Gute Nachrichten aus Israel — Woche bis 10.02.2019

Herzlich willkommen zu den guten Nachrichten aus Israel,
Woche bis 10. Februar 2019!

Hier der Link zur englischen Originalversion,
und hier der Link zu Zachys hebräischer Version!

Highlights diese Woche:
– Neuer Jerusalemer Naturpark
– S&P bestätigt hohe Kreditwürdigkeit Israels
– Israel ist Debattierweltmeister
– Mondlandefähre für die Europäische Weltraumorganisation
– Antike Münze bei Schulausflug gefunden
– Immunantwort auf Spenderzellen kann Krebs töten

— — —

WISSENSCHAFT UND TECHNIK

Mondlandefähre für die Europäische Weltraumorganisation
Israel Aerospace Industries (IAI) ist für eine Mondmission der Europäischen Weltraumorganisation eine Partnerschaft mit dem deutschen Unternehmen OHB SE eingegangen. IAI wird eine Version des Mondlandegerätes zur Verfügung stellen, welche die Firma für die israelische gemeinnützige Organisation SpaceIL entwickelt hat, die sich auf einen baldigen Flug zum Mond vorbereitet.
https://uk.reuters.com/article/uk-space-il-aerospace-ind-ohb/israel-aerospace-germanys-ohb-partner-in-european-moon-mission-idUKKCN1PN1PF

Wasser, überall Wasser
Watergen, die Firma, die „Wasser aus Luft“ erzeugt, hat in Zusammenarbeit mit dem amerikanischen Roten Kreuz ein neues Notfallfahrzeug entwickelt, das in Katastrophengebieten bis zu 900 Liter Wasser pro Tag bereitstellen kann. Außerdem bringt sie „Genny“ auf den Markt – ein Haus- und Bürogerät für bis zu 30 Liter pro Tag. „In einer Zeit, in der etwa zwei Milliarden Menschen auf der Welt keinen Zugang zu sauberem Wasser haben, ist Watergens Technologie ein echter Lebensretter“, so Michael Mirilashvili, der Vorsitzende von Watergen.
https://www.jpost.com/Israel-News/Start-up-extracting-water-from-air-develops-disaster-response-vehicle-577514
http://nocamels.com/2019/01/watergen-genny-water-air/

Krankenhaus nutzt Brennstoffzellenenergie
Das Hillel-Yaffe-Krankenhaus in Hadera war das erste israelische Krankenhaus, das einen Brennstoffzellengenerator für sauberen Strom installierte. Der wasserstoffbasierte Dauerbrennstoffzellen-Stromerzeuger von Gencell ersetzt die umweltschädlichen Dieselgeneratoren, die bislang für die Versorgung der Herzkatheterisierungseinheit verwendet wurden.
https://www.timesofisrael.com/in-first-israeli-hospital-uses-fuel-cell-energy-for-cleaner-smooth-power-flow/

Israelische Cybertechnologie sehr stark
Die 450 israelischen Cybersicherheitsfirmen (60 davon im letzten Jahr gegründet) exportieren 5 Milliarden Dollar an Technologie und Produkten. Ein Fünftel der weltweiten Investitionen im Bereich Cybersicherheit ging an israelische Unternehmen. Letzte Woche warben Cato Networks 55 Millionen Dollar, Medigate 15 Millionen Dollar und Salt Security 10 Millionen Dollar.
https://www.calcalistech.com/ctech/articles/0,7340,L-3755323,00.html

Nach der IDF in die Cyber-Verteidigung
Das nationale Cyberverteidigungs-Trainingszentrum der IDF hat 30 Soldaten am Ende ihres 3-jährigen Militärdienstes ausgewählt und ihnen grundlegende technische Fertigkeiten vermittelt, um israelischen Organisationen Cybersicherheitsdienste leisten zu können.
https://www.timesofisrael.com/idf-teaches-combat-soldiers-cyber-skills-as-springboard-to-civilian-life/

Lösung archäologischer Rätsel
Wissenschaftler des Technion-Instituts der Universität Haifa haben einen Algorithmus entwickelt, der das Aussehen von Artefakten aus Fotofragmenten analysieren und rekonstruieren kann. Die Technologie wurde an zypriotisch-byzantinischen Fresken erprobt und wird nun im Londoner British Museum eingesetzt.
https://www.dailymail.co.uk/sciencetech/article-6614883/Scientists-way-bring-shattered-ruined-ancient-artefacts-life-AI.html
http://cgm.technion.ac.il/Computer-Graphics-Multimedia/Software/Solving/
https://arxiv.org/pdf/1812.10553.pdf

Mehr für Ihr Auto
Der israelische Hersteller Vayyar arbeitet mit dem deutschen Automobilzulieferer Brose zusammen, der Vayyar-Sensoren in seine Schutz-, Autotürensicherheits- und Autositzpositionierungssysteme integrieren wird.
https://www.brose.com/de-en/press/brose-and-vayyar-collaborate-on-sensor-technology-for-new-door-and-interior-functions.html
(Videolink)

Pilotierung von Hightech in staatlichen Unternehmen
Fünf israelische Startups wurden ausgewählt, um ihre Technologien und Produkte in großen israelischen Staatsunternehmen zu testen: Cylus Cyber, MER Group, AQUA HD, Datumate und Loginno. Jede dieser Firmen erhält finanzielle Zuschüsse für die betreffenden Tests.
https://www.calcalistech.com/ctech/articles/0,7340,L-3755163,00.html
https://mer-group.com/
https://www.aquahd.net/
(Videolink 1)
https://loginno.com/
(Videolink 2)

Schlechtes Obst aussortieren
Die Firma Clarifruit (früher: AclarTech) bietet eine App, mit der Reife und Qualität von Obst und Gemüse bestimmt werden können. Das Unternehmen hat vor kurzem eine neue Website gestaltet und ein Video veröffentlicht, in welchem es sein Ziel darstellt, die derzeitige Verschwendung von 45% der weltweiten Produktion zu reduzieren.
https://www.calcalistech.com/ctech/articles/0,7340,L-3754866,00.html
https://www.clarifruit.com/
(Videolink)

Intels autonome Kamera
Intel Israel hat eine neue Tracking-Kamera auf den Markt gebracht, die es autonomen Geräten wie Drohnen und Robotern ermöglicht, in Gebieten, in denen kein GPS zur Verfügung steht, zu navigieren und Messungen vorzunehmen. Die T265-Kamera nutzt 3D-Mapping-Technologie und Inside-Out-Tracking, um sie unabhängig von externen Sensoren zu machen.
https://www.timesofisrael.com/intel-showcases-new-3d-camera-for-robot-drone-navigation-sired-by-haifa-team/
https://www.calcalistech.com/ctech/articles/0,7340,L-3754952,00.html

Eine Armband-„Uhr“ für die Fernrettung
Mobit Telecom hat das SAT406 entwickelt – ein Ortungsgerät in Uhrenform, das am Handgelenk getragen wird. Es wurde für abgelegene Gebiete entwickelt, in denen Mobilfunknetze und GPS entweder nicht verfügbar oder unzuverlässig sind. Das Gerät schickt alle paar Stunden ein Signal zum Argos-Satelliten und in Notfällen zum Cospas-Sarsat-System.
http://www.xinhuanet.com/english/2019-01/17/c_137749767.htm
https://www.sat406.com/products

— — —

WIRTSCHAFT UND MÄRKTE

Israelischer Gewinner des Welttourismuswettbewerbs
Im Dezember hatten wir über die vier israelischen Finalisten des Wettbewerbs der Welttourismusorganisation der Vereinten Nationen (UNWTO) berichtet. Und der Gewinner ist… Refundit! Die Firma besiegte 2771 Unternehmen aus 132 Ländern mit ihrem System zur Vereinfachung des Mehrwertsteuerrückerstattungsverfahrens. Die Lösung von Refundit zielt darauf ab, einem ineffizienten Markt auf die Sprünge zu helfen, in dem jedes Jahr 90 Prozent der Erstattungen für Nicht-EU-Touristen – rund 23 Milliarden Euro – nicht an ihre rechtmäßigen Eigentümer zurückgegeben werden.
https://www.timesofisrael.com/israeli-vat-refund-app-for-tourists-nabs-first-prize-in-competition/
https://www.jpost.com/Jpost-Tech/Refundit-an-Israeli-startup-wins-first-place-in-UN-competition-578556

S&P bestätigt hohe Kreditwürdigkeit Israels
Die Ratingagentur Standard & Poor’s hat ihr AA-Rating für die israelische Wirtschaft vom letzten August bestätigt. Der israelische Premierminister Benjamin Netanyahu erklärte: „Dies ist ein sehr starker Ausdruck des Vertrauens in die Wirtschaftspolitik, die wir in den letzten Jahren geführt haben.“
https://www.jewishpress.com/news/business-economy/netanyahu-standard-poor-confirms-israels-strong-economy-in-high-rating/2019/02/03/

Januar-Tourismus nach Israel stieg um 11%
Nach einem Besucherrekord im Jahr 2018 setzt sich die Popularität Israels als Reiseziel fort. 285.000 Touristen kamen im Januar 2019 nach Israel – ein Anstieg von 11% gegenüber Januar 2018 und 35% gegenüber Januar 2017.
https://www.jpost.com/Israel-News/January-tourism-to-Israel-jumps-by-11-percent-compared-to-last-year-579725

Tel Aviv ist die Stadt der Wahl für multinationale Firmen
Immer mehr multinationale Unternehmen gründen Niederlassungen in Tel Aviv, da die Stadt ein idealer Ort ist, um neue Produkte zu testen, bevor sie weltweit auf den Markt gebracht werden. Bird, Wolt Enterprises, Yandex, Juul Labs und Mobike sind nur einige der multinationalen Unternehmen, die 2018 in Tel Aviv Produkte getestet haben.
https://www.calcalistech.com/ctech/articles/0,7340,L-3754870,00.html

Innovationen an die globalen Märkte bringen
Yissum, das Technologietransferunternehmen der Hebräischen Universität Jerusalem, hat drei internationale Zentren eröffnet, um die Vermarktung seiner Innovationen zu unterstützen. Die Zentren befinden sich in Chicago (USA), Asunción (Paraguay) und Shenzhen (China). Yissum will in Zukunft noch weitere Zentren eröffnen.
https://www.timesofisrael.com/hebrew-university-eyes-foreign-markets-to-help-commercialize-technologies/

Kibbuzim erhöhen Startup-Investitionen
Noch 2017 haben israelische Kibbuzim rund 76 Mio. Schekel in Startups investiert. Im Jahr 2018 stieg diese Summe um 45% auf 110 Mio. Schekel (rund 30 Mio. Dollar). Die meisten Kibbuzim haben sich von sozialistischen landwirtschaftlichen Gemeinschaften zu privaten Organisationen mit High-Tech-Fabriken gewandelt.
https://www.calcalistech.com/ctech/articles/0,7340,L-3755135,00.html

Israelische Unternehmen boomen in Boston
Im Jahr 2015 brachten die rund 200 israelischen Unternehmen mit Sitz in Massachusetts 9,3 Milliarden Dollar Umsatz. 2018 eröffneten zehn neue israelische Unternehmen in der Region, dazu der erste Startup-Inkubator von IBM Israel, der Brown University und der University of Rhode Island.
http://jewishjournal.org/2019/01/24/israeli-businesses-are-booming-in-boston/

Innovation Nation
Schöner Artikel über die Partnerschaft zwischen JNF-USA, der israelischen NGO ii2020 und dem Tel-Hai-College zum Bau des Beit-Asher-Lebensmittelinnovationszentrums. Durch die Gründung des JNF-USA-Instituts für Kulinarik soll das östliche Obergaliläa zu einer wichtigen Welthauptstadt für Lebensmittel werden.
https://blogs.timesofisrael.com/israel-the-innovation-nation/

Direktflüge von Tel Aviv nach Shenzhen
Chinas Hainan Airlines startet eine neue Strecke von Tel Aviv zu seinem Hauptdrehkreuz in Shenzhen und ersetzt damit die bisherige Direktverbindung Tel Aviv – Guangzhou, das in 30 Minuten von Shenzhen aus per Hochgeschwindigkeitszug erreichbar ist. Israelis können von Shenzhen aus nach Osaka, Auckland und Brisbane weiterreisen.
https://en.globes.co.il/en/article-hainan-airlines-to-launch-tel-aviv-shenzhen-flights-1001269262

Der Reaktor-Hub von Microsoft
Microsoft wird offiziell seine Veranstaltungszentrale in Tel Aviv eröffnen, ein Teil eines Netzwerks aus Räumen, die das Unternehmen als „Reaktoren“ bezeichnet. Startups, die an künstlicher Intelligenz, maschinellem Lernen und Datenwissenschaft arbeiten, können dort kostenlos Veranstaltungen für bis zu 170 Gäste durchführen.
https://www.calcalistech.com/ctech/articles/0,7340,L-3754599,00.html

Samsung kauft israelisches Kamera-Startup
Vor zwei Jahren hatten Samsung und Apple in die Doppellinsen-Smartphone-Kameratechnologie des israelischen Startups Corephotonics investiert. Nun sieht es so aus, als ob Samsung so beeindruckt war, dass sie das Unternehmen gekauft haben — für rund 155 Millionen Dollar.
https://jewishnews.timesofisrael.com/samsung-to-acquire-israeli-smartphone-camera-company/

Mehr britisches Geld für israelische Autoladetechnik
Letzten August hatten wir berichtet, dass das britische Energieunternehmen Centrica einige Millionen Dollar in die israelische Firma Driivz und deren Ladesystem für Elektrofahrzeuge investiert hat. Nun hat Centrica diese Mittel aufgestockt und Centrica Mobility Ventures gegründet, die sich auf Elektrofahrzeugtechnologien spezialisieren.
https://www.calcalistech.com/ctech/articles/0,7340,L-3755226,00.html

Große Nachfrage nach israelischen Mandarinen
Orri-Jaffa-Mandarinen haben eine lange Lebensdauer, werden spät geerntet und sind leicht zu schälen. Inzwischen werden sie in 45 Länder exportiert – vor allem nach Europa. Aber für die laufende Saison wird erwartet, dass speziell der nordamerikanische Markt um 70% in die Höhe schnellen wird.
https://www.israel21c.org/north-america-loves-easy-peeling-israeli-mandarin-oranges/

— — —

MEDIZINISCHE ERRUNGENSCHAFTEN

Immunantwort auf Spenderzellen kann Krebs töten
Die Firma Immunovative Therapies reinigt und kultiviert gesunde T-Zellen von einem Spender, der nicht mehr extra auf den Empfänger abgeglichen werden muss. Die Zellen (AlloStim genannt) werden in den Krebspatienten injiziert und stärken nach mehreren Behandlungen dessen Immunsystem in solcher Weise, dass es Tumore abtöten kann. Phase-II/III-Studien sind im Gange.
https://www.israel21c.org/could-an-immunotherapy-treatment-from-israel-cure-cancer/
https://clinicaltrials.gov/ct2/show/NCT01741038?term=allostim&draw=2&rank=2

Narben abschwächen
Im I-PEARLS-Kinderzentrum des Sheba-Krankenhauses werden Brandwunden von speziellen in Israel entwickelten Lasern behandelt. Dazu gehören Ablativlaser mit Kohlendioxid (CO2), welche die verheerenden Auswirkungen, die Brandnarben bei Kindern haben, sicher und effektiv reduzieren. Zwar können die Narben nicht vollständig entfernt werden, aber die Laserbehandlungen können ihr Erscheinungsbild erheblich verbessern, indem sie ihre Größe, Steifigkeit und Verfärbung verringern.
https://worldisraelnews.com/not-scarred-for-life-israels-new-pediatric-center-gives-children-hope/

Krebsresistenz abschalten
Die Biotech-Firma Kitov hat bewiesen, dass ihre NT219-Krebsbehandlung bei mehreren Krebsarten eine irreversible Abschaltung der Tumorüberlebenswege auslöst. Und es gibt auch an anderer Front Neuigkeiten über diese Firma: Das amerikanische Biotech-Unternehmen Coeptis wird künftig „Consensi“, Kitovs duale Behandlung von Arthrose-Schmerzen und Bluthochdruck, in den USA vertreiben.
http://kitovpharma.investorroom.com/news-releases?item=72
http://kitovpharma.investorroom.com/news-releases?item=73

Neue Moleküle haben „Wunder“-Potenzial
Wissenschaftler der Hebräischen Universität Jerusalem haben 27 neue Moleküle entdeckt, die Fettleber, Adipositas und diabetische Nephrotoxizität behandeln könnten oder auch für die Wundheilung einsatzfähig sind. Sie entwickelten einen Algorithmus, um eine Datenbank mit 1,56 Millionen Molekülen nach solchen mit therapeutischem Potenzial zu durchsuchen.
https://new.huji.ac.il/en/article/37855

Nonverbale Kommunikation
Wenn Krankenhauspatienten nicht mit ihren Angehörigen kommunizieren können, kann es für beide Seiten sehr aufwühlend sein. Deshalb hat die Organisation Ezer Mizion das „Handbuch für Krankenhauspatienten“ herausgegeben. Es ist als Flussdiagramm aufgebaut – der Patient beantwortet „Ja“- und „Nein“-Fragen und kann so erfolgreich kommunizieren.
http://www.ezermizion.org/blog/playing-twenty-questions-in-the-hospital-room/

US-Gesundheitsversorgung deckt israelisches Migränemittel ab
Das US-Pharmaunternehmen CVS Health Corp. hat Tevas neues Migränemittel Ajovy in seine Produktpalette aufgenommen. Express Scripts (das größte Unternehmen für die Verwaltung von verschreibungspflichtigen Leistungen in den USA) hat Ajovy ebenfalls in seine Formulare aufgenommen.
https://www.calcalistech.com/ctech/articles/0,7340,L-3755076,00.html

Finden Sie einen Arzt, wenn Sie im Ausland erkranken
Air Doctor findet einen vertrauenswürdigen Arzt findet, wenn Sie im Ausland erkranken. Das Startup bucht einen Termin und organisiert die Rückerstattung über Ihre Versicherung. Air Doctor ist heute in rund 15 Ländern tätig und hat fast 20.000 Ärzte im Portfolio.
https://www.israel21c.org/sick-or-hurt-while-traveling-air-doctor-has-your-back/
(Videolink)

Du bist nicht allein
Wisdo ist eine soziale App, die diejenigen, die sich gerade einer großen Herausforderung im Leben stellen müssen, mit Menschen verbindet, die diese Herausforderung erfolgreich gemeistert haben. Bereits jetzt verbindet Wisdo 500.000 Benutzer in über 100 Lebenssituationen, darunter Angst, Beziehungen, positive Einstellung zum eigenen Körper, Motivation und Wiederfinden des Glücks im Leben.
https://www.israel21c.org/new-social-app-is-there-for-you-when-life-gets-challenging/

— — —

ISRAEL UND DIE WELT

Debattierweltmeister
Der israelische Erfolg bei Debattier-Meisterschaften reißt nicht ab! Roy Schulman und Elaye Karstadt von der Hebräischen Universität Jerusalem gewannen den diesjährigen World University Debating Championship in der Kategorie „Englisch als Zweitsprache“. Gastgeber des Wettbewerbs war die Universität Kapstadt.
https://www.israel21c.org/huj-duo-wins-world-university-debating-championship-prize/

Große Leistung von besonderer Band
Die Band „Shalva“ erreichte die Endausscheidung der Bands, die Israel beim Eurovision Song Contest im Mai vertreten wollen. Die Gruppe, bestehend aus zwei blinden Sängern und anderen Bandmitgliedern mit Behinderungen, zog ihre Kandidatur aber wegen der Forderung von Eurovision, am jüdischen Sabbat zu proben, zurück.
http://www.israelnationalnews.com/News/News.aspx/258500
https://www.mako.co.il/tv-the-next-star/video?subChannelId=3c0fa55fcdf98610VgnVCM2000002a0c10acRCRD

Drusischer Hightech-Pionier
Prof. Fuad Fares ist ein Biomediziner und Unternehmer aus Hurfeish, einem drusischen Dorf in Galiläa. Er gründete und leitet die Abteilung für Molekulare Genetik am Carmel-Krankenhaus in Haifa und hält Vorträge am Technion-Institut.
https://www.jpost.com/Jerusalem-Report/Marketplace-Fuad-Fares-Druze-hi-tech-pioneer-578498

IDF rettet ältere Palästinenserin
Eine Gruppe IDF-Soldaten rettete das Leben einer älteren palästinensischen Araberin, die am Knotenpunkt Givat Assaf in Samaria unter schweren Atembeschwerden litt. Die Soldaten leiteten sofort die Erste-Hilfe-Behandlung ein und riefen einen Krankenwagen, der sie zum nächstgelegenen Krankenhaus brachte.
https://www.jewishpress.com/news/eye-on-palestine/palestinian-authority/idf-soldiers-save-life-of-palestinian-authority-woman/2019/02/02/

40 UN-Botschafter bereisen Israel
Der israelische UN-Botschafter Danny Danon empfing eine Delegation von 40 UN-Botschaftern im heiligen Land. Er zeigte ihnen die Davidsstadt und die jüdische Geschichte Jerusalems, die Terrortunnel der Hisbollah und (ganz wichtig) wie klein Israel ist und vor welchen Herausforderungen es steht.
http://www.israelnationalnews.com/News/News.aspx/258491
(Videolink)

Israel führt stellvertretenden Vorsitz im UN-NGO-Ausschuss
Am 21. Januar (Martin-Luther-King-Tag) wählten die Vereinten Nationen Israel zum stellvertretenden Vorsitzenden des 19 Nationen umfassenden Ausschusses für nichtstaatliche Organisationen (NGOs), der die Arbeit von Menschenrechtsgruppen überwacht. Weitere Ausschussmitglieder sind Bahrain, China, Kuba, Pakistan, Russland, Sudan, die Türkei und die USA.
https://www.unwatch.org/israel-wins-vp-spot-un-committee-overseeing-human-rights-groups/
https://en.wikipedia.org/wiki/United_Nations_Committee_on_Non-Governmental_Organizations
https://www.un.org/press/en/2019/ecosoc6954.doc.htm

Klein aber oho
David Mataen von OurcrowdAfrica sagt, dass Israel das perfekte „Beta“-Land ist, um Ideen zu testen, weil es klein und sicher ist. Israelis übernehmen frühzeitig neue Konzepte, und sie verbringen die meiste Zeit im Internet. Israel hat die meisten Handys und Ingenieure pro Kopf und wendet 4,5% des Bruttoinlandsprodukts für Forschung und Entwicklung auf.
https://www.businessdailyafrica.com/analysis/columnists/On-innovation–Israel-is-the-place-to-watch/4259356-4943222-3h3u3bz/index.html

Radarverteidigung für Finnland
ELTA Systems (ein Teil der israelischen Luft- und Raumfahrtindustrie) liefert der finnischen Armee ihr kompaktes Multimissionsradarsystem ELM-2311. Die Radarsysteme werden helfen, ankommende Raketen, Artilleriegeschosse und Mörser zu lokalisieren und zu verfolgen und die Verteidigungssysteme der Armee zu alarmieren.
https://www.jpost.com/Israel-News/IAI-to-supply-Finland-with-multi-mission-radar-systems-578232

Massenunfall-Training für Chile
Die israelische Botschaft in Santiago de Chile initiierte einen viertägigen Workshop zur Bewältigung von Massenunfällen. 100 Mitarbeiter der chilenischen Rettungsdienste, Feuerwehr, Armee, Polizei, Krankenhäuser und Rathäuser nahmen an der von Magen David Adom geleiteten Simulation teil.
https://www.israel21c.org/magen-david-adom-drills-mass-casualty-event-in-chile/

— — —

KULTUR, UNTERHALTUNG UND SPORT

Neuer Jerusalemer Naturpark
Die Stadt Jerusalem hat ihren neuen Naturpark „Nahal Zimri“ eingeweiht, der Heimat von Hirschen, Steinböcken, Reptilien, Krokussen und besonderen Vogelarten ist. Der Park befindet sich zwischen Pisgat Ze’ev und Neve Yaakov. Nach den Plänen der Stadt Jerusalem und der Natur- und Parkbehörde wird Nahal Zamri in naher Zukunft auch über einen Sport-, Erholungs- und Freizeitkomplex verfügen, nach dem Vorbild des Deer Valley Park bei Givat Mordechai.
https://www.janglo.net/index.php?option=com_adsmanager&page=display&catid=99&tid=460716

Der Eurovisionsschlüssel
Ron Huldai, Bürgermeister von Tel Aviv, nahm vom stellvertretenden Bürgermeister Lissabons, Duarte Cordeiro, offiziell den zeremoniellen Schlüssel für den Eurovision Song Contest entgegen. Lissabon war Gastgeber des letztjährigen Wettbewerbs. Huldai sagte, seine Stadt werde „dafür sorgen, dass der Eurovision in diesem Jahr die beste Show der Welt in der coolsten Stadt der Welt“ werden würde.
https://www.jns.org/israel-gets-key-to-eurovision-bbc-rejects-calls-to-boycott/

Jamie Oliver in Tel Aviv
Der Starkoch Jamie Oliver wurde diese Woche in Tel Aviv gesehen, wo er sich für seine neueste Fernsehsendung mit der israelischen Küche beschäftigte. Oliver ging in das vegane Restaurant Sultana in der Ibn-Gabirol-Straße und probierte einen veganen Schwarma. Ebenso probierte er vegetarisches Essen im Panda Pita.
https://jewishnews.timesofisrael.com/jamie-oliver-gets-a-pita-the-action/

Was man diesen Februar in Israel tun kann
Zu den baldigen Veranstaltungen gehören das Red Sea Jazz Festival, ein Auftritt der Heavy-Metal-Band Mastodon in Tel Aviv, der Tel Aviver Marathon und Darom Adom.
https://www.touristisrael.com/things-to-do-in-israel-in-february/

— — —

DER JÜDISCHE STAAT

Antike Münze auf Schulausflug gefunden
Ein Schüler auf einer Klassenfahrt entdeckte eine seltene 2000 Jahre alte Münze aus der Zeit von König Agrippa I., einem Enkel von Herodes dem Großen (um 44 n. Chr.). Der Fund ereignete sich in Nachal Shiloh in Samaria. Auf der einen Seite der Münze wurden drei Stiele geprägt, auf der anderen Seite ein königlicher Baldachin, umgeben von der Inschrift „König Agrippa“.
http://www.israelnationalnews.com/News/News.aspx/258184
https://www.jewishpress.com/news/archaeology-news/student-discovers-rare-2000-year-old-coin-near-shiloh/2019/01/27/

Willkommen, Äthiopier!
83 Mitglieder der Falash-Mura-Gemeinschaft mit Verwandten in Israel sind aus Äthiopien angekommen. Der Redakteur unseres Gute-Nachrichten-aus-Israel-Newsletters wird am 5. März in Netanya bei einem vom Forgotten People Fund organisierten Mittagessen sprechen. Die Einnahmen werden für den Kauf von Computerausrüstung für israelisch-äthiopische Schüler verwendet.
https://www.jpost.com/Israel-News/83-of-first-1000-Ethiopian-immigrants-arrive-in-Israel-579682
http://www.fpf.org.il/webpages/Fundraising.htm

Taglit-Birthright bricht Allzeitrekord
Im vergangenen Jahr brachte Taglit-Birthright 48.000 Teilnehmer aus aller Welt auf eine kostenlose 10-tägige Reise nach Israel — so viele wie nie zuvor. Seit dem Start der Initiative im Jahr 1999 haben rund 650.000 junge Juden aus 67 Ländern an Taglit-Birthright-Touren teilgenommen.
https://www.jewishpress.com/news/israel/birthright-israel-sees-record-participation-in-2018/2019/01/26/

Neuankömmlinge aus der Ukraine
Vor kurzem sind 250 neue Olim aus der Ukraine mit einem von der Internationalen Gemeinschaft der Christen und Juden (IFCJ) organisierten Flug angekommen. Das IFCJ war von Rabbi Yechiel Eckstein gegründet worden, der letzte Woche verstorben ist.
https://www.jpost.com/Israel-News/As-conflict-with-Russia-goes-on-hundreds-of-Ukrainian-Jews-reach-Israel-579003

— — —

Hier der Link zum englischen Original: http://www.verygoodnewsisrael.blogspot.com/
Ursprünglicher Herausgeber: Michael Ordman

Übersetzung: Yvaine de Winter

Werbeanzeigen

Ein Gedanke zu “Gute Nachrichten aus Israel — Woche bis 10.02.2019

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.