Gute Nachrichten aus Israel — Woche bis 03.03.2019

Herzlich willkommen zu den guten Nachrichten aus Israel,
Woche bis 03. März 2019!

Hier der Link zur englischen Originalversion,
und hier der Link zu Zachys hebräischer Version!

Highlights diese Woche:
– Israelischer Regisseur bekommt Oscar für besten Kurzfilm
– Walmarts erster Erwerb in Israel
– Erstes drusisches Hightech-Beschleunigerprogramm
– Ungarn und die Slowakei eröffnen Zentren in Jerusalem
– Neuer Rekord bei erneuerbaren Energien
– Ihr Auto kann den Rettungsdienst rufen
– Wie Israel in den Weltraum kam
– Stammzelltransplantation hat Sehvermögen wiederhergestellt

— — —

WISSENSCHAFT UND TECHNIK

Neuer Rekord bei erneuerbaren Energien
Am 13. Februar wurde ein neuer israelischer Rekord für Strom aus erneuerbaren Energiequellen aufgestellt. Die produzierten 1295 Megawatt entsprachen 16,4% der gesamten israelischen Energieproduktion an diesem Tag. Pro Jahr erzeugt Israel 7% seines Stroms aus erneuerbaren Energiequellen, was bis 2020 auf 10% steigen soll.
https://www.jewishpress.com/news/business-economy/israel-sets-new-record-in-using-renewable-energies/2019/02/19/

Ihr Auto kann den Rettungsdienst rufen
Dank eines Joint Ventures zwischen dem Startup MDGo und Magen David Adom können Neuwagen, die an Unfällen in Israel beteiligt sind, selbständig Krankenwagen rufen, wobei sie mittels Sensoren den genauen Standort sowie wahrscheinliche Verletzungen von Fahrer und Insassen melden.
https://www.israel21c.org/now-your-car-can-call-an-ambulance-for-you/

Die Insider-Story der israelischen Mondmission
Wenn die Raumsonde Beresheet von SpaceIL am 11. April ihre Mission beendet, wird Israel das vierte Land (nach den Supermächten USA, Russland und China) sein, das ein Raumschiff auf dem Mond gelandet hat. Das kleine Israel! Mit dem kleinsten Raumschiff, das je auf den Mond geschickt wurde! Aber wie die Israelis wissen, spielt bei technischen Fragen die Größe keine Rolle.
http://nocamels.com/2019/02/israel-beresheet-spacecraft-tech-achievement/
Livedaten http://live.spaceil.com/
Website mit weiteren Infos über Beresheet https://jr.co.il/t/beresheet.htm

Britische Schüler bekommen die Technion-Perspektive
Drei Technion-Professoren hielten am Londoner Science Museum Vorträge vor einer großen Zahl nichtjüdischer britischer Biologiestudenten. Alan Aziz, Geschäftsführer von Technion UK, organisiert im März eine Israelreise für 60 Schüler vom Imperial College London.
https://jewishnews.timesofisrael.com/non-jewish-a-level-biology-students-hear-israeli-experts-at-science-museum/

Galaktisch gute Erkennung von Wasserlecks
Die Firma Utilis erkennt Lecks in Wasserleitungen, und zwar mit Hilfe von Satellitendaten und Technologien, die zur Erkennung von Wasser auf Mars und Venus entwickelt worden sind. Utilis arbeitet nun mit 120 Wasserunternehmen in 31 Ländern zusammen. (Natürlich erwähnt das BBC-Video nicht, dass Utilis eine israelische Firma ist.)
https://www.timesofisrael.com/outer-space-tech-used-by-israeli-startup-to-find-water-leaks-on-earth/
(Videolink 1)
(Videolink 2)

Verhinderung von Kernschmelze
Aufgrund der bei der Kernspaltung auftretenden enormen Temperaturen konnten Sicherheitsverfahren für Kernreaktoren bisher nur per Computersimulationen getestet werden. Die Ben-Gurion-Universität baut nun gemeinsam mit französischen Wissenschaftler einen Versuchsreaktor namens „ZEPHYR“ (in Frankreich), um realistische Tests durchzuführen.
https://onlinelibrary.wiley.com/doi/abs/10.1002/er.4313

Pestizide — Tropfen für Tropfen
Die Tröpfchenbewässerungsspezialisten Netafim und BGN Technologies (letztere von der Ben-Gurion-Universität) sind eine dreijährige Partnerschaft mit der Bayer AG eingegangen. Die drei werden die Tröpfchenbewässerung als Trägersystem für das Bayer-Pestizid zur Bekämpfung von Pflanzenparasiten und anderen Pflanzenschutzmitteln entwickeln.
https://www.calcalistech.com/ctech/articles/0,7340,L-3756111,00.html
https://aabgu.org/bgu-bayer-drip-irrigation/

Das Fitnessstudio zum Tragen
Das in Israel entwickelte Hyfit Wearable Gym besteht aus einem System von Widerstandsbändern, die die Durchführung von 250 verschiedenen Übungen ermöglichen. Eingebettete Sensoren verfolgen Fortschritt, Widerstand und Kalorienverbrauch. Die Begleit-App bietet Feedback und Motivation und hilft bei der Planung von Trainingseinheiten.
https://www.israel21c.org/israels-hyfit-rolls-out-a-smart-portable-workout-system/
https://www.hyfitgear.com/
(Kickstarter-Link)
(Videolink)

Israels Internet-der-Dinge-Revolution
Weiß Ihr Kühlschrank, dass Sie Hunger haben? Weiß Ihr Hemd oder Ihre Bluse, wie Sie sich fühlen? Spricht Ihr Auto mit Ihnen? Das sogenannte Internet der Dinge (IoT) kann fast alles mit dem Internet verbinden. Sehen Sie hier AutoTel (Autovermietung), Prisma Photonics (Fiber-Sensing) und Quickwy / Nexite (Bekleidungsanhänger).
(Videolink 1)
https://www.nexite.io/
https://www.autotel.co.il/en/#
https://www.prismaphotonics.com/
(Videolink 2)

Einer zum Beobachten
Es gibt viel zu viele neue israelische Cybersicherheits-Startups, als dass wir über sie alle berichten könnten. Trotzdem lohnt es sich, ein Auge auf nsKnox Technologies zu werfen, deren Zahlungsschutztechnologie es Unternehmen ermöglicht, die Echtheit von Zahlungen zu überprüfen. Firmengründer Alon Cohen hat zuvor übrigens den Sicherheitsriesen CyberArk gegründet.
https://www.calcalistech.com/ctech/articles/0,7340,L-3756660,00.html

Beobachten Sie Quantenteilchen beim Bewegen
Wissenschaftler der Universität Tel Aviv haben eine einzigartige Raumzeit-Bildgebungstechnologie entwickelt, um die Bewegung von Exzitonen (winzige Quantenteilchen) zu erfassen. Sie hoffen nun, Wege zur Manipulation und Speicherung von Licht für den Einsatz in kommunikations- und photonikbasierten Quantencomputern zu finden.
http://www.spacedaily.com/reports/New_technology_captures_movement_of_quantum_particles_with_unprecedented_resolution_999.html
http://advances.sciencemag.org/content/5/2/eaat9618

Seescheiden können Verschmutzung messen
Forscher der Universität Tel Aviv haben herausgefunden, dass Ascidiae (Seescheiden) helfen können, Plastikverschmutzung zu messen. Sie filtern winzige Partikel aus dem Meer und speichern sie in ihrem Weichgewebe.
https://www.aftau.org/news-page-environment–ecology?&storyid4703=2431&ncs4703=3

— — —

WIRTSCHAFT UND MÄRKTE

Bamba boomt
Osem-Nestle hat gerade eine neue 200 Mio. Schekel teure Fabrik in Kiryat Gat eröffnet, die seine Produktionskapazität verdoppeln und die Produktion seines legendären Bamba-Erdnuss-Snacks auf 1,5 Millionen Tüten pro Tag steigern wird. Walmart hat mit der Lagerhaltung von Bamba begonnen, und es wird erwartet, dass andere Einzelhandelsketten in den USA und Europa folgen.
https://en.globes.co.il/en/article-osem-ceo-our-dream-bamba-in-every-us-supermarket-1001273833
https://www.israel21c.org/now-you-can-buy-bamba-in-walmart-and-soon-in-more-stores/

Walmarts erster Erwerb in Israel
Vielleicht waren es all die Bamba-Tüten in seinen Geschäften, die Walmart davon überzeugt haben, das Produktbewertungsunternehmen Aspectiva zu kaufen – sein erstes israelisches Startup. Die künstlich intelligenten Algorithmen von Aspectiva analysieren Produktbewertungen und personalisieren die Art und Weise, wie die Kunden von Walmart ihre Suchanfragen filtern.
https://www.calcalistech.com/ctech/articles/0,7340,L-3757133,00.html

Großbritannien unterzeichnet Handelsabkommen mit Israel
Wir hatten bereits am 26. Januar berichtet, dass ein prinzipielles Post-Brexit-Freihandelsabkommen zwischen Großbritannien und Israel vereinbart worden ist. Mittlerweile sind die Details abgeschlossen, und die Vereinbarung wurde formell unterzeichnet.
http://www.israelnationalnews.com/News/News.aspx/259252

Das weltgrößte lokale Zahlungsnetzwerk
Das Startup Rapyd Financial Networks hat einen Dienst entwickelt, mit dem man bar, per Banküberweisung, digitaler Geldbörse, Karten und mit mehr als 300 weiteren Zahlungsmethoden Überweisungen tätigen kann. Der Dienst unterstützt 65 Währungen und bietet Zugang für 2,3 Milliarden Verbraucher in über 100 Ländern.
https://www.calcalistech.com/ctech/articles/0,7340,L-3756279,00.html
https://www.rapyd.net/

Philips unterstützt israelisches Schlaf-Startup
Das Startup Dazz bietet eine App, mit der Unternehmen bei der Diagnose von Schlafstörungen ihrer Mitarbeiter unterstützt werden. Nun hat der niederländische Konzern Philips das Startup ausgewählt, um an seinem ersten zwölfwöchigen „Healthworks“-Beschleunigerprogramm für Schlaf-Startups teilzunehmen.
https://www.calcalistech.com/ctech/articles/0,7340,L-3756359,00.html
(Videolink)

Orbotechs Firmenverkauf für 3,4 Milliarden Dollar genehmigt
Letzten April hatte der US-Riese KLA-Tencor die israelische Firma Orbotech für 3,4 Milliarden Dollar übernommen. Da beide Unternehmen in Korea, Israel, den USA, Taiwan, Japan und China tätig sind, mussten die Aufsichtsbehörden aller dieser Länder der Transaktion zustimmen. China hat dies als letztes Land nun endlich getan.
https://www.calcalistech.com/ctech/articles/0,7340,L-3756588,00.html

Demisto für 560 Millionen Dollar verkauft
Palo Alto Networks hat die israelische Firma Demisto für 560 Millionen Dollar in Geld und Aktien aufgekauft. Es ist Palo Altos dritte israelische Übernahme.
https://www.calcalistech.com/ctech/articles/0,7340,L-3756664,00.html

Forever 21 integriert israelische App
Die künstlich intelligente App der Firma Donde durchsucht Bilder von Modeprodukten, um den Kunden zu helfen, das richtige zu finden. Nun wurde Donde in die Website des Modehändlers Forever 21 integriert. Vor kurzem hat Donde eine Finanzierungsrunde in Höhe von 6,5 Mio. Dollar abgeschlossen.
https://www.businesswire.com/news/home/20180822005090/en/21-Introduces-AI-Powered-Visual-Search-Navigation-Donde
https://www.calcalistech.com/ctech/articles/0,7340,L-3756645,00.html
https://www.dondesearch.com/

— — —

MEDIZINISCHE ERRUNGENSCHAFTEN

Frühschwangerschaftlicher Bluttest auf genetische Störungen
Forscher der Universität Tel Aviv haben einen neuen Bluttest entwickelt, um genetische Störungen bei Föten bereits nach elf Schwangerschaftswochen zu erkennen. Die DNA im Blut der Mutter und des Vaters wird sequenziert. Danach werden fötale DNA-Fragmente im Blut der Mutter auf Mutationen untersucht.
https://www.jpost.com/Jpost-Tech/Business-and-Innovation/TAU-develops-blood-test-to-detect-genetic-disorders-in-early-pregnancy-581252

Stammzelltransplantation hat Sehvermögen wiederhergestellt
Chirurgen im Rambam-Krankenhaus in Haifa haben einer Frau, die an chemischen Verbrennungen an den Augen litt, das Sehvermögen zurückgegeben. Sie nahmen die Fruchtmembran einer Mutter, die sich einem Kaiserschnitt unterzogen hatte, und nähten sie unter die Augenlider der Patientin. Nach einer kurzen Genesung konnte sie wieder sehen!
https://unitedwithisrael.org/israqeli-doctors-restore-vision-with-revolutionary-membrane-transplant/

Frühidentifizierung einer Herzinsuffizienz
Das Technion hat gemeinsam mit dem Startup Cordio Medical eine Smartphone-App entwickelt, welche die ersten Anzeichen von Herzinsuffizienz identifizieren kann. Die App erkennt Veränderungen in der Stimme einer Person durch Lungenflüssigkeit – ein Frühsymptom bei Herzinsuffizienz. Klinische Studien sind im Gange.
https://jewishnews.timesofisrael.com/technion-working-with-startup-on-app-to-identify-early-signs-of-heart-failure/

Künstliche Intelligenz zum Wohle der Menschheit
Hier eine kurze Einführung in das neue KI-Zentrum des Weizmann-Instituts. Hervorgehoben wird der jüngste Durchbruch von Professor Yaron Lipman bei der Entwicklung des On-Sight-Algorithmus zur Automatisierung der Herzfunktionsmessung mittels Ultraschall.
(Videolink)
https://wis-wander.weizmann.ac.il/math-computer-science/algorithm-rivals-experts-could-save-lives

Warum schwarze Frauen an Haarausfall leiden
Eine 7-jährige internationale Studie unter der Leitung von Professor Eli Sprecher des Tel Aviver Sourasky-Krankenhauses hat ergeben, dass ein Defekt im Proteingen PAD13 für Haarausfall durch Central Centrifugal Cicatricial Alopecia [CCCA] verantwortlich ist. Die Erkrankung betrifft 5% aller afroamerikanischen Frauen.
https://www.jpost.com/Israel-News/Bald-black-woman-Israeli-scientists-make-the-leap-towards-a-cure-580698
https://read.qxmd.com/read/30763140/variant-padi3-in-central-centrifugal-cicatricial-alopecia

Vorhersage von Sportverletzungen
Das in Israel gegründete Startup Zone7 (InPlay Ltd) hat eine Software entwickelt, die Daten von tragbaren Geräten und Videos analysiert, den medizinischen Zustand und die Leistung verfolgt und Verletzungen prognostiziert. Die Software wird von Fußballvereinen in Großbritannien, Israel und Spanien verwendet. Zone7 hat vor kurzem Finanzmittel in Höhe von 2,5 Millionen Dollar geworben, u. a. auch von Spitzensportlern.
https://www.calcalistech.com/ctech/articles/0,7340,L-3756158,00.html http://zone7.ai/

Hotline rettet israelische Leben
ERAN ist die einzige Kriseninterventions-Hotline Israels mit 1.200 geprüften und gut ausgebildeten Freiwilligen sowie 25 Voll- und Teilzeitkräften. Vergangenes Jahr bearbeiteten sie fast 200.000 Anrufe und verhinderten etwa 800 mögliche Selbstmorde. ERAN hat auch 25 ausländische Israelis in Kanada geschult, um auch nachts voll besetzt zu sein.
https://www.timesofisrael.com/israeli-expats-in-canada-staff-hebrew-suicide-hotline-to-serve-their-homeland/

Zentrum für Stammzellspenden
Israel hat gerade das Ezer Mizion Stem Cell Harvesting Center eröffnet – das erste medizinische Zentrum, das speziell für die Gewinnung von Stammzellen für Knochenmarktransplantationen entwickelt wurde. Es wird der Öffentlichkeit ermöglichen, Stammzellen in einer speziellen Umgebung zu spenden, ohne dafür sieben Stunden im Krankenhaus verbringen zu müssen.
http://www.ezermizion.org/blog/israels-first-stem-cell-harvesting-center-established-outside-of-a-hospital-opened-by-ezer-mizion/

Gesund essen
Das israelische Gesundheitsministerium hat eine TV- und Social-Media-Kampagne gegen verarbeitete Lebensmittel durchgeführt. Sie empfiehlt Alternativen wie frisches Huhn, Hülsenfrüchte und frisches Gemüse. Jacob hat eine Seite der Videos mit englischen Übersetzungen erstellt.
https://jr.co.il/videos/eat-healthy-hebrew-videos.htm
https://www.calcalistech.com/ctech/articles/0,7340,L-3757091,00.html

— — —

ISRAEL UND DIE WELT

Erstes drusisches Hightech-Beschleunigerprogramm
Gemeinsam mit der Druze Veterans Association hat die israelische Regierung in Daliyat al-Karmel das erste Hightech-Beschleunigerprogramm für Drusen gestartet. Ziel ist es, die Führungsrolle der israelischen Drusen zu erweitern, wenn sie ihren IDF-Dienst beenden und ins zivile Leben zurückkehren.
https://unitedwithisrael.org/program-aims-to-accelerate-druze-leadership-in-israeli-hi-tech/

Ungarn und die Slowakei eröffnen Zentren in Jerusalem
Der slowakische Ministerpräsident Peter Pellegrini bestätigte, dass die Slowakei ein neues Informations-, Kultur- und Innovationszentrum in Jerusalem eröffnen wird. Der ungarische Premierminister Viktor Orban versprach, die ungarische Botschaft in Israel zu erweitern und eine Handelsvertretung in Jerusalem mit diplomatischem Status zu eröffnen.
https://worldisraelnews.com/hungary-and-slovakia-will-open-diplomatic-offices-in-jerusalem/

Alle Israelis können der Natur noch näher kommen
In den letzten zehn Jahren hat unsere progressive Gesetzgebung den Zugang für Behinderte zu den Parks und Wäldern Israels verbessert. An rund 70 Standorten, die von der israelischen Park- und Naturbehörde (INPA) verwaltet werden, sowie in 300 von KKL-JNF bewirtschafteten Wäldern wurden Einrichtungen für die bessere Zugänglichkeit installiert.
https://www.israel21c.org/israeli-nature-sites-are-an-accessible-walk-in-the-park/
https://www.aisrael.org/eng

Die USA ehren die Knesset für ihre Mitarbeiter mit Behinderungen
Eine Sonderdelegation aus den USA überreichte Knessetsprecher Yuli Edelstein den Champion of the People Award für seine Bemühungen, Menschen mit Behinderungen in die Gesellschaft zu integrieren. Bei der Preisübergabe wurden ausdrücklich die Mitarbeiter der Knesset erwähnt, von denen 5% als behindert eingestuft werden.
https://www.jewishpress.com/news/israel/the-knesset/us-honors-knesset-for-employment-of-disabled-persons/2019/02/26/

Jüdisch-arabische Partnerschaften in Judäa und Samaria
Die Finanzierungsinitiative für die regionale Entwicklung in Judäa und Samaria (RDFI) fördert das gemeinsame Unternehmertum von Israelis und palästinensischen Arabern, die in Judäa und Samaria leben. Erste Projekte umfassen Technologie, Industrie, Tourismus, Umwelt, Energie und Infrastruktur.
https://www.jewishpress.com/news/business-economy/israelis-and-arabs-launch-first-of-its-kind-joint-economic-initiative/2019/02/21/

Warum Gazabewohnner israelische Produkte bevorzugen
Es gibt keinen Boykott israelischer Waren in Gaza. Nach Angaben des Wirtschaftsministeriums von Gaza stammen 65 % aller Importe aus dem Gazastreifen aus israelischer Produktion. In Gaza fabrizierte Produkte sind unbeliebt, weil es die Qualitätskontrolle schlecht ist, die Verfallsdaten willkürlich gewählt sind und miserable Sicherheitsstandards in den Fabriken bestehen.
https://www.jpost.com/Magazine/Why-are-Israeli-food-products-so-popular-in-Gaza-580561

Miteinander verbundenes Volk
Israelis sind begeisterte Internetnutzer. Eine neue Studie des Pew-Forschungszentrums zeigt, dass 77% der Israelis Social Media nutzen – der höchste Wert weltweit. Und 88% haben Smartphones (nach Südkorea der zweithöchste Wert), was Israelis zu einer der am stärksten vernetzten Nationen der Welt macht.
https://www.timesofisrael.com/israelis-are-worlds-top-users-of-social-media-survey-finds/
(Videolink)

Ugandas Präsident erklärt jüdischen Führern Israel
Vor ihrem Besuch in Israel besuchten die Präsidenten der wichtigsten amerikanisch-jüdischen Organisationen Afrika. Der Präsident Ugandas, Yoweri Museveni, hielt ihnen einen Vortrag darüber, warum die Juden ein historisches Recht darauf haben, in Israel zu sein, und führte dabei sogar Bibelstellen an.
https://www.jns.org/conference-of-presidents-of-major-american-jewish-organizations-visits-africa/

70 Jahre Freundschaft Australien-Israel
Der australische Premierminister Scott Morrison hat die 70 Jahre der australisch-israelischen Beziehungen mit einer bewegenden Rede im australischen Parlament gefeiert. Er lobte Israel als Leuchtturm der Demokratie im Nahen Osten; seinen multikulturellen Charakter, seine Wissenschaft, Forschung, Innovation und freie Presse.
(Videolink)

Israel ist strategischer Partner der Tschechischen Republik
Premierminister Benjamin Netanyahu begrüßte den tschechischen Premierminister Andrek Babis bei seinem ersten Besuch in Jerusalem. Sie wollen Abkommen über Verteidigung, Technologie und Innovation, insbesondere im Bereich der Wasserfragen, unterzeichnen. Herr Babis sagte: „Israel ist unser strategischer Partner im Nahen Osten.“
https://www.jewishpress.com/news/business-economy/netanyahu-welcomes-czech-prime-minister-on-first-visit-to-israel-sees-ample-room-for-cooperation/2019/02/19/

— — —

KULTUR, UNTERHALTUNG UND SPORT

Israelischer Regisseur bekommt Oscar für besten Kurzfilm
Der israelische Regisseur Guy Nattiv gewann mit seinem Film „Skin“ den Oscar für den besten Kurzfilm. Der 20-minütige Film handelt von einem Hassverbrechen und dessen Auswirkungen aus der Sicht von zwei Kindern, einem weißen und einem schwarzen.
https://www.ynetnews.com/articles/0,7340,L-5469547,00.html

Jerusalem – Spazieren, Laufen, Reiten, Schlittschuhlaufen & Essen gehen
In Jerusalem gibt es im Moment viel zu genießen. Rote Anemonen sind in der Hauptstadt aufgetaucht; Jerusalem bereitet sich auf seinen Marathon am 15. März vor; „Eislaufen und Essen“ ist das neue Konzept im Mitchell-Park; und die Anmeldungen für das erste GFNY-Jerusalem-Radrennen sind nun eröffnet.
http://rjstreets.com/2019/02/13/jerusalem-walk-run-ride-skate-and-eat/
https://www.gfnyjerusalem.com/

Fifty Shades of Fire
Israelische Rothaarige versammelten sich in Holon, um die Eröffnung der Fotoausstellung „Fifty Shades of Fire“ mit Werken von Sharon Halabi zu feiern. Dreihundert israelische Rothaarige wurden für die Ausstellung fotografiert.
http://www.israelnationalnews.com/News/News.aspx/259209

Bob Marley in Israel
Da Themen aus der jüdischen Bibel seit einem halben Jahrhundert eine zentrale Rolle in der Reggae-Musik spielen, war Israel der perfekte Ort, um den verstorbenen Bob Marley an seinem 74. Geburtstag zu feiern.
https://unitedwithisrael.org/watch-jamaican-reggae-star-spreads-one-love-message-in-israel/

— — —

DER JÜDISCHE STAAT

Wie Israel in den Weltraum kam
1961 war das amerikanisch-russische Weltraumrennen in vollem Gange. Unterdessen halfen deutsche Wissenschaftler Ägypten beim Bau von Raketen für den Angriff auf Israel. So befahl der israelische Premierminister David Ben Gurion Israels Rüstungsbehörde Rafael, die Fähigkeiten Israels zu demonstrieren, indem sie die erste israelische Weltraumrakete baute.
https://www.israel21c.org/did-you-know-israel-sent-a-rocket-into-space-in-1961/

Erstaunliches rund um das Thema, wie Israel seine Unabhängigkeit erlangte
Während das heutige Israel eine Macht ist, mit der man rechnen muss, war seine Militärmacht in der Anfangszeit so gut wie nicht vorhanden. Sehen Sie die Geschichte des Davidka, der Soda-Flaschenbomben und der Burma Road. Und israelische Chuzpe!
(Videolink)

Sammeltaxis sind ein Mittel zur Förderung der Freundlichkeit
Monit Sherut ist eine zehnsitzige Taxi-Alternative zum öffentlichen Nahverkehr. Fahrpreis und Wechselgeld werden zwischen Fahrgästen und Fahrer weitergegeben. Fremde unterhalten sich, Besucher erhalten Wegbeschreibungen, und ältere Menschen geben jüngeren weise Ratschläge. Der Sherut ist eine gute Quelle für positive gemeinsame Erfahrungen.
http://israelbetweenthelines.com/2019/02/20/the-kindness-behind-sherut-culture/

Birthright wächst noch immer
Das Taglit-Birthright-Programm brachte letztes Jahr über 48.000 junge Juden aus 67 Ländern erstmals nach Israel. Insgesamt 650.000 Juden haben die 10-tägige Birthright-Reise gemacht, und jetzt führt Birthright siebentägige Touren für junge Erwachsene im Alter von 27 bis 32 Jahren durch.
https://www.jns.org/relevant-responsive-ready-birthright-at-19-still-growing-strong/

Die Drei-Minuten-Lebensretter von Chabad
Als Eli Beer vom israelischen Rettungsdienst United Hatzalah im Village Shul (Chabad) in Hampstead/Großbritannien über seine Organisation sprach, betonte er, dass eine Reaktionszeit von drei Minuten wesentlich sei. Drei Minuten später hatte die Gemeinde 54.000 Pfund für den Sanitätsdienst gespendet.
https://jewishnews.timesofisrael.com/shul-raises-54000-in-three-minutes-for-life-saving-israeli-charity/

Hochzeits-Bargeld am Bahnsteig
Als französische Touristen 4.200 bei in der israelischen Eisenbahn verloren, starteten Angestellte eine umfangreiche Suchaktion und fanden das Geld am Bahnhof, an dem die Touristen in den Zug eingestiegen waren. Sie waren begeistert – das Geld war ein Hochzeitsgeschenk für ihren Enkel, einen Neueinwanderer in Netanya.
http://www.israelnationalnews.com/News/News.aspx/259598

— — —

Hier der Link zum englischen Original: http://www.verygoodnewsisrael.blogspot.com/
Ursprünglicher Herausgeber: Michael Ordman

Übersetzung: Yvaine de Winter

Werbeanzeigen

Ein Gedanke zu “Gute Nachrichten aus Israel — Woche bis 03.03.2019

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.