Gute Nachrichten aus Israel — Woche bis 10.03.2019

Herzlich willkommen zu den guten Nachrichten aus Israel,
Woche bis 10. März 2019!

Hier der Link zur englischen Originalversion,
und hier der Link zu Zachys hebräischer Version!

Highlights diese Woche:
– Israelische Schule für Migranten auf Lesbos
– Israel eröffnet Botschaft in Ruanda
– Patient mit laborgezüchtetem Knochenmaterial tritt bei Triathlon an
– Shalva-Band beim Eurovision Song Contest
– Mondraumschiff Beresheet macht ein Selfie
– Neuer koscherer Snack ist nicht von dieser Welt

— — —

WISSENSCHAFT UND TECHNIK

Beresheet macht ein Selfie
Israels Beresheet-Mondraumschiff machte ein Selfie von sich und der Erde — in einer Entfernung von zirka 37.600 km über unserem Planeten. Das Foto zeigt die israelische Flagge, „Small Country Big Dreams“ und „Am Yisrael Chai“ (das Volk Israel lebt). Danach flog Beresheet in eine neue Erdumlaufbahn in Höhe von 270.000 km.
https://www.jewishpress.com/multimedia/photos/beresheet-takes-a-selfie-in-space/2019/03/05/
http://www.israelnationalnews.com/News/News.aspx/259930
http://live.spaceil.com/
http://www.israelnationalnews.com/News/News.aspx/260045

Neuer koscherer Snack ist nicht von dieser Welt
Der Lebensmittel- und Getränkehersteller Strauss entwickelt einen neuen Snack namens „The Astro“, und zwar unter Einsatz einer ähnlichen Technologie wie sie die NASA zur Herstellung von Lebensmitteln für Astronauten verwendet. Der Nährstoffwürfel besteht aus gefriergetrocknetem und gepresstem Gemüse, Obst und Getreide.
https://www.jewishpress.com/news/breaking-news/using-nasa-technology-israeli-manufacturer-develops-futuristic-snack/2019/02/23/
https://www.calcalistech.com/ctech/articles/0,7340,L-3756760,00.html

Niederlande nutzt israelischen Kraftstoff auf Wasserbasis
Die Firma Electriq-Global gewinnt Wasserstoff aus Wasser für Elektrofahrzeuge. Mittlerweile arbeitet die Firma mit dem niederländischen Unternehmen Eleqtec zusammen, um ab 2020 in den Niederlanden eine eMobility-Lösung für Lkw, Binnenschiffe und mobile Stromerzeuger zu betreiben.
https://www.electriq.com/eleqtec-partnership-in-the-netherlands/

Wir helfen Ihnen, fit zu werden
Matok V’Kal aus Israel hat das Fit4style-Energiespray auf den Markt gebracht – ein koffeinfreies Spray mit Minzgeschmack und nur sechs Kalorien, mit dem Sie Ihre Ausdauer bei sportlichen Aktivitäten steigern können.
(Videolink)
https://fit4.style/en/wearable-spray/

Die Nationen schützen
Die Dienste der Sicherheitsunternehmen CyberArk, Check Point und FST Biometrics werden stark nachgefragt, da weltweit führende Unternehmen und nationale Sicherheitsteams versuchen, Cyberbedrohungen zu verhindern, die die Sicherheit ganzer Nationen beeinträchtigen können.
https://blogs.timesofisrael.com/israeli-cyber-defense-firms-are-protecting-world-leaders/

Eine Datenbank, die jeder will
Die Firma Redis Labs entwickelt und vermarktet Datenbankmanagementsoftware auf Basis der Open-Source-Datenbank Redis. Zu den Kunden gehören Microsoft, American Express, Home Depot, MasterCard und Vodafone. Redis Labs haben vor kurzem 60 Millionen Dollar eingeworben, unter anderem von Dell und Goldman Sachs.
https://www.calcalistech.com/ctech/articles/0,7340,L-3756670,00.html

Automatisierung sich wiederholender Aufgaben
Kryon Systems unterstützt Unternehmen beim Aufbau „virtueller Arbeitskräfte“, also Software-Robotern, die sich wiederholende Aufgaben in Unternehmensanwendungen ausführen können. Mit der einzigartigen Robotic Process Automation (RPA) von Kryon wird die virtuelle Belegschaft zu einem integralen Bestandteil der größeren Belegschaft eines Unternehmens.
(Videolink)
https://www.kryonsystems.com/

Herstellungs-Apps verändern den Betrieb
Tulip Interfaces bietet Herstellern eine No-Code-Plattform für die Entwicklung digitaler Tools und Anwendungen. Die Plattform bietet den Arbeitnehmern benutzerfreundliche Instruktionen und wichtige Daten über die Steigerung der Effizienz. Tulip ist eines von über 200 israelischen Unternehmen in Massachusetts/USA.
https://www.calcalistech.com/ctech/articles/0,7340,L-3756998,00.html
https://tulip.co/
http://israelactive.com/economy-business/israeli-businesses-are-booming-in-boston/

Gemischte Realität
Das Startup Mixed Place entwickelt eine Mixed-Reality-Technologie, bei der digitale Inhalte in die physische Welt eingefügt werden. Anwendungen sind Tourismus, Shopping, Unterhaltung und vieles mehr. Zu den Kunden von Mixed Place gehören die europäischen Handelsriesen Billa und Ahold-Delhaize.
https://www.timesofisrael.com/mixed-reality-startup-sees-blend-of-virtual-and-real-worlds-becoming-dominant/
https://www.mixed.place/
(Videolink)

— — —

WIRTSCHAFT UND MÄRKTE

Flughafen Ramon begrüßt ersten internationalen Flug
Ryanair hatte die Ehre, die erste internationale Fluggesellschaft zu sein, die ein Flugzeug auf dem israelischen Ramon-Flughafen landete. Der neue Flughafen wurde am 21. Januar für den Inlandsverkehr freigegeben.
(Videolink)

Überwältigender Umsatz
Ein weiteres großes Unternehmen, Tower Semiconductors (TowerJazz), meldete gerade einen Jahresumsatz von 1,3 Milliarden Dollar. Tower stellt drahtlose Computerchips und Kamerasensoren her. Regelmäßige Leser unseres Newsletters erinnern sich bestimmt an unseren Bericht im Januar, dass die Bildsensoren von TowerJazz Teil der Sonnensonde der NASA geworden sind.
https://www.calcalistech.com/ctech/articles/0,7340,L-3756758,00.html

Mit NICE geht es aufwärts
NICE, eines der größten Technologieunternehmen Israels, meldete für 2018 ein Umsatzplus von 8% und erreichte stolze 1,445 Milliarden Dollar.
https://www.calcalistech.com/ctech/articles/0,7340,L-3756384,00.html

Tourismus-Rekordniveau hält an
Im Januar und Februar kamen 683.000 Besucher nach Israel, ein Plus von 16% gegenüber den ersten beiden Monaten im Vorjahr. Tourismusminister Yariv Levin sagte, er erwarte, dass 2019 den gegenwärtigen beispiellosen Tourismus-Anstieg fortsetzen werde.
https://worldisraelnews.com/tourism-to-israel-soars-to-record-levels/

Google übernimmt Alooma
Google Cloud hat eine Vereinbarung zur Übernahme von Alooma unterzeichnet. Deren Plattform ermöglicht es Unternehmen, ihre Daten von mehreren Quellen und Standorten an einen einzigen Standort in der Cloud zu übertragen.
https://cloud.google.com/blog/topics/inside-google-cloud/google-announces-intent-to-acquire-alooma-to-simplify-cloud-migration
https://www.calcalistech.com/ctech/articles/0,7340,L-3756732,00.html

220-Mio.-Startup-Fonds von JVP
Der Risikokapitalfonds Jerusalem Venture Partners hat einen neuen Fonds mit einem Volumen von 220 Millionen US-Dollar aufgelegt, um in israelische Technologien im Früh- und Mittelstadium zu investieren. Der Fonds wird sich auf die Bereiche Gesundheit, Fintech, KI und Cybersicherheit konzentrieren und hat Investoren aus den USA, Frankreich, Deutschland, Österreich, Italien, Großbritannien und Japan angezogen.
https://www.timesofisrael.com/israel-venture-fund-jvp-sets-up-new-fund-with-220m-in-investor-commitments/

Top-Airline-Gruppe sucht israelische Startups
Die International Airlines Group (IAG) ist die sechstgrößte der Welt. Zu ihr gehören British Airways, Aer Lingus, Iberia, Vueling und LEVEL. Nun kooperiert die IAG mit dem UK Israel Tech Hub, um am 18. März in Tel Aviv einen Vorstellungstag für Technologie-Startups zu veranstalten.
http://nocamels.com/2019/02/international-airlines-group-startups-tel-aviv/

Ausländische Studenten kommen nach Israel
Israels Konzil für Hochschulbildung hat bis zum Jahr 2022 insgesamt 120 Millionen Dollar für Universitätsprogramme vorgesehen, die sich an ausländische Studenten richten. Darüber hinaus soll eine Delegation von hochrangigen Konzilmitgliedern jüdische Institutionen in den USA besuchen, um die Initiative bekannt zu machen.
https://www.timesofisrael.com/delegation-goes-to-us-to-attract-foreign-students-to-israel/

Twiggle fordert Amazon heraus
Online werden mehr Geschäfte und Verkäufe abgewickelt als je zuvor, aber die Käufer vermissen den Kontakt zu Menschen! Dr. Amir Konigsberg, Gründer und Geschäftsführer von Twiggle, hat eine Plattform geschaffen, um Kunden besser zu bedienen und kleineren Anbietern die Möglichkeit zu geben, Amazon etwas entgegenzusetzen.
https://worldisraelnews.com/watch-israeli-startup-improves-shopping-experience-for-online-buyers/

Geschichten verkaufen Produkte
Playbuzz verwandelt statische (sprich: langweilige) Website-Inhalte in interaktive „Storybook“-Dialoge, um mit den Nutzern in Kontakt zu treten. Yael Shafrir, Vizepräsident für internationale Partnerschaften, erklärt auf ILTV mehr hierzu.
(Videolink)

CyberArk mit Volldampf voraus
CyberArk, eines der größten Cybersicherheitsunternehmen Israels, hat für 2018 einen Umsatz von 343 Millionen Dollar gemeldet – 31% mehr als 2017. Die Prognose für 2019 liegt noch höher.
https://www.calcalistech.com/ctech/articles/0,7340,L-3756475,00.html

Vorhersage einer Finanzkrise
Der Verhaltensökonom Dr. Dan Geller, Leiter von Analyticom, hat ein wissenschaftliches Instrument namens Money Anxiety Index entwickelt — ein Frühwarnsystem für Finanzunternehmen. Es beinhaltet ein Prognosemodell für Kreditausfälle, das eine Vorankündigung von 8 Monaten über eine wahrscheinlich bevorstehende Rezession gibt.
https://www.israel21c.org/when-is-the-next-economic-depression-on-the-cards/
http://www.analyticom.com/
http://moneyanxietyindex.com/index.html

— — —

MEDIZINISCHE ERRUNGENSCHAFTEN

Ein Computer in Ihrem Herzen
Vor drei Jahren hat Vectorious Medical Gelder für die Testphase seines V-LAPTM-Mikrocomputers eingeworben, der auf drohende Herzinsuffizienz überwacht. Vor kurzem wurde das Gerät in den ersten Humanstudien eingesetzt — in einem sechsminütigen Eingriff wurde es unter Lokalanästhesie erfolgreich implantiert. Es soll das weltweit erste digitale draht- und batterielose Gerät sein, das aus den Tiefen des Körpers kommunizieren kann.
http://nocamels.com/2019/02/vectorious-1st-human-trial-wireless-heart-monitor-implant/
http://vectoriousmedtech.com/

Patient mit laborgezüchtetem Knochenmaterial tritt bei Triathlon an
Danny Yaakobson erlitt bei einem Autounfall eine schwere Beinverletzung, die fast eine Amputation zur Folge gehabt hätte. Er war der erste Patient, der von Bonus Bio eine Transplantation mit Knochen aus körpereigenen Fettzellen erhielt. Dieses Jahr absolvierte er das 180 km lange Radrennen von Eilats Israman-Triathlon.
http://nocamels.com/2019/02/world-1st-patient-lab-grown-bone-implant-israman-triathlon/

Einfrieren von Blasentumoren
Das Startup Vessi Medical hat eine einzigartige Kryotechnik zur Behandlung von Oberflächenkrebs auf der Blasen-Innenseite entwickelt. Herkömmliche Therapien sind invasiv und haben eine hohe Rezidivrate. Vessi hat klinische Studien an Schweinen durchgeführt und hofft, in Kürze mit Humanstudien beginnen zu können.
https://www.timesofisrael.com/israeli-startup-seeks-to-freeze-bladder-tumors-after-seeing-success-in-pigs/

Softsuit von ReWalk schließt Testphase mit Erfolg ab
ReStore, das Softsuit-Exoskelett der Firma ReWalk, ermöglicht Schlaganfallpatienten das Gehen. Vor kurzem hat ReStore Studien in fünf US-Rehabilitationszentren mit Erfolg abgeschlossen und die Zulassung der für die EU und die USA beantragt.
https://www.calcalistech.com/ctech/articles/0,7340,L-3756695,00.html

Einzigartige Art, ein gebrochenes Herz zu heilen
Ein 29-jähriger Israeli taumelte ins Sheba-Krankenhaus. Er hatte ein linkes Ventrikelaneurysma (gebrochene Herzarterie). Der Kardiologe Prof. Victor Guetta führte ein „weltweit erstes“ Verfahren mit einem VSD-Verschluss ( = Ventricular Septal Defect, es wird normalerweise zum Öffnen von Arterien benutzt) durch, um das Loch zu stopfen.
https://www.timesofisrael.com/in-first-israeli-doctor-plugs-heart-bleed-with-innovative-procedure/

Vorhersage von Melanom-Ausbreitung
Wissenschaftler der Ben-Gurion-Universität, die mit Kollegen von der University of Texas zusammenarbeiteten, haben mit Mikroskopkameras lebende Krebszellen gefilmt. Danach identifizierten sie mit Hilfe von künstlicher Intelligenz Zellen mit Metastasepotenzial, die sich wahrscheinlich auf andere Körperteile ausbreiten würden.
http://in.bgu.ac.il/en/pages/news/ai_melanoma.aspx
https://www.the-scientist.com/image-of-the-day/image-of-the-day–bad-behavior-65202

Die Ursache für genetische Krankheiten finden
Die Biotech-Firma Emedgene hat eine Plattform entwickelt, welche die für seltene genetische Krankheiten verantwortlichen Genmutationen aufzeigen kann. Emedgene erhält Fälle von Gesundheitsorganisationen und nutzt künstliche Intelligenz und Informationsdatenbanken, um Genetikern zu helfen, das zugrunde liegende Problem aufzudecken.
https://emedgene.com/emedgene-raises-6-million-to-scale-genomics-based-care-with-ai/

Hoffnung auf sicherere Hauttransplantate
Es steckt zwar noch in den Kinderschuhen, aber Shahar Ben-Shaul vom Technion-Institut scheint die Erfolgsrate bei Hauttransplantationen verbessert zu haben. In Laborversuchen konnten sie und ihr Team Blutgefäße schneller und sicherer verbinden, indem sie reifere (14 Tage alte) laborgezüchtete Zellen in Kombination mit echter Haut verwendeten.
https://www.israel21c.org/israeli-study-shows-more-successful-method-for-skin-grafts/
https://www.pnas.org/content/116/8/2955

— — —

ISRAEL UND DIE WELT

Israelische Schule für Migranten auf griechischer Insel
Seit fast vier Jahren helfen Israelis auf der griechischen Insel Lesbos Migranten aus Syrien, Iran, Irak und Afghanistan. Es gibt keine weitere ausländische Unterstützung. IsraAID betreibt eine Schule für Migranten, von denen einige sogar selbst Lehrer wurden. „Mein ganzes Leben lang, in meiner Kindheit und an syrischen Schulen, wurde mir beigebracht, dass die Israelis der Feind sind. Und dann war das erste, was ich sah, als ich mich der griechischen Küste näherte, der Davidstern auf den Hemden der Israelis, die mir bei der Ankunft halfen“, so einer der Flüchtlinge.
https://www.ynetnews.com/articles/0,7340,L-5473381,00.html

Israel eröffnet ruandische Botschaft
Israels neue Botschaft in Ruanda ist die elfte in Afrika. Der neue Botschafter Ronny Adam präsentierte dem ruandischen Präsidenten Paul Kagame in der Hauptstadt Kigali sein Mandat.
https://www.jewishpress.com/news/breaking-news/israel-opens-embassy-in-rwanda-11th-in-africa/2019/02/23/

Muslimische und jüdische Mediziner trainieren gemeinsam in Jerusalem
Viele freiwillige arabische (muslimische sowie christliche) Ersthelfer nahmen an einer Notfallübung im Jerusalemer Stadtteil Zur Bahr teil. Sie trainierten gemeinsam mit israelischen Sicherheitskräften, Feuerwehrleuten und dem Rettungsdienst Magen David Adom.
https://www.jewishpress.com/news/israel/israeli-arabs/watch-arab-volunteers-train-to-save-lives-under-star-of-david-in-jerusalem/2019/03/07/
(Videolink)

Startup-Programm für Araber und Juden in Jaffa
45 angehende Unternehmer aus ganz Israel nahmen an einem Pre-Accelerator-Programm in Jaffa teil, das zu Recht den Namen „Start Up Together“ trägt. Etwa 50% waren Juden und 50% Araber (Muslime einschließlich Beduinen, Christen und Drusen). Sie bildeten Gruppen, um an Projekten für Smart Cities zu arbeiten.
https://www.timesofisrael.com/coming-in-from-sidelines-jews-and-arabs-jointly-jump-into-startup-nation-boom/

— — —

KULTUR, UNTERHALTUNG UND SPORT

Shalva-Band beim Eurovision Song Contest
Die „besondere“ Band Shalva musste sich aus dem Eurovisionswettbewerb zurückziehen, wird aber stattdessen in der Pause im zweiten Halbfinale auftreten. Ebenso tritt sie bei der offiziellen Staatszeremonie am Unabhängigkeitstag Israels auf dem Berg Herzl auf.
https://www.jpost.com/Israel-News/Culture/We-hear-everyday-that-were-making-a-difference-581626

Gymnastin gewinnt 3 Goldmedaillen
Die rhythmische Sportgymnastin Linoy Ashram gewann beim Grand Prix Marbella in Spanien drei Goldmedaillen und belegte damit den ersten Platz bei den Reifen-, Keulen- und Bänderwettbewerben. Nun zählt sie zu den Medaillenfavoritinnen bei den Olympischen Spielen 2020 in Tokio.
https://www.timesofisrael.com/israeli-rhythmic-gymnast-bags-three-golds-in-spanish-competition/

Aufwertung der Altstadt
Das Unternehmen für Wiederaufbau und Entwicklung des Judenviertels in der Altstadt Jerusalems investiert 200 Millionen Schekel, um das Judenviertel mit besserem Zugang für Behinderte, mit mehr Schatten, Beleuchtung, Erholungsgebieten, Sitzgelegenheiten und Beschilderung zu aufzuwerten.
https://www.jewishpress.com/news/israel/jerusalem/55-million-to-be-invested-in-jewish-quarter-of-old-city-of-jerusalem/2019/02/18/

Jerusalems Winter-Noise-Festival
Um Menschen in Winternächten auf die Straßen der Stadt zu bringen, wurde vor über sieben Jahren ein Straßenfestival namens שאון חורף (Shaon Horef bzw. Winterklang) ins Leben gerufen. Das kostenlose Kulturfest bietet abwechslungsreiche Unterhaltung.
http://rjstreets.com/2019/02/20/jerusalem-winter-nights-of-noise/

Frühlingsreise
Erez Speiser von Israel By Foot hat uns Neuigkeiten über die Frühlingsreise 2019 geschickt. Eine 16 Tage dauernde einzigartige Wanderreise — sie beginnt am 22. März am Berg Hermon und geht bis hinunter zum See Genezareth. Über Bäche und Quellen, über Berge, Hügel und Wiesen – weit weg von lauten Städten und belebten Straßen.
https://hike-israel.com/2019/03/05/spring-journey-2019/
http://www.springjourney.co.il/english/

Wrestling-Meisterschaft kommt nach Israel
Jay Lethal wird am 21. April in Netanya seinen Ring-of-Honor-Weltmeistertitel gegen David Starr verteidigen – das erste Mal im jüdischen Staat. Die Einnahmen aus der Show gehen an die Make A Wish Foundation, die kranken Kindern hilft, ihre Träume zu erfüllen.
https://worldisraelnews.com/wrestlings-ring-of-honor-world-championship-to-be-held-in-israel/

Die Israeli, die zehn Olympiamedaillen gewann
Offiziell hat Israel nur eine Goldmedaille gewonnen – Gal Fridman gewann sie im Herren-Windsurfen bei den Olympischen Spielen 2004 in Athen. Nur wenige wissen von Ágnes Keleti, die heute in Herzliya lebt. Sie gewann zehn Olympiamedaillen, darunter fünf Goldmedaillen. Damals trat sie jedoch für Ungarn an.
https://blog.nli.org.il/en/agnes-keleti/

— — —

DER JÜDISCHE STAAT

Weitere Fundsache von der israelischen Eisenbahn zurückgegeben
Das Reinigungspersonal am Bahnhof Ra’anana West entdeckte eine Tasche mit 234.000 Schekeln in einem Zug, der aus Be’er Sheva kam. Nach der Rückgabe des Geldes an die Besitzerin war Schichtleiter Alon Katriel „glücklich, dass es mir gelungen ist, etwas so Wertvolles zurückzugeben… eine tolle Mitzvah“. Die Besitzerin war im Zug eingeschlafen und an ihrem Bahnhof aus dem Schlaf aufgeschreckt, dann hatte sie sich beeilt auszusteigen und dabei die Tasche vergessen.
http://www.israelnationalnews.com/News/News.aspx/259922

Shabbat Shalom, Ihre neue Niere wartet
An einem Freitagabend war eine lebensrettende Niere für einen ultraorthodoxen Bewohner von Beit Shemesh verfügbar. Er verrichtete keine Arbeit am Schabbat, nahm also auch keine Telefonate entgegen. Die für die Transplantate verantwortliche Frau informierte also ihren Ehemann, einen Polizisten. Dieser informierte einen Kollegen in Beit Shemesh, der sofort einen Streifenwagen zu dem Patienten schickte. Die Polizisten überbrachten die Neuigkeit und brachten ihn dann eilig ins Krankenhaus, wo er eine Notfalltransplantation erhielt. Am Samstagabend wurde die Polizei über den Erfolg der Operation informiert.
https://www.jewishpress.com/news/israel/shabbat-shalom-a-kidney-is-waiting-for-you-in-the-hospital/2019/03/03/

Lebensqualität in Israel verbessert sich
Neue Zahlen des israelischen Statistikbüros zeigen, dass sich das materielle Leben der Israelis seit 2017 weiter verbessert hat — und auch in den Bereichen Umwelt und Personensicherheit ging die Lebensqualität nach oben. Von 70 gemessenen Parametern verbesserten sich 35.
https://www.haaretz.com/israel-news/business/.premium-is-the-quality-of-life-in-israel-getting-better-data-say-yes-1.6936241 [Link nur per Abo lesbar]

Argumentieren um des Himmels willen
Das Bibelstudium in der Jerusalemer Präsidenten-Residenz trug den Titel „Die Kraft der Meinungsverschiedenheit und die Kultur des Diskurses“. Präsident Rivlin sagte: „Ich glaube an die Stärke des jüdischen und demokratischen Staates Israel, und deshalb habe ich keinen Zweifel daran, dass das Argumentieren weiter gedeihen wird.“
https://www.jewishpress.com/news/israel/religious-secular-in-israel-israel/rivlin-turns-to-bible-for-lesson-on-democracy-political-culture/2019/02/18/

Land ohne Menschen
Ein Sammler alter Karten aus Ramat Gan ist im Besitz einer historischen Karte, die von einer britischen Vermessungsmission Ende des 19. Jahrhunderts erstellt wurde. Die Karte beweist, dass das Land vor der ersten Aliyah karg und leer war, und bestätigt den zionistischen Spruch: „Ein Volk ohne Land in ein Land ohne Volk“.
http://www.think-israel.org/galili.emptylandmap.html

Palästinensischer Araber entdeckt, dass er Jude ist
Ein junger palästinensischer Araber wurde als Muslim aufgezogen und lehrte an einer UNRWA-Schule, Juden zu verachten — aber all das änderte sich, als er sich seinen eigenen Stammbaum genauer ansah. Jetzt hat er den Namen Mordechai Yosef angenommen und arbeitet daran, die Aufhetzung und Aufstachelung seitens der UNRWA aufzudecken.
https://unitedwithisrael.org/watch-palestinian-man-learns-hes-jewish-becomes-anti-unrwa-activist/

Lasst nicht zu, dass Hatzala das Benzin ausgeht
Dieses Kampagnenvideo von Hatzala Beit Shemesh zeigt, was passieren könnte, wenn die Mittel dieser Hilfsorganisation versiegen. Bitte helfen Sie, wenn Sie können!
(Videolink)

Fortsetzung von Rabbi Ecksteins Mission
Am 25. Februar landeten 243 Neueinwanderer aus der Ukraine in Israel — der Flug war von der International Fellowship of Christians and Jews (IFCJ) organisiert worden. Sie wurden von Yael Eckstein empfangen, der designierten Präsidentin der IFCJ und Nachfolgerin ihres kürzlich verstorbenen Vaters Rabbi Yechiel Eckstein.
https://unitedwithisrael.org/243-new-immigrants-arrive-from-ukraine-preserving-memory-of-zionist-philanthropist/

— — —

Hier der Link zum englischen Original: http://www.verygoodnewsisrael.blogspot.com/
Ursprünglicher Herausgeber: Michael Ordman

Übersetzung: Yvaine de Winter

Werbeanzeigen

Ein Gedanke zu “Gute Nachrichten aus Israel — Woche bis 10.03.2019

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.