Gute Nachrichten aus Israel — Woche bis 14.04.2019

Herzlich willkommen zu den guten Nachrichten aus Israel,
Woche bis 14. April 2019!

Hier der Link zur englischen Originalversion!

Hinweis: Nächste Woche gibt es keinen Newsletter.
Chag Pesach Sameach an alle, die es feiern!

Highlights diese Woche:
– Beresheet war so nah dran!
– Radarsystem zum Schutz des Pekinger Flughafens
– Madonna tritt beim Eurovision Song Contest auf
– Neues Nashornbaby
– Premierminister Netanyahu wiedergewählt
– Passahfest in Israel
– Erste Live-Operation mit holographischer Bildgebung
– Schnelltest zur Identifizierung des richtigen Antibiotikums

— — —

WISSENSCHAFT UND TECHNIK

So nah dran!
Das Raumschiff Beresheet von SpaceIL war nur noch wenige Kilometer vom Mond entfernt, als es durch einen Motorausfall abstürzte und auf der Mondoberfläche zerschellte. Dennoch ist Israel jetzt eines von nur sieben Ländern, die ein Raumschiff in die Mondumlaufbahn gebracht haben — und die israelische Flagge liegt nun auf dem Mond! Im Anschluss erhielt SpaceIL den mit 1 Million Dollar dotierten Google Lunar XPRIZE für „eine neue Ära der Weltraumerforschung“. Und… der Hauptsponsor Morris Kahn hat Beresheet 2 angekündigt!!
https://www.jpost.com/Jpost-Tech/Despite-crash-SpaceIL-to-receive-1-million-Moonshot-Award-586644
https://worldisraelnews.com/israeli-spacecraft-falls-short-in-attempt-to-reach-moon/
https://www.jpost.com/Breaking-News/SpaceIL-to-take-on-second-Beresheet-project-586766

Radarsystem zum Schutz des Pekinger Flughafens
Der Flughafen Peking hat sich für die FOD-Technologie (Foreign Object Detection) der israelischen Firma Xsight Systems entschieden. Das System wird auf der Ostbahn des Flughafens installiert und schützt startende und landende Flugzeuge vor Trümmern, Vögeln und anderen gefährlichen Objekten.
https://www.jpost.com/Jpost-Tech/Business-and-Innovation/Beijing-airport-selects-Israeli-radar-technology-to-protect-runway-585765
https://www.calcalistech.com/ctech/articles/0,7340,L-3759705,00.html

Mit Moovit zur Wahlurne
Die israelische Nahverkehrs-App Moovit betrieb einen speziellen Dienst, um die Wahlbeteiligung bei den Wahlen am Dienstag zu fördern. Sie half ihren Nutzern, den Weg zu ihrem Wahllokal zu finden und erinnerte sie per Alarmmeldung daran, an der Wahl teilzunehmen. Alle öffentlichen Nahverkehrsmittel waren von Montag 20 Uhr bis Dienstagabend kostenlos nutzbar.
https://www.timesofisrael.com/moovit-offers-help-navigating-to-ballot-box-plus-a-gentle-nudge/

Intelligentes Verkehrsforschungszentrum
Das Technion und die Bar-Ilan-Universität haben die Regierungsausschreibung für den gemeinsamen Bau eines neuen Zentrums für die Förderung intelligenter Transporte gewonnen. Das Zentrum wird israelische und ausländische Forscher zusammenbringen, die dort gemeinsam an Projekten rund um intelligenten Verkehr arbeiten werden.
(Technion-Link)

Superintelligenz trotz weniger Leistung
Das Startup Brodmann17 hat eine Technologie entwickelt, die KI-Algorithmen auf Computerchips mit niedriger Leistung verarbeiten kann. Inzwischen hat die Firma Run:AI eine Software entwickelt, die automatisch die vorhandenen Computerressourcen für tiefe Lernprozesse optimiert.
(Videolink)
(Brodmann17-Link)
https://www.calcalistech.com/ctech/articles/0,7340,L-3759722,00.html
https://www.run.ai/

HR-Plattform für den Arbeitsplatz der Zukunft
Bereits im März 2017 hatten wir über die Firma Hibob berichtet, als sie an einem Computersystem für den britischen Versicherungsriesen Aviva arbeitete. Jetzt konzentriert sie sich auf den Aufbau der ersten HR-Plattform für den Arbeitsplatz der Zukunft und hat dafür 20 Millionen Dollar an Finanzmitteln eingeworben.
(Hibob-Link)
(Venturebeat-Link)

Vorhersage von Fehlern in elektronischen Systemen
Drei Mellanox-Mitbegründer haben die Firma ProteanTecs gegründet. Das neue Unternehmen entwickelt eine Technologie, die es Geräten ermöglicht, ihren Zustand zu melden und vor bevorstehenden Ausfällen zu warnen. Zu den Märkten gehören Unternehmens-IT und autonome Fahrzeuge.
https://www.calcalistech.com/ctech/articles/0,7340,L-3759564,00.html
https://www.proteantecs.com/

Robotraffic-Wettbewerb zieht 1.000 Schüler an
Viele der Teilnehmer des Nadav-Shoham-Robotraffic-Wettbewerbs am Technion waren zu jung, um selbst fahren zu dürfen — und doch sind genau sie es, die selbstfahrende Autos bauen! Die 1.000 Schüler kamen aus Israel (Juden & Araber), den USA, Argentinien, Russland, Mexiko und der Ukraine.
(Technion-Link)

— — —

WIRTSCHAFT UND MÄRKTE

Israels Flugtouristen
Der verlinkte Artikel veranschaulicht den Anstieg der Besucherzahlen in Israel von 2,9 Millionen im Jahr 2016 auf 4,1 Millionen im vergangenen Jahr. Fast wöchentlich werden neue Flugverbindungen angekündigt. So wird El Al in Kürze Las Vegas, San Francisco und Chicago zu seinen Direktverbindungen nach New York, Miami, Boston, Los Angeles und Toronto hinzufügen.
(Jewishpress-Link)

TAP Portugal fliegt täglich von Tel Aviv nach Lissabon
TAP (Transportes Aéreos Portugueses) hat einen täglichen Direktflug von Tel Aviv nach Lissabon gestartet.
https://www.calcalistech.com/ctech/articles/0,7340,L-3759483,00.html

Neuer Rekord bei den Währungsreserven
Israels Devisenreserven Ende März erreichten mit leicht über 118 Milliarden Dollar einen neuen Rekordwert.
https://www.boi.org.il/en/NewsAndPublications/PressReleases/Pages/7-4-19.aspx

Indischer Akzelerator investiert in israelische Startups
Das indische Unternehmen Anthill Ventures wird in Tel Aviv einen Startup-Akzelerator eröffnen. Anthill hat kürzlich 10 Millionen Dollar für die Finanzierung des Akzelerators eingeworben und plant, bis zu 1 Million Dollar pro Unternehmen in israelische Startups zu investieren, die das Potenzial haben, erfolgreich in asiatische Märkte einzusteigen.
https://www.calcalistech.com/ctech/articles/0,7340,L-3758701,00.html

Japan investiert in Israel
Das Engagement japanischer Unternehmen in Israel ist in letzter Zeit stark gestiegen. Im Jahr 2018 beliefen sich die Investitionen und Übernahmen japanischer Unternehmen im Zusammenhang mit israelischen Startups und Technologieunternehmen auf insgesamt rund 791 Millionen Dollar in 28 Transaktionen.
https://www.timesofisrael.com/japanese-investment-in-israel-blossoms-as-firms-scout-for-tech/

Alle wollen israelische Unternehmen
Nvidia-Geschäftsführer Jensen Huang feierte die Übernahme der israelischen Firma Mellanox durch sein Unternehmen mit einer Veranstaltung im Hafen von Tel Aviv. Er erklärte: „Eines der Dinge, die ich über israelische Unternehmen gelernt habe, ist, dass jeder sie will.“
https://en.globes.co.il/en/article-nvidia-ceo-everyone-wants-israeli-companies-1001280361

Günstiger einkaufen in Einkaufszentrum am Toten Meer
Ein neues Einkaufszentrum am Toten Meer bietet sowohl Israelis als auch Touristen Produkte zu Preisen ohne Mehrwertsteuer. Die Kosten für den Rabatt werden vom Entwickler des Einkaufszentrums getragen. Übersee-Touristen können einen doppelten Rabatt in Anspruch nehmen, da sie auf viele Artikel noch einen Mehrwertsteuerrabatt erhalten können.
https://www.timesofisrael.com/new-dead-sea-mall-lures-tourists-israelis-with-vat-free-shopping/

OurCrowd-Fonds für medizinische Innovationen
OurCrowd hat den OurCrowd-Medtech-Fonds aufgelegt. Der Fonds im Wert von 50 Millionen Dollar wird sich ausschließlich auf Investitionen in revolutionäre medizinische Technologien und Therapeutika konzentrieren, die das Potenzial haben, die globale Gesundheitsversorgung und die Ergebnisse am Patienten zu verändern.
(OurCrowd-Blog)

Elbit sieht auch in der Nacht
Elbit, eines der größten israelischen Unternehmen, übernimmt das Nachtsicht-Geschäft des amerikanischen Technologieunternehmens Harris Corporation für 350 Millionen Dollar. Die Nachtsichtgeräte erzielen einen Jahresumsatz von 150 bis 160 Millionen US-Dollar.
https://www.calcalistech.com/ctech/articles/0,7340,L-3759889,00.html

Silicon Shtetl
Sieben Haredi-Startups (Camdoc, YieldsApp, Ideeza, Emerj, Menivim, TakeOver und LiST) werden vom 10. bis 12. April an der New Yorker Konferenz von Calcalist teilnehmen. Sie alle sind Mitglieder eines Beschleunigerprogramms, das von der gemeinnützigen Firma KamaTech durchgeführt wird und sich für die Integration der ultraorthodoxen Bevölkerung Israels in seine Technologieindustrie einsetzt.
https://www.calcalistech.com/ctech/articles/0,7340,L-3759538,00.html

Gemeinsame Fahrt zum Flughafen
El Al hat „Taxipool“ eingeführt – einen kostenlosen Smartphone-Dienst, der es Passagieren jeder Fluggesellschaft ermöglicht, Taxis zu teilenl. Die Passagiere registrieren sich und werden mit anderen auf dem gleichen Flug abgeglichen und dann per SMS oder E-Mail an einen sicheren anonymen Chatraum weitergeleitet.
https://www.timesofisrael.com/new-el-al-online-service-helps-passengers-share-rides-to-and-from-the-airport/
https://taxipool.elal.com/

— — —

MEDIZINISCHE ERRUNGENSCHAFTEN

Erste Live-Operation mit holographischer Bildgebung
Die Chirurgen des Toronto General Hospital führten den ersten Live-Eingriff mit holographischer Echtzeitbildgebung durch. Entwickelt wurde die Technologie von der israelischen Firma RealView Imaging. Die 3D-Bilder ermöglichten es den Chirurgen, vor einem Mitralklappenersatz ins Innere des Herzens zu sehen.
http://nocamels.com/2019/04/israel-holographic-imaging-tech-1st-live-medical-procedure/
(Videolink)
(RealView Imaging)

Schnelltest zur Identifizierung des richtigen Antibiotikums
Es gibt viele israelische Innovationen, die zu verhindern versuchen, dass Antibiotika wirkungslos werden — und wir haben berichtet! Jetzt bietet das Startup Nanosynex einen nur vier Stunden dauernden Test an, um festzustellen, welches Antibiotikum wirksam ist und welche Dosis verwendet werden muss, um zu verhindern, dass Resistenzen entwickelt werden.
https://www.israel21c.org/diagnostic-test-from-israel-aims-to-stop-superbug-surge/
(Videolink)
(Nanosynex)

Erste Venentransplantation von Lebendspender
Avi Yavetz aus Modi’in leidet an peripherer Gefäßerkrankung (PVD) und eine Beinamputation stand unmittelbar bevor. Sein Sohn, der 27-jährige Snir, spendete jedoch eine lange Vene, die seinem Vater bei einer ersten Operation dieser Art implantiert wurde. Zwei Wochen später geht es beiden gut!
(Hadassah International)

Gehirnüberwachung in Echtzeit
Neurosteer bietet ein Computerinterface, mit dem die Gehirnaktivität überwacht werden kann. Das mit drei Bändern festschnallbare Gerät befindet sich derzeit in klinischen Studien in Israel, Europa und den Vereinigten Staaten und erweist sich als wesentlich einfacher und nützlicher als EEG- und fMRI-Alternativen.
https://www.israel21c.org/new-monitoring-tool-could-revolutionize-brain-treatment/

EU-Zulassung für Aortabogen-Reparatursystem
Letzten April hat die Firma Endospan die CE-Kennzeichnung für ihr „Horizon“-Stenttransplantatsystem zur Behandlung des abdominalen Aortenaneurysmas erhalten. Jetzt, ein Jahr später, hat sie auch das CE-Zeichen für ihr „Nexus“-Stenttransplantatsystem zur Behandlung von Aortabogenerkrankungen erhalten.
https://www.fdanews.com/articles/190639-endospan-earns-ce-mark-for-aortic-arch-repair-system

Gute Studienergebnisse für NASH-Medikament
Die Firma Galmed bietet ein Medikament namens Aramchol gegen nichtalkoholische Steatohepatitis (NASH). Neueste Studien zeigen, dass die zweimal tägliche Verabreichung von Aramchol den Blutplasmaspiegel signifikant erhöht.
http://galmedpharma.investorroom.com/2019-03-12-Galmed-Reports-Positive-Results-From-Pharmacokinetic-Split-Dose-Study-of-Aramchol

Hoffnung für Grippekranke
Die dritte Episode des Formats „Weizmann im Fokus“ zeigt, dass seit Oktober 7,3 Millionen Amerikaner an Grippe erkrankt sind und über 80.000 Menschen ins Krankenhaus eingeliefert wurden. Die Arbeit von Weizmann-Professorin Ruth Arnon hat zur Entwicklung des Universal-Grippeimpfstoffs geführt, der von der israelischen Firma BiondVax getestet wurde.
(Videolink)

Israel hat die niedrigsten ernährungsbedingten Todesfälle
Eine Analyse von Ernährungsdaten hat gezeigt, dass Israel weltweit die niedrigste Rate ernährungsbedingter Todesfälle aufweistt. Die Studie „Global Burden of Disease“, veröffentlicht in der britischen Tageszeitung The Lancet, berichtete, dass in Israel nur 89 von 100.000 Menschen jedes Jahr an Gründen im Zusammenhang mit schlechter Ernährung sterben.
https://www.timesofisrael.com/israel-has-lowest-rate-of-diet-related-deaths-in-the-world-major-study-finds/
https://www.thelancet.com/journals/lancet/article/PIIS0140-6736(19)30041-8/fulltext

Probiotisches Kaubonbon für Frauen
Die Firma Anlit hat ein probiotisches Kaubonbon auf den Markt gebracht, das auf die Gesundheit von Frauen abzielt. Das Produkt namens „Feminine Probiotics“ enthält eine Mischung aus sechs verschiedenen Stämmen lebender probiotischer Bakterien sowie Preiselbeerextrakt, um die Gesundheit der Urogenitalorgane zu unterstützen. Das Bonbon schmeckt nach Vanille und Preiselbeeren und schmilzt im Mund.
https://www.prnewswire.com/il/news-releases/feminine-probiotics-in-a-delicious-format-300823754.html

— — —

ISRAEL UND DIE WELT

Demokratisch und visionär
OrCam stellten ihr MyEye2-Gerät zur Verfügung, damit viele Sehbehinderte an den israelischen Wahlen teilnehmen konnten. Anderen half eine Eskorte beim Wahlgang. 22.000 der 6,3 Millionen israelischen Wähler sind rechtlich blind, weitere 100.000 haben Sehbehinderungen.
https://www.timesofisrael.com/israels-orcam-to-help-blind-people-cast-vote-independently/

Wie IsraAID Kindern in Paradise half
Dieses Video zeigt die Arbeit von IsraAID nach den Bränden, die die kalifornische Stadt Paradise zerstört haben. Die Israelis halfen vielen Kindern der Gemeinde, sich von dem Trauma dieses tragischen Ereignisses zu erholen.
(Videolink)

Hightech-Profis geben der Gesellschaft etwas zurück
Bei der Organisation namens Israel’s Society Labs engagieren sich Hightech-Profis freiwillig mit ihrem Wissen und ihrer Technologie, um den gesellschaftlichen Wandel zu unterstützen.
(Videolink)

Unternehmerinnen aus aller Welt kommen nach Tel Aviv
Letzte Woche haben wir über den ersten Forbes 2019 Under 30 Global Women’s Summit berichtet, der in Tel Aviv stattfand. Hier ein ILTV-Video von der Veranstaltung!
(Videolink)

Von Äthiopien nach Jerusalem
Sigal Kanotopsky, Leiterin der Wohltätigkeitsorganisation Olim Beyahad, erinnert sich an den außergewöhnlichen Exodus ihrer Familie aus Äthiopien nach Israel im Rahmen einer Geheimoperation namens Shiur Moledet. Olim Beyahad hat über seine Programme rund 900 äthiopisch-israelische Hochschulabsolventen in geeignete Jobs integriert.
https://jewishnews.timesofisrael.com/pesach-the-long-days-journey-to-jerusalem-from-ethiopia/

Militärsekretär des israelischen Präsidenten ist Druse
Die IDF hat Oberst Ala Abu Rukan zum Brigadegeneral befördert. Der drusische Offizier wird der neue Militärsekretär des israelischen Präsidenten Reuben Rivlin und die Verantwortung für die Verbindung zwischen dem Präsidenten und der IDF, den Nachrichtendiensten, der Polizei und den Gefängnisbehörden übernehmen.
https://worldisraelnews.com/druze-officer-appointed-israeli-presidents-military-secretary/

Weltgesundheitstag
Am 7. April beging Israel gemeinsam mit dem Rest der Welt den Weltgesundheitstag. Israel arbeitet daran, eine bessere allgemeine Gesundheitsversorgung auf der ganzen Welt zu gewährleisten, indem es Entwicklungsländern hilft, Technologien (z. B. für Wasser) entwickelt, Feldkrankenhäuser nach Naturkatastrophen bereitstellt, Epidemien bekämpft und Gesundheitspersonal ausbildet.
(Videolink)

Internationaler Tag des Sports für Entwicklung und Frieden
Ebenfalls am 7. April (wegen Sabbat) beging Israel den internationalen Tag des Sports für Entwicklung und Frieden. Hunderte von Kindern aus der gesamten israelischen Gesellschaft nahmen an einer besonderen Veranstaltung in der Stadt Ramla teil, bei der die Kampfsportarten Karate, Taekwondo und Capoeira sowie Fußball, Tischtennis und Tennis geboten wurden.
https://www.jpost.com/Israel-News/The-Kata-of-peace-Israeli-children-mark-Intl-Day-of-Sport-and-Peace-585825

US-Resolution lobt israelische Amerikaner
Eine von drei republikanischen Senatoren eingebrachte Resolution besagt u.a., dass „die israelisch-amerikanische Gemeinschaft einen enormen Beitrag zur Gesellschaft und Kultur der Vereinigten Staaten geleistet hat; wir verurteilen alle Formen der Diskriminierung, die darauf abzielen, Mitglieder zu marginalisieren oder zu entrechten“.
https://www.jns.org/senators-submit-resolution-on-protections-for-israeli-americans-against-bias/

Weitere Universitätskurse für Englischsprachige
Der Ausschuss für höhere Bildung hat 7 Bachelorstudiengänge und 19 Masterstudiengänge in englischer Sprache genehmigt. Bis 2022 soll sich die Zahl der derzeit 12.000 internationalen Studierenden, die an israelischen Universitäten und Hochschulen in englischer Sprache studieren, verdoppeln.
(Israel Between the Lines)

Kurdische Delegation besucht Israel
Eine kurdische Delegation aus dem Irak und Syrien war im Safadi-Zentrum und der Kurdistan-Israel Friendship Association zu Gast. Sie besuchten Jerusalem, die Golanhöhen, Judäa und Samaria sowie das Sheba-Krankenhaus in Tel Hashomer, das momentan über 15 Kinder aus Kurdistan behandelt.
https://www.israelhayom.com/opinions/golan-recognition-will-the-kurds-be-next/

— — —

KULTUR, UNTERHALTUNG UND SPORT

Madonna tritt beim Eurovision Song Contest auf
Madonna wird am 18. Mai live beim großen Eurovisionsfinale in Tel Aviv auftreten. Sie kommt mit einem 65-köpfigen Team, darunter Dutzende von Backup-Tänzern. Die Kosten für den Flug des internationalen Superstars nach Israel werden von dem israelisch-kanadischen Milliardär Sylvan Adams übernommen.
https://www.jpost.com/Israel-News/Culture/Madonna-to-perform-at-Eurovision-in-Tel-Aviv-586120

Neues Nashornbaby
Das Nashorn Rihanna hat im Ramat-Gan-Safari-Zoo vor kurzem ihr zweites Kalb zur Welt gebracht — es heißt Rainy-Rafiki! Rafiki ist das Suaheli-Wort für „Freund“. Und Rainy wegen der vielen Regenfälle in Israel. Rainy-Rafiki ist das 32. Nashorn, das in Ramat Gan geboren wurde – ein europäischer Rekord!
https://www.jpost.com/Israel-News/Ramat-Gan-Safaris-newest-baby-rhino-finally-has-a-name-586495

Exponat zu Ehren von IDF-Reservisten
Der Künstler und Bildhauer Chen Winkler diente 30 Jahre lang als Generalmajor in der IDF-Reserve. Als Anerkennung für den außergewöhnlichen Dienst aller IDF-Reservisten hat er eine Ausstellung vorbereitet, die bis zum 28. April in der Galerie Amiad auf dem Jaffa-Marktplatz zu sehen ist — kostenlos.
https://unitedwithisrael.org/appreciating-israels-reservists-idf-and-art-meet-in-remarkable-exhibit/

Ältester Fußballprofi der Welt
Der 73-jährige Isaak Hayik hat den Weltrekord als der älteste Mensch, der in einem Profi-Fußballspiel spielt, aufgestellt. Hayik war Torhüter von Ironi Or Yehuda und machte einige gute Paraden, obwohl sein Team letztlich mit 1:5 gegen Maccabi Ramat Gan unterlag.
https://www.jpost.com/Israel-News/Israeli-soccer-star-becomes-worlds-oldest-player-breaks-Guinness-record-585886

— — —

DER JÜDISCHE STAAT

Die israelische Demokratie ist der Sieger
Die Bürger Israels strömten zu den Wahlurnen, um ihre 21. Knesset in der 71-jährigen Geschichte des modernen Staates Israel zu wählen. Es war ein spannendes Ereignis ohne einen Hauch von Gewalt, trotz des knappen Ergebnisses.
https://worldisraelnews.com/watch-netanyahu-celebrates-as-israel-hands-him-a-fifth-term/

Anbau von Avocadobäumen an der Grenze zu Gaza
Nach den Winterregenfällen beginnen die israelischen Bauern an der Grenze zu Gaza mit der Frühjahrspflanzung. Viele erwecken die Wüste zu neuem Leben, indem sie neue Avocadobäume pflanzen. Trotz der jüngsten Raketen aus Gaza entwickelt sich der Negev weiter.
(Videolink)

Israelische Farm der Segnungen
In der Region Gush Etzion bietet die Beit-Bracha-Mitzvot-Farm ausländischen Juden auf Israelbesuch die Möglichkeit, biblische Gebote zu erfüllen, die nur innerhalb der Grenzen des Landes Israel ausgeführt werden können. Dazu gehören das Pflanzen von Weizen- und Olivenbäumen, die Pflege von Weinbergen und die Abgabe des richtigen Zehnten.
https://unitedwithisrael.org/watch-israels-farm-of-blessing

Muster-Seder für ausländische Diplomaten
Der israelische Zweig des Jüdischen Weltkongresses hielt im Carlton-Hotel in Tel Aviv zu Ehren von 30 ausländischen Botschaftern und Journalisten, die in Israel stationiert sind, einen vorbildlichen Passah-Seder ab. Der Botschafter von Honduras fand den Afikoman und erhielt ein Souvenir, das Jerusalem als seinen symbolischen Preis darstellt.
http://www.israelnationalnews.com/News/News.aspx/261309

Passahfest in Israel
Während des jüdischen Passahfestes stehen viele Museen und Veranstaltungen der Öffentlichkeit kostenlos offen. Besuchen Sie den Jerusalemer Gazelle-Valley-Park oder den Botanischen Garten oder die „Pharaoh Mania“ im Bible-Lands-Museum! 40 israelische Museen haben dank der Unterstützung der Bank Hapoalim freien Eintritt.
https://www.itraveljerusalem.com/article/passover-events-in-jerusalem/
(Tourist-Israel-Link)

— — —

Hier der Link zum englischen Original: http://www.verygoodnewsisrael.blogspot.com/
Ursprünglicher Herausgeber: Michael Ordman

Übersetzung: Yvaine de Winter

Werbeanzeigen

Ein Gedanke zu “Gute Nachrichten aus Israel — Woche bis 14.04.2019

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.