Schaschlik

Ein schwedischer Journalist behauptet, die UNO erkenne Jerusalem als Israels Hauptstadt an und besteht darauf, Tel Aviv sei die israelische Hauptstadt.

Die USA haben die Auflösung der UNRWA gefordert. Sie habe ihren Auftrag verfehlt und dem palästinensischen Volk gegenüber versagt.

Donnerstag gab es in Israel eine ganze Reihe teilweise großer Brände. Die Lage hatte sich derart zugespitzt, dass die Ausrufung des Notstandes überlegt wurde. Es soll auch internationale Hilfe angefragt worden sein. Mehrere Länder (Kroatien, Italien, Zypern, Griechenland, Ägypten) haben Feuerlöschflugzeuge nach Israel geschickt, um bei der Brandbekämpfung zu helfen.

Ramadan-Fernsehserie im PA-Fernsehen: Ein Junge wird in einer Sonderserie über ein arabisches Dorf gelehrt auf Juden zu schießen. Juden seien „Feiglinge, unreine Intriganten, ihnen kann man nicht trauen“ und sie könnten arabische Frauen vergewaltigen.

Die PA droht wieder mit einer „Überprüfung“ aller Abkommen mit Israel. Bei einem Iftaressen mit Familien getöteter und inhaftierter Terroristen sagte Kabinettschef Schtayyeh, es sei „unmöglich Israel weiterhin anzuerkennen, solange es uns nicht anerkennt“. Israel verweigere den Palästinensern ihre Geschichte und wolle ihnen das jüdische Narrativ aufzwingen. Klar doch…

Zensur in sozialen Medien:
Facebook sperrte einen konservativen User, den Chefredakteur von „Human Events“ für 7 Tage (zum dritten Mal in 3 Monaten) – wegen eines 11 Jahre alten Eintrags. (Und natürlich wieder einen Konservativen…)

UNO usw.:
– Die Weltgesundheitsorganisation verabschiedete eine Resolution, mit der Israel für Gesundheitsprobleme in Judäa und Samaria verantwortlich erklärt wird. Wunder: Deutschland stimmte gegen die Resolution.

Der alltägliche Antisemitismus: (eine umfassende Sammlung gibt es auf The New Antisemit; auf twitter gibt es für den deutschsprachigen Raum die „RIAS“ (Recherche- und Informationsstelle Antisemitismus):

Deutschland:
– Auf das Haus eines jüdischen Paares in Hemmingen wurde das Wort „Jude“ gesprüht, außerdem ein Brand gelegt.
Österreich:
In Wien wurden Fotos von Holocaust-Überlebenden in einer Straße im Zentrum mit Hakenkreuzen entstellt.
Großbritannien:
– In einem Aufzug im Parlament in London wurde in einen Aufzug ein Hakenkreuz geritzt.
Frankreich:
– Ein Pariser Uber-Fahrer wurde wegen seines jüdischen Namens ausgeraubt und geschlagen.
USA:
In New York wurden mehrere jüdische Jugendliche von 4 Männern aus einem Auto heraus angebrüllt: „Allahu Akbar, kennt ihr Hitler? Wir lieben Hitler!“
Chicago: Unbekannte versuchten die Synagoge in Downtown Chicago mit Molotowcocktails in Brand zu setzen.
USA: Auf der Synagoge von Staten Island wurden antisemitische Graffiti gesprüht („Synagoge Satans“).
Lateinamerika:
Argentinien: Nahe der orthodoxen Synagoge von Buenos Aires wurde ein Kippah tragender Mann ins Gesicht geboxt und antisemitisch beschimpft.
Argentinien: Ein jüdischer Kantor wurde geschlagen; Passanten lachten.

Die Religion des Friedens, der Liebe, der Frauenrechte und Wissenschaften:
USA: Ein Muslim besprühte das Auto seiner geschiedenen Frau, beschimpfte sie übelst und schlug ihren Kopf auf ein fremdes Auto, weil sie sich mit einem Weißen (Nichtmuslim) trifft.
Pakistan: Die Zahl der (bekannt gewordenen) Ehrenmorde hat ein Rekordhoch erreicht – gleich ein Dutzend innerhalb von 2 Wochen.

Jihad:
Frankreich: Ein Allahu-Akbar-Brüller griff in einem Vorort von Val-de-Marne 2 Personen mit einem Messer und einer Eisenstange an und verletzte sie.
Minneapolis, USA: 10 bis 12 somalische (männliche) Teenager machten mit Hammern Jagd auf Passanten in einem Bahnhof.

Dhimmitum, Muslimisches Herrenmenschentum, Anspruchsdenken, Frauenfreundlichkeit, Güte, Beiträge zur westlichen Gesellschaft, irre gewordene Westler, usw.:
Großbritannien: Eine Kirchengemeinde in Darlington bekommt Feuer unter dem Hintern, nachdem sie Muslimen anbot die Kreuze zu verhüllen und islamisches Gebet zum Ramadan in der Kirche zuzulassen. Die Diözese griff ein und verbot der Gemeinde das.
USA – Hollywood: Bei einem offizellen Iftar-Essen mit Hollywood-Autoren wurde davor „gewarnt“ Muslime in Film und Fernsehen als Terroristen zu zeigen. Die Notwendigkeit „Islamophobie“ zu bekämpfen wurde einhellig bekräftigt.

Gegenwehr:
– Eine Telefonabstimmung des MDR erbrachte, dass von 15.267 Zuschauern 4,66% mit Ja, der Islam gehört zu Deutschland stimmten, die restlichen 95,34% sagten, Nein, der Islam gehört nicht zu Deutschland.

BDS fail:
Alan Parsons hat seine Tourdaten veröffentlicht. Eine Stadt steht gleich zweimal auf der Terminliste (3. und 4. Juni): Tel Aviv.

Obama Watch:

Der Donald:
– Die USA haben die besten Wirtschaftsdaten seit 18 Jahren. Und 85% der Amerikaner schreiben es Trump zu.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.