„Journalismus“ hat in der arabischen Welt eine völlig andere Bedeutung

Elder of Ziyon, 24. Juli 2019

Der Verband Arabischer Journalisten gab Mittwoch eine Stellungnahme aus, mit der sie bestritt, dass arabische Autoren, die diese Woche Israel besuchten, Mitglieder ihrer Vereinigung waren.

In einer Presseveröffentlichung sagte der Verband, man habe alle seine Mitgliedsorganisationen überprüft und festgestellt, dass keiner der Besucher als Journalist oder Mitglied ihrer nationalen Journalistenvereinigungen war.

Es scheint so, dass zumindest einige der arabischen Besucher Blogger waren, daher ist es absolut möglich, dass es sich um Online-Journalisten handelte, die keinem Syndikat angehören. Die FAJ sagte, es könnten Araber sein, die heute außerhalb der arabischen Welt leben.

Dann kommt die obligatorische Äußerung, die zeigt, wie wenig die Worte „Journalist“ und „arabischer Journalismus“ zusammenlaufen.

Der Verband bestätigte seine Einhaltung der Regeln der Statuten der Vereinigung sich gegen alle Formen der Normalisierung mit den zionistischen Feind zu stellen, bis zur Befreiung allen arabischen Bodens und die Gründung des Staates Palästina mit Ostjerusalem als seiner Hauptstadt.

Mit anderen Worten: Arabische Journalisten haben keine Wahl als zu schwören keinerlei Arbeit in Israel zu tun. Diese Presseerklärung zeigt: Würde einer von ihnen versuchen aus Israel zu berichten, würde er von seinem Verband ausgeschlossen.

Was bedeutet, dass es nicht einmal eine Spur dafür gibt, dass arabische Journalisten Dinge möglicherweise objektiv berichten könnten, selbst wenn sie das wollten.

Wenn arabische Reporter nur antiisraelische Propaganda schreiben, dann lesen hunderte Millionen Araber nichts als Propaganda.

Viele arabischen Zeitungen erscheinen sehr professionell. Ihre Journalisten werden wie jeder andere im Westen behandelt und ihre Berichte werden von westlichen Reportern verwendet, ohne die Leser darüber zu informieren, dass einiges Quellmaterial per Definition tendenziös ist.

(Dieser Bericht zeigt genau diese Problematik)