Schaschlik

Die PA will das „Problem“ der kranken Terror-Häftlinge vor den IStGH bringen. Damit soll Israel wieder ein Kriegsverbrechen angehängt werden.

Jordanien bekommt jetzt Erdgas aus Israel. Damit ist Israel zum ersten Mal Enerige-Exporteur.

PA- und jordanische Medien beschuldigen Israel mal wieder die Organe palästinensischer „Märtyrer“ zu stehlen.

Ha’aretz hat einen Artikel über ein „palästinensisches Restaurant in Manhattan“ gebracht. Nur komisch: Der Inhaber ist kein palästinensischer Araber, sondern ein israelischer Araber – und zeigt damit, was Araber in Israel erreichen können; immerhin mit einer Universitätsausbildung an der Hebräischen Universität in Jerusalem. Er arbeitete in einer der angesehensten Buchhaltungsfirmen.

Vertreter der katholischen Kirche in Israel ignorieren in ihrem Verhalten israelische Sicherheitsbedenken und verurteilen Israel deswegen.

Was auch sonst: Nach der Tötung von Revolutionsgardenführer Soleimani tönen die Mullahs natürlich gegen Israel. Und ihre Strohmann-Terrororganisationen schwören ebenso Rache – und das in direkter Nachbarschaft Israels.
Derweil pries der türkische Machthaber Erdoğan seinem iranischen Pendant gegenüber Soleimani als „Märtyrer“.

Off-topic:
– Wladimir Putin als Geschichtsfälscher: Er behauptete Polen trage Mitschuld am Zweiten Weltkrieg, weil es im Hitlers Pläne zur Vernichtung der Juden begrüßte. (Tipp an den Kreml-Chef: Wenn Polen etwas für den deutschen Antisemitismus übrig hatten, dann hatte das nichts mit dem Zweiten Weltkrieg zu tun – die Polen fanden nichts Positives am deutschen Überfall 1939.)

Der alltägliche Antisemitismus: (eine umfassende Sammlung gibt es auf The New Antisemit; auf twitter gibt es für den deutschsprachigen Raum die „RIAS“ (Recherche- und Informationsstelle Antisemitismus):
Deutschland:
In Geilenkirchen wurden mehr als 40 Grabsteine auf dem jüdischen Friedhof umgestürzt. Einige wurden mit blauer Farbe besprüht. Die Polizei nahm 2 Verdächtige fest.
– Der jüdische Pianist Igor Levit erhält Morddrohungen; u.a. hieß es in einer Mail, dass der Drohende das „jüdische Schwein vor seinem Publikum zum Schweigen bringen“ werde; von einem Journalisten wurde Levit gefragt, ob Israel seine Heimat sei, weil er doch Jude ist.
Großbritannien:
London: In einer koscheren Metzgerei bedrohte ein Mann Juden: „Ihr Sch…juden seid schlechte Leute“, weil er keine kostenlose Lebensmittel bekam. Dann machte er mit der Hand eine Schießbewegung gegenüber den Kunden.
Benelux:
Belgien: Ein konservativer jüdischer Parlamentsabgeordneter wird heftig kritisiert; er hatte (ohne Gebet) eine Menorah mitgebracht und angezündet. Das sei gegen die Trennung von Staat und Religion, hieß es – wobei Weihnachtsbäume und eine Krippe im selben Raum waren…
Belgien: Ein prominente Rechtsanwalt hält die israelischen Juden für die „Herren der Welt“. Trump und frühere US-Präsidenten sind nur israelische Marionetten.
Italien:
In Venedig wurde ein linker Politiker von mehreren Jugendlichen angegriffen, die dabei antisemitische Sprüche skandierten.
Balkan:
Griechenland: Eine gerade erste restaurierte Synagoge wurden mit antisemitischen Sprüchen beschmiert.
USA:
– Eine „hoch glaubwürdige Quelle“ bei den Gesetzeshütern teilt mit, dass der Mann, der an Hanukka auf Juden einstach, ein Islam-Konvertit ist.
– In Lakewood (New Jersey) wurde nahe einer jüdischen Mädchenschule ein mit drei Schusswaffen bewaffneter Mann festgenommen. Es heißt aber, die Waffen seien nicht brauchbar gewesen.
In Brooklyn wurde ein chassidischer Teeanager angegriffen; er musste im Krankenhaus behandelt werden.

Jihad:
– Islamisten haben im Kongo erneut 18 Menschen bei einem Angriff auf ein Dorf ermordet.
Paris: Polizisten schossen mehrfach auf einen Mann, der ein Messer schwang, der einen Menschen getötet hatte und mindestens zwei weitere verletzte. Der Attentäter ist tot.
Russland: An Sylvester wurden zwei Polizisten ermordet – Täter sind Muslime, die geloben „Liebe und Hass auf Grundlage von tawhid“. Tawhid ist das muslimische Konzept der absoluten Einzigartigkeit Allahs.
Kenia: Die Islamistentruppe Al-Schabaab griff am Samstag eine Militärbasis an, die von kenianischen und US-Truppen genutzt wird. Die Islamisten zerstörten zwei Flugzeuge, zwei Hubschrauber und mehrere Fahrzeuge. Die Kenianer geben an, dass 5 Angreifer getötet und die Terroristen zurückgeschlagen wurden. Bei der Aktion wurden ein US-Soldat und 2 amerikanische Dienstleister getötet.
Irak: Die „Grüne Zone“ in Bagdad (wo sich die Auslands-Botschaften befinden) wurde von 2 Mörsergranaten getroffen. Später gab es weitere Einschläge von 6 Raketen. Es gab 2 Verletzte.
Frankreich: Ein Muslim griff in Metz Passanten mit einem Messer an. Er wurde von Polizisten neutralisiert und festgenommen.

Muslimisches Herrenmenschentum, Dhimmitum, Anspruchsdenken, Islamisierung im Westen:
Großbritannien: Muslimische Häftlinge skandieren „Die Queen ist der Feind des Islam und muss sterben“.
Belgien: Infolge von „Kriegszustand“-Bedingungen mussten Feuerwehrleute in der Sylvesternacht eskortieren.
Frankreich: Da kam einer, stach mit einem Messer Menschen ab, trug einen Sprengstoffgürtel, brüllte Allahu Akbar – und die Polizei sagt, das Motiv des Täters sei nicht klar. Aber „Terrorismus wird nicht ausgeschlossen.“ Ist ja ein Ding!

Christenverfolgung/Verfolgung von Nichtmuslimen:
– Die christenfeindlichen Attacken haben 2019 ein Allzeit-Hoch erreicht.
Tadschikistan: Ein christlicher Pastor wurde wegen „Singens extremistischer Lieder“ zu zweieinhalb Jahren Gefängnis verurteilt.

Obama Watch:

Beim Gottesdienst in einer Kirche in Texas versuchten ein Mann ein Massaker anzurichten. Er konnte eine Person töten und eine weitere verletzen, bevor er selbst erschossen wurde (einige Gottesdienstbesucher hatten selbst Waffen dabei, dank denen und Security-Personal ein Massaker verhindert wurde).

Kalifornien ist einer der Staaten mit den härtesten Waffengesetzen in den USA – und der mit den meisten Massentötungen (z.B. durch Amokläufe) in den Vereinigten Staaten. Verbietet noch mehr Waffen!

Der von den USA getötete iranische Massenmord-General hatte einen großen Fan in Amerika: Präsident Obama.

Obamedien:
– Die Fake News-Medien behaupteten, Trump habe während der Krise um die Angriffe auf die US-Botschaft im Irak gegolft. Die Wahrheit: Trump war mit der Lage im Irak beschäftigt.

Der Donald:
– Die  Zustimmungswerte für Präsident Trump sind aktuell die höchsten in seinen bisherigen 3 Jahren Amtszeit.