Gute Nachrichten aus Israel — Woche bis 19.01.2020


Herzlich willkommen zu den guten Nachrichten aus Israel,
Woche bis 19. Januar 2020!

Hier der Link zur englischen Originalversion,
hier zu Zachys hebräischer Version!

Highlights diese Woche:
– Israel beginnt Erdgas-Export nach Ägypten
– Löschen der australischen Brände
– Milchschokolade: gleicher Geschmack, fast nur die Hälfte an Zucker
– Israeli wird Formel-1-Testfahrer
– Israelische Weltraumwoche
– Direktflüge aus Sibirien


WISSENSCHAFT UND TECHNIK


Aufschlussreicher wissenschaftlicher Durchbruch

Forscher der Universität Tel Aviv haben einen neuen Weg entwickelt, um Terahertz-Wellen zu erzeugen und zu kontrollieren. Terahertz-Wellen können durch undurchsichtige Materialien hindurchgehen, um verborgene Objekte zu erkennen und ihre Zusammensetzung zu enthüllen. Zur Erzeugung der Wellen bestrahlten die Wissenschaftler nanostrukturierte Materialien mit Infrarotlicht.
Times of Israel
YouTube
Nature

Milchschokolade: gleicher Geschmack, fast nur die Hälfte an Zucker
Das SureChoc-Projekt hat eine Tafel Milchschokolade hervorgebracht, die einen speziellen Zucker von der israelischen Firma DouxMatok enthält. Sie hat den gleichen Geschmack wie normale Schokolade, enthält aber 44% weniger Zucker und mehr Ballaststoffe.
Confectionery Production

Nationaler Kommunikationssatellit
Israel Aerospace Industries Ltd. (IAI) wird Israels nationalen Kommunikationssatelliten „Dror 1“ entwickeln und bauen. Der entsprechende Vertrag mit der israelischen Regierung hat einen Wert von 190 Mio. Dollar und soll den Bedarf des Landes an Satellitenkommunikation für die nächsten 15 Jahre decken.
CalcalisTech

Rekordzahl von israelischen Startups auf der CES 2020
Auf der CES 2020 in Las Vegas hatten drei Dutzend israelische Startups ausgestellt — so hatten wir zumindest letzte Woche berichtet. Nun kam heraus, dass es weit mehr waren! Allein in den Bereichen Transport, Smart Cities und Logistik haben ganze 70 israelische Startups ihre Technologien präsentiert.
CalcalisTech

App hilft Sehbehinderten beim Umgehen von Hindernissen
Technion-Studenten wurden für eine Sicherheits-App für sehbehinderte Menschen mit dem IEEE International Student Projects Award ausgezeichnet. Die App namens „Bionic Eye“ sendet Vibrationen an den Gürtel des Benutzers, um vor Treppen und anderen Hindernissen zu warnen.
United with Israel
Technion

Selbstfahrende Taxis in Südkorea
Mobileye wird in Daegu/Südkorea Robotertaxis mit Selbstfahr-Technologie testen und einsetzen. Der Rollout ist bis 2022 geplant. Mobileye hat angekündigt, ebenfalls bis 2022 viele hundert selbstfahrende Taxis auf den Straßen Tel Avivs einzusetzen.
CalcalisTech

Top Nine ist die Nummer eins
Top Nine ist die beliebteste Instagram-App in den USA und Großbritannien. Sie bietet Instagram-Benutzern ein 3×3-Raster ihrer beliebtesten Beiträge. Die App wurde von Kevin Natanzon, dem Gründer von Beta Labs, entwickelt, der seine Aliya und das israelische Startup-Ökosystem als Grund für die starke Verbreitung von Top Nine nennt.
World Israel News
Top Nine


WIRTSCHAFT UND MÄRKTE


Direktflüge aus Sibirien

Die zweitgrößte russische Fluggesellschaft S7 Airlines wird Direktflüge zwischen dem Ben-Gurion-Flughafen in Tel Aviv und Novosibirsk in Sibirien aufnehmen. Offenbar kommt die Hälfte der russischen Israelbesucher aus Sibirien oder der Nähe davon und musste bislang über Moskau fliegen. S7 nimmt den neuen Dienst am 2. April auf.
Arutz Sheva

Noch mehr japanische Investitionen
2018 gab es 28 Investitionen und Übernahmen israelischer Startups durch japanische Unternehmen im Wert von insgesamt 710 Millionen Dollar. 2019 stellte dies jedoch nochmal in den Schatten — da gab es 53 Deals im Wert von 815 Millionen Dollar. Das japanische Interesse an Israel stieg nach Netanyahus Japanbesuch 2014 und dem Israelbesuch des japanischen Premierministers Shinzo Abe 2015 sprunghaft an.
Times of Israel

Multinationale Unternehmen profitieren von israelischer Wirtschaft
Die 362 in Israel tätigen multinationalen Unternehmen zahlten im vergangenen Jahr fast 9 Milliarden Dollar an direkten Steuern — insgesamt etwa 18% aller Steuereinnahmen, die die israelische Regierung erhielt. Sie beschäftigen etwa 62.000 Mitarbeiter. Die größten sind Intel (11.000), gefolgt von HP (3.000) und IBM (2.000).
Jerusalem Post
CalcalisTech

Startup Jerusalem
Gutes Video über das Innovations- und Startup-Ökosystem der israelischen Hauptstadt.
YouTube

Tel Aviver Fintech-Innovationszentrum gestartet
In Tel Aviv wurde ein neues Fintech- und Versicherungs-Innovationszentrum namens „Axell“ eröffnet. Ziel ist es, Partnerschaften zwischen lokalen und internationalen Unternehmen (z.B. Generali/Proxalto, AIG und Maccabi Healthcare Services) und israelischen Startups zu schaffen.
CalcalisTech

Mimecast tätigt zweite israelische Cybersicherheits-Akquisition
Das US-amerikanische Cybersicherheitsunternehmen Mimecast hat das israelische Phishing-Schutz-Startup Segasec Labs für rund 40 Millionen Dollar übernommen. Bereits 2018 hat Mimecast das israelische Cybersicherheits-Startup Solebit Labs für 88 Millionen Dollar in bar erworben.
CalcalisTech

Sapiens‘ intelligente Firmenübernahmen
Sapiens hat bereits US-amerikanische und spanische Unternehmen übernommen, um ein Versicherungssoftware-Imperium aufzubauen. Vor kurzem hat es nun den deutschen Digitalisierungssoftware-Entwickler Sum.cumo GmbH für 28,4 Millionen Euro aufgekauft, um die Expansion nach Deutschland, Österreich und in die Schweiz zu unterstützen.
CalcalisTech

Verbindungen für Connected Cars
Otonomo, eine Firma, die sich auf Daten von Connected Cars (Autos mit Internetzugang und meist auch WLAN) spezialisiert, hat bestehende Partnerschaften mit Daimler/Mercedes, Skoda, Jaguar/Land Rover und Avis. Nun soll sie Mitsubishi Motors mit Parking-Apps, intelligenten Lademöglichkeiten für Elektrofahrzeuge, Karten usw. von über 100 Unternehmen ausstatten.
NoCamels

Israelische Unternehmen in Beverly Hills
18 israelische Unternehmen präsentieren sich am 22. Januar auf der „Merage-Homeland / Cybersecurity“ in Beverly Hills. Die Veranstaltung wurde von der südkalifornisch-israelischen Handelskammer in Zusammenarbeit mit der Elite Entrepreneur Organization organisiert.
Elite Entrepreneur Organization


MEDIZINISCHE ERRUNGENSCHAFTEN


Studie an israelischem Medikament in Massachusetts

Pridopidin vom israelischen Biotech-Unternehmen Prilenia wurde vom Healey Center des Massachusetts General Hospital für die allererste Plattformstudie (Mehrfachbehandlungen) zur Behandlung der amyotrophen Lateralsklerose (ALS) ausgewählt. Prilenia erprobt Pridopidin für verschiedene neurodegenerative Erkrankungen.
Prilenia
Massachusetts General Hospital

Erkennen von Problemen, die Ärzte möglicherweise übersehen haben
Das Startup IMedis AI entwickelt Technologie, die medizinische Aufnahmen und Dokumente analysiert, um Diskrepanzen und nicht gemeldete Befunde aufzudecken. Die Technologie kann bei der Früherkennung von Krebs, Herz- und Gefäßkrankheiten helfen.
CalcalisTech
IMedis AI

USA genehmigt Einfrieren von Tumoren
Die amerikanische Gesundheitsbehörde hat dem israelischen Unternehmen IceCure Medical die Genehmigung erteilt, seine Technologie zum Einfrieren von Tumoren zur Zerstörung von bösartigen wie gutartigen Nieren-, Leber-, Ohr-, Nasen- und Rachentumoren einzusetzen. Die Firma besitzt bereits die US-Zulassung für gutartige Brusttumore und die EU-Zulassung für bösartige Brusttumore.
CalcalisTech

Britisches Krankenhaus führt israelisches Ferndiagnosegerät ein
TytoCare ist ein Gerät, das Ärzten eine Fernuntersuchung von Patienten erlaubt. Der Bradford Teaching Hospitals NHS Foundation Trust wird der erste Anbieter in Großbritannien sein, der mit TytoCare eine Partnerschaft eingeht.
Pharmaphorum
TytoCare

Zwei mögliche CED-Therapien
Die Firma Biomica nutzt das menschliche Mikrobiom (hier speziell Magenbakterien) zur Bekämpfung von Krebs, CED, Akne usw. Nun beginnt die Firma mit präklinischen Studien für BMC321 und BMC322, zwei mikrobielle Konsortien zur Behandlung von chronisch-entzündlichen Darmerkrankungen (CED).
Biomica

Risiko von Schwangerschaftsdiabetes
Wissenschaftler von Weizmann-Institut haben einen Algorithmus entwickelt, der vorhersagen kann, welche Frauen ein hohes Risiko für Schwangerschaftsdiabetes haben. Hierfür wurden Aufzeichnungen von 600.000 Schwangerschaften in Israel untersucht. Diejenigen, die als gefährdet eingestuft wurden, konnten durch Bewegung und Ernährung Diabetes vermeiden.
Weizmann-Institut
Nature

Umfassender Gentest
Variantyx hat den ersten umfassenden All-in-One-Diagnosetest für seltene Erbkrankheiten entwickelt, der Zeit und Geld spart und möglicherweise Leben rettet. Es gibt mehr als 7.000 seltene Krankheiten, an denen 30 Millionen Menschen in den USA und über 350 Millionen weltweit leiden.
Jerusalem Post
Variantyx

Atemhilfe für Patienten
Biovo Technologies stellt Einweg-Atemgeräte namens Airway Medix her, die bei künstlich beatmeten (meist bewusstlosen) intubierten Patienten auf der Intensivstation eingesetzt werden.
Biovo Technologies
Airway Medix

Impft eure Haustiere nicht zu stark
Biogal-Galed Labs hat das automatische Lesegerät CombCam eingeführt, das Tierärzten bei der Interpretation von Antikörper- und Impfstofftests an Tieren hilft. Die veterinärmedizinischen Diagnoseprodukte von Biogal sind jetzt in über 35 Ländern erhältlich.
PR Newswire
YouTube
Biogal-Galed Labs

Von Krebs zu Garnelen
Der verlinkte Artikel konzentriert sich auf Dr. Avi Schroeder vom Technion-Institut. Seine Firma PEEP Therapeutics entwickelt eine Krebstherapie auf der Grundlage des Elefanten-Proteingens P53. Außerdem arbeitet er an einer auf den Patienten abgestimmten Chemotherapie und an einer Heilung für ein tödliches Garnelenvirus. Er ist Manager von vier Startups.
CalcalisTech

Israelische Medizin-Startups in San Francisco
16 der medizinischen Portfoliounternehmen von OurCrowd nahmen an der 38. jährlichen J.P.-Morgan-Healthcare-Konferenz in San Francisco teil. Zu ihren innovativen Lösungen gehören Krebsmedikamente, Bluttests, Wundversorgung, Pflege für ältere Menschen, Diabetes-Management und mehr.
OurCrowd

Israelische Startups helfen britischem Gesundheitswesen
Zehn israelische Gesundheits-Startups wurden vom Israel Tech Hub der britischen Regierung eingeladen, um britischen Gesundheitsorganisationen beim Aufbau moderner und effektiverer Gesundheitsdienste zu helfen. Sie werden in London mit AstraZeneca, NHSX, Care UK, Walgreens Boots Alliance und Amazon Web Services zusammentreffen.
Times of Israel


ISRAEL UND DIE WELT


Israel beginnt Erdgas-Export nach Ägypten

Energieminister Yuval Steinitz und der ägyptische Ölminister Tarek El-Molla bestätigten in einer gemeinsamen Erklärung, dass nun israelisches Erdgas nach Ägypten geliefert wird. Dies wurde als die „bedeutendste wirtschaftliche Zusammenarbeit seit der Unterzeichnung des Friedensvertrages zwischen beiden Ländern“ bezeichnet.
Jerusalem Post
Times of Israel

Löschen der australischen Brände
Eines der israelischen Startups, das auf der CES 2020 Las Vegas ausstellte, war das Drohnen-Videoanalyseunternehmen Edgybees. Nachdem das Startup schon letztes Jahr bei der Bekämpfung der Brände in Kalifornien geholfen hat, reagierte es auf eine dringende Anfrage aus Australien und spendete eines seiner Systeme für einen Monat, um beim Löschen der Brände in New South Wales zu helfen.
CalcalisTech
Edgybees
YouTube 1
YouTube 2

Haredim-Hightech-Konferenz
Bizmax ist ein Geschäftszentrum für ultraorthodoxe Einwohner Jerusalems. Vor kurzem hat es eine Hightech-Jobkonferenz in Jerusalem veranstaltet, und zwar in Zusammenarbeit mit der Kemach-Stiftung, die bereits über 20.000 Haredim bei der Arbeitssuche geholfen hat.
Baltimore Jewish Life

Kostenlose hochauflösende Wettervorhersage für Indien
Die Firma ClimaCell arbeitet an einem hochpräzisen Wettervorhersagesystem. Nun hat sie sich mit Google Cloud zusammengetan, um ein kostenloses hochauflösendes Modell für Indien zu starten, welches das Wetter für Gebiete von nur 2 km Größe in 15-Minuten-Schritten für die nächsten 48 Stunden vorhersagen kann.
TechCrunch
YouTube

Zurück zum Mond
SpaceIL plant einen weiteren Versuch, ein israelisches Raumschiff erfolgreich auf dem Mond zu landen. Die entsprechenden Pläne wurden gerade mit einer Spende von 1 Mio. Dollar von der Blavatnik-Familienstiftung vorangetrieben, eine Spende, die uch die Entsendung des ersten israelischen Nanosatelliten in die Mondumlaufbahn unterstützen wird.
NoCamels

Denen eine Stimme geben, die nicht sprechen können
Das Startup Click2speak und die Krebshilfeorganisation Ezer Mizion entwickeln eine Tastatur für Schlaganfallopfer etc., die nur mit den Augen bedient werden kann. Außerdem betreibt Ezer Mizion das einzige Leihzentrum für sprachgenerierende Geräte im Nahen Osten.
Ezer Mizion 1
Ezer Mizion 2


KULTUR, UNTERHALTUNG UND SPORT


Israeli wird Formel-1-Testfahrer

Der britische Formel-1-Rennstall ROKiT Williams Racing hat den 25-jährigen Israeli Roy Nissany für sein Fahreraufgebot für 2020 verpflichtet. Er wird so lange in der Formel 1 testen und in der Formel 2 fahren, bis er genügend Punkte für die Formel 1 gesammelt hat.
Jerusalem Post
BBC
YouTube

Israelische Weltraumwoche
Zu den Ausstellern bei der israelischen Weltraumwoche Ende Januar gehört das Bloomfield Science Museum Jerusalem, das einen Rückblick auf die 50 Jahre nach der ersten Mondlandung präsentiert. Besucher von Netanya Planetanya können Astronaut spielen, und die israelische Raumfahrtbehörde ist Gastgeber der 15. internationalen Ilan-Ramon-Konferenz.
Bloomfield Science Museum Jerusalem 1
Bloomfield Science Museum Jerusalem 2
Stadt Netanya
Ilan-Ramon-Konferenz

Die Juden des Jemen
Eine neue Ausstellung „Von Scheba nach Jerusalem“ im Bible Lands Museum in Jerusalem zeigt die Geschichte und Kultur der (heute nicht mehr existierenden) Juden des Jemen und Südarabiens. Sie trieben Handel mit dem Land Israel und wurden im 4. Jahrhundert n. Chr. Untertanen des „Jüdischen Königreichs Himyar“.
Baltimore Jewish Life

CNN und britische Times empfehlen noch zu eröffnendes Hotel
Das Six Senses Shaharut Hotel in der Wüste Negev wurde sowohl von CNN als auch von der britischen Times als eine der besten neuen Lodges im Jahr 2020 empfohlen. „Das perfekte Ziel für den unerschrockenen Luxusreisenden“ wird jedoch erst später in diesem Jahr eröffnet.
Times of Israel
Six Senses

Israelisches MasterChef-Jurymitglied kocht für Microsoft-Mitarbeiter
Microsoft hat den prominenten TV-Koch Haim Cohen mit der Aufsicht von sechs Kantinen beauftragt, die den Mitarbeitern auf dem neuen Campus in Herzliya zur Verfügung stehen. Cohen besitzt zwei Restaurants in Tel Aviv und ist derzeit Jurymitglied bei der israelischen Version von MasterChef.
CalcalisTech

Israels erste Olympia-Skimedaillen
Die 17-jährige Noa Szollos schrieb Geschichte, als sie bei den Olympischen Jugend-Winterspielen in Lausanne zwei Skimedaillen gewann: Silber in der alpinen Kombination und Bronze im Super-G.
Israel21c


DER JÜDISCHE STAAT


Tägliche Talmud-Lesung

Israelische Städte feierten den weltweiten Abschluss der täglichen Talmud-Lesung Daf Yomi („eine Seite pro Tag“). Das Programm dauert 7,5 Jahre. Tausende nahmen an der Siyum-HaShas-Zeremonie („Ende des Talmud“) im Internationalen Konferenzzentrum in Jerusalem teil.
Real Jerusalem Streets
Baltimore Jewish Life

Die erste Ampel für Safed
Die Stadt Safed (Tzfat) und ihre gepflasterten Gassen sind seit dem 16. Jahrhundert das Zentrum des jüdischen Mystizismus und der Kabbala. Endlich wurde sie jedoch auch von der modernen Technologie eingeholt, denn ihre Beliebtheit bei den Touristen hat zu einem Ausbau ihrer Straßen und ihrer ersten Ampel geführt.
Times of Israel

Im Gepäckraum gefangen
Ein 19-jähriger US-Tourist musste entdecken, dass israelische Busfahrer manchmal zu sehr auf die Einhaltung des Fahrplans bedacht sind. Beim Versuch, seinen Koffer herauszuziehen, stieg er in den Gepäckraum. Der Bus fuhr jedoch plötzlich los. Der Tourist rief die Polizei an, die ihn per GPS verfolgte und nach 20 Minuten unverletzt rettete.
Times of Israel

Lernt Hebräisch von Milchkartons
Der Geburtstag von Eliezer Ben Yehuda, dem Vater des modernen Hebräisch, ist in Israel gleichzeitig der Tag der hebräischen Sprache. Dieses Jahr hat die Akademie für hebräische Sprache zusammen mit dem Milchhersteller Tnuva hebräische Wörter auf Milchkartons gedruckt.
Jacob Richmans Website

Neues Clubhaus für einsame Soldaten
Die Wohltätigkeitsorganisation Lone Soldier Center kümmert sich um die körperlichen und sozialen Bedürfnisse von rund 7.000 IDF-Soldaten, die ohne ihre Eltern nach Israel kamen. In der Jerusalemer Yafo-Straße hatte die Organisation einen Club betrieben. Jetzt zieht sie in weitaus größere Räumlichkeiten um, wo weit mehr Menschen an Schabbat-Mahlzeiten teilnehmen können.
Lone Soldier Center 1
Lone Soldier Center 2



Hier der Link zum englischen Original: http://www.verygoodnewsisrael.blogspot.com/
Ursprünglicher Herausgeber: Michael Ordman

Übersetzung: Yvaine de Winter