Jetzt behaupten die Palästinenser, dass Israel Schakschuka stahl

Elder of Ziyon, 22. Januar 2020

Einmal mehr gibt das israelische Außenministerium etwas auf Arabisch in die sozialen Medien – und die Araber flippen aus.

Auf Instragram heißt es auf dem arabischen Account:

Das Gericht Schakschuka ist für die Menschen in Israel eines der beliebtesten und seinen Geschichte geht zurück auf die jüdischen Immigranten aus Nordafrika; es besteht traditionell aus gekochten und gewürzten Tomatenstücken mit gekochtem Ei.

Hier gibt es keine Ungenauigkeiten – es wird gesagt, dass Israel das Gericht kennenlernte und sich darin verliebte. Es wird nicht gesagt, dass Israel behauptet es erfunden zu haben.

Aber so wird es von Arabern interpretiert:

Roya News zeigte den Eintrag und nachdem es die angebliche Geschichte durchging, wie Israel Falafel und Hummus stahl, heißt es: „Im jüngsten Diebstahl palästinensischen und arabischen Erbes stahlen sie Schakschuka und behaupten es sei ein jüdisches Frühstück!“

Das israelische Außenministerium hat mit seinen arabischen Seiten allemal einen Jackpot gelandet. Es zieht ein großes Publikum an, hat viele Fans und sie bringen Araber dazu mit ihren Beschwerden infantil auszusehen.