Gute Nachrichten aus Israel — Woche bis 09.02.2020


Herzlich willkommen zu den guten Nachrichten aus Israel,
Woche bis 9. Februar 2020!

Hier der Link zur englischen Originalversion,
hier zu Zachys hebräischer Version!

Highlights diese Woche:
– Hemmung eines Enzyms könnte Alzheimer heilen
– Große Nachfrage nach israelischen Anleihen
– Intel Israel hatte ein großartiges Jahr
– Boeing-Partnerschaft für Senkrechtstarttechnologie
– Was ist real? Schutz vor manipulierten Videos
– Antike jüdische Stätte freigelegt
– Jerusalems neues Tropenparadies
– Bestes Pariser Restaurant ist israelisch


WISSENSCHAFT UND TECHNIK


Boeing-Partnerschaft für Senkrechtstarttechnologie

Der US-Riese Boeing hat eine Vereinbarung mit Tactical Robotics unterzeichnet, um VTOL-Produkte (Vertical Takeoff and Landing) auf Fancraft-Basis zu erforschen, zu entwickeln, zu produzieren und zu vermarkten. Tactical Robotics ist bekannt für die Entwicklung des unbemannten Fluggeräts Cormarant.
NoCamels

Was ist real?
Einige Leser könnten sich Sorgen machen, dass die neuesten technischen Möglichkeiten in puncto künstliche Intelligenz, virtuelle Realität und intelligente Bildbearbeitung zu einer Vielzahl manipulierter und gefälschter Videos führen könnten. Glücklicherweise hat die Firma Cyabra eine Technologie entwickelt, die sowohl fachmännisch manipulierte Videos als auch Bots (Cyber-Roboter) erkennt, die gefälschte Social-Media-Profile erstellen.
Israel21c
Cyabra
YouTube

Zwei neue Gaskraftwerke
Israel wird bis 2022 zwei Kraftwerksblöcke in Hadera bauen, die ausschließlich mit Erdgas betrieben werden sollen. Die Blöcke werden 1.200 Megawatt Strom liefern und vier kohlebefeuerte Produktionseinheiten ersetzen, Teil des israelischen Plans, den Kohleverbrauch bis 2025 zu eliminieren und die Luftqualität zu verbessern.
Reuters

OrCams neue Produkte
Auf der CES 2020 begeisterte die Firma OrCam die Besucher mit OrCam Hear und der neuen MyEye2 — wir haben bereits berichtet. Außerdem präsentierte sie OrCam Read, die gedruckte oder digitale Texte laut vorlesen kann. Und OrCam MyMe — ein tragbares System für Blinde, das Personen per Gesichtserkennung identifiziert und dem Blinden mitteilt, um wen es sich handelt.
NoCamels

Sicherheitsrisiken durch verdächtige Autos
Quest Solution Inc. hat eine KI-basierte Fahrzeugerkennung und eine proaktive Datenbankabfrage und -analyse entwickelt, um Sicherheitsrisiken zu identifizieren. Sie liefert Warnmeldungen, um terroristische Vorfälle zu verhindern — zum Schutz kritischer Infrastruktur, von Schulen und mehr.
YouTube
Quest Solution

IoT-Geräte global lenken
Das in London ansässige israelische Unternehmen FloLive bietet einen cloudbasierten IoT-Konnektivitätsdienst an, der es Unternehmen ermöglicht, ihre IoT-Geräte von jedem Ort der Welt aus zu installieren, zu verwalten und zu betreiben. FloLive hat gerade 21,5 Millionen Dollar eingeworben, um seine Expansion in Europa, Asien und Nordamerika voranzubringen.
CalcalisTech
FloLive

Straßenlampen intelligent machen
Das Startup ACiiST wandelt Straßenlaternen in ein datensammelndes Netzwerk um. Die Blackboxen von ACiiST, die ungefähr die Größe von zwei iPhones haben, werden an Laternenpfähle angeschlossen. Sie enthalten Hard- und Software, die für die Verbindung mit Kameras, Fernsehgeräten, Sensoren und WiFi verwendet werden kann.
CalcalisTech
ACiiST
YouTube

Anfänger in der Kundenberatung werden zu Experten
Aquant Technologies entwickelt eine KI-gesteuerte Service-Intelligence-Plattform, die allen Kundendienstmitarbeitern Zugang zur Wissensdatenbank (Informationsbibliothek) eines Unternehmens bietet. Sie generiert ein neuronales Netzwerk, das Probleme den richtigen Lösungen zuordnet.
CalcalisTech
YouTube 1
YouTube 2
Aquant Technologies

Ausbildung von Studenten zum Schutz von Nutzpflanzen
ADAMA und die Universität Tel Aviv haben ein einzigartiges Lehr- und Forschungsprogramm ins Leben gerufen. Es soll dazu beitragen, Pflanzenkrankheiten zu bekämpfen, Erträge und Nahrungsmittelversorgung zu verbessern und gleichzeitig weniger Chemikalien zu benötigen, um so die Umwelt und die Nahrungsmittelkette zu schützen.
ADAMA
YouTube 1
YouTube 2


WIRTSCHAFT UND MÄRKTE


Große Nachfrage nach israelischen Anleihen

Israel hat Rekord-Auslandsschulden in Höhe von 3 Milliarden Dollar zum niedrigsten Spread aller Zeiten für ein internationales israelisches Schuldenangebot aufgenommen. Die Nachfrage hat einen historischen Höchststand erreicht, und zwar aus über 40 Ländern, darunter die USA, Großbritannien, Deutschland, Japan und Hongkong. Sie spiegelt das Vertrauen der weltweit größten Investoren in die israelische Wirtschaft.
NASDAQ

Intel Israel hatte ein großartiges Jahr
Im vergangenen Jahr exportierte Israels größter multinationaler Konzern, Intel, israelische Produkte im Wert von 6,6 Milliarden Dollar — eine Steigerung um 70% gegenüber den 3,9 Milliarden Dollar im Jahr 2018. Das ist hauptsächlich darauf zurückzuführen, dass die neue Fabrik in Kiryat Gat ihr volles Produktionspotential erreicht hat. Intel hat jetzt etwa 13.700 Mitarbeiter in Israel, darunter 900, die für Mobileye arbeiten.
Globes

Internationales Fintech-Zentrum in NYC
Israelische Startups untermauern das New Yorker Fintech-Ökosystem. Jetzt haben das JVP in Jerusalem und die New Yorker Wirtschaftsentwicklungsgesellschaft das 100 Millionen Dollar teure Internationale Cyberzentrum in New York City gegründet. (Bei der Eröffnung sagte die Schauspielerin Gwyneth Paltrow: „Nächstes Jahr in Jerusalem!“)
Arutz Sheva
YouTube
Israel21c

Neue Sun-d’Or-Sommerziele
Die El-Al-Tochtergesellschaft Sun d’Or nimmt drei neue Saisonstrecken vom Ben-Gurion-Flughafen in Tel Aviv aus in Betrieb. Die neuen Routen führen ab Mai 2020 in die rumänische Stadt Cluj, ab Juni nach Paphos auf Zypern und ab Juli nach Verona in Italien. Die Strecken werden bis Ende Oktober bedient.
CalcalisTech

Drohnen mit Indien bauen
Israel Aerospace Industries (IAI) arbeitet mit Hindustan Aeronautics (HAL) und Dynamatic Technologies (DTL) zusammen. Das IAI wird Drohnentechnologien bereitstellen und die Herstellung indischer unbemannter Luftfahrzeuge (UAVs) fördern.
Times of Israel

Innovationspartnerschaft London-Tel Aviv
Das in Tel Aviv ansässige Startup-Netzwerk SOSA hat eine Partnerschaft mit dem Londoner Innovationszentrum Plexal geschlossen. SOSA besteht aus einem Investorennetzwerk und einer Innovationsdrehscheibe, die von Zentren in Tel Aviv und New York City aus operiert, und hat bereits 250 Partner in 10 Ländern.
CalcalisTech
SOSA

SodaStream zielt auf den chinesischen Markt
Eyal Shohat, der neue Geschäftsführer von SodaStream, plant die Markteinführung in China im Jahr 2021. SodaStream ist Israels größter ziviler Arbeitgeber von Beduinen-Frauen, Gefangenen, äthiopischen Israelis und palästinensischen Arabern. Durch SodaStreams Geschäftsmodell werden jährlich Millionen von Plastikflaschen eingespart, die sonst als Abfall enden würden.
CalcalisTech

SAP investiert in israelisches Startup
SAP hat in das israelische Startup PlainID investiert, einen Hersteller von Software, die Einzelgenehmigungen ermöglicht. Die Produkte von PlainID schützen die digitalen Assets der Nutzer von SAPs Customer Data Cloud, indem sie Cloud-, mobile und andere Anwendungen sichern.
Times of Israel

Hyundai unterstützt israelisches Sprachtechnologie-Startup
Hyundai hat eine Finanzierungsrunde für das israelische Startup Kardome Technology geleitet. Kardome entwickelt einen Sprache-zu-Text-Algorithmus für mehrere Benutzer, der sich auf die individuellen Stimmen von Personen konzentriert und Hintergrundgeräusche in akustisch schwierigen Umgebungen herausfiltert.
CalcalisTech
Kardome
YouTube

Cisco unterstützt israelisches Test-Startup
Der Computerriese Cisco hat eine Finanzierungsrunde von 8,6 Millionen Dollar für SeaLights Technologies geleitet. SeaLights bietet einen cloudbasierten Softwaretest-Automatisierungsdienst an, der ungetestete Codeänderungen identifizieren und abwehren soll. Das Unternehmen führt Dell als einen seiner Kunden auf.
CalcalisTech

Tnuva mit IoT-Startup verbunden
Die in Israel ansässige Milchfirma Tnuva (im Besitz der chinesischen Firma Bright Foods) hat sich mit Seebo zusammengetan, um es bei der Adaption von KI- und IoT-Technologie zu unterstützen. Seebo verwandelt bestehende Maschinen in intelligent vernetzte Systeme, von denen Tnuva glaubt, dass sie die Milchindustrie revolutionieren können.
CalcalisTech


MEDIZINISCHE ERRUNGENSCHAFTEN


Hemmung eines Enzyms könnte Alzheimer heilen

ProteKt Therapeutics entwickelt ein Medikament für Alzheimer im Frühstadium. Es hemmt das PKR-Enzym, das bei Alzheimer-Patienten überexprimiert wird, und kann das Fortschreiten der Krankheit verlangsamen oder sogar umkehren. Das Medikament hat auch Potenzial für ALS, Huntington und Parkinson.
Times of Israel

Microsoft Israel gibt Patienten Hoffnung
Microsofts israelisches Forschungs- und Entwicklungsteam hat den virtuellen Gesundheits-Assistenten Microsoft Healthcare AI entwickelt. Im verlinkten Artikel beschreibt Teamleiter Hadas Bitran das Projekt. Aktuell arbeitet das Team am Projekt New Hope, bei dem Patienten mit entsprechenden klinischen Studien auf der ganzen Welt zusammengebracht werden.
Times of Israel

Orphan-Status für Bauchspeicheldrüsenkrebs-Medikament
Die EU-Kommission hat dem Bauchspeicheldrüsenkrebsmedikament BL-8040 (Motixafortide) von BioLineRX den Orphan-Status zuerkannt. Damit genießt BioLineRX nun Vorteile wie EU-Finanzierung, weniger Regulierung und Marktexklusivität.
BioLineRX

HealthTECH-Weltkrebstag
Die Universität Tel Aviv vertrat Israel am Weltkrebstag als eine von fünf europäischen Städten, die gleichzeitig Nachrichten über die neuesten technologischen Entwicklungen in der Krebsdiagnose und -behandlung ausstrahlten. Die Veranstaltung wurde vom NOBEL-Projekt gesponsert, das die Gesundheitsversorgung in Europa revolutioniert.
Universität Tel Aviv
YouTube 1 (Einführung)
YouTube 2 (der israelische Beitrag)
YouTube 3 (Schlussworte)

Sheba und Caresyntax sind Partner bei Krebs-AI
Die Berliner Firma Caresyntax hat eine Forschungs- und Entwicklungs-Partnerschaft mit dem ARC-Komplex („Accelerate, Redesign, Collaborate“) des israelischen Sheba-Krankenhauses gestartet. Künstliche Intelligenz wird dazu genutzt werden, um Algorithmen zur Ergebnisvorhersage bei Krebsbehandlungsverfahren zu entwickeln.
Businesswire
Caresyntax

USA genehmigt KI-Komplettpaket zur Schlaganfallerkennung
Bereits im Oktober 2018 hatte die US-Gesundheitsbehörde die Hirnscan-Software von Aidoc genehmigt. Jetzt hat sie alle vier KI-Produkte von Aidoc zugelassen, so dass ihr umfassendes Paket sowohl ischämische als auch hämorrhagische Schlaganfälle in CT-Scans identifizieren und ersteinschätzen kann.
Aidoc
YouTube

Beschleunigung der regenerativen Medizin
CollPlant arbeitet mit dem US-amerikanischen Unternehmen 3D Systems zusammen, um Durchbrüche in der regenerativen Medizin voranzutreiben. Die Zusammenarbeit vereint die Spitzentechnologie des 3D-Drucks mit der Biotinte-Technologie von CollPlant für den 3D-Biodruck von Geweben und Organen.
CollPlant
3D Systems

Medizin-Weltraumforschung mit Italien
Israel und Italien starten im März einen Satelliten, auf dem Medizinforschung in Schwerelosigkeit durchgeführt werden soll. An der Mission sind SpacePharma, das Technion, das Sheba-Krankenhaus, die Hebräische Universität sowie die israelischen und italienischen Raumfahrtbehörden beteiligt.
Israel Hayom
Jerusalem Post
Spacepharma

Körperteile auf einem Chip
Ein Team von mehr als 50 Forschern an der Harvard University und der Tel Aviv University (TAU) hat menschliche „Organe auf Chips“ gebaut, die die Erprobung neuer Behandlungsmethoden beschleunigen sollen. Sie haben zehn Chips miteinander verbunden, um eine „funktionelle menschliche Körperteile-auf-Chips-Plattform“ zu bilden.
NoCamels

Der erste Chassid, der die israelische Medizinschule abgeschlossen hat
Dr. Yehuda Sabiner ist der erste in Israel geborene Haredi, der sein Medizinstudium abgeschlossen hat. Als Mitglied der chassidischen Ger-Sekte schrieb sich Yehuda am Technion ein, machte seinen Abschluss und wird am Sheba-Krankenhaus hospitieren. 35 Haredim treten nun in seine Fußstapfen.
United with Israel
YouTube


ISRAEL UND DIE WELT


100 Jahre Fürsorge für Israel

Die Internationale Zionistische Frauenorganisation (WIZO) hat gerade ein Jahrhundert der Fürsorge für die Benachteiligten in Israel gefeiert. Mehr als 1.000 Frauen, die jüdische Gemeinden aus 40 Ländern repräsentieren, nahmen an der Konferenz teil, hielten Feierlichkeiten ab und besuchten viele WIZO-Projekte in Israel.
Jewish News Syndicate
WIZO

Aufwertung der Beziehungen zu Uganda und dem Sudan
Premierminister Netanjahu unternahm eine eintägige Reise nach Uganda, wo er mit Präsident Yoweri Museveni die Eröffnung einer Botschaft in Jerusalem diskutierte. Während des Besuchs traf er auch mit dem Übergangsführer des Sudan, Abdel Fattah al-Burhan, zusammen, der sich um eine Verbesserung der Beziehungen zu Israel bemüht.
Jewish News Syndicate
Israel Hayom

Beziehungen zu Bolivien wiederhergestellt
Zum ersten Mal seit 14 Jahren traf eine Delegation des israelischen Außenministeriums nach der Wiederaufnahme der Beziehungen zwischen den Ländern zu Gesprächen mit hohen bolivianischen Regierungsbeamten zusammen. Beide Seiten einigten sich auf verschiedene Bereiche der Zusammenarbeit.
Arutz Sheva

House of Wheels – gleich unter Gleichen
Die sechs Zentren der Wohltätigkeitsorganisation House of Wheels bieten eine sozial integrative Umgebung, in der 500 Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene mit Behinderungen (Juden, Araber, Beduinen, Christen, Muslime und Drusen) ihr volles Potenzial entwickeln können. Ein sehr bewegendes Video.
YouTube
House of Wheels

Youth of Light
Die Patrizio Paoletti Association hat „Youth of Light“-Projekte für gefährdete Jugendliche aus allen Bereichen der israelischen Gesellschaft ins Leben gerufen. An drei Standorten stellen sie Kerzen aus recyceltem Wachs her. Pro Jahr werden etwa 120 Jugendliche beschäftigt, was ihnen hilft, sich zu gesellschaftsfähigen und ausgeglichenen Erwachsenen zu entwickeln.
Israel21c
Patrizio Paoletti Association
YouTube
Israel Venture Network

Israel wählt äthiopische Israeli für ESC 2020
Die Jerusalemerin Eden Alene ist die erste äthiopisch-israelische Teilnehmerin, die Israel beim Eurovision Song Contest vertritt. Sie gewann Israels „Hakohav Haba“ („Der nächste Star“). Zu ihrem vielfältigen Hintergrund gehören religiöse und säkulare Schulen sowie das Singen in einem jüdisch-arabischen Chor.
Times of Israel
YouTube

Texanischer Gouverneur will israelische Technologie
Der texanische Gouverneur Greg Abbott leitete eine Wirtschaftsentwicklungsmission nach Israel, um neue Partnerschaften mit israelischen Unternehmen in den Bereichen Cybersicherheit, Energie und Gesundheit zu entwickeln. Er besuchte Startup Nation Central und das Sheba-Krankenhaus.
NoCamels

Schutzausrüstung für Chabad in China
Magen David Adom schickt Ausrüstungsgegenstände in die 14 Chabad-Häuser Chinas, um sie vor der Verbreitung des Coronavirus zu schützen. Das Material umfasst 2.000 Masken und 200 Schutzsets mit speziellen Anzügen, Masken, Brillen, Schuhen und Kopfabdeckungen.
Arutz Sheva

Vermittlung von Freiwilligen an Hilfsprojekte
Das Startup GivingWay bringt Freiwillige mit gemeinnützigen Organisationen zusammen, die dringend Hilfe benötigen. GivingWay hat jetzt 4.000 überprüfte gemeinnützige Organisationen in 123 Ländern auf seiner Plattform und steht mit Tausenden von Freiwilligen weltweit in Verbindung. 50% der Freiwilligen arbeiten von zu Hause aus, helfen z. B. beim Aufbau von Websites.
Israel21c
GivingWay


KULTUR, UNTERHALTUNG UND SPORT


Jerusalems neues Tropenparadies

Das Tropenkonservatorium des botanischen Gartens von Jerusalem ist nach einer 18-monatigen, fast 2 Millionen Euro teuren Umgestaltung wieder für die Öffentlichkeit zugänglich. Im Regenwald und in den Wüstenregionen gibt es etwa 300 Pflanzenarten, darunter gefährdete Arten, exotische Bananenbäume, Kaffeepflanzen, Orchideen und Kakteen.
Israel21c

Bestes Pariser Restaurant ist israelisch
Shabour, das neue Restaurant des israelischen Küchenchefs Assaf Granit, das erst vor drei Monaten in Paris eröffnet wurde, wurde von Le Figaroscope, dem von der französischen Tageszeitung Le Figaro herausgegebenen Pariser Kultur- und Gastronomieführer, als „Bestes Restaurant des Jahres“ ausgezeichnet.
NoCamels

Kostenlose Bücher für Kinder
In Israel verschenkt McDonalds Lesebücher an Kinder, wenn sie oder ihre Eltern Happy Meals kaufen. „Die Everforest-Zwillinge: Abenteuer in der wilden Welt“ wurde von der Kinderbuchautorin Cressida Cowell geschrieben und ins Hebräische und Arabische übersetzt.
Jerusalem Post

Israelische Chutzpah
Die Unternehmerin Inbal Arieli ist auch der Autor von „Chutzpah: Warum Israel ein Zentrum für Innovation und Unternehmertum ist“. Sie erklärt, wie die einzigartige Kultur Israels „Störer“ hervorbringt, die die Welt verändern wollen.
NoCamels
Amazon

Die Wüste Israels ist lebendig
150 Naturfotografen reichten beim Planet-Arava-2-Wettbewerb in Eilat rund 500 Fotos bei der Jury ein. Ziel war es, „die Landschaft und die Tiere von Arava durch Fotos von Menschen zu fördern, die sich der Region und ihrer Schönheit verbunden fühlen“.
Israel21c

Red Hot Chili Peppers kehren zurück
Die Rockgruppe Red Hot Chili Peppers kehrt erstmals seit 2012 nach Tel Aviv zurück. Sie spielen als die Spitzengruppe beim Funkyard-Festival im Hayarkon-Park am 10. Juni.
Jerusalem Post

Israelischer Eiskunstläufer gewinnt EM-Medaille
Der 30-jährige Eisschnellläufer Vladislav Bykanov hat bei der Eisschnelllauf-EM in Ungarn im 1.500-Meter-Lauf eine Bronzemedaille gewonnen. Nun will er sich für Tokio qualifizieren, was seine dritte Olympiade wäre.
Algemeiner


DER JÜDISCHE STAAT


Antike jüdische Stätte freigelegt

Israelische Archäologen haben in Tel Motza westlich von Jerusalem einen Tempelkomplex aus der Eisenzeit freigelegt. Er weist Ähnlichkeiten mit dem Tempel König Salomos auf und könnte eine der Stätten sein, die aufgegeben wurden, als die Opferdienste alle nach Jerusalem verlegt wurden.
World Israel News
Times of Israel

Popstar Noa tritt der IDF bei
Israels aufstrebende Musiksensation Noa Kirel hat soeben ihre zweijährige Dienstzeit in der IDF begonnen. Sie sagte: „Ich möchte Jungen und Mädchen als Vorbild dienen, sich zu verpflichten.“ Als sie als Baby an einer Krankheit litt, forderte ein Rabbiner ihre Eltern auf, ihren Namen von Noya in Noa zu ändern. Er sagte, dies würde es ihr ermöglichen, sich zu bewegen („lanua“).
World Israel News

Christliche Studenten erleben die Vielfalt Israels
Die gemeinnützige Organisation Passages organisiert jedes Jahr neuntägige Israelreisen für 3.000 christliche Studenten. Sie lehrt sie über die Wurzeln ihres Glaubens und zeigt ihnen das moderne Israel. Nach der Reise halten die Teilnehmer Vorträge in Kirchen und schreiben Artikel für lokale Zeitungen.
Jewish Telegraphic Agency



Hier der Link zum englischen Original: http://www.verygoodnewsisrael.blogspot.com/
Ursprünglicher Herausgeber: Michael Ordman

Übersetzung: Yvaine de Winter