Was stimmt denn nun?

Ich würde sagen, das, was der Typ da seinen Leuten in „Palästina“ verkündet, denn das stimmt mit dem überein, was die PA das Volk direkt, über ihre Medien, über Moscheen, in Schulen lehrt: Ganz Israel ist „Palästina“, eine Anerkennung Israels gibt es nicht.

Mahmud Abbas belügt die UNO: „Wir haben Israel anerkannt“. Eine Kleinigkeit, bedenkt man, dass er auch behauptet, die „Palästinenser“ hätten die Oslo-Vereinbarungen in allen Einzelheiten erfüllt. Ach ja, den Oslo-Verträgen seien sie auch komplett verpflichtet. So oft, wie er sie schon selbst als beendet und/oder aufgehoben erklärt hat, ist das nur noch lachhaft.
Praktisch zeitgleich verkündete sein Stellvertreter bei einer Kundgebung in „Palästina“, dass „Palästina“ von Galiläa bis „Um Rasch-rasch“ (Eilat) geht, dass also Israel „Palästina“ ist.

(Quelle, Video von Palestinian Media Watch)