Schaschlik

Zufall? Wenn man bei Google „Robert Spencer“ eingibt, taucht seine Internetseite Jihad Watch unter den Ergebnissen nicht auf, auf der die meisten seiner Texte erscheinen. Dasselbe gilt für den Journalisten Daniel Greenfield, der auf seinem Blog Sultan Knish veröffentlicht. Auch bei ihm wird dieser Blog in den Ergebnissen nicht angezeigt, genausowenig das Magazin FrontPage, wo ebenfalls viele dieser Texte erscheinen. (FrontPage berichtet das für Google.com, ich habe es bei Google.de überprüft, da ist es genauso.)

Der chinesische Botschafter in Israel wurde tot in seiner Wohnung in Herzliya gefunden. Israelhasser und Antisemiten unterstellen (natürlich!), dass die USA oder Israel ihn ermordet hätten.

Der Iran behauptet, das Feuer am Grabmal von Esther und Mordechai habe „natürliche Ursachen“.

Aus den USA wird gemeldet, dass in einem Hafen im Iran sämtliche für die Logistik zuständigen Computer auf einem Schlag ausfielen und so keinerlei Arbeiten ausgeführt werden konnten. Grund soll ein Vergeltungs-Hackerangriff der Israelis sein, die auf den Versuch des Mullahregimes reagierten das israelische Wasserversorgungssystem zu hacken.

Wenn auf Europa-Ebene einmal Kritik an der PA geübt wird, dann kommt sie vom Europa-Parlament (wenn auch selten). So auch jetzt wieder: Das EU-Parlament verurteilte die Gewalt propagierenden PA-Schulbücher.
Dafür versucht Frankreich die EU-Staaten heftig gegen Israel aufzubringen und droht mit „Konsequenten“, wenn die israelische Souveränität auf die „Siedlungen“ ausgeweitet wird.

Zum ersten Mal in der Geschichte landete ein Flugzeug aus Abu Dhabi (in Direktflug) in Israel – ein Frachtflieger mit medizinischem Material für die PA.

Mahmud Abbas kündigte mal wieder an, dass alle Vereinbarungen mit Israel und den USA nicht mehr eingehalten werden.

Ein Kolumnist in der offiziellen PA-Zeitung bezeichnete den US-Botschafter in Israel als Kriegsverbrecher, den die Palästinenser vor den Internationalen Strafgerichtshof bringen werden.

PA-Medien: „Israel stiehlt palästinensische Falafel und Hummus, um seine eigene Geschichte zu schaffen.

Der Iran forderte im Zusammenhang mit Israel etwas von „Endlösung“. Das wurde vom außenpolitischen Repräsentanten der EU „scharf verurteilt“. Khamenei versuchte sich damit rauszureden, er habe nicht alle Juden, sondern nur den Staat Israel gemeint.

Audiatur online liegt ein Bericht vor, der beweist, dass die angebliche NGO Adameer eng mit der PFLP verbunden ist.

250 „Weltkünstler und –schriftsteller“ (Musiker, Schauspieler usw.) haben einen Appell an Israel unterschrieben, es solle die „Belagerung“ aufheben, damit die Coronavirus-Pandemie den Gazastreifen nicht verheert. Im Übrigen soll Israel militärisch boykottiert werden. Schreiben die Superhirne, die nicht wissen, was eine Belagerung ist und ignorieren, dass die bisher gerade mal 2 Coronatoten der „Palästinenser“ NICHT im Gazastreifen auftraten. Ganz abgesehen davon, dass Israel massenhaft Material in den Gazastreifen ließ, damit die Pandemie dort möglichst wenig Folgen/Auswirkungen hat. (Am Samstag, 23.05. gab es den ersten Corona-Toten im Gazastreifen.)

Der alltägliche Antisemitismus: (eine umfassende Sammlung gibt es auf The New Antisemit; auf twitter gibt es für den deutschsprachigen Raum die „RIAS“ (Recherche- und Informationsstelle Antisemitismus):
Araber-/Islamstaaten:
Iran: Die Grabstätte von Esther und Mordechai, ein jüdisches Heiligtum im Iran, wurde in Brand gesetzt.
Ukraine:

– Nationalisten feiern ein Gedenken an einen galizischen SS-Mann; dessen Sohn nahm an der Feier teil.
– Der Beamte, der Listen von Juden angefordert hatte, wurde gefeuert.
USA:
– Einer Synagoge in Peoria (Illinois) wurden die Fenster eingeworfen.
Down under:
– Auf einen vor 70 Jahren von Juden gegründeten Golfkurs in Melbourne wurden Hakenkreuze gesprüht.

Die Religion des Friedens, der Liebe, der Rücksichtnahme, der Frauenrechte und Wissenschaften:
– Ramadan in Pakistan: Ein weiteres hinduistisches Paar wurden zwangsweise zum Islam konveritert.
– Ramadan in Indien: Muslime warfen Bomben in das Geschäft eines Hindus und zündeten es an – und die Polizei steht dabei und tut nichts.

Jihad:
Afghanistan: Ein Selbstmordbomber ermordete im Osten des Landes mindestens 9 Mitglieder der Sicherheitskräfte.
– Ramadan in Indien: Zwei Muslime vergifteten einen Fluss, der die einzige Wasserquelle für ein Dorf ist. Dabei wurden tausende Fische getötet.
– Der Chef der EU-Terrorbekämpfung sagt, der Islamische Staat bereite Massaker an Coronavirus-Ärzten vor.
Großbritannien: Das Opfer einer muslimischen Vergewaltiungsbande traf in einem Supermarkt einen ihrer Vergewaltiger, der vor zwei Jahren abgeschoben werden sollte.
Italien gewährt tausenden illegaler Muslime dauerhafte Aufenthaltsgenehmigungen.
Ägypten: Jihadistische Terroristen auf der Sinai-Halbinsel verstärkten im Ramadan ihre Angriffe.
Afghanistan: Die Taliban kündigen an, dass sie ihren Jihad gegen Indien beginnen werden, sobald der Ramadan vorbei ist.
– Ramadan in Texas: In der Naval Air Statoin Corpus Christi schoss „ein Mann“ einen Matrosen nieder; er Attentäter wurde erschossen. Die Polizei behandelt das als Terroranschlag.
USA: Die Zahl der islamistischen Jihad-Anschlagspläne durch den IS in den USA stieg 2019 um 50% an.

Muslimisches Herrenmenschentum, Dhimmitum, Anspruchsdenken, Islamisierung im Westen:
Indien: Eine muslimische Partei drängt Muslime indische Gesetze zu missachten und ein „juristisches Parallelsystem auf Grundlage der Scharia“ zu betreiben.
Griechenland: Muslimische Migranten demolierten eine Kirche und benutzten sie als Toilette.
Schweden: Ein muslimischer Migrant köpfte seine 17-jährige Freundin, als diese ihn verließ.
USA: Eine pro-palästinensische Gruppe an der University beschuldigt „Zionisten“ der „ethnischen Säuberung“ der Palästinenser in den Jahren 1947 bis 1949.

Christenverfolgung/Verfolgung von Nichtmuslimen:
– Seit Jahresbeginn sind in Nigeria 620 Christen von muslimischen Terroristen ermordet worden.

Obama Watch:

Obamanisten:
Nancy Pelosi bezeichnete Präsident Obama in einen Interview mit CNN als „krankhaft fettleibig“. Trump konterte: „Sie ist eine kranke Frau mit mentalen Problemen.“

Obamedien:
– Eine Co-Moderatorin von MSNBC fordert von twitter Trump zu sperren – „die Welt wäre sicherer“.