Dear Europe – die Israelis sind nicht eure Juden

Es ist entlarvend, wie sie ihre Beschwerden an Israel angehen; sie machen das in Begriffen von „Bestrafung“, wie bei einem Kind, das sich daneben benimmt.

Jack Engelhard, Israel National News, 24. Mai 2020

Irgendwann werden die Leute, die die Europäische Union führen, sich an die Idee gewöhnen müssen, dass Israel nicht verschwinden wird.

Bisher war das schwer zu verkaufen, hauptsächlich, weil alte Gewohnheiten sich nur schwer ablegen lassen.

In dem Gestöber an Denunzierungen Israels auch nur daran zu denken mit der Souveränität über Teile von Judäa und Samaria weiterzumachen ist die folgende Bemerkung von Josep Borrell, dem Hochkommissar der EU für außenpolitische Angelegenheiten, die vielsagendste: „Wir fordern Israel nachdrücklich auf, jegliche einseitigen Entscheidungen zu unterlassen, die zur Annexion jeglichen besetzten palästinensischen Territoriums führen würde und damit an sich gegen das Völkerrecht verstößt.“

Was das Völkerrecht angeht, liegt der Kommissar falsch, wie wir hier beim Gatestone Institute lesen können.

Seit undenkbaren Zeiten oder genauer gesagt seit der Offenbarung am Sinai, die der Weise Judah Halevi als den entscheidenden Augenblick der gesamten Weltgeschichte bezeichnete, gehört das Land, das gesamte Land, den Juden, bestätigt immer wieder von der Balfour-Erklärung über den Völkerbund und die Konferenz von San Remo zurück zu den Kuzari und schließlich zur hebräischen Bibel.

Das ist auf Pergament geschrieben. Es ist in Stein geschrieben. Es ist in die DNA eines jeden Juden, Mann, Frau und Kind geschrieben.

Was beunruhigt also diese europäischen Kommissare, hohe wie niedrigere, besonders aus Frankreich und jetzt sogar den Vatikan?

Ja, Frankreich, das immer noch für den Zusammentrieb von Paris berühmt ist, wo sogar die Gestapo verblüfft war, wie geschickt die Gendarmen sich beeilten die Aufgabe zu erledigen.

Plötzlich waren die Franzosen effektiver als die Deutschen … und heute hat Deutschland zufälligerweise ebenfalls „Sorge“ wegen Israels möglichem Schritt zu teilweiser Annexion geäußert.

Dann überlassen Sie es unseren US-Demokraten Partei zu ergreifen. Die falsche. Im Senat „warnen“ 19 von ihnen Israel, es solle es sich zweimal überlegen, was die Souveränität angeht.

Hat es jemals eine Zeit gegeben, in der Juden nicht „gewarnt“ wurden?

Einmal mehr (König David) – „befinden sich die Nationen in Aufruhr“.

Wenn wir uns der Stichelei „besetztes palästinensisches Territorium“ zuwenden, dann sagt uns das alles, was wir über das wissen müssen, was wir alle während der letzten 72 Jahre gedacht haben… und es geht nicht nur um „die Westbank“, sondern auch um das gesamte Land. Für sie gehört alles den Arabern oder allen … allen außer den Juden.

Warum? Weil ihrer Meinung nach die Juden Teil der europäischen Erfahrung sind, eine Erfahrung, die die Israelis lieber vergessen würden… die die Europäer aber nicht loslassen können.

Für den typischen Israeli ist Europa eine lange vergangene und entfernte Galaxie.

Sie werden es nicht laut sagen, aber für die EU ist alles „besetztes palästinensisches Territorium“, weil die Juden endlich Zuhause und selbst die Herren ihres Schicksals sind.

Das macht sie verrückt (außer anscheinend Österreich und Ungarn).

Deshalb geben sie Vollgas, wann immer die Israelis eine Siedlung an einem Ort bauen, den sie für die palästinensischen Araber „reserviert“ haben.

Wie seltsam, dass ein bestimmtes Land aufgefordert wird Kilometer seines eigenen Territoriums abzustellen, damit ein anderes Volk hineinmarschieren und es übernehmen kann.

Sehr seltsam, aber nicht, wenn es um Israel geht… und die Europäer sind geschockt festzustellen, dass die Israelis so … so „unnachgiebig“ bei all dem sind. Diese Juden lehnen es ab sich zu fügen.

Es ist aufschlussreich, wie sie ihre Beschwerden gegen Israel angehen; sie machen das in Begriffen von „Bestrafung“, als handele es sich um ein Kind, das sich daneben benimmt.

Israel, so fügt es sich, hat sich zu einer vollwertigen Weltmacht entwickelt.

Jemand muss ihnen davon erzählen.

2 Gedanken zu “Dear Europe – die Israelis sind nicht eure Juden

  1. Du kannst es denen 100mal erklären, sie werden es nicht verstehen. Warum? Weil sie es – bewußt oder unbewußt – nicht verstehen wollen.
    lg
    caruso

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.