Geschichte – Heute vor 73 Jahren

Imshin, twitter, 30. November 2020

Am 30. November 1947, nach dem UNO-Beschluss das Land in einen arabischen Staat und einen jüdischen Staat zu teilen, wurde bei Lod ein Bus von Netanya nach Jerusalem von arabischen Terroristen angegriffen. 6 Juden wurden getötet, darunter Schoschana Mizrahi Tehrani (22) und Haya Yisraeli (26).

Mit im Bus war auch Schulem Yaari Wald (45), der seine Frau Devora zu einer Operation nach Jerusalem brachte. Ihr einziger Sohn Haim (12) war im Jahr zuvor verstorben. Sie schafften es aus dem Bus zu entkommen, aber Devora war verletzt. Schulem kümmert sich um sie, als er aus nächster Nähe erschossen wurde.

 

Devora Yaari Wald  (43) erlag eine Woche später ihren Verletzungen.