Begin entdeckt Ägypten

Sowie die Friedensgespräche zwischen Israel und Ägypten begannen, hatte der ehemalige israelische Premierminister Menachem Begin die Chance die historischen Schätze dessen zu besuchen, was lang ein Feindstaat gewesen war.

Nati Gabbai, the Librarians, 26. März 2019

Der israelische Premierminister Menachem Begin vor dem Hintergrund der Großen Pyramide von Gizeh, April 1979 (Foto: Mosche Milner, GPO)

Während der gesamten Friedensgespräche zwischen Israel und Ägypten sowie in den Jahren nach der Unterzeichnung des Friedensvertrags zwischen den beiden Ländern unternahm der israelische Premierminister Menachem Begin mehrere Reisen ins benachbarte Ägypten.

Trotz eines vollen Terminplans konnten der Premierminister und seine Begleitung der Gelegenheit nicht widerstehen zwischen den Treffen mit Ägyptens Präsident Anwar Sadat den Assuan-Staudamm und andere historische Orte zu besuchen. Sie besichtigten einige der bekanntesten Sehenswürdigkeiten des antiken Ägypten, darunter die Tempel von Abu Simbel und die Pharaonengräber im Tal der Könige.

Zu Begins Begleitern gehörten Fotografen des israelischen Pressecorps. Auch sie waren begeistert das Tal der Könige zu besuchen. „Es ist unmöglich die Aufregung zu beschreiben, die alle im Flugzeug ergriff, als plötzlich die Pyramiden zu sehen waren“, erinnert sich der Fotograf Dan Hadani, dessen Sammlung an Pressefotos derzeit in der Nationalbibliothek archiviert ist. „Zu glauben, dass das Volk Israels einst Sklaven in Ägypten waren und dann tatsächlich die Orte zu sehen, die unsere Vorfahren gebaut haben könnten…“

Bis heute hängt eine eingerahmte Urkunde in Dan Hadanis Haus, das an seiner Teilnahme am ersten El Al-Flug nach Ägypten erinnert. „Sie behandelten uns wie Könige“, sagt  Dan Hadani. „Es war wie ein Traum.“

Hier sind einige der außergewöhnlichsten Fotos, auf denen wir den ehemaligen Premierminister sehen, wie er Ägypten als Tourist erlebte, nicht als Gegner.

Die Tempel von Abu Simbel. Dan Hadani Sammlung (IPPA), Nationalbiliothek Israels.
Die Tempel von Abu Simbel. Dan Hadani Sammlung (IPPA), Nationalbiliothek Israels.
Der Assuan-Staudamm. Dahn Hadani Sammlung (IPPA), Nationalbiliothek Israels.
Der Totentempel von Hatschepsut, the Dan Hadani (IPPA) Collection, the National Library of Israel
Die Tempel von Abu Simbel. Dan Hadani Sammlung (IPPA), Nationalbiliothek Israels.
Dan Hadani Sammlung (IPPA), Nationalbiliothek Israels.
Dan Hadani Sammlung (IPPA), Nationalbiliothek Israels.
Aufgenommen beim Rückflug nach Israel. Dan Hadani Sammlung (IPPA), Nationalbiliothek Israels.
Aufgenommen beim Rückflug nach Israel. Dan Hadani Sammlung (IPPA), Nationalbiliothek Israels.

Und zum Schluss mehrere Fotos, die der Fotograf des Pressebüros der Regierung, Mosche Milner, während eines Besuchs in Ägypten ein paar Tage nach Unterzeichnung des Friedensvertrags machte.

Die Große Pyramide von Gizeh. Foto: Mosche Milner, GPO
Gizeh. Foto: Mosche Milner, GPO
Das Museum der ägyptischen Altertümer in Kairo. Foto: Mosche Milner, GPO