Schaschlik

Das weiß kaum jemand: Anlässlich des Mordes an einem türkischen Exilanten in Berlin 1921 wurde der Völkermord der Türkei an den Armeniern (und Aramäern) juristisch nachgewiesen. Da können die Türken und besonders Erdoğan so viel dagegen toben, wie sie wollen: Das war ein Völkermord.
(Übrigens: Diese Information auf twitter zu posten misslingt mir ständig. Später funktionierte das – aber nur den Links selbst konnte ich posten, ihn nicht kommentiert einstellen.)

Elder of Ziyon macht eine interessante Feststellung: Das Kabinett der PA macht Israel für alles Mögliche verantwortlich – aber nicht für fehlende COVID-19-Impfstoffe.

Die NGO Save the Children wirft Israel vor Kinder in Haft zu misshandeln. Problem: Die NGO muss nicht nur eingestehen, dass sie keinen repräsentativen Stichproben hat (sondern extra ausgesuchte „Kinder“) und zudem rein aus der Perspektive (sprich: die Behauptungen angeblicher Kinderhäftlinge) berichtet, was sie zudem nicht verifiziert hat!

Die Universität Tel Aviv impft hunderte „palästinensischer“ und internationaler Studenten. Hetzorgane wie +972, die über angebliche Verweigerung der angeblichen Impfpflicht seitens Israels groß „berichteten“, geben diese Information NICHT weiter.

Der Iran droht wieder: Eine Explosion an/auf einem iranischen Schiff im Mittelmeer ist angeblich von Israel initiiert worden, daher habe das Mullah-Regime das Recht „zu reagieren“.

Die PA hat im eigenen Fernsehen dargestellt, dass die PLO-Charta immer noch die Vernichtung Israels fordert. Daran hat sich nach eigener Aussage nichts geändert.

Die Stadtverwaltung von Jerusalem will die Dächer der Altstadt begrünen, um so eine Art Park zu schaffen, der allen zur Verfügung steht. Die PA wütet; sie behauptet, der Park/die Gärten seien nur für „Siedler“ vorgesehen und ein Kolonisierungsprojekt.

Spätzünder: Island hat jetzt das Judentum als Religion anerkannt.

Die OHCA (Amt der Vereinten Nationen für die Koordinierung humanitärer Angelegenheiten) beklagt, dass Israel illegal errichtete Gebäude in Area C abreißt. Weiß aber absolut, dass Israel diese Gebäude erst genehmigen müsste und der Abriss absolut rechtens ist. Dass die EU und andere gezielt illegales Bauen unterstützen.

In Deutschland verbreiten die türkische DITIB und Mili Görüs ein Buch, mit dem die muslimischen Gläubigen aufgefordert werden, die zu töten, die den Propheten beleidigen – auch wenn sie „Reue“ zeigen.

Hamas-Chef Yahya Sinwar hat wiederholt geprahlt, dass Israel vernichtet wird und erklärte Loyalität gegenüber dem Iran.

Der EU-Thinktank European Council on Foreign Relations (ECFR) fordert von der EU auch mit der Hamas zusammenzuarbeiten. Der Autor ist als Israelhasser bekannt, der Palästinenser einzig als Opfer sehen will und Israels Politik für das größte, wenn nicht einzige Friedenshindernis hält. Der ECFR befürwortet u.a. auch Wirtschaftssanktionen gegen Israel.

Es gibt sie: Palästinenser, die die Nase voll haben vom Hass. Ein palästinensischer Geschäftsmann ruft die Palästinenserführer auf, sich endlich um die Probleme der Palästinenser zu kümmern, statt den Konflikt künstlich weiter am Leben zu erhalten. Er sieht die Abraham-Abkommen Israels mit arabischen/muslimischen Ländern als Chance.

Die von Joe Biden von der Liste der Terrororganisationen genommenen Houthis im Jemen drohen damit Israel mit Raketen zu vernichten. (Frieden zwischen dem Iran und dem Westen wird es erst geben, wenn das „zionistische Gebilde“ beseitigt ist…)

Der Iran präsentiert stolz eine unterirdische „Raketenstadt“ der Revolutionsgarden mit Anti-Schiff-Raketen, Drohnen, Seeminen und Geräten zur elektronische Kriegsführung.

Die Hamas hat zwei Tage lang alle UNRWA-Dienststellen im Gazastreifen geschlossen, so dass alle Bedürftigen in dieser Zeit keine Lebensmittel bekamen. Sie will ein Programm durchsetzen, das dem Auftrag der UNRWA widerspricht.

Der alltägliche Antisemitismus: (eine umfassende Sammlung gibt es auf The New Antisemit; auf twitter gibt es für den deutschsprachigen Raum die „RIAS“ (Recherche- und Informationsstelle Antisemitismus); und auf telegram findet man die Medienschau Antisemitismus:
Israel:
Jerusalem: Ein christlicher Priester stellte sich einem behinderten Juden in den Weg und bespuckte ihn auf dem Zionsberg, als Behinderte versuchte ihm zu entkommen. Der Vorfall ist von Sicherheitskameras aufgezeichnet worden, die Polizei hat aber bisher nichts unternommen.
Benelux:
– Bei einer Antisemitismus-Konferenz bezichtigte die Bürgermeisterin von Amsterdam Israels Premierminister Netanyahu Antisemitismus herabzusetzen, weil er das illegale Handeln des ICC als solchen bezeichnete.
Britische Inseln:
– Roger Waters wieder: Diesmal macht er in einem Podiumsgespräch mit einem britischen Musiker, der BDS unterstützt, Israel für Antisemitismus verantwortlich.
– Die britische Polizei ermittelt gegen ein „antizionistisches Aktionsnetzwerk“ aus aktuellen und ehemaligen Labour-Mitgliedern, die sich durch antisemitische Äußerungen hervorgetan hatten; das Netzwerk wollte jüdische Labour-Abgeordnete ausspionieren und sich „um sie kümmern“.
Balkan:
Thessaloniki, Griechenland: Ein neues Wandgemälde zum Gedenken an die Holocaustopfer wurde verunstaltet.
USA:
– Ein Dozent in Harvard behauptet, ihm sei ein Professur verweigert worden und Grund sei ein zionistisches Komplott. (Seine bisherige Stelle war allerdings kein Schritt auf dem Weg zu einer Professur.)
– Das Middlebury College in Vermont bestraft einen Studenten, der die Internetseite der Institution missbraucht hat. Der (jüdische) Student hatte auf einen gleichen Missbrauch durch die Israelhasser-Gruppe SJP reagiert, auf den Studenten noch ein Professor, genauso missbräuchlich. Die „Antizionisten“ und der Professor wurden nicht gemaßregelt.
– Ein Mann aus Columbus (Ohio) schrie seinen Nachbarn antisemitische Beleidigungen und Drohungen zu.
Kanada:
In Kelowna wurden „zahlreiche“ antisemitische Aufkleber und Plakate gefunden. Die Polizei ermittelt.

Die Religion des Friedens, der Liebe, der Rücksichtnahme, der Frauenrechte und Wissenschaften:
Afghanistan: Ein Taliban erklärte, dass die Verfassung des Landes eine Kopie vom Westen ist und fordert, eine neue, die auf dem Islam gründet.
Nigeria: Ein Muslimführer fordert, dass der Koran nicht mehr „zum Predigen von Demokratie“ verwendet wird – „Demokratie ist die Ideologie von Juden und Christen“.
– Ein Imam in Michigan: Nicht alle von ihnen sind schlecht. Es gibt Juden und Christen, die für uns arbeiten.
Malaysia: Ein Mann erhielt eine Geldstrafe von $2.400, weil er Mohammed und den Islam auf Facebook beleidigt haben soll.
Afghanistan: Das Bildungsministerium verbietet, dass Mädchen älter als 12 Jahre die Nationalhymne in Anwesenheit von Männern singen.
Indien: Ein Muslimführer erklärte, er würde sein Kind verkaufen, um das Kopfgeld für einen Mann aufzubringen, der zu einer Reform des Koran aufforderte.

Jihad:
Belgien: Zwei muslimische Brüder ermordeten einen willkürlich ausgesuchten 76 Jahre alten Mann, um zu sehen, wie es ist jemanden zu töten; zwei Jahre später halfen sie dabei zwei Selbstmord-Bombenanschläge mit 31 Toten zu verüben.
– Paskistan/Indien: Der Großmufti des Kaschmir behauptet, der Koran lehre Brüderlichkeit und lehne alle Formen von Gewalt ab.
Mali: 11 malische Soldaten wurden bei einem Überfall islamischer „Militanter“ getötet.
Nigeria: Sieben Jahre, nachdem die Regierung die islamischen Jihadisten für besiegt erklärt hatte, ermordeten sie 30 Soldaten.
Italien: Ein muslimischer (illegaler) Migrant drohte damit einen Jihad-Anschlag zu verüben; im Zuge dessen wurde auch eine einzelne Person direkt bedroht.

Muslimisches Herrenmenschentum, Dhimmitum, Anspruchsdenken, Islamisierung im Westen, promuslimische Propaganda von Nichtmuslimen:
Schweden: Ein muslimischer Migrant, der bei einer brutalen Gruppenvergewaltigung mitmachte, wurde zu Sozialstunden verurteilt.
Großbritannien: Die Labour Party will mehr tun, um die „Islamophobie“ zu bekämpfen. Dazu sollen ein Verhaltenskodex und ein Training erstellt werden. (Gleiches gilt für Rassismus gegen Schwarze.)
Algerien: Ein algerischer Journalist fordert, dass Frankreich den Eiffelturm an Algerien „zurückgibt“. (Angeblich sei das Material für den Turm aus Algerien geholt worden; was gelogen ist, es kam aus Lothringen.)
Großbritannien gewährt einem verurteilen Jihad-Terroristen, der für gewalttätigen Jihad und das Töten von Juden eintritt.
Frankreich: Ein Lehrer wurde von einem muslimischen Schüler bedroht: „Mein Vater wird dich köpfen.“ Dieser Schüler beschwerte sich dann über den Lehrer, was zu dessen Entlassung führte.
Australien: Der Geheimdienst lässt den Begriff „islamischer Extremismus“ fallen und ersetzt ihn durch „religiös motivierter, gewalttätiger Extremismus“. (Also das nächste Wortungetüm, das dafür sorgen soll, dass die Dinge nicht beim Namen genannt werden…)
Großbritannien: Die Polizei sagte der Mutter eines 12-jährigen Opfers eine muslimischen Vergewaltigungsbande: „Wir glauben, Ihre Tochter prostituiert sich.“
Frankreich: Der Innenminister fordert eine Moschee wieder zu öffnen, die in die Enthauptung des Lehrers Samuel Paty verwickelt ist.
– Der UNO-Generalsekretär behauptet, „muslimfeindlicher Fanatismus“ sei auf „epidemische Verhältnisse“ angestiegen.

Christenverfolgung/Verfolgung von Nichtmuslimen:
Nigeria: Ein Leiter christlicher Schulen wehrt will sich staatlichem „Druck und Einschüchterung“ nicht beugen die Schülerinnen zu zwingen den Hijab zu tragen.
Pakistan: Ein Christ, der wegen „Blasphemie“ eine lebenslange Haftstrafe verbüßt, ist jetzt deswegen zum Tode verurteilt worden – weil das erste Urteil „im Widerspruch zum Islam steht“. (Sein Bruder und Neffe wurden von Unbekannten angegriffen, nachdem sie ihn im Gefängnis besuchten.)
Uganda: Ein Imam schickte Männer los, um drei weibliche Verwandte eines Pastors zu vergewaltigen, weil die Frau des Imam Christin wurde.
Malaysia: Eine Muslima droht per Video Christen wegen Allah zu vernichten.

Obama Watch:
– Nach einem massiven COVID-Ausbruch in einem hygienisch zweifelhaften Bide-„Zwischenlager“ für illegale Zuwanderer ordnete der Gouverneur von Texas eine Untersuchung an.

Obamanisten:
– Joe Biden hat die Grenzen für illegale Flüchtlinge wieder geöffnet. Nancy Pelosi macht aber Donald Trump für die Krise an der (Süd-) Grenze verantwortlich. Die aktuelle Administration habe ein kaputtes Grenzsystem von Trump „geerbt“.
– Eine Wahlverliererin der Demokraten in Iowa will ihre Niederlage anfechten – ohne den prozeduralen Weg einzuhalten und durch die entsprechenden Instanzen zu gehen. Nancy Pelosi versucht das im Kongress durchzudrücken.
Joe Biden sprach von Kamala Harris als „Präsidentin Harris“. Senil?
– Die Regierung Biden plant weiter ihren „Reset“ der Beziehungen zu den Palästinensern – sprich: die Wiederaufnahme der Zahlungen an die Terroristen, die als „Wirtschafts- und humanitäre Hilfe“ gilt.

Wahlbetrug/Wahlprobleme:
– Ein Richter in Michigan hat geurteilt, dass ein offizieller Staatsvertretrer (mit Demokraten-Parteibuch) gegen das Gesetz verstieß, als er bei der Wahl 2020 anordnete, dass die Wahlhelfer annehmen müssen, dass die Unterschriften auf Briefwahlunterlagen richtig sind (sprich: Verbot der Überprüfung).

Wer beleidigt, attackiert, gefährdet, mordet wen?
– Ein ehemals demokratischer, heute republikanischer Abgeordneter erhielt einen auf der Sprachbox aufgezeichneten Anruf eines Reporter7s, der ihm praktisch mit Mord und seiner Frau mit physischer sexueller Belästigung drohte.

Ein Gedanke zu “Schaschlik

  1. Ist der Westen (vor allem West-und Südeuropa) tatsächlich so feige oder nur verbal? Ich frage dies, weil er sich von Islamgläubigen „bespucken“ läßt, ohne oder kaum darauf zu reagieren. Warum ist das so? Kann mir einer das erklären? Danke im voraus.
    lg
    caruso

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.