Weiter sterben Terroristen an ihren Verletzungen, darunter der Haupt-Raketeningenieur der Fatah

Elder of Ziyon, 27. Mai 2021

Der Blutzoll im Gazastreifen steigt weiter an du die meisten der sterbenden Menschen sind Terroristen.

Heute verkündete der Islamische Jihad den Tod von Ahmed Kamle Abdel Karim Ammar. Sie weisen seine Position in der Bewegung nicht, dafür aber sein Alter (33) und die Bedeutung der Ankündigung in den Medien des Islamischen Jihad deutet an, dass er eine wichtige Persönlichkeit war.

Der Fatah-Terrorist Mu’in Jamal al-Amst erlag am Sonntag seinen Verletzungen. Die Fatah ist nicht so empfindlich, wenn es darum geht, welche Aufgaben die zu „Märtyrern“ gewordenen hatten und al-Amsi war Mitglied des Militärrats der Nidal-Brigaden und Kommandeur ihrer Ingenieurs- und Fertigungseinheit.

Was heißt, dass er ihr Raketenchef war.

Die Fatah erstellte ein ganzes Video, das seine Leistungen bei der Fertigung hunderter Mörser und Raketen zeigt.

Ein weiterer Fatah-Terrorist erlag am Sonntag seinen Verletzungen. Mahmud Ammar Abu Jarad.

Sie alle starben nach den Kämpfen, die meisten davon in Krankenhäusern in Ägypten.