Wenn ein arabischer Führer, der Neujahrsgrüße auf Hebräisch gibt, dich verärgert, könntest du einfach ein Antisemit sein

Elder of Ziyon, 9. September 2021

Der Außenminister der VAE und der bahrainische Botschafter in Israel veröffentlichten beide zu Rosch HaSchanah am Sonntag auf twitter Neujahrsgrüße auf Hebräisch.

Beide richteten ihre Grüße an Juden weltweit.

Das brachte natürlich die arabischen und iranischen Antisemiten auf den Plan, die ihren Hass hinter dem Vorwand verbargen, diese Grüße gingen an Israel.

Irans Abna News schrieb, dass Araber wegen des Tweets überrascht und empört seien.

Jordaniens Al Majd, eine panarabische, nationalistische Internetseite, bezeichnete beide arabischen Offiziellen als „Verräter“, weil sie in Hebräisch twitterten und verurteile sie mit: „Allahs Fluch komme über sie.“

Abu Zayed hatte 2019 und 2020 Shana Tova-Grüße getwittert – vor den Abraham-Vereinbarungen. Auch zu diesen Gelegenheiten äußerten Araber Wut.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.