Ex-Muslim enthüllt, was der Koran über moderate Muslime sagt

Slaeem Smith, Jihad Watch, 3. Oktober 2021

Der Koran beschreibt in zahlreichen Abschnitten laxe oder moderate Muslime als Heuchler, die Verachtung und Verfolgung verdienen. Aus meiner Sicht als ehemaliger Muslim wirft dies gravierende Bedenken auf, führt man sich Realitäten wie die Todesstrafe für Abfall vom Islam und das Gebot des Jihad vor Augen.

Aus einer Vielzahl von Gründen (wenn auch hauptsächlich wegen Nichtglauben oder fehlendem Einhalten der islamischen Lehren) kategorisiert der Koran einige Gruppen von Muslimen wie Nichtmuslimen gleichermaßen als Heuchler. Da dieser Artikel sich in erster Linie damit beschäftigt das Thema anzusprechen, wie die islamischen Texte laxe/moderate Muslime sieht, ist es wichtig über die allgemeine Bedeutung des Wortes Heuchler nachzudenken.

Eine gängige Definition des Wortes Heuchler lautet: 1. eine Person, die sich einen falschen Anschein von Tugend oder Religion zulegt. 2. eine Person, die im Widerspruch zu ihren erklärten Überzeugungen handelt.

Leider ist es so, dass der Koran beansprucht die unfehlbare Worte Gottes zu sein, die von frommen Muslimen unerschütterlich geglaubt und praktiziert werden müssen (Sure 3,138; 6,114; 16,89) und weil viele moderate Muslime nicht alle Weisungen des Koran befolgen, haben orthodoxe Muslime einen berechtigten Grund moderate Muslime als Heuchler zu betrachten. Siehe HIER eine vollständigere Liste der Verurteilungen von Heuchlern durch den Islam.

Sure 33,36: Und es ziemt sich nicht für einen gläubigen Mann oder eine gläubige Frau, wenn Allah und Sein Gesandter eine Sache entschieden haben, dass sie in ihrer Angelegenheit eine Wahl haben sollten. Und wer Allah und Seinem Gesandten nicht gehorcht, der geht wahrlich irre in offenkundigem Irrtum.

Sure 9:23: O die ihr glaubt, nehmt nicht eure Väter und eure Brüder zu Freunden, wenn sie den Unglauben dem Glauben vorziehen. Und die von euch sie zu Freunden nehmen – das sind die Ungerechten.

Sure 9,67: Die Heuchler und die Heuchlerinnen, sie halten zusammen. Sie gebieten das Böse und verbieten das Gute, und ihre Hände bleiben geschlossen. Sie haben Allah vergessen, so hat Er sie vergessen. Wahrlich, die Heuchler, das sind die Ungehorsamen.

Sure 9,68: Allah hat den Heuchlern und Heuchlerinnen und den Ungläubigen das Feuer der Hölle verheißen, darin sie bleiben müssen. Das wird genug für sie sein. Allah hat sie verflucht, und sie werden eine nie endende Strafe erleiden.

Sure 9;69: Wie jenen, die vor euch waren. Sie waren mächtiger als ihr an Kraft und reicher an Gut und Kindern. Sie erfreuten sich ihres Loses; auch ihr habt euch eures Loses erfreut, gerade so wie jene vor euch sich ihres Loses erfreuten. Und ihr ergötztet euch an müßiger Rede, wie jene sich an müßiger Rede ergötzten. Ihre Werke sollen ihnen nichts fruchten, weder in dieser Welt noch in der künftigen. Und sie sind die Verlorenen.

Auch in der Sunnah des islamischen Propheten Mohammed finden wir ungehorsame oder heuchlerische Muslime,  von denen auf abfällige Weise gesprochen wird:

Sahih Muslim, Buch 038, Hadith Nummer 6696: Ibn Umar berichtete, dass Allahs Apostel (Friede möge mit ihm sein) gesagt hat: Das Ebenbild eines Heuchlers ist das eines Schafs, das endlos zwischen zwei Herden umherschweift. Es geht einmal zu der einen und ein anderes Mal zu der anderen.

Sahih Muslim, Buch 038, Hadith Nummer 6694: Jabir berichtet, dass Allahs Botschafter (möge Friede mit ihm sein) von einer Reise zurückkam und als er nahe Medina war, gab es einen so gewaltigen Sturm, dass dem Berg zugesetzt zu werden schien. Allahs Botschafter (möge Friede mit ihm sein) sagte: Dieser Wind ist vielleicht dazu gemacht worden einen Heuchler zu Tode zu blasen und als er Medina erreichte, war ein berüchtigter Heuchler unter den Heuchlern gestorben.

Leider sind es, wie wir aus den islamischen Texten selbst erkennen können, die orthodoxen Muslime wie die Taliban, die gerechtfertigt moderate Muslime als Heuchler bezeichnen und sie mit Verachtung und schlimmer behandeln können. Wie die Welt gerade erst im Spätsommer 2021 erlebte, versuchen zehntausende moderate Muslime verzweifelt aus Afghanistan zu entkommen, da das gesamte Land droht in den Händen der Taliban wieder zurück unter die Scharia zu fallen.

Die Welt hat Glück, dass moderate Muslime nicht allen Koran-Geboten folgen – aber das nicht zu tun, macht die Moderaten natürlich anfällig für Vorwürfe der Heuchelei durch strikte Anhänger der Scharia. Koranverse wie die unten angeführten bekommen moderate Muslime von den Hardlinern ständig vorgeführt und erstere halten den Kopf nieder und ihren Mund geschlossen, aus Angst von ihren frommeren Brüdern getötet zu werden. Moderate muslimische Bewegungen sind in Begriffen von Zahlen und Einfluss praktisch irrelevant, weil die Jihadisten und ihrer Anhänger wissen, was im Koran geschrieben steht und seinen Lehren gehorchen.

Sure 11,1: (Dies ist) ein Buch, dessen Zeichen eindeutig festgefügt und hierauf ausführlich dargelegt sind von Seiten eines Allweisen und Allkundigen:

Sure 18,27: Und verlese, was dir von dem Buche deines Herrn offenbart ward. Da ist keiner, der Seine Worte verändern könnte, und du wirst außer Ihm keine Zuflucht finden.

Es ist höchste Zeit, dass die Welt einen ernüchternden Blick auf die vielen außergewöhnlich schädlichen und brutalen Lehren wirft und diese ablehnt, die im Koran und Mohammeds Sunnah zu finden sind, die das islamische Scharia-Recht umfassen (siehe HIER), das die Taliban und Dutzende andere Jihad-Gruppen versuchen sowohl mit Waffengewalt als auch über politische Manöver auf der gesamten Erde durchzusetzen.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass auf absehbare Zeit die der Scharia anhängenden Muslime weiterhin moderate Muslime genau wegen dem drangsalieren und verfolgen werden, was in dem angeblich perfekten Koran und Mohammeds Sunnah geschrieben steht. Mit anderen Worten: Unfassbare Mengen an Elend und Blutvergießen werden in der ganzen Welt so lange stattfinden, solange Muslime weiterhin die Behauptung glauben, der Koran sei perfekt und von göttlicher Herkunft und dass Mohamed der Bote Allahs ist, dessen Verhalten nachgeeifert werden muss (Sure 33,21).

Hier ist eine aktuelle Erklärung einer Gruppe vom Glauben Abgefallener in Bangladesch, die in Großbritannien leben und die Gründe erklären, warum sie den Islam verlassen haben:

Von jemandem, der den Anspruch stellt ein Bote Gottes zu sein, wird erwartet, dass er ein frommes Leben führt. Er darf sich nicht der Lust hingeben, er darf kein sexuell Perverser sein und er darf kein Vergewaltiger sein, ein Straßenräuber, Kriegsverbrecher, Massenmörder oder Attentäter. Jemand, der den Anspruch erhebt ein Bote Gottes zu sein, muss einen überragenden Charakter haben. Er muss über den Lastern der Menschen seiner Zeit stehen. Das Leben Mohammeds hingegen ist das eines Verbrecher-Paten. Er überfiel Händler-Karawanen, plünderte Unschuldige aus, massakrierte ganze männliche Bevölkerungen und versklavte die Frauen und Kinder. Er vergewaltigte die im Krieg gefangenen Frauen, nachdem er ihre Männer tötete und sagte seinen Anhängern, dass es in Ordnung ist mit ihren Gefangenen Sex zu  haben (Sure 33,50). Er ermordete die, die ihn kritisierten und richtete sie hin, wenn sie mächtig wurden und wurde de facto der Despot Arabiens. Mohammed fehlte jegliches menschliche Mitgefühl. Er war ein Mann, der von seinen Träumen der Großartigkeit besessen war und konnte denen nicht vergeben, die ihm im Weg standen…

Eine Erklärung fährt fort:

Mohammed war ein Narziss wie Hitler, Saddam oder Stalin. Er war gerissen und wusste, wie er Menschen manipulieren konnte, aber seine emotionale Intelligenz war weniger entwickelt als die eines sechsjährigen Kindes. Er konnte den Schmerz anderer schlicht nicht nachempfinden. Er massakrierte brutal tausende unschuldiger Menschen und brandschatzte ihren Reichtum. Seine Ziele waren groß und als Narziss glaubte er ehrlich daran, er sei berechtigt zu tun, was ihm gefiel und alle möglichen Verbrechen zu begehen und seine bösen Taten seien gerechtfertigt.

Ein Gedanke zu “Ex-Muslim enthüllt, was der Koran über moderate Muslime sagt

  1. Ach, würden doch diese Lehren zur Kenntnis und gebührend ernst genommen!
    Leider sind weltweit die Verantwortlichen in Politik, Religionen und Weltrettungsaktivisten in dieser Hinsicht taub und blind, und immer wieder sprechen sog. „Islamwissenschafler“ die Anhänger dieser Sekte des Grauens und Schreckens von jeder Verantwortung frei!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.