BDS empört über PA-Pavillon auf der Dubai Expo

Elder of Ziyon, 19. Oktober 2021

Die BDS-Bewegung boykottiert nicht nur Israel. Sie boykottierte auch die Dubai Expo!

Gestern gab sie eine Erklärung aus, mit der die palästinensische Autonomiebehörde für die Eröffnung eines Pavillons auf der Dubai Expo kritisiert.

Die Bewegung wirkt sogar noch lächerlicher, bedenkt man, dass es dort Pavillons aus Ägypten, Irak, Jordanien, Libyen, Pakistan, Oman, Qatar, Saudi-Arabien, Tunesien gibt – und sogar des Iran und Syriens!

Zu den Gründen, die BDS für den Boykott der Expo anführt, gehört diese Schönheit:

„Für uns liegt der zusätzliche Wert im arabischen und muslimischen Besucher.“
Eleazar Cohen, Beauftragter für den israelischen Pavillon bei der Dubai Expo.
#boykottiert die Dubai Expo

Da haben Sie es. Der Grund, dass die Expo boykottierte werden muss, ist der, dass die Araber sonst tatsächlich die Gelegenheit bekommen könnten sich mit Israelis zu treffen und zu reden – und das ist etwas, das BDS nicht verzeihen kann. Immerhin könnten sie herausfinden, dass Juden menschliche Wesen sind und nicht üble Affen und Schweine!

Die BDS-ler behaupten so albern, dass Israel Militärtechnologie vermarktet, die dafür eingesetzt wird Palästinenser auf der Expo zu töten. (Sie stellten diese Behauptung auf, bevor Israel seinen Stand auch nur eröffnete.)

Dass sie darauf bestehen, dass nicht nur Israel boykottiert wird, sondern auch eine Ausstellung, an der Israel sich – zusammen mit seinen Feinden – beteiligt, lässt BDS immer absurder aussehen. Je mehr Schaum sie wegen ihrer eigenen Machtlosigkeit vor dem Mund haben, desto mehr betrachtet die gesamte Welt – einschließlich der muslimischen und arabischen Welt – sie als Clowns.