Behauptungen von Besatzung und illegaler Siedlungen als Ausrede für Forderungen nach Völkermord

Dr. Schmuel Katz erklärt antiisraelischen Juden, warum ihre Unterstützung radikaler Absichten den Weltfrieden nicht voranbringen wird.

Dr. Schmuel Katz, Israel National News, 5. Januar 2022

Terroristen von der Hamas und dem Palästinensische Islamische Jihad (Foto: Flash90)

Aus mehreren problematischen Gründen und ohne wirklichen Nutzen für die internationale Gemeinschaft sind der Staat Israel und das jüdische Volk zum Sandsack vieler Instanzen weltweit geworden.

Diese Veränderung wurde durch eine ganze Reihe Faktoren initiiert und stimuliert. Unter diesen Gründen können wir eine boshafte Anstiftung durch viele der antisemitischen und antiisraelischen Diktaturen und eigennützigen Länder sehen, die auf die Gnade des aus 56 muslimischen Ländern bestehenden Blocks angewiesen sind. Viele dieser Mitgliedstaaten der UNO sind von deren Stimmen abhängig – wegen Öl, wegen Investitionen oder zum Schutz vor möglichem Terrorismus. In ihren Augen sind diese Vorteile weit wichtiger als die, für die der ehrenwerte und demokratische Staat Israel wirbt oder auch wichtiger als seine fortschrittlichen wissenschaftlichen Beiträge zu Forschung und Entwicklung, die der gesamten Welt zugutegekommen sind.

Dieser Tage gibt es für einige egozentrische Einzelpersonen und politische Führer das Bedürfnis sich selbst zu überzeugen, dass sie etwas Gutes tun, wenn sie auf Israel und das jüdische Volk eindreschen. Leider gehören zu diesen problematischen Einzelpersonen und Organisationen zu viele vergessliche jüdische Führungskräfte, Studenten und andere.

Es scheint so, als ob diese jüdischen Menschen, selbst die mit guten Verbindungen und Einfluss, Angst haben oder eingeschüchtert sind von international aggressiven Förderern israelfeindlicher und judenfeindlicher Absichten. Sie rechtfertigen ihre Haltung wahrscheinlich mit irrationalen Überlegungen. Vielleicht nehmen sie an, wenn sie sich gegen ihr eigenes Volk stellen und echte nationale Schätze und territoriale Integrität weggeben, dann würden sie einen Nutzen oder Respekt seitens der böswilligen Judenhasser und Israelhasser erhalten.

Alternativ könnten diese Einzelnen oder Organisationen einfach in die Fallen der Täuschung und Desinformation tappen, die von den radikalen Muslimen, der radikalen Rechten und der radikalen Linken aufgestellt sind und diese Botschaften als Wahrheit betrachten, ebenso als wertvolle Argumente. Sie hoffen wahrscheinlich, dass sie im Fall einer Konfrontation als Einzelne in der Lage sein werden dem Sturm relativ sicher standzuhalten und sich aufgrund ihrer früheren Positionen einige Gefallen erarbeitet zu haben.

Ehrenwerte Menschen sollten sich die Gesamtlage mit offenen Augen ansehen, die Fakten unabhängig prüfen und sie in den richtigen Kontext stellen. Das wird ihnen erlauben für das Richtige einzustehen und sich und ihre Gemeinschaften gegen das Böse zu verteidigen.

Jeder objektive Beobachter wird sehen, dass das jüdische Volk im Allgemeinen wie viele andere Völker überall auf der Welt ein gutes Volk ist. Zusätzlich ist klar, dass diejenigen, die im Staat Israel leben, aus vielen Gründen absolut legal das Recht haben dort zu leben, einschließlich der Tatsache, dass es ihr durchgängig von ihnen bewohntes uraltes Heimatland ist und sie kein fremdes Land illegal besetzen.

Je eher diejenigen, die Israel verachten, erkennen, dass sie mit dem Eindreschen auf Israel und das jüdische Volk Absichten korrupter, eigensüchtiger, schlimmer Personen unterstützen, die für alles stehen, was sie selbst energisch verurteilen, desto besser wird es für die freie Welt sein. Es ist nicht schwer zu erkennen, dass diese korrupten, eigennützigen Leute Terror unterstützen und sich nicht um Menschenrechte, Gleichberechtigung, Freiheit für Frauen oder auch nur ihre eigenen, unschuldigen Kinder kümmern. Sie zögern nicht, bei ihren Kindern und ihren nichts ahnenden Anhänger eine Gehirnwäsche vorzunehmen, sondern sie später nur auszunutzen.

Leider werden viele, wenn nicht die meisten derer, die diese schlimmen Leute unterstützen, am Ende ihre Opfer sein, wie wir es in aller Welt sehen können. Beispiele dafür sind durchaus dokumentiert – einige wurden menschliche Schutzschilde für Diktatoren, andere verloren ihre persönliche Freiheit, weil sie Komplizen von Terroristen wurden und noch wieder andere untergraben ihr eigenes Wohlergehen, indem sie sich den falschen Gruppen anschließen.

Sobald man die Arten, wie viele dieser üblen Leute denken und handeln, kennt und begreift, wird es offensichtlich, dass sie nicht beschwichtigt, ihnen entgegengekommen oder sie zu friedliebenden Personen konvertiert werden können. Was die radikalen Muslime angeht: Selbst wenn Israel die großzügigsten Zugeständnisse machen würde, einschließlich nationalen Selbstmord zu begehen und das Land zu stillzulegen, würden die radikalen Muslime weiterhin alles daran setzen das gesamte Land Israel und den Rest der freien Welt zu erobern, mit dem Traum und der Absicht die Regeln des radikalen Islam und des Scharia-Rechts dem gesamten Globus aufzuerlegen. Was die radikale Linke angeht, so würde nichts ihr Streben aufhalten die absolute Macht und totalitäre Dominanz zu erreichen, wie wir es aktuell in China, Russland, Kuba, Venezuela und Nordkorea sehen. Das Niveau der Gehirnwäsche durch die radikale Rechte wäre sehr schwer umzukehren. Sie würde ein dauerhaftes, ausgedehntes und weises Bildungsprogramm benötigen, das gegen ihre wilden Verschwörungstheorien und irrationalen Prinzipien vorgeht. Das Rehabilitierungsprogramm müsste in einem frühen Alter beginnen und auch die Erwachsenen einbeziehen.

Diesen Gruppen finanzielle Unterstützung und politische Anerkennung mit Verbindungen zu bieten, wird sie lediglich zu besser finanzierten und besser vernetzten, bösartigen Aktivisten machen und es wird unsere Welt weder zu einem besseren noch zu einem friedlichen Ort machen.

Diese sehr wichtige Information muss den offensichtlich nichtsahnenden israelfeindlichen jüdischen Leuten mitgeteilt werden, auch der verwirrten EU- und US-Führung und so vielen anderen, die irrational die für Terror werbenden Nahost-Gruppen und -Länder unterstützen.

Damit wir eine bessere Zukunft für alle guten Menschen haben, müssen wir aufwachen und uns vereinen; wir müssen so viele Leute wie möglich Bildung mit wahren Fakten und mit ehrenhaften Werten verschaffen und wir müssen die üblen Agenten entlarven und marginalisieren, um der freien Welt die Chance zu geben Erfolg zu haben und letztlich sich auszuzeichnen.