Zitate

Das nächste Mal, wenn jemand das Lied spielt „Lasst uns den Mullahs helfen sich zu reformieren“, höre zu, aber erinnere dich an Stalin Mussolini, Hitler, Mao und andere.
Amir Taheri, Gatestone Institute, 19.12.21 über die illusorischen Versuche (in der Geschichte) Terrorherrscher zu mäßigen.

off topic:

Die Toleranz wird ein Niveau erreichen, dass intelligenten Menschen das Denken verboten wird, um Idioten nicht zu beleidigen.
Fjodor Dostojewski, Poster auf gab.com, 20.12.21

Solange Olaf Scholz nicht erklärt, dass es für ihn doch noch eine rote Linie gibt, nämlich das Grundgesetz, wird Deutschland von einem Bundeskanzler regiert, der die Verfassung unter Umständen für obsolet erklärt.
Gerd Buurmann, 16.12.21 zu Scholz‘ Erklärung, es dürfe keine roten Linien geben, das habe die Pandemie gezeigt.

Aber wir sind ja in Berlin, und hier herrscht eine einzigartige Melange aus Verwahrlosung und linksfaschistoidem Pickelhaubentum.
Wolfgang Herles, Tichys Einblick, 18.12.21 zur Haltung eines (großen) Buchladens („KulturKaufhaus“) in Berlin. Weiter als Fazit:
Dussmann, leider der einzige Buchladen in der Nähe, glaubt, Haltung zu zeigen. In Wahrheit hat das Unternehmen bloß den Verstand verloren.

Wie bisher in der Geschichte machen die Deutschen jeden Irrtum bis zum bitteren Ende mit. Nicht nur bis um zwölf, sondern bis fünf nach zwölf. Wir sind ein Land, das in seiner Geschichte immer alles besser wusste und von seinem nicht übermäßig großen Boden aus die Welt nach seinem Gusto retten wollte und es auch nun wieder will. Das eigene Territorium vor dem Verfall zu schützen, gelingt indessen nicht. Nicht nur die Brücken sind marode, fast in jedem gesellschaftlichen Bereich droht der Abstieg. Um besser zu werden, müssen wir uns Ziele setzen. Das macht nur Sinn, wenn sie realistisch erreichbar sind, das wäre schon ein Fortschritt.
Frank Henning, Tichys Einblick, 18.12.21 über (wohl nicht nur) die deutsche Energie-Politik.

Mit gefälschtem Impfpass verlierst du Gesicht, Job & könntest bis zu 5 Jahre ins Gefängnis kommen.
Mit einem gefälschten Lebenslauf wirst du Außenministerin, mit Millionen-/Milliarden-Betrug zum Bundeskanzler, mit einer Plagiat-Doktorarbeit Bürgermeisterin von Berlin.

Twitter-User, 21.12.21

Irgendeine nachvollziehbare Logik sucht man in den politischen Corona-Maßnahmen in Deutschland ja schon lange vergeblich.
Andreas Zimmermann, Die Achse des Guten, 24.12.21; Begründung:
Das zeigt sich gerade wieder exemplarisch daran, dass die verfassungsrechtlich nicht vorgesehene und durch nichts legitimierte Zusammenkunft von Bundeskanzler und Ministerpräsidenten einen weiteren Lockdown beschlossen hat, auch wenn er nicht so heißen darf. Und das, nachdem die „Inzidenz“ (eine wissenschaftlich völlig unsinnige Größe kann man nur in Anführungszeichen verwenden) seit ihrem Höhepunkt von 485 am 29.11. auf mittlerweile 280 gefallen ist. Geht der Trend so weiter, liegen wir am 28.12., wenn der Lockdown einsetzen soll, deutlich unter 200. Gleiches gilt für den berühmt-berüchtigten R-Wert, laut RKI seit 26.11, also seit vier Wochen unter 1, oder die angeblich so wichtige „Hospitalisierungsinzidenz“, die ihren Höhepunkt ebenfalls laut RKI am 26.11. mit 12,28 hatte und aktuell bei 4,57 liegt. Und diese vollkommen irrlichternde Politik wird dann noch als angeblich „wissenschaftlich begründet“ verkauft. Absurder, um noch das höflichste dafür verwendbare Wort zu benutzen, geht es eigentlich nicht mehr.

… und jetzt sind die Grünen Khmer am Ruder…
Facebook-Kommentar, 25.12.21 zur Anmerkung einer anderen Userin, wir hätten 16 Jahre Mao-Hosenanzug in der Regierung hinter uns.

Ein bayerischer Politiker sagt, eine harte Impfpflicht würde die Spaltung der Gesellschaft überwinden. Es stimmt – in etwa so, wie ein Schuss mit dem Schrotgewehr ins Gesicht die Zahnschmerzen »überwindet«.
Dushan Wegner, 26.12.21

Demokratischer Sozialismus, das ist so eine Art vegetarischer Schlachthof.
Guido Westerwelle, zitiert auf twitter, 27.12.21

Merkel bei ihrer Verabschiedung: „Ich danke auch für eine politische Streitkultur, um die uns viele andere Nationen beneiden.“ Wie weit darf Zynismus gehen?
Claudio Casula, Die Achse des Guten, 31.12.21; und dann noch:
Winfried Kretschmann bemüht die Religion, sieht gar eine „Plage biblischen Ausmaßes“. Und sagt: „Impfen ist der Moses, der uns aus der Pandemie herausführt.“ Dann sind wir ja in vierzig Jahren durch.
oder auch der hier:
Frische Neologismen unserer Außenministerin: „Grenzgezwiet“, „Uropa“, „terriertorial“ und „Ollision“. Ob die Simultanübersetzer schon eine Erschwerniszulage gefordert haben?

Sollen wir alle tatsächlich Elektroautos anschaffen, damit wir bei Stromausfall die Autobatterien nutzen können, um nicht im Dunklen zu sitzen?
Vera Lengsfeld, 01.01.22

Blume hat sich einiges Wissen angelesen, trotzdem hat er vom Antisemitismus keine oder gerade so viel Ahnung, wie ein Biologe haben muss, um eine Pusteblume von einer Orchidee unterscheiden zu können.
Henryk M. Broder, Die Achse des Guten, 02.01.22; weiter:
Wahrscheinlich wäre Michael Blume gerne der „Beauftragte der Landesregierung von BW für globale Dekarbonisierung und den Umgang mit Seltenen Erden“ geworden, aber die Stelle gab es nicht. So musste er sich mit dem Job eines Antisemitismus-Beauftragten zufriedengeben und macht nun das Beste daraus.

AOC ist nur die aktuellste einer langen Reihe von Demokraten, die einen maskenfreien Urlaub in Florida machen. Wenn Floridas Covid-Politik so gefährlich ist, wie kommt es, dass Demokraten da weiter Urlaub machen?
User auf USA.life, 02.01.22

Als Weltmeister der Hochmoral beansprucht Deutschland doch seit 16 Jahren die Führer-Rolle: Klima, Corona, Gender, Migration, Kernkraft-Ausstieg etc. pp. An deutschem Wesen soll die ganze Welt genesen. Auf in den Abgrund! Darin hat Deutschland doch Erfahrung. Besser kann man die erste Strophe Fallerslebens doch gar nicht in die Tat umsetzen.
Peter Hahne, Die Achse des Guten, 03.01.22; weiter:
Was noch wenig „erforscht“ ist: Man sollte schleunigst den Begriff „Deutschland“ tilgen, ist er doch untrennbar mit dem Holocaust verbunden. Die ruhmreiche CDU macht es doch bereits beispielhaft vor und spricht statt von Deutschen von den „schon länger hier Lebenden.“ Dummerland schlage ich vor, denn aus dem Land der Dichter und Denker war doch längst das der Richter und Henker geworden. Die Bücher von Goethe oder Luther? Verbrennen! Darin hat Dummerland doch Erfahrung. Besser die Werke von Baerbock und Giffey in den Schulen lesen lassen und damit einen Bogen zur Physik schlagen: Wie funktioniert ein Kopiergerät? 

Die Leute sind nicht überzeugt worden sich impfen zu lassen. Sie wurden erpresst.
Naomi Seibt, twitter, 07.01.21

Wer der Politik einfach so glaubt, was sie sagt, der sollte dringend sein Denksystem überdenken.
Dushan Wegner, 08.01.21

Auf Twitter wird Lauterbach von seinen Anhängern verteidigt wie der Anführer einer Sekte.
twitter-User, 09.01.21

Wenn ich im Edeka Obst und Rindersteaks kaufe, dann ist immer möglich, dass da an der Kasse zwei hinter mir ein Nazi stehen könnte. Darf ich deshalb nichts mehr zum Essen einkaufen?
Klaus Kelle, The Germanz, 11.01.21

Weil Politiker wie MP Kretschmer es leider vergessen haben: Abwehrrechte (wie die Versammlungsfreiheit) und Gewaltenteilung sollen die freie Meinungsäußerung der Bürger vor Politikern schützen, NICHT Politiker vor freier Meinungsäußerung der Bürger.
Julian Reichelt, twitter, 11.01.21

Was für Mechanismen sind es, die selbst auf Menschen mit einer Diktatur-Erfahrung und einem ausgeprägten Sinn für Freiheit so wirken, dass man die Wegnahme von Grundrechten beginnt zu akzeptieren und sich dem eingeschränkten Leben anzupassen. Als gebe es keine Alternative mehr. Als ob das heutige Deutschland eine Sekte wäre, in der die Anführer predigen, das Leben dort ist so wie es sein muss.
Ekaterina Quehl, reitschuster.de, 11.01.21; Fazit:
Deutschland kommt mir zunehmend wie eine geschlossene Sondergemeinschaft mit einem festen Glaubensbekenntnis vor, in der Handlungen der Entscheidungsträger nicht hinterfragt werden dürfen und jedes Gemeinschaftsmitglied in seinem Verhalten überwacht wird. Und leider habe ich nicht mehr den Optimismus, dass diese Sondergemeinschaft sich in der absehbaren Zeit als solche erkennt. Denn nur dann kann sie sich ändern.

Muss geil sein, das Geld anderer in der Spielhölle Deutschland zu verzocken, wenn man selbst nichts zu verlieren hat…
Malca Goldstein-Wolf, twitter, 12.01.22, über Robert Habeck und seine „wirftschaftspolitischen“ Pläne.

Die Union als größte Oppositionspartei im Bundestag demonstriert täglich, dass sie weder willens noch in der Lage ist, ihrer Aufgabe gerecht zu werden.
Vera Lengsfeld, die Achse des Guten, 12.01.22; in der Folge über das Objekt, an dem sie die Aussage zur CDU belegt (Frank-Walter Steinmeier, der erneut zum Bundespräsidenten gewählt werden soll):
Das Einzige, was für ihn spricht, ist, dass er im Ruhestand so viel kostet wie im Amt. Da ist es für die Steuerzahler günstiger, diesen Grüßaugust zu behalten.

Aber so sind sie nun mal die Politiker. Anstatt sich zu fragen, was immer mehr Bürger auf die Straße treibt, wollen sie lieber auch dieses Grundrecht abschaffen.
Journalistenwatch, 12.01.22 über die Haltung der Politikerklasse zu Protesten gegen die Coronamaßnahmen.

Was die Welt des Profisports angeht: Man darf vollgespritzt, vollgepumpt und körperlich zerrüttet zu Olympia in die Diktatur China reisen, aber nicht mehr gesund in die Demokratie Australien. DAS ist das Long-Covid, das unsere Gesellschaften erfasst hat.
Julian Reichelt, twitter, 14.01.22

Weil Politiker wie @MPKretschmer es leider vergessen haben: Abwehrrechte (wie die Versammlungsfreiheit) und Gewaltenteilung sollen die freie Meinungsäußerung der Bürger vor Politikern schützen, NICHT Politiker vor freier Meinungsäußerung der Bürger.
Julian Reichelt, twitter, 11.01.22