Das Palästinensische Propaganda-Eigentor von heute: ein Kunstwerk

David Lange, Israellycool, 23.September 2022

Die israelfeindliche Propagandaseite The Palestinian Information Center hat Fotos zweier Gemälde des deutschen Malers Gustav Bauernfeind gepostet, vermutlich, weil sie vor 1948 in der Altstadt von Jerusalem lebende Araber zeigen (als würde das irgendwer bestreiten!):

„Zwei Gemälde Jerusalems von Gustav Bauernfeind (1848-1904), einem deutschen Maler, Zeichner und Architekt, der der für einen der angesehensten orientalistischen Maler Deutschlands gehalten wird.

Ein genauerer Blick auf die Gemälde – und ich postulier, dass viele der in diesen zwei Gemälden dargestellten Leute Juden sind:

Vergleichen Sie das mit einem anderen seiner Gemälde, Die Klagemauer:

Und für diese Propagandisten wird es noch schlimmer. Als jemand teilweise jüdischer Herkunft, der sich in Israel niederließ, würde Bauernfeind von diesen Hassern heute als „zionistischer Kolonialsiedler“ betrachtet!

Werbung