UNO lügt, die Palästinenser würden zwei Staaten befürworten

First One Through, 6. Dezember 2022

Tor Wenneland, der schlecht als solcher bezeichnete UNO-Sonderkoordinator für den Nahost-Prozess, der in Wirklichkeit nir ein Palästinenser-Werber ist, betrat 28. November die Bühne, um über den arabisch-israelischen Konflikt zu berichten.

Einmal mehr hat er den UNO-Sicherheitsrat direkt belogen.

Wie im UNO-Pressbericht berichtet, sagte Wennesland, die „Zweistaatenlösung … erlangt immer noch beträchtliche Anhängerschaft bei Palästinensern und Israelis“. In Wirklichkeit führen die Palästinenser selbst alle drei Monate Umfragen durch und haben NIE eine Mehrheit gehabt, die die Zweistaatenlösung unterstützt.

Die PCPSR-Umfrage vom Oktober 2022 zeigte, dass die Unterstützung der palästinensischen Araber bei 37% stand. Drei Monate zuvor betrug sie 28%. Das ist einiges niedriger als Palästinenser, die voll entfalteten Terrorismus unterstützen, heute 48%, etwas weniger als die 55%, die drei Monate zuvor das Töten von Juden unterstützten.

Genauer gesagt, so die Palästinenser selbst, „steht die Unterstützung des Konzepts der Zweistaatenlösung bei 37% und die Opposition bei 60%“. Darüber hinaus „ist eine Mehrheit von 68% dagegen und 24% unterstützen eine bedingungslose Wiederaufnahme der palästinensisch-israelischen Verhandlungen“.

Die einfache Realität lautet, dass eine Mehrheit der Palästinenser gegen die Zweistaatenlösung und gegen Verhandlungen ist und das Töten jüdisch-israelischer Zivilisten unterstützt. Dennoch lügt die UNO wissentlich und führt in die Irre, um ihre Haltung in dem Konflikt beizubehalten, ein hinterlistiges Projekt der Eitelkeit, das zum Tod vieler tausender und Elend von Millionen beigetragen hat.

Tor Wennesland, der schlecht als solcher bezeichnete UNO-Sonderkoordinator für den Nahst-Prozess