Pessah-Putz

The Jewish Press, 19. März 2020

Ein Arbeiter in Schutzanzug desinfiziert eine Bushaltestelle in Kfar Chabad, 18. März 2020

Überall in Israel wird das Land vor den anstehenden Pessah-Feiertagen gereinigt wie nie zuvor in der jüdischen Geschichte. Da könnte jede Hausfrau neidisch werden.

Warnung: Bomben-Ballons voraus

The Jewish Press, 1. Februar 2020

Im Süden Israels wurden für Wanderer neue Schilder aufgestellt, man soll sich vor Ballon-Bomben hüten und was sie tun sollen, wenn sie welchen begegnen, während sie die Zeit im Freien genießen.

Nicht berühren, nicht in ihre Nähe gehen und sie melden.

Corona-Zustände

The Jewish Press, 15. März 2020

Jerusalems Stadtzentrum und der Schuk Machane Yehuda-Markt in Jerusalem, normalerweise am Samstagabend voller Leben, sind verriegelt und leer, weil die Menschen in Selbstisolation gehen, um die Verbreitung des Corona-Virus zu verhindern.

Gaza schließt seine Hochzeitssäle. (Die sehen RICHTIG klasse aus.)

Elder of Ziyon, 25. März 2020

Im Gazastreifen sind alle Hochzeitssäle wegen der Coronavirus-Krise geschlossen worden.

Hier sehen Sie, wie eine davon aussieht.

Alles genauso wie in Buchenwald…

„Apartheid-Israel“ in den Tagen des Coronavirus

David Lange, Israellycool, 24. März 2020

Ein muslimischer und ein jüdischer Sanitäter machen in ihrer Schicht (in der sie bei der Coronavirus halfen) eine Pause, um ihre Morgengebete zu sprechen.

Da gibt es neben dem Offensichtlichen noch ein weiteres Element: Beachten Sie, wie sie sich in unterschiedlichen Richtungen ausgerichtet haben.

Der Jude mit Blick auf Jerusalem, sein muslimischer Kollege in Richtung Mekka.