Gute Nachrichten aus Israel — Woche bis 19.02.2017

In einer Welt voll schlechter Nachrichten sind gute Nachrichten eine echte Abwechslung — und eine Notwendigkeit.

Herzlich willkommen zu den guten Nachrichten aus Israel, Woche bis 19. Februar 2017!

Hier geht es zu Michaels Originalversion,
hier zu Jenkas hebräischer Version!

— — —


Zwei Mikrosatelliten ins All geschossen

Vor kurzem hat die indische Weltraumorganisation zwei israelische Satelliten in die Erdumlaufbahn gebracht. SpacePharmas DIDO-Satellit beherbergt das erste „Nano-Satellitenlabor“ der Welt; Forscher führen dort medizinische Experimente durch. Und der BGUSAT von der Ben-Gurion-Universität wird das Erdklima studieren.
http://www.jewishpress.com/news/breaking-news/israel-in-space-satellites-the-size-of-milk-cartons/2017/02/12/
http://www.ynetnews.com/articles/0,7340,L-4922984,00.html

Bislang frühester Blick auf eine Supernova
Ofer Yaron vom Weizmann-Institut war einer der Wissenschaftler, die die Vorgänge in einer Supernova rekonstruiert haben, und zwar anhand von Aufnahmen nur drei Stunden nach deren Ausbruch! Das ist der bislang früheste Blick auf eine Supernova und wird der Wissenschaft entscheidende Erkenntnisse liefern. Bislang galt das Aufspüren einer Supernova eine Woche nach deren Ausbruch bereits als früh.
http://www.timesofisrael.com/in-lucky-break-israeli-astronomers-catch-first-hours-of-supernova/

Töpferwaren aus Judäa zeichnen ein Bild des Erdmagnetfelds
Das Erdmagnetfeld fluktuiert im Laufe der Zeit — eine Erscheinung, die im Brennofen in den keramischen Materialien verewigt wurde. Eine wissenschaftliche Analyse von 67 sauber datierten judäischen Kruggriffen zeigt, wie sich die Stärke des geomagnetischen Feldes vom 8. bis 2. vorchristlichen Jahrhundert veränderte.
http://www.pnas.org/content/early/2017/02/07/1615797114.abstract?sid=506ec15d-d14e-4a38-bec0-15c049957980
http://www.israel21c.org/history-of-earths-magnetic-field-exposed-in-judean-pottery/

CleanTech 2017
Die 21. internationale CleanTech-Ausstellung findet am 22. und 23. Februar im Fairs & Conventions Center in Tel Aviv statt. Hunderte israelische CleanTech-Unternehmen, Regierungsbehörden, grüne Unternehmen, Wagniskapitalfonds und Bildungseinrichtungen werden daran teilnehmen.
http://www.jewishpress.com/news/breaking-news/clean-tech-2017-expo-this-month/2017/02/14/

Einer der heiligsten indischen Flüsse wird gesäubert
Israel ist seit Jahren dabei, indische Flüsse und Feuchtgebiete zu säubern. Jetzt wurde die Säuberungsfirma Ayala Water and Ecology darum gebeten, einen Plan aufzustellen, um einen Abschnitt des Flusses Yamuna in der Nähe von Delhi zu reinigen — einen der heiligsten Flüsse Indiens überhaupt.
http://www.jewishpress.com/news/breaking-news/india-turns-to-israeli-firm-for-help-with-water-pollution/2017/02/12/

Der Kischon-Fluss blüht
Der Kischon in Nordisrael war einst stark verschmutzt, wurde aber einem Wiederherstellungsprogramm unterzogen. Diesen Winter konnten Naturliebhaber an seinem Ufer einen wunderschönen Anblick genießen, da viele tausend Narzissen im Fluss und um ihn herum erblühten — das hatten sie 20 lange Jahre nicht mehr getan. Umweltschützer freuen sich auf den Tag, an dem dort wie früher wieder 250.000 Narzissen blühen werden.
http://www.israel21c.org/wildflowers-and-cormorants-herald-revival-of-kishon-river/

Chemische Pflanzenanalyse
Forscher vom Weizmann-Wissenschaftsinstitut in Rehovot haben eine neue Methode zur Pflanzenanalyse entwickelt und durchschnittlich 15.000 organische Chemikalien (Metaboliten) pro Pflanze identifiziert. Danach richteten sie eine Metabolitendatenbank namens WeizMass ein sowie ein Tool namens MatchWeiz. Die Wissenschaftler konnten mehr als 20 Metaboliten identifizieren, die nie zuvor in Tomaten nachgewiesen wurden, darunter auch verschiedene Antioxidantien in der Tomatenhaut.
http://www.jpost.com/Business-and-Innovation/Health-and-Science/Wise-plant-analysis-481267

Bessere Nutzpflanzen
NRGene und Monsanto haben einen nicht exklusiven, mehrjährigen Lizenzvertrag für die Genomanalysetechnologie von NRGene unterzeichnet. Dies würde „Monsantos Möglichkeiten verbessern, das beste genetische Make-up vorherzusagen, zu vergleichen und auszuwählen.“
http://www.timesofisrael.com/israels-nrgene-announces-accords-with-monsanto-illumina/

Drahtloses Klangeffekt-Touchpad
Das Startup GTC Sound Innovations hat das RevPad entwickelt, einen innovativen drahtlosen Klangeffektcontroller, der als kompaktes Touchpad entworfen wurde und sich leicht an jedem verstärkten Instrument anbringen lässt. RevPad befreit Gitarristen von den Klangpedalen, die per Kabel mit ihren Gitarren verbunden sind.
http://nocamels.com/2017/01/effects-touchpad-revpad-guitar-gtc/

Wi-Fi im Flugzeug
Gilat Satellite Networks arbeitet mit der Air Media Group zusammen, um Flugreisenden über dem chinesischen Festland ein Wi-Fi-Breitbandnetz mit über 100 Mbps bereitzustellen.
http://www.gilat.com/Gilat-and-Air-Esurfing-Announce-a-Strategic-Collaboration-to-Provide-In-Flight-Connectivity-IFC-for-China%E2%80%99s-Domestic-Airline-Market

Gerät zur Verhinderung von GPS-Störungen
Das Startup GPSdome vertreibt einen winzigen „GPS-Entstörer“, ein kostengünstiges Gerät, das in jede Tasche passt und das Funksendern entgegenwirkt, welche die GPS-Kommunikation bewusst blockieren wollen. GPS ist äußerst wichtig für selbstfahrende Fahrzeuge. Die Firma hat mittlerweile Verhandlungen mit Autoherstellern begonnen.
http://www.jpost.com/Business-and-Innovation/Tech/Israeli-device-to-prevent-GPS-disruptions-hits-the-market-478489

— — —


Größtes Schiff, das je in Israel angelegt hat

Die 13.092 Standardcontainer fassende Maersk Elba hat soeben den israelischen Rekord für das größte Schiff aufgestellt, das je in diesem Land angelegt hat. Am 2. Februar legte es in Haifa an — und Haifa ist dadurch offizielles Mitglied eines exklusiven Clubs aus Häfen geworden, die Megaschiffe mit 14.000 Standardcontainern bewältigen können.
https://www.porttechnology.org/news/first_isra_max_ship_call_at_haifa_port1

Internationale Startup-Veranstaltung für junge Unternehmer
Rund 350 angehende Unternehmer nahmen im Rahmen des Masa-Israel-Journey-Programms an einer Unternehmensentwicklungskonferenz im Yitzhak-Rabin-Zentrum in Tel Aviv teil. Dort erhielten sie wertvolle Einblicke in Israels Startup-Ökosystem und lernten, wie man sich Netzwerke schafft, wie man Lebensläufe schreibt und wie man eine persönliche Marke aufbaut.
http://www.timesofisrael.com/masa-holds-startup-event-for-young-professionals/

Jerusalem konkurriert mit Tel Aviv um Startups
2015 wählte das Time Magazine Jerusalem zur weltweit führenden Nachwuchs-Technologiedrehscheibe. Die Körperschaftssteuer wurde von 25% auf 9% gesenkt, und allein im Jahr 2016 half das Jnext-Programm der Jerusalemer Entwicklungsbehörde beim Aufbau von 110 Startups in der israelischen Hauptstadt.
http://www.jpost.com/In-Jerusalem/Jerusalem-oftech-478258

Industrieparks boomen in Judäa und Samaria
Industrieparks sind in den Territorien sehr gefragt. In Shahak wurden über 100.000 m² an Entwickler verkauft. In Barkan werden sich zu den bestehenden 160 Unternehmen weitere 60 hinzugesellen. Und in Kürze eröffnet Nahal Rabah, das nur 20 Minuten von Petah Tikva entfernt liegt. Produkte aus dem Westjordanland sind gefragt wie nie zuvor — trotz BDS und EU-Etikettierung.
http://www.ynetnews.com/articles/0,7340,L-4903739,00.html

Israelische Wirtschaftsriesen schreiten voran
Tower Semiconductor verzeichnete 2016 ein Rekordjahr mit Einnahmen in Höhe von 1,25 Mrd. Dollar, eine Steigerung von 30% gegenüber dem Vorjahr und ein Profit von 204 Mio. Dollar nach Verlusten im Jahr 2015. Aber TEVA stellte all dies noch deutlich in den Schatten — deren Einnahmen betrugen in nur einem einzigen Quartal bereits 6,5 Mrd. Dollar!
http://www.globes.co.il/en/article-tower-posts-record-year-1001176737
http://www.globes.co.il/en/article-teva-q4-results-provide-badly-needed-boost-1001176763

Mobileye und Volkswagen
Nach bisherigen Berichten planen Volkswagen und Mobileye nun die Implementierung eines neuen Navigationsstandards für selbstfahrende Fahrzeuge ab dem Jahr 2018. Zukünftige Volkswagen-Modelle nutzen die kamerabasierte Karte und die Lokalisierungstechnologie „Road Experience Management“ von Mobileye.
https://www.volkswagen-media-services.com/en/detailpage/-/detail/Swarm-data-paves-way-for-autonomous-driving-Volkswagen-and-Mobileye-sign-agreement/view/4560918

Wizz Air fliegt von Tel Aviv nach Luton und Varna
Ab dem 21. Juli unterhält Wizz Air dreimal die Woche Flüge zwischen Varna, der coolsten Stadt am Schwarzen Meer, und Tel Aviv, der coolsten Stadt am Mittelmeer. Und ab dem 24. Juni bietet Wizz viermal die Woche Flüge von London-Luton nach Tel Aviv.
https://www.touristisrael.com/wizz-air-flights-varna-bulgaria-tel-aviv/19910/
http://www.globes.co.il/en/article-wizz-air-to-launch-tel-aviv-london-flights-1001177352

Risikokapital für den Bereich Energieeinsparungen
Electra Consumer Products arbeitet an einem gemeinsamen Projekt mit TechForGood, um Technologie zur Lösung gesellschaftlicher Probleme zu fördern. Die gemeinsame Initiative will Startups in den Bereichen Energieeinsparung, Internet der Dinge und Klimakontrollsysteme fördern.
http://www.timesofisrael.com/electra-techforgood-to-set-up-innovation-project/

Kläranlage für Äthiopien
Emefcy baut eine innovative Kläranlage, die ein Gebiet der äthiopischen Hauptstadt Addis Abeba abdeckt. Die Anlage nutzt Emefcys membranbelüfteten Biofilmreaktor zur Wiederaufbereitung von Wasser, das dann für die Bewässerung der umliegenden Landschaft genutzt wird. Es ist Emefcys zweite Kläranlage in Äthiopien.
http://www.jpost.com/Business-and-Innovation/Environment/Israeli-firm-to-build-second-sewage-treatment-plant-in-Ethiopia-481411

Unterwasserverteidigung für indische Häfen
Die Israel Aerospace Industries haben der indischen Marine umfassende Sicherheits- und Schutzsysteme namens IUHDSS (Integrated Underwater Harbour Defence and Surveillance System) entwickelt und geliefert. Deren Sensormatrix kann Bedrohungen aufspüren, die von Kleinbooten, Tauchern, Unterwassergefährten usw. ausgehen. Die indische Marine, die die 7.500 km lange Küste Indiens verteidigen muss, hat großen Bedarf an solchen Systemen.
http://www.jewishpress.com/news/breaking-news/iai-completes-integrated-underwater-harbour-defense-and-surveillance-system-for-indian-navy/2017/02/15/

— — —


Bessere maschinelle Verbindung für Dialysepatienten

Das Medizingeräte-Startup Laminate Medical Technologies hat eine Blutgefäßstütze entwickelt, die in Dialysepatienten implantiert wird. Sie verhindert Blockaden und macht wiederholte Eingriffe überflüssig, um den Körper wieder mit der Dialysemaschine zu verbinden. Laminate hat jüngst Finanzmittel in Höhe von 8 Mio. Dollar geworben.
http://www.globes.co.il/en/article-laminate-medical-technologies-raises-8m-1001176025

Israelischer Augenarzt ist letzte Chance für diesen Iraker
Der führende israelische Augenarzt Dr. Ygal Rotenstreich vom Sheba Medical Center flog nach Großbritannien, um dort das Augenlicht eines irakischen Familienvaters zu retten. Der ungenannt bleibende Iraker hatte in der Türkei gehört, dass Israel das führende Land auf dem Gebiet der optischen Medizin ist. Der Termin wurde von London aus gemacht.
http://jewishnews.timesofisrael.com/israeli-dr-iraqi-official-sight/

236 Notrufe für freiwilligen Noteinsatzhelfer
Avraham Levi ist ein selbständiger Unternehmer, der Vollzeit arbeitet, Frau und zwei Kinder hat und als freiwilliger Noteinsatzhelfer bei United Hatzalah aushilft. Diesen Januar brach Levi einen Rekord, als er innerhalb eines einzigen Monats auf 236 Notrufe reagierte.
http://www.theyeshivaworld.com/news/headlines-breaking-stories/522978/Volunteer-EMT-Sets-New-Record-by-Responding-to-236-Emergencies-in-The-Month-of-January.html

Drei vielversprechende Medizin-Startups aus Nazareth
Der Wagniskapitalfonds NGT3 aus Nazareth bereitet sich auf den Verkauf dreier hochinteressanter Medizin-Startups vor, die in diesem Newsletter bereits vorgestellt wurden: Aqueduct bietet schnelle und schmerzlose Tests auf Gebärmutterhalskrebs, Guide In bietet sichere Intubationen, und ParaSonics Ultraschallkamm hilft gegen Kopfläuse. Der Verkauf findet in der ersten Jahreshälfte 2018 statt und soll einen Profit für Investoren erbringen sowie die Motivation anderer potentieller Startup-Unternehmer wecken, ganz speziell die von arabischen Israelis.
http://www.timesofisrael.com/up-for-sale-nazareth-based-vc-seeks-buyers-for-3-startups/

Neuer zuckerfreier und veganer Süßstoff
Lampados International hat Liteez auf den Markt gebracht — ein neues Süßmittel, das wie eine Meringue geformt ist. Es ist frei von Eiern, Zucker und Gluten, wurde genetisch nicht modifiziert, ist vegan und reich an präbiotischen Fasern. Für Tee und Kaffee oder als ultrakalorienarme Leckerei zwischendurch.
http://www.prnewswire.com/news-releases/new-3d-sweetener-to-reduce-sugar-in-your-coffee-300394502.html

Schäden schon vor der Geburt korrigieren
Chirurgen im Jerusalemer Hadassah-Krankenhaus können Anomalien im Fötus ab dem Alter von acht Wochen nach der Empfängnis aufspüren und korrigieren — unregelmäßiger Herzschlag, Anämie, Zwillinge, die sich eine Plazenta teilen, angeborene Hernie, Korrektur des Rückenmarks. Israelische Ärzte retten Leben, noch bevor sie begonnen haben!
http://www.hadassahmagazine.org/2016/12/22/repairing-defects-birth/

— — —


Eines der besten Länder für Familien

Im Jahr 2016 wählten im Ausland lebende Menschen Israel zum viertbesten Land zum Großziehen von Kindern — und zwar im Family Life Index von InterNations. Dieses Jahr kam Israel hinter Finnland und der Tschechischen Republik auf den dritten Platz, danach kamen Österreich und Schweden. Gute Kinderbetreuung und Bildungsmöglichkeiten waren die wichtigsten Faktoren.
http://www.israelnationalnews.com/News/News.aspx/224873

Heizhilfe für ältere Menschen
Die internationale Gemeinschaft der Christen und Juden (IFCJ) hat diesen Winter erneut rund 14.000 älteren Israelis beim Heizen geholfen. In 100 Gemeinden gab es Gutscheine für bedürftige ältere Menschen.
http://www.ifcj.org/news/fellowship-blog/The-Fellowship-Provides-Heating-Assistance-to-14-000-Elderly.html

Behinderte Menschen erhalten Hilfe für unabhängiges Leben
Die Wohltätigkeitsorganisation Colel Chabad und das israelische Sozialministerium bieten 40 behinderten Erwachsenen im Alter von 18 bis 50 Jahren speziell angepasste Wohnungen in Migdal HaEmek in Nordisrael. Dort leben sie völlig unabhängig in ihrem privaten Wohnraum.
http://www.jewishpress.com/news/breaking-news/colel-chabad-smart-apartments-project-helps-disabled-live-independently/2017/02/14/

Innovative Methode der Friedensbildung
Das MOFET-Institut ist führend, wenn es um die Ausbildung von Lehrern und die Entwicklung innovativer Methoden für die Vermittlung von Lerninhalten geht. Sein Zentrum für technologische Bildung und kulturelle Vielfalt (TEC) hat eine virtuelle Umgebung erschaffen, in der es um Koexistenz geht.
http://www.mofet.macam.ac.il/eng/about/Pages/default.aspx

Syrerin bringt Kind in israelischem Krankenhaus zur Welt
Eine 29jährige Syrerin hat vor kurzem im Ziv Medical Center in Safed ein gesundes Mädchen zur Welt gebracht, das sie aus Dankbarkeit gegenüber dem Staat Israel Sarah nannte. Die Frau kommt aus einem Dorf, in dessen Umgegend jedes Krankenhaus und jede Klinik dem langen Bürgerkrieg zum Opfer gefallen ist. „Nie werde ich vergessen, was Sie für mich taten“, sagt sie.
http://www.israelhayom.com/site/newsletter_article.php?id=39635

Freihandelszone mit Jordanien
Wir hatten bereits über die Zugverbindung zwischen Israel und Jordanien berichtet. Eines der Ziele dieser Zugstrecke ist die Etablierung einer zukünftigen Freihandelszone in einer 175 Hektar großen gemeinsamen Industrie- und Geschäftsenklave auf der jordanischen Seite des Jordan. Minen wurden geräumt, und die Bauarbeiten an der Brücke haben bereits begonnen.
http://www.jpost.com/Business-and-Innovation/Israel-Jordan-begin-building-free-trade-zone-478583

Winterhilfe für Flüchtlinge
IsraAID und die in New York ansässige jüdische Organisation Amaliah verteilten 1,5 Tonnen Hilfsgüter, die in Israel gespendet wurden und Flüchtlingen bei Schneefall und eisigen Temperaturen auf der griechischen Insel Lesbos helfen sollen. Darunter sind warme und wasserfeste Kleidung, Schlafsäcke und Decken.
http://www.timesofisrael.com/jewish-and-israeli-organizations-deliver-emergency-aid-to-refugees-on-frozen-greek-island/

Weiterhin Hilfe für obdachlos gewordene italienische Erdbebenopfer
IsraAID war die erste ausländische Organisation, die den italienischen Opfern des jüngsten Erdbebens Hilfe bot. Über sechs Monate und ein weiteres Erdbeben später, und IsraAID ist noch immer vor Ort und verteilt Thermodecken, Jacken, Schuhe, tragbare Heizgeräte und andere Güter.
http://www.jta.org/2017/01/05/news-opinion/israel-middle-east/italian-jews-israaid-bring-help-to-homeless-earthquake-victims-in-central-italy

Französische Ärzte lernen Notfallverfahren
Eine Delegation französischer Ärzte besuchte Israel, um dort Notfallprotokolle für Krankenhäuser in Situationen mit großen Opferzahlen und Terroranschlägen zu lernen. Sie besichtigten das Sourasky-Krankenhaus in Tel Aviv, das unterirdisch gebaut wurde und atomaren, chemischen, biologischen und Raketen-Angriffen standhalten soll.
http://www.israelhayom.com/site/newsletter_article.php?id=39459

Indonesische Muslimführer in Israel
Der israelische Präsident Reuven Rivlin begrüßte eine Delegation indonesischer Muslimführer in seiner Jerusalemer Residenz. Die Delegation besuchte Israel auf die Initiative des australisch-israelischen Konzils für jüdische Angelegenheiten (AIJAC) hin. Rivlin sagte, sein Vater Yosef Yoel Rivlin habe 1936 den Koran ins Hebräische übersetzt.
https://unitedwithisrael.org/israeli-president-meets-muslim-leaders-from-indonesia/

— — —


Probieren Sie einige der besten Weine Israels!

Bei der Jerusalem Wine Experience (22. und 23. Februar) im „First Station“ können Sie einige der besten Boutiquenweine Israels probieren. Zu den teilnehmenden Weingütern zählen Yaffo, Ramat Negev, Metsuda, Jerusalem, Morelli, Kishor, Tanya, Netofa und Haroe.
https://www.facebook.com/events/1519327468107350/

Rihanna hat ein Baby bekommen
Erinnern Sie sich an den Jahresanfang 2015, wo Rihanna, ein seltenes weißes Nashorn, für kurze Zeit aus dem Ramat-Gan-Safaripark ausgebüxt ist? Seither war sie viel zahmer und ruhiger — und vor kurzem gebar sie ihr erstes Kalb, Rami genannt! Rami ist das 29. Nashornbaby, das in Ramat Gan auf die Welt gekommen ist.
http://www.jpost.com/Business-and-Innovation/Environment/Rihanna-the-rhino-gives-birth-to-first-calf-at-Israeli-zoo-480724

Eilats Delphinriff
Die Delphine von Eilat sind nicht eingeschlossen, sondern können kommen und gehen, wann immer sie wollen. Israelische Biologen haben entdeckt, dass Delphine eigene Namen füreinander haben; sie haben ihre eigene Sprache und können sich sogar an Delphine aus ihrer Vergangenheit erinnern.

Der Tel Aviver Marathon
40.000 Läufer werden am 24. Februar beim Tel Aviver Marathon antreten. Es werden allerhand Läufe geboten: der klassische 42 km lange Marathon, ein Halbmarathon, 10 km, 5 km, 42-km-Radfahren und ein Minimarathon für Kinder. Und das alles entlang der wunderschönen Küste und im Schatten der berühmten Sehenswürdigkeiten der Stadt.
http://www.tlvmarathon.co.il/Default.aspx?l=en

— — —


Israel begrüßt lateinamerikanische Jugendführer

Der JNF-KKL hat in Tel Aviv seine erste Konferenz für lateinamerikanische Jugendführer veranstaltet. Hierzu kamen junge Freiwillige und Fachleute aus Mexiko, Argentinien, Uruguay, Chile, Brasilien, Ecuador und Kuba zusammen, um die breite Palette der JNF-KKL-Projekte in Israel zu erleben.
http://www.jpost.com/Green-Israel/1st-Latin-America-Young-Leadership-Conference-Held-in-Israel-478020
http://www.kkl-jnf.org/about-kkl-jnf/green-israel-news/january-2017/kkl-latin-america-young-leadership/

102 verlorene indische Juden machen Aliyah
Einhundertundzwei Angehörige der indischen Bnei-Menashe-Gemeinschaft sind in Israel eingetroffen — die jüngste Gruppe sogenannter „verlorener“ Juden, die Aliyah gemacht hat. Die Bnei-Menashe-Gemeinschaft führt ihre Wurzeln auf Juden zurück, die im 8. Jahrhundert v. Chr. aus dem antiken Israel nach Indien verbannt wurden.
http://www.jns.org/news-briefs/2017/2/13/102-lost-indian-jews-immigrating-to-israel-this-week
http://www.jta.org/2017/02/13/news-opinion/israel-middle-east/these-incredible-photos-show-members-of-an-indian-jewish-lost-tribe-moving-to-israel

„Er machte mich zum Israeli — ich bin Israel“
Gershon Verobas erstes neues Soloalbum mit Originalsongs in fast einem Jahrzehnt enthält auch ein Lied namens „Ani Yisrael“ (= ich bin Israel). Veroba sagte: „Israel ist ein Teil von uns. Es ist schließlich der Ort, von dem wir stammen und wo wir leben, gleichgültig was unsere Hintergründe gewesen sind oder wo unsere Häuser stehen.“
http://www.israelnationalnews.com/News/News.aspx/223371

Sie fliegen ins Ausland? Nehmen Sie etwas Zionismus mit auf die Reise
Helena Glaser, Vorsitzende des Zionistenrates, lenkt die Aufmerksamkeit auf das 120 Meter lange Poster „120 Jahre Zionismus“ im Flughafen Ben-Gurion. Dessen Botschaft lautet: Zwar mögen Sie körperlich das Heilige Land verlassen, aber Sie können trotzdem geistig mit Israel verbunden bleiben.
http://www.israelnationalnews.com/News/News.aspx/223320

Nationalbibliothek erwirbt 8000 Manuskripte
Die israelische Nationalbibliothek hat rund 8000 Texte der Valmadonna Trust Library erstanden. Darunter befinden sich eine 1491er Bibel aus Lissabon, eine 1556er Pessach-Haggadah aus Prag und die Plantin-Polyglot-„Königsbibel“ auf Hebräisch, Lateinisch, Griechisch, Aramäisch und Syrisch aus dem 16. Jahrhundert.
http://www.timesofisrael.com/national-library-makes-historic-acquisition-of-rare-hebrew-texts/

Inspiration für australische Ureinwohner
Nyunggai Warren Mundine ist ein Führer der australischen Aborigines. Soeben kehrte er von seinem fünften Israelbesuch innert zehn Jahren zurück. Er sagt: „Ich fand Inspiration in Völkern, die sich wieder aufgebaut haben und die in der modernen Gesellschaft erblüht sind.“ Das beschreibt die Geschichte des jüdischen Staates sehr treffend.
https://spectator.com.au/2017/01/australian-notes-13/

Fund in Jerusalem — die Quelle des blauen Farbstoffs namens Tekhelet
Die jüngste Entdeckung des Tempelberg-Siebprojekts sind Muscheln der Seeschnecke Murex trunculus, die von den biblischen Juden zur Herstellung des blauen Farbstoffs Tekhelet benutzt wurden. Damit färbte man die Fransen von Gebetsschals und viereckigen Gewändern — aber leider ging diese Technik irgendwann verloren.
https://templemount.wordpress.com/2017/02/02/arent-you-dying-to-know/

Israelischer Wetterbericht: Regen und Kälte und vielleicht ein paar Regenbögen
Israelis freuen sich auf den Winterregen. Dieser bietet kostbares Wasser, wird aber oft auch von dem visuellen Versprechen des Himmels begleitet, dass es nie wieder zu einer Sintflut kommen wird!
http://www.janglo.net/index.php?option=com_adsmanager&page=display&catid=99&tid=412769

— — —

Hier der Link zum englischen Original:http://www.verygoodnewsisrael.blogspot.com/
Ursprünglicher Herausgeber: Michael Ordman
Übersetzung: Yvaine de Winter

Gute Nachrichten aus Israel — Woche bis 12.02.2017

In einer Welt voll schlechter Nachrichten sind gute Nachrichten eine echte Abwechslung — und eine Notwendigkeit.

Herzlich willkommen zu den guten Nachrichten aus Israel, Woche bis 12. Februar 2017!

Hier der Link zur englischen Originalversion!

— — —


Tel Aviv schließt sich weltweitem Fahrerlos-Fahrzeugprogramm an

Tel Aviv zählt zu den zehn Städten in der prestigereichen „globalen Initiative für selbstfahrende Fahrzeuge“. Tel Aviv, London, Paris, Helsinki, Sao Paulo, Buenos Aires und vier US-Städte wollen selbstfahrende Fahrzeuge in ihr öffentliches Transitsystem integrieren.
https://www.bloomberg.org/press/releases/five-cities-join-bloomberg-philanthropies-aspen-institutes-global-initiative-autonomous-vehicles/

Molekülsensor-Smartphone
Erinnern Sie sich an den SCIO-Scanner der Firma Consumer Physics Inc? Diese Technologie wurde nun im Smartphone Changhong H2 verbaut, wodurch es zum ersten Smartphone der Welt mit Molekülsensor wurde. Es wurde bei der Consumer Electronics Show (CES) in Las Vegas vorgestellt.
http://www.globes.co.il/en/article-consumer-physics-unveils-molecular-sensing-smartphone-1001170338

Innovativstes Startup bei der Cybertech
Vor kurzem berichteten wir über das Cybersicherheits-Startup Aperio und dessen Technologie, um Angriffe auf kritische Infrastruktur aufzuspüren. Beim Startup-Wettbewerb auf der Cybertech 2017 wurde Aperio zum innovativsten Startup gekürt und gewann eine Reise zur RSA-Konferenz in San Francisco.
http://www.israelhayom.com/site/newsletter_article.php?id=40089

Kopflausbehandlung per Kappe
Mit Technologie des Weizmann-Instituts hat die Firma TechCare eine Kappe entwickelt, mit welcher man sein Kopflausproblem in den Griff bekommen kann. Die Kappe wird einfach aufgesetzt; danach setzt sie eine natürliche Substanz in Gasform frei, welche die Läuse und ihre Eier abtötet. Die Kappe ist für mehrfachen Einsatz konzipiert, genau wie die Kapsel, welche die Substanz enthält.
http://www.globes.co.il/en/article-israeli-co-techcare-develops-hat-to-gas-lice-1001175308

Erste Studie über Insektenmigration
Eine von Israel geleitete und auf 15 Jahre angelegte Studie zeigt, dass 3,5 Billionen Insekten mit einem Gesamtgewicht von rund 3.200 Tonnen jedes Jahr viele hundert Kilometer zurücklegen. Dies war eine der ersten umfassenden Studien, welche das Phänomen der Insektenmigration untersuchen.
http://nocamels.com/2017/02/insect-migration-food-global-warming/
http://science.sciencemag.org/content/354/6319/1584

Ertragreichere Getreidesaaten
Wir hatten bereits über den Agrarchemie-Riesen Syngenta berichtet, für den die israelische Firma NRGene das Genom von Getreidesorten kartiert und robustere, ertragreichere Saaten entwickelt. Nun hat Syngenta eine Vereinbarung über die Nutzung von NRGenes GenoMagic-Software unterzeichnet, um bei diesem Getreidesaatenprogramm noch mehr Zeit zu sparen.
http://nrgene.com/press-releases/syngenta-selects-nrgene-tech-to-accelerate-crop-breeding/
http://www.timesofisrael.com/syngenta-to-expand-use-of-nrgene-crops-software/

Fußgänger vor Autos schützen
Fahrzeuge, die mit dem V2X-Chipsatz von Autotalks ausgestattet sind, werden bald mit dem OMEN-System der chinesischen Firma RoyalTak kommunizieren können. OMEN alarmiert Fußgänger, Radfarer, Motorradfahrer und Menschen mit Behinderungen, sobald Autos gefährlich nahe kommen.
http://www.auto-talks.com/autotalks-royaltek-join-forces-protect-pedestrians-accidents/
http://www.timesofisrael.com/pedestrian-safety-is-target-as-israels-autotalks-teams-with-taiwan-firm/

Sprachgesteuerte Autos
Letztes Jahr haben wir über die Zusammenarbeit von VocalZoom und Honda berichtet, die intelligente Autos bauen wollen. Jetzt ist ein Jahr vergangen… und die Technologie zur Sprachsteuerung wurde an der CES in Las Vegas der Öffentlichkeit vorgestellt.
http://www.timesofisrael.com/israels-vocalzoom-honda-show-voice-control-tech-at-ces/

Wie wir uns Richtungen merken
Forscher am Weizmann-Institut haben entdeckt, wie Fledermäuse (und womöglich auch Menschen) navigieren. Ein Netzwerk aus Zellen kodiert die Richtung, in der unser Ziel liegt. Die Ergebnisse könnten erklären helfen, wie Gedächtnisverlust und Orientierungslosigkeit bei Alzheimer-Patienten zusammenlaufen.
http://wis-wander.weizmann.ac.il/life-sciences/bats-remember-directions

Sicherheitspersonal glücklich machen
Die größten Probleme für Sicherheitsbeauftragte, die bei Hackversuchen und sonstigen Brüchen der Computersicherheit Gegenmaßnahmen einleiten müssen, sind der Mangel an Zeit sowie an qualifizierten Ressourcen. Demisto bietet eine automatisierte Plattform, welche den gesamten Vorfallreaktionszyklus abwickelt. Die Firma hat jüngst Finanzmittel in Höhe von 20 Mio. Dollar geworben.
http://www.globes.co.il/en/article-israeli-cyber-security-co-demisto-raises-20m-1001176293
https://www.demisto.com/

Mit dem Smartphone messen
Bislang war MysizeID dafür bekannt, dass es Ihre Körpermaße nehmen konnte, und zwar einfach mit den Sensoren Ihres Smartphones. Mittlerweile kann es praktisch alles messen und hilft beim Verpacken, bei der Möbelauswahl, bei Küchengeräten usw.
http://mysizeid.com/mysize-inc-launches-sizeup-measurement-from-the-air-app-at-ces-17-2/

— — —


Israel hat in Europa gute Kreditwürdigkeit

Der größte Verkauf von Euro-Anleihen, den Israel bislang tätigte, wurde mehr als viermal überzeichnet — die israelische Regierung verkaufte 1,5 Milliarden Euro in 10-Jahres-Verbindlichkeiten und 750 Millionen Euro in 20-Jahres-Anleihen. Die Investoren hätten jedoch durchaus Anleihen im Wert von bis zu 9,8 Milliarden gekauft.
https://www.bloomberg.com/news/articles/2017-01-12/israel-s-biggest-euro-bond-attracts-more-than-four-times-demand

Haushaltsdefizit liegt weit unter den Erwartungen
Israels Haushaltsdefizit belief sich Ende 2016 auf nur 2,1% des Bruttoinlandsprodukts — ursprünglich waren 2,9% erwartet worden. Der Grund war eine Unterschätzung der staatlichen Einnahmen um 9 Mrd. Schekel.
http://www.globes.co.il/en/article-budget-deficit-down-to-215-in-2016-1001170940

15 Mrd. Schekel für die weitere Entwicklung des Nordens
Die israelische Regierung hat einen 15 Mrd. Schekel schweren Plan zur Modernisierung von Nordisrael vorgelegt. Die Maßnahmen umfassen die Modernisierung von Schulen, die Verbesserung der Gesundheitsversorgung, Zuschüsse für Unternehmen, Straßenplanung, die Erweiterung von Haifas Bussystem und eine Stadtbahn zwischen Haifa und Nazareth.
http://www.ynetnews.com/articles/0,7340,L-4899253,00.html

Multinationale Unternehmen investieren in Cybersicherheitsfonds von Ex-IDFlern
Microsoft und Qualcomm haben sich den internationalen Investmentpartnern von Team8 beigesellt — dem Wagniskapitalfonds ehemaliger IDF-Soldaten, die heute Experten für Cybersicherheit sind. Zudem wird auch die Citibank zu einem Partner, allerdings ohne Investitionen. Zu den bestehenden Partnern gehören Cisco, AT&T, Accenture, Nokia und Mitsui.
http://www.timesofisrael.com/microsoft-qualcomm-invest-in-israels-team8-cyber-effort/

Checkmarx listet an der NASDAQ
Wir hatten früher bereits über den Sicherheitscodeprüfer Checkmarx und dessen massives Umsatzwachstum berichtet. Nun bereitet Checkmarx seinen Börsengang an die amerikanische NASDAQ vor. Vor einem Jahr hatte die Firma noch 180 Mitarbeiter, heute sind es 300, und es bestehen Pläne für die Einstellung weiterer 100.
http://www.globes.co.il/en/article-checkmarx-set-for-nasdaq-ipo-1001170283

Stratoscale kauft US-Unternehmen
Der Cloud-Infrastrukturanbieter Stratoscale hat Tesora gekauft, einen Datenbank-als-Dienst-Anbieter (DBaaS) aus Massachusetts. Tesoras Datenbank wird Stratoscale-Kunden beim Umzug in cloudbasierte Systeme helfen.
http://www.globes.co.il/en/article-stratoscale-buys-us-database-co-tesora-1001175783

Süßes und Herzhaftes aus Südafrika
Frutarom hat eine weitere Akquisition in Südafrika getätigt, indem die Firma das in Pretoria ansässige Unternehmen Unique Flavors für 6,7 Mio. Dollar erworben hat. Uniques afrikanische Kunden sitzen u. a. in Ghana, Malawi, Simbabwe und Mosambik. Die Geschäfte von Unique werden am bestehenden Standort in Pretoria mit Frutarom zusammengeführt.
http://www.globes.co.il/en/article-frutarom-buys-south-african-flavors-company-1001176288

Zuhause Kuchen backen für Chinesen
Als Ronen Mechanik entdeckte, dass nur wenige Chinesen über einen eigenen Herd verfügen, rief er UgaUga ins Leben (Uga ist das hebräische Wort für Kuchen). Chinesische Kunden bestellen Kuchenback-Kits, die sie in ihrem Reiskocher benutzen können. Seit dem Start der Website wurden bereits 4.000 Kits verkauft — und zwar rein durch Mundpropaganda.
http://www.timesofisrael.com/israels-ugauga-helps-chinese-bake-cakes-in-rice-cookers/

Und noch mehr Flüge von Tel Aviv aus
Arkia Airlines startet regelmäßige Flüge nach London-Stanstead, Mailand, Salonika und Sardinien. Ihre Flugverbindung nach Belgrad ist bereits fest etabliert. Air France fliegt von Nizza und Bilbao aus nach Tel Aviv, und Hainan Airlines bietet Flüge von und nach Peking für 500 Dollar an. Außerdem fliegt Air Transat zwischen Juni und Oktober zweimal wöchentlich von Montréal nach Tel Aviv, und es gibt auch Verbindungen von Toronto aus.
http://www.globes.co.il/en/article-arkia-announces-more-flights-new-destinations-1001175650
http://www.airtransat.com/en-CA/news/air-transat-now-offers-direct-flights-to-tel-aviv

— — —


Neues Krebsmedikament

Dr. Sarit Larisch von der Universität Haifa hat vor einigen Jahren ARTS entdeckt — ein Protein, das die Apoptose (also den Zelltod) reguliert, das aber in Tumoren fehlt. Die Biotechnologiefirma ARTSaVIT entwickelt jetzt ein Medikament auf der Grundlage dieser Forschung und hat jüngst Finanzmittel in Höhe von 6,3 Mio. Dollar erhalten.
http://www.globes.co.il/en/article-cancer-treatment-co-artsavit-raises-63m-1001170280

Krebsfrüherkennung durch Bluttests
Vor zwei Jahren berichteten wir über Medial EarlySign, die damals noch MedialCS hießen. Damals testete die Firma ihren Darmkrebs-Frühwarnalgorithmus. Mittlerweile entwirft und validiert die Firma Modelle für Magen-Darm-Krebs, Lungenkrebs und Epilepsie.
http://www.israel21c.org/new-medical-software-reveals-hidden-insights-into-your-health/

Positive Ergebnisse bei Alzheimer-Studie
Bei den jüngsten Studien verlangsamte die NeuroAD-Schädelvorrichtung der Firma Neuronix den Krankheitsfortschritt bei 85% der Patienten, die an leichtem Alzheimer litten. Nun wird die Behandlung kommerziell in Großbritannien eingesetzt — in London, Berkshire, Chester und Manchester.
http://www.prnewswire.co.uk/news-releases/neuronix-reports-positive-results-from-its-multi-center-alzheimers-study-at-the-clinical-trials-in-alzheimers-disease-ctad-conference-609622515.html

Möglicher Sieg über Bakterienresistenz
Wissenschaftler der Hebräischen Universität Jerusalem haben einige überraschende Eigenschaften von Bakterien aufgespürt: Wenn phagenresistente Bakterien in engem Kontakt mit phagenempfindlichen Bakterien stehen, verlieren die resistenten Bakterien besagte Resistenz. Diese Entdeckung könnte bei der weiteren Erforschung von Antibiotika-Resistenz helfen.
http://new.huji.ac.il/en/article/33384

Rekordzahl von Organtransplantationen
2016 wurde die Rekordzahl von 504 Israelis durch Organtransplantationen gerettet — 2015 waren es noch 433. Auch die Zahl der Nierentransplantationen (222) war ein Rekord und beinhaltete 129 Spenden von Freunden oder Fremden. Mittlerweile besitzen 887.317 Israelis einen Organspenderausweis.
http://www.israelhayom.com/site/newsletter_article.php?id=39411


Ein Wochenende im Leben eines israelischen Notfalleinsatz-Sanitäters

In den 24 Stunden von Freitagabend bis zum Ende des Schabbat erhielt Dov Maisel sechs Notrufe. Fünf Menschen konnten gerettet werden.
http://israelseen.com/2017/01/11/one-weekend-in-the-life-of-an-israeli-ems-paramedic/

Lungenaufpumpvorrichtung im TV
Letzte Woche berichteten wir über Guide In Medical (GIM) und deren innovative Röhre zum Aufpumpen kollabierter Lungen. GIMs Geschäftsführer Ariel Shrem hat vor kurzem mit ILTV Daily über sein Gerät gesprochen.

Eine Chance zu kämpfen
Letztes Jahr berichteten wir über die Firma Intensix und ihr Frühwarnsystem für Patienten auf der Intensivstation, falls sich deren Zustand verschlechtert. Intensix hat drei kürzliche Startupwettbewerbe entweder gewonnen oder kam dem Gewinn sehr nahe. Ebenso hat die Firma jüngst Finanzmittel in Höhe von 8,3 Mio. Dollar erhalten.
https://www.intensix.com/news
http://nocamels.com/2017/02/health-analytics-co-intensix-raises-8-3m/

Gelähmte britische Polizistin kann wieder gehen
Die frühere britische Polizistin Nicki Donnelly, die 2009 gelähmt wurde, kann nun wieder gehen. Von der Gerald-Ronson-Familienstiftung und dem britisch-jüdischen Community Security Trust (CST) erhielt sie ein ReWalk-Exoskelett — nun möchte Nicki den ReWalk-Erfinder Amit Goffer besuchen.
http://jewishnews.timesofisrael.com/robocop-re-walk/

— — —


Tech-Lösung hilft gefährdeten Israelis

Die humanitäre Hilfsorganisation Jewish Joint Distribution Committee in Israel (JDC-Israel) schloss sich mit HP und Microsoft zusammen, um das erste JDC Social Impact Hackathon zu veranstalten. Dieses Hackathon brachte 21 praktische Lösungen für gefährdete Israelis hervor, z. B. für ältere Menschen oder für Menschen mit Behinderungen.
http://www.timesofisrael.com/jdcs-social-hackathon-aims-to-help-vulnerable-israelis/

Erfindungen für behinderte Menschen
Eine weitere Gruppe aus 160 Innovatoren kam im Technion für einen 72stündigen TOM (= Tikkun Olam Makers) zusammen. Sie entwickelten Lösungen für behinderte Menschen, darunter einen Regenschutz für Rollstuhlfahrer, eine Kaffeemaschine mit Förderband für Menschen mit Tremor und einen speziellen tragbaren Toilettensitz.
http://www.timesofisrael.com/inventors-devise-wheelchair-umbrella-in-tikkun-olam-event/

BBC interviewt blinden israelischen Golfer
Wir hatten bereits mehrfach über den blinden Golfweltmeister Zohar Sharon berichtet. Aber ich war sehr überrascht zu hören, dass er von der Sendung „Outlook“ des BBC World Service interviewt wurde. Der Link führt Sie zu dem Beitrag — er beginnt nach Minute 26.
http://www.bbc.co.uk/programmes/p04r7hgp#play

Notfall auf Abendveranstaltung zu Ehren arabischer Notfallsanitäter
United Hatzalah veranstaltete ein spezielles Abendessen zu Ehren seiner freiwilligen arabischen Notfalleinsatzkräfte in Jerusalem. Ihr neuester Arzt, Dr. Murad Issam Odeh, musste dort einen Notfallhelfer behandeln, der versehentlich etwas Fisch aß und eine schwere allergische Reaktion erlitt.
https://israelrescue.org/blog/arab-doctor-in-israel-saves-fellow-ems-responder-on-his-first-day/

Die wahre Situation der arabischen Bürger Israels
Dieser Artikel bietet einige interessante Statistiken. Zwischen 2005 und 2011 stieg das arabische Nettoeinkommen inflationsbereinigt um 7,4%. Araber, die mit ihrem wirtschaftlichen Zustand „sehr zufrieden“ sind, zählten 40% im Jahr 2005 und stolze 60% im Jahr 2011. 4000 arbeiten im Hightechsektor — 2009 waren es noch 400.
http://www.realclearworld.com/articles/2017/01/12/the_real_situation_of_arab_citizens_of_israel_112171.html

Besuch des türkischen Tourismusministers
Der israelische Tourismusminister Yariv Levin traf sich mit seinem türkischen Amtskollegen Nabi Avci bei der IMTM-Konferenz in Tel Aviv. Avci ist der erste türkische Regierungsminister auf Israelbesuch, seit beide Länder ihre Beziehungen normalisiert haben.
http://www.globes.co.il/en/article-turkish-tourism-minister-visits-israel-1001175893

Israelischer Premierminister trifft britische Amtskollegin
Bei ihrer kürzlichen Begegnung in London diskutierten die britische Premierministerin Theresa May und der israelische Premierminister Benjamin Netanyahu Schritte zur Vorbereitung eines Handelsabkommens nach dem Brexit. Ebenso verpflichteten sie sich zu einer stärkeren Zusammenarbeit beim Austausch von Geheimdienstinformationen und auf dem Gebiet der Cybersicherheit, um ihre Bevölkerungen zu schützen. Und Frau May lud Herrn Netanyahu für diesen November nach London ein, um die Hundertjahrfeier der Balfour-Deklaration zu zelebrieren.
https://www.gov.uk/government/news/pm-meeting-with-israeli-prime-minister-netanyahu-6-february-2017
http://www.timesofisrael.com/invite-to-balfour-centenary-speaks-volumes-about-israel-uk-ties-pm/

Prozionistischer Muslim ist Medienredakteur in Pakistan
Noor Dahri wurde zu einem Redakteur der in den USA ansässigen pakistanischen Rabwah Times ernannt — der erste muslimische Zionist, der Redakteur dieser Zeitung ist. Er sagt, er benutzt seine Stellung zur Weiterführung seiner friedvollen Mission, ein besseres Verständnis zwischen Israel und Pakistan zu erwirken.
https://www.rabwah.net/editorial-board/
https://www.rabwah.net/about/

Pssst! Saudis nutzen israelische Internetsicherheitsdienste
Shmuel Bar schreibt, wie sein IntuView-System von der saudi-arabischen Regierung benutzt wird, um Sicherheitsbedrohungen auf sozialen Medien und dem Dark Web zu identifizieren.
https://www.bloomberg.com/news/features/2017-02-02/how-do-israel-s-tech-firms-do-business-in-saudi-arabia-very-quietly
http://www.intuview.com/

Israelischer Preis für bedeutende Leistungen
Der jedes Jahr in Israel verliehene Preis der Wolf-Stiftung spornt Leistungsträger außerhalb Israels in den Wissenschaften und Künsten zu Höchstleistungen an. Dieses Jahr wurden die „israelischen Nobelpreise“ an acht Menschen aus den USA, Großbritannien und der Schweiz verliehen, z. B. für eine Antitumor-Immuntherapie oder für die Entdeckung eines Exoplaneten.
http://www.timesofisrael.com/stargazers-cancer-researcher-among-pre-nobel-winners/

— — —


UNESCO-Stätten auf neuen israelischen Briefmarken

Im Februar ausgegebene Briefmarken zeigen antike jüdische Stätten: die Gräberstadt von Bet She’arim und die Höhlen von Bet-Guvrin, beides als UNESCO-Weltkulturerbe designiert. Andere Briefmarken zeigen Etsel, Krav Maga, 120 Jahre Zionistische Organisation von Amerika sowie Duftpflanzen.
http://www.history-of-israel.co.il/stamps/index-2017.html

Benefizkonzert von Shlomo Katz
Am 23. Februar gibt der religiöse jüdische Sänger und Gitarrist Shlomo Katz ein Benefizkonzert in Jerusalem. Ziel ist das Sammeln von Geld für den Bau eines Bayit Lehayalot — einem Haus in Jerusalem für Soldatinnen ohne Familienangehörige in Israel.
https://lonesoldiercenter.com/shlomo-concert/
https://en.wikipedia.org/wiki/Shlomo_Katz

Anti-BDS-Film bei zwei Filmfestivals
Die Anti-BDS-Dokumentation „Boycott This“ von Proclaiming Justice to the Nations (PJTN) mit Brad Stine in der Hauptrolle wurde für zwei Filmfestivals ausgewählt: das Chandler International in Toronto und den Hollywood Boulevard. 2016 hat der Film einen Telly Award und einen Goldpreis bei den Spotlight Documentary Film Awards erhalten.
http://www.jewishpress.com/news/breaking-news/boycott-this-anti-bds-documentary-makes-it-to-shorts-festivals-video/2017/01/13/

Hundefestival in Tel Aviv
Die Einwohner von Tel Aviv lieben ihre Hunde (Kelav auf Hebräisch) so sehr, dass sie Kelaviv veranstalten — die ultimative Party für Hunde und ihre Frauchen und Herrchen. Dort gibt es Sushi und Kuchen für Hunde, Massagen, Therapeuten, Stylisten und vieles mehr.

Israel an einem Tag
An einem einzigen Tag lernen Schauspielerin und Autorin Renny Grinshpan sowie Jerusalem-U-Direktorin Chloé Valdary Selbstverteidigung, machen Shakshuka, besuchen eine Friedensvorschule, kosten Wein im Gush, besuchen einen Streichelzoo, haben Spaß mit einer sehr langen Zipline, gehen surfen, gehen in eine Yeshiva, machen Breakdance, schauen beim Basketball zu, gehen in eine Bar und genießen die Musik einer Liveband.

6-Millionen-Spende für American-Football-Stadion
Direkt nach dem jüngsten Super-Bowl-Titel seines Franchise sagte Robert Kraft, Eigentümer der New England Patriots und fünfmaliger NFL-Champion, er würde 6 Mio. Dollar für ein neues American-Football-Stadion in der Nähe von Jerusalem spenden.
http://www.jns.org/news-briefs/2017/2/8/patriots-owner-kraft-to-donate-6-million-for-israels-first-american-football-stadium#

— — —


Erste rein charedische Fallschirmjägertruppe

Die erste rein charedische Fallschirmjägertruppe mit 40 Soldaten wurde bei einer IDF-Zeremonie an der Westmauer in Jerusalem vereidigt. Rabbis der Nahal-Haredi-Stiftung, welche charedischen Soldaten Unterstützung bietet, priesen die frischgebackenen Fallschirmjäger als Wegbereiter.
http://www.israelnationalnews.com/News/News.aspx/224487

Tu Bishvat — Neujahr für die Bäume
Unser Freund DJ Antithesis brachte auf dem israelischen Radiosender TLV1 ein Tu-Bishvat-Musikspecial.
http://tlv1.fm/music/kol-cambridge/2017/02/09/kol-cambridge-tu-bishvat-special/

Pflanzen Sie Bäume an Tu Bishvat
Klicken Sie auf den Link, um die Baumpflanzungen in Israel an Tu Bishvat zu unterstützen!
https://unitedwithisrael.org/plant-fruit-trees-in-israel-for-the-new-year-for-trees/?a=eh_0208

Die Torah ist in Jerusalem lebendig
Dieses neue Video vom Pardes-Institut verbindet eine Begebenheit im Talmud mit den Klängen und Sehenswürdigkeiten des modernen Jerusalem. Soll die Torah auf dem Marktplatz unterrichtet werden?

Anerkennung für Frauen auf Jerusalems Straßenschildern
Zwei israelische Aktivistinnen brachten die Stadt Jerusalem dazu, die Frauen auf den Straßenschildern der Beruryah-Straße und der Ruth-Straße angemessen zu beschreiben. Auf dem Straßenschild für die Beruryah-Straße steht ab jetzt auf Hebräisch, dass sie gerecht war und erstaunliches Torah-Wissen besaß. Vorher stand dort einfach nur, dass sie Rabbi Meirs Frau war.
http://www.timesofisrael.com/jerusalem-street-signs-get-feminist-makeover/

— — —

Hier der Link zum englischen Original:http://www.verygoodnewsisrael.blogspot.com/
Ursprünglicher Herausgeber: Michael Ordman
Übersetzung: Yvaine de Winter

Gute Nachrichten aus Israel — Woche bis 05.02.2017

In einer Welt voll schlechter Nachrichten sind gute Nachrichten eine echte Abwechslung — und eine Notwendigkeit.

Herzlich willkommen zu den guten Nachrichten aus Israel, Woche bis 5. Februar 2017!

Hier der Link zur englischen Originalversion!

— — —


10.000 Besucher bei der Cybertech 2017

Die Cybertech in Tel Aviv ist die zweitgrößte Konferenz und Ausstellung für Cybertechnologien der Welt. Über 10.000 Besucher lauschten Experten, die von einer Vielzahl der insgesamt 450 israelischen Cyberunternehmen kamen — 65 mehr als noch vor einem Jahr. Ebenso kündigte der israelische Premierminister ein neues nationales Zentrum für Cyberausbildung an.
http://www.israel21c.org/global-entities-come-shopping-for-israeli-cybersecurity/
http://www.israelhayom.com/site/newsletter_article.php?id=40013

Fahrerlos in Las Vegas
Bei der CES 2017 demonstrierten Mobileye und deren britischer Partner Delphi ihre neueste Selbstfahrtechnologie, indem sie 10 km auf den Straßen von Las Vegas zurücklegten, und zwar ohne einen Fahrer. Das Auto fuhr zuverlässig und ging souverän mit „unverschämten Fahrern um, die uns schnitten — so als säße ein guter Fahrer hinter dem Lenkrad“.
Delphi’s self-driving car takes us on a stress-free tour of Las Vegas

Kein Dieb kann Ihr Smartphone benutzen
Forscher an der Ben-Gurion-Universität haben eine Methode entwickelt, wie ein Smartphone zwischen seinem Besitzer und einem Dieb unterscheiden kann, und zwar anhand dessen, auf welche Weise der Touchscreen berührt wird. Es benötigt nur 35 Berührungen, um einen Dieb zu identifizieren — lange bevor er/sie wertvolle Informationen stehlen kann.
http://www.globes.co.il/en/article-detecting-a-smartphone-thief-in-14-seconds-1001174516

Bilder aus dem All
Die Ben-Gurion-Universität und ImageSat International (Eigentümer und Betreiber der EROS-Satelliten) entwickeln ein hochauflösendes Hyperspektral-Bildsystem. Die Kameras sind miniaturisiert und erfordern nur 10% der Daten, die bislang für hochauflösende Bilder vonnöten waren.
https://aabgu.org/bgu-announces-spectroscopy-collaboration-with-imagesat/

Strahlenschutzanzug auf dem Weg zum Mond
StemRad hat einen Schutzanzug für kosmische Strahlung entwickelt. Dieser Anzug wird 2018 beim nächsten Probemondflug des NASA-Satelliten Orion getestet werden. Falls dieser Test erfolgreich verläuft, wird der Anzug beim ersten bemannten Marsflug im Jahr 2021 eingesetzt.
http://www.globes.co.il/en/article-stemrads-cosmic-ray-suit-set-for-mars-trial-1001174889

Eine virtuelle „Sicherheitskamera“ für Ihr Geschäft
Die Cybersicherheitsfirma Intezer hat eine virtuelle „Sicherheitskamera“ für die Computerprozesse einer Firma entwickelt. Diese Kamera überwacht alle aktiven Programme bis hin zum kleinsten Codefragment und hebt jegliche nicht erkannte Software hervor. Intezer hat jüngst Finanzmittel in Höhe von 2 Mio. Euro geworben.
http://www.globes.co.il/en/article-israeli-cyber-security-co-intezer-raises-2m-1001167029

Schutz vor E-Mail-Überfrachtung
Knowmail erstellt „personalisierte künstliche Intelligenz“, um Angestellten bei der Bewältigung ihrer E-Mails und anderer Nachrichten zu helfen. Sie studiert Ihre E-Mail-Gewohnheiten, Ihr Zeitmanagement und Ihre persönlichen Vorlieben und priorisiert anhand dessen automatisch Ihre E-Mails. Knowmail hat jüngst Finanzmittel in Höhe von 3,5 Mio. Euro geworben.
Knowmail scores $3.5M to apply AI to your in-box

Passen Sie Ihre App innerhalb von Minuten an
Insert ist die erste automatisierte In-App-Werbeplattform. Sie speist „Inserts“, also Videos, Banner, Nachrichten, Umfragen usw. innerhalb von Minuten in jede Live-App ein, und zwar völlig ohne Programmierung. Insert kooperiert in den USA mit Mobiquity, einem digitalen Anbieter für Fortune-500-Firmen.
http://www.prnewswire.com/news-releases/mobiquity-and-insert-team-up-to-provide-real-time-in-app-personalization-607597196.html

Nanoverpackung für längere Haltbarkeit
Die EU hat 7,7 Mio. Euro in das NanoPack-Projekt investiert, das Nanotech-Lebensmittelverpackungen für verderbliche Nahrungsmittel entwickeln soll. Geleitet wird das Projekt vom Technion. Auf Halloysit-Nanotuben (HNTs) basierende Polymere setzen antimikrobielle und antifungale Öle frei, um Mikroben vorzubeugen und die Haltbarkeit zu verlängern.
http://nocamels.com/2017/01/nanopack-antimicrobial-nanotech-food-packaging/

Israelische Technik hilft Sicherheitszentrum in Uruguay
Elbit Systems und Noa haben am „Sicherer Distrikt“-Projekt des Maldonado-Bezirks in Uruguay gearbeitet. Das Sicherheitszentrum im Wert von 20 Mio. Euro wurde soeben eröffnet; anwesend waren der israelische Uruguaybotschafter und die betreffenden israelischen Unternehmen.
http://www.jta.org/2016/12/28/news-opinion/israel-middle-east/uruguay-opens-20-million-security-center-fueled-by-israeli-technology

Einblick in den Aquarius-Motor
Dieses Video ist Teil des CNN-Artikels über den innovativen neuen Kolbenmotor von Aquarius.

Die Zukunft ist angebrochen
Die Universität Ben-Gurion freut sich schon jetzt auf ihr 50. Jubiläum im Jahr 2020. Hierzu hat sie ein unterhaltsames und inspirierendes Video erstellt, in dem ihre Visionen für die Medizin und die Wissenschaft im Jahr 2050 festgehalten werden.

— — —


Arbeitslosigkeit auf neuem Rekordtief

Israels Arbeitslosenquote fiel im Dezember auf 4,3%. Das vorherige Rekordtief, nämlich 4,5%, bestand im November. Der Hauptgrund für diese Abnahme liegt in den Vollzeitstellen. Mehr Frauen traten der Erwerbsbevölkerung bei. Das Durchschnittsgehalt stieg während des vergangenen Jahres um über 2,5%.
http://www.globes.co.il/en/article-unemployment-in-israel-falls-to-new-low-1001174786

Über 100 Mrd. Dollar Währungsreserven
Vor der offiziellen Ankündigung haben Devisenanalysten berechnet, dass die Währungsreserven der Bank of Israel erstmals 100 Mrd. Dollar überschritten haben. Der Wert im letzten Monat lag bei 98.361 Mrd. Dollar, und die Bank fügte dieser Summe im Januar weitere 2,75 Mrd. Dollar hinzu.
http://www.globes.co.il/en/article-foreign-exchange-reserves-exceed-100b-1001175242
http://www.globes.co.il/en/article-bank-of-israel-makes-massive-dollar-buy-1001175084

Rekord-Stromerzeugung aus Erdgas
69% des gesamten in Israel produzierten Stroms stammt aus Erdgas — ein neuer Israelrekord. Die Israel Electric Corporation meldete eine Stromproduktion von 11.936 Megawatt, wovon 8.258 Megawatt aus gasbetriebenen Turbinen stammen. Der Rest stammt aus Kohle und anderen Quellen.
http://www.globes.co.il/en/article-israel-producing-record-electricity-amounts-from-gas-1001175171

Flugpreise fallen dank Open Skies um 15%
Die Flugpreise von Israel nach Westeuropa sind in den fünf Jahren, seit Israel das Open-Skies-Wettbewerbsabkommen der EU unterzeichnet hat, um 18% gefallen. Auch die Flugpreise nach Nordamerika sind gesunken, und zwar um 14%. 110 ausländische Fluggesellschaften fliegen jetzt nach Israel, und der Personenverkehr ist um 40% gestiegen.
http://www.globes.co.il/en/article-open-skies-bring-lower-prices-1001173680

Mehr ausländische Touristen übernachten in Israel
Im November 2016 blieben mindestens 970.000 Touristen für zumindest eine Nacht in Israel, eine Steigerung um 38% gegenüber November 2015 und um 23% gegenüber November 2014. Die entsprechenden Einnahmen betrugen im November 2016 über 1,5 Mrd. Schekel (390 Mio. Euro).
http://www.israelhayom.com/site/newsletter_article.php?id=39107

Mehr als 100 Startups zeigen sich
Weitere Details über die weltgrößte Crowdfunding-Konferenz in Jerusalem am 16. Februar — 5000 Delegierte aus 80 Ländern, darunter 200 multinationale Konzerne. Die meisten der in OurCrowd vertretenen 110 Startups werden teilnehmen, z. B. Consumer Physics, MedAware, VocalZoom, Freightos und Zebra Medical.
http://blog.ourcrowd.com/summit5k/

Facebook-Community für israelische Startups
Startup Stadium ist ein gemeinnütziger Verein mit einer Facebook-Seite, die fast 40.000 Fans hat und eine Vielzahl von Aktivitäten bietet. Startup Stadium unterhält ein Netzwerk aus Verbindungen zu Unternehmern, Investoren und Vertretern internationaler Konzerne.
http://www.globes.co.il/en/article-startup-stadium-1001173921

Von der Idee an der Uni zum erfolgreichen Startup
Studenten in Jerusalems Hadassah-Krankenhaus haben vor einigen Jahren die GuideIN-Röhre entwickelt, um beim Wiederaufbau einer kollabierten Lunge zu helfen. Mittlerweile ist das Startup Guide In Medical entstanden — und es hat für die Weiterentwicklung des Geräts zwei Millionen Schekel (520.000 Euro) erhalten.
http://www.timesofisrael.com/israeli-medical-startup-raises-nis-2m-for-life-saving-trachea-device/

Israels erster studentischer Wagniskapitalfonds
Fresh.fund ist Israels neuer studentischer Wagniskapitalfonds. Sein Ziel ist die Investition in Frühphase-Unternehmen sowie in spekulative Unternehmungen von Studenten und anderen. Der neue Fonds erhielt 1 Mio. Dollar von einem Angel-Investor aus Jerusalem und will pro Unternehmung 20.000 bis 50.000 Dollar investieren.
http://www.timesofisrael.com/jerusalem-student-fund-for-student-ventures-to-kick-off/

Cimagine-Exit für 30 bis 40 Mio. Dollar
Wir haben bereits mehrfach über das Augmented-Reality-Startup Cimagine Media berichtet. Jetzt kauft der Fotonachrichten-Dienst Snapchat das Startup für schätzungsweise 30 bis 40 Mio. Dollar, was Cimagine zu Snapchats erstem Erwerb in Israel macht. Cimagine wird Snapchats israelisches Forschungs- und Entwicklungszentrum werden.
http://www.reuters.com/article/us-tech-imagine-snapchat-idUSKBN14E06X
http://www.timesofisrael.com/snapchat-acquires-israels-cimagine-report/

250 Mio. Euro für israelisches Kunststoff-Unternehmen
Das amerikanische Unternehmen Celanese hat das Produktportfolio für die Nylon-Mischungsherstellung der israelischen Firma Nilis Plastics gekauft, und zwar für geschätzte 250 Mio. Euro. Nilit wird jedoch weiterhin der Eigentümer seiner weltweiten Nylonfaser- und Polymerisations-Einrichtungen bleiben, darunter in Israel, den USA, China und Brasilien.
http://www.globes.co.il/en/article-celanese-buys-israels-nilit-plastics-for-250m-1001175155

Online-Barvorschüsse
Das Finanztechnologie-Startup Behalf hat US-Firmen viele Millionen Dollar kurzfristige Darlehen bereitgestellt, damit diese ihre Lieferanten bezahlen können. Die Kreditnehmer bewerben sich auf der Website von Behalf, die Datenbanken und Algorithmen einsetzt, um zu entscheiden, ob der Kreditnehmer ein gutes Risiko darstellt. Behalf bezahlt den Lieferanten und fordert das Geld am Zahltag vom Kreditnehmer zurück.
http://www.timesofisrael.com/israels-behalf-uses-algorithms-to-vet-for-credit/

— — —


USA genehmigt zwei Asthma-Medikamente von Teva

Die amerikanische Gesundheitsbehörde hat zwei von Teva entwickelte Medikamente genehmigt, die für jugendliche und erwachsene Asthmatiker bestimmt sind: AirDuo RespiClick (Fluticasonpropionat- und Salmeterol-Inhalationspulver) und ArmonAir RespiClick (nur Fluticasonpropionat-Inhalationspulver).
http://www.globes.co.il/en/article-fda-approves-two-teva-asthma-treatments-1001174386

Kampf gegen die Fettleber
Vorklinische Daten vor den Phase-2-Studien zeigen die potentielle Wirksamkeit des Medikaments Namodenoson (CF102) der Firma Can-Fite. Das Medikament stoppte Wachstum und Ausbreitung von Leberzirrhosezellen, was einen potentiellen Einsatz gegen nichtalkoholische Fettleber nahelegt.
http://ir.canfite.com/press-releases/detail/776/new-preclinical-data-show-can-fites-namodenoson-cf102-inhibits-liver-fibrosis—-supports-potential-efficacy-in-treatment-of-nash

Europa genehmigt fokussierte Ultraschallbehandlung für Prostatakrebs
Wir hatten bereits mehrfach über die fokussierte Ultraschallbehandlung der Firma Insightec berichtet, welche bei Tremor und Uterusmyomen eingesetzt wird. Nun bekam Insightec die CE-Zulassung, um ihren fokussierten Ultraschall auch bei Prostatakrebs einzusetzen.
http://www.insightec.com/news-events/press-releases/2016/insightec-receives-ce-mark-for-the-exablate-prostate-for-treating-locally-confined-prostate-cancer

Das Gehirn nach einer OP wieder zusammenflicken
Die Biotechnologiefirma Nurami Medical entwickelt ArtiFascia, einen biologisch abbaubaren Nanofaser-Flicken, der Hirngewebe und Rückenmark während des chirurgischen Eingriffs schützt. Das von jüdischen und arabischen Uni-Absolventen gegründete Nurami hat jüngst Finanzmittel in Höhe von 2,5 Mio. Schekel (650.000 Euro) geworben.
http://www.timesofisrael.com/israeli-biotechnology-startup-nurami-medical-raises-nis-2-5m/


Schlafapnoe-Diagnose per Smartphone

Forscher der Ben-Gurion-Universität haben ein System entwickelt, um durch die Analyse der Sprechweise eines Patienten die Schwere obstruktiver Schlafapnoe (OSA) festzustellen. Hierzu wird einfach ein Smartphone verwendet. Ebenso zeichnet das System die nächtlichen Atemgeräusche auf und wertet sie aus. Das System wurde bereits an 350 Probanden getestet.
https://aabgu.org/smartphone-diagnoses-sleep-apnea/

Ein strahlendes Beispiel
Der ehemalige Oberstleutnant Yossie Cohen traf in der IDF viele Entscheidungen über Leben und Tod. Aber als er ein Formular bei der Knochenmarkspender-Registratur von Ezer Mizion ausfüllte, hätte er niemals geglaubt, dass auch das eine solche Entscheidung war. Zehn Jahre später erhielt er einen Anruf. Er spendete einige Zellen und gab einem anderen Mann damit das Leben zurück.
http://www.ezermizion.org/blog/a-shining-example/

Neues über den universellen Grippeimpfstoff
Aktuell liegen viele meiner Freunde und Bekannten mit Grippe im Bett, daher passt der Zeitpunkt dieser Meldung perfekt: Es gibt positive Vorergebnisse der Phase-2b-Studien des universellen Grippeimpfstoffs der israelischen Firma BiondVax! Und dank einer Investition in Höhe von 2,8 Mio. Euro schreitet die Firma „selbstbewusst in die geplante Phase 3 voran“.
http://www.biondvax.com/2016/11/biondvax-phase-2b-trial-preliminary-safety-results-the-universal-flu-vaccine-candidate-is-safe-and-well-tolerated/

— — —


Jeder kann Israel besuchen

Yad Sarah, Israels größte Freiwilligenorganisation, hat eine neue Initiative ins Leben gerufen, um Menschen mit Behinderung und ihren Familien die Reise nach Israel zu ermöglichen. Sie arrangiert die Abholung vom Flughafen in besonderen Transportern und die Fahrt zu Hotels oder speziell eingerichteten Wohnungen. Auch Rundreisen mit dem dazugehörigen Reiseführer können gebucht werden.
http://www.baltimorejewishlife.com/news/news-detail.php?SECTION_ID=37&ARTICLE_ID=81814

Frauen auf den neuen Geldscheinen
Das Design der neuen Geldscheine umfasst zwei berühmte israelische Frauen. Die Dichterin Rachel prangt auf dem neuen 20-Schekel-Schein, und die Dichterin, Autorin und Stückeschreiberin Leah Goldberg ist auf dem 100-Schekel-Schein zu sehen.
http://www.globes.co.il/en/article-bank-of-israel-unveils-new-bill-designs-1001174895
https://en.wikipedia.org/wiki/Rachel_Bluwstein
https://en.wikipedia.org/wiki/Leah_Goldberg

Massen-Noteinsatzübung für Frauen
89 Frauen simulierten den allerersten rein weiblichen Massen-Notfalleinsatz seiner Art in Israel. Die Frauen (viele davon ultraorthodox) stellten die Nachwirkungen eines Terroranschlags auf eine Jerusalemer Mädchenschule nach und wurde von Trainern, Sanitätern und Ärzten von United Hatzalah begleitet.
http://israelseen.com/2017/01/01/israel-empowering-women-via-emergency-medical-training/

Jüdisch-muslimisches Gremium
Die Knesset hat das Gremium für jüdisch-muslimische Verbindungen ins Leben gerufen, das sich aus Religionsführern beider Glaubensrichtungen zusammensetzt. Die von den Knessetabgeordneten Zouheir Bahloul (Zionistische Union) und Yehudah Glick (Likud) geleitete Initiative begann mit einer Sitzung über den Wert des Lebens in Judentum und im Islam.
http://www.jpost.com/Israel-News/Politics-And-Diplomacy/Knesset-inaugurates-Jewish-Muslim-ties-caucus-479475

Pater Gabriel Naddaf und das Christian Empowerment Council
Wir hatten bereits mehrfach über Pater Gabriel Naddaf und seine Arbeit für Israel und die Integration christlicher Bürger berichtet. Er leitet das Christian Empowerment Council. An deren Jahreskonferenz nahmen IDF-Soldaten und Polizisten teil, jüdische und arabische Gemeindevorsteher sowie muslimische und drusische Scheichs.
http://cecisrael.og-en.co.il/en/home-5/

Mehr Ultraorthodoxe an Universitäten
Von 2008 bis 2014 nahm die Zahl der neu immatrikulierten Charedim in akademischen Lerneinrichtungen von 1.122 auf 3.227 zu.
http://www.timesofisrael.com/ultra-orthodox-university-enrollment-rate-triples-report/

Israel hat die beliebteste Botschaft in China
Viele ausländische Botschaften in China haben eine Internetpräsenz auf Sina Weibo, Chinas beliebtestem Mikrobloggingdienst. Und mit 1,9 Millionen Followern die beliebteste Botschaft ist Israel! Danach kommen Kanada und die USA mit jeweils knapp über 1 Mio. Followern.
http://www.whatsonweibo.com/digital-diplomacy-foreign-embassies-unpopular-weibo/

Israel begrüßt ausländische Unternehmer
Israel hat ein „Innovations-Visa“-Programm ins Leben gerufen, über das ausländische Unternehmer in Israel wohnen können. Zwei bis fünf Jahre können sie in Israel leben, während sie durch das Tnufa-Programm unterstützt werden, das speziell darauf ausgelegt ist, Erfindern mit guten Ideen zu helfen.
http://www.timesofisrael.com/israel-opens-door-for-foreign-entrepreneurs/

25 Jahre diplomatische Beziehungen zu China und Indien
Seit 25 Jahren unterhält Israel diplomatische Beziehungen zu China und Indien. Indiens Israelbotschafter kündigte den Besuch des indischen Premierministers Narendra Modi für das Jahr 2017 an. Und der Handel mit China (aktuell bei 11 Mrd. Euro pro Jahr) soll bedeutend anwachsen, sobald die Verhandlungen über eine neue Freihandelszone abgeschlossen sind.
http://www.thetower.org/4510oc-israel-marks-25-years-of-diplomatic-relations-with-china-india-amid-strengthening-ties/

Britische Partnerschaft mit israelischem Geheimdienst
Der Generaldirektor der Government Communications Headquarters (GCHQ) pries die „enge Partnerschaft mit unserem israelischen Gegenstück in der Signalaufklärung“. Er sagte, diese enge Verbindung schütze „die Menschen vor Terrorismus… nicht nur in Großbritannien und Israel, sondern auch in vielen anderen Staaten“.
https://www.thejc.com/news/uk-news/revealed-gchq-s-israel-uk-partnership-1.431416

Gestaltung kanadischer Briefmarken
Der in Israel geborene Grafikdesigner Avi Dunkelman spielt eine Schlüsselrolle beim Fünfjahresprogramm der kanadischen Post, Briefmarken mit Kanadas größten Eishockeystars herauszubringen. Die kanadische Post druckt jedes Jahr eine neue Kollektion von Eishockeybriefmarken, und sie alle basieren auf Avis Entwürfen.
http://www.timesofisrael.com/israeli-artist-makes-impression-on-canadian-postage-stamps/

— — —


Gerettete Picasso-Skizze von ehemaligem Jerusalemer Bürgermeister

Die Kinder des Ex-Bürgermeisters von Jerusalem Teddy Kollek fanden ein Bild ihres Vaters, das von dem Künstler Pablo Picasso gezeichnet worden ist. Das Bild war in einem Katalog für eine Picasso-Ausstellung des Israel-Museums im Jahr 1965 zu sehen. Fast wäre der Katalog weggeworfen worden, aber nun wurde er der Jerusalem-Stiftung gespendet.
http://www.timesofisrael.com/picasso-sketch-of-ex-jerusalem-mayor-narrowly-avoids-trash/

Was man diesen Februar in Israel erleben kann
Israelische Veranstaltungen im Februar umfassen z. B. das Kammermusikfestival in Eilat, Bonnie Tyler, die Crazy-Horse-Paris-Show, das Jazzfestival am Roten Meer und den Marathon in Tel Aviv. Später, am 6. April, gibt Jean-Michel Jarre ein Konzert bei der Festung Masada.
https://www.touristisrael.com/things-to-do-in-israel-in-february/9525/
https://www.touristisrael.com/jean-michel-jarres-performance-at-masada-dead-sea/18503/

Levi-Eshkol-Haus öffnet in Jerusalem
Levi Eshkol war von 1964 bis 1969 Israels vierter Premierminister. Sein früherer offizieller Wohnsitz in Jerusalem in der Ben-Maimon-Straße 46 wurde renoviert und sollte in Kürze für die Öffentlichkeit bereit sein. Von dieser bescheidenen Umgebung aus wurde der Sechstagekrieg kommandiert.
http://rjstreets.com/2016/12/21/levi-eshkol-house-opens-in-jerusalem/

Tears for Fears
Eine der kultigsten 80er-Jahre-Bands, Tears for Fears, gibt am 5. Juli in Tel Avivs Menora-Arena (die alte Nokia-Arena) ein Konzert. Das verlinkte Video zeigt ihren Hit „Everybody Wants to Rule the World“!

http://igoogledisrael.com/2017/02/tears-for-fears-2017-concert-tel-aviv/

Vogelbeobachtung im Hula-Tal
Das Hula-Tal in Nordisrael ist der Ort, an dem Ornithologen und „Zwitscherer“ viele hundert Vogelarten beim Ausruhen während ihrer Wintermigration beobachten. Wissenschaftler schätzen, dass diesen Winter zirka 42.500 Graukraniche am Agamon-Hula-See geblieben sind. Sie werden mit Mais gefüttert, um die Getreidebestände zu schonen.
http://www.timesofisrael.com/fly-and-feed-tens-of-thousands-of-cranes-winter-and-eat-in-israels-north/

Beersheba qualifiziert sich für Runde der letzten 32 in UEFA Europa League
Die Fußballmannschaft Hapoel Beersheba spielte 1:1 gegen den Southampton FC und errang damit einen Platz für die K.O.-Phase der UEFA Europa League. Beersheba belegte in der Gruppenphase mit zwei Siegen und zwei Unentschieden den zweiten Platz — genug, um sich einen Platz unter den letzten 32 zu holen.
http://www.timesofisrael.com/beersheba-draws-southampton-1-1-wins-spot-in-uefa-bracket/

— — —


Entdeckung eines Weinbergs für den Tempelwein

Als Yaakov Berg in Psagot/Judäa seine Reben pflanzte, entdeckte er eine Höhle mit einer 2000 Jahre alten Weinpresse. Dieser „neue“ Weinberg befand sich an exakt der Stelle, wo der Wein für den antiken Tempel in Jerusalem gemacht worden war.
http://blogs.timesofisrael.com/message-in-a-bottle-a-harvest-time-letter-from-the-hills-of-israel/

2000 Jahre alte Straße bekam einen neuen Namen
Jerusalems ’neueste‘ Straße ist der „Pilgerweg“, eine 2000 Jahre alte Straße, die aktuell in der Davidstadt ausgegraben wird. Zur Zeit des zweiten Tempels tauchten Pilger in das Siloam-Becken und schritten danach den Pilgerweg in Richtung Tempel hinauf.
http://www.jns.org/news-briefs/2016/12/27/at-jerusalem-dedication-of-ancient-street-israel-strikes-defiant-tone-on-un-measure

Bringt auch die guten Nachrichten!
Der israelische Präsident Reuven Rivlin sagte den Delegierten auf dem kürzlichen internationalen Jewish Media Summit in Jerusalem, sie sollten nicht nur das Schlechte berichten, das in Israel passiert, sondern auch das gute. „Ich bitte Sie alle: Geben Sie auch jenen eine Stimme, die für eine bessere Zukunft arbeiten.“
http://www.israelnationalnews.com/News/News.aspx/221243

Israels biblischer Hund
Ein neuer Artikel über den Kanaan-Hund, Israels nationale Hunderasse. Es gibt ihn schon seit mindestens 2.500 Jahren, was durch die Felszeichnungen im Sinai aus dem 1. Jahrhundert belegt wird. Und 1987 wurde der größte Hundefriedhof der Antike mit 700 Kanaan-Hundeskeletten in Ashkelon ausgegraben.
http://thejewniverse.com/2016/these-israeli-dogs-are-the-canines-of-the-book/

Einheimische kehren nach Hause zurück
Ein kurzes, aber eindrucksvolles Video von StandWithUs: „Wenn ihr so wollt, dann ist es kein Traum“. Das Video zeigt, dass Israel stets die Heimat der indigenen Bevölkerung, nämlich des jüdischen Volkes, war und dies auch stets sein wird.

http://mizrachi.org/indigenous-people-returns-home/

In eigener Sache: VeryGoodNewsIsrael in Rehovot
Vielen Dank an Marlene, dass sie meinen Vortrag vor der TEAM-Gruppe (TEAM = Together English-Speakers Achieve More) in Rehovot arrangiert hat! Ich stehe für weitere Vorträge über meinen Newsletter anderswo in Israel zur Verfügung. In der Zwischenzeit hier ein kleiner Einblick in unsere Familiengeschichte in Rehovot.
http://netanyareflections.blogspot.co.il/2017/02/discoveries-in-rehovot.html

— — —

Hier der Link zum englischen Original:http://www.verygoodnewsisrael.blogspot.com/
Ursprünglicher Herausgeber: Michael Ordman
Übersetzung: Yvaine de Winter

Gute Nachrichten aus Israel — Woche bis 29.01.2017

In einer Welt voll schlechter Nachrichten sind gute Nachrichten eine echte Abwechslung — und eine Notwendigkeit.

Herzlich willkommen zu den guten Nachrichten aus Israel, Woche bis 29. Januar 2017!

Hier der Link zur englischen Originalversion!

— — —

Zum Mond
SpaceIL ist eines von nur fünf Teams (von 33 Bewerbern), das ins Finale des Google-Lunar-XPrize-Wettbewerbs gekommen ist. Das erste private Team, das ein Fahrzeug sicher auf der Mondoberfläche landen kann, wird 20 Mio. Dollar erhalten. Alle fünf Teams besitzen jetzt verifizierte Startverträge. Diese Ankündigung fällt auch mit der israelischen Weltraumwoche zusammen.
http://www.jewishpress.com/news/breaking-news/israeli-team-clinches-finalist-spot-in-international-moon-race/2017/01/25/
http://www.space.gov.il/en
http://www.jpost.com/Israel-News/Culture/Israel-Space-Week-to-be-launched-on-Sunday-388238

Erster Spatenstich für Solarfeld in Burundi
Gigawatt Global baut ein 7,5 Megawatt produzierendes Solarfeld in Burundi, Ostafrika. Nun wurde bei dem 14 Mio. Dollar schwere Projekt der erste Spatenstich getan; zu dieser Zeremonie fanden sich 2.500 Regierungsbeamte, Investoren, Religionsführer und Diplomaten ein.
http://www.jpost.com/Business-and-Innovation/Gigawatt-Global-breaks-ground-on-its-second-East-African-solar-field-479298

Ein System zur Wahrheitsfindung
Rootclaim hat eine Analyseplattform ins Leben gerufen, die eine große Anzahl Indizien und Halbwahrheiten durchkämmt, um zu der wahrscheinlichsten Hypothese zu gelangen. Was ist mit Flug MH370 passiert? Führt der MMR-Impfstoff zu Autismus?
http://www.prnewswire.com/news-releases/rootclaim-launches-open-analysis-platform-that-surpasses-human-reasoning-604970666.html
https://www.rootclaim.com/

Preisgekrönter intelligenter Wassersensor
BwareIT hat BrighTap entwickelt, einen intelligenten Wassersensor, der die Wasserqualität und den Wasserverbrauch überwacht. BrighTap schlug 1.000 Startups auf 101 Ländern aus dem Rennen und gewann den Startup-Open-Wettbewerb 2016 des Global Entrepreneurship Network (GEN). CNBC zählte BwareIT zu den heißesten Startups 2016.
http://www.israel21c.org/brightap-takes-first-place-in-gens-startup-open/
http://www.cnbc.com/2016/11/17/10-of-the-worlds-hottest-start-ups-in-2016.html?slide=2
http://bwareit.com/

Cola-Pflanzenersatz für kohlensäurehaltige Getränke
Hishtil Nurseries baut Eberrauten (Artemisia abrotanum) an. Deren Blätter verleihen heißen und kalten Getränken und sogar Salaten, Eintöpfen und Pfannengerichten ein Karamellaroma. Hishtil vertreibt 250 Arten kulinarischer Kräuterpflanzen in Westeuropa und Nordamerika.
http://www.israel21c.org/forget-coke-and-pepsi-put-cola-flavored-leaves-in-drinks/

Ihre Stimme ist Ihr Fingerabdruck
VocalZoom besitzt eine erstaunliche Stimmerkennungs-Software, die Rauschen eliminieren kann. Jetzt hat die Firma das System auf tragbare Sensoren aufgebracht, damit es als biometrische Methode zur Authentifizierung von Menschen eingesetzt werden kann — ähnlich wie ein Fingerabdruck.
http://www.businesswire.com/news/home/20161206005390/en/VocalZoom-Transforms-Voiceprint-Verification-Biometrics-Authentication-Optical

Geheimnis des Superblitzes gelöst
Wissenschaftler vom Weizmann-Institut haben die Ursache für den Lichtblitz am Himmel vom 14. Juni 2015 gelöst, der doppelt so hell war wie jede vorangegangene Supernova. Sie stellten fest, dass ein Stern von einem massiven schwarzen Loch verschlungen wurde, das fast mit Lichtgeschwindigkeit rotiert.
http://wis-wander.weizmann.ac.il/space-physics/mystery-super-flash-solved
http://www.nature.com/articles/s41550-016-0002

Erstes US-Basketballteam nutzt israelische Technik
Playsights Tennistrainingsystem namens Smart Court wurde nun ans Basketball angepasst und von den NBA-Champions Golden State Warriors in Oakland, Kalifornien, installiert.
http://www.sporttechie.com/2016/12/09/sports/nba/playsight-smartcourt-expansion-into-basketball-starts-with-golden-state-warriors/

Renault-Nissan startet israelisches Forschungs- und Entwicklungszentrum
Renault-Nissan richtet ein unabhängiges Technologieinnovationszentrum in Israel ein. Dies wurde bei der Konferenz „Cars 2017“ in Tel Aviv enthüllt. Renault-Nissan ist der jüngste Autohersteller, der Israels führende Technologie für intelligente Autos für sich nutzen möchte.
http://www.globes.co.il/en/article-renault-nissan-to-launch-israel-rd-operations-1001173582

Künstliche Intelligenz hilft Startups
Das Startup Dragonera nutzt künstliche Intelligenz zur Automatisierung von bis zu 70% der frühen Entwicklungsphase anderer Startups. Dragonera nutzt Codeblöcke (Mikrodienste), um den Prototyp einer neuen App eines Startups herzustellen.
http://www.timesofisrael.com/dragonera-slays-product-time-to-market-with-ai/
http://www.dragonera.com/

Eddy kann helfen, die Welt zu ernähren
Karen Kloosterman vom israelischen Unternehmen Flux hat Eddy entwickelt — ein wenige Zentimeter großer Plastikroboter, der die Wachstumsbedingungen Ihrer Hydroponikeinheit (pH-Wert, Temperatur, Feuchtigkeit, Schadstoffe usw.) an eine Smartphone-App schickt. Eddy kann sogar die Nährstoffe in den Pflanzen überwachen und revolutioniert damit die Landwirtschaft.
http://www.treehugger.com/gadgets/eddy-robot-will-help-you-grow-vegetables-hydroponically.html

— — —

Konjunkturindikator im Höhenflug
Wir berichten relativ oft von dem monatlichen Anstieg des israelischen Gesamtwirtschaftsstatus-Indikators. Für gewöhnlich steigt er um 0,2 bis 0,3%, aber im Dezember schoss er um 0,45% nach oben. Zu den Faktoren gehören höhere Verbraucherausgaben, erhöhte Industrieproduktion und mehr Umsatz aus Handel und Dienstleistungen.
http://www.boi.org.il/en/NewsAndPublications/PressReleases/Pages/22-1-17CompositeIndex.aspx

Internetunterstützung für Peripheriefirmen
Die Websitebauer Wix.com, Google und das gemeinnützige Atidim helfen 10.000 Unternehmen weit außerhalb von Israels Finanzzentrum bei der Erstellung von Webpräsenzen und der Nutzung von Plattformen in den sozialen Medien. Das „Digital Starter“-Projekt wird von der israelischen Regierung und rund 250 geschulten Freiwilligen unterstützt.
http://www.timesofisrael.com/google-wix-push-to-equip-small-israeli-firms-with-internet-tools/

Lernen Sie Innovation in Israel
Israel hat weltweit die größte Anzahl von Startups pro Kopf, weshalb Universitäten und Hochschulen im ganzen Land Unternehmerkurse im Programm haben. Die Ben-Gurion-Universität, die Hebräische Universität Jerusalem, das Technion, das IDC und das ORT wollen die Theorie mit praktischer Hilfe verbinden.
http://www.timesofisrael.com/in-nod-to-startup-nation-ivory-towers-foster-entrepreneurs/

Einkaufen und damit Gutes tun
Das Startup Buy for Good verkauft nur Produkte, die in Berufsbildungszentren mit Rehabilitations- und Beschäftigungsmöglichkeiten für Menschen mit Behinderungen sowie für benachteiligte Gemeinschaften produziert werden. Seifen, Tee, Puppen, Judaika usw. werden über die Website verkauft und in Israel sowie nach Übersee verschickt.
http://www.timesofisrael.com/israel-online-store-makes-feel-good-buying-easier/
http://buyforgood.biz/

Formel-1-Team arbeitet mit israelischem 3D-Druck
Die 3D-Druck-Firma Stratasys ist nun offizieller Lieferant des Formel-1-Teams McLaren-Honda. Stratasys beliefert McLaren Racing mit seinen neuesten 3D-Drucklösungen und modernsten Materialien für visuelle und funktionelle Prototypen sowie Produktionswerkzeuge.
http://www.globes.co.il/en/article-stratasys-teams-with-mclaren-racing-1001173473

Israelische Verbrechensbekämpfungssoftware ist Verkaufsschlager in den USA
Cellebrite hat seine Telefon- und Computer-Forensiksoftware an Polizeibehörden in mindestens 20 US-Bundesstaaten verkauft. Die Einnahmen aus den Verkäufen übersteigen 4 Mio. Dollar, davon stammt allein die Hälfte vom FBI.
http://motherboard.vice.com/read/us-state-police-have-spent-millions-on-israeli-phone-cracking-tech-cellebrite

Neue Flüge von Israel aus
Die Billigfluglinie Ryanair wird Flüge von Tel Aviv aus anbieten. Die erste Route geht nach Paphos, und zwar ab März. Weitere Ziele in Europa werden in Kürze erwartet. Die zyprische Fluggesellschaft TUS fügt ihrer Haifa-Route noch Athen, Rhodos und Kos hinzu. Und Islands WOW Air wird täglich von Tel Aviv nach Reykjavik fliegen.
https://www.touristisrael.com/ryanair-flights-to-tel-aviv-from-paphos/19851/
http://www.globes.co.il/en/article-tus-to-launch-haifa-athens-flights-1001173932
http://www.globes.co.il/en/article-wow-air-to-launch-daily-israel-iceland-flights-1001173863

TaxiBot zieht Airbus 320
Wir hatten bereits dreimal über TaxiBot von Israel Aerospace Industries berichtet, das im Frankfurter Flughafen seit 2014 Lufthansa-Flugzeuge vom Typ Boeing 737 zieht. Im französischen Toulouse hat TaxiBot soeben Tests mit dem Airbus 320neo absolviert und ist nun in der Endphase der Zertifizierung.
http://www.iai.co.il/2013/32981-48158-en/MediaRoom.aspx

— — —

Israelische Ärzte retten arabisches Baby mit schwerem Geburtsfehler
Ibtihaj aus dem arabischen Dorf Kfar Kassam kam mit den Eingeweiden außerhalb ihres Unterleibs auf die Welt. Nach der Geburt setzten die Chirurgen des Jerusalemer Hadassah-Krankenhauses ihre Organe wieder ein. Mit dem Spannungslinderungssystem TopClosure wurde die Wunde danach verschlossen.
http://www.israel21c.org/israeli-patch-saves-baby-born-with-intestines-outside-body/

50 Patienten von essentiellem Tremor geheilt
Haifas Rambam-Krankenhaus setzte die nichtinvasive fokussierte Ultraschall-Gehirnbehandlung ein, um 50 Patienten von essentiellem Tremor zu befreien. Dieses Video zeigt Haya Mandelbaum — eine Bäckerin, die ihr „neues Leben“ feierte, indem sie dem Krankenhauspersonal Hanukkah-Donuts machte.

Golf-Veranstaltung rettete 16 Leben
Wir hatten bereits über die „Hole in One“-Golfveranstaltung berichtet, durch die die israelische Wohltätigkeitsorganisation Geld für ihr Knochenmarkregister erhält. Die Gelder dienen spezifischen Gentests, und die nachfolgenden Knochenmarkspenden werden überwacht. Im Jahr 2016 wurden 16 Menschen dank dieser Spenden gerettet.
http://www.ezermizion.org/blog/every-stroke-a-strike-against-cancer/

Israelische Technologie reduziert Rezeptfehler
Hier ein Artikel über Medaware, das Ärzte auf Fehler hinweist, wenn sie Rezepte ausstellen. Eine Studie der Harvard Medical School zeigte, dass Medaware Leben rettet.
http://www.timesofisrael.com/israeli-tech-cuts-drug-errors-harvard-study-shows/
http://www.medaware.com/

USA genehmigt Medien für Stammzellenwachstum
Die amerikanische Gesundheitsbehörde hat den Antrag der israelischen Firma Biological Industries für das NutriStem-hPSC-XF-Medium zum Stammzellenwachstum genehmigt. Die in einem Kibbutz ansässige Firma hat über 30 Jahre Erfahrung mit der Entwicklung und Herstellung von Zellkulturmedien.
http://blog.bioind.com/fda-drug-master-file-acceptance-nutristem-hpsc-xf-medium/
http://www.bioind.com/

USA genehmigt Nahtsystem
Im Oktober hatten wir darüber berichtet, dass Gordian Surgical die CE-Zulassung für sein innovatives TroClose1200-System erhalten hat. Dieses System verschließt Wunden nach einer Schlüsselloch-Operation. Nun hat es die Zulassung durch die amerikanische Gesundheitsbehörde erhalten, und Gordian erhielt eine Investition in Höhe von 2,25 Mio. Dollar.
http://trendlines.com/gordian-surgical-raises-more-than-2-million-dollars/

Fortgeschrittene Genbearbeitung
Forscher am Weizmann-Institut haben zwei leistungsstarke Forschungsinstrumente kombiniert, um die Suche nach Durchbrüchen in der Genetik voranzubringen. Erst setzen sie CRISPR-Genbearbeitung ein, um an DNA-Molekülen Änderungen vorzunehmen. Danach nutzen sie Einzelzell-Genomprofiling, um das Ergebnis der Änderungen zu bestätigen.
http://wis-wander.weizmann.ac.il/life-sciences/gene-editing-takes-new-roles

Krankheitserkennung bei „gesunden“ Menschen
Hier ein neues Video des arabisch-israelischen Technion-Professors Hossam Haick. Er hat den Na-Nose-Atemtest erfunden, um Krankheiten wie z. B. Krebs nachzuweisen.

Forschungsinstitut für prädiktive Gesundheitsanalytik eingerichtet
Der Maccabi-Gesundheitsdienst hat ein digitales Gesundheitsforschungsinstitut im Wert von 6 Mio. Dollar eingerichtet, das bereits Technologie für die Vorhersage von Darmkrebs bei Patienten entwickelt hat, die niemals in Betracht gezogen hätten, sich für diesen Zweck einem Scan zu unterziehen. Und das ist erst der Anfang!
http://www.globes.co.il/en/article-predictive-analytics-health-research-institute-set-up-1001172819

Migränebehandlung für Südkorea
Redhill Biopharma und ihr kanadischer Co-Entwicklungspartner IntelGenx haben eine endgültige Vereinbarung mit der koreanischen Firma Pharmatronic unterzeichnet und eine exklusive Lizenz (anfangs für zehn Jahre) zur Vermarktung der Migränebehandlung RIZAPORT in Südkorea erhalten.
http://ir.redhillbio.com/releasedetail.cfm?releaseid=1004141

— — —

Britische Premierministerin preist bemerkenswertes, tolerantes Israel
Bei einer Rede an die konservativen Freunde Israels nannte die britische Premierministerin Theresa May den Staat Israel „ein bemerkenswertes Land“ und „ein Leuchtfeuer der Toleranz“. Sie sagte, die britischen Beziehungen zu Israel seien „entscheidend“, und sie versprach, die bilateralen Handelsbeziehungen zu neuen Höhen zu erheben.
http://www.timesofisrael.com/british-pm-hails-remarkable-tolerant-israel-slams-anti-semitism-in-labour/

Wieder mit dem Leben verbunden
Wir hatten bereits mehrfach über die What’s-App-Gruppe „Linked to Life“ der israelischen Wohltätigkeitsorganisation Ezer Mizion berichtet. Hier einige weitere Beispiele der lebensfördernden Aktivitäten ihrer vielen tausend Freiwilligen, die Eltern mit dem Auto zu ihren kranken Kindern im Krankenhaus bringen.
http://www.ezermizion.org/blog/tuning-in-to-ezer-mizions-whats-app-screen/

Die Wahrheit über Araber
Mohammad Darawshe, Direktor des Zentrums für eine gemeinsame Gesellschaft in Givat Haviva, stellt einige „erstaunliche“ Statistiken vor. 23% der israelischen Ärzte sind Araber; 46% der israelischen Apotheker sind Araber; 28% der Technion-Hightech-Studenten sind Araber; und 16% der Studenten aller israelischen Hochschulen sind Araber.
http://www.jpost.com/Opinion/The-truth-about-Israeli-Arabs-475540

Israelis spenden mehr Geld für Syrer
Religiöse Juden schweigen nicht, wenn sie sehen, was mit syrischen Zivilisten geschieht. Beit Hillel — eine kleine modern-orthodoxe Führungsbewegung mit 200 Rabbinern — hat 10.000 Dollar für syrische Flüchtlingskinder gespendet.

Israel nimmt 100 syrische Waisenkinder
Israel wird 100 Waisenkinder aus Syrien aufnehmen. Die Kinder erhalten vorübergehenden Einwohnerstatus, kommen in Internate und zu arabischen Pflegefamilien, und später — sollten ihre Familien sie wieder zurücknehmen wollen — würden sie und ihre Familienmitglieder in Israel aufgenommen. Tausend Israelis bildeten eine Menschenkette von der russischen bis zur amerikanischen Botschaft, um ihre Unterstützung der syrischen Zivilisten zu demonstrieren.
http://www.jewishpress.com/news/breaking-news/us-to-ban-syrian-refugees-israel-accepts-100-syrian-orphans/2017/01/26/
http://www.israelnationalnews.com/News/News.aspx/221917

Zusammenarbeit mit Kroatien
Der israelische Premierminister Benjamin Netanyahu traf sich mit seinem kroatischen Kollegen Andrej Plenkovic, der Israel seinen ersten Besuch abstattete. Sie unterzeichneten ein Kooperationsabkommen über Katastrophenvorsorge und Notfallmaßnahmen.
http://www.jewishpress.com/news/breaking-news/israeli-croatian-leaders-sign-cooperation-deal-in-jerusalem/2017/01/24/

Massachusetts-Polizei lernt Terrorismusbekämpfung
Im September hatten wir über die 13. Reise berichtet, welche die Anti-Defamation League für die US-Polizei arrangiert hat, damit diese in Israel trainieren konnte. Die Reise im Jahr 2016 umfasste Polizisten sowie FBI- und Heimatschutz-Agenten aus Massachusetts. Viele hatten den Bombenanschlag beim Boston-Marathon im Jahr 2013 persönlich miterlebt.
http://www.timesofisrael.com/in-israel-massachusetts-police-look-for-help-tackling-terror/

Zusammenarbeit mit lateinamerikanischen Universitäten
Etwa 20 Rektoren führender lateinamerikanischer Universitäten haben Vereinbarungen mit der Hebräischen Universität Jerusalem unterzeichnet. Dies geschah auf einer Konferenz, auf der Signale für eine wachsende akademische Zusammenarbeit gesetzt wurden. Ebenso trafen sich die Rektoren mit Präsident Reuven Rivlin in seinem Anwesen in Jerusalem.
http://new.huji.ac.il/en/article/33323

Gemeinsam für eine grünere Welt
Das Aravatal-Institut für Umweltstudien im Kibbutz Ketura in der Negev-Wüste bringt israelische Juden, israelische Araber, palästinensische Araber und Jordanier zusammen, um die Umweltprobleme der Region zu untersuchen. Ihre Lösungen funktionieren auch weltweit unter ähnlichen Bedingungen.
http://www.timesofisrael.com/in-the-barren-south-israelis-and-arabs-work-to-green-the-middle-east/

— — —

Darom Adom — das Fest des „roten Südens“
Das Darom-Adom-Festival im Februar folgt der Regenzeit, wenn die normalerweise grüne Landschaft des nördlichen Negev mit einem herrlichen Teppich scharlachroter Anemonen bedeckt ist. Dieses Jahr bietet das Festival Mountainbike-Marathons, Dichtungslesungen, Konzerte israelischer Künstler jeden Donnerstag — und vieles mehr.
https://www.touristisrael.com/darom-adom-festival/9365/

Jerusalems Winterfest
Im Februar findet das jährliche Kulturfest „Shaon Horef“ (= Winterlärm) in Jerusalem statt. An jedem der vier Montagabende verwandeln sich die Straßen Jerusalems in Kunst- und Musikbühnen. Es gibt Straßentheater, Nachttouren, Tanzkurse und auf Gebäude projizierte Videos.
https://www.itraveljerusalem.com/evt/shaon-horef/

Bonnie-Tyler-Konzerte in Tel Aviv
Die walisische Sängerin Bonnie Tyler, berühmt für „Total Eclipse of the Heart“, gibt am 4., 6. und 7. Februar drei Konzerte in Israel.
https://www.timeout.com/israel/music/bonnie-tyler

Wonder Woman in Super-Bowl-Werbung
Die israelische Schauspielerin Gal Gadot (sie trat als Wonder Woman auf) spielt im diesjährigen Super-Bowl-Werbeclip von Wix. Die Werbung kostete 13 Mio. Schekel für die Produktion und über 10 Mio. Dollar pro ausgestrahlter Minute.
http://www.globes.co.il/en/article-gal-gadot-to-star-in-wix-super-bowl-ad-1001172867

Vizemeister der Australian Open
Das israelische Tenniswunderkind Yshai Oliel schlug die Nummer eins und erreichte das Finale des Jungen-Einzel bei den Australian Open. Oliel gewann zweimal die Junior Orange Bowl und gewann letztes Jahr das Jungen-Doppel bei den French Open. Bei den letztjährigen US Open erreichte er das Halbfinale im Jungen-Einzel.
http://www.israellycool.com/2017/01/27/guest-post-israeli-yshai-oliel-through-to-australian-open-boys-singles-final/
https://en.wikipedia.org/wiki/2017_Australian_Open_%E2%80%93_Boys’_Singles

Israelischer Windsurfer gewinnt Jugendweltmeisterschaft
Yoav Omer gewann Gold beim RS:X-Rennen der Jungen bei den Jugendsegelweltmeisterschaften in Auckland, Neuseeland. Zudem gewannen Ido Blik und Ofek Shalgi Silber im 420er-Rennen der Jungen, und Katy Spychakov gewann Silber beim RS:X-Rennen der Mädchen.
http://www.israel21c.org/israeli-windsurfer-sails-to-youth-world-title/
https://www.youtube.com/watch?v=UodsQaUWBYA (enthält auch Hatikvah, die israelische Hymne)

— — —

Der JNF ist 115
Keren Kayemet Le’Israel (der Jewish National Fund / JNF) hat seit seiner Gründung im Jahr 1901 rund 240 Mio. Bäume in Israel gepflanzt. Und er hat riesige Projekte in den Bereichen Nachhaltigkeit, Naturschutz, Bildung, Tourismus, Landwirtschaft, Straßen und Stauseen auf den Weg gebracht. Der JNF ist auch in Kenia, Kolumbien, Italien, Australien und sogar Indonesien tätig.
http://www.israel21c.org/israels-forest-ranger-to-the-world-turns-115/

120 Meter Zionismus am Ben-Gurion-Flughafen
Zum Gedenken an den 120. Jahrestag des ersten Zionistischen Kongresses hat die Zionistische Weltorganisation eine 120 Meter lange Posterausstellung im Ben-Gurion-Flughafen installiert. Sie besteht aus Fotos und Kompositionen mit Meilensteinen in der Geschichte der zionistischen Bewegung.
https://israelnewsonline.org/400-feet-of-zionism-at-ben-gurion-airport/

— — —

Hier der Link zum englischen Original:http://www.verygoodnewsisrael.blogspot.com/
Ursprünglicher Herausgeber: Michael Ordman
Übersetzung: Yvaine de Winter

Gute Nachrichten aus Israel — Woche bis 15.01.2017

Herzlich willkommen zu den guten Nachrichten aus Israel, Woche bis 15. Januar 2017!

Hier der Link zur englischen Originalversion!

— — —

13 km langer Wassertunnel nach Jerusalem
Israels Wasserversorger Mekorot hat mit dem Bau des weltweit längsten Tunnels für die Druckbeförderung von Wasser begonnen. Er erstreckt sich von Beit Shemesh bis Ein Kerem in Jerusalem. Der Tunnel ist Teil eines Projekts, die Entsalzungsanlagen an der Küste mit dem Rest Israels zu verbinden.
http://www.globes.co.il/en/article-mekorot-digs-13km-water-tunnel-to-jerusalem-1001169827

Die Ursprünge der Selbstfahr-Technologie
Israelische Universitäten (vor allem die Hebräische Universität, das Technion, die Universität Tel Aviv und das Weizmann-Institut) sind weltbekannt für ihre Forschungs- und Bildungsprogramme auf dem Gebiet der IT, welche zur Grundlage für die Selbstfahrtechnologie von Fahrzeugen wurden.
http://www.jpost.com/Opinion/The-mutually-beneficial-US-Israel-relations-466443

Ben-Gurion-Universität und PayPal gehen Forschungs- und Entwicklungspartnerschaft ein
Der Online-Bezahldienst PayPal ist seine erste Partnerschaft mit dem israelischen Bildungssektor eingegangen. Gemeinsam mit der Ben-Gurion-Universität Ben-Gurion entwickelt er Daten-, Maschinenlern- und Cybersicherheits-Lösungen, welche den Bezahlvorgang für seine 192 Millionen Kunden noch sicherer machen werden.
http://www.timesofisrael.com/ben-gurion-university-paypal-to-join-forces-on-rd/

Die israelische Kunst des Wassersparens
Die Wasserkrise in Kalifornien hält an. Kalifornier bewundern Israels Lösungen und hoffen, dass sie auf ihre Situation anwendbar sind.
https://www.entitymag.com/art-water-conservation-israel/

Den App-Entwicklern die Kontrolle zurückgeben
Wenn Startups Apps entwickeln, nutzen sie fast immer Entwicklungsbaukästen (SDKs) Dritter für banale Dinge wie Absturzberichte, Werbung, Login oder Sicherheit. Und SafeDK überwacht diese SDKs. Die Produkte der Firma befinden sich mittlerweile auf Millionen von Mobilgeräten.
Mobile SDK management platform SafeDK raises $3.5M
https://www.safedk.com/

Männliche Küken vor unnötiger Tötung bewahren
Wir hatten bereits über EggDetect berichtet, welches das Schlüpfen männlicher Küken verhindert — denn diese sind von der Eierindustrie unerwünscht und werden sogleich getötet. Nun gibt es eine Alternative: TeraEgg von der Firma Novatrans. TeraEgg nutzt Terahertz-Spektroskopie bei den Gasen, die aus den Poren der Eier entweichen.
http://nocamels.com/2016/11/novatrans-saves-chicks-deaths-culling/

Dürreresistenz in Mais stimulieren
Evogene hat die Fähigkeit von Maispflanzen gesteigert, in Dürreperioden zu gedeihen. Hierzu hat die Firma Biostimulanzien entwickelt. Diese produzieren dürreresistente Mikrobenstämme, welche schon im ersten Testjahr zu hohen Erträgen geführt haben.
http://www.evogene.com/News-Events/Press-Releases/2016/Evogene-Announces-Positive-Field-Trial-Results-in-Ag-biologicals-Program-

Reichlich israelische Technologie bei der CES
Der israelische Pavillon bei der CES 2017 in Las Vegas war voll mit Hightech-Produkten. Die BBC erwähnte zwar, dass TytoCares Telegesundheits-System israelisch ist, verschwieg dies aber beim „Project Alloy AR“-Headset oder bei BMWs Partnerschaft mit Mobileye.
http://www.israel21c.org/the-israeli-gadgets-wowing-the-world-at-ces/
http://www.bbc.com/news/technology-38403944

Mehr fruchttragende australische Mandelbäume
Die chinesische Olam-Gruppe, Besitzer der größten australischen Mandelbaumplantage, nutzt Sensortechnologie der israelischen Firma Phytech. Diese kommt auf den gesamten 5.000 Hektar der fünf Plantagen in Südostaustralien zum Einsatz. Der Probelauf auf 700 Hektar im vergangenen Jahr führte zu höheren Erträgen bei weniger Wassereinsatz.
http://www.businesswire.com/news/home/20161116005970/en/Olam-Announces-Deployment-Phytech-technology-Australian-Almond

— — —

Israels erstaunliches Wachstum
Botschafter Ettinger bezeichnet Israels wirtschaftliches und technologisches Wachstum während der vergangenen 20 Jahre als „beispiellos“. Und auch die vergangenen zwölf Monate waren nicht schlecht. Das zweite Video zeigt viele der ausländischen Investitionen in Israel — letztes Jahr insgesamt 3,54 Milliarden Euro.

Israelische Hightechfirmen werben die Rekordsumme von 4,52 Mio. Euro
Private Hightechfirmen, eine der Haupttriebfedern der israelischen Wirtschaft, warben 2016 die Rekordsumme von 4,52 Mio. Euro, eine Steigerung von 11% gegenüber 2015. Die Möglichkeit der Einwerbung finanzieller Mittel erlaubte israelischen Startups zu wachsen und die Zahl früher Exits dramatisch zu senken.
http://www.reuters.com/article/us-israel-tech-funding-idUSKBN14U13O

Das Startup, das andere Startups testet
Das Startup ProoV ist der erste und einzige „Pilotdienst“ der Welt, zumindest ist das der Begriff, den die Firma für ihre Dienste erfunden hat. Es bietet eine Plattform, auf der unabhängige Softwareanbieter (= Startups) ihre Machbarkeitsnachweise (= frühen Entwicklungen) großen Firmen vorstellen können.
http://www.jpost.com/Business-and-Innovation/ProoV-the-start-up-that-test-drives-start-ups-for-the-worlds-largest-companies-477238

Qoros richtet israelisches Forschungs- und Entwicklungszentrum für intelligente Autos ein
Der chinesische Autohersteller Qoros eröffnet ein israelisches Forschungs- und Entwicklungszentrum, wo ein intelligentes Elektroauto entwickelt werden soll. Das Zentrum wird Netzwerke für die Aufladung elektrischer Fahrzeuge entwickeln, ein System für gemeinsam genutzte Fahrzeuge usw.
http://www.globes.co.il/en/article-qoros-to-set-up-smart-car-rd-center-in-israel-1001169580

Universeller Grippeimpfstoff erhält Investition von 2,8 Mio. Dollar
BiondVax entwickelt einen universellen Grippeimpfstoff. Vor kurzem hat die Firma von Angel Investments eine Investition in Höhe von 2,8 Mio. Dollar erhalten.
http://www.israel21c.org/high-tech-investors-pump-2-8-million-into-bio-tech/

Israel ist das „Szeneviertel“ für australische Startups
Bis zu 40 australische Handelsdelegationen besuchten Israel im Jahr 2016. Geschätzt 400 Leute nahmen an The Bridge teil, einem israelisch-australischen Investorengipfel, der im November in Sydney abgehalten wurde. Und fast alle Teilnehmer waren der Ansicht, Israel könne Australien zeigen, wie man eine innovative Wirtschaft aufbaut.
http://www.smh.com.au/business/innovation/the-new-hot-spot-for-australian-startups-20161015-gs33oo.html

Ein israelischer Supermarkt in New York
Die Supermarktkette Osher Ad hat ihre erste New Yorker Filiale eröffnet. Sie heißt Bingo und steht in Brooklyn. Falls sie erfolgreich ist, könnten weitere Filialen in Städten mit großen jüdischen Gemeinschaften eröffnet werden. Osher Ad ist Israels viertgrößte Supermarktkette und zählt 15 Filialen.
http://www.israelhayom.com/site/newsletter_article.php?id=38219

Über 5000% Umsatzwachstum
AnyClip, die weltweit erste personalisierte inhaltsgesteuerte Videowerbeplattform, wurde von Deloitte als die am zweitschnellsten wachsende Technologiefirma Israels und die vierzehntschnellste außerhalb der USA eingestuft. AnyClips Umsätze sind seit 2012 um 5141% angestiegen.
http://www.anyclip.com/anyclip-ranked-the-14th-fast-growing-company-on-deloitte-2016-technology-fast-500-emea-list/

— — —

Krebszellen die Blutzufuhr abschneiden
Das Hirnkrebs-Medikament VBL-111 der israelischen Firma VBL Therapeutics wirkt auf neue Blutadern, die zur Versorgung eines Krebstumors herausgebildet wurden. Zudem greift das Immunsystem den Tumor an, wenn das Medikament im Inneren eines manipulierten Virus, z. B. eines Schnupfenvirus, in den Tumor gegeben wird — das Immunsystem erkennt das Virus und wird tätig.
http://www.timesofisrael.com/israel-firm-has-high-hopes-for-new-cancer-busting-drug/

Scandiagnose von zuhause aus
Zebra Medical Vision hat „Profound“ veröffentlicht — eine schnelle und akkurate medizinische Bildanalyse über das Internet. Man kann seine medizinischen Bildscans hochladen, z. B. Computertomographien oder Mammographien, und bekommt eine automatische Analyse auf Schlüsselbefunde. Zudem kündigte Zebra einen neuen Algorithmus an, der die Osteoporose-Erkennung um 50% verbessern kann.
https://www.zebra-med.com/profound-by-zebra/
http://finance.yahoo.com/news/zebra-medical-vision-clalit-health-170000666.html

Intelligentes Armband schützt verletzte Soldaten
Kadetten vom „IDF Technological Officers“-Übungskurs haben ein digitales Armband entwickelt, das Sanitäter bei auf dem Schlachtfeld verletzten Soldaten anbringen können. Sensoren überwachen Puls, Blutdruck und Körpertemperatur. Ein Chip überwacht die Medikamentierung sowie die Übergabeprozeduren ans Krankenhaus.
https://www.idfblog.com/2016/11/13/idf-technological-cadets-create-smart-bracelet-will-save-lives/

Diagnostizieren Sie Hautkrankheiten mit Ihrem Smartphone
Lior Wayn, der Gründer von Emerald Medical Applications, hatte ein Interview bei ILTV. Dort erklärte er seine App, welche die Kamera Ihres Smartphones nutzt, um per Bildsoftware und proprietären Algorithmen Hautmale zu identifizieren, die sich zum Krebs weiterentwickeln könnten.
http://www.dermacompare.com/

Gerät für Schulterverletzungen
OmniCuff von der Firma Mininvasive erlaubt die minimalinvasive Reparatur einer Muskelsehnenkappe-Arthroskopie an der Schulter — ein Bereich, in dem es jedes Jahr rund 1 Mio. Operationen geben kann. Mininvasive hat jüngst eine strategische Partnerschaft mit der chinesischen MicroPort Scientific Corporation angekündigt.
http://www.businesswire.com/news/home/20161129005943/en/MinInvasive-Announces-Financing-Strategic-Partnership-MicroPort-Scientific

Modernisierung lebensrettender Gerätschaften
Die Nothilfe-Lösungen der israelischen Firma Inovytec wurden vor kurzem auf dem Sender I24 vorgestellt.
http://www.i24news.tv/en/tv/replay/the-daily-beat/x54lihc#/the-daily-beat/x54lihc

106 neue subventionierte Medikamente und Zahnbehandlungen
Im Gesundheits-Topf der von der israelischen Regierung subventionierten Medizin für das Jahr 2017 befinden sich 106 neue Medikamente und Behandlungen für Krebs, Diabetes, Parkinson und HIV. Ebenso wird Kindern bis 15 Jahren kostenlose Zahnbehandlung geboten.
http://www.ynetnews.com/articles/0,7340,L-4902514,00.html

Raum und Zeit im Gehirn
Bei der internationalen Konferenz „Raum und Zeit im Gehirn“ in Jerusalem präsentierten Forscher ihre Forschungsergebnisse. Über 250 Delegierte hörten den Fachleuten zu, wie sie über die Physiologie des Gehirns und dessen Auswirkungen auf Raum- und Zeitbewusstsein sprachen.
https://scholars.huji.ac.il/jbc/event/space-and-time-processing-brain

Sanitäter auf Elektrofahrrad rettet Baby
Yehuda Fachima von United Hatzalah fuhr mit dem Elektrofahrrad durch die engen Straßen von Jerusalems Geula-Viertel und kam gerade rechtzeitig, um das Leben eines fünf Monate alten Mädchens zu retten, das an Flüssigkeit in seiner Luftröhre zu ersticken drohte. Sieben Minuten später traf ein Rettungswagen ein und brachte das Mädchen ins Krankenhaus.
http://israelseen.com/2017/01/06/israel-seen-electric-rapid-response-bicycle-e-bike-to-the-rescue/

Israelische Studie zeigt Nutzen von Nordic Walking
Eine von Dr. Don Silverberg geleitete Studie hat gezeigt, dass Nordic Walking chronische Schmerzen im unteren Wirbelsäulenbereich, in der Hüfte und/oder in den Knien lindern kann. 91% der 100 Probanden erlebten eine signifikante Schmerzlinderung und konnten weitaus längere Strecken zurücklegen.
http://www.jpost.com/Business-and-Innovation/Health-and-Science/Nordic-walking-sticks-can-alleviate-back-hip-and-knee-pain-475773
http://www.graphyonline.com/journal/journal_article_inpress.php?journalid=IJPTR

Das ist Israel!
Benjamin Netanyahu besuchte das Wolfson Medical Center in Holon, wo Chirurgen von Save a Child’s Heart die Herzen vieler tausend Kinder aus aller Welt geflickt haben, darunter aus Ländern, die keine diplomatischen Beziehungen zu Israel pflegen.

— — —

Ein Blindenhund kann das Leben verändern
Das israelische Blindenhundzentrum begeht sein 25. Jubiläum, indem es die Geschichten von Menschen veröffentlicht, deren Leben sich durch einen Blindenhund verändert hat. Unter den Erzählern sind Gadi Yarkoni, der bei den Paralympics in Rio mitgelaufen ist; Orit Ray, die ihre Tochter in einem behindertengerechten Kinderwagen herumfährt; und Saleem Sharif, der in einer Klinik seinen Zivildienst ableistet.
http://jewishnews.timesofisrael.com/a-leap-of-faith-with-a-furry-friend/

Gegen häusliche Gewalt
Die Sozialdienstorganisation Yad Sarah hat ihre zweite Einrichtung für die Behandlung von Opfern und Tätern von häuslicher Gewalt eröffnet. Ihr neues Familienzentrum im westlichen Negev ergänzt das Behandlungszentrum in Jerusalem, das im Jahr 2000 eröffnet wurde.
http://www.jns.org/news-briefs/2017/1/4/social-service-organization-expands-domestic-violence-treatment-to-southern-israel

Der sicherste Ort für Christen im Nahen Osten
Israel bietet Christen eine sichere Heimstatt in einer Region, in denen es Christen immer schwerer fällt, frei zu leben.
http://www.cufi.org.uk/news/israel-the-safest-place-for-christians-in-the-middle-east/

Minderheiten in der IDF
Muslimische, beduinische, christliche, drusische und tscherkessische Soldaten treten freiwillig der IDF bei, und viele von ihnen bekleiden einen hohen Rang. Bei ihrer Dienstzeit achtet die IDF ihre Rechte (und die aller anderen Soldaten auch), um ihre Traditionen zu ehren.

Syrer wollen Frieden mit Israel
Syrer, die in israelischen Krankenhäusern behandelt wurden, merken, dass Israel ganz anders ist als was ihnen von der syrischen Regierung gesagt wurde. Rund 800 Syrer wurden seit Februar 2013 im Ziv-Krankenhaus in Safed behandelt, was Ziv zum größten israelischen Behandlungszentrum für verwundete Syrer macht.
http://www.jpost.com/Middle-East/Syrian-patients-leave-mark-on-staff-as-they-recover-at-Israeli-hospital-478092

Israelische Hilfe für Flüchtlinge weltweit
Eine Erinnerung an die Arbeit israelischer nichtstaatlicher Organisationen und Regierungsorganisationen, um das Leid der Opfer globaler Katastrophen und Kriege zu lindern.
http://www.israel21c.org/israeli-volunteers-care-for-worlds-refugees/

Hydrokultur in Kolumbien
Israelische Hightechfirmen investieren in ein Hydrokultur-Farmprojekt in Kolumbien. Die Farm in El Nus wird rund 830 Arbeitsplätze schaffen und Tomaten, Paprika und andere Gemüsesorten produzieren.
http://www.medellinherald.com/antioquia/mmn/item/370-israel-inks-us$77-million-investment-deal-for-antioquia-hydroponic-farm-project

Britisches Marineschiff legt in Haifa an
Die HMS Bulwark, ein Schiff der britischen Marine, legte auf ihrem Rückweg nach Großbritannien in Haifa an. Die Marine sagte, das Anlegen „beweist die enger werdende Beziehung zwischen der Royal Navy und der israelischen Marine sowie den Wunsch, diese Interaktion weiterzuentwickeln“.
http://www.jpost.com/Israel-News/Politics-And-Diplomacy/British-warship-docks-in-Haifa-as-part-of-growing-cooperation-with-Israel-473381

— — —

Die israelische Straßenküche ist ein Bissen Kreativität
Köche in Tel Aviv befriedigen das Verlangen nach qualitativ hochwertigen, frischen Nahrungsmitteln, die man einfach an der Straße kaufen und beim Weiterschlendern zu sich nehmen kann.

Josef und seine Brüder
Das Jerusalemer Barockorchester und das Männer-Stimmensemble Profeti della Quinta führen am 24., 25. und 28. Januar in Tel Aviv, Jerusalem und Haifa „Josef und seine Brüder“ auf. Das Musikdrama wurde vom israelischen Komponisten, Cembalospieler und Bass-Sänger Elam Rotem geschrieben.
http://www.jpost.com/Israel-News/Culture/Classical-Back-to-the-Bible-478274

A Quiet Heart gewinnt zwei Preise beim Filmfestival Tallinn
Der israelische Film Lev Shaket (A Quiet Heart) gewann zwei Preise beim 20. Black-Nights-Filmfestival in Tallinn. Regisseur Eitan Anner nahm dort den allerhöchsten Preis entgegen, und Schauspielerin Ania Bukstein erhielt den Preis für die beste Darstellerin.
http://www.israel21c.org/a-quiet-heart-wins-grand-prix-of-tallinn-film-festival/

NASCAR-Fahrer ist Sportler des Jahres
Alon Day, der erste Israeli bei NASCAR, wurde vom israelischen Kultur- und Sportministerium als Sportler des Jahres 2016 ausgezeichnet. Day trat in der NASCAR-Whelen-Euroserie und in der NASCAR-Xfinity-Serie an.
http://www.jns.org/news-briefs/2017/1/6/nascars-alon-day-honored-as-israels-athlete-of-the-year-for-2016

Jüdische Spitzen-Baseballspieler besuchen Israel
Zehn jüdisch-amerikanische Spitzen-Baseballspieler besuchten Israel. Dies war quasi das Vorspiel zu ihrem Auftritt als „Team Israel“ beim World Baseball Classic, das im März in Südkorea stattfinden wird. Die Höhepunkte der Reise werden bei einer Doku namens „Heading Home“ von Ironbound Films gezeigt.
http://m.mlb.com/news/article/213020126/world-baseball-classic-team-visits-israel/

— — —

Wir sind alle füreinander verantwortlich
Viele Israelis öffneten im November die Tür für die vielen tausend Israelis, die vor den zerstörerischen Bränden fliehen mussten. Wer sich als Freiwilliger bei der Stadt Haifa meldete, dem wurde gesagt, er solle sich „in die Warteschlange einreihen“, einfach weil so viele Menschen ihre Hilfe angeboten hatten.
http://www.jpost.com/Israel-News/Israelis-open-their-homes-to-shelter-evacuees-from-wildfires-473682

Verlorene Schafe kehren zurück
Jenna und Gil Lewinsky, ein israelisches Ehepaar in Vancouver, ziehen die in der Genesis erwähnten Jakobsschafe auf, damit diese ins Land ihrer Vorfahren zurückkehren können. Nun sind die ersten drei von insgesamt elf Flügen mit den Schafen in Israel eingetroffen, und zwar am 28. Cheschwan, dem Tag, an dem Noah aus der Arche stieg.
http://www.timesofisrael.com/biblical-sheep-in-israel-for-first-time-in-millennia/

Das Tor zu den Minen König Salomons
2014 fanden Archäologen der Universität Tel Aviv einen antiken Torhauskomplex in der Wüste Negev. Die Überreste der Ställe und andere Artefakte in einem der größten Kupferschmelzlager im Timna-Tal wurden nun auf ein Alter von 3.000 Jahren bestimmt — die Zeit von König David und König Salomon.
http://www.jewishpress.com/news/breaking-news/3000-yr-old-timna-valley-gatehouse-dates-back-to-kings-david-and-solomon-video/2017/01/14/

Freiwilligeneinsatz in Israel
Der Internationale Tag der Freiwilligen am 5. Dezember stößt in Israel stets auf offene Türen. Das israelische Zentralbüro für Statistik hat die Freiwilligenzahlen für 2015 veröffentlicht: 1,1 Mio. Israelis leisteten einen Freiwilligeneinsatz, 21% der Erwachsenen von 20 bis 64 Jahren und 16% der 65jährigen und älter.
http://www.jerusalemonline.com/news/in-israel/local/2015-1.1-million-volunteered-in-israel-25152

— — —

Hier der Link zum englischen Original: http://www.verygoodnewsisrael.blogspot.com/
Ursprünglicher Herausgeber: Michael Ordman
Übersetzung: Yvaine de Winter

Gute Nachrichten aus Israel — Woche bis 11.12.2016

Herzlich willkommen zu den guten Nachrichten aus Israel, Woche bis 11. Dezember 2016!

Hier geht es zu Michaels englischem Original,
hier zu Karens portugiesischer Version!

— — —

Topmoderner Elektroroller
Die in Moshav Avichail ansässige Firma Inokim hat einen neuen Elektroroller auf den Markt gebracht: Quick 3. Dieser kann in drei Sekunden zusammengefaltet und in einen Bus oder Zug mitgenommen werden. Der Roller kann voll aufgeladen 30 km zurücklegen, und das bei 25 km/h. Durch eine Smartphone-Anwendung kann er aktiviert und gesichert werden.
http://www.globes.co.il/en/article-israeli-co-inokim-unveils-cutting-edge-electric-scooter-1001157274
http://inokim.com/quick-3/

Lügendetektor für Maschinen
Die Cyberlösungen der Firma Aperio handeln, sobald Hacker versuchen, wesentliche Infrastruktur zu beschädigen — z. B. Stromnetze oder Wasserversorgung. In ansonsten perfekt arbeitenden Geräten erkennen sie Anomalien wie ungewöhnliche Geräusche oder Temperaturen.
http://www.timesofisrael.com/embargoed-until-nov-15/

Das weltweit erste Fahrzeug-zu-Fahrzeug-Netzwerk
Wir hatten früher bereits über Nexar berichtet, und die Firma hat seither große Fortschritte gemacht. Neben seiner Berichtfunktion für „schlechte Autofahrer“ sagt die Firma, sie habe nun auch das weltweit erste Fahrzeug-zu-Fahrzeug-Netzwerk entwickelt, das Gefahren auf der Straße aufspürt und Unfälle verhindert.
http://www.timesofisrael.com/israeli-tech-alerts-drivers-to-crashes-road-hazards/
(Videolink)

Preisgekrönte Technologie zum biologischen Abbau von Plastikmüll
Ein Forscherteam von der Ben-Gurion-Universität im Negev hat beim synthetischen Biologie-Wettbewerb iGEM, der am MIT veranstaltet wurde, eine Goldmedaille erhalten. Die Genmanipulationstechnologie der Studenten, PlastiCure_BGU genannt, baut Plastikmüll ab und setzt Energie frei.
https://aabgu.org/plasticure-tackles-global-plastic-problem/

Das Technion widmet sich der Umweltverschmutzung in China
Ein Seminar am Technion präsentierte die neueste Forschungs-Zusammenarbeit des Technion mit der chinesischen Shantou-Universität, um Chinas ernste Umweltprobleme in den Griff zu kriegen. Diese Zusammenarbeit wird sich nochmal intensivieren, sobald das Guangdong Technion Israel Institute of Technology (TGIT) fertiggestellt ist.
http://www.technion.ac.il/en/2016/12/the-worlds-biggest-laboratory/

30 Mio. Euro für Nanotechnik
Israel und Deutschland haben einen auf drei Jahre angelegten Förderplan in Höhe von 30 Mio. Euro für gemeinsame Nanotechnik-Initiativen auf den Weg gebracht. Das Programm wird gemeinsame Projekte unterstützen und will die Zusammenarbeit zwischen Unternehmen und Forschungszentren im Bereich Nanotechnik in Israel und Deutschland stärken.
http://www.timesofisrael.com/israel-germany-join-forces-in-nanotechnology-boost/

Intelligente Radler-Brille bereit zum Test
Everysight hat die intelligente Radler-Brille namens Raptor entwickelt, die über Augmented Reality (AR) verfügt. Der AR-Aspekt soll das Training, die Leistung, die Fitness und die Gesundheit verbessern — ein entsprechendes Testprogramm wird gerade auf den Weg gebracht.
http://www.globes.co.il/en/article-elbit-unit-everysight-testing-cyclist-smartglasses-1001165737

Britische Bank nutzt BioCatch, um Verbrecher zu schnappen
Seit Januar hat NetWest, eine der größten britischen Banken, in ihrem Privatkunden-Zweig Coutts und auch für einige ihrer Geschäftskunden Technologie von der israelischen Cybersicherheitsfirma BioCatch eingesetzt, womit Onlinebetrug erfolgreich verhindert wird und die 14 Mio. Kunden der Bank geschützt werden.
http://www.timesofisrael.com/israel-cybersecurity-tech-helps-natwest-catch-online-crooks/

— — —

Neuer Tourismusrekord
Es gibt einen neuen Novemberrekord — 287.900 Touristen kamen diesen November nach Israel, 38% mehr als im November 2015. Von Januar bis November 2016 haben 2.651.400 Touristen Israel besucht, 2% mehr als im Vorjahreszeitraum. Werbung wurde speziell bei indischen und chinesischen Touristen gemacht.
http://www.globes.co.il/en/article-incoming-tourism-hits-new-record-in-november-1001165795

Asiatische Modestars werben für Israel
Bollywood-Star und indische Modeikone Sonam Kapoor prangte auf dem Juni/Juli-Titelbild von Harper’s Bazaar Bride India mit der Altstadt Jerusalems im Hintergrund. Dies war eine von vielen Initiativen des israelischen Tourismusministeriums, asiatische Touristen für Israel zu interessieren.
http://www.timesofisrael.com/how-israel-is-courting-tourists-from-india-and-china/

Weltgrößtes Equity-Crowdfunding
OurCrowd, die weltweit führende Equity-Crowdfunding-Plattform, veranstaltet am 16. Februar in Jerusalem den OurCrowd Global Investor Summit. Fünftausend Vertreter aus 60 Ländern werden dort erwartet und versprechen dies zur weltgrößten Equity-Crowdfunding-Veranstaltung und dem größten Investorenereignis in der Startup-Nation zu machen.
http://summit.ourcrowd.com/

Eine weitere große Handelsdelegation aus Kanada
Die Bürgermeister von Montréal und Toronto brachten eine Wirtschaftsdelegation aus 120 Unternehmern, Geschäftsleuten und Vertretern institutioneller und sozialer Organisationen nach Tel Aviv, Jerusalem, Beersheba, Ramallah und Bethlehem.
http://www.israel21c.org/toronto-montreal-mayors-on-tech-trade-mission-in-israel/

Neue Handelsroute zwischen Haifa und Jordanien
Güterzüge fahren nun auf der neuen Eisenbahnstrecke im Jezreel-Tal zwischen Haifa und der temporären Endstation in Beit Shean hin und her. Von Beit Shean aus werden die Waren an die nahegelegene jordanische Grenze transportiert.
http://www.globes.co.il/en/article-goods-trains-begin-operating-on-valley-line-1001159874

Fluglinien-Accelerator wählt seine ersten Startups
Cambiu (Währungstausch) und Voyjer (Reiseplanung) wurden für das Navigator-Acceleratorprogramm von Cockpit Innovation, dem Projektzweig von El Al und JetBlue Technology Ventures, ausgewählt. Ebenso wurden zwei US-Startups und ein britisches Startup ausgewählt.
http://www.timesofisrael.com/5-startups-chosen-for-el-al-jet-blue-tech-program/

Wollen Sie Englischlehrer in Israel werden?
Das Aliyah-Ministerium bietet einen kostenlosen Kurs an, der Neueinwanderern und zurückkehrenden Einwohnern ein Lehrzertifikat für das Fach Englisch bietet. Wer aus einem englischsprachigen Land kommt, ist mit jeglichem Diplom teilnahmeberechtigt. Wer aus einem Land kommt, in dem kein Englisch als Muttersprache gesprochen wird, benötigt einen Abschluss in Englisch.
http://www.moia.gov.il/English/Subjects/Employment/Pages/Training-Course.aspx

Ein soziales Netzwerk zur Geschäftssteigerung
Das Startup Feelter hat einen Algorithmus entwickelt, der Text aus zahlreichen Konversationen in sozialen Netzwerken in Echtzeit analysieren kann. Dann überträgt er alle relevanten Produktinformationen auf die Website eines Unternehmens, um den Kunden bei ihrer Verkaufsentscheidung zu helfen.
http://www.feelter.com/
(Videolink 1)
(Videolink 2)

— — —

Enzym-Schlüsselfund im Kampf gegen den Krebs
Forscher vom Technion haben entdeckt, dass das Ubiquitin-Enzym RNF4 an krebserregende Proteine bindet und Krebszellen damit mehr Langlebigkeit beschert. Höhere RNF4-Werte wurden bei Darm- und Brustkrebspatienten gefunden. Die Entfernung oder Hemmung von RNF4 führt zum Tod der Krebszellen.
http://www.technion.ac.il/en/2016/12/crucial-enzyme-for-tumor-development/
(Videolink)

Erfolg bei Studie über Sichelzellenanämie
Die Biotechnologiefirma Gamida Cell veröffentlichte positive Resultate ihrer Phase-I/II-Studie des Sichelzellenanämie-Medikaments NiCord. Alle Patienten, die die Studie abschlossen, waren völlig frei von Symptomen dieser Krankheit.
http://www.globes.co.il/en/article-gamida-reports-positive-nicord-results-1001165382

Vollständiges Abklingen der Krankheit bei Leukämie-Studie
BioSight hat berichtet, dass bei drei Patienten mit Leukämie im Spätstadium die Krankheit vollständig abgeklungen ist, nachdem sie mit dem Medikament Astarabin behandelt wurden. Auch bei Patienten über 80 Jahren wurden gute Resultate erzielt.
http://www.globes.co.il/en/article-biosight-completes-successful-cancer-drug-trial-1001165482

Schlafkrankheit-Behandlung für autistische Kinder
Das Biotechnologieunternehmen Neurim hat Vermarktungsverträge für seine neue Rx-PedPRM-Behandlung unterzeichnet. Diese Behandlung ist für Kinder mit Erkrankungen aus dem autistischen und neurogenetischen Spektrum gedacht, die an Schlafkrankheit leiden. Kuhnil wird Rx PedPRM in Korea vermarkten, Aspen in Australien und Neuseeland.
http://www.neurim.com/news/2016-12-06/neurim-pharmaceuticals-paediatric-prolonged-release-melatonin-pedprm-to-be-marketed-by-kuhnil-pharmaceutical-in-south-korea/

Portabler Bluttest für Malaria
Sight Diagnostics (SightDx) entwickelt in Zusammenarbeit mit dem medizinischen Forschungs-Direktorat der US-Armee in Kenia (USAMRD-K) ein portables Malaria- und Blutstatus-Lesegerät. Es wird auf dem Truppenplatz der USAMRD-K in Kisumu kalibriert und in klinischen Studien getestet.
http://www.prnewswire.com/news-releases/sight-diagnostics-ltd-and-the-united-states-army-announce-a-joint-collaboration-598337901.html

Weitere 14 Herzen in Tansania geheilt
Israelische Chirurgen von Save a Child’s Heart waren wieder in Tansania und heilten dort weitere 14 junge, geschädigte Herzen. Die Israelis arbeiteten während des fünftägigen Aufenthalts mit einem deutschen Team von Deutschen Herzzentrum in Berlin zusammen.
http://www.israel21c.org/israeli-german-medical-team-gives-14-children-gift-of-life/

Gerät für Insulindosen
Insulog ist ein Gerät, mit dem Diabetespatienten ihre Insulindosen verfolgen und versehentliche Überdosierungen verhindern können. Es ist mit den meisten Einweg-Insulinstiften kompatibel, überwacht die Dosen, zeichnet sie auf und schickt die Daten an eine Smartphone-Anwendung. Dem Anwender werden Einzelheiten über die letzte Dosis angezeigt. Insulog sucht auf Indiegogo nach weiteren Unterstützern.
http://www.timesofisrael.com/israel-smart-tracker-aims-to-keep-tabs-on-insulin-shots/
https://www.indiegogo.com/projects/insulog-the-smart-snap-on-insulin-tracker-health–2#/
(Videolink)

— — —

10% aller öffentlich Bediensteten sind Neueinwanderer
10% aller öffentlich Bediensteten und 12% aller Polizeibeamten in Israel sind Einwanderer, die vor weniger als zehn Jahren nach Israel kamen. 7.496 der rund 75.000 Angestellten in Israels öffentlichem Gesundheitssystem haben im letzten Jahrzehnt Aliyah gemacht, 4.191 davon in den letzten fünf Jahren.
http://www.jewishpress.com/news/breaking-news/report-10-of-israeli-public-servants-are-olim/2016/12/08/

„Wheelchairs of Hope“ rollen in die Welt hinaus
Die erste Lieferung von 250 Plastikrollstühlen für Kinder in Einrichtungen in Israel und den palästinensischen Autonomiegebieten geht diesen Monat auf die Reise, und kurz danach wird es eine Lieferung für Flüchtlingscamps in Syrien geben.
http://www.timesofisrael.com/hundred-buck-wheelchair-brings-hope-to-disabled-kids/

Licht für ein Dorf in Tansania
Die humanitäre Organisation „Engineers without Borders“ hat einen Solarenergie-Generator und Speicherbatterien für das Nkaiti-Krankenhaus im tansanischen Minjingu installiert.
http://www.israel21c.org/switching-on-the-lights-for-tanzania/
(Videolink)

Israel nimmt an NATO-Feldübung teil
Israel hat an seiner ersten NATO-Feldübung seit sechs Jahren teilgenommen. Es war die großangelegte Übung in Montenegro, um die Bereitschaft und Einsatzfähigkeit der NATO bei Naturkatastrophen zu bewerten. Für Israel kamen die IDF, Feuerwehr- und Rettungdienste sowie ZAKA-Rettungsteams.
http://www.jpost.com/Israel-News/Israel-participates-in-its-first-NATO-field-exercise-in-6-years-472429

Engere Bande zu Indien
Israels Präsident Reuven Rivlin und Indiens Premierminister Narendra Modi priesen die zunehmende Sicherheitszusammenarbeit beider Länder und wollen ihre Wirtschaftsbeziehungen stärken. Präsident Rivlin verbrachte eine Woche in Indien, um die seit 25 Jahren bestehenden diplomatischen Beziehungen zwischen Jerusalem und Neu-Delhi zu feiern.
http://www.timesofisrael.com/israel-and-india-hail-growing-defense-ties-as-rivlin-visits/

Israel, Griechenland und Zypern einigen sich über Pipeline und Rettungseinsatzkräfte
Israelische, griechische und zyprische Minister trafen sich in Jerusalem und einigten sich darüber, sich für eine Pipeline nach Europa einzusetzen, welche die Abhängigkeit von russischem Gas reduzieren soll. Ebenso vereinbarten sie die Einrichtung eines neuen regionalen Rettungs- und Noteinsatzdienstes.
http://www.globes.co.il/en/article-israel-greece-cyprus-agree-on-promoting-european-gas-pipeline-1001165829
http://www.bicom.org.uk/news/israel-cyprus-greece-hold-second-tripartite-summit-agree-regional-rescue-force/

Israelis und Chabad retten japanische Touristin in Nepal
Ein Bergsturz auf dem Annapurna Circuit in Nepal begrub die allein reisende japanische Touristin Akiho Sugiyama. Zum Glück hörte eine Gruppe israelischer Rucksacktouristen, allesamt ehemalige Armeeangehörige, darunter auch ein Sanitäter, ihre Hilferufe. Sie behandelten sie und organisierten über ein Satellitentelefon ihre von Chabad in Kathmandu geleitete Rettung.
http://www.israel21c.org/israeli-backpackers-save-life-of-japanese-tourist-in-nepal/

Japan ehrt zwei Israelis
Die japanische Regierung hat den renommierten Orden der aufgehenden Sonne an zwei Israelis verliehen: Professor Meron Medzini von der Hebräischen Universität Jerusalem und dem Architekten Arie Kutz von der Universität Tel Aviv. Beide Preise galten der Förderung der guten Beziehungen zu Japan.
http://www.israelhayom.com/site/newsletter_article.php?id=37715

— — —

Die neuesten israelischen Briefmarken
Israel hat einige schöne, kulturbereichernde Briefmarken herausgebracht: Mosaike, König Salomos Schiffe, Tourismus in Jerusalem und Ex-Präsident Yitzhak Navon.
http://www.history-of-israel.co.il/stamps/index-2016.html

Dezember-Veranstaltungen in Israel
Die Dezember-Aktivitäten in Israel beinhalten Hamshushalayim in Jerusalem (erste vier Wochenenden); das Jerusalemer Jazzfestival (14. – 16. Dezember); US-Sänger Ryley Walker (15. Dezember); dazu Hanukkah, Weihnachten und Sylvester.
https://www.touristisrael.com/things-to-do-in-israel-in-december/3088/
https://www.itraveljerusalem.com/evt/hamshushalayim/

Konzerttermin für Justin Bieber
Das Justin-Bieber-Konzert findet nun offiziell am 3. Mai im HaYarkon-Park in Tel Aviv statt. Bieber hat einige 100 Mio. Tonträger verkauft, was ihn zu einem der meistgekauften Künstler der Welt macht. Für manche ist das fast zuviel Aufregung, wie das verlinkte Video von seinem 2014er Auftritt in Tel Aviv beweist.
http://igoogledisrael.com/2016/12/screeeaaam-justin-bieber-confirms-a-2017-tel-aviv-gig/
(Videolink)

Drei Jiu-Jitsu-Medaillen
Drei Israelis gewannen Medaillen bei der Jiu-Jitsu-Weltmeisterschaft in Polen. Ron Cohen gewann Silber bei den Männern unter 62 kg, Nadav Mandil Bronze im selben Wettbewerb, Evyatar Paperni Bronze bei den Männern unter 69 kg.
http://www.jpost.com/Israel-News/Sports/Three-Israelis-scale-podium-at-Ju-Jitsu-Worlds-473833

Israel veranstaltet den MMA-Weltmeisterkampf
Tel Aviv war Austragungsort für einen „Bellator Mixed Martial Arts World Welterweight“-Kampf — das erste Mal, dass ein MMA-Weltmeistertitel im Nahen Osten ausgefochten wurde. Douglas Lima aus Brasilien besiegte Andrej Koreschkow aus Russland. Der Kampf wurde in 140 Länder ausgestrahlt.
http://www.mmanews.com/bellator-164-results-from-israel-douglas-lima-kos-andrey-koreshkov-to-regain-welterweight-title/
(Videolink)

— — —

Über eine Million Menschen nehmen an weltweitem Shabbat teil
Das weltweite Shabbat-Projekt verband über 1 Mio. Juden in 1160 Städten und 94 Ländern. Allein in Israel nahmen 163 Städte und Gemeinden an besonderen Veranstaltungen teil, darunter Challah-Backen vor dem Shabbat oder Havdalah und Musikzeremonien nach dem Shabbat.
http://www.israelnationalnews.com/News/News.aspx/220256

Krapfen-Burger für Hanukkah
Alle Burger-King-Filialen in Israel verkaufen Krapfen-Burger speziell für Hanukkah. Der Burger heißt „SufganiKing“, ein Wortspiel mit dem hebräischen Wort für Krapfen, „sufganiyah“.
http://www.ynetnews.com/articles/0,7340,L-4889021,00.html

Erstes Kind nach 30 Jahren des Wartens
In den vergangenen 27 Jahren bereiteten Rabbi Yitzhak und Sima Peretz Essen für Patienten und ihre Familien zu, die über den Sabbat im Hadassah-Ein-Kerem-Krankenhaus bleiben mussten. Dann feierte das gesamte Krankenhaus, als Sima Peretz nach 30 Jahren Kinderlosigkeit eine Tochter zur Welt brachte.
http://www.israelnationalnews.com/News/News.aspx/220686

IDF-Waisen feiern ihre Bat/Bar Mitzwot
Es gibt dreitausend IDF-Waisen — Kinder, bei denen ein Elternteil im IDF- oder Polizeidienst verstarb. Die gemeinnützige Organisation IDF Widows and Orphans begleitet sie bei wichtigen Lebensereignissen und stellen z. B. sicher, dass sie eine großartige Bat/Bar Mitzwah haben.
http://jewishnews.timesofisrael.com/how-idf-orphans-celebrate-their-bar-and-batmitzvahs/

— — —

Hier der Link zum englischen Original: http://www.verygoodnewsisrael.blogspot.com/
Ursprünglicher Herausgeber: Michael Ordman
Übersetzung: Yvaine de Winter

Gute Nachrichten aus Israel — Woche bis 04.12.2016

Herzlich willkommen zu den guten Nachrichten aus Israel, Woche bis 4. Dezember 2016!

Hier geht es zu Michaels englischem Original,
hier zu Karens portugiesischer Version!

— — —

Russischer Premierminister besucht israelisches Agrartechnik-Zentrum
Dmitri Medwedew und seine Delegation waren mehr an israelischer Agrartechnik interessiert als an Politik, als der russische Premierminister Israel im November einen Besuch abstattete. Sie besuchten das Volcani Center in Beit Dagan, eine der weltweit modernsten Einrichtungen für Agrarforschung.
http://www.jewishpress.com/news/breaking-news/medvedev-netanyahu-rivlin-discuss-bilateral-cooperation-and-agricultural-innovation/2016/11/10/

Israel fördert Solarenergie-Produktion
Israels Versorgungsbehörde gibt ein Entwicklungssoll von über 1.000 Megawatt frische Solarenergie aus. Dies dient der Sicherstellung, dass Israel seine Ziele erreicht, im Jahr 2020 zehn Prozent des Energiebedarfs des Landes mit erneuerbarer Stromenergie abzudecken.
http://www.jpost.com/Business-and-Innovation/Environment/Israel-to-boost-solar-energy-production-469864

4 Mio. Dollar für gemeinsame US-israelische Projekte im Bereich erneuerbare Energien
Die BIRD-Stiftung kündigte Mittel in Höhe von 4 Mio. Dollar an, die für fünf gemeinsame US-israelische Projekte im Bereich erneuerbare Energien und Energieeffizienz bestimmt sind. Empfänger auf israelischer Seite sind BrightSource, CelDezyner, Solview, Waves Audio und das Technion.
http://www.globes.co.il/en/article-bird-to-invest-4m-in-renewable-energy-projects-1001160818

Wassergipfel in Las Vegas
Beim BusinessH2O Summit in Las Vegas am 12. Dezember nehmen Regierungsbeamte, Geschäftsleute, Akademiker und ein wahres „Who is Who“ israelischer Wasserexperten teil. Sie diskutieren über die besten und erprobtesten Methoden in der Wasserwirtschaft sowie über öffentliche Politik zur Adressierung des wachsenden Wasserbedarfs.
http://www.usisraelbusiness.com/businessh2o/

Das umweltfreundlichste Papier der Welt
Eine der bei der CSR-Konferenz (siehe oben) näher beleuchtete Firma ist Hadera Paper, Hersteller des am stärksten recycelten und umweltfreundlichsten Papiers der Welt. Repaper wird vollständig aus Altpapier hergestellt und ist völlig frei von schädlichen Chemikalien.
http://en.hadera-paper.co.il/index.php/about-en/

AT&Ts israelische TV-App
Der US-Riese AT&T hat DirectTV auf den Markt gebracht — ein neues TV-Projekt, wo die Inhalte von 120 Fernsehkanälen ins Netz gestreamt werden. Die App (in den USA für Apple und Android) wurde von AT&Ts israelischem Forschungs- und Entwicklungszentrum entwickelt, das eingerichtet wurde, als AT&T im Jahr 2007 das israelische Startup Interwise übernahm.
http://nocamels.com/2016/11/tv-app-att-israel/
http://www.globes.co.il/en/article-atts-new-tv-app-was-developed-in-israel-1001163695

Ihr Computer kann Ihnen wirklich helfen
Das israelische Startup Ai Type bietet Computeranwendern persönliche Hilfe auf der Basis von Schlüsselwörtern, die sie eintippen. Wenn ich zum Beispiel jemandem schreibe: „Ich muss meine Kinder heute früher abholen“, dann kann Ai Type mir anbieten, mich mit einem Taxiunternehmen zu verbinden.
http://www.timesofisrael.com/need-help-israeli-keyboard-offers-bots-to-the-rescue/

Israelische App für die Teambildung
Das israelische Startup Strayboots bietet Teambildung für Unternehmen, Gruppenabenteuer und Stadterkundungen. Strayboots hat in mehr als 50 Städten in aller Welt Schnitzeljagden und andere Aktivitäten organisiert und wird von über 1.000 Unternehmen eingesetzt, darunter Microsoft, Google, Amazon und Nike.
http://www.timesofisrael.com/google-amazon-use-israeli-app-for-team-building-fun/
(Videolink)

Israelische Technologie ist ihr Gewicht in Diamanten wert
Die Bestimmung von Farbe und Reinheit eines Diamanten war früher mühsam und ein recht subjektiver manueller Prozess. Nun hat Sarine Technologies eine Maschinenlerntechnik entwickelt, welche die Reinheit und Farbe von Steinen automatisch und objektiv erfasst, weit akkurater als es dem menschlichen Auge möglich wäre.
http://www.timesofisrael.com/israeli-tech-lets-diamonds-true-color-and-clarity-shine-through/

Selbstfahrende Autos brauchen weite Sicht
Das israelische Startup Oryx Vision hat 17 Mio. Dollar geworben, um eine Lösung zur Tiefenerfassung für selbstfahrende Autos zu bauen. Sein „kohärentes Optikradar“ basiert auf einem Langwellen-Infrarotlaser sowie auf Nanoantennen, die Lichtwellen ähnlich wie Radiowellen empfangen. Anders als die Konkurrenz kann Oryx‘ System auch im Nebel sehen.
http://oryxvision.com/news/oryx-vision-raises-17-million-create-ultimate-depth-sensing-solution-autonomous-vehicles/

— — —

Private-Equity-Investitionen in Rekordhöhe
18 Deals im Wert von 1,7 Milliarden US-Dollar im dritten Quartal 2016 ließ die Private-Equity-Investitionen in israelische Unternehmen in den ersten neun Monaten dieses Jahres auf 3,26 Milliarden US-Dollar ansteigen. Dies übersteigt die 3,22 Milliarden im Gesamtjahr 2015. Die Zahl für 2016 enthält den Aufkauf von Keter Plastics durch die Firma BC Partners im Juli für 1,4 Milliarden Dollar.
http://www.timesofisrael.com/private-equity-investment-in-israeli-firms-surges-to-record/
http://www.globes.co.il/en/article-private-equity-investment-in-israel-jumps-1001160107

Investitionen in Israels Internet der Dinge
Eine Gruppe namens „Israel IoT Innovations – i3 Equity Partners“ (i3) wurde gebildet, um 20 Mio. Dollar in israelische Startups zu investieren, die Lösungen für das Internet der Dinge entwickeln. Das Konsortium besteht u. a. aus Microsoft, HNA, Tata, GE, Qualcomm, Pitango und der Universität Tel Aviv.
http://www.timesofisrael.com/microsoft-tata-set-up-group-to-invest-in-israeli-iot/

Israeltag an der New Yorker Börse
Die America-Israel Friendship League ehrte beim 10. jährlichen Israeltag der New Yorker Börse vier israelische Geschäftsfrauen: Tzameret Fuerst von Circ MedTech, Karen Haruvi von TEVA, die Modedesignerin Noa Raviv und Liat Mordechay Hertanu von 24me.
http://www.jns.org/news-briefs/2016/11/10/oqx63puhrew20emjku0egcn2u1zmqf#.WEAhfVxM1_k=
http://www.thetower.org/4141-israeli-achievements-honored-at-new-york-stock-exchange/

Conexx-Delegation in Jerusalem
Conexx, eine private Non-Profit-Organisation, hilft US-Firmen bei der Identifikation von Innovations- sowie Forschungs- und Entwicklungsmöglichkeiten in Israel. Ebenso hilft Conexx Israelis beim Aufbau einer erfolgreichen Präsenz im Südosten der USA. Eine Conexx-Delegation kam nach Jerusalem, um dort einige Vertreter von Israels Startup-Gemeinschaft zu treffen.
http://blogs.timesofisrael.com/shadow-of-trump-towers-over-week/

Es geht wieder um Milliarden Dollar
Letztes Jahr sollte Valtech Cardio von der in den USA ansässigen Firma HeartWare International gekauft werden, und zwar für über 900 Mio. US-Dollar. Zwar fiel der Deal damals ins Wasser, aber jetzt soll Valtech vom US-Medizinriesen Edwards LifeSciences stufenweise für 990 Mio. Dollar gekauft werden.
http://www.globes.co.il/en/article-edwards-lifesciences-buys-israeli-co-valtech-cardio-for-1b-1001163431
http://nocamels.com/2016/11/valtech-cardio-heart-valve-cardioband/
(Videolink)

Frutarom dringt nach Mexiko vor
Die Aromafirma Frutarom hat 75% der Piasa Group gekauft, Mexikos führendem Unternehmen für Geschmackslösungen, und zwar für den Preis von etwa 20,5 Mio. Dollar. Dies ist Frutaroms achter Erwerb in diesem Jahr.
http://ir.frutarom.com/phoenix.zhtml?c=185607&p=irol-newsArticle&ID=2221247

Neue Flüge aus Deutschland
Die Billigfluggesellschaft Germania bringt ab November 2017 neue Direktflüge von Nürnberg nach Tel Aviv, wodurch ihre bereits bestehenden Flüge von Hamburg und Düsseldorf aus ergänzt werden. Flüge aus Nürnberg wird es zweimal die Woche geben, jeden Montag und Donnerstag.
https://www.touristisrael.com/flights-nuremberg-tel-aviv-begin-november-2017-germania/19598/

Warren Buffett löst Käufe israelischer Anleihen in Höhe von 60 Mio. Dollar aus
US-Investor Warren Buffett veranstaltete einen Abend mit 43 amerikanischen Investoren, von denen jeder wenigstens 1 Mio. Dollar israelische Anleihen kaufte. Buffett selbst kaufte für 5 Mio. Dollar und sagte: „Sucht man im Nahen Osten nach Hirn, Energie und Dynamik, dann ist Israel der einzige Ort, an den man gehen muss.“
http://www.israelnationalnews.com/News/News.aspx/220005

— — —

Mikroroboter säubern Drainageröhren im Gehirn
Microbot entwickelt Miniaturroboter zur Säuberung von Drainageröhren im Körper, z. B. in der Harnröhre oder im Gehirn, was es künftig nicht mehr notwendig macht, dass sie bei einem chirurgischen Eingriff komplett ersetzt werden. Microbot hat mit dem an der Nasdaq gelisteten Unternehmen Stem Cell fusioniert.
http://www.globes.co.il/en/article-microbot-completes-merger-with-stem-cell-1001163847

US-Zulassung für Protontherapie in aufrecht sitzender Haltung
P-Cure hat die amerikanische Zulassung für seine bildgesteuerte Protontherapielösung erhalten, in welcher die Patienten in komfortabler aufrecht sitzender Position behandelt werden. Wer anfangs von diesem klinischen Durchbruch profitiert, sind Patienten mit Krebserkrankungen an Lunge, Brust, Kopf, Nacken und unterem Torso.
http://www.israel21c.org/making-proton-therapy-available-to-more-cancer-patients/
http://www.prweb.com/releases/2016/09/prweb13668102.htm

Huntington-Behandlung erhält US-Zulassung
TEVAs SD-809-Deutetrabenazin-Behandlung für die Huntington-Krankheit hat die Zulassung durch die amerikanische Gesundheitsbehörde erhalten.
http://www.businesswire.com/news/home/20161020005246/en/Teva-Announces-FDA-Acceptance-Resubmitted-Drug-Application

In London wurde israelische Technik für Behinderte ausgestellt
Beit Issie Shapiro, eine israelische Wohltätigkeitsorganisation für behinderte Menschen, organisierte auf Googles Londoner Campus eine Veranstaltung, bei welcher israelische Firmen ihre Technologie zur Verbesserung der Lebensqualität behinderter Menschen präsentierten. Darunter waren das Sesame-Telefon, Roboter für autistische Kinder und Smartphone-Steuerung von Rollstühlen.
http://jewishnews.timesofisrael.com/israeli-innovation-helping-disabled-showcased-at-google-hq/

Erster Spatenstich für MDAs unterirdisches Blutversorgungszentrum
Am 17. November wurde der erste Spatenstich für Magen David Adoms neues unterirdisches Blutversorgungszentrum in Ramla vorgenommen. Das neue Zentrum ist topmodern und raketensicher.
https://afmda.org/new-110-million-israel-national-blood-center-breaks-ground/

Yad Sarah und United Hatzalah knüpfen engere Bande, um Leben zu retten
Schichtleiter der Nothilfeorganisation United Hatzalah besuchten die medizinische Wohltätigkeitsorganisation Yad Sarah in ihrem Jerusalemer Hauptquartier, um besseren Einblick in ihre Arbeitsweise zu erhalten.
http://www.theyeshivaworld.com/news/headlines-breaking-stories/485739/yad-sarah-and-united-hatzalah-increase-cooperation-to-save-lives.html

Die drei höchsten Medizinpreise
Israelische Startups erhielten die höchste Ehrung beim App-Wettbewerb von Medica, der weltweit führenden Medizinmesse. UpRight gewann 2.000 Euro für ihre App zur Optimierung der Positur, Biop Medical belegte den zweiten Platz mit ihrem Gebärmutterhalskrebs-Testgerät. Und TytoCare wurden dritte mit ihrer Telemedizin-Lösung.
http://www.thetower.org/4228oc-israeli-startups-take-home-top-3-prizes-for-health-apps-at-leading-intl-medical-trade-fair/

Englisch-israelische Herz-Kreislauf-Konferenz
Tiberias ist Austragungsort des 6. englisch-israelischen Herz-Kreislauf-Symposiums — eine zweitägige Konferenz verdienter Kardiologen und Herzchirurgen aus Israel und Großbritannien. Einer der Gründer des Symposiums, Dr. Romeo Vecht, war früher Kardiologe des jordanischen Königs.
http://www.jewishpress.com/news/breaking-news/anglo-israel-cardiovascular-conference-defies-academic-bds/2016/12/01/

— — —

Behinderte durchqueren die Negev-Wüste
75 Kanadier befanden sich unter den Teilnehmern der 9. Negev-Durchquerung für Behinderte, die von OneFamily und Paratrek organisiert wurde. Dabei waren auch Menschen mit mehrfachen Schussverletzungen und Hirnschäden, Blinde und erstmals auch Rollstuhlfahrer.
http://www.jpost.com/Diaspora/Disabled-hikers-take-on-the-rough-Negev-terrain-471758

Äthiopische Israelis gleichen bildungstechnischen Unterschied aus
In Israel gibt es aktuell 141.200 Bürger äthiopischer Herkunft. Von ihren Hochschulabsolventen nahmen 89% an Immatrikulationstests teil, verglichen mit dem nationalen Durchschnitt von 94%. Die Abbrecherquote lag mit 1,21% etwas unter den 1,4% unter allen jüdischen Studenten.
http://www.globes.co.il/en/article-ethiopian-immigrants-closing-gaps-in-education-1001163583

Stipendien für Sigd
Das israelische Wissenschafts-, Technologie- und Raumfahrtministerium hat kundgegeben, dass es den jüdisch-äthiopischen Feiertag Sigd feiert, indem es Stipendien in Höhe von 1,8 Mio. Schekel an äthiopische Studenten vergibt.
http://www.jpost.com/Israel-News/Education-system-marks-both-Sigd-holiday-and-day-of-expulsion-from-Arab-countries-and-Iran-474120

Fallschirmspringen jenseits der Glasdecke
Zwei Jahrzehnte nachdem Ronit Budette zu Israels erster Lehrerin für Fallschirmspringer wurde, haben sich 20 Frauen in den Instruktorenkurs der IDF-Fallschirmspringerbrigade eingeschrieben. Ronit war inspiriert worden, als sie die historischen Bilder von Fallschirmspringern sah, die 1967 die Klagemauer von Jordanien zurückeroberten.
http://www.jpost.com/Israel-News/Politics-And-Diplomacy/Parachuting-beyond-the-glass-ceiling-474252

Israelische Firmen sind sozial verantwortungsbewusst
In Israel endete vor kurzem die erste Konferenz über die soziale Verantwortlichkeit von Unternehmen. Der Maala-CSR-Index, der zur Förderung sozialer und umwelttechnischer Innovationen aufgestellt wurde, umfasst 98 israelische Unternehmen mit 310.000 Mitarbeitern und Umsätzen in Höhe von 94 Milliarden US-Dollar — zirka ein Drittel des Bruttoinlandsprodukts Israels.
http://www.jewishpress.com/news/breaking-news/erdan-90-of-israels-waste-water-recycled-4-times-higher-than-anywhere-else/2016/12/01/

Heron beendet in Mali die erste Mission für Deutschland
Deutschland ist derzeit für die UN-Friedensmission in Mali verantwortlich und hat seine erste Mission erfolgreich beendet. Bei dieser Mission wurde eine in Israel gebaute Heron-1-Drohne eingesetzt. Deutschland hat drei Heron-Drohnen der israelischen Aerospace Industries für 100 Mio. Dollar angemietet.
http://www.jpost.com/Israel-News/Israels-Heron-drone-completes-first-successful-mission-in-Mali-471961

Israels neuer Türkeibotschafter
Nach fünf Jahren haben Israel und die Türkei wieder volle diplomatische Beziehungen aufgenommen. Eitan Na’eh traf in Ankara ein und übernahm dort die Rolle von Israels neuem Botschafter.
http://www.jpost.com/Israel-News/Politics-And-Diplomacy/Israels-new-ambassador-to-Turkey-arrives-in-Ankara-474167

Guatemalas Präsident macht historischen Besuch
Während des Staatsbesuchs des guatemaltekischen Präsidenten Jimmy Morales in Israel unterzeichneten er und der israelische Premierminister Abkommen in den Bereichen Landwirtschaft, Wissenschaft, Technologie und Sicherheit. In der Hebräischen Universität Jerusalem wurde er für Guatemalas Unterstützung des 1947er UN-Teilungsplans geehrt, der zur Errichtung des israelischen Staats geführt hatte.
http://www.israelnationalnews.com/News/News.aspx/221087

— — —

Israelisch-äthiopisches Kunstfestival erwärmt Jerusalem
Das jährliche Hullegeb-Kunstfestival vom 15. bis 21. Dezember bringt ein wenig Sonnenschein ins frostige Jerusalem. Hullegeb bedeutet „offen für alle/alles“, und das Festival widmet sich Kreationen von Künstlern äthiopischer Herkunft auf den Gebieten Tanz, Musik und Theater.
http://igoogledisrael.com/2016/11/the-annual-hullegeb-israeli-ethiopian-arts-festival-warms-up-a-chilly-jerusalem/

Guns ‚N Roses kommen wieder
2012 waren die Guns ‚N Roses mit Axl Rose zum letzten Mal in Israel. Nächsten Sommer sollen sie zurückkehren und bringen dieses Mal auch den Gitarristen Slash mit.
http://igoogledisrael.com/2016/11/guns-n-roses-including-slash-schedule-a-summer-2017-date-with-tel-aviv/
(Videolink)

Stranglers in Tel Aviv
Die britische Punkrockband „The Stranglers“ brachte am 17. November einige ihrer Klassiker im Tel Aviver Charles-Bronfman-Auditorium, darunter „Golden Brown“ und „No More Heroes“.
(Videolink 1)
(Videolink 2)

Eine weitere israelische Fernsehserie zieht durch die Welt
Die israelische Topserie „Fauda“ wird bald auf Netflix verfügbar sein, das die Rechte an der Serie von der israelischen TV-Firma YES Satellite gekauft hat. „Fauda“ (Arabisch für „Chaos“) geht über ein Team israelischer Undercover-Anti-Terror-Agenten.
http://www.timesofisrael.com/netflix-purchases-rights-to-hit-israeli-drama-fauda/
http://www.israelhayom.com/site/newsletter_article.php?id=37813

Crossroads — der Janglo-Nachtlauf
Crossroads Jerusalem hat am 8. Dezember einen Nachtlauf organisiert, um seine Programme und Dienste für gefährdete Englisch sprechende Jugendlichen in Israel zu finanzieren. Crossroads unterstützt Obdachlose, Drogenabhängige, Menschen mit sozialen, emotionalen und bildungstechnischen Schwierigkeiten sowie Opfern häuslicher Gewalt.
http://run4crossroads.com/night-run-2/

— — —

Sigd
Tausende Israelis (äthiopische und andere) feierten in Jerusalem den Feiertag Sigd. Dieses traditionelle äthiopisch-jüdische Festival findet am 50. Tag nach Yom Kippur statt und vereint eine Vielzahl jüdischer Gebete und Gebräuche.
http://www.jewishpress.com/news/breaking-news/celebration-challenges-as-ethiopian-community-celebrates-sigd-festival/2016/12/02/

Noch eine israelische Busfahrer-Story
Hier noch mehr anekdotenhafte Belege für die jüdischen Werte, die von einigen Angestellten im israelischen Transportwesen an den Tag gelegt werden.
http://israelseen.com/2016/11/23/paula-r-stern-the-bus-driver/

Waze für Gräber
Das israelische Gottesdienste-Ministerium arbeitet an einem Projekt, um die Suche nach Gräbern zu erleichtern, nach denen man vielleicht Ausschau hält. Das Ministerium nennt es das „Waze für Friedhöfe“.
http://lifeinisrael.blogspot.co.il/2016/11/cemetery-waze.html
http://www.ynetnews.com/articles/0,7340,L-4887709,00.html

Haredi-Schulen werden grün
Die Stadt Jerusalem und die Non-Profit-Organisation Leshomra haben das Umwelterziehungsprogramm „Our Garden“ an 20 Haredi-Schulen eingeführt. Auf der Grundlage der Werte der Torah werden wesentliche Umweltkonzepte vermittelt, beispielsweise das Nichtverschmutzen der Umwelt, Recycling, Kompostieren und Wasserschutz. Die Kinder pflanzen auf ihrer Mini-Farm auf dem Schulhof Gemüse an, kümmern sich um die Gemüsepflanzen und ernten sie ab.
http://leshomra.org/

Eine Muslima an der Kotel
Hoffen wir, diese Art von Video hilft beim Einbringen einer neuen Perspektive in die Konflikte an dieser heiligen Stätte.
(Facebook-Link)

Endlich hält der Winter Einzug
Nach vielen Gebeten bekam Israel einige aufeinanderfolgende Regentage. Auf dem Berg Hermon gab es sogar Schnee.
http://www.timesofisrael.com/first-snow-on-mount-hermon-as-winter-weather-finally-arrives/

Judäa neu entdeckt
Forscher von der Universität Haifa haben einen massiven rechteckigen Stein entdeckt, auf dem der Name Gargilius Antiques prangt, von dem der Stein sagt, dass er der römische Präfekt in Judäa war. Er regierte zu der Periode vor dem Ausbruch der Bar-Kochba-Revolte 131 n. Chr. Danach hatten die Römer Judäa in „Palästina“ umbenannt.
http://blogs.timesofisrael.com/thats-whats-in-a-name/
http://www.dailywire.com/news/11297/artifact-found-validating-ancient-jewish-claim-hank-berrien

— — —

Hier der Link zum englischen Original: http://www.verygoodnewsisrael.blogspot.com/
Ursprünglicher Herausgeber: Michael Ordman
Übersetzung: Yvaine de Winter