Gute Nachrichten aus Israel — Woche bis 09.12.2018

Herzlich willkommen zu den guten Nachrichten aus Israel,
Woche bis 9. Dezember 2018!

Hier der Link zur englischen Originalversion,
und hier der Link zu Zachys hebräischer Version!

Highlights diese Woche:
– Technologie enthüllt altes judäisches Dorf
– In Jerusalem steht die größte Chanukah-Menora der Welt
– Israel ist Tourismus-Hotspot
– Gel-Raketenantrieb
– Tel Aviv erblüht — durch Schafe!
– Drohnen auf G20-Gipfel neutralisiert
– Zelltherapie für fortgeschrittenes Nierenversagen
– Moses führte rumänische Juden in das verheißene Land

— — —

WISSENSCHAFT UND TECHNIK

Gel-Antrieb
Das Startup NewRocket entwickelt einen Gel-Antrieb — eine billigere, umweltfreundlichere Raketenmotor-Technologie, die die gleiche Leistung und Kontrolle bietet wie der giftige Kraftstoff, der bislang eingesetzt wurde. Zudem ist dieser Antrieb eine bessere Lösung für kleinere Satelliten. Die Technologie wurde von Prof. Benny Natan vom Technion-Institut erfunden.
https://worldisraelnews.com/israeli-novel-gel-propulsion-to-slash-cost-of-communication-satellites/
https://www.newrocket.co.il/

Tel Aviv erblüht — durch Schafe!
Der Ökologe Liav Shalem hat Asaf Gal gebeten, seine Schafherde im Tel Aviver Yarkon-Park zu weiden. Ein Pilotprojekt! Denn wenn es erfolgreich ist, wird man dort viele weitere Schafherden sehen, denn es ist geplant, 52 unbebaute Naturflächen im Großraum Tel Aviv zu sanieren. Die Beweidung stellt das natürliche ökologische Gleichgewicht wieder her und fördert das Wachstum der Blumen. Zwei Collies begleiten Asaf bei seinem Abenteuer: Chaos und Fauda. Der eine versteht nur hebräische Kommandos, der andere nur englische.
https://www.calcalistech.com/ctech/articles/0,7340,L-3750194,00.html

Computer-Ausbildung für Migranten
Oft hören wir schlechte Nachrichten über Asylbewerber aus dem Sudan und Eritrea in Tel Aviv. Als Gegengewicht dazu soll diese Initiative der NGO African Refugee Development Center und des Developer Institute einigen Migranten Programmierkenntnisse vermitteln und sie in den israelischen High-Tech-Sektor integrieren.
http://nocamels.com/2018/11/coding-bootcamp-african-refugees-tel-aviv/

Durch Kartenspiele innovatives Denken lernen
Das Startup Innovations Nations Games (TING) hat ein Lern-„Toolkit“ in Form von Kartenspielen entwickelt, um innovative und kreative Denkweisen zu fördern. Spieler brainstormen Ideen für neue innovative Unternehmungen oder Lösungen für bestehende Herausforderungen.
https://www.jpost.com/In-Jerusalem/TING-about-it-572614
https://ting.global/

Kabellos aufladen, wo immer Sie wollen
Wir hatten bereits im Juni über Humavox und deren intelligente Aufladetechnologie berichtet. Mittlerweile verspricht die Firma, ganz normale Alltagsgegenstände (z. B. Handtaschen, Aktentaschen, Schubladen, sogar Spielzeugkisten) in drahtlose Ladegeräte zu verwandeln.
https://www.israel21c.org/wireless-charging-anywhere-you-want-it/

Israelische Landwirtschaftskonferenz in Vietnam
Die israelische Botschaft in Vietnam veranstaltete eine Konferenz über Hightech-Landwirtschaft, um vietnamesischen Bauern zu helfen. Der stellvertretende Vorsitzende des Hanoier Volkskomitees Nguyen Doan Toan lobte Israel und freut sich darauf, dass israelische Unternehmen der Stadt helfen werden, ihren Hightech-Landwirtschaftssektor weiterzuentwickeln.
https://vietnamnews.vn/economy/469417/israel-helping-farmers-go-high-tech.html#J3xYmSrwsYvW2QhK.97

Wie ist es mit Iron Beam weitergegangen?
Im Januar hatten wir über Iron Beam berichtet — das Lasersystem, das Kurzreichweiten-Mörser stoppt. Das Projekt wurde unterbrochen, um dem Iron Dome Priorität einzuräumen. Aber mittlerweile befindet sich Israel Aerospace Industries „in einem sehr fortgeschrittenen Stadium“ seiner Entwicklung, und „es wurden bereits erfolgreiche Experimente durchgeführt“.
https://www.calcalistech.com/ctech/articles/0,7340,L-3750474,00.html

Bedroher im Blickfeld
Es gibt so manches Startup, das innovative Gesichtserkennungstechnologien entwickelt hat. Ein weiteres Beispiel: AnyVision. Die Firma verwendet künstliche Intelligenz (KI), um forensische Echtzeit-Analysen von Videobildern für proaktive Bedrohungsinterventionen durchzuführen. Zu den Investoren gehören Qualcomm und Bosch.
http://www.anyvision.co/index.php/2018/09/04/anyvision-and-genetec-inc-announce-partnership-to-expand-ai-powered-surveillance-videos/ https://www.calcalistech.com/ctech/articles/0,7340,L-3750956,00.html

Cybersicherheit mit Japan
Israels Japan-Botschafterin Yaffa Ben-Ari und Japans Kommunikations- und Innenminister Masatoshi Ishida unterzeichneten in Tokio ein Abkommen über die Zusammenarbeit in Forschung und Entwicklung, Informationsaustausch und Ausbildungsprogrammen im Bereich Cybersicherheit.
https://www.timesofisrael.com/israel-japan-sign-cybersecurity-cooperation-accord/

Zwei Firmen, die die Welt verändern
Das in New York ansässige Datenunternehmen CB Insights hat in seinem aktuellen „Game Changers“-Bericht zwei israelische Startups benannt, die die Welt verändern: Autotalks, das Autos untereinander vernetzt, und AdVerif.ai, das Anwender vor Spam und bösartigen Inhalten schützt.
https://www.timesofisrael.com/two-israeli-startups-named-among-36-in-new-international-game-changers-report/
http://adverifai.com/
https://www.calcalistech.com/ctech/articles/0,7340,L-3731681,00.html
(Videolink)

— — —

WIRTSCHAFT UND MÄRKTE

Israel ist Tourismus-Hotspot
Nachdem ein neuer Allzeitrekord für die Touristenzahlen in Israel aufgestellt wurde, sind einige der besten Hoteliers der Welt im Rahmen des Israel Hotel Investment Summit nach Israel gekommen und sind bereit zu investieren. Insbesondere die Zahl der Touristen, die Jerusalem besucht haben, ist im vergangenen Jahr um 38% angestiegen. Im Vergleich mit 99 anderen Städten weltweit belegt Jerusalem den absoluten Spitzenplatz — keine andere Stadt hatte einen derartigen Anstieg zu verzeichnen. „Die heilige Stadt profitiert von relativer Stabilität und einem starken Marketing-Push“, so das Londoner Marktforschungsunternehmen Euromonitor.
(Videolink)
https://worldisraelnews.com/jerusalem-takes-top-spot-in-tourism-growth-among-100-cities/

Skoda nimmt in Israel Fahrt auf
Der tschechische Autohersteller Skoda hat bekanntgegeben, dass er mit zwei israelischen Startups (Chakratec und UVeye) zusammenarbeitet und ihre Technologien testet. Skoda bemüht sich seit 2017 um israelische Innovation und ist bereits Partnerschaften mit Anagog, XM Cyber, Guardian und Otonomo eingegangen. In einer Erklärung sagte der Autohersteller, dass Israel zu den führenden Global Playern im Bereich der selbstfahrenden Fahrzeuge zählt. Skoda ist einer von mehreren Automobilherstellern, darunter Toyota, General Motors und Porsche, die in israelische Automobiltechnologien investiert haben.
https://www.calcalistech.com/ctech/articles/0,7340,L-3751078,00.html
https://www.calcalistech.com/ctech/articles/0,7340,L-3739270,00.html

Das Gehaltswachstum nimmt ab — außer in Israel
Der Global Wage Report 2018/19 stellt fest, dass sich das weltweite Durchschnittslohnwachstum 2017 im Vergleich zu 2016 verlangsamt hat — es war der niedrigste Anstieg seit 2008. In Israel hingegen ist der durchschnittliche Reallohn seit 2013 (wo der Anstieg 1,4% betrug) jedes Jahr gestiegen. Im Jahr 2017 stiegen die Löhne um 3%.
https://worldisraelnews.com/global-wage-report-israeli-salaries-rising-higher-than-average/

Direktflüge nach Vietnam
Vietnam Airlines hat angekündigt, ab September 2019 zweimal pro Woche Direktflüge von Hanoi nach Tel Aviv zu unterhalten. Geschäftsführer Thanh Tri Duong war Berichten zufolge im November in Israel zu Gesprächen über die neue Flugstrecke. Bei dieser Gelegenheit unterzeichnete er auch eine Codesharing-Vereinbarung mit El Al.
https://en.globes.co.il/en/article-vietnam-airlines-to-launch-tel-aviv-hanoi-flights-1001262727

Sicherheit und Wasser für UN-Friedenstruppen in Afrika
Die Vereinten Nationen sind eine Vereinbarung über 8 Mio. Dollar mit der israelischen Firma MER eingegangen, die in Afrika Verteidigungssensoren installieren soll — auf dem Kontinent sind letztes Jahr 61 Friedenswächter getötet wurden. Darüber hinaus hat das Technologieunternehmen Odis eine UN-Ausschreibung im Wert von 42 Mio. Dollar gewonnen.
https://www.ynetnews.com/articles/0,7340,L-5373369,00.html

Radarschutz für Südkorea
ELTA Systems Ltd., eine Tochtergesellschaft der Israel Aerospace Industries (IAI), hat einen Vertrag über 292 Mio. Dollar zur Lieferung von zwei Langstrecken-Warnsystemen nach Südkorea abgeschlossen. Die mobilen, bodengestützten Green-Pine-Radarsysteme erkennen und verfolgen Langstreckenraketen.
https://www.calcalistech.com/ctech/articles/0,7340,L-3750878,00.html
(Videolink)

Chinesische Fahrer halten ihre Augen auf der Straße
Nächstes Jahr treten in Shenzhen (China) neue Vorschriften in Kraft, die verlangen, dass alle schweren Lkw über Fahrerüberwachungssysteme verfügen. So hat sich die chinesische Firma Exsun mit dem israelischen Startup EyeSight Technologies zusammengetan, um EyeSights Systeme mit den Fuhrparkmanagement-Tools von Exsun zu koppeln.
https://www.calcalistech.com/ctech/articles/0,7340,L-3751095,00.html
https://www.prnewswire.com/news-releases/eyesight-and-exsun-partner-to-bring-life-saving-ai-vision-to-chinas-trucking-industry-300756737.html

Deutsche Firma für 100 Mio. Dollar erworben
Der israelische Spielekonzern Playtika hat vor kurzem seinen deutschen Rivalen Wooga (bekannt für seine Rätselspiele) für 100 Mio. Dollar aufgekauft. Der Jahresumsatz von Playtika wird nach der Übernahme 1 Milliarde US-Dollar übersteigen. Jackpot!
https://en.globes.co.il/en/article-playtika-buys-german-co-wooga-1001263194

Von Cloud zu Cloud… und dann zu IBM
Die Technologie des Startups NooBaa macht es Unternehmen leicht, Daten von einer Cloud in eine andere zu verlagern oder in mehreren Clouds zu verwalten, so als wären sie ein einziger zusammenhängender Datensatz. Die Software von NooBaa ist offenbar so gut, dass Red Hat Inc (ein IBM-Unternehmen) die Firma aufgekauft hat.
https://www.timesofisrael.com/us-software-firm-red-hat-to-buy-israeli-cloud-data-storage-startup-noobaa/

Kostenlose Cybersicherheit für die Hotellerie
Das Cybersicherheitsunternehmen ITsMine wird seine KI-basierte Datenverlustpräventions-Lösung bis Ende 2019 kostenlos der weltweiten Hotellerie zur Verfügung stellen. Dieser Schritt folgt auf das jüngste Datenleck der Marriott-Hotels, bei welchem die Finanzdaten von rund 500 Mio. Gästen offengelegt wurden.
https://www.businesswire.com/news/home/20181203005561/en/Responding-Reported-Marriott-Data-Breach-Leading-Israeli

— — —

MEDIZINISCHE ERRUNGENSCHAFTEN

Zelltherapie für fortgeschrittenes Nierenversagen
Die Biotechfirma KidneyCure entwickelt eine personalisierte Zelltherapie-Technologie zur Behandlung von fortgeschrittenem chronischem Nierenversagen (CKD). In den USA haben schätzungsweise 30 Mio. Erwachsene CKD (die meisten davon nicht diagnostiziert), und 600.000 Menschen müssen sich der Dialyse unterziehen. 200.000 Patienten leben mit einer transplantierten Niere. Die neue Zelltherapie soll den Schwund an Nierenzellen kompensieren, den Dialysebedarf verzögern und Nierentransplantationen vermeiden.
https://www.calcalistech.com/ctech/articles/0,7340,L-3750177,00.html

Ezer Mizions dreitausendste Transplantation
Die Wohltätigkeitsorganisation Ezer Mizion feiert dreitausend lebensrettende Stammzelltransplantationen, die durchgeführt wurden, seit es ihr berühmtes Knochenmarkregister gibt. Vor Ezer Mizion lag die Wahrscheinlichkeit, dass ein jüdischer Patient eine genetische Übereinstimmung fand, bei 8%. Mittlerweile führen 76% der Anfragen zu einer positiven Antwort.
http://www.ezermizion.org/blog/because-of-you-57/

Non-Hodgins-Lymphombehandlung zugelassen
Teva hat die US-Zulassung für Truxima erhalten — ein Medikament für mehrere Stadien des tödlichen Non-Hodgkin-Lymphoms, einer Art Blutkrebs. Truxima ist eine bioähnliche und kostengünstige Alternative zu Rituxan (Rituximab) von Roche.
https://www.calcalistech.com/ctech/articles/0,7340,L-3750979,00.html
https://www.fda.gov/Drugs/InformationOnDrugs/ApprovedDrugs/ucm627035.htm

Gute Ergebnisse bei der Behandlung mit H. pylori
Die Biotechfirma Redhill gab positive Top-Line-Ergebnisse aus der Phase-III-Studie ihres TALICIA-Medikaments für H.-pylori-Infektionen bekannt. Von 455 Studienteilnehmern wurde die antibiotikaresistente Infektion in 85% der Fälle vollständig beseitigt, die Alternative schaffte nur 58%.
https://www.redhillbio.com/RedHill/Templates/showpage.asp?TMID=178&FID=1384&PID=0&IID=10196

Neuer Grund zu leben für einen Amputierten
Der 72-jährige Israeli Yehuda verlor nach einer Infektion beide Beine und wollte seinem Leben ein Ende setzen. Aber als Freiwillige vom „Ten Kavod“-Projekt der NGO United Hatzalah von seiner Notlage hörten, nahmen sie ihn mit zum Schwimmen im Meer und sogar auf eine Yachtreise. Das hat sein Leben völlig verändert.
https://unitedwithisrael.org/israeli-team-of-angels-gives-amputee-a-reason-to-live/

Stärkung von Israels Life-Sciences-Powerhouse
Die NGO 8400 Network errichtet im Verlauf von acht Jahren ein Netzwerk aus 400 führenden israelischen Gesundheitsfachkräften (daher der Name 8400). Diese Spitzenkräfte nutzen die besten Praktiken des globalen Life-Sciences-Ökosystems, um Projekte zu initiieren, die das Wachstum des Gesundheitssektors in Israel fördern.
https://www.timesofisrael.com/as-medicine-converges-with-technology-israel-faces-tremendous-opportunity/

EU-Preis für den Erfinder von Atem-Krebstest
Technion-Professor Hossam Haick erhielt in Lissabon den Innovationspreis der Europäischen Kommission für die Erfindung des „SniffPhone“, ein Smartphone-Gerät zur Erkennung von Krebs anhand des Atems. Er war „der innovativste Wissenschaftler, der eine Idee im Bereich elektronische Systeme verwirklicht hat“.
http://nocamels.com/2018/11/hossam-haick-technion-eu-award-sniffphone/

Krankenpflegeausbildung für äthiopische Israelis
Die NGO JobKatif hat Achotenu ins Leben gerufen — ein Programm an der Hebräischen Universität im Jerusalemer Hadassah-Krankenhaus, das äthiopischen Israelis einen Abschluss in Krankenpflege ermöglicht. Das aktuelle Programm hat 58 Schüler. Das verlinkte Video zeigt einige davon.
(Videolink)
http://www.achotenu.org/stories/

Israel ist führend auf dem Gebiet des Herz-Kreislauf-Systems
Israel ist die Nummer eins in der Welt für medizinische Patente pro Kopf. Diese Patente haben zu zahlreichen revolutionären Herz-Kreislauf-Verfahren und -Geräten geführt. Beispiele: Aortaklappenersatz, Mitralklappenreparatur, winzige Herzschrittmacher, Herzüberwachungschips und Stents.
https://www.jpost.com/Israel-News/Shaare-Zedek-lauds-Israeli-innovations-in-cardiology-572747

— — —

ISRAEL UND DIE WELT

Leben von palästinensisch-arabischem Mann gerettet
Efrat ist eine judäische Stadt zwischen Bethlehem und Hebron. Arabische Bewohner des benachbarten Wadi Nis brachten einen Mann nach Efrat, der bei einem Sturz von seinem Balkon im zweiten Stock schwere Gesichtsverletzungen davongetragen hatte. Die jüdischen Sanitäter verabreichten ihm eine moderne Behandlung und retteten sein Leben.
http://www.israelnationalnews.com/News/News.aspx/255425
(Videolink)

Drohnen auf G20-Gipfel neutralisiert
Letzte Woche hatten wir berichtet, dass Israel für die Sicherheit des G20-Gipfels in Buenos Aires gesorgt hat. Tatsächlich hat die Tochtergesellschaft ELTA der Israel Aerospace Industries (IAI) ihr Erkennungssystem Drone Guard eingesetzt und mehrere verdächtige Drohnen mit Erfolg daran gehindert, zu den versammelten Staats- und Regierungschefs vorzudringen. Am Donnerstag wurde eine nicht autorisierte Drohne in der Nähe der Hotels entdeckt, in denen die ausländischen Delegationen wohnten. Die Drohne wurde neutralisiert. Am Freitagabend flog eine Drohne in die Nähe der Politiker, die gerade im Begriff waren, das legendäre Colon-Theater für eine Galaveranstaltung zu betreten. Die Drohne wurde neutralisiert und fiel auf die Straße.
https://www.calcalistech.com/ctech/articles/0,7340,L-3750997,00.html
https://jewishnews.timesofisrael.com/israeli-technology-effectively-prevents-attacks-during-g20/

Hightech-Ausbildung für Araber und Juden im Negev
Die 2009 gegründete NGO A New Dawn in the Negev verbessert die Lebensqualität der israelischen Beduinen. Im Rahmen des Tech2Peace-Programms in Yeruham wurden 30 junge Männer und Frauen (15 israelische Araber und 15 Juden) in Softwareentwicklung, Grafikdesign und 3D-Druck ausgebildet.
https://www.israel21c.org/a-new-dawn-for-bedouin-jewish-integration-in-the-negev/

Drusin moderiert bei öffentlich-rechtlichem Sender
Die Drusin Gadeer Mreeh ist die erste Nichtjüdin, die bei der Israel Public Broadcasting Corporation die hebräischen Nachrichten verliest. Als zweifache Mutter hält sie einen Bachelor of Arts von der Bar-Ilan-Universität und einen Master in Internationalen Beziehungen von der Universität Haifa.
https://www.jpost.com/Israel-News/Druze-anchorwoman-shatters-Israels-glass-ceilings-572174

Israelischer Araber „hat das Privileg“, in der IDF zu dienen
„T“ — ein 19-jähriger israelischer Araber aus dem Raum Jerusalem — absolvierte seine Grundausbildung bei der IDF-Grenzpolizei. Der Teenager sagte, es sei „ein Privileg, meinem Land zu dienen“. Nach T entschieden sich auch drei seiner engen Freunde, in seine Fußstapfen zu treten.
https://www.ynetnews.com/articles/0,7340,L-5408226,00.html

Koexistenzprojekte im Jordantal
Das Ministerium für strategische Angelegenheiten und öffentliche Diplomatie hat sich mit dem Regionalrat des Jordantals zusammengeschlossen, um die landwirtschaftliche Zusammenarbeit zwischen israelischen und palästinensisch-arabischen Gemeinschaften zu fördern. David Elhayani, Leiter des Regionalrats des Jordantals, verrät im weitere Einzelheiten im verlinkten Artikel.
https://www.jpost.com/Israel-News/From-hectares-to-hasbara-In-the-Jordan-Valley-coexistence-beats-BDS-573164

Haifa empfängt Schiffe der europäischen Marine
Der Hafen von Haifa an der Nordküste Israels beherbergt oft Schiffe verbündeter Seestreitkräfte. Am 28. November legte ein französisches Marineschiff im Hafen an, dem in Kürze Schiffe aus Italien, Spanien und Großbritannien folgen werden.
https://www.i24news.tv/en/news/israel/diplomacy-defense/189754-181128-exclusive-french-warship-docks-in-israel-to-be-joined-by-italy-britain-spain

Zionistische Latino-Christen in Los Angeles
Latino-Evangelikale aus Südkalifornien versammelten sich in der Iglesia-Evangelica-Latina-Kirche in Los Angeles, um den Staat Israel zu würdigen. An der Veranstaltung nahmen auch lokale jüdische Gemeindeleiter und ein Vertreter des israelischen Konsulats teil.
http://www.israelnationalnews.com/News/News.aspx/255576
(Videolink)

Die UNO nimmt nationales israelisches Rettungsteam an
Die israelische Rettungseinheit „Home Front Command National Rescue Unit“ hat sich der renommierten INSARAG angeschlossen — einer Einrichtung der Vereinten Nationen, die Rettungseinheiten aus der ganzen Welt zentralisiert, um Rettungseinsätze in katastrophengeplagten Gebieten zu koordinieren und zu optimieren und damit Leben zu retten.
http://www.israelnationalnews.com/News/News.aspx/255415

— — —

KULTUR, UNTERHALTUNG UND SPORT

Moses führte rumänische Juden in das verheißene Land
„Bukarester Tagebuch: Rumäniens Reise von der Dunkelheit zum Licht“ ist ein neues Buch des 89-jährigen Amerikaners Alfred Moses, dem ehemaligen US-Botschafter in Bukarest. Darin erzählt er von seiner 13-jährigen Arbeit, die 1976 begann und die Tausende von Juden vor dem Ceausescu-Regime rettete und nach Israel brachte. Bis auf wenige offensichtliche Ausnahmen gab es im 20. Jahrhundert kaum einen schlechteren Ort als Rumänien, um Jude zu sein. Während des Holocaust wurde etwa die Hälfte der rund 300.000 rumänischen Juden ermordet. In den folgenden vier Jahrzehnten kommunistischer Herrschaft sah sich die jüdische Gemeinschaft strengen Beschränkungen ausgesetzt, einschließlich einer strikten Begrenzung der Zahl der Juden, die nach Israel auswandern durften.
https://www.timesofisrael.com/how-an-american-moses-helped-lead-romanias-jews-to-the-promised-land/

Haibeobachtungszentrum eröffnet
Jeden Winter kommen etwa 20 bis 30 Staub- und Sandhaie in den Genuss des klaren und warmen Wassers rund um das Orot-Rabin-Kraftwerk in Hadera. Von Dezember bis April können Besucher die Haie beobachten und sich an der neuen Informations- und Haibeobachtungsstation über Haie informieren.
https://www.timesofisrael.com/shark-observatory-to-be-set-up-in-israels-north/

ArtBnB in Jerusalem
Nein, kein Rechtschreibfehler. Das Projekt ArtBnB bringt 21 Künstler aus 17 Ländern in eines der drei Jerusalemer Kulturzentren, damit sie dort „leben und schaffen“ können. Auch mit von der Partie: 21 israelische Künstler. Das Projekt läuft vom 9. bis 20. Dezember und endet mit einer Ausstellung, in der Sie die entstandenen Werke aus den Bereichen Kino, Theater und Fotografie begutachten können.
http://www.israelhayom.com/2018/12/03/international-artists-head-to-jerusalem-to-collaborate-with-locals/

Israelischer Wein gewinnt internationales Doppel-Gold
Beim Weinwettbewerb Terra Vino in Ashdod gewann die Tom-Weinkellerei den Preis für die „beste Weinkellerei“ in der Kategorie Boutique-Weinkellereien sowie die allerhöchste Auszeichnung „Doppel-Gold“ für ihren Cabernet Franc 2016. 30 internationale Juroren verkosteten und bewerteten 500 Weine aus aller Welt.
http://www.israelnationalnews.com/News/News.aspx/255451

Neue Radwege in Tel Aviv
Im Juli haben wir bereits über die vielen Radwege in Tel Aviv berichtet und wie einfach es ist, ein Fahrrad zu mieten. Nun hat Tel Avivs Bürgermeister Ron Huldai den ersten Abschnitt eines neuen 110 Kilometer langen Radwegenetzes eingeweiht, das „Tel Aviv in das Amsterdam des Nahen Ostens verwandeln wird“.
https://www.jpost.com/Israel-News/Pedaling-a-new-path-new-bike-trails-inaugurated-in-Tel-Aviv-573380

— — —

DER JÜDISCHE STAAT

Technologie enthüllt altes judäisches Dorf
Das über 2600 Jahre alte im Erdboden verschwundene Dorf Beit Lehi-Beit Loya südwestlich von Jerusalem taucht durch moderne Technik wieder auf. LiDAR-Technologie (Light Detection and Ranging) und eine auf einer UVU-Drohne montierte 360°-4K-Kamera haben 20% des Dorfes und einige sehr interessante Überreste enthüllt. Die Überreste des Dorfes wurden erstmals 1899 von R. A. S. Macalister im Auftrag des Palestine Exploration Fund entdeckt. Beit Lehi-Beit Loya wurde von Juden etwa im späten sechsten Jahrhundert v. Chr. besiedelt, dann verlassen und von aufeinanderfolgenden Populationen von Heiden, Juden, Christen und Muslimen bis zum 13. oder 14. Jahrhundert v. Chr. stückweise wieder aufgebaut. Besuchen Sie das Dorf online — in 3D und ausgeschmückt durch virtuelle Realität!
https://www.israel21c.org/secrets-of-a-lost-village-of-ancient-israel-come-to-light/ https://beitlehi.org/
(Videolink)
https://beitlehi.org/news/the-temple-at-beit-lehi/

In Jerusalem steht die größte Chanukah-Menora der Welt
Auf dem Dach der Hadar Mall in Jerusalem wurde die größte Chanukah-Menora (Chanukkiah) der Welt errichtet. Mit einer Höhe von 11 Metern und einer Breite von 56 Metern ist sie von überall in der Hauptstadt aus sichtbar. Der bisherige Rekordhalter stand in New York City. „Wir wollten einen Guinness-Weltrekord aufstellen, aber wir waren zu spät“, sagte Eyal Scoza, Geschäftsführer der Hadar Mall. „Dann vielleicht nächstes Jahr!“ Der Bau der Chanukkiah dauerte zehn Tage und wurde von einem 110köpfigen Team ausgeführte, die meisten davon Mall-Mitarbeiter. Sie besteht aus sechs Tonnen Metall und ist mit einem mit LED-Leuchten ausgekleideten Stoff überzogen. Was die Kosten betrifft, da hüllt sich die Mall in Schweigen.
https://www.ynetnews.com/articles/0,7340,L-5419205,00.html

Jerusalems jemenitische Synagoge
1885 bauten jemenitische Juden eine Synagoge im Dorf Shiloah (Silwan) direkt vor der Jerusalemer Altstadt. Die Briten evakuierten die Juden während der arabischen Unruhen 1936-9, und die jordanische Armee zerstörte im Jahr 1948 die Synagoge. Jetzt wird sie wieder aufgebaut — und dabei werden neue Entdeckungen gemacht!
http://www.israelnationalnews.com/News/News.aspx/255110

Der Kosovo würde seine Botschaft nach Jerusalem verlegen — wenn er eine hätte!
Kosovos Präsident Hashim Thaci sagte, hätte sein Land eine Botschaft in Israel, dann würde er sie nach Jerusalem verlegen. Israel und der Kosovo (ein vornehmlich muslimisches Land) haben eine hervorragende Beziehung, unterhalten derzeit aber keine formalen diplomatischen Verbindungen.
https://www.washingtonpost.com/world/2018/09/22/kosovo-says-it-would-move-israeli-embassy-jerusalem-if-it-had-one/

Beweise für das babylonische Exil
Nördlich von Netanya wurde eine Keilschrifttafel entdeckt, die den Verkauf von Sklaven im biblischen Land Israel dokumentiert. Das Königreich Israel (Samaria) fiel um 722 v. Chr. an die Assyrer, und die zehn nördlichen Stämme Israels wurden als Sklaven ins babylonische Exil geschickt.
https://www.jpost.com/Israel-News/Discovered-cuneiform-reveals-Babylonian-slave-trade-in-biblical-Samaria-573265

Antike Maske bringt Israel mit der Geburt der Zivilisation in Verbindung
Israelische Archäologen entdeckten in Pnei Hever (Judäa) eine neusteinzeitliche, 9.000 Jahre alte Steinmaske — eine von nur 15 auf der Welt. Experten verbinden solche Steinmasken mit dem Übergang von Jägern und Sammlern zu einer Agrargesellschaft mit rituell-religiösen Aktivitäten.
https://www.timesofisrael.com/9000-year-old-mask-from-hebron-hills-sheds-light-on-the-dawn-of-agriculture/

Hilfe bei der Integration französischer Juden
Das israelische Bildungsministerium hat „Feel at Home“ ins Leben gerufen — ein Programm speziell für junge Neueinwanderer aus Frankreich. Ziel ist es, ihre Integration in die israelische Gesellschaft durch außerschulische Aktivitäten für Kinder, Projekte zur Förderung von Führungspersönlichkeiten sowie durch Studienzentren zu verbessern und zu erleichtern.
https://unitedwithisrael.org/israel-launches-feel-at-home-program-for-young-olim-from-france/

Or Gadol — ein herrliches Licht
Letztes Jahr aufgenommen, aber passend für Chanukka — das jüdische Lichterfest. Für einige Stunden brachte Koolulam Hunderte von Menschen in Jerusalem zusammen, um gemeinsam zu singen.
(Videolink)

— — —

Hier der Link zum englischen Original: http://www.verygoodnewsisrael.blogspot.com/
Ursprünglicher Herausgeber: Michael Ordman

Übersetzung: Yvaine de Winter

Advertisements

Gute Nachrichten aus Israel — Woche bis 02.12.2018

Herzlich willkommen zu den guten Nachrichten aus Israel,
Woche bis 2. Dezember 2018!

Hier der Link zur englischen Originalversion,
und hier der Link zu Zachys hebräischer Version!

Highlights diese Woche:
– Werkzeugkasten für Chemiker
– Medizinclowns sind kein Witz!
– Städtische Kunst in Tel Aviv
– Unterzeichnung von europäischem Gaspipeline-Vertrag
– Leben retten auf den Straßen von Nevada
– Historischer Besuch des Tschad-Präsidenten

— — —

WISSENSCHAFT UND TECHNIK

Transformation der indischen Landwirtschaft
Rund 6.000 Bauern in 50 zuvor von Dürre heimgesuchten Dörfern im indischen Hungund bekamen die Tröpfchenbewässerung der Firma Netafim und fahren seither zweimal pro Jahr Ernten ein. Das 24.000 Hektar große Projekt Ramthal (Marol) hat den jährlichen Ernteertrag verdoppelt und dabei den Wasser- und Düngemittelverbrauch reduziert.
https://www.deccanchronicle.com/nation/current-affairs/090918/in-hungund-a-green-revolution-is-on-drip-by-drip.html

Leben retten auf den Straßen von Nevada
Letztes Jahr hat die Firma Waycare ein einjähriges Pilotprojekt mit seinem Verkehrsunfall-Vorhersagesystem in Las Vegas gestartet. Heute sagt die Autobahnpolizei Nevadas, das System habe die Zahl der Unfälle um 17% reduziert. Nun soll das System auch auf andere Bereiche im Las Vegas Valley ausgedehnt werden. Ähnliche Projekte bestehen in Tel Aviv sowie in Tampa/Florida. Das System nutzt Fahrzeuginformationen und kommunale Verkehrsdaten, um den Straßenzustand in Echtzeit zu erfassen. Wenn ein Bereich mit hohem Unfallrisiko identifiziert wird, benachrichtigt Waycare die Verkehrsbehörden, wann und wo sie vorbeugende Maßnahmen ergreifen müssen.
https://unitedwithisrael.org/israeli-artificial-intelligence-improves-highway-safety-in-us/

Technion tritt EuroTech Universities Alliance bei
Das Technion wird am 1. Januar der EuroTech Universities Alliance aus fünf führenden europäischen Universitäten beitreten. Die Bildung, Forschung und Innovation des Technion werden künftig mit den Universitäten von Dänemark, Lausanne, Luxemburg, Eindhoven, München und der gesamten EU gebündelt.
https://www.technion.ac.il/en/2018/11/technion-joins-eurotech-universities-alliance/

Cybersicherheit für G20-Gipfel
Israel lieferte Cyberabwehr und Cybersicherheit für das G20-Gipfeltreffen Ende November in Buenos Aires. Das argentinische Verteidigungsministerium hat mit dem israelischen Verteidigungsministerium einen Vertrag über 5 Mio. Dollar für zwei Computersicherheits-Reaktionsteams unterzeichnet.
https://jewishnews.timesofisrael.com/israel-to-provide-cybersecurity-to-g20-meeting-in-buenos-aires/

US-Firma kauft israelische Satelliten
Das US-amerikanische Unternehmen XpressSAR hat von Israel Aerospace Industries eine Konstellation von bis zu vier TecSAR-Satelliten mit synthetischem Aperturradar (SAR) gekauft. XpressSAR wird sie 2022 einführen, um Häfen, Flugplätze, aktive Vulkane, Überschwemmungen, Ölunfälle und Schiffsverkehr zu überwachen.
http://www.jewishpress.com/news/us-news/xpresssar-to-buy-4-israel-aerospace-industries-radar-satellites/2018/11/21/

Mit Hilfe von Sprachanalysen Mitarbeiter rekrutieren
VoiceSense bietet ein Sprachanalyseprogramm, welches anhand von Sprachmustern das Verhalten vorhersagen kann. Nun hat die Firma ihre Lösung für Personalabteilungen auf den Markt gebracht — Interviewvideos werden analysiert und eine Auswahlliste mit geeigneten Kandidaten wird erstellt.
https://www.voicesense.com/humanresourcespredictiveanalytics.php/

Wissenschaft ohne Grenzen
Anlässlich des 70-jährigen Bestehens Israels haben die Israelische Akademie der Wissenschaften und die Französische Akademie der Wissenschaften gemeinsame Konferenzen einberufen — im Juni dieses Jahres in Paris und erst kürzlich in Jerusalem. An beiden Konferenzen nahmen Nobelpreisträger teil und hielten Vorträge.
https://www.jpost.com/Israel-News/Science-without-borders-yet-another-expression-of-French-Israeli-collaboration-572878

Technologie, Kunst und Archäologie
In Jerusalem begegneten wir Professor Amos Notea, der vom 9. bis 12. Dezember in Jerusalem den Vorsitz der dritten Internationalen Konferenz für Kunst und Archäologie führt. Im Mittelpunkt der Konferenz stehen bahnbrechende Methoden und Technologien zur Messung und Analyse unseres kulturellen und historischen Erbes.
https://art2018.isas.co.il/

— — —

WIRTSCHAFT UND MÄRKTE

Unterzeichnung von europäischem Gaspipeline-Vertrag
Israel hat mit Zypern, Griechenland und Italien ein Abkommen über den Bau einer 2000 km langen Pipeline unterzeichnet, der längsten Gaspipeline der gesamten Geschichte. Diese soll jährlich bis zu 20 Milliarden Kubikmeter israelisches Erdgas auf das europäische Festland transportieren und Europa damit etwas unabhängiger von russischem Erdgas machen. Im Jahr 2014 hatte Moskau mit einer Kürzung der Erdgaslieferungen wegen eines Streits mit der Ukraine gedroht und es 2009 sogar tatsächlich vorübergehend gestoppt. Aber es geht nicht nur um Russland. Minister Yuval Steinitz erklärt: „Seit Jahrzehnten beklagen wir uns über den arabischen Einfluss in Europa durch Öl und Gas. Der Gasexport nach Europa wird diesen Einfluss bis zu einem gewissen Grad mildern und ein Gegengewicht zur arabischen Macht darstellen.“ Technisch gilt der Bau als schwierig, und zwar nicht nur wegen der Tiefe der Unterwasserroute, sondern auch weil die Pipeline durch ein vulkanisches Gebiet im Meeresboden zwischen Zypern und Griechenland führt.
https://worldisraelnews.com/energy-superpower-israel-signs-deal-to-pipe-gas-to-europe/

Lukrative Verträge mit Boeing
Boeing ist mit Israel Aerospace Industries Verträge im Wert von vielen Milliarden Schekel eingegangen. Die beiden Firmen planen hinsichtlich Boeings neuer Tankflugzeuge und anderer Verteidigungsprodukte zusammenzuarbeiten. Hintergrund ist, dass Boeing letzten Monat eine „gegenseitige Beschaffungspartnerschaft“ mit Israel begründet hat; man hat vereinbart, Boeing würde in den kommenden zehn Jahren Milliarden von Dollar in Israel ausgeben, wenn die Firma im Gegenzug große Verteidigungsaufträge erhält. Aktuell prüft die israelische Luftwaffe die Beschaffung von Kampfflugzeugen, Hubschraubern und Tankflugzeugen von Boeing im Wert von mehr als 10 Milliarden Dollar.
https://www.algemeiner.com/2018/11/28/state-owned-israel-aerospace-to-partner-with-boeing-on-potential-aviation-contracts/

Britischer Minister strebt mehr Handel mit Israel an
Der britische Minister für internationalen Handel, Liam Fox, traf mit dem israelischen Premierminister Benjamin Netanyahu zusammen, um die Handelsbeziehungen, die derzeit im Rahmen des EU-Israel-Assoziierungsabkommens zwischen beiden Ländern bestehen, zu replizieren oder zu verbessern.
https://jewishnews.timesofisrael.com/international-trade-minister-liam-fox-visits-israel-to-push-post-brexit-trade/

Serverüberwachung in acht Ländern
Vor zwei Jahren hatten wir über das Cybersicherheits-Startup Guardicore berichtet, als es 50 Mio. Dollar einwarb, um Forschung und Entwicklung zu betreiben sowie um seine kommerzielle Expansion voranzubringen. Mittlerweile hat Guardicore Kunden in den USA, Großbritannien, Frankreich, Deutschland, Spanien, Brasilien, der Ukraine und der Schweiz und hat mehrere bedeutende internationale Auszeichnungen erhalten.
https://www.guardicore.com/company/awards-recognition/
(Videolink)

Co-Working in Jerusalem
WeWork, mitbegründet von Adam Neumann aus Israel, hat ein neues Kooperationszentrum in der King George Street in Jerusalem eröffnet. WeWork verfügt nun über neun Co-Working-Büroräume in Israel, darunter Tel Aviv, Haifa, Beersheva und jetzt Jerusalem.
https://www.jpost.com/In-Jerusalem/WeWork-comes-to-Jerusalem-572619

Twitter entdeckt Israel
Das Social-Media-Unternehmen Twitter hat angekündigt, es wolle seine Präsenz in Israel deutlich ausbauen. Twitters erste Business-to-Business-Veranstaltung hat in Tel Aviv stattgefunden, und Hunderte von lokalen Unternehmern und Führungskräften haben daran teilgenommen.
https://www.calcalistech.com/ctech/articles/0,7340,L-3750659,00.html

Ein weiterer israelischer Kauf für Medtronic
Die Firma Nutrino setzt künstliche Intelligenz ein, um einen auf den individuellen Anwender zugeschnittenen Ernährungsplan zu erstellen, der auf den jeweiligen Ernährungsbedürfnissen, medizinischen Profilen, Gesundheitszielen, Vorlieben und Lebensstilen basiert. Nun hat der Medizinriese Medtronic Nutrino für rund 100 Mio. Dollar übernommen.
https://www.timesofisrael.com/medtronic-to-buy-israeli-nutrition-data-startup-nutrino-health/

Hilfe von unerwarteter Seite
Das Versicherungsunternehmen Hippo hat etwas mehr als die Konkurrenz getan, um den kalifornischen Waldbrandopfern zu helfen. Erstens warnte Hippo mit Hilfe von Karten und künstlicher Intelligenz alle Kunden, die der Gefahr ausgesetzt waren, einem Waldbrand zum Opfer zu fallen, und forderte sie auf, sich aus der Gefahrenzone evakuieren zu lassen. Und zweitens sorgte Hippe dann für Unterkünfte und half bei Schadensfällen.
http://nocamels.com/2018/11/israeli-hippo-70m-california-wildfires/

— — —

MEDIZINISCHE ERRUNGENSCHAFTEN

Werkzeugkasten für Chemiker
Technion-Forscher haben eine „Werkzeugkasten“-Technik entwickelt, um Biochemikern eine kostengünstige und schnelle Methode zur Entwicklung komplexer Moleküle und zur Herstellung sicherer Medikamente zu bieten. Kleinere Moleküle werden in einem Ring platziert, starr gemacht, per Katalysator werden ihre Verbindungen aufgelöst, und danach werden sie wie Bauklötze wieder zusammengefügt. Für die Biochemie wird dies von entscheidender Bedeutung sein, da Moleküle mit mindestens einem Kohlenstoffatom und vier verschiedenen Substituenten ein Spiegelbild mit unterschiedlichen Eigenschaften haben. Eines dieser Spiegelbilder kann sich als Heilung erweisen, das andere als Gift, und ein Irrtum kann zu furchtbaren Resultaten führen — erinnern Sie sich an das Medikament Thalidomid, das gegen morgendliche Übelkeit eingesetzt wurde? Thalidomid verursachte Geburtsschäden bei 10.000 Neugeborenen. So etwas wird nie wieder geschehen.
https://jewishnews.timesofisrael.com/technion-scientists-develop-new-way-to-study-complex-molecules/

Medizinclowns sind kein Witz!
Die Ergebnisse einer quantitativen Studie an zwei israelischen Kliniken haben gezeigt, dass Medizinclowns die Angst der Kinder vor invasiven medizinischen Untersuchungen lindern. Die Senkung des Angstniveaus verkürzt die Operationszeit und lindert die Schmerzen (z. B. bei einer Darmspiegelung). Und wie arbeiten Medizinclowns? Lassen wir Shoshi Ofir zu Wort kommen, die seit 14 Jahren als Medizinclown arbeitet. Sie betritt den Raum als „Dr. Herzi“ und baut eine Verbindung zu dem Kind auf. „Ich rede nicht über die Krankheit, außer die Kinder fangen von selbst damit an. Ich stärke sie, indem ich ihnen Komplimente mache und sie bitte, mir bei etwas zu helfen, damit sie immer das Gefühl haben, sie wissen mehr als ich.“ Ein Mädchen hatte erst dann Augenkontakt aufgenommen, als Dr. Herzi sagte, sie würde am nächsten Tag zu einer Tanzaufführung gehen — sie führte ihre Tanzkunst vor, und die war natürlich schrecklich. Das Mädchen entspannte sich und sagte diplomatisch, das sei zwar „perfekt“ gewesen, aber vielleicht wolle sie nächstes Mal lieber zum Vorsingen gehen. Und dann bot sie an, Ofir einige Tanzschritte beizubringen.
https://worldisraelnews.com/israeli-study-find-medical-clowning-no-joke/

Neue Märkte für Prostata-Behandlung
Die Firma Medi-Tate vertreibt ihre nichtinvasive Behandlung der benignen Prostatahyperplasie (gutartige Prostatavergrößerung). Jetzt hat die japanische Olympus Corporation 20 Mio. Dollar in Medi-Tate investiert und wird deren iTind-Implantat in mehreren Ländern auf den Markt bringen.
https://www.calcalistech.com/ctech/articles/0,7340,L-3749102,00.html

Israelische Innovation rettet Leben
Krankenhäuser auf der ganzen Welt setzen israelische Medizintechnik ein. Aber schon bahnt sich die nächste „große Sache“ an: israelische KI (künstliche Intelligenz)! Der verlinkte Artikel beleuchtet die Firma MedAware (zur Vermeidung irrtümlich verschriebener Medikamente), MobiGuides Patienteninformationssystem, die Firma Zebra Medical sowie KI-Systeme in den Sheba- und Sourasky-Krankenhäusern.
https://www.jpost.com/In-Jerusalem/Artificial-intelligence-shall-come-forth-from-Zion-572610

Schmerzüberwachung
Das Schmerzmessgerät PMD200 von Medasense hat letztes Jahr die europäische CE-Zulassung erhalten. Nun hat die internationale Gesellschaft für Intensivmedizin diese innovative Technologie in ihre klinischen Praxisleitlinien für Intensivstationen aufgenommen.
https://www.israel21c.org/israeli-pain-assessment-tool-cited-in-new-icu-guidelines/

Behandlung gegen Senfgas
Die amerikanische Biomedical Advanced Research and Development Authority (BARDA) hat 43 Mio. Dollar in die Firma MediWound investiert, damit diese ihr Produkt NexoBrid zur Behandlung von Senfgasverletzungen weiterentwickeln kann. Bereits im Jahr 2015 hatte BARDA 112 Mio. Dollar investiert und MediWound bei der Entwicklung von NexoBrid für Verbrennungen unterstützt.
http://nocamels.com/2018/10/biomedical-firm-mediwound-mustard-gas/

Leitsystem für Sehbehinderte auf dem Siegeszug
Die App der Firma RightHear ermöglicht es Sehbehinderten, in Einkaufszentren, Krankenhäusern, Universitäten usw. zu navigieren. Seitdem wurde die App in der israelischen Supermarktkette Shufersal installiert, in den USA eingeführt und nimmt aktuell Kurs auf Großbritannien.
https://m.thegrocer.co.uk/571341.article?mobilesite=enabled

Bioethikkonferenz
Wir sind gerade aus Jerusalem zurückgekehrt. Das Hotel, in dem wir übernachteten, war auch Gastgeber der 13. UNESCO-Weltkonferenz für Bioethik, Medizinethik und Gesundheitsrecht, und viele der internationalen Delegierten freuten sich, von unserem Newsletter mit den guten Nachrichten aus Israel zu hören!
https://ethics-2018.isas.co.il/
https://ethics-2018.isas.co.il/hotels/

Dreimal Drillinge an einem Tag
Im Sheba-Krankenhaus wurden dreimal am selben Tag Drillinge entbunden — völlig außergewöhnlich und einzigartig. Die drei Mütter hatten 30 bis 32 Wochen getragen. Zufälligerweise wird am 17. November weltweit der Weltfrühgeburtentag begangen. Im vergangenen Jahr haben 77 Frauen in Israel Drillinge zur Welt gebracht.
https://worldisraelnews.com/three-sets-of-triplets-born-same-day-at-sheba-hospital/

— — —

ISRAEL UND DIE WELT

Israels erster in Äthiopien geborener Richter
Erstmals hat Israel einen äthiopischen Immigranten zum Richter ernannt: Bialin Elazar wird auf der Bank des Jerusalemer Richterhofs sitzen. Der frühere Staatsanwalt Elazar gesellt sich zwei äthiopischen Richterinnen bei, die vor zwei Jahren ernannt wurden.
https://www.haaretz.com/israel-news/.premium-israel-appoints-first-male-ethiopian-judge-1.6680356

Historischer Besuch des Tschad-Präsidenten
Erstmals hat ein Präsident der Republik Tschad Israel einen Staatsbesuch abgestattet: Präsident Idriss Deby kam mit seinem Außenminister, seinem Wirtschaftsminister und anderen hohen Beamten und hat u. a. auch Yad Vashem besucht. Er versprach, die diplomatischen Beziehungen zwischen beiden Staaten wiederherzustellen. Der Tschad ist zu 55% muslimisch.
https://worldisraelnews.com/president-of-chad-meets-with-netanyahu-wants-to-renew-ties-with-israel/
http://www.jewishpress.com/news/global/africa/netanyahu-welcomes-chads-president-idriss-deby-in-historic-visit-to-israel/2018/11/25/
https://www.jpost.com/Israel-News/President-of-Chad-pays-homage-at-holocaust-memorial-in-Jerusalem-572824

Diplomaten-Spaßlauf bringt Geld für behinderte Kinder
Das israelische Außenministerium veranstaltete sein drittes Rennen für ausländische Diplomaten und jagte sie die Hügel von Jerusalem hinauf und hinunter. Dabei wurden Gelder für Shalva gesammelt, eine israelische Organisation, die behinderten Kindern hilft.
(Videolink)
https://worldisraelnews.com/watch-israeli-foreign-ministry-hosts-fun-run-for-diplomats-from-abroad/

Israelische Behinderten-Band spielt an britischer Top-Schule
Eine israelische Gruppe aus acht behinderten Musikern hat am renommierten britischen Eton College gespielt, wo auch Prinz William studierte. Die Shalva-Band besteht aus Musikern mit Down-Syndrom, Autismus und verschiedenen körperlichen Behinderungen. Bei dem Konzert wurde Geld für behinderte Kinder gesammelt.
https://jewishnews.timesofisrael.com/band-from-israel-with-disabilities-performs-for-charity-at-eton-collge/

Präsident empfängt behinderte Olympioniken
Präsident Reuven Rivlin empfing israelische Special-Olympics-Athleten in seiner offiziellen Residenz in Beit HaNasi, Jerusalem. Das Team wird bei den Special Olympics 2019 in Abu Dhabi und Dubai teilnehmen.
https://baltimorejewishlife.com/news/news-detail.php?SECTION_ID=37&ARTICLE_ID=110917
https://unitedwithisrael.org/you-inspire-us-president-rivlin-lauds-israeli-special-olympians/
(Videolink)

Gemeinsamer Campus in China
Die Universität Haifa eröffnet einen gemeinsamen Campus mit der größten Universität Shanghais — der East China Normal University. Die angebotenen Kurse konzentrieren sich auf Umweltwissenschaften, Biomedizin und Neurowissenschaften. Haifa-Professoren werden die dortigen Forschungseinrichtungen nutzen und von der chinesischen Universität Forschungszuschüsse erhalten.
https://www.jns.org/university-of-haifas-new-joint-campus-in-shanghai-focuses-on-biomedicine-sciences/

Elf britische Universitäten besuchen Israel
Elf britische Universitäten besuchten Israel zur Vorbereitung auf den Brexit — es handelte sich um Führungskräfte der Universitäten Exeter, Cambridge, Edinburgh, Manchester, Warwick, Lancaster, Durham, Queen Mary, Queen’s Belfast, King’s London und der London School of Medicine and Dentistry.
https://jewishnews.timesofisrael.com/representatives-of-11-uk-universities-in-israel-with-post-brexit-delegation/

UNO nimmt eine von Israel geleitete Resolution für eine bessere Welt an
Die Vereinten Nationen haben eine von Israel geleitete Resolution zur nachhaltigen Entwicklung durch Unternehmertum angenommen. Die Resolution ruft alle Staaten auf, junge Innovatoren, Menschen mit Behinderungen am Arbeitsplatz, kleine und mittlere Unternehmen zu unterstützen und Diskriminierung aufgrund des Geschlechts zu beenden.
http://www.jewishpress.com/news/breaking-news/danon-israeli-entrepreneurship-is-on-the-map/2018/11/22/

Wasser aus Luft für Kalifornien
WaterGen hat seinen atmosphärischen Wassergenerator GEN-350 geliefert, um Polizei und Feuerwehr bei der Bekämpfung der kalifornischen Wildbrände zu unterstützen. Das mobile System liefert 156 Gallonen Wasser pro Tag und ist mit einem Generator und Ladestationen ausgestattet.
https://www.jta.org/2018/11/25/news-opinion/israeli-machine-pulls-water-air-sent-northern-california

Hilfe für Ersthelfer in Kalifornien
Das Drohnen-Filmmaterial von Edgybees half Feuerwehrleuten bei den kalifornischen Wildbränden im März. Und auch bei der jüngsten Feuerkatastrophe haben Edgybees Drohnen den kalifornischen Feuerwehrleuten geholfen.
https://www.forbes.com/sites/jenniferhicks/2018/11/17/these-technology-startups-help-first-responders-and-shortens-911-response-times/

Israelische NGO startet in Swasiland
Innovation: Africa hat Swasiland in seine Liste der afrikanischen Länder aufgenommen, in denen es aktiv ist. Die Organisation führt Projekte durch, um Solarstrom und Wassersysteme in abgelegenen Dörfern zu installieren und Millionen Afrikaner mit Energie und sauberem Wasser zu versorgen.
http://innoafrica.org/projects.html

— — —

KULTUR, UNTERHALTUNG UND SPORT

Kunstturner gewinnt erneut Weltcup-Gold
Der Turner Artem Dolgopyat gewann beim Weltcup der Kunstturner (FIG) in Cottbus die Goldmedaille im Bodenturnen. Zuvor hatte er beim Pariser World Challenge Cup im September Gold gewonnen — ebenfalls im Bodenturnen. 1997 in der Ukraine geboren, begann Dolgopyat bereits als Kind mit dem Gymnastiktraining und zog im Alter von 12 Jahren nach Israel. Im vergangenen Jahr wurde er zum israelischen Sportler des Jahres ernannt.
https://www.israel21c.org/israeli-artistic-gymnast-wins-gold-in-world-cup-event/
https://www.timesofisrael.com/israeli-gymnast-artem-dolgopyat-wins-gold-at-world-cup-challenge/
(Facebook-Link)

Städtische Kunst in Tel Aviv
Der Stadtrat von Tel Aviv, Immobilienagenturen und Künstler verwandeln heruntergekommene Gebäude in der ganzen Stadt in kulturelle Stätten — wenn auch nur für kurze Zeit. An der Außenwand einer alten Kleiderfabrik, die im Juni 2019 abgerissen wird, malte Alfredo Libre Gutierez (auch bekannt als „Libre“) ein prächtiges Wandbild. Dieses ist fünf Stockwerke hoch und damit Libres bislang größtes Werk — es zeigt einen alten Mann (laut dem Künstler einem Hausmeister in einer nahegelegenen Schule nachgebildet) mit einem Wolf und Schafen, biblischen Symbolen für den Frieden.
http://israelbetweenthelines.com/2018/11/15/torn-down-building-turned-art-project/

49.560 Schekel für 21 Künstler
Das israelische Kultur- und Sportministerium hat die 21 Gewinner des Arik-Einstein-Preises für erfahrene Künstler bekannt gegeben. Jeder der Gewinner in sieben Kategorien — Musik, Tanz, Gesang, Theater, Film, Literatur und bildende Kunst — erhält einen Preis von knapp unter 50.000 Schekel (um eine höhere Steuer zu vermeiden).
https://www.jpost.com/Israel-News/Culture-Ministry-awards-21-artists-with-NIS-50000-prize-572935

Jerusalem-Hills-Weinfest
Am 29. November wurde das 20. jährliche Jerusalem-Hills-Weinfest eröffnet. 33 Weingüter feiern ihre einzigartigen Jahrgänge und die Region. Die Jerusalemer Hügel bieten ein perfektes Klima für die Trauben, und es hat sich eine umfangreiche Kultur aus Boutique-Weinkellereien entwickelt. Bis zum 22. Dezember werden Wochenendverkostungen und Musikveranstaltungen geboten.
https://www.jpost.com/Magazine/Vino-in-the-Jerusalem-Hills-572561

Tanzen für den Welt-Nettigkeitstag
Zu Ehren des Welt-Nettigkeitstages versammelten sich viele hundert Menschen an Jerusalems altem Bahnhof „First Station“ zu einem Flashmob.
https://www.jpost.com/Israel-News/Culture/WATCH-Jerusalems-First-Station-dances-for-kindness-571674

— — —

DER JÜDISCHE STAAT

Reali-Schule in Haifa wird 105 Jahre
Diese renommierte Bildungseinrichtung bildet ihre Schüler auf höchstem Niveau aus — und ihre Absolventen haben den Staat Israel geprägt. Schüler aus dem Hadar-Standort der Schule wählten das Projekt, unseren Newsletter mit den guten Nachrichten über Israel zu übersetzen — damit erfüllen sie die Vision der Schule, nämlich die Fürsorge und das Engagement in der israelischen Gesellschaft zu fördern.
(Videolink)
https://www.reali.org.il/en/
https://verygoodnewsivrit.blogspot.com/2018/11/25-18.html
בית הספר הריאלי העברי בחיפה חוגג 105 שנה. לבית הספר שורה רחבה של בוגרים שתרמו ומשפיעים על עיצוב דמותה של מדינת ישראל. תלמדי הראלי בסניף תיכון הדר, בחרו להשתתף בפרויקט תרגום של „חדשות טובות ישראל“ כהגשמת חזון בית הספר – „להיות מוסד חינוכי איכותי, מוביל ומתווה דרך, המכוון את תלמידיו להיות בני אדם מעורבים ומשפיעים בחברה הישראלית“.

Ausgrabung biblischer Stadt in Judäa
Bei einer Ausgrabung in Khirbet Qeiyafa bei Beit Shemesh entdeckte der Uniprofessor Yosef Garfinkel (Hebräische Universität Jerusalem) die biblische Stadt Sha’arayim. Mit Hilfe von Kohlenstoffdatierungen bewies er, dass die befestigte Stadt, die in den Büchern Josua und Samuel erwähnt wird, Teil des Königreichs Juda von König David war.
http://israelbetweenthelines.com/2018/10/18/israeli-archaeology-leads-to-historic-treasures/
https://biblewalks.com/sites/Shaaraim.html

Tschechischer Präsident eröffnet die erste Phase des Botschaftsumzugs
Der tschechische Präsident Milos Zeman stattete Israel vor kurzem einen weiteren Besuch ab. Dabei eröffnete er feierlich das Kulturzentrum namens „Tschechisches Haus“ — ein erster Schritt im Rahmen des Drei-Stufen-Plans, die Botschaft der Tschechischen Republik nach Jerusalem zu verlegen.
http://www.jewishpress.com/news/breaking-news/czech-president-milos-zeman-arrives-in-israel/2018/11/26/
https://worldisraelnews.com/at-knesset-czech-president-pledges-to-move-embassy-to-jerusalem/

Schönes neues Zuhause von Roman Abramowitsch
Der russische Milliardär Roman Abramowitsch erbaut sich in Tel Aviv eine 1.500 Quadratmeter große Luxus-Residenz. Der 27 Mio. Dollar teure Erwerb eines Boutique-Hotels im malerischen Viertel Neve Tzedek wird zu einer Innenhofanlage im historisch-eleganten Tel-Aviv-Stil ausgebaut.
https://www.calcalistech.com/ctech/articles/0,7340,L-3750284,00.html

Lust auf einen Donut…? Oder gleich auf 360.000?
Um das jüdische Hanukkah-Fest zu feiern, hat das israelische Verteidigungsministerium 360.000 Donuts gekauft und verteilt sie an die IDF-Truppen einschließlich der Luftwaffen- und Marinebasen. Ebenso hat es auch 16.000 Pakete mit Hanukkah-Kerzen, 30.700 Zinn-Menorahs und 200 große Menorahs gekauft.
https://worldisraelnews.com/defense-ministry-purchases-360000-chanukah-donuts-for-idf-troops/

Haredi-Militärdienst auf Allzeithoch
Über 3.000 Haredi (ultraorthodoxe Israelis) wurden letztes Jahr in die IDF aufgenommen — die höchste Zahl, die es jemals in der Geschichte des Staates gegeben hat. Sie stellen rund ein Drittel der 18-jährigen Haredi-Israelis dar, die zum Militärdienst zugelassen sind.
https://worldisraelnews.com/ultra-orthodox-enlistment-in-idf-at-record-high/

Eisenbahner finden verlorene 2000 Dollar
Sarah hatte israelischen Kindern im Rahmen eines US-Freiwilligenprogramms Englisch beigebracht. Bei ihrer Zugreise zu ihrem Rückflug in die USA verlor sie ihre Brieftasche mit 2000 Dollar. Eisenbahner fanden die Brieftasche, und eine Freundin von Sarah hat sie später abgeholt.
http://www.israelnationalnews.com/News/News.aspx/254791

Fast alle israelischen Juden zünden Hanukkah-Lichter an
Das hat mich wirklich überrascht. Nach Angaben des Projekts #IsraeliJudaism des Jewish People Policy Institute (JPPI) geben 73% der israelischen Juden an, die Hanukiah (Menora) für die vollen acht Tage von Hanukkah anzuzünden. Weitere 25% sagen, dass sie wenigstens in einem Teil der Nächte angezündet wird.
http://www.jewishpress.com/news/us-news/survey-more-israelis-light-hanukkah-candles-but-more-americans-think-its-an-important-holiday/2018/11/29/

— — —

Hier der Link zum englischen Original: http://www.verygoodnewsisrael.blogspot.com/
Ursprünglicher Herausgeber: Michael Ordman

Übersetzung: Yvaine de Winter

Gute Nachrichten aus Israel — Woche bis 25.11.2018

Herzlich willkommen zu den guten Nachrichten aus Israel,
Woche bis 25. November 2018!

Hier der Link zur englischen Originalversion,
und hier der Link zu Zachys hebräischer Version!

Highlights diese Woche:
– Israelische Serie gewinnt Emmy
– Zählstein aus der Zeit des ersten Tempels
– Chanukka in Israel
– Jahrestourismusrekord gebrochen
– Gelähmter Bräutigam steht bei seiner Hochzeit
– Weniger verschwendete Lebensmittel, günstigere Einkäufe
– Hilfe für kalifornische Waldbrand-Evakuierte

— — —

WISSENSCHAFT UND TECHNIK

Fotos von der Sonne
Ein von TowerJazz entwickelter hochmoderner Bildsensor ist Teil der Ausstattung der NASA-Raumsonde Parker Solar Probe. Der CMOS-Sensor (Complementary Metal Oxide Semiconductor) erfasst hochauflösende Bilder der Sonnenatmosphäre, einschließlich koronaler Massenausstöße (CMEs) und Sonnenwind.
http://nocamels.com/2018/11/israeli-tech-nasa-photos-sun/
(Videolink)
https://towerjazz.com/2018/10/02/100218/
https://blogs.nasa.gov/parkersolarprobe/

Weniger verschwendete Lebensmittel, günstigere Einkäufe
US-Supermärkte werfen jedes Jahr 25 Millionen Tonnen Lebensmittel weg. Das Startup Wasteless nimmt sich dieser Verschwendung an und bietet eine Lösung zur Reduktion von Lebensmittelabfällen, wobei gleichzeitig Ihre Einkäufe billiger werden! Das System ermöglicht es Supermärkten nämlich, die Preise für Produkte zu senken, die kurz vor dem Verfallsdatum stehen.
(Videolink)
http://israelbetweenthelines.com/2018/11/21/supermarkets-about-to-super-save/
https://www.wasteless.co/
https://www.israel21c.org/food-expiration-dates-are-about-to-undergo-a-revolution/

Beste Erfindung des Jahres 2018
Letzten Dezember haben wir über die revolutionäre neue Nanobébé-Babyflasche berichtet. Nun wurde Nanobébé vom TIME Magazine ausgezeichnet und prangt als eine der besten Erfindungen des Jahres auf dem Titelbild der neuesten Ausgabe. TIME bewertete die Kriterien Originalität, Kreativität, Einfluss, Ehrgeiz und Effektivität.
https://worldisraelnews.com/time-magazine-includes-israeli-gadget-among-best-inventions-2018/

Israel fliegt zum Mond
Der kanadisch-israelische Milliardär Sylvan Adams, der den Giro d’Italia Anfang des Jahres nach Israel gebracht hat, hat sich dem Projekt von Israel SpaceIL angeschlossen — ein Raumschiff soll auf dem Mond landen! Er greift dem Projekt auch finanziell unter die Arme und hat 5 Mio. Dollar beigesteuert.
https://www.jpost.com/Israel-News/Billionaire-Sylvan-Adams-joins-Israeli-space-project-aiming-for-the-moon-572246

Breitbandkonnektivität in ganz China
Gilat Satellite Networks setzt seine Multiapplikationsplattform SkyEdge II-c bereits in China ein. Ab nächstem Jahr wird China Satcom das Bodennetz von Gilat nutzen, um sein CS-18-Breitbandnetz einzurichten und die bestehenden CS-16-Breitbanddienste auf ganz China auszuweiten.
https://www.gilat.com/pressreleases/gilat-to-provide-the-ground-network-for-china-satcoms-chinasat-18/

Israelische Simulatoren für Polen
Elbit Systems hat der polnischen Luftwaffe M-346 Full-Mission-Simulatoren (FMS) und Flugübungsgeräte (FTD) geliefert. Diese Systeme sind bereits bei der israelischen Luftwaffe im Einsatz; Kadetten können damit ihre Grundkenntnisse in komplexen Arenen zu Kampfflug-Spitzenleistungen steigern.
http://www.jewishpress.com/news/business-economy/polish-air-force-receives-elbit-mission-simulators/2018/11/21/

Perlen folgen Diamanten
Letztes Jahr hat die Firma Sky and Space Global ihre ersten drei Nanosatelliten, die „3 Diamonds“, in die Erdumlaufbahn gebracht. Nun hat SAS die kritische Designprüfung ihres „Pearls“-Satelliten abgeschlossen und beabsichtigt, in den nächsten beiden Jahren 200 davon in den Erdorbit einzubringen.
https://www.israel21c.org/bringing-nanosatellites-to-the-unconnected/

Ein weiteres israelisches Flugauto?
Das Startup NFT entwickelt ein vollelektrisches Senkrechtstart- und -landefahrzeug — ein fliegendes Auto. Anscheinend wird das Fahrzeug die Größe eines großen SUV haben. Es wird sowohl in Elektro- als auch in Hybridausführung angeboten werden; im Vergleich zu herkömmlichen Autos soll es wettbewerbsfähig sein. Wir bleiben dran!
https://www.calcalistech.com/ctech/articles/0,7340,L-3749708,00.html

Startup-Idee von Schülern für die Sicherheit von Schwimmern
Eine Gruppe aus 16- und 17-jährigen Schülern der Yeshivat-Amit-Nachshon-Schule in der Nähe von Beit Shemesh hat ein Startup gegründet. Dieses Startup will ein Armband entwickeln, welches Schwimmer vor dem Ertrinken schützen soll. Rettungsschwimmer werden alarmiert, wenn jemand zu weit hinausschwimmt oder Anzeichen für eine Notsituation zeigt.
https://www.timesofisrael.com/beach-boys-high-schoolers-startup-aims-to-develop-wrist-band-for-water-safety/

Bio-Toilette
Die Firma HomeBiogas stellt Kleinbiogasanlagen für den Hausgebrauch her. Anlässlich des Welttoilettentages hat die Firma ihre Bio-Toilette in Jalpatagua/Guatemala sowie in nicht ans Netz angeschlossenen Gemeinden in Israel eingeführt. Der Gärbehälter verwandelt menschliche und papierne Abfälle in Kochgas.
https://www.jpost.com/HEALTH-SCIENCE/World-toilet-day-Israeli-biogas-company-transforms-human-waste-into-fuel-572248

— — —

WIRTSCHAFT UND MÄRKTE

Jahrestourismusrekord gebrochen
Die Zahl der ankommenden Touristen nach Israel hat bereits jetzt den Vorjahresrekord (3,6 Mio.) übertroffen, und das Tourismusministerium geht davon aus, dass die Gesamtzahl bis Ende Dezember die Zahl von 4 Millionen überschreiten wird. Zu den signifikantesten Steigerungen gehören 90% mehr Touristen aus Polen, 40% mehr aus der Tschechischen Republik, aus Rumänien und Ungarn sowie 35% mehr aus Italien.
https://www.jpost.com/Israel-News/Record-number-of-tourists-visit-Israel-in-2018-572186

Willkommen, Mississippi
Und wieder ist Mississippi-Gouverneur Phil Bryan in Israel — zum vierten Mal! Diesmal mit einer großen Delegation von Staats- und Wirtschaftsförderern und Führungskräften aus der Privatwirtschaft.
http://www.jewishpress.com/news/us-news/mississippi-governor-phil-bryant-arrives-in-israel/2018/11/21/
(Videolink)

Millionen-Dollar-Fonds für Startups in Nordisrael
Der Carmel-Innovationsfonds der Universität Haifa hat 1 Mio. Dollar aufgebracht, um Unternehmer nach Haifa und Nordisrael zu locken. Dazu gehören 100.000 US-Dollar zur Unterstützung des Unterwassersicht-Unternehmens SEAERRA, das Anwendungen für Öl und Gas, Sicherheit und Fischzucht entwickelt.
https://www.jns.org/carmel-innovations-fund-raises-1-million-to-attract-innovators-to-northern-israel/

Bis zu 250.000 £ für britisch-israelische Projekte
Die britische und die israelische Regierung haben einen Fonds von über 2 Mio. £ eingerichtet, um Joint Ventures zwischen Großbritannien und Israel zu fördern. Sie haben Unternehmer, die neue Technologien entwickeln, eingeladen, sich zusammenzuschließen und gemeinsam um Zuschüsse bis zu 250.000 £ zu bewerben, um die Finanzierung kooperativer Geschäftsaktivitäten zu unterstützen.
https://jewishnews.timesofisrael.com/uk-israel-tech-teams-offered-25k-grants-through-bilateral-innovation-deal/

Britische Delegation will israelische Innovation
Führungskräfte von Mastercard und Citi aus Großbritannien sind als Teil einer Delegation nach Israel gekommen. Sie werden mit israelischen Technologieriesen, Startups, Investoren usw. zusammentreffen. Viele britische Unternehmen suchen nach dem Brexit israelische Partner.
https://www.timesofisrael.com/uk-executives-from-mastercard-citi-in-israel-to-scout-out-partnerships/

Israelische Energie und Agrartechnologie für Angola
Israel investiert 60 Mio. Dollar in verschiedene Sektoren in Angola, darunter in den Bau eines 50-Megawatt-Solarkraftwerks. Seit 2014 hat Israel bereits 300 Mio. Dollar in den Agrarsektor Angolas investiert.
https://allafrica.com/stories/201811150152.html

Mit Werbekampagnen gute Umsätze erzielen
Das Startup Trendemon analysiert die Werbekampagnen eines Unternehmens und kann helfen, Geldverschwendung zu vermeiden. Trendemons Geschäftsführer Avishai Sharon erklärte auf ILTV mehr dazu.
(Videolink 1)
https://trendemon.com/product/insights/
(Videolink 2)

Preisgekrönte Business-Tools
Das Startup Camilyo stattet kleine Unternehmen mit Werkzeugen aus, um mit großen Online-Unternehmen zu konkurrieren. Camilyo, eines der fünfzig am schnellsten wachsenden israelischen Unternehmen, gewann gerade drei renommierte Excellence Awards auf dem SIINDA Local Search Summit in Dubrovnik/Kroatien.
https://www.camilyo.com/blog/articles/Triple-Win-for-Camilyo-at-the-Siinda-Industry-Excellence-Awards-2018

Israels Top-Disruptor für den Einzelhandel
Erst vor wenigen Wochen haben wir über die Firma Ladingo und ihre Plattform berichtet, mit welcher die Bearbeitungs- und Versandkosten deutlich gesenkt werden können. Ladingo hat gerade den Hauptpreis der Retail Disrupt Startup Competition gewonnen. 1200 Teilnehmer aus 25 Ländern wohnten Israels führender Konferenz über Retail-Technologie bei.
https://www.prnewswire.com/news-releases/ladingo-takes-top-prize-at-retail-disrupt-startup-competition-300741261.html
https://www.retaildisrupt.com/
(Videolink)

— — —

MEDIZINISCHE ERRUNGENSCHAFTEN

US-Zulassung für mobilen Bluttest
PixCell hat im April einen EU-Zuschuss in Höhe von mehreren Millionen Euro erhalten, um seinen mobilen Bluttest HemoScreen weiterzuentwickeln. Nun hat die US-Zulassungsbehörde FDA HemoScreen für den Verkauf in den USA zugelassen. Und: Die Firma SightDx hat ihren OLO-Bluttest auf den Markt gebracht.
https://www.prnewswire.com/news-releases/hemoscreen-hematology-analyzer-for-point-of-care-receives-fda-510k-clearance-300745234.html
(Videolink 1)
(Videolink 2)
https://www.sightdx.com/

Gelähmter Bräutigam steht bei seiner Hochzeit
Im Dezember 2015 hatten wir über einen querschnittsgelähmten Bräutigam berichtet, der in einem israelischen ReWalk-Exoskelett zum Traualtar schritt. Nun gab es das ein zweites Mal — der gelähmte Israeli Adir konnte dank ReWalks neuester Mobilitätslösung „UPnRIDE“ neben seiner Braut Liat stehen.
https://www.israel21c.org/israeli-device-lets-wheelchair-bound-groom-stand-under-chuppah/

Gehirnblutungsdetektor genehmigt
Die Firma MedyMatch bietet eine KI-Software namens Accipio Ix, mit der intrakranielle Blutungen erkannt werden können. MedyMatch (mittlerweile umbenannt in MaxQ AI) hat nun sowohl die FDA- als auch die CE-Zulassung erhalten, um seine Systeme sowohl in den USA als auch in Europa zu verkaufen.
https://www.prnewswire.com/news-releases/maxq-ai-receives-fda-clearance-for-accipio-ix-intracranial-hemorrhage-diagnostics-intelligence-platform-300745201.html
(Videolink)

Behandlung von fortgeschrittenem Parkinson
Intec Pharma entwickelt Behandlungen auf der Grundlage seiner innovativen Akkordeon-Technologie. Nadav Navon, COO von Intec, gab im Sender ILTV das Neueste über die Intec-Pipeline bekannt. In der Zwischenzeit haben die Phase-III-Studien zur Behandlung von Parkinson begonnen.
https://ir.intecpharma.com/news-releases/news-release-details/intec-pharma-completes-enrollment-pivotal-phase-3-clinical-trial
(Videolink)

Die richtige Behandlung findet sich in der DNA
2bPrecise nimmt genetische Patientendaten auf, um Ärzten zu helfen, die beste Behandlung für jeden Patienten zu finden. Die Firma arbeitet mit dem US-amerikanischen Innovation Institute sowie mit GeneFolio von Avera Health zusammen, um eine leistungsfähige pharmakogenomische Wissensdatenbank bereitzustellen.
https://www.businesswire.com/news/home/20181102005411/en/2bPrecise-Honored-Israel%E2%80%99s-Top-Startups https://www.businesswire.com/news/home/20180307005764/en
https://2bprecisehealth.com/

Kinderorthopädie-Ausbildung für 50 afrikanische Ärzte
Prof. Mark Eidelman vom Rambam-Krankenhaus in Haifa leitete einen einzigartigen viertägigen Trainingskurs in Addis Abeba — 50 Ärzte aus Äthiopien und den Nachbarländern lernten, wie man orthopädische Deformationen bei Kindern behebt.
http://www.israelnationalnews.com/News/News.aspx/254979

— — —

ISRAEL UND DIE WELT

Christlich-arabischer Israelbotschafter im islamischen Aserbaidschan
Israel hat den christlich-arabischen Israeli George Deek zum Botschafter in Aserbaidschan ernannt. Der in Jaffa (Yafo) geborene Deek war zuvor stellvertretender Botschafter in Nigeria und Norwegen gewesen.
http://www.jewishpress.com/news/global/russia/george-deek-first-israeli-christian-arab-to-be-ambassador-to-azerbaijan/2018/11/19/

Hilfe für kalifornische Waldbrand-Evakuierte
IsraAID hat nach den tödlichen und verheerenden Waldbränden ein Notfallteam nach Kalifornien geschickt. Die Organisation wird Hilfsgüter an Familien in temporären Unterkünften verteilen und Aktivitäten zur Förderung der Widerstandsfähigkeit und Erholung der Gemeinden einleiten.
http://www.jewishpress.com/news/us-news/israeli-aid-group-deploying-to-help-california-wildfire-evacuees/2018/11/19/

Von der äthiopischen Immigrantin zum israelischen Parlament
Penina Tamanu-Shata ist die erste in Äthiopien geborene Frau, die Mitglied des israelischen Parlaments (Knesset) wurde. Penina kam 1984 im Alter von drei Jahren im Rahmen der Operation Moses nach Israel. Im verlinkten Video erzählt sie von ihrer Aliyah und ihrer Arbeit, die anderen Einwanderern bei der Integration hilft.
(Videolink)

Hörbücher für Kinder mit Leseproblemen
Das Israel Audiobook Project bietet Kindern mit Leseproblemen freien Zugang zu Texten in Audioform. Jetzt kommen auch sie in den Genuss bekannter Kindergeschichten und können deren Figuren erleben.
https://www.timesofisrael.com/listening-to-a-world-of-adventures-one-magic-book-at-a-time/

Schulungsprogramm für Lernbehinderte
Die Universität Tel Aviv und AKIM haben ein Schulungsprogramm für Menschen mit Lernschwierigkeiten gestartet, um sie zu Zahnsterilisationstechnikern auszubilden. Die vermittelten Fertigkeiten umfassen Dekontamination, Montage, Verpackung und Vertrieb von wiederverwendbaren chirurgischen Instrumenten und Geräten.
http://www.jewishpress.com/news/breaking-news/training-program-for-adults-with-intellectual-disabilities-opens-at-school-of-dental-medicine/2018/11/21/

Der Mann, der Wildtiere rettet
Avihu Sherwood leitet die Tierrettung „For the Wildlife“ im Dear Park Country Zoo bei Moshav Elishama in Zentralisrael. Avihu versucht, jedes verletzte Tier zu retten und wieder in die Wildnis zu entlassen — pro Jahr drei- bis viertausend Tiere.
http://www.jewishpress.com/indepth/interviews-and-profiles/healing-nature/2018/05/28/
(Videolink)

Die Debatte gewonnen
Ein israelisches Jugend-Debattierteam hat die EurOpen 2018 International Schools Debate Competition in Stuttgart gewonnen und dabei 30 andere Teams besiegt. Die vier Mitglieder von Israel 1 waren die erste israelische Mannschaft, die dieses Turnier gewann.
http://www.europen-debate.net/
https://unitedwithisrael.org/israeli-team-tops-international-youth-debate-competition/

Israels internationales Parlament
Israel ist Gastgeber der Interparlamentarischen Union (IPU), eine Konferenz für Innovationsförderung. Die 1889 gegründete IPU vertritt die nationalen Parlamente von 178 Ländern und ist das ständige Forum für multilaterale Verhandlungen. Es ist das erste Mal, dass Israel als Gastgeber der IPU fungiert.
https://unitedwithisrael.org/knesset-first-israel-hosts-international-parliamentary-union-event/

Die größte internationale Rettungsübung
Am 4. November veranstaltete die Eliteeinheit 669 der israelischen Luftwaffe mit weiteren Eliteeinheiten aus den USA, Italien, Kroatien, der Tschechischen Republik, Kanada und den Niederlanden die größte Rettungsübung aller Zeiten in Israel. Einheit 669 hat bereits über 10.000 Menschen auf der ganzen Welt gerettet.
https://www.jpost.com/Israel-News/Israel-Air-Force-elite-669-unit-hosts-largest-international-rescue-drill-572335

Abwendung der indischen Wasserkrise
Der Inder Sandipan Dasgupta ist Biochemie-Doktorand am israelischen Weizmann-Institut. Im verlinkten Blogbeitrag liefert er einen Überblick über die israelische Wassertechnologie und bestätigt, dass Israel damit zu Recht Indiens strategischer Partner ist, um gegen die aktuelle Wasserkrise vorzugehen, von der rund 600 Millionen Menschen betroffen sind.
https://blogs.timesofisrael.com/israeli-tech-can-assuage-indias-worst-water-crisis/

— — —

KULTUR, UNTERHALTUNG UND SPORT

Israelische Serie gewinnt Emmy
Die israelische Serie „Nevsu“ gewann bei den 46. International Emmy Awards in New York den Preis für die beste Comedyserie. Nevsu beschreibt die turbulente Ehe zwischen einem äthiopischen Israeli und einer aschkenasischen israelischen Frau.
https://www.timesofisrael.com/israeli-interracial-comedy-series-wins-international-emmy-award/
https://www.jpost.com/Israel-News/Culture/Israeli-TV-show-Nevsu-wins-International-Emmy-Award-572322

Matisyahu geht unter die Haut
Der jüdisch-amerikanische Reggaesänger Matisyahu, der derzeit mit seinem neuesten Album „Undercurrent“ auf Welttournee ist, kehrt am 2. Dezember mit einem Konzert in Jerusalems Zedekiah’s Cave nach Israel zurück.
https://www.timesofisrael.com/matisyahu-goes-underground-for-upcoming-jerusalem-concert/

Netta tritt bei Israel-Feier von British Airways auf
Londoner Eurovisionsfans wurden von der diesjährigen israelischen Gewinnerin Netta in der British-Airways-Zentrale mit einem Starauftritt belohnt. Die Veranstaltung feierte zwei Anlässe: einerseits die 70 Jahre der Unabhängigkeit Israels, andererseits die mehr als 80 Jahre, die British Airways bereits Tel Aviv anfliegt.
https://jewishnews.timesofisrael.com/netta-performs-for-british-airways-to-mark-80-years-of-tel-aviv-flights/

Nationaler Mittelmeerwanderweg
Der „Israel National Mediterranean Sea Trail“ ist ein spannendes Projekt, welches das beeindruckende Angebot an Naturlehrpfaden in Israel erweitern wird. Ab nächstem Jahr können Wanderer die ersten 34 Kilometer eines 240 Kilometer langen Küstenwegs von Rosh Hanikra im Norden bis zum Kibbuz Zikim im Süden genießen.
Israel mediterranean Sea Trail

— — —

DER JÜDISCHE STAAT

Zählstein aus der Zeit des ersten Tempels
Archäologen, die Bodenmaterial von unter der Klagemauer untersuchen, haben ein Halbschekelgewicht aus Stein gefunden, in das das hebräische Wort „beka“ eingraviert ist. Beka wird in der Bibel in Exodus 38 Vers 26 erwähnt: „Ein Beka pro Kopf, also ein halber Schekel.“ Der Beka-Stein wurde vor 3000 Jahren bei einer Volkszählung verwendet.
http://www.israelnationalnews.com/News/News.aspx/255040

Chanukka in Israel
Chanukka (dieses Jahr vom 2. bis 10. Dezember) ist ein wichtiges und weit verbreitetes Fest, dessen Bräuche, Symbolismen und festliche Speisen weltberühmt geworden sind. Überall gibt es Veranstaltungen, Touren und traditionelle Gerichte wie Sufganiyot (Donuts) und Latkes. (Danke an Jacob für die Spotify-Playlist!)
https://www.touristisrael.com/being-in-israel-for-hanukkah-the-festival-of-light/3082/
(Spotify-Playlist)

Die jüdische Verbindung zu Jerusalem
Die US-Kongressabgeordnete Ileana Ros-Lehtinen hielt eine leidenschaftliche Rede über die Bedeutung der archäologischen Entdeckungen in der Davidstadt. Sie bekräftigte die unleugbare Verbindung des jüdischen Volkes mit der heiligen Stadt als eine historische Tatsache.
http://www.jewishpress.com/news/us-news/rep-ros-lehtinen-reveals-city-of-david-discoveries-to-the-house/2018/11/21/
(Videolink)

Erntedankfestmahl für 1000 einsame Soldaten
Lone Soldiers (einsame Soldaten) sind Soldaten, die in der IDF dienen, ohne dass Familienmitglieder in Israel wohnen. Jedes Jahr veranstaltet das israelische Lone Soldier Center ein Erntedank-Festmahl für fast 1.000 Lone Soldiers aus aller Welt. Bei dieser Feier geht es darum, alles Gute im Leben zu würdigen und den einsamen Soldaten für ihre Verteidigung Israels zu danken.
https://secured.israelgives.org/donate/Thanksgiving

Aus einer „Krise“ wird ein schöner Schabbat
Wenn Sie durch böswillige Berichte über die Probleme auf dem verspäteten El-Al-Flug LY-002 von New York nach Tel Aviv verärgert waren, lesen Sie bitte hier, was wirklich geschah. Insbesondere den zweiten Bericht!
http://www.jewishpress.com/news/us-news/ny/ly-002-passengers-claim-pilot-and-el-al-lied-about-erev-shabbat-flight/2018/11/18/
https://www.collive.com/show_news.rtx?id=53086&alias=i-was-on-fridays-el-al-flight

Jitzchak Nawon
In Jerusalem wurde der neue Jitzchak-Nawon-Bahnhof eröffnet. Der verlinkte Artikel beschreibt Nawon, der von 1978 bis 1983 als fünfter Präsident Israels fungierte und 2015 verstarb. Seine Familie hatte über 300 Jahre in Jerusalem gelebt und er sprach fließend Arabisch, Hebräisch, Ladino, Französisch und Englisch.
http://rjstreets.com/2018/11/20/yitzhak-navon-israeli-president-remembered/

Jerusalemer Konferenz europäischer Rabbiner
Präsident Reuven Rivlin war Gastgeber der Konferenz der europäischen Rabbiner — mit über 700 Gemeinden der wichtigsten orthodox-rabbinischen Allianz in Europa. Der Moskauer Oberrabbiner überreichte dem israelischen Präsidenten einen neuen Talmud in russischer Sprache.
https://baltimorejewishlife.com/news/news-detail.php?SECTION_ID=37&ARTICLE_ID=110776

Israel gibt nie auf
Die IDF veröffentlichte ihre moralische Verpflichtung, alle vermissten Personen, Gefangenen und Gefallenen mit unbekannter Grabstätte zu finden. Mit neuester Technologie wurden die Überreste des israelischen Luftwaffenpiloten Lt. Yakir Mordechai Naveh (Leifer) gefunden, dessen Flugzeug vor 56 Jahren in den See Genezareth stürzte.
https://jewishwebsite.com/featured/remains-of-missing-israeli-pilot-found-in-the-kinneret/35589/

Hatikva — Israels Nationalhymne
Hier eine großartige Website für alles, was Sie über Israels Nationalhymne Hatikva wissen wollen! Dort gibt es hebräische Texte mit englischer Transliteration und Übersetzung sowie Links zum historischen Hintergrund. Dazu 15 tolle Videos.
https://jr.co.il/hatikva.htm

— — —

Hier der Link zum englischen Original: http://www.verygoodnewsisrael.blogspot.com/
Ursprünglicher Herausgeber: Michael Ordman

Übersetzung: Yvaine de Winter

Gute Nachrichten aus Israel — Woche bis 18.11.2018

Herzlich willkommen zu den guten Nachrichten aus Israel,
Woche bis 18. November 2018!

Hier der Link zur englischen Originalversion,
und hier der Link zu Zachys hebräischer Version!

Highlights diese Woche:
– Menschliche Abfälle werden zu Treibstoff
– Südamerikanischer Tanz in Tel Aviv
– Implantate aus patienteneigenen Zellen
– Wiki veröffentlicht 28.000 israelische Archivfotos
– Kindergartenunternehmer

— — —

WISSENSCHAFT UND TECHNIK

Obsternte-Prognose
FruitSpec hat eine hyperspektrale Bildverarbeitungstechnologie entwickelt, die die Bäume in einem Obstgarten scannt, die Früchte zählt und die Erträge sechs Monate vor der Ernte schätzt. Neueste Versuche zeigten eine Genauigkeit von 90% — mehr als doppelt so genau wie herkömmliche Schätzmethoden.
http://trendlines.com/company/fruitspec/
(Videolink)

Menschliche Abfälle werden zu Treibstoff
Wissenschaftler der Ben-Gurion-Universität haben erstmals gezeigt, dass menschliche Abfälle durch hydrothermale Karbonisierung in einen sicheren, wiederverwendbaren Brennstoff (Biomasse) und einen nährstoffreichen Dünger verwandelt werden können.
https://www.breakingisraelnews.com/116987/turkey-human-excrement-safe-fuel/
https://www.timesofisrael.com/israel-researchers-heat-up-human-poop-for-fuel-and-fertilizer/
https://www.sciencedirect.com/science/article/pii/S095965261832849X?via%3Dihub

Neues Technion-Innovationszentrum
Das israelische Gremium für Hochschulbildung (CHE) hat dem Technion-Institut 10 Mio. Schekel zur Verfügung gestellt, damit dieses sein Unternehmer- und Innovationszentrum „t-hub“ gründen kann. Das neue Zentrum wird dazu beitragen, die Aktivitäten des Technion mit dessen neuen Zweigstellen in New York und China zu koppeln. Das Technion ist eine Ingenieurs- und Wissenschaftsuniversität mit Sitz in der nordisraelischen Stadt Haifa und rangiert im Shanghai-Ranking auf Platz 77.
https://www.calcalistech.com/ctech/articles/0,7340,L-3749629,00.html
https://www.timesofisrael.com/israels-technion-gets-2-7-million-grant-to-set-up-entrepreneurship-hub/

Unterstützung Indiens bei der Innovationsförderung
Israel wird in Bangalore ein IIIC (indisch-israelisches Innovationszentrum) errichten, der erste Startup-Inkubator in Indien. Die 10.000 Quadratmeter große Anlage wird vom Startup-Hub MESH betrieben. Zwei weitere IIICs werden in Kürze eröffnet.
https://www.deccanherald.com/national/bengaluru-get-israeli-697311.html

Tausende bei Sicherheitskonferenz erwartet
5.000 Teilnehmer, 175 Unternehmen und Vertreter aus über 80 Ländern werden an der International Homeland Security & Cyber Conference in Tel Aviv erwartet, die am 19. November beginnt. Die vertretenen 170 israelischen Unternehmen werden ein umfangreiches Portfolio an innovativen Sicherheitstechnologien präsentieren.
https://www.jpost.com/Israel-News/Thousands-to-attend-flagship-Israeli-homeland-security-cyber-conference-571603

Wasserforschung mit Louisiana
John Bel Edwards, der Gouverneur von Louisiana, hat Israel vor kurzem einen Besuch abgestattet. Dort wohnte er der Unterzeichnung einer Absichtserklärung bei, in welcher die Ben-Gurion-Universität und das Water Institute of the Gulf in Baton Rouge vereinbarten, gemeinsame Forschungsprojekte durchzuführen sowie wissenschaftliches Personal und Studenten auszutauschen.
http://in.bgu.ac.il/en/pages/news/bgu_louisiana.aspx

Entsalzung des Sees Genezareth
Die israelische Wasserbehörde (Mekorot) hat die Arbeiten rund um das 300-Mio.-Dollar-Projekt aufgenommen, entsalztes Wasser in den Kinneret (See Genezareth) zu pumpen. Ebenso werden viele tausend Tonnen Salz aus dem See entfernt.
https://jewishnews.timesofisrael.com/sinking-sea-of-galilee-to-get-infusion-of-desalinated-water/
(Videolink)

Schutz der Luftfahrtindustrie
Eine Gruppe führender israelischer Cybersicherheitsfirmen sowie das israelische Wirtschafts- und Industrieministerium haben ein neues Cyberkonsortium für die Luftfahrtindustrie gegründet. Dieses wird umfassende Cybersicherheitslösungen für die zivile Luftfahrtindustrie anbieten: für Flughäfen, Fluggesellschaften und Flugzeuge.
https://www.timesofisrael.com/israeli-firms-ministry-set-up-consortium-to-tackle-aviation-cyberthreats/

Mikrochips mit künstlicher Intelligenz
Die Habana Labs nutzen künstliche Intelligenz, um die Leistung von Mikroprozessoren zu verbessern und Kosten sowie Stromverbrauch zu senken. Die Prozessoren sind speziell für das Training von neuronalen Deep-Learning-Netzwerken konzipiert. Vor kurzem hat die Firma Finanzmittel in Höhe von 75 Mio. Dollar erhalten, u. a. von Intel.
https://www.timesofisrael.com/intel-capital-leads-investment-in-israeli-ai-processor-startup-habana-labs/

Den Code sauberhalten
OzCode hat den ersten Debugging-as-a-Service (DaaS) der IT-Branche auf den Markt gebracht und 3,5 Mio. Dollar Startkapital aufgenommen. Durch OzCode können sich App-Entwickler auf Innovation konzentrieren und werden nicht durch die mühsame Aufgabe abgelenkt, schlecht geschriebenen Computercode zu säubern und Fehler zu beheben.
https://en.globes.co.il/en/article-israeli-debugging-co-ozcode-raises-35m-1001260557

Rationalisierung der Bürokommunikation
Das Startup Chatway hat einfache Tools entwickelt, die beiläufige Online-Chats (E-Mails, Social Messaging usw.) nahtlos in Geschäftsmöglichkeiten verwandeln. Geschäftsführer Shahar Mintz erklärte bei ILTV News, wie die Produktivitätswerkzeuge von Chatway von Unternehmen eingesetzt werden.
(Videolink)
https://www.chatway.com/
https://en.globes.co.il/en/article-chatway-is-building-the-whatsapp-of-project-management-1001255440

Kinderbücher zum Leben erwecken
Inception hat „Bookful“ auf den Markt gebracht — eine neue App, mit der Leser bestimmte Bücher von Penguin Random House LLC um Augmented-Reality-Funktionen erweitern können. Zunächst werden sechs Bücher (darunter „Die Geschichte von Peter Hase“) zum Leben erweckt, und die Kinder können jetzt mit den Figuren interagieren.
https://www.calcalistech.com/ctech/articles/0,7340,L-3749441,00.html
https://inceptionvr.com/

Die neue Art der Notrettung
C-Now, die Notfall-Videoapp der Firma Carbyne, erleichtert Rettungsdiensten das Leben und wird mittlerweile in 30 Städten in den USA, Mexiko, Europa, Israel und Singapur genutzt. Sie könnte auch Ihr Leben retten!
https://www.israel21c.org/he-got-mugged-then-revamped-911-for-the-next-generation/

Europäisches Comicbuch thematisiert israelische Forschung
Das sind gute Nachrichten! Der Europäische Forschungsrat (ERC) fördert Weizmann-Professor Ulf Leonhardts Forschung auf dem Gebiet der Unsichtbarkeit. Mit dem Beitrag „And the Invisible“ in der beliebten ERCcOMICS-Serie hat der ERC diese Forschung für die Öffentlichkeit zugänglicher gemacht.
https://www.israel21c.org/comic-strip-shines-light-on-israeli-invisibility-research/
https://www.erccomics.com/comics/invisible
(Videolink)

— — —

WIRTSCHAFT UND MÄRKTE

Kindergartenunternehmer
Das israelische Bildungsministerium hat ein Programm namens Entrepreneurship for Kids (EFK) genehmigt, das von der israelischen Unternehmerin Galit Zamler entwickelt wurde. EFK kann Kindern jeden Alters spielerisch unternehmerische Fähigkeiten nahebringen und gleichzeitig ihre persönlichen Stärken finden und fördern.
https://www.israel21c.org/israeli-moms-school-program-raises-future-entrepreneurs/
https://www.tomorrowsuccess.com/Entrepreneurship-for-Kids.html
(Videolink)

Wasser und Arbeitsplätze für Amerika
WaterGen aus Israel hat eine Fabrik in Columbia/South Carolina eröffnet, in der 400 Mitarbeiter die berühmten „Wasser aus der Luft“-Maschinen bauen. Die Firma plant, in den nächsten zwei Jahren drei weitere Fabriken zu eröffnen. Auf Fox Business News verriet Yehuda Kaploun sogar noch mehr!
(Videolink)

Asien will israelische Finanztechnologie
Israelische Unternehmen profitieren von der steigenden Nachfrage nach Finanztechnologie in Asien. Zu den israelischen Aussteller auf der Hongkonger FinTech-Week-Konferenz zählten AU10TIX und ThetaRay.
https://www.cnbc.com/2018/11/06/israel-tech-companies-see-fintech-opportunities-in-asia.html

Symantec kauft weiteres israelisches Cyber-Unternehmen
Der US-Cybersicherheitsriese Symantec Corp. hat seine dritte israelische Firmenübernahme innerhalb eines Jahres getätigt und Javelin Networks aufgekauft — zuvor waren es Skycure (für 275 Mio. Dollar) und Fireglass (für 250 Mio. Dollar). Javelin plant nun, die Größe seines Forschungs- und Entwicklungszentrums in Tel Aviv zu verdoppeln.
https://www.calcalistech.com/ctech/articles/0,7340,L-3749133,00.html

Ein guter Start für Ihren Urlaub
Das Startup Sweet Inn nutzt „TravelTech“, um seinen Kunden ein innovatives und unkompliziertes Urlaubserlebnis zu bieten. Dazu gehören Flughafentransfer, Lebensmittel- und Frühstückslieferung, ein persönlicher Koch, romantische Überraschungen, ein sauberer Haushalt, WLAN-Hotspots und mehr.
http://www.jewishpress.com/addendum/sponsored-posts/sweet-inn-revolutionizes-apartment-hotel-concept-through-cutting-edge-technology-for-guests/2018/11/12/
https://www.sweetinn.com/
(Videolink)

Bessere Bilder
Der britische Rundfunk- und Fotoanbieter Vitec Group hat den israelischen Chiphersteller Amimon für 55 Mio. Dollar übernommen. Der Geschäftsführer von Vitec sagte: „Amimon ist die Technologie der Wahl für drahtlose Geräte, die im Cine-Markt eingesetzt werden.“ Vitec wird das Unternehmen in seinen Geschäftsbereich Creative Solutions integrieren.
https://www.calcalistech.com/ctech/articles/0,7340,L-3749525,00.html

Riesige Übernahme durch israelisches Sicherheitsunternehmen
Das israelische Cybersicherheitsunternehmen ForeScout hat gerade das US-amerikanische Sicherheitsunternehmen SecurityMatters gekauft. Preis: 113 Mio. Dollar. SecurityMatters bietet erweiterten Netzwerkschutz für Enterprise Operational Technology (OT).
https://en.globes.co.il/en/article-israeli-us-co-forescout-technologies-makes-113m-acquisition-1001260284

Deep-Learning-Technologie für Hyundai
Hyundai Motors hat eine strategische Investition in das israelische Startup allegro.ai getätigt, das eine schnellere Einführung von künstlicher Intelligenz in vielen Geschäftsbereichen ermöglicht und die Qualität von Hyundai-Produkten verbessert.
https://en.globes.co.il/en/article-hyundai-invests-in-israeli-deep-learning-co-allegroai-1001259284

Die Vergangenheit reparieren, mit der Zukunft verbinden
Krausz Industries verbinden und reparieren seit rund 90 Jahren Wasserleitungen. Krausz wurde gerade von Mueller Water Products in Atlanta für 140 Millionen Dollar übernommen.
http://krausz.com/repair/
(Videolink)

WeWork ist 42 Milliarden Dollar wert
WeWork hat gerade eine Investition in Höhe von 3 Milliarden Dollar von SoftBank erhalten, was den Wert von WeWork auf massive 42 Milliarden Dollar erhöht — im Juni waren es noch 20 Milliarden Dollar.
https://www.calcalistech.com/ctech/articles/0,7340,L-3749803,00.html

— — —

MEDIZINISCHE ERRUNGENSCHAFTEN

Implantate aus patienteneigenen Zellen
Forscher der Universität Tel Aviv haben das erste vollständig personalisierte Gewebeimplantat entwickelt, das aus patienteneigenen Fettzellen hergestellt wird. Das bedeutet, dass letztendlich kein Risiko einer Immunreaktion auf ein Organimplantat mehr besteht, sei es Herzgewebe, Hirngewebe oder Rückenmark.
https://www.timesofisrael.com/israeli-team-makes-implants-using-patients-own-stomach-cells-biomaterials/

Wachstum von Mesotheliom stoppen
Wissenschaftler in den Labors des israelischen Technion sowie in den USA haben das Wachstum von Mesotheliom gestoppt — einem Krebs der Mesothelmembran, die die Organe in Brust und Bauch schützt. Sie erkannten, dass die Heparanasehemmer PG545 und Defibrotid das Tumorwachstum verlangsamen.
https://www.israel21c.org/cure-may-be-on-the-horizon-for-mesothelioma/
https://mesothelioma.net/mesothelioma-news/israeli-and-american-researchers-halt-growth-of-mesothelioma/

ALS-Behandlung erhält beschleunigtes Verfahren seitens der amerikanischen Gesundheitsbehörde
Die US-Zulassungsbehörde FDA hat der von der Firma Kadimastem entwickelte ALS-Behandlung vor kurzem den Orphan-Status verliehen. Dieser Status verschafft dem Unternehmen verschiedene Entwicklungserleichterungen und weniger strenge Bürokratie. Kadimastem erwartet die Ergebnisse seiner klinischen Studien für Mitte 2019.
https://www.calcalistech.com/ctech/articles/0,7340,L-3749031,00.html

Künstliche Bauchspeicheldrüse zur Bekämpfung von Diabetes
Kadimastem arbeitet mit dem französischen Unternehmen Defymed zusammen, um eine auf Stammzellen basierende künstliche Bauchspeicheldrüse zur Behandlung von Typ-1-Diabetes zu entwickeln. Die beiden Firmen erhielten 5,4 Mio. Schekel von der EU-Kommission und der staatenübergreifenden Forschungsorganisation EUREKA.
https://www.calcalistech.com/ctech/articles/0,7340,L-3749642,00.html

Gegen Leber- und Stoffwechselerkrankungen
89Bio hat gerade eine Finanzierungsrunde in Höhe von 60 Mio. Dollar abgeschlossen, um ihre Pipeline von biologischen und niedermolekularen Behandlungen für Leber- und Stoffwechselerkrankungen voranzubringen. BIO89-100 befindet sich in einer klinischen Phase-1-Studie zur Behandlung der nicht-alkoholischen Steatohepatitis (NASH), einer nicht-alkoholischen Fettleberkrankheit.
https://www.calcalistech.com/ctech/articles/0,7340,L-3748585,00.html

In Tansania werden wieder Herzen geheilt
Chirurgen von Save a Child’s Heart haben seit 1999 das Leben von über 750 tansanischen Kindern gerettet. Vor kurzem sind sie wieder ins Jakaya-Kikwete-Herzkrankenhaus in Dar es Salaam geflogen, um lebensrettende Herzoperationen durchzuführen.
https://unitedwithisrael.org/israeli-heart-surgeons-save-childrens-lives-in-tanzania/

— — —

ISRAEL UND DIE WELT

Israelisch-arabische Kapitänin von Frauen-Basketballmannschaft
Shahd Abboud, die für die Frauen-Basketballmannschaft Hapoel Petah Tikvah spielt, eröffnete die Saison 2018/19 als neue Kapitänin und schrieb damit Geschichte als erste arabische Kapitänin eines professionellen israelischen Basketballteams.
https://worldisraelnews.com/watch-israels-1st-female-arab-israeli-basketball-captain/
(Videolink)

Bahrain lädt israelischen Minister ein
Israels Wirtschaftsminister Eli Cohen hat eine Einladung aus Bahrain erhalten, an dessen „Startup Nations Ministerial“ teilzunehmen — einer internationalen Hightech-Konferenz. Cohen wird sich anderen Staatsmännern anschließen, die sich für die Förderung bilateraler Technologieinitiativen und für Partnerschaften bei politischen Initiativen einsetzen.
https://www.i24news.tv/en/news/international/middle-east/188308-181109-israel-s-economy-minister-invited-to-high-tech-conference-in-bahrain

In Their Shoes
Die israelische Wohltätigkeitsorganisation In Their Shoes (ITS) schult Pflegekräfte, um Patienten besser zu versorgen — und zwar mit Mitgefühl! Die virtuelle Demenz-Tour von ITS ermöglicht es den Teilnehmern, die Auswirkungen von Demenz am eigenen Leib zu verspüren. Es gibt auch ein Musik- und Gedächtnisprogramm für Bewohner von Pflegeheimen.
http://www.intheirshoes.org.il/
(Videolink)
https://il.musicandmemory.org/

Recyclingmesse finanziert Behinderten-Programm
Die israelische Mutter Ayelet Sanens hat eine Umweltschutz- und Recyclingmesse in Ashdod ins Leben gerufen. Spielzeug, Kosmetik, Modeschmuck, Kleidung, Haushaltsgegenstände usw. wurden verkauft, um Gelder für das Sommerlager der Wohltätigkeitsorganisation Ezer Mizion für behinderte Kinder zu sammeln.
http://www.ezermizion.org/blog/special-childrenspecial-parents/

Neue israelische Stadt unterstützt behinderte Kinder
Im August hatten wir über die neue Gemeinde namens „Daniel“ berichtet, die in der Wüste Negev errichtet wird und die häusliche Betreuung von Kindern (hauptsächlich Beduinenkindern) mit hohem medizinischem und therapeutischem Bedarf ermöglicht. Hier ein viel ausführlicherer Artikel über die neue Stadt und ihre Ziele.
https://unitedwithisrael.org/israeli-town-aids-families-of-children-with-special-needs/

Freundschaft, geboren auf dem Fußballplatz
Nette Geschichte über Motke („Berko“) Berkowitz und Mohammed Einan, die seit über sechzig Jahren befreundet sind, nachdem sie in den 1950er und 1960er Jahren in der Fußballmannschaft von Hapoel Nahariya gespielt hatten. Jede Woche fährt Berko von Shavei Zion in das Küstendorf Mazra’a, um mit Einan Kaffee zu trinken.
https://www.timesofisrael.com/a-sixty-year-friendship-of-muslim-and-jew-born-on-the-soccer-pitch/

Handel mit arabischen Staaten
Trotz fehlender diplomatischer Beziehungen belief sich der Handel zwischen Israel und Marokko im Jahr 2017 auf 37 Mio. Dollar (149 Mio. Dollar seit 2014). Der israelische Tropfbewässerungsspezialist Netafim gründete im vergangenen Jahr sogar eine 2,9 Mio. Dollar schwere Tochtergesellschaft in Marokko, die dort inoffiziell bereits seit 1994 tätig war. Man kann viel tun, wenn man nur will!
https://www.middleeasteye.net/news/open-secret-israeli-moroccan-business-growing-813168914
(Facebook-Link)
http://www.arabnews.com/node/1398206

Fünf neue Botschafter
Der israelische Präsident Reuven Rivlin nahm die Referenzen der neuen Israel-Botschaftern der Länder Kroatien, Jordanien, der Tschechischen Republik, Ägypten und der Mongolei entgegen.
https://baltimorejewishlife.com/news/news-detail.php?SECTION_ID=37&ARTICLE_ID=110253
(Videolink)

— — —

KULTUR, UNTERHALTUNG UND SPORT

Jazz-Globus
Vom 27. November bis 1. Dezember ist Jerusalem Gastgeber des Jazz- und Alternativmusikfestivals Jazz-Globus, das als eines der besten Jazzfestivals Israels gilt. Zwanzig Musiker aus Israel, den USA, Russland, Kuba, Italien, Polen, Deutschland, Argentinien und Brasilien treten bei insgesamt vier Konzertterminen auf.
http://www.jazzglobus.com/
https://www.carnifest.com/jazz-globus-in-jerusalem-2018/

Südamerikanischer Tanz in Tel Aviv
Die Compas-Tanztruppe präsentiert am 30. November im Suzanne Dallel Center in Tel Aviv die Show „Agua Dulce“. Argentinische Tangotänzerinnen und -tänzer heizen den Saal mit südamerikanischen Rhythmen auf, die sich in die spanische Musiktradition eingefunden und eine neue musikalische Sprache kreiert haben.
https://www.suzannedellal.org.il/en/COMPAS_-_AGUADULCE

Lost in Translation (aber jetzt wieder gefunden)
Rabbi Jeffrey Saks redigiert englische Übersetzungen und hält Vorträge über die Werke des israelischen Nobelpreisträgers S. Y. Agnon — dem einzigen hebräischen Autor, der jemals einen Nobelpreis erhalten hat. Dank Rabbi Saks werden seine Texte nun einem neuen Publikum im englischsprachigen Raum zugänglich gemacht.
https://njjewishnews.timesofisrael.com/lost-in-translation-of-agnon/
https://www.timesofisrael.com/s-y-agnons-works-get-the-english-language-treatment/

Illustrationswoche Tel Aviv
Lust auf mehr als 50 Ausstellungen israelischer Illustratoren, Designer und Künstler? Vom 15. bis 24. November gibt es diese bei der Illustrationswoche Tel Aviv zu bestaunen — öffentlich und größtenteils kostenlos. Die Ausstellungen finden im Old Jaffa, auf dem Rothschild-Boulevard, im Eretz-Israel-Museum und an vielen anderen Orten statt.
https://www.israel21c.org/tel-aviv-illustration-week-2018-features-50-exhibitions/

Tel Avivs Nachtlauf und mehr
Der jährliche 10-km-Nachtlauf von Tel Aviv verlief wie geplant. Ron Huldai, Bürgermeister von Tel Aviv, lud Israelis aus Gemeinden an der Grenze zu Gaza ein, sich kostenlos am Lauf zu beteiligen. Und so beherbergte die Stadt 200 Familien aus dem Süden Israels, die obendrauf auch freien Eintritt zu Museen bekamen.
https://www.jpost.com/Israel-News/Tel-Aviv-Night-Run-goes-ahead-despite-security-situation-in-the-South-571830
https://www.israel21c.org/10th-annual-10k-tel-aviv-night-run-slated-for-nov-13/

— — —

DER JÜDISCHE STAAT

Wiki veröffentlicht 28.000 israelische Archivfotos
28.000 Fotos aus öffentlichen und privaten Archiven, die Israel vor 1947 zeigen, sind jetzt auf Wikimedia Commons verfügbar. Wikimedia Israel entwickelte automatische Tools, um die bisher nicht durchsuchbaren israelischen Onlinearchive zu scannen.
https://www.calcalistech.com/ctech/articles/0,7340,L-3749822,00.html

Großprojekt zur Unterstützung Israels
Vor drei Jahren hat das Friends-of-Zion-Museum in Jerusalem seine Türen geöffnet. Mittlerweile hat es 50 Millionen Unterstützer und startet ein 100-Millionen-Dollar-Projekt, um Israel-Anhänger auf der ganzen Welt über den jüdischen Staat, seine Herausforderungen und Erfolge aufzuklären.
https://www1.cbn.com/cbnnews/israel/2018/october/friends-of-zion-building-100-million-campus-to-defend-israels-brand

Hundert Freunde
Hundert christliche Zionisten besuchten Israel unter der Leitung von Pastor John Hagee von Christians United for Israel (CUFI). Teil des Besuchs war auch ein Ausflug zum Friends-of-Zion-Museum in Jerusalem, wo Museumsgründer Dr. Mike Evans Hagee für seine unerschütterliche Unterstützung Israels und des jüdischen Volkes eine Auszeichnung überreichte.
https://www.jpost.com/Israel-News/50-million-Friends-of-Zion-celebrate-Pastor-John-Hagee-571822

Sechs Wege, um effektiv mit Israel zusammenzuarbeiten
Der kanadische Araber Fred Maroun hält in seinem Blogbeitrag Ratschläge zur Unterstützung des jüdischen Staates bereit. Informieren Sie sich. Setzen Sie Ethik vor Parteilichkeit. Setzen Sie sich bei Ihren Freunden und Kollegen für Israel ein. Wählen Sie in den sozialen Medien bedachte Worte. Unterstützen Sie die israelische Wirtschaft. Seien Sie ein Vorbild bei der Achtung der israelischen Demokratie.
https://blogs.timesofisrael.com/six-effective-ways-to-stand-with-israel/

Tschechischer Außenminister besucht die Klagemauer
Der israelische Botschafter in Prag Daniel Meron begleitete den tschechischen Außenminister Tomáš Petříček an die Klagemauer in Jerusalem — erstmals wurde ein europäischer Außenminister von einem israelischen Diplomaten an die Mauer begleitet.
https://www.timesofisrael.com/israeli-official-takes-czech-fm-to-western-wall-drawing-palestinian-ire/

— — —

Hier der Link zum englischen Original: http://www.verygoodnewsisrael.blogspot.com/
Ursprünglicher Herausgeber: Michael Ordman

Übersetzung: Yvaine de Winter

Gute Nachrichten aus Israel — Woche bis 11.11.2018

Herzlich willkommen zu den guten Nachrichten aus Israel,
Woche bis 11. November 2018!

Hier der Link zur englischen Originalversion,
und hier der Link zu Zachys hebräischer Version!

Highlights diese Woche:
– Tröpfchenbewässerung jetzt noch effizienter
– Jeder Ort wird zum Spielplatz
– Neues Molekül tötet Hirnkrebs-Zellen
– Tourismus-Allzeitrekordmonat
– Israel hat das achtgünstigste Internet der Welt
– Israelische Juden sind der Inbegriff des eingeborenen Volkes
– Palaus Korallenriffe retten

— — —

WISSENSCHAFT UND TECHNIK

Tröpfchenbewässerung jetzt noch effizienter
Vor über 80 Jahren hatte Simcha Blass die Idee zur Tröpfchenbewässerung, aber für 85% der Landwirte ist sie noch immer zu teuer. Jetzt hat die Firma NDrip ein kostengünstiges System entwickelt, das keine Energie für die Bewässerung braucht, sondern die Schwerkraft nutzt. Außerdem braucht man keine Filter mehr. NDrip hat vor kurzem Finanzmittel in Höhe von über 50 Millionen Dollar eingeworben.
https://www.timesofisrael.com/drip-irrigation-startup-ndrip-gets-investment-from-uk-israel-impact-fund/
(Videolink)

Jeder Ort wird zum Spielplatz
Die BEAM-Plattform des Startups EyeClick nutzt einen Projektionsschirm und zwei Bewegungssensoren und verwandelt damit jeden normalen Boden in einen interaktiven Spielplatz. Krankenhäuser verwenden BEAM, um Kindern zu helfen, durch Spiele ihre Muskelkraft wiederzuerlangen. EyeClick hat gerade einen 50-Millionen-Dollar-Deal mit der chinesischen Firma Guoshu abgeschlossen.
https://www.calcalistech.com/ctech/articles/0,7340,L-3749242,00.html
https://joinbeam.com/case-studies/
(Videolink)

Israel veranstaltet Forum der Digitalnationen
Das internationale Forum „Digital 9“, das die neun führenden Digitalnationen der Welt umfasst, wird zum ersten Mal in Israel stattfinden. Die Konferenz findet vom 19. bis 21. November in Jerusalem und Tel Aviv statt.
http://www.israelhayom.com/2018/11/04/israel-to-host-forum-of-leading-digital-nations-for-first-time/

Nachhaltige Nation
Israelische Wassertechnologie wird mittlerweile in mehr als 100 Ländern eingesetzt. Nun gibt es einen neuen Dokumentarfilm namens „Sustainable Nation“ vom New Yorker Regisseur Micah Smith. Der Film zeigt drei Israelis, die einem immer durstiger werdenden Planeten mit israelischen Technologien nachhaltige Wasserlösungen bringen.
http://jewishjournal.com/cover_story/240746/israel-helping-worldwide-water-shortage/
(Videolink)
https://www.micahsmithfilms.com/sustainable-nation
https://sustainablenation.com/la/

Wassertechnologie für Vietnam
Israel hat in der vietnamesischen Hauptstadt Hanoi neue Wassertechnologien vorgestellt, um den dortigen Agrarsektor zu unterstützen. Im Rahmen der Ausstellung namens „Futuristic Agro and Water Israeli Technologies and Cultural Performance“ präsentierte sich die Firma Watergen, außerdem gab es ein 100 Meter langes senkrecht stehendes Reisfeld der Firma Vertical Field zu sehen.
https://unitedwithisrael.org/israel-introduces-cutting-edge-water-tech-in-vietnam/

Palmen retten
PlantArcBio hat ein Pestizid entwickelt, das laut der Firma 100% effektiv im Kampf gegen den tödlichen indomalaiischen Palmenrüssler ist, der ursprünglich aus Asien stammt, mittlerweile aber Palmen auf der ganzen Welt angreift. Die Ernährungs- und Landwirtschaftsorganisation der Vereinten Nationen (FAO) betrachtet den indomalaiischen Palmenrüssel als eine der invasivsten Schädlingsarten der Welt.
https://www.timesofisrael.com/new-biological-pesticide-can-kill-deadly-palm-eating-beetle-startup-says/

Nie wieder verirren
TrekAce Technologies hat ein taktiles Armband entwickelt, das als Navigator dient und seinen Träger per Vibrationen und Schallmeldungen lenkt und leitet. Ein Summen auf der linken Seite? Geh nach links! Auf der rechten Seite? Folge einfach der Vibration! Ein starkes Summen? Bleib sofort stehen!
https://www.calcalistech.com/ctech/articles/0,7340,L-3748845,00.html
(Videolink)

Ford-Fahrzeuge werden selbständige Entscheidungen treffen
Ford Motors investiert 12,5 Millionen Dollar in seine israelische Tochter SAIPS, um ein Entscheidungssystem für seine selbstfahrenden Fahrzeuge zu bauen. Die Systementwicklung wird von Prof. Shie Mannor vom Technion-Institut geleitet, der im August zu SAIPS stieß.
https://www.calcalistech.com/ctech/articles/0,7340,L-3749327,00.html

Effektivere Solarenergieerzeugung
Eine große Menge Sonnenenergie geht durch defekte, degradierte, verstellte oder staubige Module verloren. Die Firma RayCatch, einer der 61 Technologiepioniere des Weltwirtschaftsforums, nutzt künstliche Intelligenz zur Diagnose und Optimierung von Solarparks. RayCatch hat gerade Finanzmittel in Höhe von 4,5 Millionen Dollar eingeworben.
https://www.calcalistech.com/ctech/articles/0,7340,L-3749236,00.html
https://www.raycatch.com/

Winzige Solarmodule zur Stromversorgung von Haushaltsgeräten
3GSolar Photovoltaics bringt winzige Solarmodule auf den Markt, mit dem Elektrogeräte ihren eigenen Strom erzeugen können. Die Paneele arbeiten in Innenräumen sowie bei schlechten Lichtverhältnissen und können die Geräte bis zu 15 Jahre lang mit Strom versorgen.
https://www.bloomberg.com/news/articles/2018-10-23/israel-startup-rolls-out-tiny-solar-panels-for-smart-electronics
https://www.3gsolar.com/
(Videolink)

Herunterladbare Kleidung für den 3D-Drucker
Vor drei Jahren hat Danit Peleg für ihr Abschlussprojekt am israelischen Shenkar-College Kleidung auf ihrem Heimcomputer gedruckt. Danit ist die erste Person auf der Welt, die eine komplette Modekollektion mit einem 3D-Drucker zu Hause erstellt hat. Das Video zeigt noch einige ihrer Entwürfe.
(Videolink)

Erfolgreiche 3D-Leiterplatten-Tests
In einer bahnbrechenden Entwicklung für die additive Fertigung 3D-gedruckter Elektronik zeigten Tests der Harris Corporation, dass die von der israelischen Firma Nano Dimension hergestellten Hochfrequenz-Leiterplatten die gleiche Leistung aufwiesen wie auf herkömmliche Weise hergestellte Leiterplatten.
https://seekingalpha.com/pr/17324984-additive-manufacturing-breakthrough-harris-corp-3d-prints-rf-amplifiers-using-nano-dimension

— — —

WIRTSCHAFT UND MÄRKTE

Tourismus-Allzeitrekordmonat
Oktober 2018 war für den israelischen Tourismus der beste Monat aller Zeiten — fast eine halbe Million Menschen kamen ins Land! Gegenüber Oktober 2017 bedeutet das einen Anstieg von 14%, und die Gesamtbesucherzahlen für die ersten zehn Monate 2018 liegen um 15% höher als im Vorjahreszeitraum.
http://www.jewishpress.com/news/business-economy/october-sets-all-time-monthly-record-for-incoming-tourism/2018/11/05/

Israel hat das achtgünstigste Internet der Welt
Das britische Unternehmen Cable.co.uk hat in seiner Untersuchung der aktuellen Internetpreise Israel weitweit an achter Stelle platziert, was die günstigsten Preise betrifft. Im letztjährigen Bericht hatte das Land noch Platz 18 belegt.
https://www.cable.co.uk/broadband/deals/worldwide-price-comparison/

Von Forschung und Entwicklung zur Produktion
Die israelische Innovationsbehörde und das Investitionszentrum des israelischen Wirtschaftsministeriums haben eine Partnerschaft geschlossen, um Zuschüsse hauptsächlich an israelische Life-Science-Unternehmen zu gewähren, die den Übergang von Forschung und Entwicklung zur Produktion anstreben. BiondVax profitiert bereits!
https://www.calcalistech.com/ctech/articles/0,7340,L-3749009,00.html

Neues Jerusalemer Unternehmerzentrum
Israel hat 20 Millionen Schekel an ein Konsortium aus der Hebräischen Universität Jerusalem, der Bezalel Academy of Design und dem Azrieli College of Engineering vergeben, um ein Unternehmer- und Innovationszentrum im Zentrum Jerusalems zu errichten.
https://en.globes.co.il/en/article-nis-20m-grant-to-set-up-jerusalem-entrepreneurship-center-1001259506

China-Exporte boomen
Der israelisch-chinesische Handel erreichte 2017 fast 10 Milliarden Dollar, mehr als doppelt so viel wie vor einem Jahrzehnt. Dieser Trend scheint sich zu verstärken, denn die israelischen Exporte nach China stiegen in den ersten acht Monaten dieses Jahres um dramatische 62% auf 3,5 Milliarden Dollar.
https://besacenter.org/perspectives-papers/china-wang-qishan-israel/

Israel schätzt seine Sicherheitsleute
Israel weiß, wie wichtig es ist, gute Cybersicherheitsexperten zu haben. Dieser Artikel zeigt, wie bedeutsam sie heutzutage sind.
https://www.calcalistech.com/ctech/articles/0,7340,L-3748955,00.html

Präsentation in völliger Dunkelheit
21 Startups kämpften bei einer Veranstaltung der Citigroup in Jaffa in vollkommener Dunkelheit um die Gunst der Jury. Dass man nichts sah, sollte zu mehr Objektivität führen — aber Avenews-GT, eine blockchaingesteuerte Handelsplattform für landwirtschaftliche Produkte, hätte wahrscheinlich auch bei eingeschaltetem Licht gewonnen!
https://www.calcalistech.com/ctech/articles/0,7340,L-3749186,00.html
https://www.timesofisrael.com/in-pitch-in-the-dark-competition-entrepreneurs-put-technologies-in-spotlight/

Direktflüge von Manchester nach Tel Aviv
Ab dem 25. Mai 2019 bietet El Al einen 3-mal wöchentlichen Direktflug von Manchester nach Tel Aviv. „Wir werden Israel noch näher bringen“, so Michael Strassburger von El Al auf dem World Travel Market 2018 in London.
https://jewishnews.timesofisrael.com/direct-flights-between-manchester-and-israel-to-resume-next-year/

Indische Fluggesellschaften prüfen TaxiBot
Drei indische Fluggesellschaften (SpiceJet, Jet Airways und Indigo Airlines) prüfen derzeit das israelische „TaxiBot“-Flugzeugschleppsystem. Vor kurzem wurde TaxiBot erstmals bei einem SpiceJet-Flug eingesetzt, als dieser vom Indira Gandhi International Airport in Delhi startete.
https://www.timesofisrael.com/indian-flight-uses-iais-taxibot-to-cut-fuel-costs-pollution/

Finanzielle Sicherheit für führende lateinamerikanische Banken
Die Cybersicherheitssoftware der Firma BioCatch hindert Finanzkriminelle daran, Onlinebetrug zu begehen. Vor kurzem hat BioCatch die Unterschrift von sieben führenden Banken in Brasilien, Chile, Kolumbien und Mexiko erhalten.
https://www.biometricupdate.com/201810/biocatch-signs-up-seven-tier-one-banks-in-latin-america-for-behavioral-biometric-fraud-prevention

Engie auf der Überholspur
Wir haben bereits früher über Engie und dessen Entscheidungssoftware für die Fahrzeugwartung berichtet. Engie hat gerade seine Flotten-App gestartet, um Fuhrparkbetreiber, darunter auch Miet- und Leasinggesellschaften, bei der Wartung ihrer Fahrzeuge zu unterstützen. Die Firma hat mittlerweile über 150.000 Benutzer in Lateinamerika, Großbritannien und Israel.
https://www.timesofisrael.com/do-it-yourself-car-maintenance-software-firm-eyes-potential-of-self-driving-cars/

— — —

MEDIZINISCHE ERRUNGENSCHAFTEN

AIDS- und Krebsmedikament ein Erfolg & geht in die Produktion
Nach erfolgreichen Humanstudien wird Zion Medical eine biotechnologische Anlage zur Herstellung seines AIDS-/Krebsmedikaments Gammora bauen. Gammora eliminiert HIV-infizierte Zellen — nicht das Virus selbst — und verhindert so den Aufbau von Resistenzen.
https://www.prnewswire.com/news-releases/zion-medical-announces-results-of-first-human-clinical-trial-of-hiv-drug-gammora-offering-potential-cure-300741569.html
http://www.xinhuanet.com/english/2018-10/24/c_137553489.htm
http://zionmedical.com/?page_id=2603
(Videolink 1)
(Videolink 2)

Neues Molekül tötet Hirnkrebs-Zellen
Wissenschaftler der Hebräischen Universität Jerusalem haben ein Molekül zur Behandlung von Glioblastom entwickelt, einer sehr aggressiven Form von Gehirnkrebs. Das Molekül blockiert die Fähigkeit des MKNK2-Gens, das krebserregende Protein Mnk2b zu produzieren, steigert aber die Menge des Inhibitorproteins Mnk2a.
http://www.xinhuanet.com/english/2018-10/31/c_137572222.htm

Frühzeitige Alzheimer-Erkennung vor dem Auftreten von Symptomen
Forscher am Sheba-Krankenhaus haben eine Verbindung zwischen Alzheimer und dem Verlust der Netzhautfunktion erkannt. Nun haben sie festgestellt, dass bei Menschen mit einer familiären Vorgeschichte von Alzheimer die innere Schicht der Netzhaut dünner ist als bei anderen Menschen.
https://www.aao.org/newsroom/news-releases/detail/evidence-eye-scan-may-detect-early-alzheimers

Formwandler-Pillen für eine gezieltere Behandlung
Der 3D-Druck ist auch in der Medizintechnik relevant. Wissenschaftler der Hebräischen Universität Jerusalem haben Kapseln aus einem Hydrogel hergestellt, das unter verschiedenen Bedingungen seine Form verändern kann, z. B. um Medikamente nur im Darm freizusetzen — oder wenn sie größer werden müssen, um den Magen zu füllen.
https://www.timesofisrael.com/hebrew-u-team-develops-shape-shifting-3d-printed-pills-for-better-targeted-drugs/

Die Stimme verrät die Krankheit
Israelische Innovationen können Krankheiten erkennen, einfach indem die Stimme des Patienten einer Analyse unterzogen wird. Das Startup HealthyMize hat gerade 75 Millionen Dollar beim Wettbewerb „Increasing Patient and Caregiver Engagement to Reduce Readmission“ des Henry Ford Health System gewonnen.
https://www.israel21c.org/healthymize-wins-75k-award-from-henry-ford-health-system/
https://www.israel21c.org/smartphone-app-listens-to-your-voice-for-lung-disease/
http://www.healthymize.com/
(Videolink)

Mehr über die Suche nach Krebsstudien
Im Oktober hatten wir über TrailJectory berichtet, das Krebspatienten hilft, klinische Studien zu finden, die auf ihren individuellen Fall passen. Ich halte das Thema für derart wichtig, dass ich einen weiteren aktuellen Artikel über dieses innovative Startup veröffentliche. Es könnte Leben retten.
https://www.calcalistech.com/ctech/articles/0,7340,L-3749045,00.html

Warum Israelis länger leben
Wenn unsere vielen Medizin-Meldungen Ihnen die Antwort noch nicht gegeben haben, dann bestimmt dieser Artikel hier. Und danach gerne das Youtube- (Link) oder Facebook-Video (Link) mit dem Titel „Nas Daily meets United Hatzalah“!
https://blogs.timesofisrael.com/heres-why-despite-it-all-israelis-live-longer/

Ein Tag im Leben der Hadassah-Ärzte
Als der 7-jährige Elisha Alush in der judäischen Wüste zusammenbrach, rasten Sanitäter mit ihm ins Jerusalemer Hadassah-Krankenhaus. Sie sahen, dass er gestochen worden war, aber von was? Wahrscheinlich ein Skorpion? Das Gegenmittel wirkte. Wäre es eine Schwarze Witwe gewesen, wäre es vielleicht schon zu spät gewesen.
http://www.israelnationalnews.com/News/News.aspx/254275

— — —

ISRAEL UND DIE WELT

Diskussionen über Handelsrouten unter Einschluss des Oman
Im Anschluss an den historischen Besuch von Premierminister Netanyahu besuchte Israels Transport- und Nachrichtenminister Israel Katz den arabischen Golfstaat Oman, um über „Wege für den Frieden in der Region“ zu diskutieren — seinen revolutionären Vorschlag für ein neues System des Schiffs- und Bahnverkehrs in den und aus dem Nahen Osten. Selbst die BBC kann die sich erwärmenden Beziehungen Israels zu den arabischen Ländern nicht mehr ignorieren.
http://www.jewishpress.com/news/middle-east/gulf-states/israeli-transport-minister-in-oman-on-official-visit-us-envoy-says-trip-supports-our-efforts/2018/11/05/
(Videolink)
https://www.bbc.com/news/world-middle-east-46075180

Palaus Korallenriffe retten
Vor kurzem hat Hawaii dank der Forschung der Ben-Gurion-Universität den Sonnenschutzmittel-Inhaltsstoff BP-3 verboten, um seine Korallenriffe zu retten. Die Pazifikinsel Palau hat das inzwischen ebenfalls getan.
https://vanuatuindependent.com/2018/11/06/israeli-research-leads-ban-sunscreen-palau/

Radfahrer sammeln 3,5 Millionen Dollar für kranke Kinder
Israels jährliche Fahrradtour „Wheels of Love“ brach Rekorde, indem mehr als 3,5 Mio. Dollar für Israels führendes Kinderrehabilitationszentrum gesammelt wurden. 600 Radfahrer (fast ein Drittel davon aus den USA) befuhren drei Tage lang die Umgegend des Toten Meeres, gefolgt von zwei Tagen in den Hügeln Judäas.
https://unitedwithisrael.org/cyclists-in-israel-raise-record-3-5-m-for-special-needs-kids/

Eine Fabrik des Zusammenlebens
Die 150 israelischen und arabisch-palästinensischen Mitarbeiter der israelischen Aluminiumfabrik Snapir in Mevo Horon in Samaria arbeiten Seite an Seite. Wie Subhi aus Beit Sira sagt: „Unsere Beziehung ist großartig. Wir sind hier wie Brüder — eine Familie“.
https://unitedwithisrael.org/watch-israeli-factory-creates-shining-example-of-israeli-arab-coexistence/

IDF-Mediziner riskieren ihr Leben für verletzte Syrer
Der 21jährige IDF-Mediziner Bar spricht darüber, wie er „das Beste und das Schlimmste der Menschheit“ in Syrien erlebte, während er sich um die unschuldigen Opfer des syrischen Bürgerkriegs kümmerte.
(Videolink)

Europäische Staats- und Regierungschefs verbessern die Beziehungen
Auf dem Craiova-Forum in Bulgarien diskutierte der israelische Premierminister Benjamin Netanyahu mit den Staats- und Regierungschefs von Bulgarien, Rumänien, Serbien und Griechenland über Sicherheit, Handel und Technologie. Es war das erste Mal, dass diese vier einen ausländischen Regierungschef zu ihrem gemeinsamen Gipfel eingeladen hatten.
https://www.jns.org/netanyahu-meets-with-european-leaders-to-up-ties/
(Videolink)

Engere Zusammenarbeit mit Ghana
Nach seiner Rückkehr aus Bulgarien traf der israelische Premierminister Netanyahu mit der ghanaischen Außenministerin Shirley Ayorkor Botchwey zusammen und diskutierte die wirtschaftliche Zusammenarbeit und andere Möglichkeiten zur Verbesserung der Kooperation zwischen beiden Ländern. Ghanas Präsident will nächstes Jahr Israel besuchen.
https://worldisraelnews.com/watch-netanyahu-welcomes-ghanas-foreign-minister-to-jerusalem/
(Videolink)

Ausbildung von Reisbauern in Nigeria
Prof. Ben Ayade, Gouverneur des nigerianischen Bundesstaates Cross River, hat mit der israelischen Regierung eine Vereinbarung über die Ausbildung von 1.000 bis 12.000 Reisbauern in modernen Anbautechniken unterzeichnet. Er will Cross River zum führenden Reisproduzenten in Nigeria machen.
https://www.thisdaylive.com/index.php/2018/10/30/why-israelis-are-training-1000-cross-river-farmers/
(Videolink)

Millionen sehen „Veganes Tel Aviv“-Video
Für diejenigen mit Facebook-Zugang lohnt sich ein Abstecher zu Nas Daily. Sein einminütiges Video „Tel Aviv – World’s Vegan City“ hat bereits über 10,8 Millionen Zuschauer. Nas ist israelischer Araber und vermerkt seine Nationalität als „Israeli“.
(Facebook-Link)

— — —

KULTUR, UNTERHALTUNG UND SPORT

Kulinarische Reise durch Tel Aviv und Jerusalem
Bei den „Open Restaurants Jerusalem“ (14. bis 17. November) bieten Köche Workshops, Themen-Mahlzeiten und Vorträge an. Und in der Zwischenzeit übernehmen Gastköche bei der 4. jährlichen AMEX Roundtables Tour (11. bis 23. November) die Küchen der beliebtesten Restaurants in Tel Aviv.
https://www.timesofisrael.com/eat-your-way-through-tel-aviv-and-jerusalem-with-two-culinary-escapades/

Neue Ausstellung von 93-jähriger Künstlerin
Die Malerin und Bildhauerin Aviva Naaman (93) sprach im Sender ILTV über ihre jüngste Solo-Ausstellung, die gerade im Wolfson-Museum für jüdische Kunst in Jerusalem eröffnet wurde.
(Videolink)
http://eng.hechalshlomo.org.il/
https://www.avivanaaman.co.il/en/

Israels bemerkenswerte Innovationskultur
Sheldon Kirshner fasst Avi Jorischs kürzlich erschienenes Buch „Thou Shalt Innovate“ zusammen.
https://blogs.timesofisrael.com/israels-remarkable-culture-of-innovation/

Weizmann-Institut — ein Muss!
Das Levinson-Besucherzentrum am Weizmann-Wissenschaftsinstitut nimmt Sie mit auf eine spannende Reise durch interaktive Ausstellungen und persönliche Erfahrungsberichte von Wissenschaftlern, deren Forschung zu einigen der bedeutendsten medizinischen und technologischen Durchbrüchen geführt hat.
http://www.jewishpress.com/addendum/sponsored-posts/the-levinson-visitors-center-a-rare-glimpse-into-the-wonders-of-the-weizmann-institute-of-science/2018/11/01/

Der beste Ort zum Singen
4.000 Studenten aus 60 Ländern kamen in Tel Aviv zusammen, um an einer Massen-Singveranstaltung des Musikprojekts Koolulam teilzunehmen. Sie sangen Kit Chans „There’s No Place I’d Rather Be“.
https://www.israel21c.org/4000-college-students-from-60-nations-sing-as-one-in-tlv/
(Videolink)

— — —

DER JÜDISCHE STAAT

Geldspenden in Rekordhöhe für die IDF
Vor drei Wochen haben wir berichtet, dass die Friends of the IDF (FIDF) bei ihrer Gala in New York mehr als 32 Mio. Dollar gespendet haben. Nun, ihre Gala in Beverly Hills hat das noch übertroffen… dort kamen 60 Mio. Dollar zusammen, ein Rekordbetrag für diese Wohltätigkeitsorganisation. Die „heldenhaften“ Sanitäter der IDF wurden besonders geehrt.
https://www.jpost.com/Diaspora/FIDF-Western-Gala-in-Beverly-Hills-Raises-Record-60-Million-570975

Israelische Juden sind der Inbegriff des eingeborenen Volkes
Dr. Nan Greer, Professor für Anthropologie an der University of Redlands, beschreibt die fünf wesentlichen Merkmale einer eingeborenen Bevölkerung und stellt fest, dass israelische Juden sämtliche Kriterien erfüllen.
(Videolink)

In Israel zu investieren ist biblisch
Laut David Parsons, Vizepräsident der ICEJ (International Christian Embassy in Jerusalem), ist „Investieren in Israel biblisch“. Der ICEJ engagierte daher die Crowdfunding-Plattform OurCrowd, um 6.000 evangelische Christen auf der jährlichen Laubhüttenfest-Konferenz zum Spenden zu bewegen.
https://cdn2.hubspot.net/hubfs/353882/Holy%20Investment.pdf?t=1541337370184

Britischer Trust finanziert israelische Klinik für behinderte Kinder
Die in London ansässigen jüdischen Philanthropen Gillian und Irving Carter vom Trust der Locker Foundation eröffneten das Sylvia-Carter-Krankenhaus im ALEH Moriah, einem Behandlungszentrum für israelische Kinder mit schweren oder komplexen Behinderungen.
https://jewishnews.timesofisrael.com/london-philanthropists-open-clinic-for-israeli-children-with-severe-disabilities/

Wir feiern Sigd
Der israelische Präsident Reuven Rivlin sang „Jeena, Jeena, Jerusalem, Sehnsucht, Sehnsucht nach Jerusalem“ bei den Feierlichkeiten zum Sigd-Fest der äthiopisch-israelischen Gemeinschaft. Er pries „jene alten, wunderbaren Gebete, die viele Generationen alt sind und die du festgehalten, liebgewonnen und auswendig gelernt hast und sie deinen Kindern gelehrt hast“.
http://rjstreets.com/2018/11/07/sigd-celebrated-in-jerusalem-2/
http://www.jewishpress.com/news/israel/religious-secular-in-israel-israel/president-rivlin-celebrates-ethiopian-sigd-holiday-denounces-discrimination/2018/11/07/

„Come Home“
Prima Song und schönes Video von Akiva Pamensky.
(Videolink)

— — —

Hier der Link zum englischen Original: http://www.verygoodnewsisrael.blogspot.com/
Ursprünglicher Herausgeber: Michael Ordman

Übersetzung: Yvaine de Winter

Gute Nachrichten aus Israel — Woche bis 04.11.2018

Herzlich willkommen zu den guten Nachrichten aus Israel,
Woche bis 4. November 2018!

Hier der Link zur englischen Originalversion,
und hier der Link zu Zachys hebräischer Version!

Highlights diese Woche:
– Selbstfahrende Taxis in Israel
– Äpfel dritter Wahl sind ein Superfood
– 3D-gedruckte Lungentransplantate
– Israelische Drohnen zum Schutz der EU
– Erster offizieller Staatsbesuch in der Großen Moschee von Abu Dhabi
– Die meisten Veganer weltweit
– Brasilien verlegt seine Botschaft nach Jerusalem

— — —

WISSENSCHAFT UND TECHNIK

Selbstfahrende Taxis in Israel
Volkswagen, Mobileye und Champion Motors haben angekündigt, ab nächstem Jahr den ersten autonomen Taxidienst in Israel einzusetzen. Die israelische Regierung hat den Vorschlag der Gruppe offiziell angenommen. Volkswagen stellt elektrische Fahrzeuge bereit, Mobileye stattet sie mit seinem Level-4-Kit aus (Hardware, Sicherheitssoftware, Kartendaten), und Champion Motors betreibt das Kontrollzentrum und die Flotte selbst.
https://newsroom.intel.com/news-releases/volkswagen-mobileye-champion-motors-invest-israel-deploy-first-autonomous-ev-ride-hailing-service/
https://www.calcalistech.com/ctech/articles/0,7340,L-3748733,00.html

Äpfel dritter Wahl sind ein Superfood
Wissenschaftler vom Tel-Hai-College sowie vom MIGAL-Forschungsinstitut in Galiläa haben ein Gefriertrocknungsverfahren entwickelt, das minderwertige Äpfel (Erscheinungsbild, Größe, beschädigte Außenhaut, Fallobst) in nährstoffreiches Apfelpulver verwandelt. Bislang werden jedes Jahr 15.000 Tonnen Äpfel im Wert von bis zu 25 Mio. Schekel weggeworfen.
http://www.israelagri.com/?CategoryID=543&ArticleID=1632

Spaltung von Wasserstoffperoxid zur Herstellung von sauberem Kraftstoff
Israelische Wissenschaftler spalten Wasser mittels Sonnenenergie in Wasserstoff und Sauerstoff. Jetzt haben sie einen klimaneutralen Prozess zur Spaltung von Wasserstoffperoxid entdeckt — ebenfalls unter Nutzung von Sonnenenergie –, um billigen, sauberen Wasserstoffkraftstoff herzustellen.
https://www.timesofisrael.com/israeli-scientists-find-chemical-process-that-could-lead-to-hydrogen-fueled-cars/
https://www.nature.com/articles/s41467-018-06141-0

Batterie auf Wasserbasis für Elektrofahrzeuge
Electriq-Global (ehemals Terragenic) hat für Elektrofahrzeuge ein System zur Extraktion von Wasserstoff aus Wasser entwickelt. Das auf der EcoMotion 2018 in Tel Aviv vorgestellte System nutzt BH4 (Tetrahydrobiopterin) und einen Katalysator zur Herstellung von billigem Wasserstoff.
https://www.timesofisrael.com/australian-israeli-startup-creates-water-based-fuel-for-electric-vehicles/
https://www.electriq.com/
(Videolink)

Chemiker gewinnt Preis für alternative Kraftstoffe
Auf der EcoMotion 2018 in Tel Aviv gewann Chemieprofessor Doron Aurbach von der Bar-Ilan-Universität einen Teil des mit 1 Million Dollar dotierten Innovationspreises für alternative Kraftstoffe. Seine innovative Batterie auf Magnesiumbasis hat großes Potenzial für den Einsatz in Elektrofahrzeugen und wird die Entwicklung weiterer Batterien anheizen.
https://www.timesofisrael.com/israeli-chemist-finnish-engineer-awarded-1-million-alternative-fuel-prize/

Weltgrößtes 3D-Druckzentrum für Metall und Keramik
Wir haben früher schon über die innovative 3D-Metalldrucktechnologie der Firma XJet berichtet. Jetzt hat XJet 10 Millionen Dollar investiert, um das weltgrößte Zentrum für Metall- und Keramikzusätze einzurichten, die per NanoParticle-Jetting-Technik gedruckt werden.
https://www.israel21c.org/worlds-largest-metal-ceramic-additive-manufacturing-center-opens-in-israel/
(Videolink)
https://xjet3d.com/

Weltbeste Bildungstechnologie
Beim diesjährigen enlightED-Wettbewerb in Madrid gewann Sense Education die Preise für a) das weltbeste Bildungstechnologie-Startup und b) die beste Techniklösung. Die Firma hat eine Lösung entwickelt, die unter Einsatz von künstlicher Intelligenz Muster findet und Schülern individuelles Feedback für ihre Arbeiten gibt.
https://www.israel21c.org/ed-tech-firm-sense-wins-double-award-at-worldwide-summit/

Großbritannien bekommt einen Ruck („Jolt“) in Bildungstechnik
Das israelische Bildungstechnik-Startup Jolt wird Anfang 2019 seinen ersten Mikrocampus („Jolt Room“) am Londoner Liverpool-Street-Bahnhof eröffnen. Die Firma ist bereits in den USA präsent und bietet über die firmeneigene App Co-Learning-Kurse zu Themen wie Technologie und Wirtschaft an.
https://jewishnews.timesofisrael.com/israeli-start-up-seeks-to-bring-online-learning-to-london-after-5-5m-boost/

Container-Sharing ist die Zukunft des internationalen E-Commerce
Ladingo hat eine Plattform entwickelt, mit der Firmen ihre Bearbeitungs- und Versandkosten deutlich senken können. Die Firma ermöglicht es Verkäufern großer Haushaltsgegenstände wie Sofas und Waschmaschinen, sich Versandcontainer zu teilen, die zum gleichen Zielort in Übersee gehen.
http://israelbetweenthelines.com/2018/10/25/e-commerce-is-changing-with-container-sharing/
https://www.ladingo.com/

— — —

WIRTSCHAFT UND MÄRKTE

Israelische Drohnen zum Schutz der EU
Elbit hat einen 59-Millionen-Euro-Auftrag für Drohnen-Patrouillendienste erhalten, die von der EMSA (Europäische Agentur für die Sicherheit des Seeverkehrs) für die EU-Länder erbracht werden. Elbits Hermes-900-Drohnen und -Systeme werden die europäischen Küsten auf verdächtige Aktivitäten und potenzielle Gefahren überwachen.
http://www.israelnationalnews.com/News/News.aspx/254107

Afrikanische Landwirte können jetzt ihre Ernten versichern
Das Startup OKO hat ein System für Subsistenzbauern entwickelt, mit dem sie eine Ernteversicherung abschließen können, die sie vor Dürre, Stürmen usw. schützt. Drittversicherer (Mobilfunkbetreiber, Mikrofinanzinstitute, NGOs usw.) nutzen die Maklerplattform von OKO, um Policen zu bewerten und Schadensfälle zu überprüfen.
https://www.israel21c.org/israeli-startup-brings-crop-insurance-via-sms-to-mali/
https://www.oko.finance/
(Videolink)

Wirtschaftswachstum nach wie vor solide
Der Konjunktur-Kompositbericht der Bank of Israel für September 2018 ist um 0,3 Prozent gestiegen. Die Stellenangebote im September stiegen ebenso wie die Importe von Produktionsmitteln. Ein weiterer Faktor sind die industrielle Produktion und die Dienstleistungsumsätze, die beide im August stark angestiegen sind.
https://www.boi.org.il/en/NewsAndPublications/PressReleases/Pages/31-10-18.aspx

200 israelische Blockchain-Startups
Die dritte Blockchain-Startup-Karte der Israeli Blockchain Association (IBA) zeigt über 200 Startups, die in der Blockchainindustrie tätig sind. Mit 23 Startups ist ein starker Anstieg speziell im Bereich Sicherheit zu verzeichnen. Die IBA prognostiziert, dass sich die Gesamtzahl nächstes Jahr verdoppeln wird.
http://blockchainisrael.io/startupmap

Wechselseitiges Ausgabenabkommen mit Boeing
Der Luft- und Raumfahrtkonzern Boeing gibt derzeit in Israel jährlich über 322 Millionen Dollar für Käufe und Investitionen aus. Diese Summe könnte sich auf mindestens 3,5 Milliarden Dollar erhöhen, nachdem ein wechselseitiges Ausgabenabkommen mit dem israelischen Wirtschaftsministerium unterzeichnet wurde.
https://www.jpost.com/Israel-News/Boeing-and-Israel-agree-to-lucrative-reciprocal-spending-agreement-570764

— — —

MEDIZINISCHE ERRUNGENSCHAFTEN

Revolutionäre Technologie zur Prüfung von Ultraschallbildern
Das Startup iNNOGING ermöglicht es Ärzten, Ultraschallvideos zu manipulieren und eine virtuelle Untersuchung durchzuführen, ohne dass der Patient anwesend sein muss. Die Videoclips des Originalscans werden in ein 3D-Modell des untersuchten Bereichs umgewandelt.
https://www.israel21c.org/breakthrough-system-turns-ultrasound-images-into-virtual-3d-models/
https://innoging.com/technology/

3D-gedruckte Lungentransplantate
CollPlant hat der amerikanischen Firma United Therapeutics die Lizenz gegeben, seine 3D-Biodrucktechnologie zur Herstellung von Lungentransplantaten einzusetzen. Der Multi-Millionen-Dollar-Vertrag kann auf bis zu drei weitere Organe erweitert werden. CollPlant stellt anfangs die dafür notwendige Biotinte bereit.
https://ir.collplant.com/press-releases/detail/54/collplant-and-united-therapeutics-announce-global-licensing

Gerät zur Behandlung von Überernährung und Schlafapnoe
Zen Eating hat den „Sipper“ entwickelt — dieses Gerät trainiert die Zunge, Lebensmittel langsamer zu verarbeiten, und zwar passend zum „Ich bin satt“-Mechanismus des Gehirns. Ein Sipper-Anwender isst pro Mahlzeit bis zu 30% weniger. Das Training kann auch das Schnarchen heilen — eine der Hauptursachen für Schlafapnoe!
https://www.timesofisrael.com/obesity-sleep-apnea-are-targeted-by-new-straw/
https://zeneating.com/
(Videolink 1)
(Videolink 2)

Studien über das Nachwachsen von Knieknorpelgewebe
Vor zwei Jahren hat die Firma Regentis mit den Phase-III-Studien zu GelrinC begonnen, welches Knorpelschäden im Knie behebt. Die Studie wurde nun auf elf US-Standorte mit insgesamt 120 Patienten ausgedehnt. Das GelrinC-Implantat fördert die Regeneration des Knorpels durch Stammzellen.
https://www.businesswire.com/news/home/20181023005469/en/Regentis-Biomaterials-Expands-SAGE-Clinical-Trial-GelrinC%E2%84%A2

Das Krankenhaus der Zukunft
Das Sheba-Krankenhaus lud zu einem Meeting namens „Das Krankenhaus der Zukunft: Strategien für 2030 und darüber hinaus“. Führungskräfte und Innovatoren aus den USA, Kanada, Großbritannien, der EU und Israel diskutierten die Herausforderungen, vor denen Krankenhäuser heute stehen, und sie konnten sich ansehen, wie israelische Spitzentechnologien die Zukunft der Medizin prägen.
http://www.jewishpress.com/news/health-and-medicine/sheba-medical-center/sheba-medical-center-international-summit-attracts-top-american-hospital-and-healthcare-execs/2018/10/30/

Israelische Hilfe für Pittsburgh
Freiwillige von ZAKA Search & Rescue, Dream Doctors und der Psychotrauma- und Krisenreaktionseinheit von United Hatzalah sind in Pittsburgh angekommen, um der jüdischen Gemeinde und den vielen Opfern des Massakers in der Tree-of-Life-Synagoge beizustehen.
https://www.jpost.com/Diaspora/Israeli-psychotrauma-team-en-route-to-Pittsburgh-to-aid-terror-victims-570493
https://www.israel21c.org/israeli-experts-on-scene-in-wake-of-pittsburgh-shooting/

— — —

ISRAEL UND DIE WELT

Erster offizieller Staatsbesuch in Abu-Dhabi-Moschee
Israels Kultur- und Sportministerin Miri Regev stattete der Großen Moschee von Abu Dhabi — der drittgrößten in der muslimischen Welt — einen Staatsbesuch ab. „Diese Moschee verbreitet eine Botschaft über Frieden und Brüderlichkeit“, schrieb Regev auf Hebräisch ins Gästebuch. „Ich wünsche allen Frieden und ein gutes Leben.“
https://www.timesofisrael.com/in-first-israeli-minister-makes-state-visit-to-grand-mosque-in-abu-dhabi/

Erste israelische Ägypten-Botschafterin
Amira Oron, früher die Leiterin der israelischen Botschaft in der Türkei, wurde zur ersten Israel-Botschafterin in Ägypten berufen. Amira, die fließend Arabisch spricht, war Leiterin für arabische Medien im israelischen Außenministerium. Auch für Spanien, Lettland und Chile wurden neue weibliche Botschafter berufen.
https://www.i24news.tv/en/news/israel/politics/187511-181030-israel-names-amira-oron-as-country-s-first-female-ambassador-to-egypt

Mehr Bürgermeisterinnen
Bei den Kommunalwahlen wurde Dr. Einat Kalisch Rotem zu Haifas erster weiblicher Bürgermeisterin — eine der größten Städte Israels. Weitere frischgebackene Bürgermeisterinnen sind Tal Ohana aus Yeroham, Rotem Yadlin aus Gezer, Galit Shaul aus Emek Hefer, Oshrat Ronen aus Drom Hasharon und Dr. Aliza Bloch aus Beit Shemesh.
https://www.jpost.com/Israel-News/Haifa-elects-first-woman-mayor-570729
http://www.israelnationalnews.com/News/News.aspx/254089

Förderung von Arabern und Charedim im Hightech-Sektor
„Excellenteam“ ist der Name des neuen Programms zur „Verbesserung des arabischen und Haredi-Humankapitals für den Jerusalemer Hightech-Sektor“. Ziel ist es, den Mangel an qualifizierten Hightech-Arbeitern zu beheben und gleichzeitig den Anteil der arabischen und ultraorthodoxen Gemeinschaft Israels zu erhöhen.
http://nocamels.com/2018/10/new-program-to-boost-employment-of-arabs-ultra-orthodox-in-high-tech-sector-kicks-off/

Ein zionistischer muslimisch-arabischer IDF-Soldat
Der 21-jährige Corporal Yahya Mahamid nennt sich selbst einen „zionistischen muslimischen Araber“. Er ist in der arabischen Stadt Um-Al Fahm aufgewachsen, und er liebt Israel und will seinem Land etwas zurückgeben. Also meldete er sich freiwillig für einen IDF-Kampftrupp. Seine Armeekollegen behandeln ihn mit Respekt und Bewunderung.
https://unitedwithisrael.org/watch-meet-yahya-a-muslim-arab-idf-soldier/
(Videolink)

Die armenische Gemeinschaft Israels
2.000 der insgesamt 11.000 christlich-armenischen Bürger Israels leben in Haifa. Sie pflegen weiterhin ihre Kultur, Sprache, Bräuche und sozial-religiöses Erbe. Die armenische Gemeinschaft ist seit 400 n. Chr. im Heiligen Land, und viele weitere kamen nach den armenischen Massakern von 1915 nach Israel.
(Videolink)

Warum wir den israelischen Premierminister eingeladen haben
Omans Außenminister Yusuf bin Alawi bin Abdullah wurde auf Al-Jazeera über den Besuch des israelischen Premierministers Benjamin Netanyahu und seiner israelischen Delegation interviewt.
https://worldisraelnews.com/watch-omani-foreign-minister-defends-netanyahus-visit-talks-with-israel/

Als nächstes der Tschad?
Eine Delegation israelischer Beamter ist in den Tschad gereist — ein zentralafrikanisches Land mit muslimischer Mehrheit. 1972 hat der Tschad die diplomatischen Beziehungen zu Jerusalem nach einem Jahrzehnt guter Beziehungen und Zusammenarbeit abgebrochen, aber die beiden Länder haben kürzlich in aller Verschwiegenheit über die neuerliche Aufnahme diplomatischer Beziehungen gesprochen.
https://unitedwithisrael.org/israel-on-the-way-to-diplomatic-ties-with-muslim-nation-chad/

Feier zum 25-jährigen Bestehen diplomatischer Beziehungen zu Vietnam
Die israelische Botschaft in Vietnam hat in Hanoi anlässlich des 25-jährigen Bestehens diplomatischer Beziehungen zwischen beiden Ländern eine große Feier veranstaltet. Viele tausend Vietnamesen bekamen am historischen Ly-Thai-To-Platz israelische Technologie zu sehen und kamen in den Genuss einer Massenvorführung israelischer Volkstänze.
http://www.israelhayom.com/2018/10/29/israel-and-vietnam-celebrate-25-years-of-diplomatic-relations/

Engere Beziehungen zu Kanada
Der israelische Premierminister Benjamin Netanyahu traf sich mit der kanadischen Außenministerin Chrystia Freeland in Jerusalem, wo sie Möglichkeiten zur Vertiefung der bilateralen Zusammenarbeit diskutierten. Ein aktualisiertes Handelsabkommen mit dem Ziel, den Umfang des Handels zwischen beiden Staaten zu verdoppeln, steht kurz vor der Ratifizierung durch beide Parlamente.
https://unitedwithisrael.org/international-isolation-netanyahu-talks-tech-closer-ties-with-canadian-foreign-minister/

Mossad hilft bei Vereitelung eines iranischen Anschlags auf Dänemark
Der israelische Geheimdienst (Mossad) unterstützte Dänemark bei der Vereitelung eines Attentats durch iranische Agenten. Der Mossad stellte den dänischen Sicherheitsdiensten Informationen zur Verfügung, die dazu führten, dass in Schweden ein Mitglied der verdächtigen in Skandinavien operierenden Terrorzelle verhaftet wurde.
http://www.israelnationalnews.com/News/News.aspx/254057
https://www.timesofisrael.com/israel-says-mossad-tipped-off-danes-to-alleged-iranian-assassination-plot/

270 Rollstühle für Guatemala
Israels Behörde für internationale Entwicklung MASHAV spendete 270 Rollstühle an behinderte guatemaltekische Kinder. Mattanya Cohen, Israels Botschafter in Guatemala, überreichte den ersten dieser Rollstühle bei einer Zeremonie in Anwesenheit von Guatemalas Präsident Jimmy Morales.
https://unitedwithisrael.org/israel-donates-wheelchairs-to-special-needs-children-in-guatemala/
(Videolink)

— — —

KULTUR, UNTERHALTUNG UND SPORT

In den Vereinigten Arabischen Emiraten wurde Geschichte geschrieben
Beim IJF Grand Slam in Abu Dhabi gewannen die israelischen Judokas Sagi Muki und Peter Paltchik die Goldmedaille. Es war das erste Mal in den Vereinigten Arabischen Emiraten, dass israelische Sportler die israelische Flagge auf ihren Uniformen trugen und die israelische Nationalhymne Hatikvah bei den Siegerehrungen gespielt wurde.
https://worldisraelnews.com/israeli-anthem-plays-in-abu-dhabi-for-first-time/
(Videolink 1)
(Videolink 2)

Die meisten Veganer weltweit
Wir hatten bereits mehrfach Artikel über vegane Ernährung in Israel und darüber, dass Israel pro Kopf die meisten Veganer überhaupt hat. Viele Lebensmittel (z. B. Hummus) sind von Natur aus vegan, aber wie dieses Video zeigt, gibt es viele einzigartige vegane Gerichte in Israel, die auch Fleischessern schmecken.
(Videolink)

Die Modenschau geht weiter
Wir hatten im August bereits über die Modeausstellung im Jerusalemer Israel-Museum berichtet. Vor kurzem habe ich diese Ausstellung historischer Kleidung aus der Geschichte des jüdischen Staates besucht. Sie geht noch bis zum 6. April 2019.
https://www.timeout.com/israel/things-to-do/fashion-statements-decoding-israeli-dress
https://www.timeout.com/israel/news/the-israel-museum-delves-into-the-origins-and-progression-of-israeli-fashion-with-an-ongoing-exhibition-102418

— — —

DER JÜDISCHE STAAT

Brasilien verlegt seine Botschaft nach Jerusalem
Nach seinem Sieg bei den brasilianischen Präsidentschaftswahlen kündigte Jair Bolsonaro an, dass Brasilien seine Botschaft nach Jerusalem verlegen werde. Bolsonaro hatte Israel vor zwei Jahren besucht und Anfang dieses Jahres gesagt, dass ein Besuch im jüdischen Staat seine erste diplomatische Mission werden würde.
https://unitedwithisrael.org/only-israel-determines-its-capital-brazils-president-declares/

Der Präsident bei der Olivenernte
Der israelische Präsident Reuven Rivlin und seine Frau Nechama ernteten 60 Olivenbäume im Garten des Präsidentenanwesens Beit HaNassi ab. Hierzu lud Rivlin Olivenbauern, Besitzer von Olivenpressen und deren Familien aus ganz Israel ein.
https://baltimorejewishlife.com/news/news-detail.php?SECTION_ID=37&ARTICLE_ID=109656
(Videolink)

Britische „Erbauer von Zion“
Israelische Frauen, die ursprünglich aus Großbritannien stammen, gewannen zwei von Nefesh b’Nefeshs Bonei-Zion-Preisen („Erbauer von Zion“) — Israels höchstem Preis für herausragende Leistungen von Einwanderern. Linda Streit hat das Daniel-Amichai-Zentrum für Rudern und Naturkunde gegründet, und Majorin Keren Hajioff ist Leiterin des Bereichs soziale Medien bei der IDF.
https://jewishnews.timesofisrael.com/two-brits-who-made-aliyah-get-israels-top-prize-for-contribution-by-immigrants/

Der Junge, den wir nach Israel gebracht haben
Schöner Artikel von Michael Dickson, geschäftsführender Direktor von Stand With Us. Er schreibt über seinen Sohn, der neun Monate alt war, als die Familie vor über zwölf Jahren Aliyah aus Großbritannien machte. Er ist stolz darauf, dass sein Sohn nun seine Bar Mitzvah im jüdischen Staat feiert.
https://blogs.timesofisrael.com/the-boy-we-brought-to-israel/

Unterstützen Sie den jüdischen Staat
Dieser Artikel betont, dass es etwas gibt, was jeder tun kann, nachdem es irgendwo auf der Welt eine Tragödie gab.
https://blogs.timesofisrael.com/theres-something-you-can-do/

„The times they are a-changing.“
Am Sonntag, den 28. Oktober um 01:58 Uhr kam im Soroka-Krankenhaus in BeerSheva ein Junge zur Welt. Vier Minuten später wurde auch seine kleine Zwillingsschwester geboren. Aber um 02:00 Uhr begann die Sommerzeit und die Geburt des Mädchens wurde als 01:02 Uhr registriert. „The first one now, will later be last.“ (Bob Dylan).
https://www.janglo.net/index.php?option=com_adsmanager&page=display&catid=99&tid=455750
https://www.ynet.co.il/articles/0,7340,L-5383847,00.html

— — —

Hier der Link zum englischen Original: http://www.verygoodnewsisrael.blogspot.com/
Ursprünglicher Herausgeber: Michael Ordman

Übersetzung: Yvaine de Winter

Gute Nachrichten aus Israel — Woche bis 28.10.2018

Herzlich willkommen zu den guten Nachrichten aus Israel,
Woche bis 28. Oktober 2018!

Hier der Link zur englischen Originalversion,
und hier der Link zu Zachys hebräischer Version!

Highlights diese Woche:
– Alon Day gewinnt erneut den NASCAR Euro
– Bald ist Eurovision
– Wir werden 200 Jahre alt — und älter!
– Bleib gesund auf israelische Art
– IDF hilft bei jordanischer Flutrettung
– SodaStreams „heilige Schildkröte“ säubert das Meer von Plastikabfällen
– Mieten Sie ein israelisches Weltraumlabor

— — —

WISSENSCHAFT UND TECHNIK

SodaStreams „heilige Schildkröte“ säubert das Meer von Plastikabfällen
SodaStream (jetzt Teil von PepsiCo) hat seine „Holy Turtle“ in den Dienst gestellt — eine 300 Meter lange Vorrichtung, die Kunststoffabfälle aus offenen Gewässern zurückgewinnt. Während des vier Tage währenden Piloteinsatzes holte Holy Turtle viele Tonnen von Abfällen aus den Küstengewässern vor Roatán/Honduras.
http://nocamels.com/2018/10/sodastream-holy-turtle-environment-honduras/

Mieten Sie ein israelisches Weltraumlabor
Sie haben nur einen winzigen Bruchteil des Entwicklungsbudgets für eine neue medizinische Behandlung zur Verfügung? Mieten Sie doch einfach eines der Minilabore von SpacePharma. Diese befinden sich in der Erdumlaufbahn und können für bis zu sechs Monate gemietet werden. Per Fernsteuerung können dort von der Erde aus Experimente in der Schwerelosigkeit durchgeführt werden. Bis jetzt sind zwei Minilabore in Milchkartongröße in Betrieb.
https://www.israel21c.org/rocket-launched-minilabs-enable-pharma-rd-in-zero-gravity/

Per künstlicher Intelligenz zum neuen Job
Das Startup Stellares hilft Technologiefirmen bei der Suche nach talentierten Mitarbeitern, und zwar mit Hilfe von künstlicher Intelligenz. Sein Forschungs- und Entwicklungszentrum in Tel Aviv hat einen Fragebogen sowie einen Algorithmus entwickelt, der das Internet durchsucht und den digitalen Fußabdruck eines Kandidaten mit der Stellenbeschreibung und dem Unternehmensethos abgleicht.
https://www.timesofisrael.com/tech-job-matching-startup-raises-3-5-million/

Künstliche Intelligenz und Roboter liefern Bestellungen innert einer Stunde
CommonSense Robotics hat eine Dienstleistung gestartet, die es selbst kleinen Einzelhändlern ermöglicht, Lebensmittelbestellungen innerhalb nur einer Stunde den Verbrauchern zuzustellen. Roboter in den firmeneigenen Lagern suchen die Bestellungen per künstlicher Intelligenz zusammen, und Menschen verpacken diese dann. Andere Roboter stellen dann die Aufträge zu.
http://www.israelnationalnews.com/News/News.aspx/253718
https://techcrunch.com/2018/02/15/commonsense-robotics/
https://www.cs-robotics.com/
(Videolink)

Tel Aviv und Chicago kooperieren bei Innovation
Im Zentrum Chicagos ist das Discovery Partners Institute (DPI) entstanden, und zwar unter Zusammenarbeit der Universität Tel Aviv, der University of Chicago, der University of Illinois und der Northwestern University. Das DPI wird sich auf Forschung und Innovation in den Bereichen Cybersicherheit, künstliche Intelligenz, Big Data und Nahrungsmittelsicherheit konzentrieren.
https://www.jpost.com/Israel-News/Tel-Aviv-and-Chicago-pairing-up-to-advance-research-and-innovation-570182
(Videolink)

Pundschab wünscht israelische Hilfe beim Wasserrecycling
Der oberste Minister des Pundschab, Captain Amarinder Singh, führte in Jerusalem ausführliche Gespräche mit Yuval Steinitz, dem israelischen Minister für Energie und Wasserressourcen. Thema war ein besserer Umgang mit Wasser, um im Pundschab den Wasserverbrauch und die Gewässerverschmutzung senken zu können. Vier Absichtserklärungen wurden unterzeichnet.
http://www.punjabnewsline.com/news/-punjab-cm-seeks-israels-cooperation-in-recycling-of-sewerage-water-in-major-cities-6044
http://nocamels.com/2018/10/india-punjab-israel-agriculture-water-tech/

Israelische Technik bei Rettungseinsätzen in Florida
Nach dem Hurrikan Irma und den kalifornischen Waldbränden hat die App der Firma Edgybees bei der Rettung von Leben geholfen. Nun wurde das Augmented-Reality-System der Firma auch beim Hurrikan Michael von Einsatzteams in Florida und Missouri eingesetzt.
http://nocamels.com/2018/10/israel-startup-florida-hurricane-michael/

Alexa, versiegele meine Erdbeeren
Silo Kitchen entwickelt ein Alexa-gesteuertes Lebensmittel-Vakuumbehältersystem, das die Lebensdauer von Lebensmitteln bis zu 5-mal verlängert. Die Firma wollte auf Kickstarter 80.000 Dollar sammeln, aber nach nur zehn Tagen hatte sie Zusagen in Höhe von über einer halben Million Dollar. Sehr informatives Video.
https://www.calcalistech.com/ctech/articles/0,7340,L-3748070,00.html
(Kickstarter-Link)
(Videolink)

— — —

WIRTSCHAFT UND MÄRKTE

OBE für israelischen Geschäftsmann
Der Israeli Haim Shani, der den Vorsitz im UK-Israel Tech Hub führt, wird zum Ehrenoffizier des Order of the British Empire (OBE) ernannt. Der britische Israelbotschafter David Quarrey sagte: „Haim hat dazu beigetragen, die Technologiepartnerschaft zwischen beiden Ländern zu verändern.“
https://jewishnews.timesofisrael.com/israeli-businessman-to-be-given-obe-by-the-queen-for-his-economic-diplomacy/

Beste Arbeitgeber in Israel
Google ist immer noch das beste Unternehmen, für das man in Israel arbeiten kann, und Facebook ist an zweiter Stelle — genau wie im letzten Jahr. Aber Microsoft sprang um zehn Plätze auf den dritten Platz und verdrängte Intel, das auf den siebten Platz fiel. Die Liste von Dun & Bradstreet analysiert Löhne, Leistungen, Karriereentwicklung, Unterstützung, Beschäftigungsstabilität und Wellness.
https://www.calcalistech.com/ctech/articles/0,7340,L-3748431,00.html

Erster Israelbesuch des Gouverneurs von New Jersey
Der Gouverneur von New Jersey, Philip Dunton Murphy, besuchte Israel im Rahmen seiner ersten Wirtschaftsreise, um die wirtschaftlichen und technologischen Beziehungen zwischen seinem Bundesstaat und dem Staat Israel zu stärken. Ein neues Abkommen wurde unterzeichnet, das darauf abzielt, den derzeitig auf eine Milliarden US-Dollar bezifferten jährlichen Handel zwischen beiden Staaten zu verdreifachen.
https://www.timesofisrael.com/new-jersey-israel-sign-accord-to-boost-tech-economic-cooperation/
http://www.jewishpress.com/news/us-news/ny/new-jersey-governor-welcomed-on-first-mission-to-israel-plants-tree-in-jerusalem/2018/10/23/

Führende multinationale Unternehmen investieren in israelische Fonds
Israels Team8 (gebildet aus der ehemaligen IDF-Sicherheitseinheit 8200) hat einen zweiten 85 Millionen Dollar schweren Fonds für Technologien und Startups aufgelegt, die sich auf Big Data und künstliche Intelligenz konzentrieren. Der Fonds hat vierzehn multinationale Unternehmen mit im Boot, darunter Walmart, Softbank, Airbus, Microsoft, Moody’s, Cisco und Barclays.
https://www.calcalistech.com/ctech/articles/0,7340,L-3748243,00.html

Tech-Gehälter weiter im Anstieg
Der hohe Bedarf an israelischen Tech-Talenten treibt die Löhne weiter in die Höhe. Die durchschnittliche Vergütung für Softwareprofis in Israel stieg im dritten Quartal dieses Jahres im Vergleich zum Vorjahr um 6%. Algorithmenentwickler sind die Bestbezahlten, aber Datenwissenschaftler bekamen die größte Gehaltserhöhung (15%).
https://www.calcalistech.com/ctech/articles/0,7340,L-3748076,00.html

— — —

MEDIZINISCHE ERRUNGENSCHAFTEN

Wir werden 200 Jahre alt — und älter!
Die Biotechfirma Cellect entwickelt Stammzelltechnologie, die das menschliche Leben weit über das derzeit Vorstellbare hinaus verlängern kann. Zudem prognostiziert eine neue internationale Studie, dass die Lebenserwartung in Israel bis 2040 auf 84,4 Jahre steigen wird, was das Land auf Platz 7 (derzeit Platz 13) der Weltrangliste bringen wird!
(Videolink)
http://www.israelnationalnews.com/News/Flash.aspx/434231

Bleib gesund auf israelische Art
Dieses Video zeigt sieben Wege, wie Israelis trainieren, um fit und gesund zu bleiben.
(Videolink)

Gute und schlechte Proteine
Forscher der Ben-Gurion-Universität haben bestimmte Proteine im menschlichen Körper identifiziert, die entweder für die Beschleunigung oder für die Vorbeugung von Krankheiten wie Krebs entscheidend sind. Die Forscher haben die Interaktionen dieser Proteine abgebildet und sind zuversichtlich, dass sie neue Therapien für die ins Auge gefassten Krankheiten entwickeln können.
https://www.timesofisrael.com/new-protein-map-method-offers-hope-for-target-specific-drugs-researchers/

Neues Herzzentrum verdoppelt Behandlungskapazität
Ein 10 Millionen Dollar teures hochmodernes Herzzentrum wurde im Hadassah-Ein-Kerem-Krankenhaus in Jerusalem eingeweiht. Das Zentrum verdoppelt die Kapazität der Herzabteilung mit 32 zusätzlichen Herz-Betten, 11 Nachkatheter-Betten und 11 privaten Intensivzimmern.
https://www.timesofisrael.com/10-million-heart-center-dedicated-at-jerusalems-hadassah-hospital/

Erfolgreiche zweite Herz-OP für syrisches Baby
Letzten Dezember hatten wir über einen schwerkranken kleinen Jungen berichtet, der als Kind eines syrischen Flüchtlingspaares auf Zypern zur Welt kam und zur Notherzoperation nach Israel geflogen wurde. Jetzt erholt er sich im Sheba-Krankenhaus von seiner zweiten Herzoperation.
https://jewishnews.timesofisrael.com/seriously-ill-syrian-baby-recovering-after-major-heart-surgery-in-israel/

Positiv denken und den Krebs besiegen
Bereits im Juli haben Forscher des Technion-Instituts bewiesen, dass positive Emotionen die Fähigkeit haben, Tumore schrumpfen zu lassen (wir hatten berichtet). Hier noch ein paar weitere Artikel über ihre Forschung!
https://www.israel21c.org/can-positive-emotions-shrink-cancer-tumors/
https://www.nature.com/articles/s41467-018-05283-5

Urintests per Smartphone
Durch das Startup Healthy.io können Patienten ihren Urin zuhause per Smartphone-Kamera testen. So können beispielsweise Patienten mit Nierenerkrankungen ihren Zustand genau überwachen. Siemens Healthineers arbeitet nun mit Healthy.io zusammen, um Testkits anzubieten.
https://www.reuters.com/article/us-siemens-healthineers-healthy-io/siemens-healthineers-partners-with-healthy-io-for-smartphone-based-urine-testing-idUSKCN1MX1SE
https://healthy.io/

— — —

ISRAEL UND DIE WELT

IDF hilft bei jordanischer Flutrettung
Die israelischen Streitkräfte schickten ihre Elite-Such- und Rettungseinheit 699 nach Jordanien, um die Rettungsaktion zu unterstützen, nachdem ein Tourbus in der Nähe des Toten Meeres von einer Sturzflut fortgespült wurde. Die Einheit stellte ein Bodenkommando auf und untersuchte das Gebiet auch aus der Luft.
http://www.bicom.org.uk/news/israeli-team-joins-jordanian-forces-flash-flood-rescue-operation/
https://www.jpost.com/Middle-East/Israel-sends-elite-rescue-unit-to-Jordan-after-flood-kills-at-least-14-570347

Israelischer Premierminister besucht Oman
Der israelische Premierminister Benjamin Netanyahu und seine Frau Sara statteten der Golfnation Oman einen „nicht so geheimen“ Besuch ab — den ersten solchen Besuch eines israelischen Führers seit 22 Jahren. Er diskutierte den Friedensprozess mit Sultan Qaboos bin Said. Hier ein Video über das Ereignis, wie es im offiziellen omanischen Fernsehen zu sehen war.
https://www.timesofisrael.com/in-dramatic-sign-of-warming-ties-netanyahu-makes-secret-visit-to-oman/
(Videolink)

Unterstützung für Angehörige von Krebspatienten
Das Israel Cancer Support Network (ICSN) bietet Krebspatienten und ihren Angehörigen die Unterstützung, die sie benötigen, um die Herausforderungen im Zusammenhang mit den vielen schmerzhaften Krebsbehandlungen bewältigen zu können. Das ICSN und seine 2.000 Freiwilligen haben bislang über 11.000 Familien geholfen — von Taxifahrten bis zur Empfehlung von Spitzenärzten.
https://www.timesofisrael.com/spotlight/giving-cancer-patients-hope-is-as-valuable-as-giving-them-medicine/

Beduinische Frau tritt Polizei-Rettungseinheit bei
Wir hatten bereits mehrere Artikel über die Integration muslimischer Beduinenfrauen in die israelische Gesellschaft. Jetzt ist Rana Jaboua, eine Einwohnerin des Beduinendorfes al-Fara’a in der Wüste Negev, die erste Beduinin in Israel, die dem israelischen Polizei-Rettungsteam beigetreten ist.
http://www.jewishpress.com/news/breaking-news/first-israeli-bedouin-woman-joins-police-rescue-unit/2018/10/23/

Israelische Araberin geht nach Stanford
Die israelische Araberin Mira Shalah erwarb ihren Bachelor of Science an der Universität Haifa und ihren Doktortitel in Informatik am Technion-Institut in Israel. Derzeit promoviert sie an der Stanford University in Kalifornien zum Thema algorithmische Geometrie.
http://web.stanford.edu/~mshalah/home
https://www.graduate.technion.ac.il/Theses/Abstracts.asp?Id=29921

Israelische Botschaft in Ruanda
Israel soll in der ruandischen Hauptstadt Kigali eine Botschaft eröffnen. Obwohl beide Länder seit Jahren diplomatische Beziehungen unterhalten, wurden frühere Kontakte über die israelische Botschaft im äthiopischen Addis Abeba geführt.
http://www.israelhayom.com/2018/10/15/deepening-diplomatic-partnership-with-africa-israel-to-open-rwanda-embassy/

Chinesischer Vizepräsident besucht Israel
Chinas Vizepräsident Wang Qishan hat Israel einen wichtigen Besuch abgestattet. Nach Treffen mit dem Präsidenten und dem Premierminister sprach er vor der vierten Sitzung des israelisch-chinesischen Ausschusses für Innovationszusammenarbeit. Ebenso unterzeichnete er acht Wissenschafts- und Technologieabkommen mit Israel.
http://www.jewishpress.com/news/global/china/netanyahu-welcomes-chinese-vice-president-wang-qishan-at-foreign-ministry-avriel-hall/2018/10/24/
http://www.jewishpress.com/news/global/china/prime-minister-chinese-vp-chair-fourth-meeting-of-israel-china-joint-committe-on-innovation-cooperation/2018/10/24/

Danke für die Hilfe bei der Rettung der thailändischen Jungs
Thailands Israelbotschafterin Penprapa Vongkovit dankte der Firma Maxtech für ihre Kommunikationstechnik, die Anfang dieses Jahres bei der Rettung der thailändischen Jungen eingesetzt worden war. Sie dankte Israel auch für „sein Marineteam und seine spezialisierten Tauchhelme zur Unterstützung der Operation“.
https://www.jpost.com/International/Thai-Ambassador-thanks-Israeli-company-for-aid-in-rescue-of-Thai-boys-570129

Guatemalas neuer Botschafter
Das Freunde-Zions-Museum begrüßte den neu eingesetzten guatemaltekischen Israelbotschafter Mario Bucaro nach seiner offiziellen Vorstellung vor Präsident Reuven Rivlin. Guatemala hat Israel in den letzten Jahren bei den Vereinten Nationen stark unterstützt und seine Botschaft nach Jerusalem verlegt.
https://www.jpost.com/Israel-News/Friends-of-Zion-hosts-event-to-honor-Guatemalas-new-ambassador-to-Israel-570356

— — —

KULTUR, UNTERHALTUNG UND SPORT

Alon Day gewinnt erneut den NASCAR Euro
Alon Day hatte am letzten Saisontag einen beeindruckenden Sieg auf dem Circuit Zolder in Belgien, womit er zum zweiten Mal in Folge die Euro-NASCAR-Meisterschaft gewann. Days siebter Sieg in diesem Jahr zieht mit dem bisherigen Rekord für die meisten Siege in einer Saison gleich.
https://autoweek.com/article/nascar/alon-day-captures-second-whelen-nascar-euro-championship-circuit-zolder

Bald ist Eurovision
Nächsten Mai werden zehntausende Besucher für den Eurovision Song Contest in Tel Aviv erwartet. Um der gestiegenen Nachfrage nach Unterkünften gerecht zu werden, hat die Stadt Tel Aviv ein Kreuzfahrtschiff mit 500 Kabinen gemietet, das in der Nähe von Tel Aviv anliegt und vielen Besuchern günstige Betten zur Verfügung stellt.
https://www.jpost.com/Israel-News/Tel-Aviv-organizing-cruise-ship-hotel-for-Eurovision-570103

Offene Häuser und belebte Straßen
Jedes Jahr gibt es in Jerusalem Batim MaBefnim („Häuser von innen“), wo es in allen Teilen der Stadt Tage der offenen Tür gibt. Dieser Artikel zeigt das Kunstmuseum in Heichal Shlomo, Beit Kadima, das Miffal, das Hansen-Haus und die Villa Mamilla.
http://rjstreets.com/2018/10/24/jerusalem-open-houses-and-busy-streets/

Israels 95-jähriger Fallschirmspringer
Walter Bingham, Moderator bei Arutz Sheva (Israels Nationalradio), wartete bis zum stolzen Alter von 95 Jahren, bis er hoch in die Lüfte stieg und seinen allerersten Fallschirmsprung wagte. Aus 4.000 Metern Höhe erblickte er das Heilige Land wie nie zuvor in seinem Leben.
https://unitedwithisrael.org/watch-meet-israels-95-year-old-skydiver/
(Videolink)

Israelische Medaillengewinner bei Jugendolympiade
Bei den Olympischen Jugendspielen in Buenos Aires gewann die Schwimmerin Anastasya Gorbenko Gold im 200-Meter-Einzelmedley der Damen, während Denis Loktev bei den Herren Bronze im 200-Meter-Freistil gewann. Yonatan Fridman und Noa Kazdo Yakar gewannen die Silbermedaille in der Sportakrobatik (gemischte Paare).
https://jewishnews.timesofisrael.com/israels-youth-olympic-team-brings-home-three-medals/
https://www.buenosaires2018.com/results/en/swimming/results-women-s-200m-individual-medley-fnl-000100-.htm?lng=en

— — —

DER JÜDISCHE STAAT

Synagoge erstrahlt in neuem Licht
Die alte Synagoge in Ein Keshatot im Golan ist heute für die Öffentlichkeit zugänglich, fast 1200 Jahre nachdem sie durch ein Erdbeben zerstört wurde. In den 15 Jahren des Wiederaufbaus wurde jeder Stein per 3D-Laserscanning-Technologie nummeriert und an die richtige Stelle gesetzt.
Ein Keshatot Ancient Synagogue Opens Formally to the Public

US-israelische Briefmarken für Chanukka
US-Botschafter David Friedman und der israelische Kulturminister Ayoub Kara stellten der Öffentlichkeit im American Center in Jerusalem neue Chanukka-Briefmarken vor. Eine parallel stattfindende Zeremonie in der Touro-Synagoge in Rhode Island wurde live nach Jerusalem übertragen.
https://baltimorejewishlife.com/news/news-detail.php?SECTION_ID=37&ARTICLE_ID=109180
(Videolink)

— — —

Hier der Link zum englischen Original: http://www.verygoodnewsisrael.blogspot.com/
Ursprünglicher Herausgeber: Michael Ordman

Übersetzung: Yvaine de Winter