Gute Nachrichten aus Israel — Woche bis 12.03.2017

In einer Welt voll schlechter Nachrichten sind gute Nachrichten eine echte Abwechslung — und eine Notwendigkeit.

Herzlich willkommen zu den guten Nachrichten aus Israel, Woche bis 12. März 2017!

Hier geht es zu Michaels Originalversion,
hier zu Karens portugiesischer Version,
und hier zu Jenkas hebräischer Version!

— — —


Eilat ist jetzt eine 4.5G-Stadt

Hot Mobile Ltd. und Partner Communications Ltd. haben den Ausbau ihres Netzes abgeschlossen und Eilat zur ersten Stadt in Israel mit 4.5G-LTE-Advance-Mobilfunktechnik gemacht. Kunden mit einem geeigneten Mobilgerät erreichen nun Geschwindigkeiten von rund 100 Mbps.
http://www.globes.co.il/en/article-eilat-becomes-first-city-with-45g-coverage-1001179490

Ramon-Luftwaffenbasis bezieht 50% ihres Stroms aus Sonnenenergie
Bald weiht die IDF ihr bislang größtes Solarprojekt ein, wenn es bei der Ramon-Luftwaffenbasis eine von Enlight Renewable Energy gebaute Solarfarm in Betrieb nimmt. Die 16.000 Solarpaneele produzieren 5 Megawatt — die Hälfte der von der Basis benötigten Energie.
http://www.ynetnews.com/articles/0,7340,L-4914071,00.html

Ein Netzwerk von London bis Moskau
PacketLight Networks kooperiert mit der russischen Firma Avelacom, um ihr Hochgeschwindigkeitsnetz von London bis Moskau mit PacketLights Optiktransportlösungen auszubauen. Das 1100 km lange Langstreckennetz bietet Geschwindigkeiten von bis zu 100Gbps.
https://uk.finance.yahoo.com/news/avelacom-builds-network-london-moscow-140000368.html

Cybersicherheitstraining für Japan
Cyberbit, die Cybersicherheits-Tochter von Elbit, errichtet ein einzigartiges Cybersicherheitstrainings- und Simulationszentrum in Tokio. Das israelische System trägt zu Japans Cyberbereitschaft für die Olympischen Spiele 2020 und darüber hinaus bei.
http://www.jewishpress.com/news/breaking-news/elbit-subsidiary-launches-cybersecurity-training-and-simulation-center-in-japan/2017/02/08/

Auf dem Salatpfad
Uri Alon ist Gründer und Eigentümer von Salad Trail, der pädagogischen Lebensmittelfarm in Moshav Talmei Yosef. Er gibt Vorträge über einige der erstaunlichen Gemüse-, Obst- und Kräutersorten, die Israel hervorgebracht hat. Lila Karotten, fliegende Erdbeeren, essbare Blumen und natürlich Cherry-Tomaten — sie alle wachsen in der israelischen „Wüste“. Hören Sie sich bitte auch das Interview an!
http://thelandofisrael.com/purple-carrots-and-flying-strawberries/

Facebook Lite hat 200 Millionen aktive Nutzer
Facebook sagt, seine in Israel entwickelte App Facebook Lite für schwächere Smartphones bediene mehr als 200 Millionen monatlich aktive Nutzer auf der ganzen Welt — doppelt soviel wie im Vorjahr. Die App unterstützt 55 Sprachen und ist beliebt in Ländern wie Brasilien, Indien, Indonesien, Mexiko oder den Philippinen.
http://www.timesofisrael.com/facebook-israel-team-led-development-of-lite-app/

Dünnstes Ladegerät der Welt
Das israelische Startup Kado hat 1,2 Mio. Dollar geworben, um die Entwicklung ihres Ladegeräts zu vollenden. Laut Aussage der Firma handelt es sich um das dünnste Wandladegerät der Welt, und es passt in jede Tasche. Kado hat zwei Ladegeräte: eines für Smartphones und Tablets, eines für Laptops. Ihr früheres Einweg-Ladegerät Mobeego haben sie damals für 6 Mio. Dollar verkauft.
http://www.timesofisrael.com/israels-kado-raises-1-2m-for-worlds-thinnest-charger/

— — —


Die Wirtschaft wuchs im vergangenen Jahr um 4%

Im Jahr 2016 wuchs die israelische Wirtschaft um 4%, verglichen mit den 2,5% im Jahr davor. Israels Zentralbüro für Statistik hat revidierte Zahlen veröffentlicht, die das BIP-Wachstum im vierten Quartal mit 6,5% verzeichnen.
http://www.globes.co.il/en/article-israels-economy-grew-4-in-2016-1001180225

Währungsreserven steigen weiter
Israels Devisenreserven lagen Ende Februar bei 102 Mrd. Dollar — eine Zunahme um 420 Mio. Dollar gegenüber Ende Januar und ein weiterer Allzeitrekord.
http://www.boi.org.il/en/NewsAndPublications/PressReleases/Pages/7-3-17ForexReserve.aspx

Bester Februar aller Zeiten, was den Israeltourismus betrifft
Die neuesten Statistiken zeigen, dass es dieses Jahr den besten Tourismusstart für Israel gab, den es je hatte. Im Januar und Februar 2017 wurden 467.000 Touristen verzeichnet, eine Steigerung um 25% gegenüber dem Vorjahreszeitraum.
http://www.israelnationalnews.com/News/News.aspx/226365

Weltweite Einbrüche im Wagniskapital — nur nicht in Israel
Wagniskapitalinvestitionen in Israel liefen dem weltweiten Trend entgegen, und zwar a) wegen der realistischen Bewertung israelischer Unternehmen, b) wegen Israels Konzentration auf Grenztechnologien, c) wegen dem Anwachsen von Spätstadium-Finanzierungsrunden in Israel, und d) wegen neuen Kapitalzuflüssen aus Asien.
http://blog.ourcrowd.com/american-vc-slowed-2016-4-reasons-israel-saw-continued-momentum/

Investitionsabkommen mit Japan
Der israelische Finanzminister Moshe Kahlon und der japanische Außenminister Fumio Kishida unterzeichneten ein bilaterales Investitionsabkommen. Dies ist Teil einer Strategie zur Stärkung der diplomatischen und Handelsbeziehungen zwischen beiden Nationen.
http://www.israelhayom.com/site/newsletter_article.php?id=40041

Eilat wird doppelt so groß
Die israelische Stadt Eilat erweitert sich massiv — neu gebaut werden 7.000 Hotelzimmer, 18.000 neue Wohnungen, Industriegebiete, ein internationales Sportzentrum, kommunale Parks und eine Müllverwertungsanlage.
http://www.globes.co.il/en/article-eilat-to-double-in-size-1001179982

Flüge nach Neu-Delhi
Soeben hat Air India eine neue Flugverbindung zwischen Tel Aviv und Neu-Delhi angekündigt, und zwar ab Mai. Im Jahr 2016 hat der Flugverkehr zwischen Indien und Israel um 22,8% zugenommen und liegt jetzt bei 158.000 Fluggästen.
http://www.globes.co.il/en/article-air-india-to-launch-tel-aviv-new-delhi-flights-1001179351

Universität Tel Aviv ist ein Startup für Startups
Der Buchhaltungssoftware-Riese Sage hat die Universität Tel Aviv zur Nr. 8 der weltbesten Startupschulen gekürt, und zwar weil dort die Gründer sogenannter „Einhörner“ unterrichtet werden. Einhörner sind Startups, die mehr als 1 Milliarde Dollar wert sind. Absolventen dieser Universität haben sieben derartige Unternehmen gegründet, darunter ForeScout, ironSource und Conduit.
http://www.timesofisrael.com/tel-aviv-university-ranked-among-worlds-top-startup-schools/
http://www.sage.co.uk/c/v/unicorn-league/#founder|founder-universities

Rentenpolicen-Auswahl für Aviva-Kunden
Das israelische Startup Hibob entwickelt ein Computersystem für den britischen Versicherungsriesen Aviva, dessen Börsenwert bei 20 Mrd. Dollar liegt. Das System erlaubt kleinen und mittleren Unternehmen die vereinfachte Einrichtung eines Rentenplans für ihre Angestellten.
http://www.globes.co.il/en/article-hibob-teams-with-uk-insurance-co-aviva-1001179482

Das Leben ist zu kurz für ein langweiliges Büro
Mindspace bietet schöne und anregende Büroräumlichkeiten für Startups in bester Lage in Tel Aviv und Deutschland. Die Firma hat vor kurzem 15 Mio. Dollar erhalten, um die Eröffnung von fünf neuen Standorten zu finanzieren und in Europa und den USA weiter zu expandieren.
http://mindspace.me/magazine/global-coworking-provider-mindspace-raises-15m-expand-coworking-business-within-europe-us/

Vegane, glutenfreie Schokolade
Carmit Candy Industries brachte ihre neuen veganen Tafeln, Münzen und Waffeln aus „Milch“-Schokolade auf den Markt. Präsentiert wurden die Produkte erstmals bei der Natural Product Expo West im amerikanischen Anaheim. Die Produktlinie ist völlig frei von Milch und Gluten und hat keine künstlichen Farb-, Geschmacks- oder Konservierungsstoffe, was die meisten Allergiker glücklich machen dürfte.
http://www.carmitcandy.com/product_cat/vegan/

Servotronix für 170 Mio. Dollar verkauft
Der chinesische Elektronikriese Midea Group hat für 170 Mio. Dollar die Kontrolle über Servotronix erworben. Servotronix entwickelt Automatisierungslösungen, und zwar speziell im Bereich der Bewegungskontrolle für Roboter, für das Druckereigewerbe, für medizinische Gerätschaften, für erneuerbare Energien usw. Die Entwicklung verbleibt in Israel.
http://www.globes.co.il/en/article-chinas-midea-buys-israeli-co-servotronix-1001176475

— — —


Patient überwand mittels Hypnose seine Furcht vor MRTs

Die auf MRTs fokussierte Ultraschall-Gehirnbehandlung der Firma Insightec wird am Rambam-Krankenhaus eingesetzt, um Patienten von Zittern zu befreien. Einer der Patienten litt an Klaustrophobie und hatte somit große Angst, in der MRT-Maschine eingeschlossen zu sein. Er erhielt Hypnosetherapie, bekam die erwähnte Gehirnbehandlung und ist jetzt gesund!
http://www.jpost.com/Business-and-Innovation/Health-and-Science/Hypnosis-helps-beat-MRI-fear-483102

Weitere gute Nachrichten zu Parkinson
NeuroDerm berichtet von positiven vorläufigen Ergebnissen der finalen Phase-II-Studie seines ND0612H-Medikaments. Dieses wurde an 38 Patienten mit fortgeschrittenem Parkinson getestet. Nun bereitet NeuroDerm die Phase-III-Studien an 240 Patienten vor, bevor die Firma den Antrag auf EU-Zulassung stellt.
http://ir.neuroderm.com/phoenix.zhtml?c=253749&p=irol-newsArticle&ID=2250523

Ein Preis für NovellusDx — und eine Investition
NovellusDx hat eine Investition in Höhe von 900.000 US-Dollar von der BIRD Foundation erhalten, um personalisierte Krebstherapien für das in Delaware ansässige Gene Editing Institute zu entwickeln. Und es gab auch einen Preis: Die Firma gewann den 1. Preis beim internationalen Qualitäts-Innovations-Wettbewerb.
http://www.phillyisraelchamber.com/bird-u-s-israel-binational-industrial-rd-foundation-invest-900000-novellusdx-christiana-care-gene-editing-institute-collaboration/
http://www.novellusdx.com/news/novellusdx-receives-1st-prize-in-the-international-quality-innovation-award-competition/

Strahlenschutz für Chirurgen
RadiAction hat ein innovatives Abschirmgerät entwickelt, das Chirurgen vor Strahlen schützt. Diese Technologie wird dazu beitragen, die Zahl der bildgesteuerten Eingriffe zu erhöhen. RadiAction hat jüngst Finanzmittel in Höhe von 5,7 Mio. Dollar geworben.
http://www.globes.co.il/en/article-radiation-shielding-co-radiaction-medical-raises-57m-1001179860
http://radiactionmedical.com/

Neue ALS-Behandlung
NeuroSense Therapeutics entwickelt eine Behandlung für amyotrophe Lateralsklerose (ALS), die auch als Lou-Gehrig-Krankheit bekannt ist. Patienten mit dieser Krankheit erleben einen rapiden Funktionsverlust und haben eine Lebenserwartung von nur zwei bis fünf Jahren. Die neue Behandlung basiert auf einer Entdeckung von Prof. Eran Hornstein vom Weizmann-Institut — er stellte fest, dass ein bestimmtes Mikro-RNA-Molekül in den Muskeln von ALS-Patienten fehlt.
http://www.globes.co.il/en/article-neurosense-to-develop-als-treatment-1001180069

Israelische Wurzeln von Leukämiemedikament
Im September berichteten wir, dass Teva eine generische Version des Krebsmedikaments Gleevec (Imatinibmesylat) auf den Markt gebracht hat. Was wir damals nicht erkannt haben: Gleevec selbst ist bereits israelischer Herkunft, es basiert auf der Arbeit des Weizmann-Forschers Eli Canaani. 2003 rettete Gleevec das Leben des jüdischen Hockeyspielers und Leukämiepatienten Sam Field.
http://www.jta.org/2017/03/08/arts-entertainment/miracle-drug-with-israeli-roots-saves-jewish-hockey-player-hit-with-cancer

Gürtel-Airbag schützt ältere Menschen vor Stürzen
Jedes Jahr erleiden fast 3 Mio. Senioren Hüftfrakturen aus Stürzen. Hip-Hope ist ein intelligenter Taillengürtel, der die bevorstehende Kollision mit einer Bodenoberfläche erkennt und sofort auf jeder Gürtelseite zwei große Airbags hervorschießen lässt, um die Hüften weich abzufedern.
https://www.israel21c.org/hip-hope-cushions-falls-to-prevent-fractures-in-elderly/

— — —


Landesweite Initiative für Nahrungsmittelerwerb

Letzten April berichteten wir über die Prepaid-Kreditkarte von Colel Chabad, die für bedürftige israelische Familien bestimmt ist, um damit Lebensmittel einkaufen zu können, ohne das Gesicht zu verlieren. Nun übernimmt die israelische Regierung dieses Konzept und stellt 10.800 Familien jeden Monat 500 Schekel auf dieser Kreditkarte zur Verfügung. 36 Gemeinden nehmen am Pilotprogramm dieser Initiative teil, darunter Jerusalem, Beersheba, Safed, Baka al-Gharbiya, Kfar Kasim und Sderot.
http://www.jpost.com/Israel-News/Social-services-minister-announces-launch-of-national-initiative-for-food-security-481431

Israelische Technik für behinderte Menschen
Das verlinkte Video „Tackling Disability“ stammt vom Journalistikstudenten Iacopo Luzi und der Times of Israel. Darin sind die Gründer der Assistenztechnologie-Startups Sesame, Listenapp und UpNRide zu sehen und wie ihre Produkte vielen tausend Menschen helfen können.
http://www.timesofisrael.com/tackling-disability-the-impact-of-assistive-technology-in-israel/

Kindern mit besonderen Bedürfnissen beim Feiern helfen
600 Freiwillige des israelischen Notdienstes Magen David Adom unterhielten an Tu biSchevat (das jüdische Neujahr für Bäume) 70 Kinder mit besonderen Bedürfnissen. Das Programm findet jährlich statt, und zwar in Kooperation mit dem Jüdischen Nationalfonds.
https://unitedwithisrael.org/watch-israeli-youth-volunteers-make-special-needs-children-happy/

Erster arabisch-israelischer IAF-Flugschüler
Erstmals in der Geschichte des Heiligen Landes ist ein christlicher Israel-Araber Kadett der israelischen Luftwaffe (IAF) geworden. Arabische Israelis können freiwillig Dienst in der IDF tun. Der neue Flugschüler hat soeben die erforderlichen Tests hinter sich gebracht: rigorose medizinische, körperliche und kognitive Prüfungen.
https://www.breakingisraelnews.com/84477/elite-israeli-air-force-pilots-course-welcomes-first-christian-arab/

Araberführer unterstützen Zivildienst
Erstmals unterstützen arabisch-israelische Knessetmitglieder ein neues Zivildienstprogramm für arabische Schüler, die frisch die Schule verlassen haben. Das Programm ähnelt demjenigen, das viele junge Juden und Drusen absolvieren, die anstelle des Militärdienstes lieber in Krankenhäusern oder Schulen Zivildienst leisten.
http://www.bicom.org.uk/news/arab-israeli-leaders-support-national-service-programme-first-time/

SodaStreams aufsehenerregende Verpackung
SodaStream ist ein stolzes israelisches Unternehmen und zeigt überall offen seine israelische Identität. Seine neue Verpackung zeigt u. a. die israelische Flagge mit dem Schriftzug: „Dieses Produkt wird von Juden und Arabern hergestellt, die Seite an Seite in Frieden und Harmonie zusammenarbeiten.“
http://www.israelnationalnews.com/News/News.aspx/224457

Behinderte Menschen aus Kanada reisen nach Israel
Eine Gruppe aus zehn Kanadiern mit Behinderungen ging auf eine zehntägige Israelreise. Dabei besuchten sie nicht nur die üblichen Touristenorte, sondern auch eine Aufführung der Motek-Shel-Teatron-Theatergruppe von Access Israel, den Knesset-Ausschuss für Rechte für Menschen mit Behinderungen und sogar eine archäologische Ausgrabungsstätte.
http://www.jpost.com/Israel-News/Vancouver-special-needs-group-makes-inclusion-journey-to-Israel-483809

Israelis in Ghana
Eine Delegation afroamerikanischer Journalisten konnte sich ansehen, wie israelische Entwicklungshilfe dem Land Ghana hilft. In Winneba bringen Israelis Kindern das Lesen und Schreiben bei sowie auch praktische Fertigkeiten für ihr späteres Leben; in Kumasi lernen Kleinkinder durch das Spielen selbst; und in Accra gibt es das mit 675 Betten ausgestattete topmoderne Universitätskrankenhaus, gebaut von Israelis.
http://www.jta.org/2017/02/06/news-opinion/united-states/israeli-development-aid-is-a-win-for-africa-israel-and-american-jews

— — —


Fotos, die Lust auf eine Israelreise machen

Harper’s Bazaar hat 30 wunderschöne Bilder von Israel veröffentlicht, aufgenommen von der Reisefotografin Sharon Zobali.
http://www.harpersbazaar.com/culture/travel-dining/news/g8521/israel-travel-photos/

Eine Vegetarierin aus Indien genießt Gutes aus Israel
Die indische Lebensmitteljournalistin Pankaja Srinivasan probiert viele Brotsorten aus Israel — und die vielfältigen Kulturen, die diese Brote herstellen.
http://www.thehindu.com/life-and-style/food/When-in-Israel-eat-bread/article17347183.ece

Stare beobachten
Hier einige weitere Vogelaufnahmen aus Südisrael. Man kann viele tausend Stare sehen, wie sie den Winter im Heiligen Land verbringen.
http://www.jpost.com/Business-and-Innovation/Environment/Migrating-starlings-swoop-over-southern-Israel-482816

Gold für Junior-Fechterin
Die Fechterin Vera Kanevski gewann bei der Junioren-Europameisterschaft im polnischen Plovdiv eine Goldmedaille beim Degenwettbewerb der Frauen. Die 17jährige bezwang zwei Gegnerinnen vom Fechtgroßmeisterland Italien, bevor sie im Finale die Ukrainerin Inna Brovko mit 15:13 besiegte.
http://www.jpost.com/Israel-News/Sports/Gold-medal-for-Israeli-junior-fencer-Kanevski-483663

Team Israel gewinnt Eröffnungsspiele des World Baseball Classic
Außenseiter Israel bezwang Gastgeber Korea mit 2:1 im zehnten Durchgang des ersten Spiels des World Baseball Classic. Danach bezwang es Taiwan mit 15:7 und dann die Niederlande mit 4:2. An der Spitze seiner Gruppe kam Israel ins Viertelfinale und besiegte dort Kuba mit 4:1.
http://m.mlb.com/news/article/218142144/israel-tops-korea-in-10-innings-in-wbc-opener/
http://www.thetower.org/team-israel-pummels-taiwan-15-7-in-defiant-show-of-force/
http://www.jta.org/2017/03/09/news-opinion/israel-middle-east/israel-advances-to-next-round-of-world-baseball-classic
http://www.timesofisrael.com/israels-beats-cuba-in-second-round-of-world-baseball-classic/

— — —


1900 Jahre alte Römerstraße entdeckt

Israelische Archäologen und Studenten-Freiwillige haben in der Nähe von Beit Shemesh eine Straße aus dem 2. Jahrhundert freigelegt, welche die Römersiedlung bei Beit Natif mit Jerusalem verband. Auch Münzen wurden gefunden, darunter welche von der großen jüdischen Revolte 67 n. Chr. und andere von 29 und 41 n. Chr.
http://www.jpost.com/Israel-News/Archeologists-discover-2000-year-old-Emperors-Road-near-Beit-Shemesh-483480

Eine Mezuzah an einer Biotechnikfirma
Nur in Israel…! Rabbi Yitzchak Ginsburgh befestigte eine neue Mezuzah an der Schwelle der neuen Jerusalemer Büros der Biotechnologiefirma NovellusDx. Ebenso sprach er darüber, wie wichtig es ist, die Kranken zu heilen.

Es ist Purim!
Ob eine Gruppe kleiner Mädchen, gekleidet wie Superhelden — oder eine Gruppe erwachsener Männer, gekleidet als Feen: Purim ist da! Und das ganze Land feiert.
http://israelbetweenthelines.com/2017/03/09/purim-is-coming/

Verbreitung guter Nachrichten
Der Gründer und Herausgeber dieses Newsletters wurde von Kevin Howard von den Christian Friends of Israel interviewt. Der Beitrag wurde auf 200 Radiosendern in den USA ausgestrahlt, im Ausland wohl von noch einigen mehr! Unter dem folgenden Link können Sie den Beitrag hören — klicken Sie den Link an, dann scrollen Sie bis zu „Proclaiming the Good News“ und klicken dann auf den grünen Pfeil! Hinweis: Sie brauchen dafür den Flash-Player.
http://cfijerusalem.org/web/video/frontpage-jerusalem-radio

— — —

Hier der Link zum englischen Original:http://www.verygoodnewsisrael.blogspot.com/
Ursprünglicher Herausgeber: Michael Ordman
Übersetzung: Yvaine de Winter

Gute Nachrichten aus Israel — Woche bis 05.03.2017

In einer Welt voll schlechter Nachrichten sind gute Nachrichten eine echte Abwechslung — und eine Notwendigkeit.

Herzlich willkommen zu den guten Nachrichten aus Israel, Woche bis 5. März 2017!

Hier geht es zu Michaels Originalversion,
hier zu Karens portugiesischer Version
und hier zu Jenkas hebräischer Version!

— — —


Isralische Mobiltechnik bei der MWC 2017

Der Mobile World Congress (MWC) vom 27. Februar bis 2. März in Barcelona ist die weltgrößte Messe für die Mobilindustrie. 65 israelische Unternehmen stellen dort im Israel-Pavillon aus, und rund hundert weitere befinden sich andernorts auf der Messe.
https://www.israel21c.org/over-165-israeli-companies-take-part-in-mwc-2017/

Vier israelische Firmen in der Global Cleantech 100
Vier israelische Unternehmen sind in der diesjährigen Global Cleantech 100 aufgeführt: BreezoMeter, Kaiima, TaKaDu und Netafim. Diese wurden aus 9.900 Unternehmen ausgesucht, da von ihnen erwartet wird, dass sie innert fünf bis zehn Jahren signifikante Marktwirkung erzielen werden. „Diese Firmen stehen für die innovativsten und vielversprechendsten Cleantech-Ideen und sind in der besten Position, die Herausforderungen der Zukunft zu bewältigen“, so die Cleantech-Gruppe, welche die Liste jedes Jahr neu erstellt.
https://www.israel21c.org/4-israeli-companies-named-in-2017-global-cleantech-100/

Weitaus länger unter Wasser bleiben
Like-a-Fish hat das Unterwasser-Atemgerät neu erfunden. Statt schwere Druckluftzylinder mit sich herumzuschleppen, extrahiert die innovative Technologie Luft aus dem umgebenden Wasser. Die Firma entwickelt das Luftversorgungssystem für INOVAs „ATLANTIS“-Tragflügel-U-Boot.
http://www.likeafish.biz/

Microsoft setzt Israelis ein, um Sicherheitslücken aufzuspüren
Cyberprofis, Hacker und andere Geeks versammelten sich in Tel Aviv zu Microsofts erster BlueHat-Cybersicherheitskonferenz in Israel, um dort Ideen gegen Onlineverbrechen auszutüfteln. Neben Vorträgen und Präsentationen gab es dort auch einen Wettbewerb, bei dem man die Sicherheitssysteme eines Atomreaktors überwinden sollte.
http://www.timesofisrael.com/at-microsofts-bluehat-event-geeks-gather-to-tackle-cybercrime/

Rotierendes Hotel in Dubai, entworfen von einem Israeli
Der israelisch-italienische Architekt David Fisher hat das 80stöckige Dynamic Tower Hotel in Dubai entworfen, das 2020 fertiggestellt werden soll. Die Hotelgäste werden ihre Räumlichkeiten frei um 360 Grad rotieren können, z. B. um der Sonne zu folgen oder dem Schatten oder einfach ständig die Sicht zu verändern. Das Gebäude versorgt sich über Windturbinen und Solarzellen selbst mit Strom.
http://www.dailymail.co.uk/news/article-4231698/Rotating-Dubai-skyscraper-built-2020.html

Was bewegt das Universum?
Die Erde dreht sich mit 1.600 km/h und kreist mit 100.000 km/h um die Sonne; die Sonne umkreist das Zentrum der Milchstraße mit 850.000 km/, und die Milchstraße selbst folgt dem sich ausdehnenden Universum mit 630 km pro Sekunde. Aber was treibt die Milchstraße denn genau an? Eine von Prof. Yehuda Hoffman von der Hebräischen Universität Jerusalem geleitete Gruppe Forscher hat eine 3D-Karte der Bewegung von Galaxien genutzt und entdeckt, dass unsere Milchstraße von einem riesigen, vormals unbekannten Leerraum von niedriger Dichte fortgestoßen wird. Diesen Leerraum nannten sie „Dipole Repeller“.
http://www.wired.co.uk/article/dipole-repeller-milky-way
http://www.nature.com/articles/s41550-016-0036

Tomaten erhalten ihren Geschmack zurück
Wissenschaftler (u. a. von der Hebräischen Universität Jerusalem) haben die Geschmackskomponenten identifiziert, die Tomaten ihren köstlichen Geschmack verleihen. Nun züchten sie diese Komponenten wieder in die modernen Tomatenarten zurück.
http://new.huji.ac.il/en/article/33422
http://science.sciencemag.org/content/355/6323/391

Eine Lösung für Parkprobleme?
Die Stadt Jerusalem hat ein Pilotprogramm beendet, welches die Lebensfähigkeit automatischer Parksysteme erprobte. Jede riesenradähnliche Einheit auf dem Mesilat-Yesharim-Parkplatz belegt zwei normale Parkplätze und bietet dafür 12 bis 16 vertikale Parkplätze.
http://www.jerusalemconstructionnews.com/2017/02/27/watch-jerusalem-municipality-installs-automated-parking-system/

Aufspaltung von Wasser
Im April berichteten wir über den Durchbruch von Technion-Wissenschaftlern bei der effizienten Aufspaltung von Wassermolekülen in Wasserstoff und Sauerstoff — denn als Treibstoff genutzter Wasserstoff ist ein vielversprechender Pfad für alternative Energien. Nun haben Wissenschaftler vom Weizmann-Institut Elektronen auf eine Art und Weise rotieren lassen, die die Erzeugung von Wasserstoffperoxid vermeidet — denn dieses führt zu Elektrodenkorrosion.
http://wis-wander.weizmann.ac.il/chemistry/controlling-electron-spin-efficient-water-splitting

Waze schützt Tiere
Rechtzeitig zum Tag des Artenschutzes (3. März) können israelische Fahrer die Navi-App Waze verwenden, um totgefahrene Tiere am Straßenrand zu melden. Die Gesellschaft für Naturschutz in Israel konsolidiert und analysiert die Daten dann, um Lösungen für sicherere Straßenübergänge für Tiere zu finden.
http://www.jpost.com/Business-and-Innovation/Tech/Waze-and-SPNI-team-up-to-prevent-wildlife-from-becoming-roadkill-482729
http://nocamels.com/2017/03/world-wildlife-day-waze-roadkill/

Ein biologisches Modell zum Zählen von Cyberbedrohungen
Die Ben-Gurion-Universität kooperiert mit der Nanyang Technological University aus Singapur bei der Bekämpfung fortschrittlicher Cyberbedrohungen auf ähnliche Art und Weise, wie das körpereigene Immunsystem Bakterien bekämpft. Die Cyber-Immuntechnologie nutzt BGU-Software und NTL-Hardwareexpertise.
http://www.timesofisrael.com/ntu-singapore-bgu-israel-team-up-on-cyber-project/

Gewinner des Japan-Preises für 2017
Einer meiner Cyberhelden, Prof. Adi Shamir vom Weizmann-Institut, hat dieses Jahr für seine Pionierarbeit an Kryptologie einen Japan-Preis erhalten. 1977 hatte Shamir gemeinsam mit Ron Rivest und Leonard Adleman den RSA-Algorithmusstandard für Datenverschlüsselung entwickelt, der auch heute noch gültig ist. Der Japan-Preis genießt in Asien und unter Forschern ein Ansehen, das mit dem des Nobelpreises vergleichbar ist.
http://www.timesofisrael.com/israeli-scientist-wins-japan-prize-for-cryptography-work/

Die nächste Generation von Cyberexperten
Israel lehrt seine Kinder die grundlegenden Bausteine des Internets. Sagy Bar von der Rashi-Stiftung, einer philanthropischen Gruppe, die Israels neues Cyberbildungszentrum leitet, sagte: „In der ersten Klasse lernen die Kinder die Buchstaben und wie man liest und schreibt. Wir arbeiten am nächsten Wissensbaustein — wie man programmiert.“
http://www.timesofisrael.com/in-israel-teaching-kids-cyber-skills-is-a-national-mission/

— — —


Ungebremster Geldfluss zu Startups

Im Jahr 2017 warben israelische Startups bislang fast 700 Mio. Dollar, ähnlich viel wie im Vorjahr. Darunter sind Kaminario (Flashspeicher, 75 Mio. Dollar), Appsflyer (Analytik für mobile Werbung, 56 Mio. Dollar), SentinelOne (Cybersicherheit, 70 Mio. Dollar) und Transmit Security (Cybersicherheit, 40 Mio. Dollar).
http://www.globes.co.il/en/article-israeli-startups-raise-700m-in-2017-so-far-1001179007

150 Mio. Dollar für Umwelttechnik
Der chinesische Investmentfonds Blueconomy Center hat 150 Mio. Dollar Investitionskaputal für israelische Marine- und Umwelttechnologien aufgebracht. Der Fond will israelischen Firmen beim Eintritt in den chinesischen Markt helfen und befindet sich in fortgeschrittenen Verhandlungen für Investitionen in vier israelische Unternehmen.
http://www.globes.co.il/en/article-blueconomy-investment-fund-raises-150m-1001174367

Startup-Live-Festival
Rund 2000 Delegierte werden am 29. März beim Startup-Live-Festival in Rishon LeZion erwartet. Dort sind etwa 100 Startups vertreten — von intelligentem Transport, Heimatschutz, Finanzen, Landwirtschaft, Lebensmittel, Mode, tragbarer Technologie, Drohnen, Robotern, Big Data, Augmented/Virtual Reality bis hin zum Internet der Dinge (IoT).
http://i-hls.com/2017/01/ihls-hosting-startup-festival/

Chinesischer Autohersteller eröffnet israelisches Forschungs- und Entwicklungszentrum
Die Shanghai Automotive Industry Corporation (SAIC) gründet ein israelisches Forschungs- und Entwicklungszentrum für fortschrittliche Autotechnik. Das Zentrum wird sich auf Elektroantriebe, Datennetze, Carsharing und intelligente automatisierte Antriebe konzentrieren. Vor kurzem eröffnete die Firma ein ähnliches Zentrum in Silicon Valley.
http://www.globes.co.il/en/article-chinas-saic-to-open-israel-development-center-1001178623

Ryanairs neue Flugverbindungen von Tel Aviv nach Europa
Im Januar hatten wir berichtet, dass die Billigfluglinie Ryanair Flüge vom Ben-Gurion-Flughafen in Tel Aviv anbieten wird. Mittlerweile wurden die Ziele festgelegt: Mailand in Italien, Baden-Baden in Deutschland und Danzig, Poznan, Wroclaw sowie Krakau in Polen, und zwar ab November 2017.
http://www.globes.co.il/en/article-ryanair-announces-new-israel-routes-1001174907

Mehr Flüge nach Peking
Im Mai begannen die chinesischen Hainan Airlines dreimal die Woche zwischen Tel Aviv und Peking zu fliegen. Diese Flugstrecke ist derart gefragt, dass Hainan sie für Mai und Juni fünfmal die Woche bedienen wird. „Wir sind angenehm überrascht von der großen Nachfrage in Israel und China“, so der Generaldirektor von Hainan Israel.
http://www.globes.co.il/en/article-hainan-airlines-adds-5th-weekly-flight-1001178874

1,2 Milliarden Downloads
Den Kinderspielehersteller TabTale gibt es seit sieben Jahren — und in den Apple- und Google-Appstores hat er sich zu einer der führenden Kinderspielefirmen entwickelt, mit 1,2 Milliarden Downloads seiner Software.
http://www.globes.co.il/en/article-tabtale-exceeds-a-billion-downloads-1001178992

Bet Shemesh Engines erhalten weitere 37 Mio. Dollar
Die 2016 vereinbarten Geschäfte mit der spanischen Firma Industria de Turbo Propulsores (ITP) in Höhe von 69 Mio. Dollar wurden nun um weitere 37 Mio. Dollar aufgestockt. ITP gehört dem britischen Motorenriesen Rolls-Royce und nimmt an General Electrics Motorverbesserungsprojekt teil.
http://www.globes.co.il/en/article-bet-shemesh-engines-contract-extended-by-37m-1001178997

LightCyber für 130 Mio. Dollar aufgekauft
Für 130 Mio. Dollar hat Palo Alto Networks die israelische Firma LightCyber aufgekauft. LightCyber kann Cyberangriffe per Verhaltensanalyse aufspüren. Dies ist die zweite israelische Akquisition der amerikanischen Palo Alto Networks, nachdem sie 2014 die Firma Cyvera für 200 Mio. Dollar kauften.
http://www.globes.co.il/en/article-palo-alto-networks-buys-israeli-co-lightcyber-for-130m-1001179003

— — —


Eine neue Methode zur Bekämpfung von Krankenhausbakterien

Forscher vom Technion-Institut haben einzigartige Amyloidfibrillen entdeckt, die vom tödlichen antibiotikaresistenten MRSA-Bakterium (landläufig als Krankenhausbakterium bekannt) für Attacken auf das Immunsystem eingesetzt werden. Medikamente, welche die Amyloidbildung hemmen, neutralisieren also das MRSA-Bakterium, das eine der fünf häufigsten Ursachen für Infektionen im Krankenhaus darstellt. Allein in den USA ziehen sich jedes Jahr rund 500.000 Patienten eine solche Infektion im Krankenhaus zu, und für MRSA gibt es bislang keinen Impfstoff.
http://www.technion.ac.il/en/2017/02/staphylococcus-aureus-bacteria/

Nervenzellentod im Gehirn stoppen
Prof. Illana Gozes von der Universität Tel Aviv hat eine weitere Entdeckung über das Genfragment NAP und dessen möglichen Einsatz bei Alzheimer und anderen Hirnerkrankungen gemacht. NAP verhindert die von abnormen Tau-Proteinen herbeigeführte Bündelung von Mikrotubuli, welche die Nervenzellen im Gehirn nähren. Tau-Proteine sind ein Schlüsselprotein bei der Herausbildung von Alzheimer etc., und als „neurofibrilläre Bündel“ bekannte Tau-Aggregate stehen mit Nervenzellentod und kognitivem Abbau in Zusammenhang.
https://www.aftau.org/weblog-medicine–health?=&storyid4704=2316&ncs4704=3
http://www.nature.com/mp/journal/vaop/ncurrent/full/mp2016255a.html

Bionisches Implantat zur Wiederherstellung des Sehvermögens
Die beiden israelischen Firmen Inomize und Nano-Retina arbeiten zusammen, um die winzigen integrierten Schaltkreise (ASICs) für Nano-Retinas gleichnamiges Implantat aufzubauen. Dieses Implantat, kleiner als ein Reiskorn, soll das Sehvermögen bei Menschen mit Augenverletzungen oder degenerativen Augenerkrankungen wie AMD wiederherstellen helfen und schon in zwei Jahren erhältlich sein.
http://www.businesswire.com/news/home/20170117005657/en/Inomize-Helping-Eye-Impaired
http://blogthinkbig.com/nanoretina-the-bionic-device-that-restores-sight-available-in-just-two-years/

Teleskop-Augenimplantat von der amerikanischen Gesundheitsbehörde zugelassen
Kataraktfreie Patienten mit altersbedingter Makuladegeneration (AMD), die nicht auf das Nano-Retina-Implantat warten wollen (siehe obige Meldung), können das in Israel entwickelte implantierbare Miniaturteleskop von VisionCare in Anspruch nehmen. In Kürze werden auch Versuche bei Patienten mit grauem Star gestartet.
http://www.visioncareinc.net/posts/category/news/press-release

Roboternadel ist auf dem richtigen Weg
Die CT-Scan-Version der Roboternadel der Firma XACT hat erfolgreich ihre klinischen Studien hinter sich gebracht. XACT hat eine Vereinbarung mit dem amerikanischen nationalen Gesundheitsinstitut (NIH) unterzeichnet, um noch fortschrittlichere Versionen zu entwickeln. Zudem hat die Firma weitere 5 Mio. Dollar Finanzmittel erhalten.
http://www.globes.co.il/en/article-xact-robotics-raises-5m-1001179162

So vergessen Sie nie wieder Ihre Medikamente
Eximore entwickelt Verabreichungsprodukte für ophthalmische Medikamente. Beispielsweise begannen sie mit der Entwicklung eines nichtinvasiven Punktzugangs zur automatischen Freisetzung von Glaukom-Medikamenten über den Tränenkanal. Ab jetzt brauchen Sie nicht mehr an Ihre Augentropfen zu denken!
http://vlx.co.il/project/eximore/
http://madan.mag.calltext.co.il/article/31/328

Arabischer Palästinenser von Zittern geheilt
Ärzte vom Rambam-Krankenhaus in Haifa setzten MRT-geführten Ultraschall der Firma Insightec ein, um einen 60jährigen palästinensischen Araber aus Bethlehem von schwerem essentiellem Tremor zu befreien. Nun kann er zu seiner Arbeit in seinem Restaurant zurückkehren. Vor einigen Jahren war Rambam das erste israelische Krankenhaus und das erste weltweit, das diese schmerzlose Prozedur anbot; nun kam erstmals ein Palästinenser in den Genuss dieser Behandlung.
http://www.jpost.com/Business-and-Innovation/Health-and-Science/First-Palestinian-undergoes-unique-Israeli-treatment-for-severe-tremor-482634

Herzoperation rettet weiteres afghanisches Kleinkind
Wir hatten bereits zweimal über Yehia berichtet, das erste afghanische Kind, das von Save a Child’s Heart eine lebensrettende Operation erhielt. Nun wurde ein zweites Kleinkind namens Yakub von den SACH-Doktoren gerettet, nachdem er aus seinem abgelegenen Dorf in Afghanistan über Kabul und Istanbul endlich in Israel eingetroffen ist — beim Eintreffen war er bereits blau, es war buchstäblich in letzter Minute. Er war extrem untergewichtig und musste zweimal wiederbelebt werden, bevor er in den OP-Saal gelangte.
https://www.israel21c.org/afghan-toddler-gets-life-saving-heart-surgery-in-israel/

Krankenhausmitarbeiterin verhilft Baby ihrer Tochter zur Welt
Ofra Grady war Zeugin Tausender von Geburten, darunter auch von elf ihrer Enkelkinder, während sie die Geburtssäle im Kaplan-Krankenhaus in Rehovot reinigte. Aber nie hätte sie geglaubt, dass sie eines Tages selbst einem Enkel auf die Welt verhelfen würde, als dieser auf dem Weg zum Krankenhaus im Familienauto zur Welt kam. Was sie durch das Miterleben im Krankenhaus gelernt hatte, kam ihr hier gelegen. Und danach… reinigte sie das Auto.
http://www.jpost.com/Business-and-Innovation/Health-and-Science/Kaplan-maintenance-worker-delivers-her-grandson-in-car-on-way-to-hospital-482965

— — —


Erschwingliche Neuwohnungen in Tel Aviv

Die Pläne für das neue Dov-Viertel in Tel Aviv beinhalten auch 2.100 ermäßigte Wohnungen (von 16.000 Neuwohnungen insgesamt). Das neue Viertel soll entstehen, nachdem der Sde-Dov-Flughafen abgerissen wurde. Die Hälfte der für ermäßigte Wohnungspreise Berechtigten sind Anwohner, die einen Rabatt von mindestens 50% bekommen.
http://www.globes.co.il/en/article-sde-dov-to-have-mixed-socioeconomic-residents-1001179205

Besser zugängliche glutenfreie Nahrungsmittel
Das israelische Gesundheitsministerium macht glutenfreie Nahrungsmittel besser für Menschen mit Zöliakie zugänglich. Erzeuger glutenfreier Lebensmittel erhalten hohe Zuschüsse, wodurch der Verkaufspreis signifikant sinkt, und die Einfuhrbestimmungen werden erleichtert. Gluten führt zu einer Überreaktion bei Menschen mit Zöliakie und schädigt die Darmzotten, also die winzigen, fingerähnlichen Fortsätze der Darmwand, was die Nährstoffaufnahme erschwert. Zudem kann es zu Unfruchtbarkeit, Osteoporose und weiteren chronischen Erkrankungen kommen.
http://www.jpost.com/Business-and-Innovation/Health-and-Science/Gluten-free-foods-to-be-more-accessible-to-celiac-patients-in-Israel-482630

IDF bringt Frauen in den Hightech-Sektor
Erstmals sind die meisten Kommandanten des Elite-Kommunikationskorps C4I der israelischen Verteidigungskräfte weiblich. Und 30% der Studenten im C4I-Programmierkurs sind weiblich. Die Rolle der IDF bei der Einbringung von Frauen in den Hightech-Sektor ist wesentlich für den anhaltenden wirtschaftlichen Erfolg Israels. „Die Hälfte der israelischen Bevölkerung sind Frauen, also sollten wir das auch in unseren Technikeinheiten sehen“, so IDF-Kommandantin Rotem Falach.
http://www.timesofisrael.com/idf-targets-women-for-tech-as-israel-feels-worker-pinch/

Israelische Araber: Integration, nicht Aberkennung
Botschafter Yoram Ettinger präsentiert neun Fakten, die den Wunsch israelischer Araber betonen, Teil des jüdischen Staates zu sein — und nicht mit palästinensischen Arabern in eine Schublade gesteckt zu werden.
http://www.jewishpress.com/indepth/analysis/the-ettinger-report/israeli-arabs-integration-not-deprivation/2017/01/30/

Israel ist erneut Veranstaltungsort für Forbes‘ „Unter 30“-Gipfel
Rund 750 junge Unternehmer aus 35 Ländern nehmen vom 2. bis 6. April an Forbes‘ „Unter 30“-Gipfel in Tel Aviv und Jerusalem teil. Ebenso besuchen sie eine Cybersicherheits-Veranstaltung, ein Treffen mit Risikokapitalgebern, archäologische Ausgrabungsstätten, das Tote Meer und Masada. Forbes-Redakteur Randall Lane über Israel: „Wenn Sie sich die großen unternehmerischen Städte der Welt anschauen, dann sind Tel Aviv und Jerusalem ganz weit oben mit dabei, und das ist für jedermann offensichtlich, der hier Zeit verbringt.“
http://www.jpost.com/Business-and-Innovation/Tech/Startups-as-far-as-the-eye-can-see-all-the-way-to-the-sea-482311

Grünes Gebäude der Universität Tel Aviv gelobt
Die World Architecture News (WAN) machte während der Preisverleihung für ökologische Architektur eine besondere Erwähnung des Kapselgebäudes der Porter-Schule für Umweltstudien, welche der Universität Tel Aviv angehört. Das Gebäude wurde als eines der 17 umweltfreundlichsten Projekte der Welt gepriesen.
http://backstage.worldarchitecturenews.com/wanawards/project/the-porter-school-of-environmental-studies/

Alle wollten nach Israel
Der sambische Präsident Edgar Lungu, der Israel einen fünftägigen Besuch abstattete, sagte, sein gesamtes Kabinett hätte ihm nachreisen wollen. Aber er hätte leider nur Platz für seine Außen-, Landwirtschafts-, Handels-, Industrie-, Energie-, Tourismus-, Wasserentwicklungs-, Umwelt-, Transport- und Gesundheitsminister gehabt.
https://www.lusakatimes.com/2017/03/01/entire-cabinet-wanted-come-israel-president-lungu/

Solarlicht für jesidische Flüchtlinge im Irak
Die humanitäre Organisation iAID stellte in einem jesidischen Flüchtlingslager im Nordirak Solarkollektoren auf, um 330 Familien Zugang zu Elektrizität zu bieten. Ebenso werden Dusch- und Baderäume mit Strom beliefert, um geschlechterbasierte Gewalt zu unterbinden.
https://www.israel21c.org/aid-group-sends-solar-light-to-yazidi-refugees-in-iraq/

Die achte Großmacht 2017
Das winzige Israel tauchte erstmals in der Liste der Weltmächte des Magazins „The American Interest“ auf — und zwar an Stelle 8. Das Magazin lobt Israels Schulen, Politik, Denker, Startups, Unternehmer, Technologie, Cybersicherheit, Bewässerung, Entsalzung, Landwirtschaft und selbst seinen politischen Schlüsselstatus.
http://www.the-american-interest.com/2017/01/24/the-eight-great-powers-of-2017/
http://www.israelhayom.com/site/newsletter_opinion.php?id=18273

— — —


Klänge der Altstadt

Das fünfte jährliche „Altstadtklänge“-Festival wird vom 20. bis 23. März in Jerusalems Altstadt stattfinden. Musikbands und Ensembles machen Musik, die jedem der vier Altstadtviertel eigen ist.
http://en.sounds-of-jerusalem.org.il/


Neuer Rothschild-Allenby-Markt in Tel Aviv

Eine neue Markthalle wurde in Tel Aviv an der Ecke Rothschild-Boulevard/Allenby-Straße eröffnet. Dort gibt es kulinarische Stände mit israelischem Bier, südafrikanischen belegten Broten, lokalem Fang des Tages sowie japanischen Ramen-Gerichten. Es ist Tel Avivs vierte Markthalle nach Sarona, Ramat Hachayal und dem Hafen von Tel Aviv.
https://www.israel21c.org/rothschild-allenby-market-opens/

Israel könnte die beste Restaurantszene der Welt haben
Ein netter Artikel, der israelische Restaurants preist. Die Autorin gesellte sich zu Essenskritikern, Sterneköchen und den Organisatoren von „Round Tables“, einem kulinarischen Festival, das Israels Spitzenköche mit 13 internationalen Promis zusammenbrachte. (Aber es gibt einen Fehler über Fleisch in koscheren Restaurants — finden Sie ihn?)
https://www.forbes.com/sites/annabel/2017/01/12/why-israel-just-might-have-the-worlds-best-restaurant-scene/#1d621c6fde5f

Israelische Technik unterstützt zehn oscarnominierte Filme
Mellanox Technologies bietet Filmstudios, die für zehn oscarnominierte Filme wie La La Land und Moana verantwortlich sind, Server- und Datenzentrum-Technik. Mellanox‘ massive Bandbreite wird für das Streamen der komplexen, hochauflösenden Pixeldaten mit visuellen Effekten benötigt.
http://www.timesofisrael.com/israeli-tech-brings-la-la-land-rogue-one-moana-to-the-world/

Israelischer Fußballer ist wahrer Star
Tomer Hemed spielt für den britischen Fußballclub Brighton & Hove Albion. Und seine Frisur verrät jedem, dass er ein stolzer Israeli ist.
http://www.israellycool.com/2017/02/27/israeli-football-player-tomer-hemeds-hair-raising-display-of-jewish-pride/

— — —


Tag der maßvollen Kleidung

Jerusalems „Modest Fashion Day“ war Israels erste große Modenschau für orthodoxe Jüdinnen, die konservative Kleidung benötigen. Israelische Models schritten vor vielen hundert orthodoxen Frauen und Fashionistas auf den Catwalk und trugen dabei lange Ärmel und knöchellange Kleider.
http://www.jpost.com/Israel-News/Israeli-models-hit-the-catwalk-for-Modest-Fashion-Day-482438

Unterstützen Sie Israel! Schwenken Sie die Fahne!
Harry Goldstein von den North London Friends of Israel (NLFoI) sagt, man muss seine Unterstützung des jüdischen Staates sichtbar machen. NLFoI-Mitglieder stehen auf geschäftigen Einkaufsstraßen oder mitten in lokalen Festivals und haben Flugblätter, Literatur und israelische Flaggen dabei. Und das macht Eindruck, da sie ganz gewöhnliche Leute von nebenan sind.
http://blogs.timesofisrael.com/how-do-you-wave-an-israeli-flag-in-public/

Busfahrer gibt verlorene 20.000 Dollar an Besitzer zurück
Ataf Tatur, Busfahrer bei Haifa Egged, fand eine Brieftasche mit 20.000 Dollar in einem Beutel, der in seinem Bus vergessen wurde. Ataf und sein Zweigstellenleiter riefen die Besitzer an, die sofort kamen und ihren Beutel holten. Seit einigen Jahren nimmt die Zahl der vergessenen Taschen mit signifikanten Geldsummen zu, und jedes einzelne Mal wurde das Geld den Besitzern übergeben. Ein Egged-Sprecher sagte: „Bei Egged ist das die akzeptierte Norm, und es ist das, was wir von unseren Fahrern erwarten.“
http://www.israelnationalnews.com/News/News.aspx/225739

— — —

Hier der Link zum englischen Original:http://www.verygoodnewsisrael.blogspot.com/
Ursprünglicher Herausgeber: Michael Ordman
Übersetzung: Yvaine de Winter

Gute Nachrichten aus Israel — Woche bis 26.02.2017

In einer Welt voll schlechter Nachrichten sind gute Nachrichten eine echte Abwechslung — und eine Notwendigkeit.

Herzlich willkommen zu den guten Nachrichten aus Israel, Woche bis 26. Februar 2017!

Hier geht es zu Michaels Originalversion,
hier zu Karens portugiesischer Version!

— — —


Bislang größtes Energieprojekt in Israel

Die Teilhaber des Leviathan-Gasfelds haben verkündet, dass sie 3,75 Mrd. Dollar in dessen Entwicklung stecken werden. Das auf drei Jahre angelegte Projekt stellt sowohl das größte Energieprojekt als auch die größte Finanzinvestition in Israels Geschichte dar und sichert die Energiezukunft des Landes.
http://www.jpost.com/Business-and-Innovation/Leviathan-gas-partners-laud-375-billion-investment-decision-482381

Jerusalemer Altstadt installiert Wi-Fi
Jerusalem installiert in allen vier Altstadtvierteln Wi-Fi, was die dortigen Bewohner und Kaufleute sowie Millionen von Touristen freuen wird. Das Pilotprojekt in der Nähe des Jaffa-Tors und des christlichen Viertels wird auf die gesamte Altstadt ausgeweitet. Kostenpunkt: 2 Mio. Schekel. In der deutschen Kolonie und in der Ben-Yehuda-Straße gibt es schon seit längerem kostenloses Wi-Fi.
http://www.jpost.com/Israel-News/Jerusalems-Old-City-enters-hi-tech-world-with-wi-fi-479357

Die Schrift auf der… Windschutzscheibe!
Gauzy, der Entwickler von Flüssigkristallglas (LCG), ist für das Autobahn-Akzeleratorprogramm von Mercedes-Benz ausgewählt worden und stellte seinen Prototyp für LCG-Schriftprojektion vor 1.200 Gästen in Stuttgart vor. Hunderte von Mercedes-Fahrzeugen werden nun mit der Technologie ausgestattet.
http://www.globes.co.il/en/article-gauzy-teams-with-mercedes-on-window-messages-1001177941

Hilfe bei der Vereinfachung der US-Passverfahren
Insights.US nutzt seine Crowd-Consulting-Software dazu, um bei der Reformation des US-Passausgabeprozesses zu helfen. Die US-Regierung engagierte Insights.US, um die Öffentlichkeit über die Vereinfachung der Onlineprozeduren zu befragen und die Zugänglichkeit zu verbessern. Fast 1000 Antworten gingen ein.
http://www.timesofisrael.com/israel-tech-helps-us-speed-up-passport-procedures/

Höherwertige afrikanische Grundnahrungsmittel
Dank eines Zuschusses der Bill & Melinda Gates Foundation in Höhe von 6,1 Mio. Dollar hat das Donald-Danforth-Botanikzentrum, eines der weltgrößten unabhängigen Botanikinstitute, das israelische Unternehmen NRGene ausgewählt, um die Züchtung heimischer afrikanischer Getreidesorten wie z. B. Sorghum voranzubringen.
http://nrgene.com/press-releases/danforth-center-expands-major-research-program-benefit-farmers-developing-world/

Taschengroße fliegende Kamera
Das hier ist richtig toll: SELFLY ist eine 100 Dollar teure taschengroße ferngesteuerte Kamera für Ihr Smartphone. Sie nehmen den Aufsatz ab und schicken die Kamera von Ihrem Smartphone gesteuert hoch in die Luft, wo sie dann Aufnahmen macht. Innerhalb von nur 5 Tagen hat die Firma ihr Crowdfundingziel von 125.000 Dollar überschritten und liegt nun nahe an der halben Million.
http://nocamels.com/2017/02/selflys-flying-phone-case-aerial-selfies/
https://www.kickstarter.com/projects/selfly/selfly-camera-the-smart-flying-phone-case-camera/description
(YouTube-Link)

Eine israelische Kamera in jedem Smartphone?
Als wir im Mai 2014 über Corephotonics und deren innovative Dual-Kamera-Technologie berichteten, hatte das Unternehmen noch nicht das Interesse großer Smartphonehersteller erweckt. Aber mittlerweile befinden sich auch Samsung Ventures und Foxconn unter den Investoren. Ich denke, das spricht eine deutliche Sprache!
http://corephotonics.com/news-posts/israels-corephotonics-raises-15-million-investors-include-samsung-ventures-foxconn-mediatek-tier-1-smartphone-oem/

Verbesserte Eiserne Kuppel
Die neueste Version der Eisernen Kuppel hat eine komplexe Testreihe überstanden, welche die Fähigkeiten des Systems ausgiebig erprobt hat. Der Tamir-Interceptor fing mehrere Ziele ab, die gleichzeitig aus unterschiedlicher Entfernung abgefeuert wurden.
http://www.ynetnews.com/articles/0,7340,L-4926270,00.html
http://www.jpost.com/Arab-Israeli-Conflict/Watch-Israels-Iron-Dome-defense-system-gets-an-upgrade-482306

— — —


6.000 Teilnehmer an OurCrowd-Konferenz

Die führende globale Equity-Crowdfunding-Plattform OurCrowd veranstaltete die größte Investmentkonferenz, die es je in Israel gegeben hat. Über 6.000 Menschen aus 82 Nationen nahmen daran teil, darunter Startups, Investoren und 200 multinationale Konzerne.
http://www.baltimorejewishlife.com/news/news-detail.php?SECTION_ID=37&ARTICLE_ID=83766

Technologieinvestitionen in Israel übertreffen diejenigen in Europa um das 30fache
Pro Kopf waren die 4,8 Mrd. Dollar, die letztes Jahr in israelische Technologieunternehmen investiert wurden, weit höher als die 13,6 Mrd. Dollar in ganz Europa (Israel hat 564,71 Dollar pro Kopf, Europa 19,43 Dollar pro Kopf).
http://www.jewishpress.com/news/business-economy/tech-investment-in-israel-outstrips-all-of-europe/2017/02/21/

Honda und Volvo eröffnen gemeinsames Innovationszentrum in Israel
Honda, Volvo, Herz und das israelische Telematikunternehmen Ituran eröffnen ein neues Transportinnovationszentrum in Tel Aviv. Startups und Unternehmer werden von dieser Innovationsdrehscheibe namens DRIVE sowie von Hondas Xcelerator-Programm profitieren.
http://www.globes.co.il/en/article-honda-volvo-open-israel-innovation-center-1001177132

Wettbewerb für Negev-Startups
Der Startupwettbewerb SilicoNegev will die Entwicklung des Negev stimulieren, indem das Sieger-Startup eine Investition von bis zu 500.000 Schekel erhält. Die Organisatoren wollen „die im Negev erdachten exzellenten Ideen implementieren helfen und der ganzen Welt fortschrittliche Techniklösungen bringen“.
http://www.globes.co.il/en/article-siliconegev-to-boost-southern-entrepreneurship-1001177854

Fünf arabische Startups für Haifa-Akzelerator
Letztes Jahr hatten wir über das LEAP-Haifa-Programm für arabische Unternehmer berichtet. LEAPs erste Startups sind AgRobic (Abwasseraufbereitung), HealthyMize (COPD-Monitor), Innosphere (tragbares ADHD-Gerät), MindoLife (IoT-Smarthomes) und BambooBike (Bambusfahrräder).
http://www.globes.co.il/en/article-israeli-accelerator-launched-for-arab-entrepreneurs-1001177849

Neue Stadtbahn zwischen Haifa und Nazareth
Israel hat den Bau einer 43 km langen Stadtbahnstrecke zwischen Haifa und Nazareth genehmigt. Die Strecke umfasst 17 Haltestellen und kostet geschätzte 5,9 Mrd. Schekel. Im Jahr 2023 soll die Strecke eröffnet werden.
http://www.globes.co.il/en/article-haifa-nazareth-light-rail-line-approved-1001177887

Microsoft investiert in Illusive Networks
Illusive Networks täuscht Hacker, indem es ihnen Fallen mit falschen Daten stellt. Vor kurzem hat Microsoft Ventures eine strategische Investition in Illusive getätigt, um dessen Entwicklung, Vermarktung und globale Expansion zu unterstützen.
http://www.timesofisrael.com/israels-illusive-nabs-microsoft-ventures-backing/

Genießen Sie Ihre Jaffa-Orri-Mandarinen
Dank eines frühen Jahreszeitbeginns sind die Exporte von Jaffa-Orri-Mandarinen dabei, sich von den letztjährigen 60.000 metrischen Tonnen auf 100.000 dieses Jahr zu verbessern. Gute Ernten in Israel stehen im Kontrast zum Schlechtwetter in Europa. Die israelische Ernte soll bis 2020 sogar noch weiter steigen.
http://www.producebusinessuk.com/supply/stories/2017/02/13/jaffa-orri-mandarin-exports-set-to-soar

Gourmetsandwiches für 8 Schekel
Israels einziger Michelin-Starkoch Moshik Roth eröffnet in ganz Israel seine Gourmetsandwichkette EIGHT. Alles auf der Speisekarte kostet 8 Schekel (2,05 Euro). Sandwiches können mit Corned Beef, Ente und Ribeye-Steak belegt werden. Auch Zwischenrippensteaks vom Rind und Gemüseomeletts sind erhältlich.
http://yeahthatskosher.com/2017/02/full-8-shekel-menu-at-this-new-kosher-chef-sandwich-chain-in-israel-eight/
http://www.8eight.co.il/#branches

Besseres Englisch
In Partnerschaft mit dem israelischen Bildungsministerium bringt Masa Israel Journey 300 Hochschulabsolventen aus Übersee nach Israel, um dort Englisch als Zweitsprache zu lehren. Dies ist Teil von Masas „Teaching Fellows“-Programm. Die Teilnehmer werden für ihre Lehrtätigkeit bezahlt und nehmen freiwillig an Programmen teil, in deren Rahmen sie die israelische Kultur kennenlernen.
http://israelteachingfellows.org/

Britischer Presseverband investiert in Wochit
Wochit ermöglicht es TV- und Onlineredaktionen, die Aufmerksamkeit der Zuschauer durch Videos zu steigern. Vor kurzem hat Wochit eine strategische Investition von der PA Group erhalten, der Dachgesellschaft des Presseverbands für die britischen Inseln.
https://www.wochit.com/pa-group-invests-wochit/
(YouTube-Link)

Erfolgsmessung für Werbetreibende
AppsFlyer ermöglicht es mobilen Werbetreibenden zu sehen, wie gut (oder schlecht) ihre jüngste Werbekampagne auf einer beliebigen Plattform (Facebook, E-Mail usw.) angekommen ist. Die Software wurde auf 98% aller Smartphones installiert — auf 2,1 Milliarden Geräten. AppsFlyer hat 56 Mio. Dollar frische Gelder erhalten, und ihr Geschäft boomt!
https://www.appsflyer.com/pr/appsflyer-raises-56-million-advance-marketing-measurement-mobile-era/
(YouTube-Link)

Betreibt dieses Startup „Geldwäsche“?
Kvishis Wäscheabhol- und -lieferservice erweitert sich schnell, und die Firma kam an die Grenze ihrer finanziellen Leistungsfähigkeit. In ihrer Not wandte sie sich an ihre Kunden, die alle schmutzige Wäsche zu waschen hatten… und die Crowdfunding-Kampagne steht jetzt bei ca. 150.000 Dollar.
http://www.jpost.com/Business-and-Innovation/Laundermat-app-shares-more-than-just-dirty-laundry-482096
http://www.kvisi.com/english

— — —


Positive Ergebnisse für „Wunder“-Krebsbehandlung

VB-111 von der Firma Vascular Biogenics (VBL Therapeutics) bekam von der amerikanischen Gesundheitsbehörde eine beschleunigte Zulassung für den Einsatz bei aggressiven Hirntumoren. Nun hat die Firma bekanntgegeben, dass auch die Phase-2-Studien mit Schilddrüsenkrebs erfolgreich verlaufen sind.
http://seekingalpha.com/pr/16747478-vbl-therapeutics-reports-full-data-vbminus-111-monotherapy-phase-2-trial-recurrent-thyroid

Israelisch-palästinensische Zusammenarbeit in der Krebsforschung
Forscher aus israelischen und palästinensisch-arabischen Krankenhäusern fanden Risikofaktoren für B-Zellen-Non-Hodgkin-Lymphome. Sie untersuchten 823 Patienten aus beiden Bevölkerungsgruppen sowie eine ähnlich große Zahl gesunder Vergleichspersonen, und sie fanden genetische, umwelt- und lebensstilbedingte sowie medizinische Verbindungen.
http://journals.plos.org/plosone/article?id=10.1371/journal.pone.0171709

Preis für die Rettung von Leben
United Hatzalah, die israelische Freiwilligen-Notfallmedizinorganisation, erhielt den Jerusalem-Preis für herausragende Leistungen bei der Rettung von Leben. Der Preis wurde zu Ehren der 3.200 freiwilligen Notfallhelfer, Sanitäter und Ärzte vergeben, die für die Organisation arbeiten.
http://www.jems.com/articles/news/2017/02/united-hatzalah-receives-jerusalem-prize-for-excellence-in-life-saving.html

Bakterien ruhen, um Antibiotika zu entgehen
Biophysiker der Hebräischen Universität Jerusalem haben entdeckt, dass Bakterien ruhen, um einer Abtötung durch Antibiotika zu entgehen. Dieser Prozess hilft den Bakterien auch beim schnelleren Aufbau von Resistenz und deutet darauf hin, dass man diese Resistentwerdung verhindern kann, indem man ruhende Bakterien durch gezielte separate Behandlungen beseitigt.
http://new.huji.ac.il/en/article/33464

Tevas „Blockbuster“-Medikamentenpipeline
Für 2017 erwartet Teva die Zulassung der amerikanischen Gesundheitsbehörde für sieben innovative Medikamente, darunter für chronische Migräne, multiple Sklerose, die Huntington-Krankheit und tardive Dyskinesie (Bewegungsstörung).
http://www.globes.co.il/en/article-tevas-pipeline-shows-promise-1001177680

Erkennung von Wirbelsäulenfrakturen
Neuer Diagnosealgorithmus von Zebra Medical Vision — diesmal kann deren Maschinen- und Tiefes-Lernen-Bildanalyse Kompressionsfrakturen auf hochgeladenen Scans erkennen und auch Personen identifizieren, die einem nachfolgenden Osteoporosefrakturen-Risiko ausgesetzt sind.
http://www.fiercebiotech.com/medical-devices/zebra-medical-s-latest-algorithm-detects-vertebral-compression-fractures
https://www.zebra-med.com/algorithms/bone-health/

Neue Erkenntnis kann bei der Diagnose von Legasthenikern helfen
Wissenschaftler der Hebräischen Universität Jerusalem haben entdeckt, dass Legastheniker ein kürzeres implizites Erinnerungsvermögen besitzen als Nichtlegastheniker. Hören Legastheniker einen Klang, der irgendwann später wiederholt wird, erinnern sie sich nicht an ihn. Diese Entdeckung ebnet den Weg hin zu einer Frühdiagnose und zu medizinischer Intervention.
http://new.huji.ac.il/en/article/33409
https://elifesciences.org/content/6/e20557

Hirneingriff erlöst Patient von seltenem Tinnitus
Erstmals in Israel führten Ärzte am medizinischen Zentrum von Beershebas Soroka-Universität eine Gehirnkatheterisierung an einem Patienten mit schwerem Tinnitus (Ohrenklingeln/Ohrenpfeifen) durch. Dieser war auf ein Aneurysma von Gehirnvenen zurückzuführen, was dazu führte, dass der Blutfluss auf Luftzellen im Ohr drückte.
http://www.jpost.com/Business-and-Innovation/Health-and-Science/Brain-catheterization-treats-rare-tinnitus-482345

16 palästinensisch-arabische Kinder können zum ersten Mal hören
Dr. Michal Kaufmann vom Hadassah-Ein-Kerem-Krankenhaus in Jerusalem führte eine Cochlea-Implantation bei 16 taubstummen palästinensisch-arabischen Kindern durch, damit diese zum ersten Mal in ihrem Leben etwas hören konnten. In nur einem Monat führte er sechs solche Operationen durch.
http://www.ynetnews.com/articles/0,7340,L-4924163,00.html

EU-Zulassung für Schmerzüberwachungsgerät
Vor einigen Jahren hat Medasense Biometrics ein spezielles Schmerzmessgerät entwickelt. Der innovative PMD200 hat nun die EU-Zulassung erhalten — Ärzte können nun die Schmerzwerte von Patienten beurteilen und überwachen, die nicht in der Lage sind, sich mitzuteilen.
http://www.medasense.com/medasense-launches-new-pain-monitoring-device-pmd200-following-european-ce-approval/

— — —


Notsender für ältere Patienten

Die Organisation Yad Sarah wird an alle älteren Patienten in geriatrischen Pflegeeinrichtungen Notsender verteilen. Diese benachrichtigen das Yad-Sarah-Hauptquartier rund um die Uhr, wenn ein Patient hinfällt oder von jemandem geschüttelt wird.
http://www.jpost.com/Breaking-News/Distress-transmitters-to-be-available-for-geriatric-patients-482445

Integrative Richter am Obersten Gerichtshof
Zu den Richtern, die für den Dienst am Obersten Gerichtshof ausgewählt wurden, zählt der christliche Araber George Kara. Er ersetzt Salim Joubran, einen anderen christlichen Araber, der seit 2003 gedient hat und nun in den Ruhestand geht. Und Yael Vilner ist die erste orthodoxe Jüdin, die einen ständigen Sitz am Obersten Gerichtshof erhalten hat.
http://www.cufi.org.uk/news/israel-appoints-christian-arab-and-first-jewish-orthodox-woman-to-high-court-of-justice/

Erste drusische Nachrichtensprecherin
Ghadir Kamal Meriach aus dem drusisch-arabischen Dorf Daliat al-Carmel schrieb Geschichte als erste Drusin, die im israelischen Fernsehen die Nachrichten verliest. Seit 2011 war sie Sprecherin der Hauptnachrichtensendung im arabischsprachigen Kanal von Channel 1.
http://www.jpost.com/Israel-News/Female-Druse-news-presenter-makes-history-on-Channel-1-481997

Ein Tag mit syrischen Kindern in einem israelischen Krankenhaus
Verwundeten syrischen Kindern und ihren Verwandten wurde die ganze Zeit gesagt, Israel sei so böse wie der Satan persönlich. Aber im Ziv-Krankenhaus begleitet sie der arabische Israeli Issa während ihrer gesamten Genesungsphase. „Ich hatte Angst vor den Juden“, sagt ein Kind. „Jetzt habe ich überhaupt keine Angst mehr.“
http://jerusalemjournal.net/news-and-views/a-day-with-wounded-syrian-children-in-israeli-hospitals

Arabische Journalisten preisen Israel (zumindest geht es in die Richtung)
Ägyptische Journalisten der Zeitungen al-Mizri, al-Yom und al-Aharam sagten, Israels Erfindungen und wissenschaftliche Erfolge seien eine Schande für die gesamte arabische Welt. Ägypten besitze keine Wissenschaftler und keine Akademiker, und die ägyptische Regierung habe kein Interesse an eigenen Erfindungen.
http://www.israelnationalnews.com/News/News.aspx/225450

Israelische Juden und Araber lehren Syrer in Griechenland
Die jüdisch-israelische Jugendbewegung Hashomer Hatzair und die arabisch-israelische Jugendbewegung Ajyal schicken Pädagogen und Berater auf die griechische Insel Lesbos, um dort dreieinhalb Monate lang syrische Flüchtlingskinder zu unterrichten. IsraAID und Natan International sind bereits vor Ort.
http://www.israel21c.org/arab-jewish-israeli-youth-leaders-to-teach-syrian-kids-in-greece/

Weltbank und Israel gemeinsam für Afrika
Israel und die Weltbank erweitern ihre Zusammenarbeit in afrikanischen Ländern, und zwar in den Bereichen Wasser, Cybersicherheit und Landwirtschaft. Der israelische Wirtschaftsminister Eli Cohen sagte, dies sei „eine Gelegenheit, einige der Fähigkeiten und Innovationen zu präsentieren, die Israel Entwicklungsländern bieten kann.“
http://www.timesofisrael.com/israel-world-bank-to-increase-joint-work-in-africa/

Israel zurück in ganz Afrika
Togos Außenminister Robert Dussey lud den israelischen Premierminister Benjamin Netanyahu offiziell nach Togo ein. Das westafrikanische Land ist Austragungsort für den Afrika-Israel-Gipfel für Hightech, Kommunikation, Landwirtschaft und Sicherheit, dem zirka 20 bis 25 afrikanische Führer beiwohnen werden.
http://www.jewishpress.com/news/breaking-news/pm-netanyahu-emphasizes-importance-of-african-relations-with-togolese-fm-robert-dussey-video/2017/01/23/
(YouTube-Link)

USA und Israel: „Ein neuer Tag!“
Der israelische Premierminister und der US-Präsident werden gemeinsame Teams aufbauen, um die israelisch-amerikanischen Beziehungen auf allen wesentlichen Gebieten auf eine neue Ebene zu erheben: Sicherheit, Geheimdienste, Internet, Technologie, Wirtschaft uvm.
http://www.pmo.gov.il/English/MediaCenter/Spokesman/Pages/spokeStart190217.aspx

Nächster Halt: Singapur
Video und Bildergalerie des Besuchs des israelischen Premierministers in Singapur sowie bei dessen jüdischer Gemeinschaft. Ebenso das Transkript seiner Rede zu Singapurs Premierminister Lee Hsien Loong. Bei diesem Besuch wurde eine Orchidee nach den Netanyahus benannt.
(Link zu Twitter)
http://www.pmo.gov.il/English/MediaCenter/Events/Pages/EventDinner200217.aspx
(YouTube-Link)

Und schließlich: Australien
Beim ersten Australien-Besuch eines amtierenden israelischen Premierministers wurde Netanyahu herzlich vom australischen Premierminister Malcolm Turnbull und der jüdischen Gemeinschaft willkommen geheißen. Beide Premierminister und die zweitausend Gäste besuchten die zentrale Synagoge in Sydney. Jetzt plant man Direktflüge zwischen beiden Ländern.
http://www.jpost.com/Israel-News/Politics-And-Diplomacy/Netanyahu-and-Australian-PM-at-home-together-in-Sydneys-central-shul-482354
http://www.skynews.com.au/news/top-stories/2017/02/23/aust-trade-deals-on-agenda-for-israeli-pm.html

— — —


Mandrillbaby gerettet

Im Ramat Gan Safari päppelten israelische Zoowärter ein schwaches Mandrillbaby auf und brachten es seiner Mutter Tinkerbell zurück. Mandrille werden in freier Wildbahn als gefährdete Spezies eingestuft.
http://www.israel21c.org/ramat-gan-safari-saves-baby-mandrill/
(YouTube-Link)

Gewinnen Sie einen Urlaub in einem zum 5-Sterne-Hotel umgebauten Rettungsschwimmerturm
Ein Rettungsschwimmerturm an Tel Avivs Frishman-Strand wird zu einem luxuriösen 5-Sterne-Hotel umgestaltet. Der Gewinner eines Fotowettbewerbs wird für 4 Nächte nach Tel Aviv geflogen, darunter eine Nacht im Hotel mit persönlichem Butler. Danach verwandelt sich das Hotel für den Sommer wieder in einen Rettungsschwimmerturm.
http://nocamels.com/2017/02/tel-aviv-lifeguard-tower-hotel/

Entdecken Sie den Ramon-Krater
Machtesch Ramon ist ein großer Erosionskrater in der Negev-Wüste. Im verlinkten Video erkundet der preisgekrönte Journalist Dayvee Sutton das 40 km breite und 500 Meter tiefe Naturwunder.
(YouTube-Link)

Israelische Fußballmannschaft blüht in der Wüste
Zwar flog die Fußballmannschaft Hapoel Beersheba in der Endphase der Europa League raus, aber sie führt immer noch die israelische Nationalliga an. Der Club gehört Alona Barkat, der einzigen Frau, die in Israel eine professionelle Fußballmannschaft besitzt. Man kennt sie als die „Prinzessin der Wüste“.
(Link zur New York Times)

— — —


1800 Jahre alte hebräische Schnitzereien in galiläischem Dorf

Archäologen entdeckten zwei 1800 Jahre alte hebräische Inschriften in einer Kalksteinsäule im drusisch-galiläischen Dorf Peki’in. Dies untermauert Peki’ins Verbindung zu Beka, einem jüdischen Gelehrtenzentrum zur Zeit des Talmud, wo sich Shimon bar Yochai vor den Römern versteckt hielt.
http://www.israelnationalnews.com/News/News.aspx/225397
http://www.timesofisrael.com/hebrew-carvings-on-column-lend-weight-to-galilee-villages-jewish-past

Die 400 Jahre alten Fundamente US-israelischer Beziehungen
Botschafter Yoram Ettinger beschreibt, wie die unerschütterlichen sozialen, kulturellen, rechtlichen und politischen Bande zwischen den USA und Israel auf einer langen Geschichte amerikanischer Anerkenntnis der jüdischen Religionsführer, Schriften und jüdisch-christlicher Werte beruhen.
(YouTube-Link)

Größte Aliyah-Messe aller Zeiten
Nefesh B’Nefesh hielt am 26. Februar ihre jährliche Aliyah-Megaveranstaltung im John Jay College in Manhattan ab. Rund 1.500 potentielle Neueinwanderer nahmen daran teil, was sie zur größten Aliyah-Veranstaltung ihrer Art macht. Weitere Aliyah-Messen gibt es in Toronto, Montréal und Los Angeles.
http://www.israelnationalnews.com/News/News.aspx/225419

— — —

Hier der Link zum englischen Original:http://www.verygoodnewsisrael.blogspot.com/
Ursprünglicher Herausgeber: Michael Ordman
Übersetzung: Yvaine de Winter

Gute Nachrichten aus Israel — Woche bis 19.02.2017

In einer Welt voll schlechter Nachrichten sind gute Nachrichten eine echte Abwechslung — und eine Notwendigkeit.

Herzlich willkommen zu den guten Nachrichten aus Israel, Woche bis 19. Februar 2017!

Hier geht es zu Michaels Originalversion,
hier zu Jenkas hebräischer Version!

— — —


Zwei Mikrosatelliten ins All geschossen

Vor kurzem hat die indische Weltraumorganisation zwei israelische Satelliten in die Erdumlaufbahn gebracht. SpacePharmas DIDO-Satellit beherbergt das erste „Nano-Satellitenlabor“ der Welt; Forscher führen dort medizinische Experimente durch. Und der BGUSAT von der Ben-Gurion-Universität wird das Erdklima studieren.
http://www.jewishpress.com/news/breaking-news/israel-in-space-satellites-the-size-of-milk-cartons/2017/02/12/
http://www.ynetnews.com/articles/0,7340,L-4922984,00.html

Bislang frühester Blick auf eine Supernova
Ofer Yaron vom Weizmann-Institut war einer der Wissenschaftler, die die Vorgänge in einer Supernova rekonstruiert haben, und zwar anhand von Aufnahmen nur drei Stunden nach deren Ausbruch! Das ist der bislang früheste Blick auf eine Supernova und wird der Wissenschaft entscheidende Erkenntnisse liefern. Bislang galt das Aufspüren einer Supernova eine Woche nach deren Ausbruch bereits als früh.
http://www.timesofisrael.com/in-lucky-break-israeli-astronomers-catch-first-hours-of-supernova/

Töpferwaren aus Judäa zeichnen ein Bild des Erdmagnetfelds
Das Erdmagnetfeld fluktuiert im Laufe der Zeit — eine Erscheinung, die im Brennofen in den keramischen Materialien verewigt wurde. Eine wissenschaftliche Analyse von 67 sauber datierten judäischen Kruggriffen zeigt, wie sich die Stärke des geomagnetischen Feldes vom 8. bis 2. vorchristlichen Jahrhundert veränderte.
http://www.pnas.org/content/early/2017/02/07/1615797114.abstract?sid=506ec15d-d14e-4a38-bec0-15c049957980
http://www.israel21c.org/history-of-earths-magnetic-field-exposed-in-judean-pottery/

CleanTech 2017
Die 21. internationale CleanTech-Ausstellung findet am 22. und 23. Februar im Fairs & Conventions Center in Tel Aviv statt. Hunderte israelische CleanTech-Unternehmen, Regierungsbehörden, grüne Unternehmen, Wagniskapitalfonds und Bildungseinrichtungen werden daran teilnehmen.
http://www.jewishpress.com/news/breaking-news/clean-tech-2017-expo-this-month/2017/02/14/

Einer der heiligsten indischen Flüsse wird gesäubert
Israel ist seit Jahren dabei, indische Flüsse und Feuchtgebiete zu säubern. Jetzt wurde die Säuberungsfirma Ayala Water and Ecology darum gebeten, einen Plan aufzustellen, um einen Abschnitt des Flusses Yamuna in der Nähe von Delhi zu reinigen — einen der heiligsten Flüsse Indiens überhaupt.
http://www.jewishpress.com/news/breaking-news/india-turns-to-israeli-firm-for-help-with-water-pollution/2017/02/12/

Der Kischon-Fluss blüht
Der Kischon in Nordisrael war einst stark verschmutzt, wurde aber einem Wiederherstellungsprogramm unterzogen. Diesen Winter konnten Naturliebhaber an seinem Ufer einen wunderschönen Anblick genießen, da viele tausend Narzissen im Fluss und um ihn herum erblühten — das hatten sie 20 lange Jahre nicht mehr getan. Umweltschützer freuen sich auf den Tag, an dem dort wie früher wieder 250.000 Narzissen blühen werden.
http://www.israel21c.org/wildflowers-and-cormorants-herald-revival-of-kishon-river/

Chemische Pflanzenanalyse
Forscher vom Weizmann-Wissenschaftsinstitut in Rehovot haben eine neue Methode zur Pflanzenanalyse entwickelt und durchschnittlich 15.000 organische Chemikalien (Metaboliten) pro Pflanze identifiziert. Danach richteten sie eine Metabolitendatenbank namens WeizMass ein sowie ein Tool namens MatchWeiz. Die Wissenschaftler konnten mehr als 20 Metaboliten identifizieren, die nie zuvor in Tomaten nachgewiesen wurden, darunter auch verschiedene Antioxidantien in der Tomatenhaut.
http://www.jpost.com/Business-and-Innovation/Health-and-Science/Wise-plant-analysis-481267

Bessere Nutzpflanzen
NRGene und Monsanto haben einen nicht exklusiven, mehrjährigen Lizenzvertrag für die Genomanalysetechnologie von NRGene unterzeichnet. Dies würde „Monsantos Möglichkeiten verbessern, das beste genetische Make-up vorherzusagen, zu vergleichen und auszuwählen.“
http://www.timesofisrael.com/israels-nrgene-announces-accords-with-monsanto-illumina/

Drahtloses Klangeffekt-Touchpad
Das Startup GTC Sound Innovations hat das RevPad entwickelt, einen innovativen drahtlosen Klangeffektcontroller, der als kompaktes Touchpad entworfen wurde und sich leicht an jedem verstärkten Instrument anbringen lässt. RevPad befreit Gitarristen von den Klangpedalen, die per Kabel mit ihren Gitarren verbunden sind.
http://nocamels.com/2017/01/effects-touchpad-revpad-guitar-gtc/

Wi-Fi im Flugzeug
Gilat Satellite Networks arbeitet mit der Air Media Group zusammen, um Flugreisenden über dem chinesischen Festland ein Wi-Fi-Breitbandnetz mit über 100 Mbps bereitzustellen.
http://www.gilat.com/Gilat-and-Air-Esurfing-Announce-a-Strategic-Collaboration-to-Provide-In-Flight-Connectivity-IFC-for-China%E2%80%99s-Domestic-Airline-Market

Gerät zur Verhinderung von GPS-Störungen
Das Startup GPSdome vertreibt einen winzigen „GPS-Entstörer“, ein kostengünstiges Gerät, das in jede Tasche passt und das Funksendern entgegenwirkt, welche die GPS-Kommunikation bewusst blockieren wollen. GPS ist äußerst wichtig für selbstfahrende Fahrzeuge. Die Firma hat mittlerweile Verhandlungen mit Autoherstellern begonnen.
http://www.jpost.com/Business-and-Innovation/Tech/Israeli-device-to-prevent-GPS-disruptions-hits-the-market-478489

— — —


Größtes Schiff, das je in Israel angelegt hat

Die 13.092 Standardcontainer fassende Maersk Elba hat soeben den israelischen Rekord für das größte Schiff aufgestellt, das je in diesem Land angelegt hat. Am 2. Februar legte es in Haifa an — und Haifa ist dadurch offizielles Mitglied eines exklusiven Clubs aus Häfen geworden, die Megaschiffe mit 14.000 Standardcontainern bewältigen können.
https://www.porttechnology.org/news/first_isra_max_ship_call_at_haifa_port1

Internationale Startup-Veranstaltung für junge Unternehmer
Rund 350 angehende Unternehmer nahmen im Rahmen des Masa-Israel-Journey-Programms an einer Unternehmensentwicklungskonferenz im Yitzhak-Rabin-Zentrum in Tel Aviv teil. Dort erhielten sie wertvolle Einblicke in Israels Startup-Ökosystem und lernten, wie man sich Netzwerke schafft, wie man Lebensläufe schreibt und wie man eine persönliche Marke aufbaut.
http://www.timesofisrael.com/masa-holds-startup-event-for-young-professionals/

Jerusalem konkurriert mit Tel Aviv um Startups
2015 wählte das Time Magazine Jerusalem zur weltweit führenden Nachwuchs-Technologiedrehscheibe. Die Körperschaftssteuer wurde von 25% auf 9% gesenkt, und allein im Jahr 2016 half das Jnext-Programm der Jerusalemer Entwicklungsbehörde beim Aufbau von 110 Startups in der israelischen Hauptstadt.
http://www.jpost.com/In-Jerusalem/Jerusalem-oftech-478258

Industrieparks boomen in Judäa und Samaria
Industrieparks sind in den Territorien sehr gefragt. In Shahak wurden über 100.000 m² an Entwickler verkauft. In Barkan werden sich zu den bestehenden 160 Unternehmen weitere 60 hinzugesellen. Und in Kürze eröffnet Nahal Rabah, das nur 20 Minuten von Petah Tikva entfernt liegt. Produkte aus dem Westjordanland sind gefragt wie nie zuvor — trotz BDS und EU-Etikettierung.
http://www.ynetnews.com/articles/0,7340,L-4903739,00.html

Israelische Wirtschaftsriesen schreiten voran
Tower Semiconductor verzeichnete 2016 ein Rekordjahr mit Einnahmen in Höhe von 1,25 Mrd. Dollar, eine Steigerung von 30% gegenüber dem Vorjahr und ein Profit von 204 Mio. Dollar nach Verlusten im Jahr 2015. Aber TEVA stellte all dies noch deutlich in den Schatten — deren Einnahmen betrugen in nur einem einzigen Quartal bereits 6,5 Mrd. Dollar!
http://www.globes.co.il/en/article-tower-posts-record-year-1001176737
http://www.globes.co.il/en/article-teva-q4-results-provide-badly-needed-boost-1001176763

Mobileye und Volkswagen
Nach bisherigen Berichten planen Volkswagen und Mobileye nun die Implementierung eines neuen Navigationsstandards für selbstfahrende Fahrzeuge ab dem Jahr 2018. Zukünftige Volkswagen-Modelle nutzen die kamerabasierte Karte und die Lokalisierungstechnologie „Road Experience Management“ von Mobileye.
https://www.volkswagen-media-services.com/en/detailpage/-/detail/Swarm-data-paves-way-for-autonomous-driving-Volkswagen-and-Mobileye-sign-agreement/view/4560918

Wizz Air fliegt von Tel Aviv nach Luton und Varna
Ab dem 21. Juli unterhält Wizz Air dreimal die Woche Flüge zwischen Varna, der coolsten Stadt am Schwarzen Meer, und Tel Aviv, der coolsten Stadt am Mittelmeer. Und ab dem 24. Juni bietet Wizz viermal die Woche Flüge von London-Luton nach Tel Aviv.
https://www.touristisrael.com/wizz-air-flights-varna-bulgaria-tel-aviv/19910/
http://www.globes.co.il/en/article-wizz-air-to-launch-tel-aviv-london-flights-1001177352

Risikokapital für den Bereich Energieeinsparungen
Electra Consumer Products arbeitet an einem gemeinsamen Projekt mit TechForGood, um Technologie zur Lösung gesellschaftlicher Probleme zu fördern. Die gemeinsame Initiative will Startups in den Bereichen Energieeinsparung, Internet der Dinge und Klimakontrollsysteme fördern.
http://www.timesofisrael.com/electra-techforgood-to-set-up-innovation-project/

Kläranlage für Äthiopien
Emefcy baut eine innovative Kläranlage, die ein Gebiet der äthiopischen Hauptstadt Addis Abeba abdeckt. Die Anlage nutzt Emefcys membranbelüfteten Biofilmreaktor zur Wiederaufbereitung von Wasser, das dann für die Bewässerung der umliegenden Landschaft genutzt wird. Es ist Emefcys zweite Kläranlage in Äthiopien.
http://www.jpost.com/Business-and-Innovation/Environment/Israeli-firm-to-build-second-sewage-treatment-plant-in-Ethiopia-481411

Unterwasserverteidigung für indische Häfen
Die Israel Aerospace Industries haben der indischen Marine umfassende Sicherheits- und Schutzsysteme namens IUHDSS (Integrated Underwater Harbour Defence and Surveillance System) entwickelt und geliefert. Deren Sensormatrix kann Bedrohungen aufspüren, die von Kleinbooten, Tauchern, Unterwassergefährten usw. ausgehen. Die indische Marine, die die 7.500 km lange Küste Indiens verteidigen muss, hat großen Bedarf an solchen Systemen.
http://www.jewishpress.com/news/breaking-news/iai-completes-integrated-underwater-harbour-defense-and-surveillance-system-for-indian-navy/2017/02/15/

— — —


Bessere maschinelle Verbindung für Dialysepatienten

Das Medizingeräte-Startup Laminate Medical Technologies hat eine Blutgefäßstütze entwickelt, die in Dialysepatienten implantiert wird. Sie verhindert Blockaden und macht wiederholte Eingriffe überflüssig, um den Körper wieder mit der Dialysemaschine zu verbinden. Laminate hat jüngst Finanzmittel in Höhe von 8 Mio. Dollar geworben.
http://www.globes.co.il/en/article-laminate-medical-technologies-raises-8m-1001176025

Israelischer Augenarzt ist letzte Chance für diesen Iraker
Der führende israelische Augenarzt Dr. Ygal Rotenstreich vom Sheba Medical Center flog nach Großbritannien, um dort das Augenlicht eines irakischen Familienvaters zu retten. Der ungenannt bleibende Iraker hatte in der Türkei gehört, dass Israel das führende Land auf dem Gebiet der optischen Medizin ist. Der Termin wurde von London aus gemacht.
http://jewishnews.timesofisrael.com/israeli-dr-iraqi-official-sight/

236 Notrufe für freiwilligen Noteinsatzhelfer
Avraham Levi ist ein selbständiger Unternehmer, der Vollzeit arbeitet, Frau und zwei Kinder hat und als freiwilliger Noteinsatzhelfer bei United Hatzalah aushilft. Diesen Januar brach Levi einen Rekord, als er innerhalb eines einzigen Monats auf 236 Notrufe reagierte.
http://www.theyeshivaworld.com/news/headlines-breaking-stories/522978/Volunteer-EMT-Sets-New-Record-by-Responding-to-236-Emergencies-in-The-Month-of-January.html

Drei vielversprechende Medizin-Startups aus Nazareth
Der Wagniskapitalfonds NGT3 aus Nazareth bereitet sich auf den Verkauf dreier hochinteressanter Medizin-Startups vor, die in diesem Newsletter bereits vorgestellt wurden: Aqueduct bietet schnelle und schmerzlose Tests auf Gebärmutterhalskrebs, Guide In bietet sichere Intubationen, und ParaSonics Ultraschallkamm hilft gegen Kopfläuse. Der Verkauf findet in der ersten Jahreshälfte 2018 statt und soll einen Profit für Investoren erbringen sowie die Motivation anderer potentieller Startup-Unternehmer wecken, ganz speziell die von arabischen Israelis.
http://www.timesofisrael.com/up-for-sale-nazareth-based-vc-seeks-buyers-for-3-startups/

Neuer zuckerfreier und veganer Süßstoff
Lampados International hat Liteez auf den Markt gebracht — ein neues Süßmittel, das wie eine Meringue geformt ist. Es ist frei von Eiern, Zucker und Gluten, wurde genetisch nicht modifiziert, ist vegan und reich an präbiotischen Fasern. Für Tee und Kaffee oder als ultrakalorienarme Leckerei zwischendurch.
http://www.prnewswire.com/news-releases/new-3d-sweetener-to-reduce-sugar-in-your-coffee-300394502.html

Schäden schon vor der Geburt korrigieren
Chirurgen im Jerusalemer Hadassah-Krankenhaus können Anomalien im Fötus ab dem Alter von acht Wochen nach der Empfängnis aufspüren und korrigieren — unregelmäßiger Herzschlag, Anämie, Zwillinge, die sich eine Plazenta teilen, angeborene Hernie, Korrektur des Rückenmarks. Israelische Ärzte retten Leben, noch bevor sie begonnen haben!
http://www.hadassahmagazine.org/2016/12/22/repairing-defects-birth/

— — —


Eines der besten Länder für Familien

Im Jahr 2016 wählten im Ausland lebende Menschen Israel zum viertbesten Land zum Großziehen von Kindern — und zwar im Family Life Index von InterNations. Dieses Jahr kam Israel hinter Finnland und der Tschechischen Republik auf den dritten Platz, danach kamen Österreich und Schweden. Gute Kinderbetreuung und Bildungsmöglichkeiten waren die wichtigsten Faktoren.
http://www.israelnationalnews.com/News/News.aspx/224873

Heizhilfe für ältere Menschen
Die internationale Gemeinschaft der Christen und Juden (IFCJ) hat diesen Winter erneut rund 14.000 älteren Israelis beim Heizen geholfen. In 100 Gemeinden gab es Gutscheine für bedürftige ältere Menschen.
http://www.ifcj.org/news/fellowship-blog/The-Fellowship-Provides-Heating-Assistance-to-14-000-Elderly.html

Behinderte Menschen erhalten Hilfe für unabhängiges Leben
Die Wohltätigkeitsorganisation Colel Chabad und das israelische Sozialministerium bieten 40 behinderten Erwachsenen im Alter von 18 bis 50 Jahren speziell angepasste Wohnungen in Migdal HaEmek in Nordisrael. Dort leben sie völlig unabhängig in ihrem privaten Wohnraum.
http://www.jewishpress.com/news/breaking-news/colel-chabad-smart-apartments-project-helps-disabled-live-independently/2017/02/14/

Innovative Methode der Friedensbildung
Das MOFET-Institut ist führend, wenn es um die Ausbildung von Lehrern und die Entwicklung innovativer Methoden für die Vermittlung von Lerninhalten geht. Sein Zentrum für technologische Bildung und kulturelle Vielfalt (TEC) hat eine virtuelle Umgebung erschaffen, in der es um Koexistenz geht.
http://www.mofet.macam.ac.il/eng/about/Pages/default.aspx

Syrerin bringt Kind in israelischem Krankenhaus zur Welt
Eine 29jährige Syrerin hat vor kurzem im Ziv Medical Center in Safed ein gesundes Mädchen zur Welt gebracht, das sie aus Dankbarkeit gegenüber dem Staat Israel Sarah nannte. Die Frau kommt aus einem Dorf, in dessen Umgegend jedes Krankenhaus und jede Klinik dem langen Bürgerkrieg zum Opfer gefallen ist. „Nie werde ich vergessen, was Sie für mich taten“, sagt sie.
http://www.israelhayom.com/site/newsletter_article.php?id=39635

Freihandelszone mit Jordanien
Wir hatten bereits über die Zugverbindung zwischen Israel und Jordanien berichtet. Eines der Ziele dieser Zugstrecke ist die Etablierung einer zukünftigen Freihandelszone in einer 175 Hektar großen gemeinsamen Industrie- und Geschäftsenklave auf der jordanischen Seite des Jordan. Minen wurden geräumt, und die Bauarbeiten an der Brücke haben bereits begonnen.
http://www.jpost.com/Business-and-Innovation/Israel-Jordan-begin-building-free-trade-zone-478583

Winterhilfe für Flüchtlinge
IsraAID und die in New York ansässige jüdische Organisation Amaliah verteilten 1,5 Tonnen Hilfsgüter, die in Israel gespendet wurden und Flüchtlingen bei Schneefall und eisigen Temperaturen auf der griechischen Insel Lesbos helfen sollen. Darunter sind warme und wasserfeste Kleidung, Schlafsäcke und Decken.
http://www.timesofisrael.com/jewish-and-israeli-organizations-deliver-emergency-aid-to-refugees-on-frozen-greek-island/

Weiterhin Hilfe für obdachlos gewordene italienische Erdbebenopfer
IsraAID war die erste ausländische Organisation, die den italienischen Opfern des jüngsten Erdbebens Hilfe bot. Über sechs Monate und ein weiteres Erdbeben später, und IsraAID ist noch immer vor Ort und verteilt Thermodecken, Jacken, Schuhe, tragbare Heizgeräte und andere Güter.
http://www.jta.org/2017/01/05/news-opinion/israel-middle-east/italian-jews-israaid-bring-help-to-homeless-earthquake-victims-in-central-italy

Französische Ärzte lernen Notfallverfahren
Eine Delegation französischer Ärzte besuchte Israel, um dort Notfallprotokolle für Krankenhäuser in Situationen mit großen Opferzahlen und Terroranschlägen zu lernen. Sie besichtigten das Sourasky-Krankenhaus in Tel Aviv, das unterirdisch gebaut wurde und atomaren, chemischen, biologischen und Raketen-Angriffen standhalten soll.
http://www.israelhayom.com/site/newsletter_article.php?id=39459

Indonesische Muslimführer in Israel
Der israelische Präsident Reuven Rivlin begrüßte eine Delegation indonesischer Muslimführer in seiner Jerusalemer Residenz. Die Delegation besuchte Israel auf die Initiative des australisch-israelischen Konzils für jüdische Angelegenheiten (AIJAC) hin. Rivlin sagte, sein Vater Yosef Yoel Rivlin habe 1936 den Koran ins Hebräische übersetzt.
https://unitedwithisrael.org/israeli-president-meets-muslim-leaders-from-indonesia/

— — —


Probieren Sie einige der besten Weine Israels!

Bei der Jerusalem Wine Experience (22. und 23. Februar) im „First Station“ können Sie einige der besten Boutiquenweine Israels probieren. Zu den teilnehmenden Weingütern zählen Yaffo, Ramat Negev, Metsuda, Jerusalem, Morelli, Kishor, Tanya, Netofa und Haroe.
https://www.facebook.com/events/1519327468107350/

Rihanna hat ein Baby bekommen
Erinnern Sie sich an den Jahresanfang 2015, wo Rihanna, ein seltenes weißes Nashorn, für kurze Zeit aus dem Ramat-Gan-Safaripark ausgebüxt ist? Seither war sie viel zahmer und ruhiger — und vor kurzem gebar sie ihr erstes Kalb, Rami genannt! Rami ist das 29. Nashornbaby, das in Ramat Gan auf die Welt gekommen ist.
http://www.jpost.com/Business-and-Innovation/Environment/Rihanna-the-rhino-gives-birth-to-first-calf-at-Israeli-zoo-480724

Eilats Delphinriff
Die Delphine von Eilat sind nicht eingeschlossen, sondern können kommen und gehen, wann immer sie wollen. Israelische Biologen haben entdeckt, dass Delphine eigene Namen füreinander haben; sie haben ihre eigene Sprache und können sich sogar an Delphine aus ihrer Vergangenheit erinnern.

Der Tel Aviver Marathon
40.000 Läufer werden am 24. Februar beim Tel Aviver Marathon antreten. Es werden allerhand Läufe geboten: der klassische 42 km lange Marathon, ein Halbmarathon, 10 km, 5 km, 42-km-Radfahren und ein Minimarathon für Kinder. Und das alles entlang der wunderschönen Küste und im Schatten der berühmten Sehenswürdigkeiten der Stadt.
http://www.tlvmarathon.co.il/Default.aspx?l=en

— — —


Israel begrüßt lateinamerikanische Jugendführer

Der JNF-KKL hat in Tel Aviv seine erste Konferenz für lateinamerikanische Jugendführer veranstaltet. Hierzu kamen junge Freiwillige und Fachleute aus Mexiko, Argentinien, Uruguay, Chile, Brasilien, Ecuador und Kuba zusammen, um die breite Palette der JNF-KKL-Projekte in Israel zu erleben.
http://www.jpost.com/Green-Israel/1st-Latin-America-Young-Leadership-Conference-Held-in-Israel-478020
http://www.kkl-jnf.org/about-kkl-jnf/green-israel-news/january-2017/kkl-latin-america-young-leadership/

102 verlorene indische Juden machen Aliyah
Einhundertundzwei Angehörige der indischen Bnei-Menashe-Gemeinschaft sind in Israel eingetroffen — die jüngste Gruppe sogenannter „verlorener“ Juden, die Aliyah gemacht hat. Die Bnei-Menashe-Gemeinschaft führt ihre Wurzeln auf Juden zurück, die im 8. Jahrhundert v. Chr. aus dem antiken Israel nach Indien verbannt wurden.
http://www.jns.org/news-briefs/2017/2/13/102-lost-indian-jews-immigrating-to-israel-this-week
http://www.jta.org/2017/02/13/news-opinion/israel-middle-east/these-incredible-photos-show-members-of-an-indian-jewish-lost-tribe-moving-to-israel

„Er machte mich zum Israeli — ich bin Israel“
Gershon Verobas erstes neues Soloalbum mit Originalsongs in fast einem Jahrzehnt enthält auch ein Lied namens „Ani Yisrael“ (= ich bin Israel). Veroba sagte: „Israel ist ein Teil von uns. Es ist schließlich der Ort, von dem wir stammen und wo wir leben, gleichgültig was unsere Hintergründe gewesen sind oder wo unsere Häuser stehen.“
http://www.israelnationalnews.com/News/News.aspx/223371

Sie fliegen ins Ausland? Nehmen Sie etwas Zionismus mit auf die Reise
Helena Glaser, Vorsitzende des Zionistenrates, lenkt die Aufmerksamkeit auf das 120 Meter lange Poster „120 Jahre Zionismus“ im Flughafen Ben-Gurion. Dessen Botschaft lautet: Zwar mögen Sie körperlich das Heilige Land verlassen, aber Sie können trotzdem geistig mit Israel verbunden bleiben.
http://www.israelnationalnews.com/News/News.aspx/223320

Nationalbibliothek erwirbt 8000 Manuskripte
Die israelische Nationalbibliothek hat rund 8000 Texte der Valmadonna Trust Library erstanden. Darunter befinden sich eine 1491er Bibel aus Lissabon, eine 1556er Pessach-Haggadah aus Prag und die Plantin-Polyglot-„Königsbibel“ auf Hebräisch, Lateinisch, Griechisch, Aramäisch und Syrisch aus dem 16. Jahrhundert.
http://www.timesofisrael.com/national-library-makes-historic-acquisition-of-rare-hebrew-texts/

Inspiration für australische Ureinwohner
Nyunggai Warren Mundine ist ein Führer der australischen Aborigines. Soeben kehrte er von seinem fünften Israelbesuch innert zehn Jahren zurück. Er sagt: „Ich fand Inspiration in Völkern, die sich wieder aufgebaut haben und die in der modernen Gesellschaft erblüht sind.“ Das beschreibt die Geschichte des jüdischen Staates sehr treffend.
https://spectator.com.au/2017/01/australian-notes-13/

Fund in Jerusalem — die Quelle des blauen Farbstoffs namens Tekhelet
Die jüngste Entdeckung des Tempelberg-Siebprojekts sind Muscheln der Seeschnecke Murex trunculus, die von den biblischen Juden zur Herstellung des blauen Farbstoffs Tekhelet benutzt wurden. Damit färbte man die Fransen von Gebetsschals und viereckigen Gewändern — aber leider ging diese Technik irgendwann verloren.
https://templemount.wordpress.com/2017/02/02/arent-you-dying-to-know/

Israelischer Wetterbericht: Regen und Kälte und vielleicht ein paar Regenbögen
Israelis freuen sich auf den Winterregen. Dieser bietet kostbares Wasser, wird aber oft auch von dem visuellen Versprechen des Himmels begleitet, dass es nie wieder zu einer Sintflut kommen wird!
http://www.janglo.net/index.php?option=com_adsmanager&page=display&catid=99&tid=412769

— — —

Hier der Link zum englischen Original:http://www.verygoodnewsisrael.blogspot.com/
Ursprünglicher Herausgeber: Michael Ordman
Übersetzung: Yvaine de Winter

Gute Nachrichten aus Israel — Woche bis 12.02.2017

In einer Welt voll schlechter Nachrichten sind gute Nachrichten eine echte Abwechslung — und eine Notwendigkeit.

Herzlich willkommen zu den guten Nachrichten aus Israel, Woche bis 12. Februar 2017!

Hier der Link zur englischen Originalversion!

— — —


Tel Aviv schließt sich weltweitem Fahrerlos-Fahrzeugprogramm an

Tel Aviv zählt zu den zehn Städten in der prestigereichen „globalen Initiative für selbstfahrende Fahrzeuge“. Tel Aviv, London, Paris, Helsinki, Sao Paulo, Buenos Aires und vier US-Städte wollen selbstfahrende Fahrzeuge in ihr öffentliches Transitsystem integrieren.
https://www.bloomberg.org/press/releases/five-cities-join-bloomberg-philanthropies-aspen-institutes-global-initiative-autonomous-vehicles/

Molekülsensor-Smartphone
Erinnern Sie sich an den SCIO-Scanner der Firma Consumer Physics Inc? Diese Technologie wurde nun im Smartphone Changhong H2 verbaut, wodurch es zum ersten Smartphone der Welt mit Molekülsensor wurde. Es wurde bei der Consumer Electronics Show (CES) in Las Vegas vorgestellt.
http://www.globes.co.il/en/article-consumer-physics-unveils-molecular-sensing-smartphone-1001170338

Innovativstes Startup bei der Cybertech
Vor kurzem berichteten wir über das Cybersicherheits-Startup Aperio und dessen Technologie, um Angriffe auf kritische Infrastruktur aufzuspüren. Beim Startup-Wettbewerb auf der Cybertech 2017 wurde Aperio zum innovativsten Startup gekürt und gewann eine Reise zur RSA-Konferenz in San Francisco.
http://www.israelhayom.com/site/newsletter_article.php?id=40089

Kopflausbehandlung per Kappe
Mit Technologie des Weizmann-Instituts hat die Firma TechCare eine Kappe entwickelt, mit welcher man sein Kopflausproblem in den Griff bekommen kann. Die Kappe wird einfach aufgesetzt; danach setzt sie eine natürliche Substanz in Gasform frei, welche die Läuse und ihre Eier abtötet. Die Kappe ist für mehrfachen Einsatz konzipiert, genau wie die Kapsel, welche die Substanz enthält.
http://www.globes.co.il/en/article-israeli-co-techcare-develops-hat-to-gas-lice-1001175308

Erste Studie über Insektenmigration
Eine von Israel geleitete und auf 15 Jahre angelegte Studie zeigt, dass 3,5 Billionen Insekten mit einem Gesamtgewicht von rund 3.200 Tonnen jedes Jahr viele hundert Kilometer zurücklegen. Dies war eine der ersten umfassenden Studien, welche das Phänomen der Insektenmigration untersuchen.
http://nocamels.com/2017/02/insect-migration-food-global-warming/
http://science.sciencemag.org/content/354/6319/1584

Ertragreichere Getreidesaaten
Wir hatten bereits über den Agrarchemie-Riesen Syngenta berichtet, für den die israelische Firma NRGene das Genom von Getreidesorten kartiert und robustere, ertragreichere Saaten entwickelt. Nun hat Syngenta eine Vereinbarung über die Nutzung von NRGenes GenoMagic-Software unterzeichnet, um bei diesem Getreidesaatenprogramm noch mehr Zeit zu sparen.
http://nrgene.com/press-releases/syngenta-selects-nrgene-tech-to-accelerate-crop-breeding/
http://www.timesofisrael.com/syngenta-to-expand-use-of-nrgene-crops-software/

Fußgänger vor Autos schützen
Fahrzeuge, die mit dem V2X-Chipsatz von Autotalks ausgestattet sind, werden bald mit dem OMEN-System der chinesischen Firma RoyalTak kommunizieren können. OMEN alarmiert Fußgänger, Radfarer, Motorradfahrer und Menschen mit Behinderungen, sobald Autos gefährlich nahe kommen.
http://www.auto-talks.com/autotalks-royaltek-join-forces-protect-pedestrians-accidents/
http://www.timesofisrael.com/pedestrian-safety-is-target-as-israels-autotalks-teams-with-taiwan-firm/

Sprachgesteuerte Autos
Letztes Jahr haben wir über die Zusammenarbeit von VocalZoom und Honda berichtet, die intelligente Autos bauen wollen. Jetzt ist ein Jahr vergangen… und die Technologie zur Sprachsteuerung wurde an der CES in Las Vegas der Öffentlichkeit vorgestellt.
http://www.timesofisrael.com/israels-vocalzoom-honda-show-voice-control-tech-at-ces/

Wie wir uns Richtungen merken
Forscher am Weizmann-Institut haben entdeckt, wie Fledermäuse (und womöglich auch Menschen) navigieren. Ein Netzwerk aus Zellen kodiert die Richtung, in der unser Ziel liegt. Die Ergebnisse könnten erklären helfen, wie Gedächtnisverlust und Orientierungslosigkeit bei Alzheimer-Patienten zusammenlaufen.
http://wis-wander.weizmann.ac.il/life-sciences/bats-remember-directions

Sicherheitspersonal glücklich machen
Die größten Probleme für Sicherheitsbeauftragte, die bei Hackversuchen und sonstigen Brüchen der Computersicherheit Gegenmaßnahmen einleiten müssen, sind der Mangel an Zeit sowie an qualifizierten Ressourcen. Demisto bietet eine automatisierte Plattform, welche den gesamten Vorfallreaktionszyklus abwickelt. Die Firma hat jüngst Finanzmittel in Höhe von 20 Mio. Dollar geworben.
http://www.globes.co.il/en/article-israeli-cyber-security-co-demisto-raises-20m-1001176293
https://www.demisto.com/

Mit dem Smartphone messen
Bislang war MysizeID dafür bekannt, dass es Ihre Körpermaße nehmen konnte, und zwar einfach mit den Sensoren Ihres Smartphones. Mittlerweile kann es praktisch alles messen und hilft beim Verpacken, bei der Möbelauswahl, bei Küchengeräten usw.
http://mysizeid.com/mysize-inc-launches-sizeup-measurement-from-the-air-app-at-ces-17-2/

— — —


Israel hat in Europa gute Kreditwürdigkeit

Der größte Verkauf von Euro-Anleihen, den Israel bislang tätigte, wurde mehr als viermal überzeichnet — die israelische Regierung verkaufte 1,5 Milliarden Euro in 10-Jahres-Verbindlichkeiten und 750 Millionen Euro in 20-Jahres-Anleihen. Die Investoren hätten jedoch durchaus Anleihen im Wert von bis zu 9,8 Milliarden gekauft.
https://www.bloomberg.com/news/articles/2017-01-12/israel-s-biggest-euro-bond-attracts-more-than-four-times-demand

Haushaltsdefizit liegt weit unter den Erwartungen
Israels Haushaltsdefizit belief sich Ende 2016 auf nur 2,1% des Bruttoinlandsprodukts — ursprünglich waren 2,9% erwartet worden. Der Grund war eine Unterschätzung der staatlichen Einnahmen um 9 Mrd. Schekel.
http://www.globes.co.il/en/article-budget-deficit-down-to-215-in-2016-1001170940

15 Mrd. Schekel für die weitere Entwicklung des Nordens
Die israelische Regierung hat einen 15 Mrd. Schekel schweren Plan zur Modernisierung von Nordisrael vorgelegt. Die Maßnahmen umfassen die Modernisierung von Schulen, die Verbesserung der Gesundheitsversorgung, Zuschüsse für Unternehmen, Straßenplanung, die Erweiterung von Haifas Bussystem und eine Stadtbahn zwischen Haifa und Nazareth.
http://www.ynetnews.com/articles/0,7340,L-4899253,00.html

Multinationale Unternehmen investieren in Cybersicherheitsfonds von Ex-IDFlern
Microsoft und Qualcomm haben sich den internationalen Investmentpartnern von Team8 beigesellt — dem Wagniskapitalfonds ehemaliger IDF-Soldaten, die heute Experten für Cybersicherheit sind. Zudem wird auch die Citibank zu einem Partner, allerdings ohne Investitionen. Zu den bestehenden Partnern gehören Cisco, AT&T, Accenture, Nokia und Mitsui.
http://www.timesofisrael.com/microsoft-qualcomm-invest-in-israels-team8-cyber-effort/

Checkmarx listet an der NASDAQ
Wir hatten früher bereits über den Sicherheitscodeprüfer Checkmarx und dessen massives Umsatzwachstum berichtet. Nun bereitet Checkmarx seinen Börsengang an die amerikanische NASDAQ vor. Vor einem Jahr hatte die Firma noch 180 Mitarbeiter, heute sind es 300, und es bestehen Pläne für die Einstellung weiterer 100.
http://www.globes.co.il/en/article-checkmarx-set-for-nasdaq-ipo-1001170283

Stratoscale kauft US-Unternehmen
Der Cloud-Infrastrukturanbieter Stratoscale hat Tesora gekauft, einen Datenbank-als-Dienst-Anbieter (DBaaS) aus Massachusetts. Tesoras Datenbank wird Stratoscale-Kunden beim Umzug in cloudbasierte Systeme helfen.
http://www.globes.co.il/en/article-stratoscale-buys-us-database-co-tesora-1001175783

Süßes und Herzhaftes aus Südafrika
Frutarom hat eine weitere Akquisition in Südafrika getätigt, indem die Firma das in Pretoria ansässige Unternehmen Unique Flavors für 6,7 Mio. Dollar erworben hat. Uniques afrikanische Kunden sitzen u. a. in Ghana, Malawi, Simbabwe und Mosambik. Die Geschäfte von Unique werden am bestehenden Standort in Pretoria mit Frutarom zusammengeführt.
http://www.globes.co.il/en/article-frutarom-buys-south-african-flavors-company-1001176288

Zuhause Kuchen backen für Chinesen
Als Ronen Mechanik entdeckte, dass nur wenige Chinesen über einen eigenen Herd verfügen, rief er UgaUga ins Leben (Uga ist das hebräische Wort für Kuchen). Chinesische Kunden bestellen Kuchenback-Kits, die sie in ihrem Reiskocher benutzen können. Seit dem Start der Website wurden bereits 4.000 Kits verkauft — und zwar rein durch Mundpropaganda.
http://www.timesofisrael.com/israels-ugauga-helps-chinese-bake-cakes-in-rice-cookers/

Und noch mehr Flüge von Tel Aviv aus
Arkia Airlines startet regelmäßige Flüge nach London-Stanstead, Mailand, Salonika und Sardinien. Ihre Flugverbindung nach Belgrad ist bereits fest etabliert. Air France fliegt von Nizza und Bilbao aus nach Tel Aviv, und Hainan Airlines bietet Flüge von und nach Peking für 500 Dollar an. Außerdem fliegt Air Transat zwischen Juni und Oktober zweimal wöchentlich von Montréal nach Tel Aviv, und es gibt auch Verbindungen von Toronto aus.
http://www.globes.co.il/en/article-arkia-announces-more-flights-new-destinations-1001175650
http://www.airtransat.com/en-CA/news/air-transat-now-offers-direct-flights-to-tel-aviv

— — —


Neues Krebsmedikament

Dr. Sarit Larisch von der Universität Haifa hat vor einigen Jahren ARTS entdeckt — ein Protein, das die Apoptose (also den Zelltod) reguliert, das aber in Tumoren fehlt. Die Biotechnologiefirma ARTSaVIT entwickelt jetzt ein Medikament auf der Grundlage dieser Forschung und hat jüngst Finanzmittel in Höhe von 6,3 Mio. Dollar erhalten.
http://www.globes.co.il/en/article-cancer-treatment-co-artsavit-raises-63m-1001170280

Krebsfrüherkennung durch Bluttests
Vor zwei Jahren berichteten wir über Medial EarlySign, die damals noch MedialCS hießen. Damals testete die Firma ihren Darmkrebs-Frühwarnalgorithmus. Mittlerweile entwirft und validiert die Firma Modelle für Magen-Darm-Krebs, Lungenkrebs und Epilepsie.
http://www.israel21c.org/new-medical-software-reveals-hidden-insights-into-your-health/

Positive Ergebnisse bei Alzheimer-Studie
Bei den jüngsten Studien verlangsamte die NeuroAD-Schädelvorrichtung der Firma Neuronix den Krankheitsfortschritt bei 85% der Patienten, die an leichtem Alzheimer litten. Nun wird die Behandlung kommerziell in Großbritannien eingesetzt — in London, Berkshire, Chester und Manchester.
http://www.prnewswire.co.uk/news-releases/neuronix-reports-positive-results-from-its-multi-center-alzheimers-study-at-the-clinical-trials-in-alzheimers-disease-ctad-conference-609622515.html

Möglicher Sieg über Bakterienresistenz
Wissenschaftler der Hebräischen Universität Jerusalem haben einige überraschende Eigenschaften von Bakterien aufgespürt: Wenn phagenresistente Bakterien in engem Kontakt mit phagenempfindlichen Bakterien stehen, verlieren die resistenten Bakterien besagte Resistenz. Diese Entdeckung könnte bei der weiteren Erforschung von Antibiotika-Resistenz helfen.
http://new.huji.ac.il/en/article/33384

Rekordzahl von Organtransplantationen
2016 wurde die Rekordzahl von 504 Israelis durch Organtransplantationen gerettet — 2015 waren es noch 433. Auch die Zahl der Nierentransplantationen (222) war ein Rekord und beinhaltete 129 Spenden von Freunden oder Fremden. Mittlerweile besitzen 887.317 Israelis einen Organspenderausweis.
http://www.israelhayom.com/site/newsletter_article.php?id=39411


Ein Wochenende im Leben eines israelischen Notfalleinsatz-Sanitäters

In den 24 Stunden von Freitagabend bis zum Ende des Schabbat erhielt Dov Maisel sechs Notrufe. Fünf Menschen konnten gerettet werden.
http://israelseen.com/2017/01/11/one-weekend-in-the-life-of-an-israeli-ems-paramedic/

Lungenaufpumpvorrichtung im TV
Letzte Woche berichteten wir über Guide In Medical (GIM) und deren innovative Röhre zum Aufpumpen kollabierter Lungen. GIMs Geschäftsführer Ariel Shrem hat vor kurzem mit ILTV Daily über sein Gerät gesprochen.

Eine Chance zu kämpfen
Letztes Jahr berichteten wir über die Firma Intensix und ihr Frühwarnsystem für Patienten auf der Intensivstation, falls sich deren Zustand verschlechtert. Intensix hat drei kürzliche Startupwettbewerbe entweder gewonnen oder kam dem Gewinn sehr nahe. Ebenso hat die Firma jüngst Finanzmittel in Höhe von 8,3 Mio. Dollar erhalten.
https://www.intensix.com/news
http://nocamels.com/2017/02/health-analytics-co-intensix-raises-8-3m/

Gelähmte britische Polizistin kann wieder gehen
Die frühere britische Polizistin Nicki Donnelly, die 2009 gelähmt wurde, kann nun wieder gehen. Von der Gerald-Ronson-Familienstiftung und dem britisch-jüdischen Community Security Trust (CST) erhielt sie ein ReWalk-Exoskelett — nun möchte Nicki den ReWalk-Erfinder Amit Goffer besuchen.
http://jewishnews.timesofisrael.com/robocop-re-walk/

— — —


Tech-Lösung hilft gefährdeten Israelis

Die humanitäre Hilfsorganisation Jewish Joint Distribution Committee in Israel (JDC-Israel) schloss sich mit HP und Microsoft zusammen, um das erste JDC Social Impact Hackathon zu veranstalten. Dieses Hackathon brachte 21 praktische Lösungen für gefährdete Israelis hervor, z. B. für ältere Menschen oder für Menschen mit Behinderungen.
http://www.timesofisrael.com/jdcs-social-hackathon-aims-to-help-vulnerable-israelis/

Erfindungen für behinderte Menschen
Eine weitere Gruppe aus 160 Innovatoren kam im Technion für einen 72stündigen TOM (= Tikkun Olam Makers) zusammen. Sie entwickelten Lösungen für behinderte Menschen, darunter einen Regenschutz für Rollstuhlfahrer, eine Kaffeemaschine mit Förderband für Menschen mit Tremor und einen speziellen tragbaren Toilettensitz.
http://www.timesofisrael.com/inventors-devise-wheelchair-umbrella-in-tikkun-olam-event/

BBC interviewt blinden israelischen Golfer
Wir hatten bereits mehrfach über den blinden Golfweltmeister Zohar Sharon berichtet. Aber ich war sehr überrascht zu hören, dass er von der Sendung „Outlook“ des BBC World Service interviewt wurde. Der Link führt Sie zu dem Beitrag — er beginnt nach Minute 26.
http://www.bbc.co.uk/programmes/p04r7hgp#play

Notfall auf Abendveranstaltung zu Ehren arabischer Notfallsanitäter
United Hatzalah veranstaltete ein spezielles Abendessen zu Ehren seiner freiwilligen arabischen Notfalleinsatzkräfte in Jerusalem. Ihr neuester Arzt, Dr. Murad Issam Odeh, musste dort einen Notfallhelfer behandeln, der versehentlich etwas Fisch aß und eine schwere allergische Reaktion erlitt.
https://israelrescue.org/blog/arab-doctor-in-israel-saves-fellow-ems-responder-on-his-first-day/

Die wahre Situation der arabischen Bürger Israels
Dieser Artikel bietet einige interessante Statistiken. Zwischen 2005 und 2011 stieg das arabische Nettoeinkommen inflationsbereinigt um 7,4%. Araber, die mit ihrem wirtschaftlichen Zustand „sehr zufrieden“ sind, zählten 40% im Jahr 2005 und stolze 60% im Jahr 2011. 4000 arbeiten im Hightechsektor — 2009 waren es noch 400.
http://www.realclearworld.com/articles/2017/01/12/the_real_situation_of_arab_citizens_of_israel_112171.html

Besuch des türkischen Tourismusministers
Der israelische Tourismusminister Yariv Levin traf sich mit seinem türkischen Amtskollegen Nabi Avci bei der IMTM-Konferenz in Tel Aviv. Avci ist der erste türkische Regierungsminister auf Israelbesuch, seit beide Länder ihre Beziehungen normalisiert haben.
http://www.globes.co.il/en/article-turkish-tourism-minister-visits-israel-1001175893

Israelischer Premierminister trifft britische Amtskollegin
Bei ihrer kürzlichen Begegnung in London diskutierten die britische Premierministerin Theresa May und der israelische Premierminister Benjamin Netanyahu Schritte zur Vorbereitung eines Handelsabkommens nach dem Brexit. Ebenso verpflichteten sie sich zu einer stärkeren Zusammenarbeit beim Austausch von Geheimdienstinformationen und auf dem Gebiet der Cybersicherheit, um ihre Bevölkerungen zu schützen. Und Frau May lud Herrn Netanyahu für diesen November nach London ein, um die Hundertjahrfeier der Balfour-Deklaration zu zelebrieren.
https://www.gov.uk/government/news/pm-meeting-with-israeli-prime-minister-netanyahu-6-february-2017
http://www.timesofisrael.com/invite-to-balfour-centenary-speaks-volumes-about-israel-uk-ties-pm/

Prozionistischer Muslim ist Medienredakteur in Pakistan
Noor Dahri wurde zu einem Redakteur der in den USA ansässigen pakistanischen Rabwah Times ernannt — der erste muslimische Zionist, der Redakteur dieser Zeitung ist. Er sagt, er benutzt seine Stellung zur Weiterführung seiner friedvollen Mission, ein besseres Verständnis zwischen Israel und Pakistan zu erwirken.
https://www.rabwah.net/editorial-board/
https://www.rabwah.net/about/

Pssst! Saudis nutzen israelische Internetsicherheitsdienste
Shmuel Bar schreibt, wie sein IntuView-System von der saudi-arabischen Regierung benutzt wird, um Sicherheitsbedrohungen auf sozialen Medien und dem Dark Web zu identifizieren.
https://www.bloomberg.com/news/features/2017-02-02/how-do-israel-s-tech-firms-do-business-in-saudi-arabia-very-quietly
http://www.intuview.com/

Israelischer Preis für bedeutende Leistungen
Der jedes Jahr in Israel verliehene Preis der Wolf-Stiftung spornt Leistungsträger außerhalb Israels in den Wissenschaften und Künsten zu Höchstleistungen an. Dieses Jahr wurden die „israelischen Nobelpreise“ an acht Menschen aus den USA, Großbritannien und der Schweiz verliehen, z. B. für eine Antitumor-Immuntherapie oder für die Entdeckung eines Exoplaneten.
http://www.timesofisrael.com/stargazers-cancer-researcher-among-pre-nobel-winners/

— — —


UNESCO-Stätten auf neuen israelischen Briefmarken

Im Februar ausgegebene Briefmarken zeigen antike jüdische Stätten: die Gräberstadt von Bet She’arim und die Höhlen von Bet-Guvrin, beides als UNESCO-Weltkulturerbe designiert. Andere Briefmarken zeigen Etsel, Krav Maga, 120 Jahre Zionistische Organisation von Amerika sowie Duftpflanzen.
http://www.history-of-israel.co.il/stamps/index-2017.html

Benefizkonzert von Shlomo Katz
Am 23. Februar gibt der religiöse jüdische Sänger und Gitarrist Shlomo Katz ein Benefizkonzert in Jerusalem. Ziel ist das Sammeln von Geld für den Bau eines Bayit Lehayalot — einem Haus in Jerusalem für Soldatinnen ohne Familienangehörige in Israel.
https://lonesoldiercenter.com/shlomo-concert/
https://en.wikipedia.org/wiki/Shlomo_Katz

Anti-BDS-Film bei zwei Filmfestivals
Die Anti-BDS-Dokumentation „Boycott This“ von Proclaiming Justice to the Nations (PJTN) mit Brad Stine in der Hauptrolle wurde für zwei Filmfestivals ausgewählt: das Chandler International in Toronto und den Hollywood Boulevard. 2016 hat der Film einen Telly Award und einen Goldpreis bei den Spotlight Documentary Film Awards erhalten.
http://www.jewishpress.com/news/breaking-news/boycott-this-anti-bds-documentary-makes-it-to-shorts-festivals-video/2017/01/13/

Hundefestival in Tel Aviv
Die Einwohner von Tel Aviv lieben ihre Hunde (Kelav auf Hebräisch) so sehr, dass sie Kelaviv veranstalten — die ultimative Party für Hunde und ihre Frauchen und Herrchen. Dort gibt es Sushi und Kuchen für Hunde, Massagen, Therapeuten, Stylisten und vieles mehr.

Israel an einem Tag
An einem einzigen Tag lernen Schauspielerin und Autorin Renny Grinshpan sowie Jerusalem-U-Direktorin Chloé Valdary Selbstverteidigung, machen Shakshuka, besuchen eine Friedensvorschule, kosten Wein im Gush, besuchen einen Streichelzoo, haben Spaß mit einer sehr langen Zipline, gehen surfen, gehen in eine Yeshiva, machen Breakdance, schauen beim Basketball zu, gehen in eine Bar und genießen die Musik einer Liveband.

6-Millionen-Spende für American-Football-Stadion
Direkt nach dem jüngsten Super-Bowl-Titel seines Franchise sagte Robert Kraft, Eigentümer der New England Patriots und fünfmaliger NFL-Champion, er würde 6 Mio. Dollar für ein neues American-Football-Stadion in der Nähe von Jerusalem spenden.
http://www.jns.org/news-briefs/2017/2/8/patriots-owner-kraft-to-donate-6-million-for-israels-first-american-football-stadium#

— — —


Erste rein charedische Fallschirmjägertruppe

Die erste rein charedische Fallschirmjägertruppe mit 40 Soldaten wurde bei einer IDF-Zeremonie an der Westmauer in Jerusalem vereidigt. Rabbis der Nahal-Haredi-Stiftung, welche charedischen Soldaten Unterstützung bietet, priesen die frischgebackenen Fallschirmjäger als Wegbereiter.
http://www.israelnationalnews.com/News/News.aspx/224487

Tu Bishvat — Neujahr für die Bäume
Unser Freund DJ Antithesis brachte auf dem israelischen Radiosender TLV1 ein Tu-Bishvat-Musikspecial.
http://tlv1.fm/music/kol-cambridge/2017/02/09/kol-cambridge-tu-bishvat-special/

Pflanzen Sie Bäume an Tu Bishvat
Klicken Sie auf den Link, um die Baumpflanzungen in Israel an Tu Bishvat zu unterstützen!
https://unitedwithisrael.org/plant-fruit-trees-in-israel-for-the-new-year-for-trees/?a=eh_0208

Die Torah ist in Jerusalem lebendig
Dieses neue Video vom Pardes-Institut verbindet eine Begebenheit im Talmud mit den Klängen und Sehenswürdigkeiten des modernen Jerusalem. Soll die Torah auf dem Marktplatz unterrichtet werden?

Anerkennung für Frauen auf Jerusalems Straßenschildern
Zwei israelische Aktivistinnen brachten die Stadt Jerusalem dazu, die Frauen auf den Straßenschildern der Beruryah-Straße und der Ruth-Straße angemessen zu beschreiben. Auf dem Straßenschild für die Beruryah-Straße steht ab jetzt auf Hebräisch, dass sie gerecht war und erstaunliches Torah-Wissen besaß. Vorher stand dort einfach nur, dass sie Rabbi Meirs Frau war.
http://www.timesofisrael.com/jerusalem-street-signs-get-feminist-makeover/

— — —

Hier der Link zum englischen Original:http://www.verygoodnewsisrael.blogspot.com/
Ursprünglicher Herausgeber: Michael Ordman
Übersetzung: Yvaine de Winter

Gute Nachrichten aus Israel — Woche bis 05.02.2017

In einer Welt voll schlechter Nachrichten sind gute Nachrichten eine echte Abwechslung — und eine Notwendigkeit.

Herzlich willkommen zu den guten Nachrichten aus Israel, Woche bis 5. Februar 2017!

Hier der Link zur englischen Originalversion!

— — —


10.000 Besucher bei der Cybertech 2017

Die Cybertech in Tel Aviv ist die zweitgrößte Konferenz und Ausstellung für Cybertechnologien der Welt. Über 10.000 Besucher lauschten Experten, die von einer Vielzahl der insgesamt 450 israelischen Cyberunternehmen kamen — 65 mehr als noch vor einem Jahr. Ebenso kündigte der israelische Premierminister ein neues nationales Zentrum für Cyberausbildung an.
http://www.israel21c.org/global-entities-come-shopping-for-israeli-cybersecurity/
http://www.israelhayom.com/site/newsletter_article.php?id=40013

Fahrerlos in Las Vegas
Bei der CES 2017 demonstrierten Mobileye und deren britischer Partner Delphi ihre neueste Selbstfahrtechnologie, indem sie 10 km auf den Straßen von Las Vegas zurücklegten, und zwar ohne einen Fahrer. Das Auto fuhr zuverlässig und ging souverän mit „unverschämten Fahrern um, die uns schnitten — so als säße ein guter Fahrer hinter dem Lenkrad“.
Delphi’s self-driving car takes us on a stress-free tour of Las Vegas

Kein Dieb kann Ihr Smartphone benutzen
Forscher an der Ben-Gurion-Universität haben eine Methode entwickelt, wie ein Smartphone zwischen seinem Besitzer und einem Dieb unterscheiden kann, und zwar anhand dessen, auf welche Weise der Touchscreen berührt wird. Es benötigt nur 35 Berührungen, um einen Dieb zu identifizieren — lange bevor er/sie wertvolle Informationen stehlen kann.
http://www.globes.co.il/en/article-detecting-a-smartphone-thief-in-14-seconds-1001174516

Bilder aus dem All
Die Ben-Gurion-Universität und ImageSat International (Eigentümer und Betreiber der EROS-Satelliten) entwickeln ein hochauflösendes Hyperspektral-Bildsystem. Die Kameras sind miniaturisiert und erfordern nur 10% der Daten, die bislang für hochauflösende Bilder vonnöten waren.
https://aabgu.org/bgu-announces-spectroscopy-collaboration-with-imagesat/

Strahlenschutzanzug auf dem Weg zum Mond
StemRad hat einen Schutzanzug für kosmische Strahlung entwickelt. Dieser Anzug wird 2018 beim nächsten Probemondflug des NASA-Satelliten Orion getestet werden. Falls dieser Test erfolgreich verläuft, wird der Anzug beim ersten bemannten Marsflug im Jahr 2021 eingesetzt.
http://www.globes.co.il/en/article-stemrads-cosmic-ray-suit-set-for-mars-trial-1001174889

Eine virtuelle „Sicherheitskamera“ für Ihr Geschäft
Die Cybersicherheitsfirma Intezer hat eine virtuelle „Sicherheitskamera“ für die Computerprozesse einer Firma entwickelt. Diese Kamera überwacht alle aktiven Programme bis hin zum kleinsten Codefragment und hebt jegliche nicht erkannte Software hervor. Intezer hat jüngst Finanzmittel in Höhe von 2 Mio. Euro geworben.
http://www.globes.co.il/en/article-israeli-cyber-security-co-intezer-raises-2m-1001167029

Schutz vor E-Mail-Überfrachtung
Knowmail erstellt „personalisierte künstliche Intelligenz“, um Angestellten bei der Bewältigung ihrer E-Mails und anderer Nachrichten zu helfen. Sie studiert Ihre E-Mail-Gewohnheiten, Ihr Zeitmanagement und Ihre persönlichen Vorlieben und priorisiert anhand dessen automatisch Ihre E-Mails. Knowmail hat jüngst Finanzmittel in Höhe von 3,5 Mio. Euro geworben.
Knowmail scores $3.5M to apply AI to your in-box

Passen Sie Ihre App innerhalb von Minuten an
Insert ist die erste automatisierte In-App-Werbeplattform. Sie speist „Inserts“, also Videos, Banner, Nachrichten, Umfragen usw. innerhalb von Minuten in jede Live-App ein, und zwar völlig ohne Programmierung. Insert kooperiert in den USA mit Mobiquity, einem digitalen Anbieter für Fortune-500-Firmen.
http://www.prnewswire.com/news-releases/mobiquity-and-insert-team-up-to-provide-real-time-in-app-personalization-607597196.html

Nanoverpackung für längere Haltbarkeit
Die EU hat 7,7 Mio. Euro in das NanoPack-Projekt investiert, das Nanotech-Lebensmittelverpackungen für verderbliche Nahrungsmittel entwickeln soll. Geleitet wird das Projekt vom Technion. Auf Halloysit-Nanotuben (HNTs) basierende Polymere setzen antimikrobielle und antifungale Öle frei, um Mikroben vorzubeugen und die Haltbarkeit zu verlängern.
http://nocamels.com/2017/01/nanopack-antimicrobial-nanotech-food-packaging/

Israelische Technik hilft Sicherheitszentrum in Uruguay
Elbit Systems und Noa haben am „Sicherer Distrikt“-Projekt des Maldonado-Bezirks in Uruguay gearbeitet. Das Sicherheitszentrum im Wert von 20 Mio. Euro wurde soeben eröffnet; anwesend waren der israelische Uruguaybotschafter und die betreffenden israelischen Unternehmen.
http://www.jta.org/2016/12/28/news-opinion/israel-middle-east/uruguay-opens-20-million-security-center-fueled-by-israeli-technology

Einblick in den Aquarius-Motor
Dieses Video ist Teil des CNN-Artikels über den innovativen neuen Kolbenmotor von Aquarius.

Die Zukunft ist angebrochen
Die Universität Ben-Gurion freut sich schon jetzt auf ihr 50. Jubiläum im Jahr 2020. Hierzu hat sie ein unterhaltsames und inspirierendes Video erstellt, in dem ihre Visionen für die Medizin und die Wissenschaft im Jahr 2050 festgehalten werden.

— — —


Arbeitslosigkeit auf neuem Rekordtief

Israels Arbeitslosenquote fiel im Dezember auf 4,3%. Das vorherige Rekordtief, nämlich 4,5%, bestand im November. Der Hauptgrund für diese Abnahme liegt in den Vollzeitstellen. Mehr Frauen traten der Erwerbsbevölkerung bei. Das Durchschnittsgehalt stieg während des vergangenen Jahres um über 2,5%.
http://www.globes.co.il/en/article-unemployment-in-israel-falls-to-new-low-1001174786

Über 100 Mrd. Dollar Währungsreserven
Vor der offiziellen Ankündigung haben Devisenanalysten berechnet, dass die Währungsreserven der Bank of Israel erstmals 100 Mrd. Dollar überschritten haben. Der Wert im letzten Monat lag bei 98.361 Mrd. Dollar, und die Bank fügte dieser Summe im Januar weitere 2,75 Mrd. Dollar hinzu.
http://www.globes.co.il/en/article-foreign-exchange-reserves-exceed-100b-1001175242
http://www.globes.co.il/en/article-bank-of-israel-makes-massive-dollar-buy-1001175084

Rekord-Stromerzeugung aus Erdgas
69% des gesamten in Israel produzierten Stroms stammt aus Erdgas — ein neuer Israelrekord. Die Israel Electric Corporation meldete eine Stromproduktion von 11.936 Megawatt, wovon 8.258 Megawatt aus gasbetriebenen Turbinen stammen. Der Rest stammt aus Kohle und anderen Quellen.
http://www.globes.co.il/en/article-israel-producing-record-electricity-amounts-from-gas-1001175171

Flugpreise fallen dank Open Skies um 15%
Die Flugpreise von Israel nach Westeuropa sind in den fünf Jahren, seit Israel das Open-Skies-Wettbewerbsabkommen der EU unterzeichnet hat, um 18% gefallen. Auch die Flugpreise nach Nordamerika sind gesunken, und zwar um 14%. 110 ausländische Fluggesellschaften fliegen jetzt nach Israel, und der Personenverkehr ist um 40% gestiegen.
http://www.globes.co.il/en/article-open-skies-bring-lower-prices-1001173680

Mehr ausländische Touristen übernachten in Israel
Im November 2016 blieben mindestens 970.000 Touristen für zumindest eine Nacht in Israel, eine Steigerung um 38% gegenüber November 2015 und um 23% gegenüber November 2014. Die entsprechenden Einnahmen betrugen im November 2016 über 1,5 Mrd. Schekel (390 Mio. Euro).
http://www.israelhayom.com/site/newsletter_article.php?id=39107

Mehr als 100 Startups zeigen sich
Weitere Details über die weltgrößte Crowdfunding-Konferenz in Jerusalem am 16. Februar — 5000 Delegierte aus 80 Ländern, darunter 200 multinationale Konzerne. Die meisten der in OurCrowd vertretenen 110 Startups werden teilnehmen, z. B. Consumer Physics, MedAware, VocalZoom, Freightos und Zebra Medical.
http://blog.ourcrowd.com/summit5k/

Facebook-Community für israelische Startups
Startup Stadium ist ein gemeinnütziger Verein mit einer Facebook-Seite, die fast 40.000 Fans hat und eine Vielzahl von Aktivitäten bietet. Startup Stadium unterhält ein Netzwerk aus Verbindungen zu Unternehmern, Investoren und Vertretern internationaler Konzerne.
http://www.globes.co.il/en/article-startup-stadium-1001173921

Von der Idee an der Uni zum erfolgreichen Startup
Studenten in Jerusalems Hadassah-Krankenhaus haben vor einigen Jahren die GuideIN-Röhre entwickelt, um beim Wiederaufbau einer kollabierten Lunge zu helfen. Mittlerweile ist das Startup Guide In Medical entstanden — und es hat für die Weiterentwicklung des Geräts zwei Millionen Schekel (520.000 Euro) erhalten.
http://www.timesofisrael.com/israeli-medical-startup-raises-nis-2m-for-life-saving-trachea-device/

Israels erster studentischer Wagniskapitalfonds
Fresh.fund ist Israels neuer studentischer Wagniskapitalfonds. Sein Ziel ist die Investition in Frühphase-Unternehmen sowie in spekulative Unternehmungen von Studenten und anderen. Der neue Fonds erhielt 1 Mio. Dollar von einem Angel-Investor aus Jerusalem und will pro Unternehmung 20.000 bis 50.000 Dollar investieren.
http://www.timesofisrael.com/jerusalem-student-fund-for-student-ventures-to-kick-off/

Cimagine-Exit für 30 bis 40 Mio. Dollar
Wir haben bereits mehrfach über das Augmented-Reality-Startup Cimagine Media berichtet. Jetzt kauft der Fotonachrichten-Dienst Snapchat das Startup für schätzungsweise 30 bis 40 Mio. Dollar, was Cimagine zu Snapchats erstem Erwerb in Israel macht. Cimagine wird Snapchats israelisches Forschungs- und Entwicklungszentrum werden.
http://www.reuters.com/article/us-tech-imagine-snapchat-idUSKBN14E06X
http://www.timesofisrael.com/snapchat-acquires-israels-cimagine-report/

250 Mio. Euro für israelisches Kunststoff-Unternehmen
Das amerikanische Unternehmen Celanese hat das Produktportfolio für die Nylon-Mischungsherstellung der israelischen Firma Nilis Plastics gekauft, und zwar für geschätzte 250 Mio. Euro. Nilit wird jedoch weiterhin der Eigentümer seiner weltweiten Nylonfaser- und Polymerisations-Einrichtungen bleiben, darunter in Israel, den USA, China und Brasilien.
http://www.globes.co.il/en/article-celanese-buys-israels-nilit-plastics-for-250m-1001175155

Online-Barvorschüsse
Das Finanztechnologie-Startup Behalf hat US-Firmen viele Millionen Dollar kurzfristige Darlehen bereitgestellt, damit diese ihre Lieferanten bezahlen können. Die Kreditnehmer bewerben sich auf der Website von Behalf, die Datenbanken und Algorithmen einsetzt, um zu entscheiden, ob der Kreditnehmer ein gutes Risiko darstellt. Behalf bezahlt den Lieferanten und fordert das Geld am Zahltag vom Kreditnehmer zurück.
http://www.timesofisrael.com/israels-behalf-uses-algorithms-to-vet-for-credit/

— — —


USA genehmigt zwei Asthma-Medikamente von Teva

Die amerikanische Gesundheitsbehörde hat zwei von Teva entwickelte Medikamente genehmigt, die für jugendliche und erwachsene Asthmatiker bestimmt sind: AirDuo RespiClick (Fluticasonpropionat- und Salmeterol-Inhalationspulver) und ArmonAir RespiClick (nur Fluticasonpropionat-Inhalationspulver).
http://www.globes.co.il/en/article-fda-approves-two-teva-asthma-treatments-1001174386

Kampf gegen die Fettleber
Vorklinische Daten vor den Phase-2-Studien zeigen die potentielle Wirksamkeit des Medikaments Namodenoson (CF102) der Firma Can-Fite. Das Medikament stoppte Wachstum und Ausbreitung von Leberzirrhosezellen, was einen potentiellen Einsatz gegen nichtalkoholische Fettleber nahelegt.
http://ir.canfite.com/press-releases/detail/776/new-preclinical-data-show-can-fites-namodenoson-cf102-inhibits-liver-fibrosis—-supports-potential-efficacy-in-treatment-of-nash

Europa genehmigt fokussierte Ultraschallbehandlung für Prostatakrebs
Wir hatten bereits mehrfach über die fokussierte Ultraschallbehandlung der Firma Insightec berichtet, welche bei Tremor und Uterusmyomen eingesetzt wird. Nun bekam Insightec die CE-Zulassung, um ihren fokussierten Ultraschall auch bei Prostatakrebs einzusetzen.
http://www.insightec.com/news-events/press-releases/2016/insightec-receives-ce-mark-for-the-exablate-prostate-for-treating-locally-confined-prostate-cancer

Das Gehirn nach einer OP wieder zusammenflicken
Die Biotechnologiefirma Nurami Medical entwickelt ArtiFascia, einen biologisch abbaubaren Nanofaser-Flicken, der Hirngewebe und Rückenmark während des chirurgischen Eingriffs schützt. Das von jüdischen und arabischen Uni-Absolventen gegründete Nurami hat jüngst Finanzmittel in Höhe von 2,5 Mio. Schekel (650.000 Euro) geworben.
http://www.timesofisrael.com/israeli-biotechnology-startup-nurami-medical-raises-nis-2-5m/


Schlafapnoe-Diagnose per Smartphone

Forscher der Ben-Gurion-Universität haben ein System entwickelt, um durch die Analyse der Sprechweise eines Patienten die Schwere obstruktiver Schlafapnoe (OSA) festzustellen. Hierzu wird einfach ein Smartphone verwendet. Ebenso zeichnet das System die nächtlichen Atemgeräusche auf und wertet sie aus. Das System wurde bereits an 350 Probanden getestet.
https://aabgu.org/smartphone-diagnoses-sleep-apnea/

Ein strahlendes Beispiel
Der ehemalige Oberstleutnant Yossie Cohen traf in der IDF viele Entscheidungen über Leben und Tod. Aber als er ein Formular bei der Knochenmarkspender-Registratur von Ezer Mizion ausfüllte, hätte er niemals geglaubt, dass auch das eine solche Entscheidung war. Zehn Jahre später erhielt er einen Anruf. Er spendete einige Zellen und gab einem anderen Mann damit das Leben zurück.
http://www.ezermizion.org/blog/a-shining-example/

Neues über den universellen Grippeimpfstoff
Aktuell liegen viele meiner Freunde und Bekannten mit Grippe im Bett, daher passt der Zeitpunkt dieser Meldung perfekt: Es gibt positive Vorergebnisse der Phase-2b-Studien des universellen Grippeimpfstoffs der israelischen Firma BiondVax! Und dank einer Investition in Höhe von 2,8 Mio. Euro schreitet die Firma „selbstbewusst in die geplante Phase 3 voran“.
http://www.biondvax.com/2016/11/biondvax-phase-2b-trial-preliminary-safety-results-the-universal-flu-vaccine-candidate-is-safe-and-well-tolerated/

— — —


Jeder kann Israel besuchen

Yad Sarah, Israels größte Freiwilligenorganisation, hat eine neue Initiative ins Leben gerufen, um Menschen mit Behinderung und ihren Familien die Reise nach Israel zu ermöglichen. Sie arrangiert die Abholung vom Flughafen in besonderen Transportern und die Fahrt zu Hotels oder speziell eingerichteten Wohnungen. Auch Rundreisen mit dem dazugehörigen Reiseführer können gebucht werden.
http://www.baltimorejewishlife.com/news/news-detail.php?SECTION_ID=37&ARTICLE_ID=81814

Frauen auf den neuen Geldscheinen
Das Design der neuen Geldscheine umfasst zwei berühmte israelische Frauen. Die Dichterin Rachel prangt auf dem neuen 20-Schekel-Schein, und die Dichterin, Autorin und Stückeschreiberin Leah Goldberg ist auf dem 100-Schekel-Schein zu sehen.
http://www.globes.co.il/en/article-bank-of-israel-unveils-new-bill-designs-1001174895
https://en.wikipedia.org/wiki/Rachel_Bluwstein
https://en.wikipedia.org/wiki/Leah_Goldberg

Massen-Noteinsatzübung für Frauen
89 Frauen simulierten den allerersten rein weiblichen Massen-Notfalleinsatz seiner Art in Israel. Die Frauen (viele davon ultraorthodox) stellten die Nachwirkungen eines Terroranschlags auf eine Jerusalemer Mädchenschule nach und wurde von Trainern, Sanitätern und Ärzten von United Hatzalah begleitet.
http://israelseen.com/2017/01/01/israel-empowering-women-via-emergency-medical-training/

Jüdisch-muslimisches Gremium
Die Knesset hat das Gremium für jüdisch-muslimische Verbindungen ins Leben gerufen, das sich aus Religionsführern beider Glaubensrichtungen zusammensetzt. Die von den Knessetabgeordneten Zouheir Bahloul (Zionistische Union) und Yehudah Glick (Likud) geleitete Initiative begann mit einer Sitzung über den Wert des Lebens in Judentum und im Islam.
http://www.jpost.com/Israel-News/Politics-And-Diplomacy/Knesset-inaugurates-Jewish-Muslim-ties-caucus-479475

Pater Gabriel Naddaf und das Christian Empowerment Council
Wir hatten bereits mehrfach über Pater Gabriel Naddaf und seine Arbeit für Israel und die Integration christlicher Bürger berichtet. Er leitet das Christian Empowerment Council. An deren Jahreskonferenz nahmen IDF-Soldaten und Polizisten teil, jüdische und arabische Gemeindevorsteher sowie muslimische und drusische Scheichs.
http://cecisrael.og-en.co.il/en/home-5/

Mehr Ultraorthodoxe an Universitäten
Von 2008 bis 2014 nahm die Zahl der neu immatrikulierten Charedim in akademischen Lerneinrichtungen von 1.122 auf 3.227 zu.
http://www.timesofisrael.com/ultra-orthodox-university-enrollment-rate-triples-report/

Israel hat die beliebteste Botschaft in China
Viele ausländische Botschaften in China haben eine Internetpräsenz auf Sina Weibo, Chinas beliebtestem Mikrobloggingdienst. Und mit 1,9 Millionen Followern die beliebteste Botschaft ist Israel! Danach kommen Kanada und die USA mit jeweils knapp über 1 Mio. Followern.
http://www.whatsonweibo.com/digital-diplomacy-foreign-embassies-unpopular-weibo/

Israel begrüßt ausländische Unternehmer
Israel hat ein „Innovations-Visa“-Programm ins Leben gerufen, über das ausländische Unternehmer in Israel wohnen können. Zwei bis fünf Jahre können sie in Israel leben, während sie durch das Tnufa-Programm unterstützt werden, das speziell darauf ausgelegt ist, Erfindern mit guten Ideen zu helfen.
http://www.timesofisrael.com/israel-opens-door-for-foreign-entrepreneurs/

25 Jahre diplomatische Beziehungen zu China und Indien
Seit 25 Jahren unterhält Israel diplomatische Beziehungen zu China und Indien. Indiens Israelbotschafter kündigte den Besuch des indischen Premierministers Narendra Modi für das Jahr 2017 an. Und der Handel mit China (aktuell bei 11 Mrd. Euro pro Jahr) soll bedeutend anwachsen, sobald die Verhandlungen über eine neue Freihandelszone abgeschlossen sind.
http://www.thetower.org/4510oc-israel-marks-25-years-of-diplomatic-relations-with-china-india-amid-strengthening-ties/

Britische Partnerschaft mit israelischem Geheimdienst
Der Generaldirektor der Government Communications Headquarters (GCHQ) pries die „enge Partnerschaft mit unserem israelischen Gegenstück in der Signalaufklärung“. Er sagte, diese enge Verbindung schütze „die Menschen vor Terrorismus… nicht nur in Großbritannien und Israel, sondern auch in vielen anderen Staaten“.
https://www.thejc.com/news/uk-news/revealed-gchq-s-israel-uk-partnership-1.431416

Gestaltung kanadischer Briefmarken
Der in Israel geborene Grafikdesigner Avi Dunkelman spielt eine Schlüsselrolle beim Fünfjahresprogramm der kanadischen Post, Briefmarken mit Kanadas größten Eishockeystars herauszubringen. Die kanadische Post druckt jedes Jahr eine neue Kollektion von Eishockeybriefmarken, und sie alle basieren auf Avis Entwürfen.
http://www.timesofisrael.com/israeli-artist-makes-impression-on-canadian-postage-stamps/

— — —


Gerettete Picasso-Skizze von ehemaligem Jerusalemer Bürgermeister

Die Kinder des Ex-Bürgermeisters von Jerusalem Teddy Kollek fanden ein Bild ihres Vaters, das von dem Künstler Pablo Picasso gezeichnet worden ist. Das Bild war in einem Katalog für eine Picasso-Ausstellung des Israel-Museums im Jahr 1965 zu sehen. Fast wäre der Katalog weggeworfen worden, aber nun wurde er der Jerusalem-Stiftung gespendet.
http://www.timesofisrael.com/picasso-sketch-of-ex-jerusalem-mayor-narrowly-avoids-trash/

Was man diesen Februar in Israel erleben kann
Israelische Veranstaltungen im Februar umfassen z. B. das Kammermusikfestival in Eilat, Bonnie Tyler, die Crazy-Horse-Paris-Show, das Jazzfestival am Roten Meer und den Marathon in Tel Aviv. Später, am 6. April, gibt Jean-Michel Jarre ein Konzert bei der Festung Masada.
https://www.touristisrael.com/things-to-do-in-israel-in-february/9525/
https://www.touristisrael.com/jean-michel-jarres-performance-at-masada-dead-sea/18503/

Levi-Eshkol-Haus öffnet in Jerusalem
Levi Eshkol war von 1964 bis 1969 Israels vierter Premierminister. Sein früherer offizieller Wohnsitz in Jerusalem in der Ben-Maimon-Straße 46 wurde renoviert und sollte in Kürze für die Öffentlichkeit bereit sein. Von dieser bescheidenen Umgebung aus wurde der Sechstagekrieg kommandiert.
http://rjstreets.com/2016/12/21/levi-eshkol-house-opens-in-jerusalem/

Tears for Fears
Eine der kultigsten 80er-Jahre-Bands, Tears for Fears, gibt am 5. Juli in Tel Avivs Menora-Arena (die alte Nokia-Arena) ein Konzert. Das verlinkte Video zeigt ihren Hit „Everybody Wants to Rule the World“!

http://igoogledisrael.com/2017/02/tears-for-fears-2017-concert-tel-aviv/

Vogelbeobachtung im Hula-Tal
Das Hula-Tal in Nordisrael ist der Ort, an dem Ornithologen und „Zwitscherer“ viele hundert Vogelarten beim Ausruhen während ihrer Wintermigration beobachten. Wissenschaftler schätzen, dass diesen Winter zirka 42.500 Graukraniche am Agamon-Hula-See geblieben sind. Sie werden mit Mais gefüttert, um die Getreidebestände zu schonen.
http://www.timesofisrael.com/fly-and-feed-tens-of-thousands-of-cranes-winter-and-eat-in-israels-north/

Beersheba qualifiziert sich für Runde der letzten 32 in UEFA Europa League
Die Fußballmannschaft Hapoel Beersheba spielte 1:1 gegen den Southampton FC und errang damit einen Platz für die K.O.-Phase der UEFA Europa League. Beersheba belegte in der Gruppenphase mit zwei Siegen und zwei Unentschieden den zweiten Platz — genug, um sich einen Platz unter den letzten 32 zu holen.
http://www.timesofisrael.com/beersheba-draws-southampton-1-1-wins-spot-in-uefa-bracket/

— — —


Entdeckung eines Weinbergs für den Tempelwein

Als Yaakov Berg in Psagot/Judäa seine Reben pflanzte, entdeckte er eine Höhle mit einer 2000 Jahre alten Weinpresse. Dieser „neue“ Weinberg befand sich an exakt der Stelle, wo der Wein für den antiken Tempel in Jerusalem gemacht worden war.
http://blogs.timesofisrael.com/message-in-a-bottle-a-harvest-time-letter-from-the-hills-of-israel/

2000 Jahre alte Straße bekam einen neuen Namen
Jerusalems ’neueste‘ Straße ist der „Pilgerweg“, eine 2000 Jahre alte Straße, die aktuell in der Davidstadt ausgegraben wird. Zur Zeit des zweiten Tempels tauchten Pilger in das Siloam-Becken und schritten danach den Pilgerweg in Richtung Tempel hinauf.
http://www.jns.org/news-briefs/2016/12/27/at-jerusalem-dedication-of-ancient-street-israel-strikes-defiant-tone-on-un-measure

Bringt auch die guten Nachrichten!
Der israelische Präsident Reuven Rivlin sagte den Delegierten auf dem kürzlichen internationalen Jewish Media Summit in Jerusalem, sie sollten nicht nur das Schlechte berichten, das in Israel passiert, sondern auch das gute. „Ich bitte Sie alle: Geben Sie auch jenen eine Stimme, die für eine bessere Zukunft arbeiten.“
http://www.israelnationalnews.com/News/News.aspx/221243

Israels biblischer Hund
Ein neuer Artikel über den Kanaan-Hund, Israels nationale Hunderasse. Es gibt ihn schon seit mindestens 2.500 Jahren, was durch die Felszeichnungen im Sinai aus dem 1. Jahrhundert belegt wird. Und 1987 wurde der größte Hundefriedhof der Antike mit 700 Kanaan-Hundeskeletten in Ashkelon ausgegraben.
http://thejewniverse.com/2016/these-israeli-dogs-are-the-canines-of-the-book/

Einheimische kehren nach Hause zurück
Ein kurzes, aber eindrucksvolles Video von StandWithUs: „Wenn ihr so wollt, dann ist es kein Traum“. Das Video zeigt, dass Israel stets die Heimat der indigenen Bevölkerung, nämlich des jüdischen Volkes, war und dies auch stets sein wird.

http://mizrachi.org/indigenous-people-returns-home/

In eigener Sache: VeryGoodNewsIsrael in Rehovot
Vielen Dank an Marlene, dass sie meinen Vortrag vor der TEAM-Gruppe (TEAM = Together English-Speakers Achieve More) in Rehovot arrangiert hat! Ich stehe für weitere Vorträge über meinen Newsletter anderswo in Israel zur Verfügung. In der Zwischenzeit hier ein kleiner Einblick in unsere Familiengeschichte in Rehovot.
http://netanyareflections.blogspot.co.il/2017/02/discoveries-in-rehovot.html

— — —

Hier der Link zum englischen Original:http://www.verygoodnewsisrael.blogspot.com/
Ursprünglicher Herausgeber: Michael Ordman
Übersetzung: Yvaine de Winter

Gute Nachrichten aus Israel — Woche bis 29.01.2017

In einer Welt voll schlechter Nachrichten sind gute Nachrichten eine echte Abwechslung — und eine Notwendigkeit.

Herzlich willkommen zu den guten Nachrichten aus Israel, Woche bis 29. Januar 2017!

Hier der Link zur englischen Originalversion!

— — —

Zum Mond
SpaceIL ist eines von nur fünf Teams (von 33 Bewerbern), das ins Finale des Google-Lunar-XPrize-Wettbewerbs gekommen ist. Das erste private Team, das ein Fahrzeug sicher auf der Mondoberfläche landen kann, wird 20 Mio. Dollar erhalten. Alle fünf Teams besitzen jetzt verifizierte Startverträge. Diese Ankündigung fällt auch mit der israelischen Weltraumwoche zusammen.
http://www.jewishpress.com/news/breaking-news/israeli-team-clinches-finalist-spot-in-international-moon-race/2017/01/25/
http://www.space.gov.il/en
http://www.jpost.com/Israel-News/Culture/Israel-Space-Week-to-be-launched-on-Sunday-388238

Erster Spatenstich für Solarfeld in Burundi
Gigawatt Global baut ein 7,5 Megawatt produzierendes Solarfeld in Burundi, Ostafrika. Nun wurde bei dem 14 Mio. Dollar schwere Projekt der erste Spatenstich getan; zu dieser Zeremonie fanden sich 2.500 Regierungsbeamte, Investoren, Religionsführer und Diplomaten ein.
http://www.jpost.com/Business-and-Innovation/Gigawatt-Global-breaks-ground-on-its-second-East-African-solar-field-479298

Ein System zur Wahrheitsfindung
Rootclaim hat eine Analyseplattform ins Leben gerufen, die eine große Anzahl Indizien und Halbwahrheiten durchkämmt, um zu der wahrscheinlichsten Hypothese zu gelangen. Was ist mit Flug MH370 passiert? Führt der MMR-Impfstoff zu Autismus?
http://www.prnewswire.com/news-releases/rootclaim-launches-open-analysis-platform-that-surpasses-human-reasoning-604970666.html
https://www.rootclaim.com/

Preisgekrönter intelligenter Wassersensor
BwareIT hat BrighTap entwickelt, einen intelligenten Wassersensor, der die Wasserqualität und den Wasserverbrauch überwacht. BrighTap schlug 1.000 Startups auf 101 Ländern aus dem Rennen und gewann den Startup-Open-Wettbewerb 2016 des Global Entrepreneurship Network (GEN). CNBC zählte BwareIT zu den heißesten Startups 2016.
http://www.israel21c.org/brightap-takes-first-place-in-gens-startup-open/
http://www.cnbc.com/2016/11/17/10-of-the-worlds-hottest-start-ups-in-2016.html?slide=2
http://bwareit.com/

Cola-Pflanzenersatz für kohlensäurehaltige Getränke
Hishtil Nurseries baut Eberrauten (Artemisia abrotanum) an. Deren Blätter verleihen heißen und kalten Getränken und sogar Salaten, Eintöpfen und Pfannengerichten ein Karamellaroma. Hishtil vertreibt 250 Arten kulinarischer Kräuterpflanzen in Westeuropa und Nordamerika.
http://www.israel21c.org/forget-coke-and-pepsi-put-cola-flavored-leaves-in-drinks/

Ihre Stimme ist Ihr Fingerabdruck
VocalZoom besitzt eine erstaunliche Stimmerkennungs-Software, die Rauschen eliminieren kann. Jetzt hat die Firma das System auf tragbare Sensoren aufgebracht, damit es als biometrische Methode zur Authentifizierung von Menschen eingesetzt werden kann — ähnlich wie ein Fingerabdruck.
http://www.businesswire.com/news/home/20161206005390/en/VocalZoom-Transforms-Voiceprint-Verification-Biometrics-Authentication-Optical

Geheimnis des Superblitzes gelöst
Wissenschaftler vom Weizmann-Institut haben die Ursache für den Lichtblitz am Himmel vom 14. Juni 2015 gelöst, der doppelt so hell war wie jede vorangegangene Supernova. Sie stellten fest, dass ein Stern von einem massiven schwarzen Loch verschlungen wurde, das fast mit Lichtgeschwindigkeit rotiert.
http://wis-wander.weizmann.ac.il/space-physics/mystery-super-flash-solved
http://www.nature.com/articles/s41550-016-0002

Erstes US-Basketballteam nutzt israelische Technik
Playsights Tennistrainingsystem namens Smart Court wurde nun ans Basketball angepasst und von den NBA-Champions Golden State Warriors in Oakland, Kalifornien, installiert.
http://www.sporttechie.com/2016/12/09/sports/nba/playsight-smartcourt-expansion-into-basketball-starts-with-golden-state-warriors/

Renault-Nissan startet israelisches Forschungs- und Entwicklungszentrum
Renault-Nissan richtet ein unabhängiges Technologieinnovationszentrum in Israel ein. Dies wurde bei der Konferenz „Cars 2017“ in Tel Aviv enthüllt. Renault-Nissan ist der jüngste Autohersteller, der Israels führende Technologie für intelligente Autos für sich nutzen möchte.
http://www.globes.co.il/en/article-renault-nissan-to-launch-israel-rd-operations-1001173582

Künstliche Intelligenz hilft Startups
Das Startup Dragonera nutzt künstliche Intelligenz zur Automatisierung von bis zu 70% der frühen Entwicklungsphase anderer Startups. Dragonera nutzt Codeblöcke (Mikrodienste), um den Prototyp einer neuen App eines Startups herzustellen.
http://www.timesofisrael.com/dragonera-slays-product-time-to-market-with-ai/
http://www.dragonera.com/

Eddy kann helfen, die Welt zu ernähren
Karen Kloosterman vom israelischen Unternehmen Flux hat Eddy entwickelt — ein wenige Zentimeter großer Plastikroboter, der die Wachstumsbedingungen Ihrer Hydroponikeinheit (pH-Wert, Temperatur, Feuchtigkeit, Schadstoffe usw.) an eine Smartphone-App schickt. Eddy kann sogar die Nährstoffe in den Pflanzen überwachen und revolutioniert damit die Landwirtschaft.
http://www.treehugger.com/gadgets/eddy-robot-will-help-you-grow-vegetables-hydroponically.html

— — —

Konjunkturindikator im Höhenflug
Wir berichten relativ oft von dem monatlichen Anstieg des israelischen Gesamtwirtschaftsstatus-Indikators. Für gewöhnlich steigt er um 0,2 bis 0,3%, aber im Dezember schoss er um 0,45% nach oben. Zu den Faktoren gehören höhere Verbraucherausgaben, erhöhte Industrieproduktion und mehr Umsatz aus Handel und Dienstleistungen.
http://www.boi.org.il/en/NewsAndPublications/PressReleases/Pages/22-1-17CompositeIndex.aspx

Internetunterstützung für Peripheriefirmen
Die Websitebauer Wix.com, Google und das gemeinnützige Atidim helfen 10.000 Unternehmen weit außerhalb von Israels Finanzzentrum bei der Erstellung von Webpräsenzen und der Nutzung von Plattformen in den sozialen Medien. Das „Digital Starter“-Projekt wird von der israelischen Regierung und rund 250 geschulten Freiwilligen unterstützt.
http://www.timesofisrael.com/google-wix-push-to-equip-small-israeli-firms-with-internet-tools/

Lernen Sie Innovation in Israel
Israel hat weltweit die größte Anzahl von Startups pro Kopf, weshalb Universitäten und Hochschulen im ganzen Land Unternehmerkurse im Programm haben. Die Ben-Gurion-Universität, die Hebräische Universität Jerusalem, das Technion, das IDC und das ORT wollen die Theorie mit praktischer Hilfe verbinden.
http://www.timesofisrael.com/in-nod-to-startup-nation-ivory-towers-foster-entrepreneurs/

Einkaufen und damit Gutes tun
Das Startup Buy for Good verkauft nur Produkte, die in Berufsbildungszentren mit Rehabilitations- und Beschäftigungsmöglichkeiten für Menschen mit Behinderungen sowie für benachteiligte Gemeinschaften produziert werden. Seifen, Tee, Puppen, Judaika usw. werden über die Website verkauft und in Israel sowie nach Übersee verschickt.
http://www.timesofisrael.com/israel-online-store-makes-feel-good-buying-easier/
http://buyforgood.biz/

Formel-1-Team arbeitet mit israelischem 3D-Druck
Die 3D-Druck-Firma Stratasys ist nun offizieller Lieferant des Formel-1-Teams McLaren-Honda. Stratasys beliefert McLaren Racing mit seinen neuesten 3D-Drucklösungen und modernsten Materialien für visuelle und funktionelle Prototypen sowie Produktionswerkzeuge.
http://www.globes.co.il/en/article-stratasys-teams-with-mclaren-racing-1001173473

Israelische Verbrechensbekämpfungssoftware ist Verkaufsschlager in den USA
Cellebrite hat seine Telefon- und Computer-Forensiksoftware an Polizeibehörden in mindestens 20 US-Bundesstaaten verkauft. Die Einnahmen aus den Verkäufen übersteigen 4 Mio. Dollar, davon stammt allein die Hälfte vom FBI.
http://motherboard.vice.com/read/us-state-police-have-spent-millions-on-israeli-phone-cracking-tech-cellebrite

Neue Flüge von Israel aus
Die Billigfluglinie Ryanair wird Flüge von Tel Aviv aus anbieten. Die erste Route geht nach Paphos, und zwar ab März. Weitere Ziele in Europa werden in Kürze erwartet. Die zyprische Fluggesellschaft TUS fügt ihrer Haifa-Route noch Athen, Rhodos und Kos hinzu. Und Islands WOW Air wird täglich von Tel Aviv nach Reykjavik fliegen.
https://www.touristisrael.com/ryanair-flights-to-tel-aviv-from-paphos/19851/
http://www.globes.co.il/en/article-tus-to-launch-haifa-athens-flights-1001173932
http://www.globes.co.il/en/article-wow-air-to-launch-daily-israel-iceland-flights-1001173863

TaxiBot zieht Airbus 320
Wir hatten bereits dreimal über TaxiBot von Israel Aerospace Industries berichtet, das im Frankfurter Flughafen seit 2014 Lufthansa-Flugzeuge vom Typ Boeing 737 zieht. Im französischen Toulouse hat TaxiBot soeben Tests mit dem Airbus 320neo absolviert und ist nun in der Endphase der Zertifizierung.
http://www.iai.co.il/2013/32981-48158-en/MediaRoom.aspx

— — —

Israelische Ärzte retten arabisches Baby mit schwerem Geburtsfehler
Ibtihaj aus dem arabischen Dorf Kfar Kassam kam mit den Eingeweiden außerhalb ihres Unterleibs auf die Welt. Nach der Geburt setzten die Chirurgen des Jerusalemer Hadassah-Krankenhauses ihre Organe wieder ein. Mit dem Spannungslinderungssystem TopClosure wurde die Wunde danach verschlossen.
http://www.israel21c.org/israeli-patch-saves-baby-born-with-intestines-outside-body/

50 Patienten von essentiellem Tremor geheilt
Haifas Rambam-Krankenhaus setzte die nichtinvasive fokussierte Ultraschall-Gehirnbehandlung ein, um 50 Patienten von essentiellem Tremor zu befreien. Dieses Video zeigt Haya Mandelbaum — eine Bäckerin, die ihr „neues Leben“ feierte, indem sie dem Krankenhauspersonal Hanukkah-Donuts machte.

Golf-Veranstaltung rettete 16 Leben
Wir hatten bereits über die „Hole in One“-Golfveranstaltung berichtet, durch die die israelische Wohltätigkeitsorganisation Geld für ihr Knochenmarkregister erhält. Die Gelder dienen spezifischen Gentests, und die nachfolgenden Knochenmarkspenden werden überwacht. Im Jahr 2016 wurden 16 Menschen dank dieser Spenden gerettet.
http://www.ezermizion.org/blog/every-stroke-a-strike-against-cancer/

Israelische Technologie reduziert Rezeptfehler
Hier ein Artikel über Medaware, das Ärzte auf Fehler hinweist, wenn sie Rezepte ausstellen. Eine Studie der Harvard Medical School zeigte, dass Medaware Leben rettet.
http://www.timesofisrael.com/israeli-tech-cuts-drug-errors-harvard-study-shows/
http://www.medaware.com/

USA genehmigt Medien für Stammzellenwachstum
Die amerikanische Gesundheitsbehörde hat den Antrag der israelischen Firma Biological Industries für das NutriStem-hPSC-XF-Medium zum Stammzellenwachstum genehmigt. Die in einem Kibbutz ansässige Firma hat über 30 Jahre Erfahrung mit der Entwicklung und Herstellung von Zellkulturmedien.
http://blog.bioind.com/fda-drug-master-file-acceptance-nutristem-hpsc-xf-medium/
http://www.bioind.com/

USA genehmigt Nahtsystem
Im Oktober hatten wir darüber berichtet, dass Gordian Surgical die CE-Zulassung für sein innovatives TroClose1200-System erhalten hat. Dieses System verschließt Wunden nach einer Schlüsselloch-Operation. Nun hat es die Zulassung durch die amerikanische Gesundheitsbehörde erhalten, und Gordian erhielt eine Investition in Höhe von 2,25 Mio. Dollar.
http://trendlines.com/gordian-surgical-raises-more-than-2-million-dollars/

Fortgeschrittene Genbearbeitung
Forscher am Weizmann-Institut haben zwei leistungsstarke Forschungsinstrumente kombiniert, um die Suche nach Durchbrüchen in der Genetik voranzubringen. Erst setzen sie CRISPR-Genbearbeitung ein, um an DNA-Molekülen Änderungen vorzunehmen. Danach nutzen sie Einzelzell-Genomprofiling, um das Ergebnis der Änderungen zu bestätigen.
http://wis-wander.weizmann.ac.il/life-sciences/gene-editing-takes-new-roles

Krankheitserkennung bei „gesunden“ Menschen
Hier ein neues Video des arabisch-israelischen Technion-Professors Hossam Haick. Er hat den Na-Nose-Atemtest erfunden, um Krankheiten wie z. B. Krebs nachzuweisen.

Forschungsinstitut für prädiktive Gesundheitsanalytik eingerichtet
Der Maccabi-Gesundheitsdienst hat ein digitales Gesundheitsforschungsinstitut im Wert von 6 Mio. Dollar eingerichtet, das bereits Technologie für die Vorhersage von Darmkrebs bei Patienten entwickelt hat, die niemals in Betracht gezogen hätten, sich für diesen Zweck einem Scan zu unterziehen. Und das ist erst der Anfang!
http://www.globes.co.il/en/article-predictive-analytics-health-research-institute-set-up-1001172819

Migränebehandlung für Südkorea
Redhill Biopharma und ihr kanadischer Co-Entwicklungspartner IntelGenx haben eine endgültige Vereinbarung mit der koreanischen Firma Pharmatronic unterzeichnet und eine exklusive Lizenz (anfangs für zehn Jahre) zur Vermarktung der Migränebehandlung RIZAPORT in Südkorea erhalten.
http://ir.redhillbio.com/releasedetail.cfm?releaseid=1004141

— — —

Britische Premierministerin preist bemerkenswertes, tolerantes Israel
Bei einer Rede an die konservativen Freunde Israels nannte die britische Premierministerin Theresa May den Staat Israel „ein bemerkenswertes Land“ und „ein Leuchtfeuer der Toleranz“. Sie sagte, die britischen Beziehungen zu Israel seien „entscheidend“, und sie versprach, die bilateralen Handelsbeziehungen zu neuen Höhen zu erheben.
http://www.timesofisrael.com/british-pm-hails-remarkable-tolerant-israel-slams-anti-semitism-in-labour/

Wieder mit dem Leben verbunden
Wir hatten bereits mehrfach über die What’s-App-Gruppe „Linked to Life“ der israelischen Wohltätigkeitsorganisation Ezer Mizion berichtet. Hier einige weitere Beispiele der lebensfördernden Aktivitäten ihrer vielen tausend Freiwilligen, die Eltern mit dem Auto zu ihren kranken Kindern im Krankenhaus bringen.
http://www.ezermizion.org/blog/tuning-in-to-ezer-mizions-whats-app-screen/

Die Wahrheit über Araber
Mohammad Darawshe, Direktor des Zentrums für eine gemeinsame Gesellschaft in Givat Haviva, stellt einige „erstaunliche“ Statistiken vor. 23% der israelischen Ärzte sind Araber; 46% der israelischen Apotheker sind Araber; 28% der Technion-Hightech-Studenten sind Araber; und 16% der Studenten aller israelischen Hochschulen sind Araber.
http://www.jpost.com/Opinion/The-truth-about-Israeli-Arabs-475540

Israelis spenden mehr Geld für Syrer
Religiöse Juden schweigen nicht, wenn sie sehen, was mit syrischen Zivilisten geschieht. Beit Hillel — eine kleine modern-orthodoxe Führungsbewegung mit 200 Rabbinern — hat 10.000 Dollar für syrische Flüchtlingskinder gespendet.

Israel nimmt 100 syrische Waisenkinder
Israel wird 100 Waisenkinder aus Syrien aufnehmen. Die Kinder erhalten vorübergehenden Einwohnerstatus, kommen in Internate und zu arabischen Pflegefamilien, und später — sollten ihre Familien sie wieder zurücknehmen wollen — würden sie und ihre Familienmitglieder in Israel aufgenommen. Tausend Israelis bildeten eine Menschenkette von der russischen bis zur amerikanischen Botschaft, um ihre Unterstützung der syrischen Zivilisten zu demonstrieren.
http://www.jewishpress.com/news/breaking-news/us-to-ban-syrian-refugees-israel-accepts-100-syrian-orphans/2017/01/26/
http://www.israelnationalnews.com/News/News.aspx/221917

Zusammenarbeit mit Kroatien
Der israelische Premierminister Benjamin Netanyahu traf sich mit seinem kroatischen Kollegen Andrej Plenkovic, der Israel seinen ersten Besuch abstattete. Sie unterzeichneten ein Kooperationsabkommen über Katastrophenvorsorge und Notfallmaßnahmen.
http://www.jewishpress.com/news/breaking-news/israeli-croatian-leaders-sign-cooperation-deal-in-jerusalem/2017/01/24/

Massachusetts-Polizei lernt Terrorismusbekämpfung
Im September hatten wir über die 13. Reise berichtet, welche die Anti-Defamation League für die US-Polizei arrangiert hat, damit diese in Israel trainieren konnte. Die Reise im Jahr 2016 umfasste Polizisten sowie FBI- und Heimatschutz-Agenten aus Massachusetts. Viele hatten den Bombenanschlag beim Boston-Marathon im Jahr 2013 persönlich miterlebt.
http://www.timesofisrael.com/in-israel-massachusetts-police-look-for-help-tackling-terror/

Zusammenarbeit mit lateinamerikanischen Universitäten
Etwa 20 Rektoren führender lateinamerikanischer Universitäten haben Vereinbarungen mit der Hebräischen Universität Jerusalem unterzeichnet. Dies geschah auf einer Konferenz, auf der Signale für eine wachsende akademische Zusammenarbeit gesetzt wurden. Ebenso trafen sich die Rektoren mit Präsident Reuven Rivlin in seinem Anwesen in Jerusalem.
http://new.huji.ac.il/en/article/33323

Gemeinsam für eine grünere Welt
Das Aravatal-Institut für Umweltstudien im Kibbutz Ketura in der Negev-Wüste bringt israelische Juden, israelische Araber, palästinensische Araber und Jordanier zusammen, um die Umweltprobleme der Region zu untersuchen. Ihre Lösungen funktionieren auch weltweit unter ähnlichen Bedingungen.
http://www.timesofisrael.com/in-the-barren-south-israelis-and-arabs-work-to-green-the-middle-east/

— — —

Darom Adom — das Fest des „roten Südens“
Das Darom-Adom-Festival im Februar folgt der Regenzeit, wenn die normalerweise grüne Landschaft des nördlichen Negev mit einem herrlichen Teppich scharlachroter Anemonen bedeckt ist. Dieses Jahr bietet das Festival Mountainbike-Marathons, Dichtungslesungen, Konzerte israelischer Künstler jeden Donnerstag — und vieles mehr.
https://www.touristisrael.com/darom-adom-festival/9365/

Jerusalems Winterfest
Im Februar findet das jährliche Kulturfest „Shaon Horef“ (= Winterlärm) in Jerusalem statt. An jedem der vier Montagabende verwandeln sich die Straßen Jerusalems in Kunst- und Musikbühnen. Es gibt Straßentheater, Nachttouren, Tanzkurse und auf Gebäude projizierte Videos.
https://www.itraveljerusalem.com/evt/shaon-horef/

Bonnie-Tyler-Konzerte in Tel Aviv
Die walisische Sängerin Bonnie Tyler, berühmt für „Total Eclipse of the Heart“, gibt am 4., 6. und 7. Februar drei Konzerte in Israel.
https://www.timeout.com/israel/music/bonnie-tyler

Wonder Woman in Super-Bowl-Werbung
Die israelische Schauspielerin Gal Gadot (sie trat als Wonder Woman auf) spielt im diesjährigen Super-Bowl-Werbeclip von Wix. Die Werbung kostete 13 Mio. Schekel für die Produktion und über 10 Mio. Dollar pro ausgestrahlter Minute.
http://www.globes.co.il/en/article-gal-gadot-to-star-in-wix-super-bowl-ad-1001172867

Vizemeister der Australian Open
Das israelische Tenniswunderkind Yshai Oliel schlug die Nummer eins und erreichte das Finale des Jungen-Einzel bei den Australian Open. Oliel gewann zweimal die Junior Orange Bowl und gewann letztes Jahr das Jungen-Doppel bei den French Open. Bei den letztjährigen US Open erreichte er das Halbfinale im Jungen-Einzel.
http://www.israellycool.com/2017/01/27/guest-post-israeli-yshai-oliel-through-to-australian-open-boys-singles-final/
https://en.wikipedia.org/wiki/2017_Australian_Open_%E2%80%93_Boys’_Singles

Israelischer Windsurfer gewinnt Jugendweltmeisterschaft
Yoav Omer gewann Gold beim RS:X-Rennen der Jungen bei den Jugendsegelweltmeisterschaften in Auckland, Neuseeland. Zudem gewannen Ido Blik und Ofek Shalgi Silber im 420er-Rennen der Jungen, und Katy Spychakov gewann Silber beim RS:X-Rennen der Mädchen.
http://www.israel21c.org/israeli-windsurfer-sails-to-youth-world-title/
https://www.youtube.com/watch?v=UodsQaUWBYA (enthält auch Hatikvah, die israelische Hymne)

— — —

Der JNF ist 115
Keren Kayemet Le’Israel (der Jewish National Fund / JNF) hat seit seiner Gründung im Jahr 1901 rund 240 Mio. Bäume in Israel gepflanzt. Und er hat riesige Projekte in den Bereichen Nachhaltigkeit, Naturschutz, Bildung, Tourismus, Landwirtschaft, Straßen und Stauseen auf den Weg gebracht. Der JNF ist auch in Kenia, Kolumbien, Italien, Australien und sogar Indonesien tätig.
http://www.israel21c.org/israels-forest-ranger-to-the-world-turns-115/

120 Meter Zionismus am Ben-Gurion-Flughafen
Zum Gedenken an den 120. Jahrestag des ersten Zionistischen Kongresses hat die Zionistische Weltorganisation eine 120 Meter lange Posterausstellung im Ben-Gurion-Flughafen installiert. Sie besteht aus Fotos und Kompositionen mit Meilensteinen in der Geschichte der zionistischen Bewegung.
https://israelnewsonline.org/400-feet-of-zionism-at-ben-gurion-airport/

— — —

Hier der Link zum englischen Original:http://www.verygoodnewsisrael.blogspot.com/
Ursprünglicher Herausgeber: Michael Ordman
Übersetzung: Yvaine de Winter