Gute Nachrichten aus Israel — Woche bis 10.05.2020


Herzlich willkommen zu den guten Nachrichten aus Israel,
Woche bis 10. Mai 2020!

Hier der Link zur englischen Originalversion,
hier zu Zachys hebräischer Version!

Highlights diese Woche:
– Intel kauft Moovit
– Israel eines von sieben Ländern mit deutlich verlangsamter Corona-Neuinfektionsrate
– Hilfe für jeden Kontinent
– Globale Medien schalten in den Rückwärtsgang
– Antikörper gegen das Coronavirus


WISSENSCHAFT UND TECHNIK

Virtuelle Realität hilft bei Genesung von Patienten
Die Virtual-Reality-Therapie von XRHealth wird bereits vom Sheba-Krankenhaus zur Rehabilitation von Patienten eingesetzt, darunter auch solche, die sich von Covid-19 erholen. Vor kurzem hat XRHealth einen Zuschuss in Höhe von 450.000 Dollar von der israelischen Innovationsbehörde erhalten, um ihre VR-Technologie auch auf andere Krankenhäuser ausweiten zu können.
CalcalisTech
XRHealth
YouTube 1 (Länge: 2:55) Sheba-Krankenhaus eröffnet neues Innovationszentrum
YouTube 2 (Länge: 1:34) VRPhysio Ballon Blast

Jerusalemer Biotechniker bekämpfen Corona
JLM-BioCity organisierte eine Zoom-Sitzung, auf der Investoren aus der ganzen Welt Corona-Technologien israelischer Startups präsentiert bekamen. Diejenigen Startups, die in diesem Newsletter noch nie erwähnt wurden, sind Respinova (COPD-Gerät), EDAS Healthcare (Ferndiagnose), One Cell Medical (Antikörper), BioFence (antivirale Beschichtung) und Academix.
Respinova
EDAS Healthcare
One Cell Medical
BioFence
Academix
YouTube (Länge: 2:17) Respinova

Corona-Maske für Hörgeschädigte
Carolina Tannenbaum-Baruchi von der Ben-Gurion-Universität, deren Eltern beide taub sind, entwickelte zusammen mit einem Schul-Robotikteam aus Dimona die Maske „Read My Lips“. Ihre durchsichtige Kunststofffront beschlägt nicht und ermöglicht es anderen, von den Lippen des Trägers zu lesen.
World Israel News

Viren anhand von Gerüchen erkennen
Nanoscent hat Chips, Software und Sensoren entwickelt, die eindeutige Krankheitsmuster in Gerüchen erkennen können. Aktuell läuft ein Versuch im Sheba-Krankenhaus, wo Coronainfizierte mit einem simplen 30sekündigen Nasenatemtest identifiziert werden. Der Test könnte in Geschäften, Krankenhäusern und Flughäfen zum Einsatz kommen.
Times of Israel
YouTube (Länge: 1:51)

Sterilisationssets für Krankenhäuser
Strauss Water, eine Tochtergesellschaft der Strauss-Gruppe, hat ein Sterilisations- und Desinfektionsgerät entwickelt, mit dem Corona von Stethoskopen, Schlüsseln usw. entfernt werden kann — sogar von Mobiltelefonen! Strauss hat 40 Kits an israelische Krankenhäuser verschenkt und eine Spende von 60 weiteren zugesagt.
CalcalisTech

Umweltfreundliche Unternehmen
Israel21c stellte neun israelische Unternehmen vor, die sich auf Nachhaltigkeit konzentrieren. Zu denjenigen, über die unser Newsletter noch nicht berichtet hat, gehören IMYIM (Öko-Mode), Havie (recycelte Armeekleidung) und SG Tech (Energie aus landwirtschaftlichen Abfällen).
Israel21c
Havie
SG Tech
YouTube (Länge: 1:53) SG Tech

Roboter-Bienenstock
Hier weitere Einzelheiten über den revolutionären Bienenstock der Firma Beewise, der Bienenvölker vor dem Zusammenbruch schützt.
United with Israel
YouTube (Länge: 2:51)


WIRTSCHAFT UND MÄRKTE


Intel erwirbt Moovit

Intel hat das Startup Moovit für rund 900 Millionen Dollar erworben. Moovit bietet kostenlose Echtzeit-Informationen über die Fahrpläne öffentlicher Verkehrsmittel und wird von 800 Millionen Fahrgästen in 102 Ländern genutzt.
Times of Israel
CalcalisTech

Die glorreichen Sieben
Israel befindet sich in einem exklusiven Club mit Australien, Österreich, der Tschechischen Republik, Dänemark, Griechenland und Neuseeland. In allen sieben Ländern hat sich die Zahl der Corona-Neuinfektionen deutlich verlangsamt. Der österreichische Bundeskanzler schlug daher vor, Handels- und Tourismusbeziehungen zwischen diesen Ländern aufzubauen.
Times of Israel
World Israel News
YouTube (Länge: 0:54)

Israel erhält 5 Milliarden Dollar auf asiatischen Märkten
Die allererste öffentliche Anleihe Israels auf asiatischen Märkten brachte 5 Milliarden Dollar ein. Die Emission wurde von etwa 300 qualitativ hochwertigen Investoren aus über 30 Ländern nachgefragt. Der israelische Rechnungshof sagte, dies sei ein Zeugnis des Vertrauens in die israelische Wirtschaft und die Reaktion des Landes auf die Coronakrise.
United with Israel

Währungsreserven auf neuem Rekordhoch
Nach erfolgreicher internationaler Kreditaufnahme stiegen Israels Devisenreserven im April um fast 7,6 Milliarden Dollar und erreichten am Monatsende mit 133,5 Milliarden Dollar einen neuen Rekord.
News1
Bank of Israel

Schulen, Märkte und Einkaufszentren wieder geöffnet
In ganz Israel sind die Schülerinnen und Schüler der Klassen 1 bis 3 sowie der Klassen 11 und 12 zum Unterricht zurückgekehrt. Einkaufszentren und Jerusalems berühmter Mahane-Yehuda-Markt haben nach zwei Monaten wieder offen, was einen wichtigen Schritt auf dem Weg zur allmählichen Rückkehr zur Normalität darstellt.
CalcalisTech
United with Israel
YouTube (Länge: 3:01)

Neuestes Update zu antiviralen Masken
Im März hat Sonovia mit der Produktion seiner antiviralen Stoffgesichtsmasken begonnen. Inzwischen wurden 30.000 dieser Masken verkauft, hauptsächlich in den Vereinigten Staaten. Das imprägnierte Gewebe aus Zink- und Kupferoxid blockt Viren und schützt auch noch, nachdem die Masken bei hoher Temperatur gewaschen wurden.
Jerusalem Post

Menschen glücklicher und gesünder machen
Das Innovationszentrum Welltech1 ruft Wellness-Startups, die Menschen glücklicher und gesünder machen wollen, dazu auf, sich um eine Investition von bis zu 200.000 Dollar zu bewerben. Wellness wird hier als „Selbstversorgung“ definiert, im Gegensatz zu normaler Gesundheitsfürsorge. Das Zentrum ist Partner des Global Wellness Institute, das sich die Ausrottung chronischer Krankheiten zum Ziel gesetzt hat.
Times of Israel

Arbeitslose Israelis arbeiten freiwillig auf Bauernhöfen
Tausende vorübergehend arbeitslose Israelis arbeiten ehrenamtlich auf israelischen Bauernhöfen. Aufgrund der Corona-Restriktionen für ausländische Arbeitskräfte haben die Landwirte einen schweren Arbeitskräftemangel erlitten. Israelis nutzen eine App namens SunDo der gemeinnützigen Organisation HaShomer HaChadash, um Arbeit zu finden.
Israel21c
YouTube (Länge: 0:53)

Nomogoo kauft Personali
Zwei Startups haben sich zusammengetan: Namogoo blockiert nicht autorisierte Werbung und ablenkende Inhalte, die das Kundenerlebnis und die Kundenbindung stören könnten, insbesondere Inhalte, die dazu gedacht sind, Kunden zu kapern. Nun hat die Firma Personali übernommen, das KI-basierte Tools zur Personalisierung von Benutzeranreizen entwickelt.
CalcalisTech
Namogoo
YouTube (Länge: 0:37)
Personali

Drohnenlieferung in North Dakota
Flytrex stellt in Island und North Carolina Lebensmittel und Konsumgüter per Drohne zu. Nun hat die Firma auch in Grand Forks (North Dakota) einen Lieferdienst eingerichtet.
NoCamels

Technologie-Startups präsentieren virtuell in Arizona
Acht israelische Startups nehmen im Mai virtuell an der UNMET-Konferenz in Arizona teil. Ihre Produkte reichen von kettenlosen hydraulischen Fahrrädern bis hin zu Smart-Air-Qualitätsplattformen. Die Gründer werden sich vor mehr als 150 globalen Institutionen und Wagniskapital-Investoren präsentieren.
Times of Israel

Covid-19-Startups präsentieren sich in Kalifornien
Neun israelische Covid-19-Startups wurden letzte Woche der nordkalifornisch-israelischen Handelskammer vorgestellt. Dazu zählten Resmetrix, EchoCare (Seniorenüberwachung), CardiaCare, Serreno, Expain (Krebsdaten), Grin (Fern-Kieferorthopädie), Sanolla, Gynisus (AI-Diagnostik) und Habitu (Unterstützung von Studien).
Dropbox (PDF über die Präsentation)
EchoCare
YouTube (Länge: 1:49) EchoCare Technologies
Sanolla
Grin
Expain
Gynisus
Habitu

Japan konzentriert sich auf israelische Investitionen
Die japanische Firma Sumitomo Corp hat einen auf Israel fokussierten Fonds namens IN Venture mit einem Volumen von 100 Millionen US-Dollar aufgelegt, um in intelligente Städte, Digitalisierung, Gesundheitswesen, Cybertechnik, IT, Energie und Mobilisierung zu investieren. Sumitomo-Geschäftsführer Toshikazu Nambu sagte über Israel: „Ihre Lebensweise zwingt sie, Lösungen zu finden, und das hat uns beeindruckt.“
CalcalisTech


MEDIZINISCHE ERRUNGENSCHAFTEN


Antikörper gegen das Coronavirus

Das Israel Institute for Biological Research in Ness Ziona hat vier Antikörper entwickelt, die das Coronavirus angreifen und im Körper einer infizierten Person neutralisieren. Das wird als Israels „Manhattan-Projekt“ beschrieben — Versuche und Produktionsplanung haben begonnen.
Arutz Sheva 1: Bedeutender Durchbruch bei Antikörpern
Arutz Sheva 2: Israels Manhattan-Projekt

Plasma-Antikörper-Injektionen in größerem Maßstab
Wie hier bereits berichtet, haben schwerkranke Corona-Patienten von Blutplasma profitiert, das Antikörper von Patienten enthält, die sich vom Virus erholt haben. Jetzt verfügt der MDA-Blutdienst über genügend Plasma, um mehrere konzentrierte Antikörperinjektionen herzustellen. Und: Bis zu 100.000 Israelis sollen in Kürze getestet werden, um festzustellen, ob sie die Antikörper haben.
Times of Israel
United with Israel
Jerusalem Post

Test zeigt, ob Hoffnung für komatöse Patienten besteht
Israelische Forscher haben einen Schnuppertest mit Shampoo und verfaultem Fisch entwickelt, um festzustellen, ob hirngeschädigte Patienten eine Chance auf Heilung haben. Zeigt der Patient eine vorhersehbare Reaktion, hat er eine 100%ige Chance, das Bewusstsein wiederzuerlangen und eine 92%ige Chance, drei Jahre und mehr zu überleben.
Israel21c
Nature

Bedeutende Entdeckung bei HIV-Behandlung
Das israelische Medikament Gammora wird zur Behandlung von HIV-Patienten im Krankenhaus Clinique La Source im Kongo eingesetzt. Und wer sich überdies mit Corona angesteckt hatte, der zeigte deutliche Verbesserungen bei BEIDEN Krankheiten. Eine nachfolgende, von der WHO überwachte Studie hat die Ergebnisse bestätigt.
Tazpit Press Service

Mit Mikronadeln können Corona-Impfstoffe wirksamer verabreicht werden
Vor vier Jahren entwickelte die Firma NanoPass ein Mikronadelsystem zur Verabreichung von Impfstoffen an Krebsimmuntherapie-Patienten. Jetzt ist das System soweit vorbereitet, auch einen zukünftigen Coronavirus-Impfstoff zu verabreichen. Der große Vorteil besteht darin, dass weniger Impfstoff benötigt wird als mit einer normalen Nadel.
United with Israel

Antivirale Behandlung beginnt Phase-II-Studie
SaNOtize hat von Health Canada die Genehmigung zur Durchführung einer Phase-II-Studie für seine antivirale Covid-19-Behandlung erhalten. Die Stickoxid freisetzende Lösung war im Labor wirksam gegen Influenza A, hCoV-OC43 und H1N1 (Schweinegrippe).
NoCamels

11 Mio. Dollar vom Helmsley Trust für israelische Krankenhäuser
Der Helmsley Charitable Trust hat Corona-Zuschüsse in Höhe von 11 Millionen Dollar an israelische Krankenhäuser vergeben. Acht Krankenhäuser der Clalit Health Services bekamen insgesamt 5 Mio. Dollar, eine weitere Million ging an jedes der Krankenhäuser Poriya, Hadassah, Rambam, Shaare Zedek, Sheba und Sourasky.
Helmsley Trust

Medizin-Clowns bekämpfen Corona
Die 600 israelischen Medizin-Clowns haben auch zu Zeiten von Corona für gute Stimmung in den Krankenhäusern gesorgt. Sie verwenden dramatische Hand- und Körperbewegungen zur Kommunikation und schmücken ihre Gesichtsmasken mit Aufklebern mit verrücktem Lächeln, einem Schnurrbart und alberner Mimik.
United with Israel

Corona besiegt
Das Assuta-Krankenhaus in Ashdod hat seine Corona-Station geschlossen, weil sich alle Patienten erholt haben. Auch das Jerusalemer Shaare-Zedek-Krankenhaus hat das getan, zur Freude des dortigen medizinischen Personals. Sogar die 24/7-Corona-Hotline von Magen David Adom hat dichtgemacht; alle Anrufe werden an israelische Gesundheitsunternehmen weitergeleitet.
YouTube (Länge: 3:58)
United with Israel
World Israel News
Times of Israel

Antibiotika-Injektion bekämpft Superbakterien
Forscher der Hebräischen Universität Jerusalem haben eine intravenöse Injektion zur Bekämpfung von Krankenhaus-Superbakterien (Bakterien, die gegen die meisten gängigen Antibiotika resistent sind) entwickelt. Per Nanotechnologie haben sie eine injizierbare Form von Mupirocin entwickelt — das zuvor nur eine antibiotische Salbe war.
Times of Israel


ISRAEL UND DIE WELT


Hilfe für jeden Kontinent

Die gemeinnützigen Hilfsorganisationen SmartAID und IsraAID arbeiten mit Partnern direkt vor Ort zusammen, um Gesundheitszentren in Puerto Rico und Haiti sowie fünf Krankenhäuser in Sydney mit persönlicher Schutzausrüstung (PSA) zu versorgen. Sie schickten auch Hilfe in den Irak, nach Vanuatu, Guatemala, Mosambik, Deutschland und auf die Bahamas.
Israel21c

Globale Medien schalten in den Rückwärtsgang
Die israelische Abteilung für öffentliche Diplomatie berichtet, dass die Berichterstattung über Israel in den globalen Medien in letzter Zeit einen Wandel vollzogen hat. Die Bemühungen Israels, das Coronavirus zu kontrollieren, wurden zunächst kritisiert. Jetzt werden seine Erfolge bei der Viruskontrolle, die Rettung von Bürgern und die interreligiöse Zusammenarbeit hoch gelobt.
Israel Hayom

Fußball und Senioren
Da momentan keine Fußballspiele stattfinden, bringen die Spieler, Manager und Fans des Beitar-Millennium-Jerusalem-Fußballklubs zuhause isolierten Senioren digitale Fertigkeiten bei. Es ist eines der „Sympathy for Older Persons“-Projekte des Ministeriums für soziale Gleichberechtigung.
Israel21c
Israel Between the Lines

Ramadan in Israel
Im jüdischen Staat feiern die Muslime ganz frei und offen den Ramadan. Die Initiative „Ramadan-Nächte aus Jerusalem“ umfasst virtuelle Veranstaltungen auf Arabisch, Hebräisch und Englisch. Es gibt einen virtuellen Rundgang durch die Heilige Stadt auf der Website des Davidsturm-Museums und virtuelle Vorträge in der israelischen Nationalbibliothek und im Museum für Islamische Kunst.
Israel21c

Israel will 60 Mio. Dollar für den Kampf gegen Corona bereitstellen
Die EU war Gastgeberin einer Konferenz aus Führungspersönlichkeiten, darunter Israel, das Vereinigte Königreich, Japan, Frankreich, Deutschland, Kanada, Jordanien, die Türkei, Saudi-Arabien und die UNO. Ziel ist die Bekämpfung des Corona-Ausbruchs. Premierminister Netanyahu hielt eine Rede, in welcher er 60 Millionen Dollar für die Initiative zusagte.
Times of Israel
Arutz Sheva

Israelis sammeln Geld für US-Mediziner
Im Rahmen eines virtuellen Konzerts des Israeli-American Council (IAC) wurden 325.000 Dollar für Schutzausrüstung und Nahrungsmittel für medizinisches Personal an der Covid-19-Front gesammelt. An der Veranstaltung nahmen die Israelis Idan Raichel, David Broza, Rotem Cohen, Shlomi Shabat und andere teil.
Jewish News Syndicate

Lebensmittel und Schutzausrüstung für Ecuador
Die israelische Regierung hat Lebensmittel für 1.000 Familien in Ecuador sowie persönliche Schutzausrüstung für medizinisches Personal gespendet, das in öffentlichen Krankenhäusern gegen Covid-19 kämpft.
Arutz Sheva

Piloten vor Corona schützen
Die israelische Luftwaffe (IAF) veranstaltete für Luftwaffepiloten aus aller Welt ein virtuelles Forum zum Thema Covid-19. Die Teilnehmer kamen aus Italien, den Vereinigten Staaten, Belgien, dem Vereinigten Königreich, Deutschland, Dänemark, den Niederlanden, Griechenland, Norwegen, Spanien, Frankreich, Zypern und Kroatien.
United with Israel

Große Ehre für israelische Professorin
Die Linguistikprofessorin Wendy Sandler von der Universität Haifa ist erst die fünfte israelische Frau, die als Mitglied in die angesehene American Academy of Arts and Sciences aufgenommen wurde. Sie ist die erste Israelin im Bereich der Geisteswissenschaften, die seit ihrer Gründung im Jahr 1780 in die Akademie aufgenommen wurde.
Israel Hayom


KULTUR, UNTERHALTUNG UND SPORT


Fix You

Koolulam brachte über 5.000 Menschen aus 66 Ländern dazu, sich dabei zu filmen, wie sie in dreistimmiger Harmonie „Fix You“ der britischen Band Coldplay singen. Das Endergebnis ist sehr sehenswert — und ist ein schöner Lichtblick während der Pandemie.
YouTube (Länge: 4:11)

Hallelujah
Bei der virtuellen Benefizveranstaltung „Saving Lives Sunday“ am 3. Mai wurden 1 Million Dollar für die Organisation United Hatzalah gespendet, die sich momentan sehr für die Rettung von Covid-19-Patienten einsetzt. United Hatzalah hat eine atemberaubende Version von Leonard Cohens berühmtem Lied „Hallelujah“ veröffentlicht. Das Lied wird auf Englisch, Hebräisch und Arabisch vorgetragen — ein ergreifendes Symbol der Einigkeit.
YouTube 1 (Länge: 3:58) Hallelujah
YouTube 2 (Länge: 39:31) Saving Lives Sunday
Saving Lives Sunday

Filmpreise für Asia
Auf dem Tribeca Film Festival konnte der israelische Film „Asia“ drei Preise ergattern. Shira Haas gewann als beste Schauspielerin in der Kategorie „International“. Regisseurin Ruthy Pribar gewann den Nora-Ephron-Preis für hervorragende Erzählkunst eines weiblichen Regisseurs. Außerdem gewann „Asia“ den Preis für die beste (internationale) Kinematographie.
Jewish News Syndicate

Haie und Delfine besuchen Israel
Im ersten Link seht ihr Tümmler, eine vom Aussterben bedrohte Delfinart, vor der Küste Ashkelons. Im zweiten seht ihr Dutzende von Sandbankhaien im Meer vor Ashdod. Und im letzten Link ein seltener Walhai, der den Golf von Eilat hinaufschwimmt — die gleiche Stelle, an der im August letzten Jahres vier Walhaie gesichtet wurden.
World Israel News
Arutz Sheva
Times of Israel


DER JÜDISCHE STAAT


Steigende Aliyah-Zahlen

Die Aliyah-Organisation Nefesh b’Nefesh erhielt im April 455 Aliyah-Anträge aus den USA. Weitere 642 haben ihre Anträge heruntergeladen und arbeiten daran. Beide Zahlen sind um 50% höher als im April des Vorjahres. In der Zwischenzeit sind 18 amerikanische Neueinwanderer mit einem NbN-Gruppenflug in Israel angekommen.
World Israel News
Arutz Sheva

Rückgabe verlorenen Geldes
Ein orthodoxer Jude aus Jerusalem fand eine Brieftasche mit über 40.000 Schekel. Er gab keine Ruhe, bis er den Besitzer – einen palästinensischen Araber aus Bethlehem – gefunden und ihm das Geld zurückgegeben hatte.
YouTube (Länge: 1:51)

Kotel offen für Gebete
Der Kotel-Platz in Jerusalem steht wieder offen für Gläubige, die außerhalb der Altstadt leben. Bis zu 300 Gläubige dürfen gleichzeitig dort beten. Alle müssen Masken tragen und sich in gekennzeichneten Bereichen aufhalten, um die soziale Distanz zu wahren.
Jewish News Syndicate

Ein sudanesischer Flüchtling findet zum Judentum
Micha’el Derek Tanju wurde in Darfur geboren. Als er drei Jahre alt war, wurden seine Eltern von Terroristen ermordet. 2008 floh er nach Israel. Nach Abschluss seines Studiums und seines Wehrdienstes konvertierte er zum Judentum und studiert derzeit Informatik am Jerusalem College of Technology.
Times of Israel 1: Leben ohne Familie
Times of Israel 2: Mein Exodus, unser Exodus



Hier der Link zum englischen Original: http://www.verygoodnewsisrael.blogspot.com/
Ursprünglicher Herausgeber: Michael Ordman

Übersetzung: Yvaine de Winter

Gute Nachrichten aus Israel — Woche bis 03.05.2020


Herzlich willkommen zu den guten Nachrichten aus Israel,
Woche bis 3. Mai 2020!

Hier der Link zur englischen Originalversion,
hier zu Zachys hebräischer Version!

Highlights diese Woche:
– EU-Finanzierung israelischer Corona-Behandlung
– Modische Gesichtsmasken
– Salut für israelische Mediziner
– Corona-Testkioske
– Der Präsident kommt zu euch ins Haus
– Die besten Fotos vom Land Israel
– Für die nächste Krise bereit


WISSENSCHAFT UND TECHNIK

Corona-Testkioske
Der Möbelhersteller I.M. Segev und die IDF haben Dutzende kontaktfreier Corona-Testkioske für die Gesundheitsdienstleister Maccabi und Leumit gebaut. Frankreich, Italien, Deutschland, Großbritannien, die USA und China haben großes Interesse daran bekundet. I.M. Segev entwickelt auch sogenannte „Umarmungs-Kabinen“.
Israel21c
YouTube (Länge: 2:27)
I.M. Segev

Nachhaltige Nation
Da die Kinos weltweit geschlossen haben, hatte der Dokumentarfilm „Sustainable Nation“ leider keine Kinopremiere — aber dafür eine digitale! Die Doku folgt drei innovativen Israelis, die dazu beitragen, nachhaltige israelische Wasserlösungen einem immer durstiger werdenden Planeten zukommen zu lassen.
YouTube (Länge: 1:00:07)

IDF verwandelt 100 Respiratoren in Beatmungsgeräte
Fast 150 IDF-Ingenieure sowie Ärzte und Wissenschaftler von Shebas ARC-Innovationszentrum arbeiteten an der Umwandlung nichtinvasiver Respiratoren zu 100 invasiven BiPap-Beatmungsgeräten. Diese können mehr als einen Patienten gleichzeitig versorgen und an ein zentrales Überwachungssystem angeschlossen werden.
Jerusalem Post

Bau eines günstigen Beatmungsgeräts
300 Unternehmen und Wohltätigkeitsorganisationen aus aller Welt haben das kostenlose israelische Design für das AmboVent-Beatmungsgerät für schwerkranke Coronapatienten übernommen. Dessen Erfinder schätzen, dass es für nur 500 Dollar hergestellt werden kann und den Zusammenbruch der afrikanischen Gesundheitssysteme abwenden kann.
Times of Israel

Beatmungsabdeckung schützt medizinisches Personal
Das vom Technion-Institut gegründete Unternehmen Tamar Robotics hat eine Acrylabdeckung für Coronapatienten entwickelt, die Sauerstoff erhalten. Diese schützt das medizinische Personal vor einer Ansteckung.
YouTube (Länge: 4:21)

Wissenschaft online
Der pädagogische Zweig des Weizmann-Instituts hat die Online-Lernwebsite „Stuck at Home?“ ins Leben gerufen. Diese bietet wissenschaftliche Aktivitäten an, um die Schülerinnen und Schüler, die zur Zeit nicht die Schule besuchen können, auf Trab zu halten. Die Wissenschafts-Quizspiele, -Videos, -Experimente und -Aktivitäten sind auf Hebräisch, Arabisch und Englisch verfügbar,
Davidson Institute

Berührungslose Elektronik
Sonarax vermarktet seine berührungslose Ultraschall-Datenübermittlungstechnologie für eine Welt zur Zeit des Coronavirus. Mit den richtigen Verbindungen braucht ihr nur euer Smartphone berühren (und sonst nichts), um einzuchecken, auszuchecken oder mit dem Aufzug zu fahren.
Sonarax
Israel21c

Instrument zur Corona-Risikobewertung
Diagnostic Robotics ist intensiv damit beschäftigt, Werkzeuge zur Bekämpfung des Coronavirus zu entwickeln. Das jüngste ist eine digitale Risikobewertungs- und Überwachungsplattform für Gesundheitsdienstleister, mit der sie die Verbreitung des Coronavirus in Israel verfolgen und ihre Fortschritte bei der Eindämmung des Virus bewerten können.
NoCamels
Diagnostic Robotics

Breitet sich Corona weiter aus? Prüft das Wasser!
Israels Nationales Labor für Umweltvirologie analysiert Abwasser auf SARS-CoV-2. Das Häufigkeitsniveau des Virus im Abwassersystem sollte dem Niveau der lokalen Infektionen entsprechen. Ist dies nicht der Fall, müssen die lokalen Tests erhöht werden. Ein solches System hat bereits bei einem früheren Polio-Ausbruch funktioniert.
Jerusalem Post

Gesundheitstechnologie-Wettbewerb führt zu Anti-Corona-Startups
Die Gewinner des Tel Aviver Gesundheitswettbewerbs „Time to Care“ reifen nun zu Startups heran, die bei der Bekämpfung von Covid-19 helfen. EnRoute macht den Transport von Coronapatienten sicherer und effizienter. Essential (Eshe) hat eine digitale Gesundheitskarte für Flüchtlinge entwickelt.
Times of Israel
EnRoute

Wer war der Maskierte?
Das Tragen einer Corona-Maske schützt eine Person nicht vor der Gesichtserkennungstechnologie von Corsight. Deren kamerabasierte Technologie kann Personen in Echtzeit identifizieren, selbst wenn bei schlechten Lichtverhältnissen nur die Hälfte des Gesichts zu sehen ist. Die Technik kontrolliert den autorisierten Zugang zu sensiblen Bereichen.
United with Israel


WIRTSCHAFT UND MÄRKTE


EU-Finanzierung israelischer Corona-Behandlung

Der Europäische Fonds für strategische Investitionen (EFSI) fördert Pluristem mit 50 Mio. Euro, welche 50% ihrer bahnbrechenden regenerativen PLX-Zelltherapieplattform finanzieren werden. Pluristems Behandlung hat bereits sechs todkranke israelische Coronapatienten gerettet.
Jerusalem Post

Modische Gesichtsmasken
Findige Designer haben eine Marketing-Gelegenheit entdeckt — trendige Gesichtsmasken. Die eleganten Masken sind bei Menschen sehr beliebt, die lieber Stoff als Papier auf ihrem Gesicht haben wollen.
YouTube (Länge: 1:22)

Finanzierung von Coronaforschung
Die israelische Regierung hat 84 Forschungsprojekten, die gegen Covid-19 kämpfen, 10 Mio. Schekel zur Verfügung gestellt. 18 dieser Zuschüsse gingen an Projekte der Universität Haifa.
Jewish News Syndicate

Energieprojekte kurbeln die Wirtschaft an
Das israelische Energieministerium hat ein 25 Mrd. Schekel schweres Paket aus hauptsächlich privat finanzierten Energie- und Infrastrukturprojekten geschnürt, welches die Wirtschaft in den Zeiten nach dem Coronavirus wieder anzukurbeln. Wenigstens die Hälfte der Projekte hat damit zu tun, mehr Energie aus erneuerbaren Quellen zu gewinnen.
Times of Israel

Verkauf von Inspektionssystemen im Wert von 8 Mio. Dollar
Camtek, Hersteller von Metrologie- und Inspektionsgeräten, hat einen 8 Mio. Dollar schweren Auftrag für sein fortschrittliches Inspektionssystem EagleT-i erhalten. Der Käufer, ein weltweit führender Hersteller von CMOS-Bildsensoren, unterstreicht die hohe Marktnachfrage nach den Produkten von Camtek.
Camtek

50 Startups blühen trotz Corona
CTech hat eine Liste der 50 vielversprechendsten israelischen Startups erstellt, von denen man glaubt, dass sie trotz der Corona-Turbulenzen überleben und aufblühen werden. Berücksichtigt wurden die Bereiche Deep Tech, Medien & Unterhaltung, Einhörner (Firmen im Wert von über 1 Mrd. Dollar), Logistik & E-Commerce, Cybersicherheit sowie Medizintechnik.
CalcalisTech


MEDIZINISCHE ERRUNGENSCHAFTEN


Coronabehandlung kommt sechs Patienten zugute

Sechs mittelschwer bis schwer erkrankte israelische Coronapatienten haben mit der neuen Opaganib-Behandlung der Firma Redhill eine klinische Verbesserung gezeigt. Alle benötigten weniger zusätzlichen Sauerstoff, hatten höhere Lympozyten-Zahlen, und die Lungenentzündungen gingen zurück.
Redhill

Für die nächste Krise bereit
Falls Corona wieder auftreten sollte, hat Israel viele tausend Beatmungsgeräte beschafft oder hergestellt, rund 61 Mio chirurgische Masken, 930.000 fortschrittliche N95-Masken, zirka 1,4 Mio. Schutzkleidungen für medizinische Teams, 403.000 Einwegkittel und eine Million Coronatestsätze.
United with Israel

Startup finanziert Coronamedikament
InnoCan finanziert Forschung an der Universität Tel Aviv, um ein Coronamedikament auf Cannabinoid-Basis zu entwickeln. Im Zusammenspiel mit Exosomen (Teilchen, die aus Stammzellkulturen gewonnen werden) erwies sich Cannabinoid als effektiv gegen Entzündungen in coronainfizierten Lungenzellen.
CalcalisTech

Weizmann beginnt Coronatest
Das Weizmann-Institut hat mit der Durchführung von Coronadiagnosetests begonnen. Seine erstklassigen, hochmodernen Labore verfügen über fortschrittliche Polymerase-Kettenreaktions-Systeme (PCR), die eine schnelle und effiziente Identifizierung von Genen ermöglichen.
Weizmann

Kampf gegen Corona
In nur vier Wochen hat die Direktion für Beschaffung und Produktion (DOPP) des israelischen Verteidigungsministeriums Hotel-Erholungszentren eingerichtet sowie Beatmungsgeräte, Testgeräte und Schutzausrüstung beschafft. Danach hat sie die Übernahme der Produktion durch Firmen vor Ort organisiert.
Jewish News Syndicate

Shebas Kampf gegen Covid-19
Faszinierendes Video über die Corona-Isolierstation am Sheba-Krankenhaus. Es konzentriert sich auf Dr Galia Barkai, Leiterin von Pädiatrie und Telemedizin, und zeigt einige der wichtigsten Probleme, mit denen die Station konfrontiert war. Sheba überwacht auch Patienten in ihrem jeweiligen Zuhause (siehe zweites Video).
YouTube 1 (Länge: 14:50) Dr Barkai & die Coronastation
YouTube 2 (Länge: 2:24) Virtuelle Patientenbehandlung

Identifikation von Hochrisikopatienten
Medial EarlySign hat sich mit dem Gesundheitsdienstleister Maccabi zusammengetan, um Kunden mit hohem Risiko für Grippekomplikationen zu identifizieren. Nun wird das System zur Beschleunigung von Tests und Behandlung eingesetzt, falls besagte Patienten Coronasymptome an Maccabi melden.
United with Israel

Leben von Kindern retten in Zeiten der Not
Am Schneider-Kinderkrankenhaus wurden trotz der Coronakrise drei lebensrettende Transplantationen an Kindern durchgeführt — zwei Lebern und eine Niere. Eine äußerst komplexe Lebertransplantation galt einem acht Monate alten Kind.
United with Israel
Arutz Sheva

Mehr Israelis erholt als infiziert
Diese Woche überstieg die Zahl der Israelis, die sich von Corona erholt haben, erstmals die Zahl der Infizierten. Am 2. Mai hatten sich über 9.600 erholt, während 6.500 noch immer infiziert waren (die meisten Infektionen verlaufen mild oder asymptomatisch). 82 sind noch an Beatmungsgeräte angeschlossen.
Times of Israel


ISRAEL UND DIE WELT


Arabische Israelis entzünden Fackeln zum Unabhängigkeitstag

Die Ehre, drei der zwölf Unabhängigkeitsfackeln zu entfachen, gebührte diesmal der arabisch-israelischen MDA-Freiwilligen Yasmeen Mazzawi, dem drusischen IDF-Oberst Hisham Ibrahim und dem arabisch-israelischen Krankenpfleger Ahmad Balauna. Der YouTube-Link zeigt ein i24-Interview mit Yasmeen Mazzawi.
Times of Israel
YouTube (Länge: 4:04)

Lebensmittel für Bedürftige in Kalifornien
IsraAID-Freiwillige haben sich mit regionalen Lebensmittelbanken und US-Veteranenorganisationen zusammengetan, um bedürftigen Kaliforniern Lebensmittel zu bringen. Die Aktion gibt es in Los Angeles, San Diego, Orange County, San José und Santa Barbara.
The Algemeiner

Hilfe für ältere Menschen während des Lockdown
Das verlinkte Video zeigt die vielen Freiwilligen (junge und nicht ganz so junge), die ihre jetzt reichlich zur Verfügung stehende Zeit dazu nutzen, um älteren Menschen zu helfen. Die Freiwilligen bringen jenen Lebensmittel, die wegen Corona nicht nach draußen gehen können.
YouTube (Länge: 2:53)

Computer für behinderte Kinder
Die Stadtverwaltung Jerusalem hat in Partnerschaft mit der Jerusalem Foundation Dutzende Tablet-Computer an behinderte Kinder verteilt. Bürgermeister Moshe Lion sagte: „Während dieser Krise ist entschlossenes Handeln nötig, um Familien mit behinderten Kindern zu unterstützen.“
Jerusalem Foundation

Araber kämpfen in Israels Krieg
In Israels Krieg gegen das Coronavirus arbeiten jüdische und arabische Ärzte Seite an Seite. Die öffentlich-rechtlichen Sender berichteten: „Es ist das erste Mal, dass Israel einen Krieg führt und arabische Bürger dazu rekrutiert.“ Die Araber stellen 17% der israelischen Ärzte, 24% der Krankenschwestern und -pfleger sowie 48% der Apotheker.
The Christian Science Monitor

Arabischer Arzt trägt das Sefer
Dr Abed Zahalka vom Mayanei-Hayeshua-Krankenhaus in Bnei Brak hat enge Bande zur Haredi-Gemeinschaft der Stadt geknüpft. In voller Schutzausrüstung brachte er vor kurzem eine heilige Thora-Rolle auf die Corona-Station des Krankenhauses, damit die Patienten dort aus ihr lesen konnten.
The Yeshiva World

Sheba und NIH sind Corona-Forschungspartner
Das Sheba-Krankenhaus und die National Institutes of Health (NIH), die medizinische Forschungsbehörde der USA, unternehmen gemeinsame angewandte wissenschaftliche und klinische Forschungen, um Behandlungen gegen Corona zu finden.
Times of Israel

Corona-Bekämpfung in Afrika
Hier das neueste Video von „Innovation: Africa“. Es zeigt die Arbeit der Organisation, entlegenen afrikanischen Dörfern sauberes Wasser und Elektrizität zu bringen. Diese Dörfer sind einem hohen Risiko ausgesetzt, von der Corona-Pandemie überwältigt zu werden.
YouTube (Länge: 1:07)


KULTUR, UNTERHALTUNG UND SPORT


Der Präsident kommt zu euch ins Haus

Präsident Reuven Rivlin war unglücklich darüber, dass die Bürger wegen der Pandemie dieses Jahr an keinen Veranstaltungen rund um den Unabhängigkeitstag teilnehmen konnten. Daher gab er den Auftrag für eine innovative App, mit der er per Augmented Reality als Hologramm bei euch zuhause erscheinen und einen Gruß zum Unabhängigkeitstag abliefern kann. Ihr könnt sogar ein Selfie mit ihm machen!
Israel21c

Die besten Fotos vom Land Israel
Anlässlich von Israels 72. Geburtstag bat Israel21c die besten Fotografen, einige ihrer schönsten Bilder des jüdischen Staates herzuzeigen. Genießt die Galerie!
Israel21c

Fast alle israelischen Filme online verfügbar
Das israelische Filmarchiv hat seinen Bestand aus 5.000 Stunden israelischer Spielfilme, Dokus, Wochenschauen und Heimvideos digitalisiert und begonnen, sie online zu stellen. Viele der Filme sind empfindlich und mussten vor der Digitalisierung repariert werden.
Jewish News Syndicate
Jerusalem Post

Konzert mit israelischen Klassikern zum Unabhängigkeitstag
Das Ra’anana-Symphonette-Orchester und vier talentierte Opernsängerinnen haben anlässlich des israelischen Unabhängigkeitstages ein Konzert mit klassischen Liedern gegeben. Dabei hielten alle den vorgeschriebenen Abstand von zwei Metern ein.
YouTube (Länge: 1:07:23, Video springt zum eigentlichen Beginn)

IDF und NBA
Der 19jährige Deni Avdija, Stürmer bei Maccabi Tel Aviv, hat einen MVP-Titel und zwei Basketball-Goldmedaillen gewonnen. Als „Hoops“ wegen der Pandemie eine Pause machen musste, wurde er zur IDF eingezogen. Wenn die Spiele wieder beginnen, bekommt er den Status als „außergewöhnlicher Sportler“ und wird zur NBA gehen.
United with Israel


DER JÜDISCHE STAAT


Zustrom aus Neueinwanderern ungebrochen

Die Aliyah nach Israel geht ungebrochen weiter: Weitere neun jüdische Neueinwanderer aus der Ukraine sowie 31 aus Brasilien sind am Ben-Gurion-Flughafen eingetroffen.
J-Wire
Arutz Sheva

Salut für israelische Mediziner
Am Unabhängigkeitstag erwies die israelische Luftwaffe einen besonderen Salut. Er galt dem medizinischen Personal, das an vorderster Front gegen Corona kämpft. Ein Geschwader aus vier Stuntflugzeugen flog über die Krankenhäuser des Landes.
Ynetnews
Times of Israel
YouTube (Länge: 6:20)

Wir alle sollten über San Remo Bescheid wissen
Hier eine Aufzeichnung der Jerusalemer Livesendung vom Sonntag, den 26. April 2020 zum 100. Jahrestag der San-Remo-Resolution. Der Vertrag ist die völkerrechtliche Anerkennung der Rechte des Staates Israel; er erkennt seine biblische Legitimität und seine historische Verbindung an.
YouTube (Länge: 59:28)
World Israel News

Vater und Sohn (beide Sanitäter) spenden Blutplasma
MDA-Sanitäter Yoel Glatt und sein Sohn Menachem haben sich von Corona erholt und haben Blutplasma gespendet. Dieses sollte Antikörper enthalten, die zur Behandlung schwerkranker Patienten mit Covid-19 eingesetzt werden können.
Arutz Sheva

16jährige gewinnt Jugend-Bibelquiz
Die 16jährige Ruth Cohen aus Gedera hat das diesjährige Bibelquiz für jüdische Jugendliche gewonnen. Es wurde live im Fernsehen übertragen. Bildungsminister Peretz sagte: „Zum ersten Mal in einem Jahrzehnt haben wir eine weibliche Bibelquiz-Gewinnerin. Du hast unser Land stolz gemacht.“
World Israel News

Ehrenflug für Enkel von abgestürztem Pilot
Hauptmann Shelah ist Pilot der dritten Generation in der israelischen Luftwaffe. Sein Großvater, Oberst Ehud Shelah, ist 1973 im Yom-Kippur-Krieg abgeschossen worden. Hauptmann Shelah flog sein Flugzeug in Formation über den Militärfriedhof in Jerusalem, wo die alljährliche Gedenkfeier stattfand.
World Israel News

Die Erbauer von Zion
Die Aliyah-Organisation Nefesh B’Nefesh hat sieben herausragenden Einwanderern aus dem englischsprachigen Raum einen Bonei-Zion-Preis verliehen. Es sind: David Blatt (Sport), Debbie Gross (Wohltätigkeit), Dore Gold (Aufklärung), Deborah Rund (Wissenschaft und Medizin), Reuven Asch (Bildung) und Zo Flamenbaum (Führung).
Jewish News Syndicate

Unabhängigkeitstag
An seinem 72. Geburtstag hatte der Staat Israel 9,19 Mio. Einwohner (1948 waren es nur 806.000), davon 74% Juden und 21% Araber. Die ungefähr 6,8 Mio. Juden machen 45% aller Juden der ganzen Welt aus. 180.000 Babys kamen 2019 zur Welt, was die 44.000 Verstorbenen weit übersteigt.
Israelisches Außenministerium

Yom Ha’atzmaut der etwas anderen Art
Diesmal ging alles in die Cloud, auf Zoom und online, statt dass man sich auf den Straßen Jerusalems versammelt. An der Westmauer trugen der Präsident und seine Ehrengarde Masken. Als der Yom Ha’atzmaut begann, stellten sich viele auf den Balkon und sangen die Nationalhymne Hatikvah.
Real Jerusalem Streets
YouTube 1 (Länge: 0:46) Yom Hazikaron an der Westmauer
YouTube 2 (Länge: 0:29) Hatikvah bei Nacht



Hier der Link zum englischen Original: http://www.verygoodnewsisrael.blogspot.com/
Ursprünglicher Herausgeber: Michael Ordman

Übersetzung: Yvaine de Winter

Gute Nachrichten aus Israel — Woche bis 26.04.2020


Herzlich willkommen zu den guten Nachrichten aus Israel,
Woche bis 26. April 2020!

Hier der Link zur englischen Originalversion,
hier zu Zachys hebräischer Version!

Highlights diese Woche:
– Gelder für Corona-Impfstoff
– Schulen öffnen wieder
– Wärmebildkameras erkennen Infizierte
– Riesiger Wandel in der arabisch-israelischen Wahrnehmung
– Ein „Tag der Erde“ wie kein anderer
– 100. Jahrestag von San Remo
– US-Patent für Corona-Impfstoff
– Erstes neues Antibiotikum seit 30 Jahren


WISSENSCHAFT UND TECHNIK


Wärmebildkameras erkennen Infizierte

Das Startup Iron-Drone hat „ThermoGate“ entwickelt, das gemäß der Vorschriften der israelischen Regierung die Temperatur von Menschen prüft, die Geschäfte oder den Arbeitsplatz betreten. Und Rafael Advanced Defense Systems hat in zwei Krankenhäusern seine eigenen Temperaturprüfgeräte installiert.
Times of Israel

Das Virus herausfiltern
Aura Smart Air hat im Sheba-Krankenhaus einen Test seines Luftreinigungssystems gestartet. Die Firma befindet sich in der finalen Genehmigungsphase für eine EU-Finanzierung. Die EU sucht nach Lösungen für Infektionen in geschlossenen Räumen mit besonderem Schwerpunkt auf Corona.
CalcalisTech
Aura Smart Air

Selbststerilisierende Luftfilter
Ben-Gurion-Wissenschaftler entwickeln einen neuen Typ von Luftfilter, der sich selbst sterilisiert und dekontaminiert. Die Nanotechnologie basiert auf laserinduzierten Graphen-Wasserfiltern, die Viren und Bakterien in Wasser eliminieren. Mögliche Anwendungsfelder sind Gesichtsmasken und Belüftungssysteme.
Medical Xpress

Radar zur Erkennung von Corona-Infizierten
Israel Aerospace Industries und Elbit Systems haben Radar- und elektrooptische (Kamera-)Sensoren in hochempfindliche Sensoren umgewandelt. Diese können Puls, Temperatur und Atemfrequenz messen und so eine wahrscheinliche Corona-Infektion anzeigen.
Jewish News Syndicate

Glaskammer für Coronapatienten
Steve Walz, internationaler Sprecher für das Sheba-Krankenhaus, gab ILTV ein Interview darüber, wie das Krankenhaus eine Interaktion zwischen Covid-19-Patienten und ihren Familien ermöglicht — durch Glaskammern.
YouTube (Länge: 4:21)

Desinfektionsmittel aus Leitungswasser tötet Coronavirus ab
Bar-Ilan-Forscher haben wirksame und umweltfreundliche Desinfektionsmittel aus einfachem Leitungswasser entwickelt. Per Elektrolyse banden sie Chlorwasserstoff an Sauerstoff und produzierten so unterchlorige Säure. In Tests hat das Mittel Mikroben, Pilze und Viren des Corona-Typs abgetötet.
Times of Israel

Coronatest für zuhause
Technion-Forscher haben einen Prozess entwickelt, der ihrer Aussage nach zu einem simplen, preisgünstigen, schnellen und trotzdem akkuraten Corona-Test für den Hausgebrauch umgewandelt werden kann. Man taucht einen Speicheltupfer in ein Teströhrchen mit chemischen Reagenzien und danach in heißes Wasser. Verfärben sich die Reagenzien, ist der Speichel infiziert.
United with Israel

Millionen 3D-gedruckte Abstreicher für die USA
Als Reaktion auf den drängenden Bedarf an Covid-19-Tests haben Stratasys und Origin eine Vereinbarung unterzeichnet, laut der Origins 3D-gedruckte Nasopharynx-Abstreicher durch Stratasys an US-Gesundheitsdienstleister und andere Testzentren vermarktet werden.
Origin 1 — Pressemitteilung
Origin 2 — Nasopharynx-Abstreicher

Schnelle Reaktion
Tikkun Olam Makers („Heilung der Welt“) haben eine Plattform namens „Rapid Response Makers“ (RRM) eingerichtet. Medizinische Fachkräfte und Entwickler aus aller Welt sind dazu eingeladen, medizinische Infrastruktur, Produkte und Software gegen die Pandemie zu entwickeln.
Times of Israel
Tikkun Olam Makers

Drohnen bestäuben Dattelplantagen
Die Corona-Pandemie brachte Israels Dattelindustrie in Schwierigkeiten, weil es zwischen Februar und April an Arbeitskräften mangelte, um die Bäume zu bestäuben. In der Arava-Region sowie im Jordantal setzt Blue White Robotics zu diesem Zweck nun Drohnen ein.
World Israel News

Ein Künstliche-Realität-Studio in eurer Hosentasche
Das Startup Arti bietet einfache und preisgünstige Software für Medienfachleute zur Entwicklung von Augmented-Reality-Videos. Nur mit einem Smartphone, einem Laptop und dem Internet bewaffnet, kann man nun AR-Videos mit 2D- und 3D-Objekten, Filmen etc herstellen. Arti hat vor kurzem Geldmittel in Höhe von 4 Mio. Dollar erhalten.
CalcalisTech
Arti

Waze führt neue Funktionen ein
Angesichts eines 70%igen Rückgangs des Straßenverkehrs hat sich Waze der Entwicklung neuer Funktionen zugewandt, die den Nutzern während der Corona-Pandemie helfen. Man kann Geschäfte mit Drive-Through und „Bordstein-Annahme“ suchen, wodurch ein sicherer Zugang zu Lebensmitteln und lebensnotwendigen Gütern gewährleistet ist.
CalcalisTech

Neues Innovationslabor für digitale Gesundheit
Die israelische Innovationsbehörde nimmt 32 Mio. Schekel in die Hand und startet damit ein neues Tech-Innovationslabor, welches Investitionen im Bereich digitale Gesundheit fördern soll. Unternehmen wurden eingeladen, beim Betrieb des Labors zu helfen und dem Staat Israel bei der Diagnose und Behandlung der Corona-Pandemie beizustehen.
CalcalisTech


WIRTSCHAFT UND MÄRKTE


Gelder für Corona-Impfstoff

Das Migal-Galilee-Forschungsinstitut hat sich in MigVax Corp umbenannt und hat vor kurzem eine von OurCrowd geleitete Finanzierungsrunde in Höhe von 12 Mio. Dollar abgeschlossen. MigVax entwickelt einen oralen Impfstoff mit drei Schutzstufen. Er wird leicht skalierbar sein und kann auch auf andere Coronavirenstämme angepasst werden.
Businesswire
Medium

Schulen öffnen wieder
Das Schulverwaltungspersonal kehrt vor der Wiedereröffnung der Schulen wieder zur Arbeit zurück, unterliegen dabei natürlich den Vorgaben des Gesundheitsministeriums. Dies ist ein wichtiger Schritt, um Eltern die Rückkehr an ihre Arbeitsplätze zu ermöglichen. Sonderschulen haben bereits jetzt schon geöffnet.
Times of Israel

Fitch gibt Israel ein A+
Erstaunlicherweise hat Fitch Ratings Israels langfristiges Emittentenausfall-Rating für Fremdwährungen (IDR) mit „A+“ und stabilem Ausblick bestätigt. Die Ratingagentur hebt starke Auslandsfinanzen, eine diversifizierte Wirtschaft mit hoher Wertschöpfung und die institutionelle Solidität des Landes hervor. Für 2021 wird ein Wiederaufschwung mit einem fünfprozentigen Wachstum des Bruttoinlandsprodukts prognostiziert.
Fitch Ratings

Fluggesellschaften bedienen wieder Israel
Gute Nachrichten für Israelis: Wizz und British Airways nehmen in Kürze ihre Verbindung zwischen London und Tel Aviv wieder auf. Air Canada fliegt wieder von Toronto und Montreal aus Israel an, und Delta fliegt aus New York herbei. United Airlines rüstet seine Verbindung von New York auf und bedient auch wieder die alte Verbindung von San Francisco aus.
Globes
Times of Israel

Drei IKEAs wieder offen
Als Teil von Israels langsamer Rückkehr zur Normalität hat IKEA seine Geschäfte in Netanya, am Tel Aviver Hafen und in Rishon LeZion wieder aufgemacht. Die Firma wird sich an die jüngsten Vorgaben des Gesundheitsministeriums halten, darunter soziale Distanz, Masken, Hygiene und häufiges Reinigen.
Arutz Sheva

Tausend Beatmungsgeräte für Europa
BATM produziert fleißig Covid-19-Testkits. Nun hat die Firma einen Auftrag in Höhe von 31 Mio. Dollar von einem nicht namentlich benannten europäischen Land erhalten — zwischen Juni und September soll sie 1000 Beatmungsgeräte liefern.
Jerusalem Post

El Al fliegt medizinische Hilfsgüter von China nach Italien
El Als Frachtabteilung hat eine Vereinbarung unterzeichnet, nach der 150 Frachtflüge mit medizinischen Hilfsgütern von China nach Italien durchzuführen sind. Mit umgebauten Boeing 777ern und Dreamlinern fliegt El Al zweimal täglich von April bis Oktober.
Arutz Sheva

Israels Antwort auf Covid-19
Die Investitionsplattform OurCrowd gab ein Webinar zum Thema, wie die israelische Regierung sowie Gesundheits- und Technologie-Startups gegen Corona kämpfen. Gezeigt wurden PulmOne, SightDX und MigVax. Rund tausend Fachleute aus den Bereichen Medizin, Medien und Investitionen haben an diesem Webinar teilgenommen. Seht euch die verlinkte Slideshow an! Ach übrigens: Ich war auch beim Webinar dabei.
Dropbox

Notfallfonds for kapitalarme Startups
Die israelische Innovationsbehörde IIA, der Tech-Investitionsarm der Regierung, stellt 500 Mio. Schekel zur Verfügung. Diese sind für Startups gedacht, die gute Aussichten auf langfristigen Erfolg haben, derzeit aber unter einem Mangel an Finanzmitteln leiden und sofortige Investitionen benötigen.
CalcalisTech


MEDIZINISCHE ERRUNGENSCHAFTEN


US-Patent für Corona-Impfstoff

Prof Jonathan Gershoni von der Universität Tel Aviv hat ein US-Patent für die Technologie zur Entwicklung eines Covid-19-Impfstoffs erhalten. Der Impfstoff zielt auf die Achillesferse des Virus ab, nämlich auf sein rezeptorbindendes Motiv (RBM), mit dem sich das Virus an eine Zielzelle heftet und diese infiziert.
Universität Tel Aviv
Times of Israel

Erstes neues Antibiotikum seit 30 Jahren
Regina Barzilay war Ko-Leiterin eines MIT-Teams, das künstliche Intelligenz dazu einsetzte, um das erste völlig neue Antibiotikum-Molekül seit 30 Jahren zu entdecken: Halicin. Es tötet zwei der gefährlichsten und langlebigsten Bakterien ab, die keine Resistenz gegen Halicin aufbauen konnten (gegenüber anderen Antibiotika haben sie jedoch sehr wohl Resistenzen aufgebaut).
CalcalisTech

Weiteres mögliches Corona-Medikament
Das Biotech-Unternehmen RedHill hat verkündet, dass ein weiteres seiner in der Pipeline befindlichen Medikamente namens RHB-107 (Upamostat) vom US National Institute of Allergy and Infectious Diseases (NIAID) an SARS-CoV2 getestet wird, also dem Virus, das Covid-19 auslöst. (RedHills Medikament Opaganib rettet bereits Leben.)
RedHill

LIFT für Coronapatienten
Technion-Wissenschaftler haben eine Flüssigschaumtherapie namens LIFT entwickelt. Diese verbessert die Verteilung von Surfaktant in den Lungen, also die Flüssigkeit, welche die Oberfläche der Lungenbläschen bedeckt. Covid-19 tötet die Zellen ab, welche Surfaktant absondern, was das Atmen erschwert.
CalcalisTech

Schutz intubierter Patienten
Hospitech stellt AnapnoGuard her, das die Luftröhre intubierter Patienten versiegelt und sie vor beatmungsassoziierter Pneumonie schützt. Bereits vor dem Ausbruch der Corona-Epidemie war diese Technik in China im Einsatz und wird jetzt auch in fünf israelischen Krankenhäusern gebraucht.
Jerusalem Post

Von Covid-19 erholt
Ein 45jähriger Coronapatient im Jerusalemer Wolfson-Krankenhaus erwachte aus einem 29tägigen Koma. Ein 22jähriger erlangte nach dreiwöchigem Koma das Bewusstsein zurück. Eine 94jährige Jerusalemerin hat sich von Covid-19 erholt. Und Eli Beer, Geschäftsführer von United Hatzalah, ist nach seiner Genesung nach Hause zurückgekehrt.
World Israel News
Jewish Press
YouTube (Länge: 1:33:55)

Erfolgreicher Kaiserschnitt
Eine schwerkranke Coronapatientin, in der 32. Woche schwanger und an ein Beatmungsgerät angeschlossen, brachte ein gesundes 2,35 kg schweres Baby per Kaiserschnitt zur Welt — und zwar auf der Isolierstation im Ziv-Krankenhaus in Safed.
World Israel News
YouTube (Länge: 1:14)

Der Sinn des Lebens
Als Proteinfabrik der Zelle ist das Ribosom die einzige natürliche Maschine, die ihre eigenen Bestandteile erzeugt und ein Schlüssel zur Erklärung dafür ist, wie sich Leben entwickelt. Weizmann-Forscher sind nun in der Lage, die Selbstsynthese und den Zusammenbau einer kleinen Untereinheit eines Ribosoms auf der Oberfläche eines Chips zu demonstrieren.
Weizmann-Institut
ScienceAdvances

Nationale Muttermilchbank rettet Frühchen
Ein Frühgeborenes im Carmel-Krankenhaus in Haifa war das erste Baby, das Spendermilch von MDAs neuer nationaler Muttermilchbank bekam. Das Baby war nicht in der Lage, Ersatzmilch zu verdauen, und seine Mutter konnte es nicht stillen. Dem Baby geht es jetzt gut, und es nimmt an Gewicht zu.
Arutz Sheva


ISRAEL UND DIE WELT


Riesiger Wandel in der arabisch-israelischen Wahrnehmung

Die diesjährige Minderheiten-Umfrage des Jewish People Policy Institute (JPPI) ergab, dass sich 23% primär als „israelisch“ sehen (2019 waren es nur 5%). 65% stimmten der Aussage „Ich fühle mich wie ein echter Israeli“ vollkommen zu, und 33% stimmten ihr ein wenig zu.
Jerusalem Post

Ein „Tag der Erde“ wie kein anderer
Am Tag der Erde, den 22. April 2020, gab es absolut wilde Szenen im Internet zu sehen — Wildschweine auf den Straßen von Haifa, Schakale im Tel Aviver HaYarkon-Park, Füchse in Ashkelon und auf dem Highway 1. Und Steinböcke streifen noch immer um Eilat umher.
Breaking Israel News

Lob von israelischem Araber für Pandemie-Hilfe
Prof. Fahed Hakim, medizinischer Leiter des Nazareth-Krankenhauses, der größten medizinischen Einrichtung im arabischen Sektor, pries das israelische Gesundheitsministerium für dessen Finanzierung dreier Corona-Stationen. Ebenso dankte er der IDF für die Bereitstellung von Beatmungsgeräten und anderer Ausrüstung.
Jerusalem Post

Vier Glaubensrichtungen kommen zu Gebeten zusammen
Die Führer der vier wichtigsten Religionen in Israel — Judentum, Islam, Christentum und Drusen — kamen in Israel zu beispiellosen interreligiösen Gebeten zusammen, um für das Ende der Corona-Epidemie zu beten. Im Anschluss teilten die Führer ihre persönlichen Gedanken mit.
United with Israel

Israelisch-arabischer Arzt zeichnet Corona-Lernkarikaturen
Dr Momen Abbasi, Assistenzarzt für Innere Medizin am Hadassah-Krankenhaus in Jerusalem, nutzt seine Fähigkeiten als Karikaturist und veranschaulicht auf diese Weise den Kampf gegen Corona. Seine Karikaturen dienen als nützliches pädagogisches Mittel, und sie zu zeichnen hilft auch ihm selbst — es senkt sein Stressniveau.
World Israel News
YouTube (Länge: 1:18)

Israelisch-arabisches Knessetmitglied ehrt Holocaustopfer
Am Yom HaShoah wurde Geschichte geschrieben, als Knessetmitglied Mansour Abbas, Chef der religiösen Vereinigten Arabischen Liste, in der Knesset Holocaustopfer ehrte. Er rezitierte auch ein Gebet aus dem Koran zum Gedenken an die Ermordeten.
i24News

Fortschrittliche Testmaschine für Gaza-Krankenhaus
Die IDF hat dem Gazastreifen ein fortschrittliches PCR-Gerät für den Nachweis von Covid-19 zur Verfügung gestellt. Es wird im Shifa-Krankenhaus in Gaza-Stadt eingesetzt, was die bisherige Corona-Testrate in Gaza verdoppelt.
United with Israel

Kostenlose Schulung in Lungen-Ultraschall
Simbionix hat ein Spezialprojekt gestartet, medizinisches Personal weltweit kostenlos in der Durchführung und Analyse von Lungen-Ultraschall zu schulen. Lungen-Ultraschall hat sich als ein Schlüsselfaktor bei der effektiven Diagnose von Corona-Infektionen erwiesen.
Simbionix 1 — Website
Jerusalem Post
Simbionix 2 — Covid-19-Modul
YouTube (Länge: 1:30)

Italienische Startups absolvieren Eilat-Beschleuniger
Soeben haben die ersten sieben italienischen Startups Eilats Beschleunigerprogramm durchlaufen. Jetzt verhandeln sie Geschäfte im Wert von 40 Mio. Schekel, hauptsächlich mit israelischen Unternehmen und Instituten, z. B. Gesundheitseinrichtungen, Industrie- und Immobilienunternehmen.
New-Tech Europe

Welttag der englischen Sprache
Obwohl Israel stolz auf die Wiedererweckung des Hebräischen ist, gibt es im israelischen Alltag allerhand englische Wörter. Dieses Video bietet ein paar Beispiele.
YouTube (Länge: 0:57)


KULTUR, UNTERHALTUNG UND SPORT


Unabhängigkeitstag — Technion

Am Mittwoch, den 29. April können wir den israelischen Unabhängigkeitstag (Yom Haatzmaut) feiern, obwohl wir alle zuhause festsitzen. Die Veranstaltung von Technion UK (um 14 Uhr mitteleuropäischer Zeit) bietet Livemusik sowie das Comedy-Musical „West Bank Story“. Alle Einnahmen kommen der Forschung an einem Corona-Impfstoff zugute.
YouTube (Länge: 1:03) — Werbevideo für die Veranstaltung
Technion UK — Ticketverkauf

Unabhängigkeitstag — JNF
Auch der Jewish National Fund veranstaltet ein Yom-Haatzmaut-Event, und zwar in Partnerschaft mit den Jewish Federations of North America.
Facebook


DER JÜDISCHE STAAT


100. Jahrestag von San Remo

Am 25. April 1920 wurde der Vertrag unterzeichnet, der das internationale Recht des jüdischen Volkes auf eine nationale Heimat festschrieb. Er wurde im Mandat des Völkerbunds von 1922 und in der UN-Charta von 1945 verankert.
YouTube (Länge: 59:28)
Jerusalem Post
European Coalition for Israel

Freiwillige junge Israelis melden sich in Scharen
Lev Echad („Ein Herz“) ist eine Organisation, die immer dann aktiv wird, wenn es Krisen gibt. Aktuell leisten viele tausend junge Erwachsene Kinderbetreuung für das Personal von 16 medizinischen Zentren, gehen für wohnungsgebundene und ältere Bürger einkaufen und vertreten Wohltätigkeitsorganisationen, die ihre Dienste unterbrechen mussten.
Israel21c

Innovationen in der Holocaust-Bildung
Anlässlich von Yom HaShoah hat die Weiss-Livnat-Innovationsdrehscheibe für Holocaust-Bildung und -Gedenken der Universität Haifa ein einjähriges Postgraduiertenprogramm ins Leben gerufen. Ziel ist es, die Studenten zur Schaffung eines innovativen Projekts zu ermutigen, welches die Öffentlichkeit über den Holocaust aufklärt.
Jewish News Syndicate 1 — Innovationsdrehscheibe
Jewish News Syndicate 2 — Pläne für das Projekt

IDF schützt Holocaustüberlebende
IDF-Stabschef Generalleutnant Aviv Kochavi sagte am Yom HaShoah: „Die aktuelle Wirklichkeit (Corona) gestattet uns nicht, uns mit Überlebenden zu treffen, sie zu unterstützen und uns von ihnen inspirieren zu lassen. Zu diesem Zeitpunkt besteht unsere Mission darin, sie zu schützen.“
Israel Hayom

Hochzeit im Corona-Labor
Die Laboranten Orit Zamir und Peter Katchker wollten ihre Hochzeit wegen Corona eigentlich verschieben. Aber der Gesundheitszustand von Orits Mutter verschlechterte sich, also wandten sie sich an den „Wunschkrankenwagen“ der MDA, der ihre Mutter herbeibrachte, damit sie einer kleinen aber glücklichen Hochzeitszeremonie beiwohnen konnte.
Arutz Sheva

Freiwillige 3D-drucken Visiere für Mediziner
Viele hundert Freiwillige einer Onlinecommunity namens Covid-19 Open Source drucken mit ihren 3D-Druckern Schutzvisiere für medizinisches Fachpersonal. Weitere Freiwillige bringen die Ausrüstung direkt zu dankbaren Krankenhausabteilungen im ganzen Land.
Ynetnews



Hier der Link zum englischen Original: http://www.verygoodnewsisrael.blogspot.com/
Ursprünglicher Herausgeber: Michael Ordman

Übersetzung: Yvaine de Winter

Gute Nachrichten aus Israel — Wochen bis 19.04.2020


Herzlich willkommen zu den guten Nachrichten aus Israel,
Wochen bis 19. April 2020!

Hier der Link zur englischen Originalversion,
hier zu Zachys hebräischer Version!

Highlights diese Woche:
– Zuschüsse für Unternehmen, die das Coronavirus bekämpfen
– Sauerstoffflaschen werden zu Beatmungsgeräten
– Virtuelles Jerusalem
– Fröhliches Passahfest von den israelischen Philharmonikern
– Israelis bilden Gaza-Sanitäter aus
– Sharansky stiftet Genesis-Preisgeld


WISSENSCHAFT UND TECHNIK


Sauerstoffflaschen werden zu Beatmungsgeräten

Und wieder werden „Schwerter zu Pflugscharen“: Die IDF-Marinekommandoeinheit Shayetet 13 baut ihre Produktionslinie für Sauerstoffflaschen so um, dass sie medizinische Sauerstoffkompressionssysteme (Beatmungsgeräte) für schwerkranke Corona-Patienten herstellt.
Arutz Sheva

Elbit stellt Beatmungsgeräte her
Elbit Systems hat seine Montagelinien umgebaut und stellt dort jetzt Beatmungsautomaten her. Das Unternehmen geht davon aus, dass zunächst etwa 300 Maschinen pro Woche hergestellt werden, mit denen Patienten mit weniger schweren Atemwegserkrankungen versorgt werden können.
Israel Hayom

Baut mir ein Beatmungsgerät
Technion-Absolventen haben eine geniale Lösung für die schnelle Herstellung von Beatmungsgeräten entwickelt. Gemeinsam mit den 40 Partnerfirmen des AmboVent-Projekts haben sie ein Produkt mit dem Namen AmboVent 1690.108 entworfen, das in Massenproduktion hergestellt werden kann.
Technion
YouTube (Länge: 0:19)
Smoove: Projektüberblick AmboVent 1690.108

Portal für Corona-Technik
Die gemeinnützigen Organisationen Start-Up Nation Central und HealthIL haben eine neue Website namens CoronaTech Israel ins Leben gerufen, die zu einer zentralen Anlaufstelle für Covid-19-Lösungen aus Israel und dem Ausland werden soll. Ihre Analysen, Nachrichten, Entwicklungen, Aufgabenstellungen, Zuschüsse usw. zielen darauf ab, Projekte zur Bekämpfung der Krise zu initiieren.
Times of Israel
CoronaTech Israel

Neue Maske für ultimativen Schutz
Das Technion und das Rambam-Krankenhaus in Haifa haben eine Gesichtsmaske für alle entwickelt, die mit Covid-19-Patienten zu tun haben. Eine Pumpe nahe der Taille schickt kühle gefilterte Luft zu einem Gebläse im Maskeninneren, wodurch ein Luftvorhang entsteht, der das medizinische Personal vor Corona-Tröpfcheninfektionen schützt.
Times of Israel

Risikosenkung bei der Patientenüberwachung
Derzeit wird im Laniado-Krankenhaus in Netanya die Fernüberwachung von Beatmungsgeräten getestet. Diese wurde von der Direktion für gepanzerte Kampffahrzeuge (Panzerangriffsprogramm) des Verteidigungsministeriums entwickelt und reduziert die Notwendigkeit, dass sich medizinisches Personal im kontaminierten Gebiet aufhält.
CalcalisTech

Schüler bauen COROBOT
Schüler der Reali-Schule in Haifa haben unter der Anleitung von Technion-Ingenieuren den COROBOT entwickelt — einen Roboter, der Corona-Patienten Gegenstände, Medikamente und Lebensmittel liefern kann. COROBOT kann dazu beitragen, medizinisches Krankenhauspersonal vor Covid-19 zu schützen. Der Roboter wird per Funk gesteuert.
United with Israel
Haifa Diary

Corona-Diagnose durch Verlust des Geruchssinns
Professor Noam Sobel vom Weizmann-Institut hat smelltracker.org aufgebaut, um bei der Corona-Diagnose zu helfen. Tausende haben sich auf der Website registriert und berichten, ob sie stark riechende Haushaltsprodukte noch riechen können oder nicht. Der Verlust des Geruchssinns ist ein Corona-Symptom.
Times of Israel
SmellTracker

Wärmekameras zur Erkennung von Corona-Trägern
AnyVision setzt Wärmekameras im Tel Aviver Ichilov-Krankenhaus ein. Die Kameras können aus der Ferne die Körpertemperatur messen und feststellen, ob die hohe Temperatur womöglich durch eine Krankheit verursacht wird.
CalcalisTech

EU-Zuschüsse in Millionenhöhe für Hebräische Universität
Drei Professoren der Hebräischen Universität Jerusalem haben Zuschüsse des Europäischen Forschungsrats erhalten. Darunter sind 3,2 Mio. Euro für Prof. Yinon Ben-Neriah für eine Leukämiebehandlung und 1,6 Mio. Euro für Mathematikprofessor Alex Lubotzky (bereits sein dritter Zuschuss).
American Friends of the Hebrew University

Rekordproduktion erneuerbarer Energie
Am Sonntag, den 5. April stellte Israel einen neuen Rekord für die Produktion erneuerbarer Energie auf. Der Spitzenwert wurde bei 1610 Megawatt erreicht, was 27% der Gesamtproduktion des Landes entspricht.
United with Israel


WIRTSCHAFT UND MÄRKTE


Zuschüsse für Unternehmen, die das Coronavirus bekämpfen

Israel hat 22 Mio. Schekel seines 50-Mio.-Schekel-Fonds israelischen Startups bereitgestellt, die gegen das Coronavirus kämpfen. Dazu zählen NEAT Applied Technologies (Luftstrom in Beatmungsgeräten), Ezmems (Sensoren für Beatmungsgeräte) und NanoScent (Geruchsdetektion von Infektionen).
CalcalisTech
NEAT Applied Technologies
YouTube (Länge: 2:22) Hospitech AG100s
Ezmems
Israel Advanced Technology Industries
NanoScent

Investitionen in israelische Startups
Trotz der Wirtschaftskrise gibt es Gutes über die israelische Startup-Landschaft zu berichten:
Vast Data (Datenspeicherung) hat 100 Mio. Dollar eingeworben
Cato Networks (Cybersicherheit) hat weitere 77 Mio. Dollar eingeworben
Tyto Care (Telegesundheit) hat 50 Mio. Dollar eingeworben
Glassbox Digital (Kundenanalyse) hat 40 Mio. Dollar eingeworben
Bringg (On-Demand-Lieferdienst) hat 30 Mio. Dollar eingeworben
CyberMDx (Cybersicherheit im Medizinbereich) hat 20 Mio. Dollar eingeworben
Cyolo (Netzwerksicherheit) hat 4,2 Mio. Dollar eingeworben
Agroscout (Agrartechnik) hat 3 Mio. Dollar eingeworben

Fokus auf Israel
Trotz des globalen Wirtschaftsabschwungs hat die in Israel ansässige Wagniskapitalfirma Entrée Capital 100 Mio. Dollar für einen dritten israelfokussierten Fonds aufgebracht. Er wird sich auf Startups im Frühstadium konzentrieren, die in den Bereichen Deep Tech, SaaS (Software as a Service), Fintech, Quantencomputer, KI (künstliche Intelligenz), AR/VR (Augmented Reality/Virtual Reality) und Gesundheitswesen tätig sind.
CalcalisTech

Rekordverkauf von Anleihen
Im letzten Newsletter haben wir mitgeteilt, dass die israelische Staatskasse langfristige Anleihen im Wert von 5 Milliarden Dollar veräußert hat, um die wirtschaftlichen Auswirkungen der Corona-Pandemie zu mildern. Tatsächlich wurde die Emission derart überzeichnet, dass die Rekordsumme von über 25 Mrd. Dollar eingenommen wurden — eine Tatsache, die das internationale Vertrauen in die israelische Wirtschaft mehr als deutlich unterstreicht.
Jewish News Syndicate

Qualitätsprüfung der Gesundheitsversorgung
Der israelische Staat hat das Startup Qlarium beauftragt, Anbieter von Medizingeräten zu überprüfen, deren Ausrüstung im Kampf gegen Corona eingesetzt wird. Qlarium nutzt künstliche Intelligenz, um eine gründliche Einschätzung über die Zuverlässigkeit der Lieferanten herzuleiten, einschließlich des chinesischen Marktes.
Jerusalem Post
Qlarium

Schutz der Schweizer Armee
Elbit Systems hat einen Auftrag im Wert von 15 Mio. Dollar zugesprochen bekommen, in dessen Rahmen die Firma für die Lieferung von Führ- und Leitsystemen (C2) für das taktische Aufklärungssystem (TASYS) der Schweizer Armee verantwortlich ist. Dies wird dazu beitragen, ein gemeinsames Einsatzbild zu bekommen, und hilft bei der raschen und effektiven Entscheidungsfindung.
Elbit Systems

Wie wollt ihr eure Mikroalgen?
Das Startup Yemoja kultiviert Mikroalgen in pharmazeutischer Qualität, und zwar genau nach den Maßgaben des Kunden. Hierzu setzt die Firma einzigartige, hochpräzise und schnelle Photobioreaktortechnologie ein. Yemoja hat sich zum Ziel gesetzt, diese maritime „Supernahrung“ weiterzuentwickeln und die gesamte Wertschöpfungskette mit neuen Sorten und Erträgen zu auszustatten.
Yemoja

Viacom erwirbt Ananey
ViacomCBS Networks International (VCNI), die Mutter von MTV, Comedy Central und Nickelodeon, hat den israelischen Pay-TV-Anbieter Ananey Communications übernommen. Beide Unternehmen werden „Gazella“ ins Leben rufen — einen neuen Fonds, der seine Investitionen auf israelische Medien und technologiebezogene Unternehmen konzentrieren wird.
CalcalisTech


MEDIZINISCHE ERRUNGENSCHAFTEN


Positives zu Corona

Sechs schwerkranke Corona-Patienten mit Organversagen wurden mit der PLX-Zelltherapie von Pluristem behandelt und sind dadurch noch am Leben. Vier von ihnen weisen verbesserte Atemwerte auf — drei könnten bald von den Beatmungsgeräten befreit werden, und zwei zeigen klinische Genesung.
Jerusalem Post

Italien genehmigt israelische Corona-Behandlung
Italien hat Opaganib der Firma Redhill Biopharma zur Behandlung von etwa 160 Covid-19-Fällen mit schweren Atemwegsproblemen in drei norditalienischen Krankenhäusern zugelassen. Die Phase-II-Tests an 131 US-Patienten sind positiv verlaufen, und zwei schwerkranken israelischen Patienten geht es mittlerweile besser.
Times of Israel

Passiver Impfstoff rettet 29-jährigen Corona-Patienten
In Ashdod hat ein 29jähriger Corona-Patient eine Stabilisierung seines Zustands erlebt, nachdem er mehrmals Plasma von einem Spender erhalten hatte, der bereits von Corona genesen war. Auch der Zustand eines weiteren Patienten, der ebenfalls Plasma erhielt, hat sich verbessert.
Jerusalem Post 1 — 29jähriger jetzt stabil
Jerusalem Post 2 — Behandlung mit passivem Impfstoff

Corona-Proteine
Weizmann-Wissenschaftler entwickeln aktuell ein antivirales Medikament (u.a. in Zusammenarbeit mit einem britischen Labor), das auf die Protease abzielt — ein für die Aktivität des Coronavirus wesentliches Protein. Gleichzeitig testen Wissenschaftler der Hebräischen Universität Jerusalem eine lange Reihe von Chemikalien gegen ähnliche Proteine.
Times of Israel
Jewish Chronicle

Köder zum Einfangen des Coronavirus
Technion-Wissenschaftler verwenden NanoGhost-Technologie, um Stammzellen in die Lungen zu entsenden. Die Corona-Zellen binden sich an die NanoGhost-Köderzellen und nicht an die Zellen in der Lunge, wodurch die Fähigkeit des Virus zur Vermehrung reduziert wird.
YouTube (Länge: 4:19)

Lungen-Radar
Sensible Medical hat ein radargestütztes System entwickelt, das kontinuierlich den Lungenflüssigkeitsgehalt eines Patienten überwacht, um einer Verschlechterung vorzubeugen. Das System ist bereits in vier italienischen Krankenhäusern in Betrieb, und ein US-Krankenhaus hat 20 Einheiten gekauft. Auch der Staat Israel ist im Begriff, das System zu übernehmen.
CalcalisTech
Sensible Medical

Neuer Corona-Test zehn Mal schneller
Wissenschaftler der Hebräischen Universität Jerusalem haben einen neuen Corona-Test entwickelt, der viel schneller und billiger ist und nicht die Ressourcenprobleme aktueller Tests hat. Wie bisher wird RNA aus Abstrichen extrahiert, jedoch mit einem auf Magnetperlen basierenden Reinigungsverfahren namens SPRI.
J-Wire
YouTube (Länge: 1:33)

Erholt
Zu den vielen schwerkranken israelischen Corona-Patienten, die gerade von der Erkrankung genesen, zählt auch ein Paar aus Ashkelon im Alter von 90 und 87 Jahren, das nun seinen 70. Hochzeitstag feiert. Auch Eli Beer, Geschäftsführer von United Hatzalah, ist aus dem Koma erwacht.
Times of Israel
World Israel News

Spende zur Finanzierung von Corona-Forschung
Die Edmond-de-Rothschild-Stiftung hat der Hebräischen Universität Jerusalem 15 Mio. Schekel für die Corona-Forschung gespendet. Das Geld wird 60 Forschungsteams finanzieren, die an einem Impfstoff arbeiten, Testmethoden verbessern und Behandlungen für Covid-19-Patienten entwickeln.
J-Wire
Jewish Press


ISRAEL UND DIE WELT


Israelis bilden Gaza-Sanitäter aus

Dutzende Ärzte, Krankenschwestern und Sanitäter in Gaza wurden von israelischen Teams in Behandlungstechniken von Coronainfizierten geschult. Die Sitzungen fanden am Grenzübergang Erez, im Barzilai-Krankenhaus in Ashkelon und per Telefonkonferenz statt. Die Hamas hat dies sogar anerkannt.
Times of Israel
United with Israel

Das sicherste Land
Das Wirtschaftsmagazin Forbes hat eine Studie von Deep Knowledge veröffentlicht, in der der Umgang von 60 Ländern mit dem Coronavirus bewertet wird. Analysiert wurden Sicherheit, Risikoniveau, Wirksamkeit der Behandlungen und staatliche Unterstützung für die Betroffenen. Israel wurde als das sicherste der untersuchten Länder eingestuft.
Forbes
Arutz Sheva

Israels erster Haredi-Arzt an der Corona-Front
Der ultraorthodoxe Arzt Dr. Yehuda Sabiner hat in der Corona-Station des Sheba-Krankenhauses ein Praktikum begonnen. Gleichzeitig half er bei der Initiierung einer rabbinischen Proklamation, in der den Haredi-Gemeinschaften aufgetragen wurde, die Einschränkungen wegen Corona zu beachten.
World Israel News

Drusische Brüder führen die Covid-19-Schlacht im arabischen Sektor an
Zwei drusische Brüder aus Daliat al-Carmel im Distrikt Haifa sind die Speerspitze im Kampf der IDF gegen die Corona-Pandemie im arabischen Sektor. Reserveoberst Saleem Wahaby ist Ausbilder, und sein Bruder, Reservemajor Zohar, ist Verbindungskommandeur.
Jerusalem Post

Israel hilft palästinensisch-arabischen Scheichs bei Rückkehr aus Indonesien
Obwohl keine diplomatischen Beziehungen bestehen, half Israel bei der Rückholung von fünf palästinensisch-arabischen Scheichs aus Indonesien nach Nablus, nachdem dort Ausländer wegen Corona ausgewiesen wurden.
Jerusalem Post

Sauberes Wasser senkt Afrikas Covid-19-Risiko
Die Organisation „Innovation: Africa“ arbeitet an der Prävention von Masseninfektionen, indem israelische Solar- und Wassertechnik in abgelegenen Dörfern in Uganda, Malawi, Tansania, Sambia, Kamerun und Südafrika installiert werden. Sauberes Wasser kann verhindern, dass ganze Dörfer durch Covid-19 ausgelöscht werden.
Israel21c

Chinesische Spender schicken Israel medizinische Hilfsgüter
Chinesische Spender überschwemmen die israelische Botschaft in Schanghai geradezu mit medizinischem Material — dieses soll nach Tel Aviv geschickt werden. Die Spenden stammen u.a. von ehemaligen Israeltouristen und von Austauschstudenten, die Israel in guter Erinnerung haben.
Times of Israel


KULTUR, UNTERHALTUNG UND SPORT


Virtuelles Jerusalem

Die Jerusalemer Straßen mögen leer sein, aber für Online-Touristen gibt es genug zum Austoben. Seht euch die Kotel (Westmauer), das Davidsturm-Museum, das Bibelmuseum, die Westmauer-Tunnel und die Ton- und Lichtshow „City of David“ an! Und in der Cinemateque könnt ihr sogar Filme oder Opern anschauen.
Real Jerusalem Streets

Fröhliches Passahfest von den israelischen Philharmonikern
Die Isolation hat die israelischen Philharmoniker nicht daran gehindert, dieses Konzertstück mit Passahbezug vor einem virtuellen Publikum aufzuführen.
YouTube (Länge: 3:23)

Virtueller Rundgang durch Jerusalem
Jedes Jahr während Passah und Ostern strömen Tausende von Gläubigen zu den heiligen Stätten Jerusalems. Leider wird das heuer nicht möglich sein, deshalb werden die spirituellen Stätten einfach per virtuellem Rundgang zu euch gebracht!
YouTube (Länge: 26:06)

Israel streamen
IZZY ist eine neue Streaming-Plattform ähnlich wie Netflix, die Filme, Fernsehsendungen und Dokumentationen anbieten wird. Einfach eine Einladung anfordern — oder wartet, bis IZZY offiziell im Herbst an den Start geht.
IZZY
IZZY: Vorschau

Israelischer Judo-Champion verkauft Erinnerungsstücke, um Beatmungsgeräte zu spenden
Judo-Champion Sagi Muki versteigert Erinnerungsstücke einschließlich des Trikots seines Sieges bei der Judo-WM 2019 in Japan. Mit dem gesammelten Geld sollen Beatmungsgeräte für das Laniado-Krankenhaus in seiner Heimatstadt Netanya gekauft werden.
YouTube (Länge: 1:15)


DER JÜDISCHE STAAT


Eine Nacht der etwas anderen Art

Beim Pessach-Seder gingen Hunderttausende Israelis auf ihre Balkone und sangen „Ma Nishtana“ zu singen, das Lied der vier Fragen — „Warum ist diese Nacht anders als alle anderen Nächte?“ Und nicht nur Ma Nishtana war zu hören, sondern auch andere Seder-Lieder. Das erste Video im Ynetnews-Artikel (dritter Link) zeigt das Phänomen in rund zehn israelischen Städten.
Times of Israel
YouTube (Länge: 1:32)
Ynetnews

Sharansky stiftet Genesis-Preisgeld
Natan Sharansky hat seinen mit 1 Million Dollar dotierten Genesis-Preis gestiftet, um Coronabetroffenen zu helfen. Der ehemalige Sowjetgefangene forderte die Menschen auf, „über unsere große gemeinsame Reise nachzudenken und über neue Herausforderungen, denen wir uns gemeinsam stellen und die wir gemeinsam meistern werden“.
Jewish News Syndicate
YouTube (Länge: 1:49)

Die IDF kümmert sich
Etwa 1.000 israelische Soldaten helfen in 200 Einrichtungen für betreutes Wohnen im ganzen Land. Jeder Einrichtung sind ein Kommandant und vier Soldaten zugeordnet.
Times of Israel
Jerusalem Post

Israel gemeinsam sicherer machen
Yatar Israel ist eine exzellent ausgebildete Antiterroreinheit der israelischen Sicherheitskräfte, die gefährdete Bürger schützt. Ihre Freiwilligen sind entweder ehemalige Eliteoffiziere der IDF oder kommen aus der Verteidigung. Sie unterstützen die israelische Grenzpolizei und die nationalen Polizeikräfte.
Dropbox: April-Newsletter von Yatar Israel
Yatar Israel

Israel schickt Matza nach Ägypten
Die israelische Regierung hat den wenigen Juden in Ägypten Matza und andere wichtige Pessach-Utensilien zukommen lassen. Der israelischen Botschaft in Kairo und jüdischen Organisationen ist es gelungen, den 20 Juden in Kairo und Alexandria Kisten mit koscheren Pessachmahlzeiten zu beschaffen — nur noch 20 Juden, ein winziger Rest der ehemals 80.000 in den 1940er Jahren.
Times of Israel

Die „Unapologetic Zionist’s Haggadah“
Die amerikanische Organisation Herut veröffentlichte „The Unapologetic Zionist’s Haggadah“ für Pessach. Die 20seitige Broschüre enthält schwer zu findende Essays der Gründerväter des Zionismus — eine willkommene Atempause von Corona!
World Israel News

Koexistenz im Krankenhaus
In einem israelischen Krankenhaus liest eine arabische Krankenschwester älteren Patienten, die wegen Corona nicht mit ihren Kindern und Enkeln Pessach feiern können, die „Vier Fragen“ vor, ein jüdisches Gebet.
YouTube (Länge: 1:01)

Pessach in Jerusalem vor 2.400 Jahren
Der Pessachbrief von Elephantine ist der älteste bekannte außerbiblische Bericht über die Pessachgesetze. Er wurde von Hananja, einem hohen Beamten in Jerusalem, an seinen „Bruder“ Yadanja und die jüdischen Soldaten auf der ägyptischen Insel Elephantine gesandt. Die Papyri sind 400 Jahre älter als die Schriftrollen vom Toten Meer.
Israpundit

Pessach-Seder im Gefängnis
Dieses Jahr gab es in israelischen Gefängnissen nicht den üblichen gemeinsamen Seder für Häftlinge — stattdessen hielt jede Gefängniszelle ihren eigenen individuellen Seder ab. Über 2.000 Sedarim fanden statt!
Arutz Sheva



Hier der Link zum englischen Original: http://www.verygoodnewsisrael.blogspot.com/
Ursprünglicher Herausgeber: Michael Ordman

Übersetzung: Yvaine de Winter

Gute Nachrichten aus Israel — Woche bis 05.04.2020


Herzlich willkommen zu den guten Nachrichten aus Israel,
Woche bis 5. April 2020!

Hier der Link zur englischen Originalversion,
hier zu Zachys hebräischer Version!

Der Newsletter macht eine kurze Pause, der nächste erscheint in zwei Wochen!

Highlights diese Woche:
– Die Tierwelt kehrt zurück
– Marathon im eigenen Wohnzimmer
– Israelischer Arzt rettet Leben in Italien
– Philanthropen spenden für die Rettung von Leben
– Schwerter zu Pflugscharen
– Israel emittiert erste 100jährige Anleihen
– Kostenlose Liefersoftware für Kleinunternehmen


WISSENSCHAFT UND TECHNIK


Schwerter zu Pflugscharen

Israel Aerospace Industries hat mit Hilfe des Medizingeräteherstellers Inovytec eine Raketenproduktionsanlage auf die Massenproduktion von Beatmungsgeräten umgestellt. Und die IDF hat Panzerfabriken umgebaut, um dort künftig Krankenwagen umzurüsten — zudem stellt eine weitere IDF-Fabrik künftig Schutzbrillen für Mediziner her.
Ynetnews
Israel Hayom

Chef von nationalem Notdienst
Der Leiter des Nationalen Notfallteams Israels zur Bekämpfung der Coronavirus-Pandemie ist Reserve-Brigadegeneral Dr. Daniel Gold, Leiter des Forschungs- und Entwicklungsdirektorats für Verteidigung. Er leitete damals das Team, das das Iron-Dome-Verteidigungssystem entwickelt hat.
CalcalisTech
Ministerium für öffentliche Sicherheit

Corona-Chatbot
Hyro hat eine KI-Konversationsplattform entwickelt, die Fragen rund um Corona beantwortet, um das medizinische Personal zu entlasten. Ebenso hat die Firma einen kostenlosen Triage-Chatbot entwickelt, mit dem Kunden von Gesundheitsorganisationen prüfen können, ob sie Covid-19 haben.
YouTube (Länge: 3:39)
Hyro

Zentrale Anlaufstelle für Covid-19-Management
Diagnostic Robotics hat COVID360 entwickelt — eine digitale Plattform für die Verwaltung von Covid-19 aus einer Hand. Das israelische Gesundheitsministerium und die vier israelischen Gesundheitsdienstleister werden die Plattform für jeden Bürger bereitstellen, um die Verbreitung des Virus zu reduzieren.
Jewish Insider

Nehmt an einem Covid-19-Stimmtestprojekt teil
Hier habt ihr die Gelegenheit, an der Entwicklung eines neuen Corona-Tests mitzuwirken — wie letzte Woche bereits in diesem Newsletter berichtet. Der Test mit dem Namen Corona Voice Detect wird von Voca.ai in Zusammenarbeit mit der Carnegie Mellon University entwickelt.
Times of Israel
YouTube (Länge: 16:22)

Mehr über den virtuellen Personal Trainer
Kemtai wurde bereits im letzten Newsletter kurz erwähnt. Hier ein Interview auf i24 News mit Kemtai-Geschäftsführer Mike Telem, der die virtuelle Personal-Training-App vorführt.
YouTube (Länge: 4:22)

Die Arbeit von zu Hause aus ist „das Geschäft“
CalcalisTech beschreibt sechs israelische Startups mit Onlinewerkzeugen, welche die geschäftliche Heimarbeit einfacher und produktiver gestalten.
CalcalisTech
Reach Digital (Verträge)
Webcand (Interviews)
Clone (AR/VR-„Teleport“-Meetings)
Chatway (IM & Projektmanagement)
Connecteam (mobile Mitarbeiterverwaltung)

Neue Eisenbahn-Signalanlage
Israel Railways hat die Pausierung ihrer Zugverbindungen genutzt, um das europäische Zugsteuerungssystem zu testen. ETCS steuert und optimiert die Geschwindigkeit der Züge, um sie sicher mit der Signalgebung zu synchronisieren.
Global Railway Review

Entwicklung neuer Herbizide
AgPlenus (eine Tochtergesellschaft von Evogene) arbeitet mit der amerikanischen Firma Corteva zusammen, um neue Herbizide zu entwickeln. Beide Unternehmen wollen der größer werdenden Unkrautresistenz begegnen, indem sie einige der chemischen Familien von AgPlenus optimieren, deren herbizide Wirkung bereits validiert wurde.
PR Newswire

Ein Heim für Bienen
Beehome von der Firma Beewise ist ein autonomer Bienenstock, der bis zu 40 Bienenvölker (2 Millionen Bienen) beherbergen kann. Gesundheit und Pflege der Bienen werden über eine einfache App auf dem Smartphone oder Tablet des Imkers gesteuert.
Israel21c


WIRTSCHAFT UND MÄRKTE


Israel emittiert erste 100jährige Anleihen

Als Teil des israelischen Wirtschaftsrettungsplans verkauft der Finanzminister Anleihen im Wert von 5 Milliarden Dollar an internationale Investoren. Darunter sind Anleihen im Wert von 1 Milliarde Dollar mit einer Laufzeit von 100 Jahren — die am längsten laufenden Anleihen in der Geschichte Israels. Und sie sind alles andere als unverkäuflich: Barclays, Citibank, BofA und Goldman Sachs werden zeichnen.
Times of Israel

Kostenlose Liefersoftware für Kleinunternehmen
Das Startup Bringg bietet Software für die Lieferverwaltung von Unternehmen wie Coca-Cola, McDonald’s und Walmart. Und es gibt auch eine spezielle Version für kleine Unternehmen, die aufgrund des Coronavirus frühzeitig eingeführt wurde. Lebensmittel- und Getränkeunternehmen bekommen sie sogar kostenlos.
CalcalisTech

Immer noch auf der Suche nach Investitionsmöglichkeiten in Israel
Trotz der Coronavirus-Pandemie sucht der Israel-Colorado-Innovationsfonds (ICI) aktiv nach neuen Investitionen in Israel. Der Schwerpunkt des ICI liegt auf dem Internet der Dinge in den Bereichen Landwirtschaft, Wasser, Bauwesen, Industrie 4.0, Energie sowie Öl & Gas. Der Fonds hofft, bald seine vierte Investition in Israel tätigen zu können.
CalcalisTech

Den Firmen geht es auch während des Lockdowns gut
Nataly Yousef von Pitango Venture Capital schreibt über fünf Marktsegmente, die derzeit trotz der Coronavirus-Pandemie florieren. Es handelt sich um Gesundheit & Wellness, Lieferung von Lebensmitteln, Fernlehrgänge, Homeoffice-Apps und Online-Unterhaltung.
Medium


MEDIZINISCHE ERRUNGENSCHAFTEN


Test von Coronavirus-Medikament

Wie im Newsletter vom 22. März berichtet, entwickelt Pluristem ein Medikament für schwere Corona-Fälle. Heute das Neueste hierzu: Pluristem hat in Israel mit Tests am Menschen begonnen. Es geht voran!
Jerusalem Post

Behandlung von ARDS
Die amerikanische Gesundheitsbehörde hat eine Phase-II-Studie von Aviptadil an Corona-Patienten genehmigt. Aviptadil von der Firma NeuroRx bekämpft das durch Corona ausgelöste akute Atemnotsyndrom (ARDS), das bei 50% der Betroffenen tödlich verläuft.
United with Israel
YouTube (Länge: 3:41)

UV-Licht tötet Coronavirus ab
Israel Aerospace Industries (IAI) hat ein Gerät entwickelt, das ultraviolettes Licht nutzt, um Viren und Bakterien auf Krankenhausoberflächen abzutöten. Damit können medizinische Zentren Räume schneller sterilisieren und sie für neue Patienten bereit machen.
Times of Israel

MyHeritage führt Coronavirus-Tests durch
Letzte Woche gab das Genealogie-Unternehmen MyHeritage.com bekannt, dass es 66.000 spezielle Wattestäbchen mit Nanokopf spendet, um bei Coronavirus-Tests zu helfen. Jetzt baut die Firma auf eigene Kosten ein Covid-19-Testlabor und wird ab dem 9. April mindestens 10.000 Tests pro Tag durchführen.
Jerusalem Post
CalcalisTech

Israelisch-arabischer Busfahrer aus Krankenhaus entlassen
Der Busfahrer (siehe Newsletter vom 22. März), der sich das Coronavirus von griechischen Touristen eingefangen hatte, wurde jetzt aus dem Krankenhaus entlassen. Der 38jährige war die erste Person, die in Israel ein Beatmungsgerät benötigte, um sich von dem Virus zu erholen. Er war mit Remdesivir behandelt worden.
Times of Israel

Kostenlose Schlaf-App zur Stärkung des Immunsystems
Die App der Firma Dayzz hilft bei der Diagnose von Schlafproblemen. Die App ist mittlerweile kostenlos für Organisationen und Einzelpersonen erhältlich, weil Dayzz hofft, dass die App die Immunität während der Corona-Krise stärkt. Schlafmangel erhöht auch Angstzustände (und umgekehrt).
United with Israel

Spezielle MDA-Rettungswagen zum Schutz der Sanitäter
Die MDA verfügt über 50 innen versiegelte Rettungswagen, die Fahrer und Sanitäter vor einer Corona-Infektion schützen, wenn sie entsprechende Patienten ins Krankenhaus fahren. Körperlichen Kontakt mit schweren Fällen haben sie nur in Vollschutzanzügen.
YouTube (Länge: 1:14)

Erste Coronavirus-Psychiatrie der Welt
Das Sheba-Krankenhaus hat die weltweit erste Station für Coronavirus-Patienten mit psychiatrischen Problemen eröffnet und getestet. Derzeit gibt es dort vier Patienten, die Kapazität beträgt 16.
Times of Israel
YouTube (Länge: 0:59)


ISRAEL UND DIE WELT


Israelischer Arzt rettet Leben in Italien

Der israelische Arzt Carmi Sheffer ist an vorderster Front bei der Behandlung von Coronavirus-Patienten an der Universitätsklinik von Padua in Italien. Wenn er nach Israel zurückkehrt, wird sein Wissen auch zur Rettung von Israelis beitragen. Dazu gehört z. B. auch der Einsatz von Tauchermasken, die an Beatmungsgeräten befestigt werden, oder das Seitlichlegen von Patienten.
Times of Israel

Philanthropen spenden für die Rettung von Leben
Israelische Geschäftsleute haben viele Millionen an Organisationen gespendet, um Leben zu retten. Ein Beispiel: 10 Millionen Schekel von Eyal Offer und 3 Millionen Dollar von Yuri Milner gingen an Sourasky, Sheba, Rambam, MDA, TAU und Leket. Und Israelis aus dem ganzen Land haben über 1 Million Schekel für vierjährige Zwillinge gespendet, deren Mutter an Covid-19 verstorben ist.
NoCamels
Times of Israel

Stressbewältigung für Italiener
IsraAID hilft Freiwilligen und Medizinern, die in Italien gegen Covid-19 kämpfen. In Zusammenarbeit mit der jüdischen Gemeinde in Rom haben sie Webinare zum Thema Stressbewältigung, psychologische Erstbetreuung und psychische Widerstandsfähigkeit eingerichtet.
United with Israel

Adoptiert einen Arzt
Israels Adoptiere-einen-Arzt-Initiative begann Mitte März, und innerhalb von zehn Tagen hatten über 1.300 Freiwillige 550 medizinische Fachkräfte „adoptiert“. Die Freiwilligen erleichtern den Alltag ihrer Ärzte, indem sie kochen oder Lebensmittel an den Arzt schicken, die Kinder hüten, einkaufen, mit Hunden rausgehen oder spenden.
Israel Between the Lines

Startup 3D-druckt Masken für Krankenhäuser
Die 3D-Druckfirma MAFIL Ltd. druckt Hunderte von Schutzmasken und spendet sie an Krankenhäuser. Der Druck jeder Maske dauert eine Stunde. Gleichzeitig arbeitet die Firma an einem Regierungsprojekt zum Drucken von Teilen für Beatmungsgeräte.
Arutz Sheva
MAFIL
YouTube (Länge: 4:57)

Israelische Bauern versorgen die Armen
Israelische Bauern haben sich mit Wohltätigkeitsorganisationen und Gemeinden zusammengetan, um sicherzustellen, dass arme Menschen nahrhafte Lebensmittel erhalten. Leket (eine Organisation, die 175.000 unterprivilegierte Bürger versorgt) sagte, dass die Bauern hochwertige Produkte spenden — 250 Tonnen mehr Obst und Gemüse pro Woche, als Leket normalerweise erhält.
United with Israel

Tests für israelisch-arabische Städte
Die Gesundheitsdienstleister Clalit und Leumit führen in arabischen Städten Corona-Tests durch, z. B. in Nazareth, Umm al-Fahm, Shuafat und Beit Safafa. Zudem fährt eine mobile Testklinik in arabische Dörfer.
Times of Israel 1: Tests in arabischen Gemeinden
Times of Israel 2: mobile Testklinik

Arabisch-israelische Studenten aus Jordanien zurückgeholt
Etwa 200 arabisch-israelische Studenten, die in Jordanien studieren, konnten dank der israelischen Botschaft in Jordanien und des Außenministeriums nach Israel zurückkehren. Jordanien hatte seine Grenzen geschlossen, stimmte aber dem Antrag Israels zu, eine humanitäre Ausnahme für die Studenten zu machen.
Jerusalem Post

Mehr medizinische Hilfe für die PA
Die israelische Regierung hat der Palästinensischen Autonomiebehörde mehr medizinische Ausrüstung geschickt. Die UNO hat das sogar gelobt. Sie schickte auch Beatmungsgeräte in die arabischen Krankenhäuser Jerusalems. 3.000 Covid-19-Testsätze und 50.000 Masken kamen von der Weltgesundheitsorganisation für die in den Palästinensergebieten tätigen medizinischen Teams.
United with Israel
Christians United for Israel
UN News

Europäische Länder verwenden israelisches Coronavirus-PR-Video
Das italienische Gesundheitsministerium hat die Erlaubnis erhalten, das PR-Video des israelischen Gesundheitsministeriums zur „Infektionskette“ zu verwenden. Auch Georgien und die Ukraine erhielten die Erlaubnis, das Video in ihren Ländern auszustrahlen. In Israel wurde es in vier Sprachen gezeigt.
Arutz Sheva
NoCamels
YouTube (Länge: 1:00)


KULTUR, UNTERHALTUNG UND SPORT


Die Tierwelt kehrt zurück

Wegen der Coronavirus-Pandemie gibt es an den Stränden von Eilat momentan keine Israelis oder Touristen. Eine Herde wilder Bergziegen nutzte die Ruhe, um sich umzusehen. Und im Facebook-Link erlebt ihr, wie eine Gänseschar einen kleinen Erkundungsausflug auf den Ben-Gurion-Flughafen macht.
Ynet (Hebräisch, aber mit Bildern und Videos)
Facebook-Video

Marathon im eigenen Wohnzimmer
Der Marathonläufer Gazcho Fanta beschloss, seinen Trainingsplan auch in Isolation fortzusetzen. Fanta, der den israelischen Rekord über 50 km hält, lief 5.349 Runden durch sein Wohnzimmer und absolvierte damit in 3 Stunden und 50 Minuten die Marathondistanz.
Jewish News Syndicate

Noch mehr Online-Kultur
Langeweile wegen der „Corontäne“? Hier eine Liste mit noch mehr virtuellen Websites für kulturelle Erlebnisse, z. B. das Davidsturm-Museum in Jerusalem, die Tel Aviver Kunstwerkstatt (siehe Facebook-Videos), Online-Kurse an der Universität Tel Aviv und Travel Trailer Israel.
NoCamels
Davidsturm-Museum
Facebook-Videos
Tel Aviver Kunstwerkstatt
Universität Tel Aviv
Travel Trailer Israel

Online fit bleiben
Der verlinkte Calcalist-Artikel fasst sechs Startups mit Online-Trainingsmöglichkeiten zusammen, damit ihr auch zuhause eure Fitness erhalten könnt: Fitness22, EyeClick, WizeCare, BlazePod, FitMyTime und MoonRun. Die drei Letztgenannten erscheinen in unserem Newsletter zum ersten Mal.
CalcalisTech
FitMyTime
BlazePod
MoonRun
YouTube (Länge: 0:18) MoonRun


DER JÜDISCHE STAAT


Vater und Sohn (beide MDA-Sanitäter) von Corona erholt und arbeiten wieder

MDA-Sanitäter Yoel Glatt und sein Sohn Menachem waren frühe Coronavirus-Patienten (Nr. 29 und 48). Während ihres Krankenhausaufenthaltes halfen sie anderen Patienten. Beide wurden nun entlassen und sind wieder an vorderster Front des israelischen Rettungsdienstes tätig.
Arutz Sheva

Wir singen weiter
In einem Wohnblick in Petah Tikva führten Israelis ein sozial distanziertes Konzert auf ihren Balkonen auf. Im Lied „BaShana haba’ah“ heißt es: „Du wirst sehen, wie gut es sein wird nächstes Jahr.“
Vimeo (Länge: 3:07)

Helmsley Trust spendet 11 Millionen Dollar zur Unterstützung Israels
Der Helmsley Charitable Trust kündigte eine Soforthilfe von 11 Millionen Dollar an, der für die Einrichtung von Covid-19-Stationen in sieben israelischen Krankenhäusern und für die Umwandlung des Hasharon-Krankenhauses in eine spezialisierte Covid-19-Einrichtung verwendet wird.
Jerusalem Post

US-Botschafter spendet 50.000 Dollar an Lebensmittelbank
David Friedman, US-Botschafter in Israel, und seine Frau Tammy haben 50.000 Dollar an Leket Israel, die größte Nahrungsmittelhilfe des Landes, gespendet. Es ist nicht das erste Mal, dass der Botschafter einer israelischen Lebensmittelbank geholfen hat.
United with Israel

Haredi-Gemeinschaft bezwingt Coronavirus
Die sechstausend Mitglieder zählende Haredi-Gemeinde in Kiryat Yearim wurde bei der Rückkehr eines infizierten Gemeindemitglieds aus Frankreich schwer vom Coronavirus befallen. Die Rettung von Leben ist von größter Bedeutung, weshalb die Gemeinde zweitausend ihrer Einwohner zur völligen Isolation gezwungen hat. Seither gab es keine neuen Fälle mehr.
Globes

Woher soll Hilfe kommen?
Senator Lankford aus Oklahoma weiß die Antwort.
YouTube (Länge: 6:04, beginnt bei 3:40)

Gute Stimmung beibehalten
Hier einige weitere positive Aspekte der gegenwärtigen Situation. Dazu gehören eine bessere Luftqualität, ein sternenklarer Himmel, Telefonanrufe von Freunden und Verwandten, ruhige Straßen, hilfsbereite Freiwillige, die Möglichkeit kreativ zu sein, Zeit zum Entspannen und Tiere in den Städten.
Israel21c

Seder in der Kiste
Die Wohltätigkeitsorganisation Adopt-A-Safta hat sich mit Nefesh b’Nefesh zusammengetan, um bedürftigen Menschen, Holocaust-Überlebenden und Neueinwanderern Pessach-Seder-Kisten zu übergeben. Diese werden mit einem voll bestückten Sederteller, einem 3-Gang-Seder-Abendessen vom koscheren Caterer Asparagus Catering, Matze und Haggadot direkt nach Hause geliefert.
Jewish Journal
Jewish National Fund



Hier der Link zum englischen Original: http://www.verygoodnewsisrael.blogspot.com/
Ursprünglicher Herausgeber: Michael Ordman

Übersetzung: Yvaine de Winter

Gute Nachrichten aus Israel — Wochen bis 29.03.2020


Herzlich willkommen zu den guten Nachrichten aus Israel,
Wochen bis 29. März 2020!

Hier der Link zur englischen Originalversion,
hier zu Zachys hebräischer Version!

Highlights diese Woche:
– Über 70 israelische Firmen kämpfen gegen das Coronavirus
– Bessere Masken
– Was man in Quarantäne alles machen kann
– Positive Aspekte des Coronavirus
– Österreichs Bundeskanzler dankt für Netanyahus Rat
– Der Kinneret ist fast voll


WISSENSCHAFT UND TECHNIK


Positive Aspekte des Coronavirus

Ja, die gibt’s tatsächlich auch! Nicht alles rund um das Coronavirus ist negativ. Familien verbringen mehr Zeit miteinander, und man geht diversen ungesunden Lastern nicht mehr ganz so stark nach. Aber der größte Nutzen besteht in den ganzen technischen Fortschritten, die wir wegen Corona gemacht haben, z. B. in der Telemedizin, der Robotik oder der Finanztechnologie. Und Calcalist hat eine Seite namens OptimisTech veröffentlicht — dort gibt es nur gute Nachrichten!
CalcalisTech 1: Corona-Krise kann Technik voranbringen
CalcalisTech 2: OptimisTech

Zuverlässige Infos über Corona
Sharon von Real Jerusalem Streets nahm kürzlich an einem Webinar von mHealth Israel teil, in dem betont wurde, dass es aufgrund der Vielzahl der Falschinformationen über die Coronavirus-Pandemie unerlässlich ist, vertrauenswürdige Informationsquellen zu nutzen.
Real Jerusalem Streets

Vorhersage der Ausbreitung des Coronavirus
Wissenschaftler vom Weizmann-Institut und anderen Organisationen haben eine Methode zur Überwachung, Identifizierung und Ausbreitungsvorhersage des Coronavirus entwickelt. Dazu müssen die Patienten einen kurzen Fragebogen beantworten, der innert einer Minute ausgefüllt werden kann. In der vergangenen Woche haben dies rund 60.000 Israelis gemacht.
Weizmann
medRxiv

Hackathon zur Linderung der Isolation
150 israelische und amerikanische Teilnehmer von Birthright, dem MIT und der IDF-Eliteeinheit 8200 veranstalteten einen virtuellen Hackathon mit dem Namen „HackCorona“. Sie entwarfen Video-Innovationen, eine Plattform für digitale Dienste, eine Plattform für freiwillige Besorgungen, Fernunterricht und weitere Online-Dienstleistungen.
Jewish News Syndicate

Übertragung von Coronavirus-Testdaten
In nur 48 Stunden baute die Firma Kryon eine Lösung für die robotergestützte Prozessautomatisierung (RPA), um das zweimal tägliche Hochladen der Covid-19-Testergebnisse des israelischen Gesundheitsministeriums auf das System von Maccabi Healthcare Services zu automatisieren. Die Mitarbeiter im Gesundheitswesen können sich nun noch besser auf die Patientenbehandlung konzentrieren.
Crowdfund Insider
Kryon

Israelisch-amerikanische Wasserenergie-Initiative
Der Technologietransferarm der Ben-Gurion-Universität und die Northwestern University sollen gemeinsam Technologien zur Lösung globaler Wasserprobleme entwickeln. Die mit 21,4 Millionen Dollar ausgestattete Initiative widmet sich energieeffizienter Wasserversorgung, der Wiederverwendung und Rückgewinnung von Abwasser sowie Energie-Wasser-Systemen.
Northwestern University
CalcalisTech

Wasser-Mittwoch
Der JNF hat eine Online-Reihe aus vier verschiedenen Mittwochsvorträgen mit dem Titel „Euer Trinkwasser in der Zeit des Coronavirus: Lektionen aus Israel“ gestartet. Im ersten Vortrag (siehe YouTube-Link) war Seth M. Siegel, der Autor von „Let There Be Water“, zu sehen. Zukünftige Vorträge könnt ihr auf Zoom mitverfolgen.
Jewish Federation of San Diego County
YouTube (Länge: 49:08)


WIRTSCHAFT UND MÄRKTE


Gesunde Keimpflanzen

Keimpflanzen werden 7 bis 20 Tage nach dem Erscheinen der Setzlinge geerntet. Junge Blattsprossen enthalten weit mehr geschmacklich gute und krankheitsverhindernde Nährstoffe pro Gramm als ausgewachsene Pflanzen. Im vergangenen Jahr hat 2BFresh 85 Tonnen Keimpflanzen für den heimischen und ausländischen Markt produziert. Tolles Video.
Israel21c
2BFresh
YouTube (Länge: 1:40)

Zuschüsse für Startups, die das Coronavirus bekämpfen
Die israelische Regierung hat Startups finanzielle Unterstützung in Höhe von 50 Millionen Schekel zugesagt, um die Lösungsfindung zur Bekämpfung der Coronavirus-Pandemie voranzutreiben. Sie will den Großteil der Entwicklungskosten für Unternehmen finanzieren, die an bahnbrechenden Technologien mit außergewöhnlicher Wirkung arbeiten.
Jerusalem Post
CalcalisTech

Virtueller Wirtschaftsgipfel gegen Corona
Catalyst Investments veranstaltet Anfang April eine virtuelle Konferenz, um Investoren mit Medtech- und Biotech-Unternehmen im Kampf gegen das neuartige Coronavirus zusammenzubringen. Der geschäftsführende Partner Edouard Cukierman ist der Ansicht, dass die Finanzierung Startups dabei helfen kann, bahnbrechende Lösungen zu entwickeln.
NoCamels
Catalyst Investments

Von Israelis gegründetes chinesisches Social-Media-Startup
Die chinesische Firma Weibo hat eine Finanzierungsrunde von 3,5 Millionen Dollar für das von den Israelis Raz und Ami Gal Or gegründete Social-Media-Startup Y-Platform angeführt. Die Social-Media-Konten von Y-Platform stellen das tägliche Leben von Ausländern in China dar und haben insgesamt 70 Millionen Abonnenten auf Weibo, Bilbili, Tiktok und WeChat.
CalcalisTech

Kleine Startups können sich anpassen
Dieser Artikel unterstreicht, dass viele Startups anpassungsfähig genug sind, um unvorhersehbare Ereignisse wie den Coronavirus zu überleben. Die Finanzkrise von 2008 ist ein historischer Präzedenzfall. Sie verstärken ihre Online-Präsenz, schützen ihr Geld und erhöhen die Lagerbestände ausländischer Distributoren.
Globes
Times of Israel

Investitionen in israelische Startups gehen weiter
Risikokapitalfonds und große globale Unternehmen investieren weiterhin in israelische Startups. Diese Woche schloss Pitango die Einrichtung eines Wachstumsfonds in Höhe von 250 Millionen Dollar ab; Pyramid Analytics warb 25 Millionen Dollar ein; Quantum Machines 17,5 Millionen Dollar; ePlane 9 Millionen Dollar; Revuze 5,1 Millionen Dollar usw. usw.
CalcalisTech

Größter Hafen Israels im Normalbetrieb
Israels größter Seehafen Ashdod operiert trotz des globalen Coronavirus-Ausbruchs auf einem ähnlichen Niveau wie im Vorjahr. Gemessen am Gewicht kommt etwa 97% der Fracht nach Israel per Schiff an, und die Regierung hat versichert, dass es keinen Mangel an wichtigen Produkten geben wird.
Reuters

H.-pylori-Behandlung jetzt verfügbar
Redhill hat sein Talicia genanntes Medikament gegen H. pylori (Helicobacter-Infektionen) in den USA eingeführt. Das erweiterte Verkaufsteam der Firma wird Talicia bei etwa 25.000 Gastroenterologen, Hausärzten und anderen Gesundheitsdienstleistern bewerben.
Israel21c

Weine aus dem biblischen Kernland
Die Weinindustrie in den judäischen Hügeln wächst und wächst! Zum Beispiel produziert die Weinkellerei Gush Etzion 100.000 Flaschen pro Jahr. Anderes Beispiel: Das Judean Hills Quartet ist ein Zusammenschluss von vier Boutique-Weinkellereien, die preisgekrönte Weine höchster Qualität produzieren.
Israel21c

Ein Milliarden-Unternehmer in Isolation
Letztes Jahr wurde Adam Neumann aus dem von ihm mitgegründeten milliardenschweren Co-Working-Unternehmen WeWork verdrängt. Im Dezember kehrte er nach Israel zurück und ist drei Monate später immer noch hier. Was macht er? Das verlinkte Interview mit seiner Mutter ist ein echter „Augenöffner“.
CalcalisTech


MEDIZINISCHE ERRUNGENSCHAFTEN


Über 70 israelische Firmen kämpfen gegen das Coronavirus

Startup Nation Central (SNC) hat ein Verzeichnis von mehr als 70 relevanten israelischen MedTech-Startups erstellt, die bei der Bekämpfung von Covid-19 helfen. Die Kategorien lauten Behandlung, Diagnostik, Prävention, Überwachung und Soziales.
CalcalisTech
Startup Nation Central

Bessere Masken
Die israelische ViriMASK-Schutzmaske schirmt Gesicht und Augen vor dem Coronavirus ab. Sie wird um den Kopf geschnallt, besitzt ein durchsichtiges Visier und verfügt über einen Filtermechanismus für Nase und Mund. Das Gerät kann gewaschen und wiederverwendet werden, und die austauschbaren Filter halten zwölf Stunden. Demnächst erhältlich.
Israel21c
ViriMASK

Hebräische Universität und das Coronavirus
Die Coronavirus-Forschung an der Hebräischen Universität Jerusalem umfasst: a) eine Gen-Biobank, um die Ausbreitung zu verhindern, b) schnellere Diagnose-Kits, c) Stärkung des Immunsystems, d) die Entwicklung neuer Proteine als Grundlage für einen Impfstoff und e) Behandlungen zur Verhinderung von Neuinfektionen und zur Verringerung von Gewebeschäden.
United with Israel

Ben-Gurion-Universität und das Coronavirus
Eine Zusammenfassung von 15 der über 50 Projekte, die die Ben-Gurion-Universität zur Eindämmung von Covid-19 oder dessen Auswirkungen in Angriff genommen hat. Höhepunkte sind neutralisierende Antikörper, antivirale Luftfilter, Notfalldrohnen, automatische Desinfektionsmittel und antivirale Mikroalgen. Über 100 Studenten helfen im Soroka-Krankenhaus.
American Associates Ben-Gurion University of the Negev
Ben-Gurion-Universität

Technion und das Coronavirus
Das Technion-Institut hat 20 Labore, die an Lösungen für Coronaviren arbeiten. Es gibt vier diagnostische Testprojekte, zwei Projekte zur Entwicklung von Impfstoffen, vier therapeutische Projekte und sieben Projekte zur Entwicklung von Hilfsmitteln für medizinische Teams. Außerdem gibt es zahlreiche Notfallprojekte. Wenn ihr wollt, könnt ihr sogar an einer Stimmanalyse-Studie teilnehmen (siehe VocalisHealth-Link)!
Technion
VocalisHealth
Times of Israel

Startups im Corona-Zeitalter
Toller Forbes-Artikel mit vielen israelischen Unternehmen, die an Produkten und Dienstleistungen rund um das Coronavirus arbeiten. Zu den noch nicht genannten Unternehmen gehören SaNOtize (Nasenspray), PulmOne (Lungenfunktionstest), MagniLearn (Fernunterricht) und Kemtai (virtueller Personal Trainer, der euch sehen kann).
Forbes
SaNOtize
YouTube 1 (Länge: 11:09) SaNOtize
PulmOne
YouTube 2 (Länge: 2:16) PulmOne
MagniLearn
Kemtai
YouTube 3 (Länge: 1:12) Kemtai

Weitere Einzelheiten über israelische Coronavirus-Medizintechnik
Der verlinkte CalcalisTech-Artikel konzentriert sich auf sechs Startups: RADLogics (diagnostiziert Lungeninfektionen), Sight Diagnostics (Bluttest), Kamada (Antikörper), Clew Medical (Überwachung des Schweregrades), EarlySense (Heimüberwachung) und Geneyx Genomex (genetische Resistenzanalyse).
CalcalisTech
RADLogics
YouTube 1 (Länge: 3:16) RADLogics
Geneyx
YouTube 2 (Länge: 2:06) Geneyx

Coronavirus-Impfstoff von genesenen Patienten
Aus dem Blutplasma von Patienten, die sich von der Krankheit erholt haben und die sich in der Rekonvaleszenz befinden, entwickelt Kamada eine Behandlung gegen das Coronavirus. Kamada sagt, dass das Plasma wahrscheinlich Antikörper enthält, die die Grundlage für einen Impfstoff sein können.
Jerusalem Post

Intelligente Tests auf Krankheitserreger
Diagnostics.ai ist ein britisches Unternehmen, aber fast seine gesamte Forschung und Entwicklung ist in Israel angesiedelt. Das Unternehmen verwendet künstliche Intelligenz, um die Ergebnisse der Covid-19-Tests (oder jedes anderen Erregers) automatisch zu analysieren. Es macht den Einsatz von Spezialisten überflüssig und gewährleistet Standardisierung, Genauigkeit und Qualitätskontrolle.
Jerusalem Post
Diagnostics.ai

Mehr Beatmungsgeräte
Inovytec Medical Solutions massenproduziert tragbare Beatmungsgeräte. Für Mai plant das Unternehmen die Lieferung von 1.000 dieser Geräte an das israelische Verteidigungsministerium. Weitere Aufträge hat es aus Europa.
CalcalisTech
Inovytec
YouTube (Länge: 2:02)


ISRAEL UND DIE WELT


Großherzige Firmen

Mobileye spendet 10 Mio. Schekel an gemeinnützige Organisationen. Intel, die Muttergesellschaft von Mobileye, spendet 320.000 Dollar an das Rambam-Krankenhaus in Haifa, damit dort ein Hightech-Coronavirus-Testsystem gekauft werden kann. Und MyHeritage spendet 66.000 Wattestäbchen für Abstriche — es sind spezielle Stäbchen mit Nanokopf.
CalcalisTech 1: Mobileye
CalcalisTech 2: Intel
CalcalisTech 3: MyHeritage

Österreichs Bundeskanzler dankt für Netanyahus Rat
Der österreichische Bundeskanzler Sebastian Kurz sagte, Premierminister Netanjahu habe ihn aus seiner Selbstgefälligkeit herausgerüttelt und ihn aufgefordert, „etwas zu tun“, um die Coronavirus-Epidemie einzudämmen. Dies habe ihn veranlasst, Österreich zu einem der ersten Länder Europas zu machen, die ernsthaft tätig geworden sind.
Israel Hayom

Wie ältere Menschen helfen können
Die Israeli Esther Hershcovich hat SAGE gegründet — eine englischsprachige Plattform, auf der qualifizierte Senioren Onlinekurse in Kunst, Wirtschaft, Bildung, Gesundheit etc. für Menschen in isolierten Haushalten geben. Zu den Lehrern gehören eine Ex-Hebamme, ein Psychologe, ein Rabbiner und ein Chiropraktiker. Und wie steht’s mit euch?
Times of Israel
YouTube (Länge: 0:40)
SAGE

Gemeinsam beten
Die New York Times veröffentlichte ein Foto von zwei betenden Sanitätern, der eine jüdisch, der andere arabisch — einer mit Blick auf Jerusalem und der andere mit Blick auf Mekka. Das Blatt schreibt dazu, dass dies in Israel ein weit verbreitetes Phänomen ist. Bei World Israel News gab es eine ähnliche Geschichte, diese haben wir hier verlinkt:
World Israel News

Virtuelle Coronavirus-Konferenz für VIPs
Jerusalem Venture Partners (JVP) veranstaltete den „Corona Wake-Up Call“ — eine virtuelle Konferenz. Zu den Teilnehmern gehörten Regierungs-, Wirtschafts- und Technologievertreter sowie israelische und italienische Krankenhausleiter und Experten. Sie tauschten sich über bewährte Praktiken zur Bekämpfung der Covid-19-Krise aus.
Jewish News Syndicate


KULTUR, UNTERHALTUNG UND SPORT


Was man in der Quarantäne alles machen kann

Israel21c hat zusammengefasst, welche Möglichkeiten die Selbstisolierung bietet, um all das zu machen, wofür ihr sonst nie Zeit habt. Wir empfehlen übrigens die virtuelle Israelrundreise 😉 Und Covid-19 hat den Vogelzug im Hula-Tal nicht aufgehalten — im Gegenteil.
Israel21c 1: Was man in der Quarantäne tun kann
Israel21c 2: virtuelle Rundreise
Israel21c 3: Vogelzug im Hula-Tal

Lustiges für Kinder (und Erwachsene) in Isolation
Brettspiele, virtuelle Kunst, Yoga, Kochen, virtuelle Museumsführungen (z. B. Tel Aviver Kunstmuseum), schräge Wissenschaften (z. B. der Kanal „Science at Home“ des Weizmann-Instituts), virtuelles Theater und Onlinekonzerte — reichlich Ideen für eure Quarantänezeit!
NoCamels

Idan Raichel streamt live zu 400.000 Menschen
Am 22. März verfolgten mehr als 400.000 Menschen aus aller Welt per Livestream Idan Raichels Konzert, das er in seinem Wohnzimmer in Tel Aviv gab. Er spielte einige seiner beliebtesten und erbaulichsten Lieder und sandte gleichzeitig eine Botschaft der Hoffnung und des Miteinanders in die Welt.
Jewish News Syndicate

Jerusalemer Straßenorchester geht online
Das Jerusalemer Straßenorchester bringt Israel und der ganzen Welt von zu Hause aus ein Ständchen — Hoffnung, Trost und Fröhlichkeit als Gegengewicht zur Coronavirus-Pandemie.
Instagram
Jerusalem Street Orchestra


DER JÜDISCHE STAAT


Der Kinneret ist fast voll

Die Gebete um Regen wurden erhört. Der Kinneret (See Genezareth) ist auf einem 17-Jahres-Hoch — kurz vor der oberen roten Linie. Auf dieser Höhe öffnet normalerweise der Dganya-Damm, um Überschwemmungen zu verhindern, vor allem auch weil a) weiterer Regen vorhergesagt wurde und b) der schmelzende Schnee vom Berg Hermon den See über die rote Linie klettern lassen würde.
Israel Hayom
Weather in Israel

Rekordflug nach Australien
In einer historischen Premiere flog El Al direkt von Israel nach Australien, um wegen Corona gestrandete Israelis abzuholen. Der 17-stündige Flug ging nach Perth; einige Stunden später ging es zurück. 230 Israelis wurden zurückgeholt, darunter 80, die vorher aus Neuseeland nach Perth gekommen waren.
Jerusalem Post

Gebete gegen das Coronavirus
Weltweit beteten Juden virtuell auf Zoom, um die Verbreitung von Covid-19 zu beenden. Die von den Oberrabbinern David Lau und Yitzchak Yosef geleitete Versammlung gilt als größtes Massengebet aller Zeiten. In der Zwischenzeit kamen jüdische, muslimische und christliche Führer in Jerusalem zum Gebet zusammen.
United with Israel
Vatican News

IFCJ spendet 2 Mio. Dollar für Kampf gegen das Coronavirus
Die Internationale Gemeinschaft der Christen und Juden (IFCJ) hat Sonderzuschüsse in Höhe von 2 Mio. Dollar für 15 israelische Krankenhäuser genehmigt, damit diese Beatmungsgeräte und andere lebensrettende Gerätschaften einkaufen können. Außerdem hat sie 20 spezielle Testgeräte für Magen David Adom erworben.
Jewish News Syndicate

Gutes für die älteren Menschen in Modi’in
Das Barkai Center for Practical Rabbinics and Community Development hat per WhatsApp ein System zur Verteilung von Lebensmitteln für zuhause isolierte Israelis eingerichtet. Über 250 Freiwillige liefern dreimal pro Woche gekochte Mahlzeiten an ältere Bewohner in allen Stadtteilen von Modi’in.
Jewish News Syndicate

Präsident liest Kindern vor
Präsident Reuven Rivlin ging online, damit Eltern mal ein paar Minuten durchschnaufen können. Er sagte: „Lest mit mir! Die ganze Familie oder nur die Kinder! (Und nehmt euch Zeit für einen Kaffee ohne das Telefon)“ Anschließend las er aus dem Kinderbuch „A Room for Rent“ von Leah Goldberg.
United with Israel
YouTube (Länge: 6:49)

Israelis aus Peru zurückgeholt
Itzik Garber steuerte eines von vier El-Al-Flugzeugen, die tausend Israelis zurückholten, die dort aufgrund des Coronavirus gestrandet sind — eine Reise, die 16 Stunden dauerte und 12.000 km lang war. Nach vierstündiger Pause am Boden flog Pilot Garber mit seinem Boeing-787-Dreamliner weitere 15 Stunden zurück nach Israel.
YouTube (Länge: 5:27)

Viele Israelis zurückgeholt
Israel beweist, dass es seine Bürger nicht im Stich lässt. El-Al-Flugzeuge haben 40 Israelis aus Ghana und 600 aus der Ukraine zurückgebracht, darunter 160 meist arabisch-israelische Studenten aus Odessa. Weitere Flüge gingen nach Italien, Äthiopien, Thailand und Kroatien.
Jerusalem Post

Aliyah geht ungebremst weiter
Die Einwanderung nach Israel geht trotz der Coronavirus-Pandemie weiter. Seit Anfang März sind 961 Neueinwanderer in Israel eingetroffen, darunter 72 Äthiopier aus der Falash-Mura-Gemeinschaft. Alle Neueinwanderer müssen die ersten zwei Wochen in Selbstisolation zubringen.
United with Israel



Hier der Link zum englischen Original: http://www.verygoodnewsisrael.blogspot.com/
Ursprünglicher Herausgeber: Michael Ordman

Übersetzung: Yvaine de Winter

Gute Nachrichten aus Israel — Wochen bis 22.03.2020


Herzlich willkommen zu den guten Nachrichten aus Israel,
Wochen bis 22. März 2020!

Hier der Link zur englischen Originalversion,
hier zu Zachys hebräischer Version!

Highlights diese Woche:
– Corona-Virenschutzmasken von Sonovia
– 30-Minuten-Coronatest von BATM
– Israel hilft PA bei Corona-Prävention
– Checkmarx-Exit für 1,15 Milliarden Dollar
– Bedeutendster Mathematik-Preis der Welt geht an Israeli
– Virtueller Rundgang durch israelische Museen
– Live-Onlinekonzerte der israelischen Philharmoniker
– 400. Jahrestag der amerikanisch-israelischen Allianz
– Wie man in der Wüste Getreide anbaut


WISSENSCHAFT UND TECHNIK


Bedeutendster Mathematik-Preis der Welt

Der Israeli Hillel Furstenberg bekam den Abel-Preis und einen Anteil des Preisgeldes in Höhe von 7,5 Mio. norwegischen Kronen für seine Pionierarbeit beim Einsatz von Wahrscheinlichkeits- und Dynamik-Methoden in Gruppentheorie, Zahlentheorie und Kombinatorik. Der Abel-Preis ist das Mathematik-Äquivalent des Nobelpreises.
Arutz Sheva
Jerusalem Post

Vorlesen bitte!
Vor zwei Jahren hat Google Israel die „Go“-App entwickelt, die Webinhalte vorliest. Mittlerweile hat das israelische Team die App aktualisiert und sie in „Read It“ umbenannt. Zu den neuen Funktionen gehören eine menschliche Stimme und die Übersetzung in 42 Sprachen. Ihr könnt eurem Google-Assistenten sogar sagen: „Hey Google, lies vor!“
CalcalisTech
Google-Blog

So richtet ihr eure Geräte ein
Viele hochmoderne Geräte können mit dem Internet verbunden und über eine Smartphone-App gesteuert werden. Aber die Einrichtung dieser Geräte kann kompliziert sein. Hersteller, die mit der israelischen Firma Copilot zusammenarbeiten, können jetzt eure Probleme mit der Einrichtung erkennen und euch durch den Prozess geleiten.
Israel21c
Copilot

Israels größter Jugend-Robotikwettbewerb
Vor den aktuellen Einschränkungen für Großveranstaltungen nahmen israelische und amerikanische Jugendliche an Israels größtem Robotikwettbewerb teil, der jemals stattgefunden hat.
YouTube (Länge: 2:11)

Stopp krimineller Wasserverschwendung
Das Ministerium für öffentliche Sicherheit installiert Wasserkontrollsysteme in israelischen Gefängnissen, um Hunderttausende Kubikmeter Wasser einzusparen. Die Maßnahme soll verhindern, dass Gefangene in Duschen und Toiletten absichtlich Wasserhähne laufen lassen.
Israel Hayom

Die Zukunft freiberuflicher Arbeit
Fiverr begann als Marktplatz für Menschen, die Dienstleistungen für fünf Dollar verkaufen. Die dort registrierten Freiberufler haben seither über 1 Milliarde Dollar verdient und ihre Qualitätsprodukte und Dienstleistungen weltweit verkauft — ohne ihren Computersessel zu verlassen. Das System nutzt sogar künstliche Intelligenz, um ihnen beim Entwurf von Firmenlogos zu assistieren.
Times of Israel 1 (Freelancer haben bei Fiverr über 1 Mrd. Dollar verdient)
Times of Israel 2 (automatisierter Logodesigner)
Fiverr-Video (Länge: 2:32)
Fiverr (Website)

Bessere Luftqualität zu Hause und am Arbeitsplatz
Urecsys entwickelt Luftaufbereitungstechnologien zur Optimierung der Luftqualität in Wohn- und Geschäftsgebäuden. Das System prognostiziert und erkennt den Verschmutzungsgrad und aktiviert Kontrollen zum Schutz von Arbeitern und Anwohnern. Urecsys hat soeben Finanzmittel in Höhe von 4 Mio. Dollar eingeworben.
CalcalisTech
Urecsys

TIPA auf Platz 2 von 500 führen Foodtech-Unternehmen
TIPA Corp., das israelische Unternehmen für kompostierbare flexible Verpackungen, wurde bei den Food Tech 500 von Forward Fooding auf Platz 2 gelistet. Die Food Tech 500 bezeichnet sich selbst als „die weltweit erste umfassende Liste von AgriFoodTech-Talenten“.
Food Navigator
NoCamels


WIRTSCHAFT UND MÄRKTE


Checkmarx-Exit für 1,15 Milliarden Dollar

Checkmarx soll für 1,15 Milliarden Dollar von der Private-Equity-Firma Hellman & Friedman übernommen werden. Es handelt sich um die bisher größte Übernahme eines Unternehmens für Anwendungssicherheit. Die Tests von Checkmarx haben Sicherheitsmängel in wichtigen Technologieplattformen aufgedeckt, darunter bei Google und Samsung.
Times of Israel

Eiskette eröffnet Filiale in New York
Die Eiskette Anita (in Familienbesitz) plant die Eröffnung ihrer ersten Filiale in New York City. Der 100 m² große Laden in der Second Avenue wird 150 Geschmacksrichtungen anbieten, die von Milchprodukten über saisonale Fruchtsorbets bis hin zu zuckerfreien und veganen Sorten reichen und aus riesigen Glasvitrinen serviert werden.
Israel21c

Deep Instinct wächst
Der Erfolg des Cybersicherheits-Startups Deep Instinct geht ungebremst weiter. Das Unternehmen hat weitere 43 Millionen Dollar eingeworben, um sein Verkaufs- und Marketingteam in New York sowie sein Forschungs- und Entwicklungsteam in Israel zu vergrößern. Inzwischen sind auf zehn Millionen Hewlett-Packard-Computern KI-Sicherheitstechnologien von Deep Instinct vorinstalliert.
CalcalisTech

Ein weiterer neuer IKEA
IKEA plant die Eröffnung der sechsten israelischen Niederlassung in Moshav Eshtaol nördlich von Beit Shemesh. Der 25.000 Quadratmeter große Laden wird 400 Mitarbeiter haben und für die Region Jerusalem zuständig sein.
Globes

Cleverer Erwerb
Mellanox ist dabei, von Nvidia übernommen zu werden… aber das hat das Wachstum der Firma nicht aufgehalten! Nach den Rekordgewinnen der letzten Zeit hat Mellanox nun das irische Netzwerk-Startup Titan IC Systems übernommen.
CalcalisTech

Das richtige Bild
Das mobile Röntgen-Startup NanoX hat mit der Gateway Group eine Vereinbarung unterzeichnet: Gateway soll die Geräte von NanoX in Australien, Neuseeland und Norwegen vertreiben. Zudem gibt es eine weitere Vereinbarung mit USARAD, nach der 3.000 NanoX-Systeme in den USA installiert werden sollen.
BusinessWire
CalcalisTech

Finanzmittel für Funkstrom
Der innovative Sensor des Startups Wiliot nutzt Funk, um IoT-Geräte ohne Batterien oder elektrische Leitungen zu betreiben. Vor kurzem hat Wiliot 20 Millionen Dollar von PepsiCo, Verizon und anderen Firmen eingeworben.
CalcalisTech


MEDIZINISCHE ERRUNGENSCHAFTEN


Virenschutzmasken

Die Firma Sonovia produziert jetzt mit Hochdruck Gesichtsmasken, die ihre Träger vor dem Coronavirus schützen. Sonovia wird der israelischen Regierung die ersten 120.000 Masken spenden, damit diese von medizinischem Personal, Patienten und wichtigen Mitarbeitern verwendet werden können. Weitere werden an andere Länder gespendet.
Jerusalem Post
TPS (benötigt Login)

30-Minuten-Coronatest
BATM hat ein Diagnose-Kit entwickelt, mit dem das Coronavirus in weniger als 30 Minuten aus Speichelproben nachgewiesen werden kann. Das Kit weist bereits SARS- und MERS-Virusinfektionen nach. BATM ist nun damit beschäftigt, die Massenproduktion des Kits vorzubereiten.
Israel21c

Behandlung rettet Coronavirus-Patienten
Der israelisch-arabische Busfahrer, der fast an Corona gestorben ist, ist jetzt außer Gefahr. Er hatte sich das Virus von einer Gruppe griechischer Touristen eingefangen und wurde mit antiviralen Medikamenten behandelt. Bei schweren Fällen werden Chloroquin, Remdesivir und mehrere experimentelle Medikamente (siehe Link) eingesetzt.
Jerusalem Post

Stammzellenbehandlung kann Corona-Symptome lindern
Die Plazenta-Zelltherapie von Pluristem Therapeutics könnte zur Behandlung von Patienten eingesetzt werden, die an Atemwegs- und Entzündungskomplikationen im Zusammenhang mit dem Coronavirus leiden. Pluristem hat ein gemeinsames Projekt mit zwei in Berlin ansässigen medizinischen Einrichtungen gestartet.
Jerusalem Post
United with Israel

Mögliche ALS-Behandlung
Neues über das Lou-Gehrig-Syndrom (amyotrophe Lateralsklerose): Bei seinem neuen Medikament PrimeC hat NeuroSense an zwei US-Standorten mit klinischen Phase-I-Studien und am Sourasky-Krankenhaus in Tel Aviv mit einer Phase-IIa-Studie begonnen.
ALS News Today

Studienerfolg bei Diabetes-Pille
Oramed hat eine Pille namens ORMD-0801 für Diabetes Typ 2 entwickelt. Hier wurden Phase-IIb-Studien durchgeführt, und die Firma konnte gute Ergebnisse bekanntgeben. Nun geht Oramed zu Phase III über.
Oramed

Durchbruch bei Hornhaut-Implantat
EyeYon Medical hat die Bezeichnung „Breakthrough Device“ für sein EndoArt-Polymerfolienimplantat erhalten, das zur Behandlung chronischer Hornhautödeme an der hinteren Hornhautoberfläche befestigt wird.
PR Newswire

Nur die Vitamine, die ihr braucht
Die israelische App Nutricco überwacht die Nährstoffaufnahme, bietet Ernährungsberatung und kann mangelnde Vitamine nach Hause liefern lassen. Sie ist für alle gedacht, die durch den Kauf unnötiger Nahrungsergänzungsmitteln Geld verschwenden und dadurch sogar ihre Gesundheit gefährden.
Israel21c
YouTube (Länge: 0:46)
Nutricco

Gerüche, die das Gedächtnis im Schlaf stärken
Wissenschaftler der Universität Tel Aviv sowie des Weizmann-Instituts haben gezeigt, dass bestimmte Gerüche beim Schlafen die Gedächtnisleistung des Gehirns erhöhen. Beim Auswendiglernen von Wörtern kam Rosenduft zum Einsatz — und später derselbe Rosenduft während eines Nickerchens. Danach testete die Studie das Erinnerungsvermögen.
Israel21c
Cell (Studientext)

EU-Zulassung für Blutdruck-Messarmband
Die Firma Biobeat hat für ihre medizinische Smartwatch und ihr Pflaster die EU-Zulassung erhalten. Die Smartwatch misst Blutdruck, Herzleistung, Schlagvolumen, Herzfrequenz und die Sauerstoffversorgung des Blutes.
Medgadget

Chirurgisches Nähgerät
Anchora Medical entwickelt Einweg-Nähgeräte, mit denen Weichgewebe bei offenen und minimal-invasiven Operationen in die gewünschte Position gebracht werden kann. Vor kurzem hat Anchora 4,5 Millionen Dollar bei einer Finanzierungsrunde unter Leitung der japanischen Hoya Corporation eingeworben.
CalcalisTech
Anchora Medical
YouTube (Länge: 7:28)

Bildgebungssystem für Prostatakrebs
Isotopia Molecular Imaging ist eine Partnerschaft mit dem deutschen Unternehmen Eckert & Ziegler für die Entwicklung seines PSMA-11-Kits zur Prostatakrebs-Bildgebung eingegangen. Zu Isotopias Team gehören einige der führenden Wissenschaftler Israels.
Isotopia
YouTube (Länge: 2:11)

Vorhersage des Erfolgs von Krebsbehandlungen
Israelische Wissenschaftler finden häufig neue Wege zur Abstimmung von Krebsbehandlungen auf den einzelnen Patienten. Einige basieren auf Genetik oder auf vom Körper exprimierten Proteinen. Momentan entwickeln Forscher des Weizmann-Instituts ein System zur Vorhersage der Patientenreaktion auf die Immuntherapie.
Weizmann
Nature

Eine Vielzahl medizinischer Daten
MDClone verarbeitet Patientendaten zur Unterstützung medizinischer Forschung in Israel und den USA. Mit dem Ottawa Hospital — einem der größten Krankenhäuser Kanadas — ist es jetzt auch in Kanada vertreten. Die Technologie von MDClone kann potenziell Tausenden Kanadiern zugute kommen.
MDClone
YouTube (Länge: 4:17)


ISRAEL UND DIE WELT


Israel hilft PA bei Corona-Prävention

Die israelischen Behörden haben der Palästinensischen Autonomiebehörde und dem Gazastreifen Hunderte von Coronavirus-Testsätzen sowie Tonnen von Desinfektionsmaterial geliefert. Darüber hinaus haben aus Israelis und Palästinensern bestehende professionelle Teams zusammengearbeitet, um die Ausbreitung des Virus zu verhindern.
Jerusalem Post
Gatestone Institute

Wie man in der Wüste Getreide anbaut
Das Nitsan-Labor für nachhaltige Entwicklung der Universität Tel Aviv unterstützt Landwirte im ländlichen Asien und Afrika beim Anbau von Nutzpflanzen unter trockenen Bedingungen. Israelische Agrartechnik ermöglicht es den dortigen Landwirten, Wasser und Dünger effizienter zu nutzen, gegen Krankheiten und Dürre resistente Pflanzen anzubauen und Daten zur Steigerung von Ertrag und Qualität zu nutzen.
Israel21c

Coronavirus-Medikament für die USA
Die israelische Firma Teva stellt Hydroxychloroquinsulfat her, die weniger toxische Version von Chloroquin, die einige Corona-Symptome lindert. Teva spendet sechs Millionen dieser Tabletten, um US-Krankenhäusern bei der Deckung des zu erwartenden Nachfrageanstiegs zu helfen.
Bloomberg

Paralympics-Medaillengewinner baut Rollstühle für Sportler
Bei einem IDF-Einsatz hat Doron Shaziri ein Bein verloren. Danach begann er mit Rollstuhlbasketball und paralympischem Schießen, und er konnte mehrere Medaillen einheimsen. Seine Erfahrungen brachten ihn dazu, Rollstühle für Sportarten wie Basketball, Tennis, Badminton, Rugby und sogar Tanzen zu entwerfen.
CalcalisTech

Taubblinder Israeli macht Weltklasse-Wein
In Zusammenarbeit mit dem Weingut Herodion hat Yossi Samuels den YOSSI-Wein auf den Markt gebracht — den ersten israelischen Wein, der von einem taubblinden Menschen hergestellt wird. Er enthält sogar ein Etikett in Brailleschrift. Yossi hat einen erhöhten Geruchs- und Geschmackssinn. Er studierte Weine und ihren Anbau in Israel und Frankreich, bis er seinen Lebenstraum erfüllte und Sommelier wurde.
United with Israel
YouTube (Länge: 2:56)

Israels erste muslimische Polizeibeamtin
Sabreen Saadi ist im Begriff, als erste hijabtragende Muslima den Rang eines Leutnants bei der israelischen Polizei zu erlangen. Saadi stammt aus einer traditionellen muslimischen Familie in einer Beduinenstadt im Norden Israels. Derzeit sind 55 arabische Frauen in der israelischen Polizei beschäftigt.
The Algemeiner
Ynetnews

Schutz der USAF-Piloten
Die US-Luftwaffe hat der israelischen Firma Elbit gerade einen 10-Jahres-Vertrag über 471 Millionen Dollar zugesprochen. Elbit wird ein System zur Warnung von USAF-Piloten bereitstellen, wenn eine Infrarot-Rakete auf ihr Flugzeug abgeschossen wurde, so dass der Pilot Ausweichmanöver durchführen kann. Das System ist bereits bei der israelischen Luftwaffe im Einsatz.
CalcalisTech

Der Sudan genehmigt israelische Flüge über sein Gebiet
Der Sudan hat zum ersten Mal Überflüge von und nach Israel genehmigt. Wenn die Flüge wieder aufgenommen werden, sobald das Coronavirus besiegt ist, werden Flugreisende zwischen Israel und Südamerika in den Genuss kürzerer Flugzeiten kommen.
Jerusalem Post

Israel nimmt an Anti-Terror-Konferenz in Marokko teil
Ein nicht namentlich genannter israelischer Abgesandter nahm an der Arbeitsgruppe „Bekämpfung von Terrorismus und illegaler Finanzierung“ in Marrakesch teil. Obwohl zwischen Marokko und Israel keinerlei formelle Beziehungen bestehen, hat Marokko schon viele israelische Offizielle willkommen geheißen.
Times of Israel

Italienischer Professor lobt Israels Corona-Vorbereitungen
Massimo Galli ist Professor für Biomedizin und klinische Wissenschaften an der Universität Mailand und Direktor für Infektionskrankheiten am Luigi-Sacco-Krankenhaus in Mailand. Im italienischen Fernsehen lobte er Israel als das einzige Land, das wirklich auf dieses riesige (Coronavirus-)Problem vorbereitet sei.
Israel Unwired


KULTUR, UNTERHALTUNG UND SPORT


Virtueller Rundgang durch israelische Museen

Israels Museen gehen online und bieten für alle Altersgruppen virtuelle Führungen und Aktivitäten an. Zu den beteiligten Museen gehören das Israel-Museum, das Tel Aviver Kunstmuseum und Ben-Gurions Wüstenhaus.
Times of Israel
YouTube (Länge: 5:02)

Live-Onlinekonzerte der israelischen Philharmoniker
Die israelischen Philharmoniker haben Konzerte live übertragen — als „Geste an alle Musikliebhaber in Quarantäne“.
World Israel News
YouTube (Länge: 2:30)
Israelische Philharmoniker

Blick auf Tel Aviv
Hier ein Video, das etwas von der Atmosphäre der zweitgrößten Stadt Israels vermittelt.
YouTube (Länge: 1:06)

Zwei NFL-Spieler trainieren mit der IDF
Adrian Peterson (Runningback bei den Washington Redskins) und Josh Norman (Cornerback, der als freier Spieler agiert) trainierten mit israelischen Soldaten am Wingate-Institut in Netanya. „Es ist toll, mit diesen Jungs zu trainieren, denn sie haben’s wirklich drauf“, so Norman gegenüber Fox News.
Fox News

Online-Radfahren mit Spitzenradsportlern
Israels einziges professionelles Radsportteam „Israel Start-Up Nation“ (ISN) führt eine virtuelle Online-Teamfahrt an. Fans mit ‚intelligenten‘ Trainingsgeräten können per Telefon, Fernseher oder iPad mit der deutschen Radsportlegende Andre Greipel, dem Israeli Guy Sagiv und dem Briten Alex Dowsett zusammen fahren.
Arutz Sheva


DER JÜDISCHE STAAT


Eine Million potenzielle Spender

Die Krebshilfeorganisation Ezer Mizion hat den historischen Meilenstein von einer Million Registranten in ihrer Knochenmarkdatenbank gefeiert. Vor der Gründung des Registers im Jahr 1979 hatten Patienten lediglich eine Chance von 8%, einen passenden Spender zu finden. Heute liegt diese Chance bei 76%. Israel hat die höchste Anzahl registrierter Spender pro Kopf.
Ezer Mizion

400. Jahrestag der amerikanisch-israelischen Allianz
Von 1620 bis 2020 haben die Amerikaner ihre Beziehungen zum Land Israel gefestigt. In den USA gibt es 18 Jerusalems, 32 Salems (der ursprüngliche biblische Name Jerusalems) und 83 Shilohs (wo die Stiftshütte stand).
The Ettinger Report

Noch eine von Israeliten eroberte kanaanitische Stadt
Archäologen haben die kanaanitische Stadt Lachisch ausgegraben, die von der israelitischen Armee unter Führung von Josua erobert wurde. „Und der Herr übergab Lachisch in die Hand Israels.“ (Josua 10,32)
Israelisches Außenministerium

Höhlen, wo Juden gegen Römer kämpften
Dr. Yinon Shivtiel, leitender Dozent am Safed Academic College, hat Hunderte von Höhlen in Galiläa identifiziert, die von Juden während des Großen Aufstandes vor fast 2.000 Jahren gegen die Römer benutzt wurden. Sie wurden von Josephus beschrieben und enthielten Münzen, Krüge, Lampen und Teile von Pfeilen.
Jerusalem Post

Serbien eröffnet diplomatische Vertretung in Jerusalem
Der serbische Präsident Aleksandar Vucic sagte auf der AIPAC-Konferenz in Washington, sein Land plane die Eröffnung eines Handelskammer-Büros und einer diplomatischen Vertretung in Jerusalem.
i24News
Arutz Sheva

Das Leben feiern
Selbst eine Virusepidemie kann eine jüdische Hochzeit in Israel nicht vereiteln. Die Mercaz-Harav-Yeshiva in Jerusalem entsprach den Beschränkungen des Gesundheitsministeriums, indem sie ihre Balkone für die Gäste von Braut und Bräutigam nutzte. Das verlinkte Video vermittelt euch einen Eindruck von der ausgelassenen Freude, die dort herrschte.
Arutz Sheva
YouTube (Länge: 0:24)



Hier der Link zum englischen Original: http://www.verygoodnewsisrael.blogspot.com/
Ursprünglicher Herausgeber: Michael Ordman

Übersetzung: Yvaine de Winter