Obama kloppen

Da hat mal jemand gerechnet: Die Obamas haben dem amerikanischen Steuerzahler während der Amtszeit des Superpräsi bisher fast 44,5 Millionen US-Dollar an Urlaubskosten verursacht. Und das von einem Typen, der vor seiner Wahl versprach, er werde als US-Präsident keinen Urlaub machen, wenn er Präsident ist. Noch eine Zahl: Alleine 2010 ist er 172 Mal mit der „Air Force One“ unterwegs gewesen (wobei das meistens keine „Privatflüge“ waren, aber das ist mehr als die letzten Präsidenten zusammengenommen).

Ein unerwarteter „Erfolg“:

Er liebt ja seine Islamisten – weil er einfach nicht wahr haben will, wer die sind oder weil er selbst ein verkappter Islamist ist? Wie auch immer:

Obama_ISIS-Trojan-Horse

Obama_taktischerRueckschlagWH

Obama_ISIS-Strategie-Erfolg

Was unterscheidet ihn von früheren Präsidenten? Zum Beispiel das, was er hinterlassen wird:

Obama kloppen

Am 3. Mai versuchten zwei Terroristen eine Veranstaltung in Texas zu stürmen, in der es um freie Meinungsäußerungen ging – auch mit Mohammed-Karikaturen. Die beiden hatten im Internet ihre Motivation hinterlassen; sie waren Muslime. Jetzt sind sie tot und hätten fast einen Polizisten mitgenommen. Obama, der sonst bei jedem Furz schneller zu sehen ist, als es irgendwelche Ansätze von Erkenntnissen gibt, wenn etwas passiert, ist hier nicht in Erscheinung getreten. Warum? 1. Die Opfer waren keine Schwarzen. 2. Die Täter waren Muslime. Er konnte also weder die Rassenkarte noch Islamophobie einbringen. Ergo hat er nichts zu sagen. Es könnte ja sein, dass er etwas gegen Prophetenjünger von sich geben müsste. Wenn noch etwas kommen sollte, wird es ausschließlich das sein: Hat nichts mit dem Islam zu tun. Wer etwas anderes behauptet, ist ein islamophober Rassist. So wie die Ziele der Terroristen von Sonntag (darunter Pamela Geller).

Eine einfache Tatsache:

Und die „Späße“ hören nicht auf (die Anführungszeichen, weil es eben doch nicht so spaßig ist):

Obama_besiegt-Pinocchio

Oder hier etwas zu seinen Ansichten über das Land, das er regiert:

Obama_Kuchen-RAUS!

Wirtschaftspolitik – es rührt sich was, nicht wahr?

Obama_Wirtschft-bewegt-sich

Der Ignorant: Bei einem Empfang im Buckingham Palace wollte er einen Toast ausbringen. Die Band spielte dummerweise zu früh – die englische Nationalhymne. Obama redete weiter, erhob das Glas – und die Queen rührte sich nicht, hatte ihr Glas nicht in der Hand, denn es wurde ja die Hymne gespielt. Wäre Obama der intelligente, weltgewandte Typ, der er so gerne sein würde, hätte er gewusst, dass es so kommt. Er hätte auch den Mund gehalten, als die Hymne gespielt wurde. Aber leider ist er nur ein Ignorant, der nicht weiß, wie er sich zu benehmen hat.

[Youtube=”https://www.youtube.com/watch?v=7ZCsfyaOGdw”%5D

Und wie ist das mit dem Übernehmen von Verantwortung?

Obama_verantwortung

Was unterscheidet ihn von früheren Präsidenten?

Wieder ein sehr guter Vergleich:

Obama_Lincoln-Verfassung

Oder hier – John F. Kennedy:

Obama_Kennedy

Unsere Freunde von der Demokratischen Partei – wenn sie planen und wenn sie machen:

Obama_stadtplaner

Ein böser Vergleich:

Obama_Hiroshima+Detroit