Stoff für’s Hirn

DIE ZEIT kritisierte Nikolaus Fest. Dieser bot an seine Haltung zu erläutern und bekam die Zusage, dass dies auch abgedruckt würde. Was die ZEIT-Redaktion dann aber verweigert (eine schlüssige Erklärung dazu erfolgte nicht, sondern nur eine allgemeine Behauptung). Was DIE ZEIT über „Islam und Grundgesetz“ nicht drucken wollte, hat jetzt der Blog Journalistenwatch veröffentlicht.

Antisemitismus wird ja immer bekämpft – sollte man meinen. In einem Fall nämlich wird er schlichtweg ignoriert bis geleugnet. Alex Feuerherdt nennt es „Ohne Courage gegenüber (muslimischem) Antisemitismus“.

Wenn ein Verbangsmuslim hetzerisch die Bibel zitiert, dann sollte man ihn darauf hinweisen, was der Unterschied zwischen (auch noch fälschlich verwendetem Zitat der) Bibel und Koran ist.

Der Blog philosophia perennis hat einen Gastbeitrag, in dem Anschläge der letzten Jahre in Europa gelistet sind. Auffälligstes Ergebnis: Das uns von der Politik und Medien vermittelte Gefühl, der Rechtsextremismus bedrohe uns am stärksten, ist völlig aus der Luft gegriffen. Was uns bedroht, ist der von Muslimen begangene Terror.

„Der Islam ist eine Religion des Friedens“, schallt es uns von überall her entgegen. Auch vom Papst. Warum hören die Staatsführer und Eliten eigentlich nicht auf die, die es wissen müssen, weil sie es am eigenen Leib erfahren haben? Wie dieser Jesuit aus Kairo, der ganz klar erklärt, was der Islam ist: eine Religion des Schwertes.

Der Vorwurf der Islamophobie macht Kritik am Islam unmöglich. Das ist gefährlich, gerade für Muslime, schreibt Pascal Bruckner in der NZZ.

Was hatte Thomas von Aquin über den Islam zu sagen? Das hier.

Was ist nun mit dem Bombenanschlag auf die Mannschaft von Borussia Dortmund? Wie sind die Medien damit umgegangen (und gehen bis heute damit um)? Ein Paradebeispiel von Gesinnungsjournalismus und Erziehungsmedientum, findet Ramin Pemani.

Österreich: Hier könnten die Linken bei der nächsten Wahl schonmal zu spüren bekommen, was ihre Dhimmit-Hofierung gewisser Kreise zur Folge hat: Nix mit „Integration“ in die Partei, die haben nur abgewartet, bis sie stark genug sind.

Die Achse des Guten:
Gemeinsam für Islamismus, Chauvinismus und Todesstrafe!
UN: Schweigen zu den in Gaza und Libanon getöteten Palästinensern
Linke Islamkritik – gibt’s das? Und wie.

Gatestone Institute:
Die Terrorismus-Industrie
Scharia-Räte und sexueller Missbrauch in Großbritannien
Die überzogene Reaktion der Demokraten auf Spicers Fauxpas

Audiatur-Stiftung:
Die umgedrehten ideologischen Pyramiden der anti-zionistischen Juden: Das Fallbeispiel Moshe Zuckermann
Geert Wilders und der Suizid Europas
Israels Soldatinnen: Balanceakt zwischen Gleichberechtigung und militärischer Realität
– Stefan Frank: Terrorist Marwan Barghouti und die haarsträubende Verschleierung der New York Times
Hisbollah plant grosse Zahl von Todesopfern, die Welt reagiert mit Schulterzucken
„Die Unsrigen“ – Enthüllungen über den Holocaust in Litauen

Daniel Pipes:
Den Kampfeswillen der Palästinenser brechen
Wie Israel gewinnt

Daniel (Politisches aus der Schweiz):
Deutscher Ministerpräsident übergibt BDS-Hassprediger aus Bethlehem €30,000
Des Westens ideologischer Sumpf
1967 | Nassers antisemitischer Krieg gegen Israel
Umerziehung der Leichtgläubigen über Israel

 

Stoff für’s Hirn

Verwirrt und psychisch krank“ – die neue Supererklärung für Terroranschläge, nur damit man die Zusammenhänge nicht erkennen muss. Was für ein armseliges Verhalten, findet der Nachtgesprächblog, der sich in einem weiteren Eintrag mit dem alten wie dem neuen Antisemitismus – der verleumdenden „Berichterstattung“ der deutschen Medien über Israel und dem, was sie alles auslassen – auseinandersetzt.

Linker Verfolgungsterror einer kleinen linksextremistischen Truppe, die sich als Gesinnungspolizei geriert und dafür sorgt, dass Verschwörungsunsinn verbreitet und Hochschullehrer diskreditiert werden. Das richtet sich gegen die Gesellschaft und ihre Freiheiten als Ganzem – sie wollen eine Diktatur, wo alles auf ihr Kommando hört und sie allein bestimmen, was richtig ist und geglaubt werden darf. Und gewisse Regierungsmitglieder machen ganz stramm mit.

UNRWA-Direktor Pierre Krähenbühl – ein Hass-Propagandist, der gerne lügt. Entsprechend entlarv in der Basler Zeitung.

Was hat es mit „Schulen ohne Rassismus“ auf sich? Was heißt dort Rassismus? Rassismus ist nur, wenn er die Zugewanderten trifft, deren Rassismus/Antisemitismus wird nicht thematisiert!

Ein wenig (des bösartigen) zweierlei Maßes in der Rapper-Szene – von den Surensöhnen, Halal-Lebewürsten, die immer so gerne austeilen, aber nie einstecken können.

Wir sind Zuschauer (oder zumindest Zeitgenossen) der Vernichtung der christlichen Kultur des Nahen Ostens, schreibt Alexander Wendt und die westlichen Kirchen unternehmen nicht nur nichts, sondern finden es auch noch gut.

Macht die Unterscheidung von „Islam“ und „Islamismus“ einen Sinn? Wie definiert man „Islamismus“ richtig? Wie müssen wir ihn verstehen?

Was zu Islamkritik(ern):
Imad Karim auf Facebook verstummt: Die erste Welle der Löschungen und Sperrungen zielt direkt auf die glaubwürdigsten Gegner des politischen Islam in Deutschland, Menschen also, die sich im Bedarfsfall nicht einfach mit der Nazi-Keule erschlagen lassen. Das erste prominente Opfer ist der Regisseur, Drehbuchautor und Fernsehjournalist Imad Karim, dessen Facebook-Account komplett gelöscht wurde.

Bilder von Pessah in Israel:
Besondere Gebetsfeier im Patriarchengrab in Hebron
Der Priestersegen an der Kotel (Donnerstagmorgen, Video); Fotos bei The Jewish Press.
– Audiatur: Tausende zum Feiertags-Segen an der Klagemauer in Jerusalem (Fotos + Video)

Die Achse des Guten:
Wenn die Scharia das Leben bestimmt
Willkommenskultur: „Die Eitelkeit des Guten“
Historische Irrtümer: Mach mir mein Weltbild nicht kaputt!
Muslimisch-beduinischer IDF-Veteran: „Es ist falsch und beschämend, wenn Juden Lügen über Israel verbreiten“
Im Nahen Osten und Afrika Pogromstimmung gegen Christen
Der Apfel fällt nicht weit vom Opa. Hani Ramadan und die Kunst des Todes
Tagesschau mit kleinen Korrekturen der Wirklichkeit
Hamed Abdel-Samad zum Fall Imad Karim. Ein Aufruf.
– Broder: Der Mut der spätgeborenen Antifaschisten

Gatestone Institute:
Der Islam, nicht das Christentum, durchtränkt Europa
Das Terrorismus-Diplom
Zum Tode verurteilt wegen „Beleidigung des Islam“
Weißes Haus: Entscheidungsträger uneins, was Islam, IS, Israel und Iran betrifft

Audiatur-Stiftung:
Antisemitismus und die Freiheit der Wissenschaft
Die Hisbollah ist der Libanon ist die Hisbollah
Das Schweigen um die ermordeten Christen in Ägypten
Muslimisch-beduinischer IDF-Veteran: Es ist falsch und beschämend, wenn Juden Lügen über Israel verbreiten
Aus Sicht der Terroristen sind wir alle gleich
– Ulrich Sahm: Mutmaßliche Täter, mutmaßliche Taten und mutmaßliche Opfer

Daniel Pipes:
Ein weiterer Versuch ‚extremer Sicherheitsüberprüfung‘
Historiker laufen Amok

Daniel (Politisches aus der Schweiz):
Ein offener Brief an Richard Gere
Der Islam und das Dunkle Zeitalter von Byzanz
1967 | Erinnerung an den Sechstagekrieg
1967 | Die Globale Linke und der Sechstagekrieg

 

Stoff für’s Hirn

Jordanisches Fensehen: Dort diskutiert man nicht mehr, ob und wie der Islam in Europa die Macht übernimmt, sondern man geht davon aus, dass das ohnehin geschieht. Die Frage lautet, wie es nach der Übernahme aussehen wird.

Was lehren pal-arabische Schulbücher? Nichts, das für Israel irgendwie positiv wäre, sondern voll das Gegenteil.

Wie ist das mit dem moderaten Islam? Wie stark wird er von den Muslimen in Europa vertreten? Und wie groß ist der Anteil derer, die die Scharia wollen? Augsteins Religion und Mohammeds Ideologie.

Es gibt den „Kriegsindex“, der auf numeri 24,9 erklärt wird. Interessant, was die Zuwanderung nach Deutschland und Europa angeht.

„Nachrichten sind ungesund“, befindet Lila. Ein Grund: Es wird so viel verleumdender Blödsinn zu Israel verzapft, selbst wenn etwas gar nichts mit Israel zu tun hat, sondern nur mit purem Antisemitismus.

Der Antisemitismus gehört zu Deutschland. Das darf die Politik aber nicht zulassen und muss gerade der muslimischen Variante die Stirn bieten. Hier werden noch zu oft aus Tätern Opfer gemacht. – Ahmed Mansour im Tagesspiegel (07.04.2017)

Die Achse des Guten:
– Vera Lengsfeld: Israel-Reise (3): Okkupation und Unterdrückung?
– Vera Lengsfeld: Jung, Muslim, Antisemit: Weder neu noch überraschend
Der Wochen-Wahnsinn: Fakten-Checker finden keine Wahrheit
Jetzt wird das Gedenken abgeschafft

Gatestone Institute:
Der islamistische Kulturkampf hat sein Auge auf die Schönheitsindustrie geworfen
Londonistan: 423 neue Moscheen; 500 geschlossene Kirchen
„UN-Behörde will die Gedanken unserer Kinder vergiften“ (Der englische Originaltitel hätte besser übersetzt werden müssen: „Wir haben das Recht, die Seelen unserer Kinder zu vergiften“)
Die Bigotterie der „Intersektionalität“

Audiatur-Stiftung:
Kritiker warnen vor Pro-Hamas-Konferenz in den Niederlanden
Mossul, Gaza und die Heuchelei der Welt
– Ulrich Sahm: Längste Unterwasser-Pipeline der Welt soll Gas von Israel nach Europa bringen
Kickt den Terrorismus aus dem Fussball!
14-jähriges Terroropfer Ayala spricht zum EU-Parlament
Geplante Studie von UN-Organisation will Israel mit Sklaverei in den USA vergleichen
Niederländische Notare an antijüdischen Massnahmen während der Schoah beteiligt
Die Scheinheiligkeit der Europäer beim Thema Besatzung
ECI Konferenz: UNESCO Generaldirektorin beteuert historische Verbindung zwischen Jerusalem und jüdischem Volk
Israelis, Palästinenser und Jordanier bereiten sich gemeinsam auf Erdbeben vor
Hamas – Trotz Facelift Israel gegenüber so feindlich wie eh und je
Die Palästinenser und der 100. Geburtstag der Balfour-Deklaration: Widerstand gegen die Vergangenheit

Daniel Pipes:
– Interview mit Daniel Pipes: Wird Trump sich gegen Israel wenden?
Nein zur Bombardierung von Syrien

Daniel (Politisches aus der Schweiz):
Die Wahrheit zu sagen macht uns nicht zu Rechtsextremen

conservo:
Generation Freiheit e.V. – Erdolfs 5. Kolonne?

Philosophia perennis:
„Inside Islam“: Wie die Nanny-Medien versuchen, die Erfahrungen Constantin Schreibers zu relativieren (Schreiber hat die üblichen Hasspredigten aus einer Reihe Moscheen dokumentiert.)

Stoff für’s Hirn

Die Hamas bastelt an ihrem Image – sie schreibt Programmatisches. Ändert aber nicht die Charta und was sonst so formuliert wird, hat eigentlich auch keinen Wert. Genaueres bei tw24.

Mahmud Abbas war zu Besuch in Deutschland und wurde gefeiert und hofiert. Richard Herzinger schreibt in der WELT, was daran bedenklich ist und was so richtig falsch läuft.

Unsere Regierung und Behörden scheinen bei linken und muslimischem Antisemitismus wegzusehen. Verfolgt wird „nur“ der von Rechtsradikalen. Es gibt also praktisch „bösen und guten Antisemitismus“ – ein Kommentar von Klaus Kelle.

Bundesaußenminister Sigmar Gabriel hatte den Terrorgranden Mahmud Abbas als seinen Freund bezeichnet. Daraufhin bekam er eine Anfrage. Das Ministerium antwortete. Wie verblendet man in Berlin ist, geht aus dieser Antwort hervor, wird aber noch einmal explizit offengelegt.

Die Achse des Guten:
Die neue Kunst: Zwischen den Zeilen lesen
– Broder: Sigmar Gabriel außer Rand und Band

Gatestone Institute:
Mahmud Abbas‘ leere Versprechungen
Als Moslem bin ich schockiert über die Liberalen und Linken
Erdogans Krieg gegen den Westen
Warum müssen sich Frauen zwischen Feminismus und Zionismus, aber keinem anderen „ismus“ entscheiden?
Ein Monat des Islam und Multikulturalismus in Großbritannien: Februar 2017

Audiatur-Stiftung:
Mahmud Abbas‘ leere Versprechungen
Trotz Rückschlägen für den IS sind koptische Christen in Ägypten weiterhin in Gefahr
Großbritannien kritisiert UN-Menschenrechtsrat nach anti-israelischen Anträgen
Israelischer Richter: „In Zeiten des Terrors lernt die Welt in Sachen Menschenrechte vom jüdischen Staat“
– Ulrich W. Sahm: Abbas statt Netanjahu in Deutschland
Israelfeindschaft und Antisemitismus bei Hamas, Al-Qaida und dem Islamischen Staat – Teil 6
– Ulrich Sahm: (K)ein Händedruck von der Konrad -Adenauer- Stiftung

Daniel Pipes:
Was wollen die Jihadisten? Das Kalifat.

Daniel (Politisches aus der Schweiz):
In Myanmar ist eine neue Terrorgruppe aufgetaucht – und Indien sollte sich Sorgen machen

Stoff für’s Hirn

Wie denken muslimische Funktionäre über Europa? Kopten ohne Grenzen klären auf, indem sie einiges an Zitaten und Zusammenhängen aufschreiben.

Ein Imam weigert sich in Berlin eigenen Angaben zufolge den von einem Muslim begangenen Terror als islamistisch oder islamisch zu bezeichnen. tapfer im nirgendwo schreibt, was daran problematisch ist und wieso das völlig in die falsche Richtung läuft.

Mahmud Abbas preist, ermutigt und belohnt Judenmörder. Trotzdem gilt er im Westen als „Mann des Friedens“ und „Friedenspartner“. Was soll man davon halten?

Der WDR und seine Dokumentation zu Geert Wilders – ein übles Machwerk, beschrieben von Stefan Frank.

Die BDS-Bewegung bekommt weiter Gegenwind. Alex Feuerherdt fasst zusammen, was die Heulsusen in jüngster Vergangenheit an Rückschlägen einstecken mussten.

Mena Watch über die „Diffamierung Israels – ein kleiner Lehrgang“: Wer wissen will, wie die internationale Israel-Diffamierungsmaschinerie funktioniert, dem bietet sich aktuell ein besonders eindrucksvolles Beispiel: Ein UN-Gremium, dessen Mitglieder dem Land überwiegend feindlich gesonnen sind, beauftragt bekannte Israel-Hasser mit einer Studie über israelischen Rassismus und israelische „Apartheid“ gegenüber den Palästinensern.

Oxfam hat einen Bericht veröffentlicht. Zur Lage des Wassers im Gazastreifen. Und wie hätte es anders sein können? Klar, der Jude hat schuld. Die Hamas? Wer oder was ist das denn? Haben die je etwas gemacht? Nööööö, die Hamas kann nichts schuld sein! Kommentar von tw24.

Am Samstag, 25.03.2017 wird wieder mal der „Steiger Award“ verliehen. Ein Preis, der jemanden für „Hoffnung auf Frieden“ auszeichnen soll. Was davon zu halten ist, kann man schon daran erkennen, dass Recep Tayypi Erdoğan den Preis erhalten sollte (und das nur nicht klappte, weil er nicht kommen konnte). Jetzt wird Mahmud Abbas ausgezeichnet. Passt. Ein paar Anmerkungen von tapfer im nirgendwo.

Hamed Abdel-Samad hat einem Redakteur der NZZ den Islam(ismus) erklärt.

Mahmud Abbas erhält den „Steiger Award“. Die Ruhrbarone ordnen das ein.

Die Achse des Guten:
– (off topic:) Norbert Lammert rettet die Demokratie

Gatestone Institute:
Palästinenser: Fake News und „Alternative Fakten“
Die wahre Hamas – Sorry, Leute!
Werden die Niederländer ihre „Dekadenz“ vor islamischen „Erlösern“ schützen?

Audiatur-Stiftung:
– Alex Feuerherdt: Wie der Iran den israelischen Golan «befreien» will
Israelis eröffnen Schule für syrische Flüchtlinge in Griechenland
Israel, Prostatakrebs und Soft-Boykott (Soft-Boykott: z.B. das Schweigen über die israelische Herkunft von einer Innovation)
Hamas nutzt türkische Hilfe zu terroristischen Zwecken
Warum müssen sich Frauen zwischen Feminismus und Zionismus, aber keinem anderen „ismus“ entscheiden?

Daniel Pipes:
[Oman:] Das überraschendste Land des Nahen Ostens

Daniel (Politisches aus der Schweiz):
Legale Rechte und Titel der Souveränität des jüdischen Volkes am Land Israel und Palästina nach Völkerrecht
Offene Frage an Ilan Pappe: Warum verteidigen Sie Antisemiten?
’60 Minutes’ wollte zeigen, dass muslimische Flüchtlinge ‚friedlich’ sind – Der Schuss ging nach hinten los
„Es stand an der Wand geschrieben”

conservo:
Die Moralkeule der Gutmenschen – Erbärmliches 3sat-Niveau statt Satire

Philosophia perennis:
Vom Dummie zum Dhimmi

Stoff für’s Hirn

Aus der Schweiz etwas über den zunehmenden Antisemitismus in Deutschland – und vom wem er hauptsächlich ausgeht und wer sich so richtig falsch verhält (Blindfische lassen grüßen): Die Rückkehr des Judenhasses.

Michael Wolffsohn in BILD über den Umgang mit dem Täter des Axtangriffs in Düsseldorf – wie wird formuliert, um das Problem nicht benennen zu müssen?

Was für Geld und wie viel steckt die Regierung der Bundesrepublik Deutschland in den Nahost-Konflikt? NGO Monitor hat dazu im Dezember 2016 eine Studie veröffentlicht; eine Zusammenfassung ist bei aro1 zu lesen.

Wie sieht das mit Israel und den Syrer aus? Die „Siedler“ von Efrat organisieren Hilfen.

Eine UNO-Organisation hat wieder mal zugeschlagen: Die ESCWA hat nach eigenen Angaben „bewiesen“, dass Israel ein Apartheidstaat ist. Was davon zu halten ist – bei tw24 nachlesen.

Die Achse des Guten:
Der deutsche Islam und seine Folgen

Gatestone Institute:
Die Moralvorstellungen der Internationalen Journalistenföderation
Das Europäische Parlament zensiert seine eigene Redefreiheit

Audiatur-Stiftung:
Wenn Airlines Israel von der Landkarte löschen
Israelische „Siedler“ für Syrer
Warum Flüchtlinge Saudi Arabien in Angst versetzen
Von EU geförderte Schulen der Palästinensischen Autonomiebehörde indoktrinieren Kinder weiterhin zu Gewalt
Palästinensische Demonstranten verlangen Abbas‘ Rücktritt
Europas ‚Türkisches Erwachen‘
Christenverfolgung. Drama mit unbeeindrucktem Publikum.
Wie die Hamas die Herzen und Köpfe in Europa gewinnt
– Stefan Frank: Der Gazastreifen, Israel und die Drogen
Weltanschauung und Leidenschaft – über das Zusammenspiel von Überzeugung und Gefühl beim Antisemitismus
– Ulrich Sahm: Siedlungen: ein Kriegsgrund und Friedenshindernis?

conservo:
Multi-Kulti brachte Deutschland und Europa nicht Frieden, sondern Krieg

Stoff für’s Hirn

„Keine Islamisierung in Deutschland?“ Blödsinn! Dass man das noch aufzeigen muss, ist der eigentliche Skandal, aber der Nachtgesprächblog macht das ziemlich klar.

Wie sieht es in den Kreisen der Migranten aus dem muslimisch-arabischen Raum aus, wenn sie unter sich sind? Für Cicero hat Imad Karim seine Erfahrungen in Facebook-Foren augeschrieben.

Zwei Forscher aus den USA haben untersucht, welche Fluggesellschaften Israel auf ihren Landkarten nicht (mit Namen)anzeigen und welche Gründe das haben kann.

Rika hat ein Video von Ulrich Sahms Vortrag dieses Jahr in der jüdischen Gemeinde auf ihrem Blog eingestellt und dazu ein paar erläuternde Worte geschrieben.

Fake News:
ARD und dpa bemühen sich die Leute hinters Licht zu führen. Ein Paradebeispiel ist bei Journalistenwatch zu finden.

Die Achse des Guten:
Deutschland – Herrn Erdogans Gespür für Europas Schwachstelle
Was Erdogans Hand zum Gruße bedeutet
Alles Nazis außer Tayyip
„Umso schlimmer für die Wirklichkeit“

Gatestone Institute:
Der Westen unterwirft sich Blasphemiegesetzen
Palästinenser: Warum ein „Regionaler Friedensprozess“ scheitern wird

Audiatur-Stiftung:
– Stefan Frank: Jahresbericht zu Israel von Amnesty International – Irreführend
– Stefan Frank: Bäume für ein Wüstenland
Antisemitismus und Redefreiheit an Universitäten in Grossbritannien
Ein strategischer Angriff auf uns selbst (Ben-Dror Yemeni)
Neid und Angst – warum antijüdische Projektionen den Kern des Antisemitismus bilden

Daniel Pipes:
Jordanien am Abgrund

Daniel (Politisches aus der Schweiz):
Europäische Regierungen verteidigen Terroristen vor israelischen Gerichten
Antisemitismus: Starren in die Dunkelheit

Conservo:
Grüne: Islamterror – Alles halb so schlimm?