Stoff für’s Hirn

Dass im Jahr 2016 arabische Knesset-Abgeordnete ungestraft Terroristen glorifizieren können, dass sich seit Monaten eine »Messer-Intifada« in Israel austobt, dass Mahmud Abbas‘ »kreative« Pläne zur Niederringung Israels schmieden kann – all das ist auch die Schuld der Europäer, der »Staatengemeinschaft«, der Vereinten Nationen. – Alex Feuerherdt beschreibt, dass und wieso das so ist.

Etwas Geschichte: „Als DER SPIEGEL die Palästinenser erfand“ – na ja, nicht unbedingt der SPIEGEL, aber eine ausführliche Beschreibung, was es mit dem Begriff der „Palästinenser“ auf sich hat.

Nach den Anschlägen von Brüssel (Dienstag, 22.03.) gab es ein paar mehr als schwachsinnige Äußerungen, deren übelster Höhepunkt wohl der eine schweizerischen Junggrünen war. Klaus Kelle sieht diese Äußerung als ein Negativbeispiel, das beschrieben werden muss.

Anhand von „Brüssel“ wird wieder deutlich, wie einseitig die deutschen (und europäischen?) Medien Terror sehen. Überall ist es Terror – nur wenn in Israel Juden ermordet werden, dann ist das keiner. Das kommt in den Terrorstatistiken und -Fotostrecken und den groß geschwungenen Reden zum Gedenken von Opfern nicht vor. Lizas Welt hat mehr – vor allem dazu, was wir von Israel lernen könnten.

Ulrich Sahm analysiert, warum die Israelis zuletzt immer wieder Netanyahu wählten, obwohl ihn die Welt hasst und er nach Meinung unserer Medien und Eliten alles falsch macht.

Tuvia Tenenboom war in Großbritannien auf einer Vortragsreise, zu der er eingeladen war. Das Kuriose: Wo immer er sprach, wusste er nicht, wo der Veranstaltungsort sein würde. Die Gründe schrieb er hinterher in DIE ZEIT auf.

Gerd Buurmann spricht anlässlich der Anschläge von Brüssel ein grundsätzliches Problem der Muslime an, die „schweigende, friedliche Mehrheit“ – und fordert von ihr endlich zu handeln. (Bekanntlich ist die schweigende, friedliche Mehrheit irrelevant, eben weil sie schweigt!)

Noch ein guter Kommentar zu den Reaktionen auf die Anschläge von Brüssel. Und noch einer.

Auch Gideon Böss hat den Islam-Erklärer-Weißwäschern etwas zum Terror zu sagen.

Ein paar wahre, wieder / immer noch notwendige Worte über den Islam, seine Vertreter und vor allem seine westlichen Apologeten.

Wer mit den Paten des Terrors kuschelt… Ein Kommentar zur Betroffenheits-Besoffenheit ohne Folgen für das, was die Terroristen bei uns anrichten (wollen).

Und auch in der Basler Zeitung hat es einen guten Kommentar dazu gegeben, wie mit dem Terror umgegangen wird.

Der ganze Wahn des UNO-Menschenrechtsrats lässt sich laut Lizas Welt an zwei Zahlen zeigen. Es ist dann aber doch ausführlicher.

Die Qualität und der Informationswert von Wikipedia: Wann war der letzte Terroranschlag in Israel?

Medien-BackSpin:
Journalistengruppe verteidigt Aufstachelung zum Mord
Die New York Times trifft beinahe ins Schwarze
Der Guardian verschweigt Aussagen, die in Frage stellen, ob Juden überhaupt die Täter waren
Newsweek: Israelis erschießen verdächtige Palästinenser

Gatestone Institute:
Der Islamische Staat rückt nach Deutschland vor
Frankreich: Armee und Polizei vom Dschihad infiziert
Merkel an Wähler: „Einwanderungspolitik wird nicht geändert“
Warum Belgien das Sprungbrett für europäische Dschihadisten ist
Jihad in Brüssel

Die Achse des Guten:
Der schmutzige Deal mit der Türkei
Fotojournalismus als Teil der Logistik und Inszenierung
Aiman Mazyek wiederholt sich, er kann aber auch zaubern
Jetzt geht die Suche nach den Schuldigen los. Die Täter sind es nicht
Wer mit den Paten des Terrors kuschelt…

Daniel Pipes:
Der Irak vor der Apokalypse

Politisches.ch (Daniel):
Der palästinensische Menschenrechtsanwalt Bassem Eid bietet Insider-Perspektiven
Muslimische Inzucht hat die Psyche des Islam korrumpiert, und die Ergebnisse sind alarmierend

Audiatur-Stiftung:
„UN-Menschenrechtsrat ist besessen von Israel“
Die Sicherheit auf Flughäfen vor und nach Brüssel
Hanin Zoabi: Judenhass im israelischen Parlament

Englischsprachiges:
Raymond Ibrahim drängt darauf sich die (wahren!) Ursachen für den muslimischen Terror (nicht nur) in Europa anzusehen und endlich einzugestehen.
Age Fifteen – Unbearable questions: A Purim meditation

Stoff für’s Hirn

„Wirklich kein Zwang im Glauben? Religionsfreiheit und Menschenrechte aus islamischer Sicht“ ist ein längerer Aufsatz, der sich auch ganz gewaltig mit der christlichen Geschichte beschäftigt.

Hamed Abdel-Samad hat ein Buch über Mohammed geschrieben. Irgendein Vollhonk hat ihn wegen Volksverhetzung angezeigt, die Staatsanwaltschaft ermittelt. Michael Wolffsohn kommentiert den Wahn.

Medien-BackSpin:
Newsweek gibt antiisraelischem Extremisten eine Bühne
CNN hat Schwierigkeiten mit “Mörder” und “Terrorist”
AFP-Schlagzeile im Hamas-Stil

Gatestone Institute:
Schweden: Sexuelle Übergriffe in Schwimmbädern
Lektionen, die wir Palästinenser lernen können

Die Achse des Guten:
Der Senat und die Muslime: Runder Tisch in geschlossener Gesellschaft
Flüchtlingshelfer gehen in Idomeni über Leichen
Journalismus des Grauens – eine teuflisch praktische Anleitung
Phrasen mit und ohne Turban – das Maybrit-Illner-Protokoll

Neue Serie: Die klassischen Muster der Judenverachtung (1)
Die klassischen Muster der Judenverachtung (2)
Die klassischen Muster der Judenverachtung (3)
Die klassischen Muster der Judenverachtung (4)
Die klassischen Muster der Judenverachtung (5)

Audiatur-Stiftung:
Was anti-israelische BDS Aktivisten sagen, wenn sie sich unbeobachtet fühlen
Haben die Palästinenser den Friedensprozess endgültig aufgegeben?
Gutes Geld dem schlechten hinterherwerfen?
„Breaking the Silence“ des Sammelns geheimer militärischer Informationen beschuldigt

Stoff für’s Hirn

Was macht die (unkontrollierte) Zuwanderung, kombiniert mit der politischen Korrektheit bzw. dem von den Eliten diktierten Zeitgeist mit Europa? Eine Antwort dazu auf Tichys Einblick.

Was BDS wirklich ist – eine ausführliche Beschreibung in der Jüdische Allgemeine.

Stefan Frank hat ein paar Tatsachen über Hebron aufgeschrieben, die eine Schmierenjournalistin des ZDF nur allzu gerne weggelassen hat.

Medien-BackSpin:
Warum BDS noch immer SodaStream bekämpft
Israelische Selbstverteidigung ist “tödliche Vergeltung”?
AFP zelebriert Mord und Totschlag am Weltfrauentag
Palästinensischer Terror-Amoklauf: schockierende Schlagzeilen

Gatestone Institute:
Frankreich: Kritisiere den Islam und du brauchst Polizeischutz
Der Preis für die Beschwichtigung des Iran
Weltkirchenrat kämpft mit der Wahrheit – mal wieder
Deutschland: Vergewaltigungen durch Migranten – die Krise verschärft sich
Iran infiltriert das Westjordanland

Die Achse des Guten:
Die gute alte Islamophobie
Preisfrage: Was ist das Gegenteil von rechtsextrem?
Arabische Nazis und rechte Juden?
Die Rechnung, bitte!

Politisches.ch (Daniel):
Was die Anti-Israel Boykottierer sagen, wenn sie glauben, dass wir nicht zuhören
Saudiarabien: Wissenschaftlerpanel räumt ein, dass Frauen Säugetiere sind, aber noch „nicht menschlich“ (Satire!)

Audiatur-Stiftung:
Israel: Was Zionismus wirklich war und ist
Palästinenser: Wir wollen unsere eigene Knesset
Warum Terror gegen Juden für die UNO kein Terror ist
Über die „Zensur“ in Israel
Palästinenser: Ist dies die richtige Zeit, um grosse Schritte zu machen?
Brief eines Jerusalemer Rabbiners während der Belagerung 1948 verfasst

Videos:
– Pat Conell hatte mal vom Leder gezogen. Diesmal über das Flüchtlingsparadies Schweden. Es gibt eine Version des Videos mit deutschen Untertiteln – und das schon 2010!

Stoff für’s Hirn

Die Republik Österreich hat finanziert private Kindergären, auch islamische. Und da gibt es Probleme, hat ein Professor für islamische Religionspädagogik feststellen müssen. Er schlägt Alarm.

Den „neuen alten Antisemitismus“ unserer Zeit beschreibt Dr. Nathan Warszawski noch einmal auf fisch+fleisch.

Dass die BDS-Bewegung letztlich eine antisemitische Bewegung ist, stellt ein Bericht von Alexia Weiss in der Wiener Zeitung anschaulich klar.

Medien-BackSpin:
Comedian opfert die Wahrheit für Comedy
Der Guardian behauptet, das israelische Militär habe eine Palästinenserin vergewaltigt
Unbewusste Voreingenommenheit beim Guardian? Aber nicht doch…
Verirrte IDF-Soldaten von Randalierern und der Presse angegriffen

Gatestone Institute:
Weltkirchenrat beginnt sieben Wochen Gehirnwäsche
Homosexuelle Vergewaltigung, maskierte Männer, Schafe im Restaurant
Türkei und Israel: Ein Date ohne Liebe
Die israelischen Araber: Eine Geschichte des Verrats
USA, Europa finanzieren Folter der Palästinensischen Autonomiebehörde
Frankreich: Kritisiere den Islam und du brauchst Polizeischutz

Die Achse des Guten:
Scharia in Deutschland
„Irrationale“ Ängste – sie lauern nunmal tief in uns
Notstandsgesetze! Der verbale Amoklauf der Mely Kiyak
Hasskommentare: Wenn zwei das Gleiche tun
Ablehnung von Zwangs-Halal wird zur „Schweinefleischpflicht“ umgedeutet
Europas Jubelperser loben Rohanis unsichtbare Reformen
Wir haben es mit Krawallbrüdern ohne die geringste Frustrationstoleranz zu tun
Niemand braucht taz-Kretins – eine Gegensatire
Was, bitte, soll an einer antisemitischen Karikatur antisemitisch sein?

Daniel Pipes:
Die Beziehungen zu Indien und Westasien können sich unterschiedlich entwickeln

Politisches.ch (Daniel):
20 Wege, Islamophobie zu bekämpfen
Nach weiteren Tunneleinstürzen weigern sich Hamas-Mitglieder, zu graben

Audiatur-Stiftung:
Bayreuth, CodePink und humanitärer Antisemitismus
Ökumenischer Rat der Kirchen dämonisiert erneut Israel
Über die „Zensur“ in Israel
Über das Schicksal der Christen im Nahen Osten

Videos:
Zum Nachdenken: Hamed Abdel-Samad über politische Toleranz, Diskussionskultur und Meinungsfreiheit.

Stoff für’s Hirn

Aron fragt: Ist der Saudi islamisch? Ja, meint er. Und die Islamversteher im Westen begreifen ihn nicht, den Islam.

Claudio Casula hat sich den aktuellen Sprachgebrauch zu verschiedenen Unterthemen der aktuellen Politik angesehen und ein kleines Wörterbuch entwickelt.

Wahlen im Iran und unsere Medien überschlagen sich vor positiven Meldungen. Was davon zu halten ist, hat tw24 prägnant zusammengefasst.

In bento (einem online-Magazin des SPIEGEL) wurde ein Artikel über Chaya Tal veröffentlicht, die als russischestämmige deutsche Jüdin im Gush Etzion lebt. Wer sich das Hass-Pamphlet durchlesen will, hier ist es zu finden. Es hat eine ganze Reihe Reaktionen gegeben, die sich mit der Autorin und ihrer schiefen Sicht sowie ihrer hässlichen Schreibe auseinandergesetzt haben. Hier drei davon, die mir äußerst lesenswert erscheinen:
BENTO – der hippe Beton für junge Köpfe
Chaya Tal, Jüdin und Friedenshindernis
“Shalom und Willkommen im ehrlichen, völkischen Wahn.”
Und auch Chaya selbst hat Stellung genommen und dazu ein wenig aus dem Nähkästchen geplaudert.

„Köln“ und die Presse und die Flüchtlingseuphoriker und unsere Eliten:
Ein ehemals edles Wort und seine Inflation (vollständig leider nur gegen Bezahlung, aber auch dieser Teil lohnt bereits).0

Medien-BackSpin:
Israelhasser bestätigt aus Versehen: BDS ist antisemitisch
Auslandspresse-Chef: keine Medienvoreingenommenheit gegenüber Israel?!
Anleitung zum Israelboykott bei der Huffington Post?
Warum der Independent einen Meinungsbeitrag zur “Apartheid-Woche” wiederholt

Gatestone Institute:
Zu Frieden auffordern – in der Türkei Hochverrat
Deutschland: Migrantenkriminalität steigt sprunghaft an
Weltkirchenrat beginnt sieben Wochen Gehirnwäsche

Die Achse des Guten:
Warum sich Muslime nicht integrieren können
Warum sich Muslime nicht integrieren können (2)
Warum sich Muslime nicht integrieren können (3)
Menetekel: Muslimischer Terror in Frankreich
Der Wahnsinn ist ein Meister aus Deutschland (2)

Daniel Pipes:
Können Ägypten und Äthiopien sich den Nil teilen?

Politisches.ch (Daniel):
Die Lüge des pro-palästinensischen Aktivismus

Audiatur-Stiftung:
Konsequente israelische Justiz
– Ulrich Sahm: Rote Linien sind dazu da, überschritten zu werden
Die israelischen Araber: Eine Geschichte des Verrats
Die Gewalt der Palästinensischen Autonomiebehörde – ein Problem, das die EU nicht länger totschweigen kann

Stoff für’s Hirn

Wie die EU die Osloer Friedens-Abkommen sabotiert – einerseits die „Siedlungspolitik“ kritisieren und behaupten Israel schaffe (verbotene) Fakten vor Ort, andererseits macht die EU genau das – ohne jegliche Absprache mit Israel und vor allem: in einer Art, die jeglichem Ausgleich zwischen den Konfliktparteien und jeglicher friedlichen Lösung zuwider läuft.

Chaya beschreibt eine der vielen Absurditäten des israelischen Alltags.

Ganz kurz, aber treffend: Warum arabische Kinder von Israelis als gefährlich wahrgenommen werden (müssen!) und wer dafür verantwortlich ist.

Der katholische Klerus in Israel gibt dem jüdischen Staat die Schuld für die derzeitige Terrorwelle.

Der Werfer wabernder Nebelkerzen im Vergleich zu einem Politiker, der möchte, dass die Menschen verstehen, was er denkt: Steinmeier und Ya’alon im Vergleich.

„Köln“ und die Presse und die Flüchtlingseuphoriker und unsere Eliten:
Ein ehemals edles Wort und seine Inflation (vollständig leider nur gegen Bezahlung, aber auch dieser Teil lohnt bereits).

Medien-BackSpin:
Israel ausgelöscht: Medical Journal und Science Channel
Selbstverteidigung nur legitim, wenn zuerst Israelis verletzt werden?
Ein Tag des Terrors, ein Tag der irreführenden Schlagzeilen
Nissans GPS-App kann Israel nicht finden
Haneen Zoabi: Israel angreifen ist meine ganz normale Tagesordnung

Gatestone Institute:
Deutschlands Migrantenkrise: Januar 2016
Wem wollen die palästinensischen Führer etwas vormachen?

Die Achse des Guten:
Unglaublich: Wir Europäer sind unterschiedlich
Mosche Jaalon und Frank-Walter Steimeier: An ihrer Sprache werdet Ihr sie erkennen
Im Stich gelassen
Heiko Maas: Verschleiert Euch!

Daniel Pipes:
Die Bewertung der Rede Obamas in der Moschee

Politisches.ch (Daniel):
Ein „gangbarer“ palästinensischer Staat
Ein offener Brief an die antiisraelischen Linken
Wie Nicht-Regierungsorganisationen zur Waffe wurden im Krieg gegen Israel

Audiatur-Stiftung:
Nichtregierungsorganisationen – Waffen im Krieg gegen Israel
Terrortunnel: Die Hamas fällt in die eigene Grube

Video:
Berlin – Kriminalität von Zuwanderern (dokumentiert von der ARD)

Stoff für’s Hirn

Obama gibt den Hodentöter.

Die Berliner GEW hat schon 2010 die Muslim-Problematik in den Schulen „entdeckt“! Aber es ist nur fast eine Sensation und die Behörden – die machten auch damals einfach weiter wie immer. Geändert hat sich bis heute nichts.

Wie sich junge Muslime in Europa zu Juden stellen – wir haben hier ein Antisemitismus-Problem.

Bei Markus Lanz gab es ein Paradebeispiel für den Irrsinn der deutschen Islam-Beziehungen, wie sie uns aufgepresst werden (sollen): Der Moderator und einer seiner „Experten“-Gäste (Ulrich Kienzle) meinten Sabbatina James darüber belehren zu müssen, was der Islam – den es so nicht gibt – ist. Die irrwitzigsten Passagen hat sich Gerd Buurmann vorgeknöpft. S. auch den nächten Tipp:

Natürlich: Deutsche weiße alte und nicht ganz so alte Männer wissen besser, was und wie der Islam ist als eine junge Frau, die darin aufwuchs. Weibliche Islamkritik? Unerwünscht, klein geredet, marginalisiert, verteufelt. Und bei Markus Lanz konnte man das „hervorragend“ erleben.

Und auch bei Fisch+Fleisch ist die Lanz-Sendung kommentiert worden.

Die Süddeutsche Zeitung bringt mal wieder mehr als zweifelhaftes „Experten“-„Wissen“ von Peter Münch, das der von einer israelischen „N“-GO (also einer von westlichen Regierungen finanzierten Gruppe) vorab erhalten hat. Wie üblich wird das von Münch etwas sehr unkritisch herangezogen.

Wer sind die Kindermörder? Nach Ansicht der Hasser, die einem immer begegnen, sobald man pro Israel auftritt, natürlich die Juden. In Wirklichkeit die Terroristen, die sich „Palästinenser“ nennen.

„Köln“ und die Presse:
Der SPIEGEL und seine Kolumnen zu den Migranten-Übergriffen – ein Trauerspiel, in dem die Deutschen beschimpft und nieder gemacht werden, die Täter aber kaum vorkommen, schon gar nicht als Täter.

Medien-BackSpin:
New-York-Times-Korrespondentin (erneut) von Redaktion korrigiert
Doppelter Standard?
Geschichtsklitterung à la Robert Fisk
Ein giftiger Echo-Raum
Einblick in ein verzerrtes Weltbild
CBS News verpasst Israel ein blaues Auge
Ist das Ermorden von Israelis einfach “menschliche Natur”?
Terror, Israel und was die Nachrichten verschweigen
Der Guardian wird garstig gegenüber Netanyahu

Gatestone Institute:
Pakistan: „Christliche Mädchen sind nur für das Vergnügen muslimischer Männer bestimmt“
Deutschlands Plan zur Abschiebung von Migranten: „Politische Farce“
Christen, die Israel dämonisieren: Kairos
Der Duft von Köln breitet sich aus
Wie Täter und Opfer sich wandeln
Facebooks Krieg gegen die Redefreiheit
Hamas: Die „Kriegshändler“ die versuchen Israel zu zerstören
Schweden: Tod durch Einwanderung
Hamas: Die „Händler des Kriegs“, die Israel vernichten wollen

Die Achse des Guten:
Flüchtlinge werden vom Kapitalismus nicht vertrieben sondern angelockt
Die „Zeit“ entdeckt die Fluchtursache
Entschuldige bitte, lieber Vergewaltiger!
Halali mit Hayali: Sie finden nicht, dass Sie zündeln?
Syrien – Das deutsche Weltmodell funktioniert nicht

Politisches.ch (Daniel):
Offener Brief an die Universität von Kent – Antisemitismus auf dem Campus

Audiatur-Stiftung:
Schweizer Terrorjahre – Pakt mit dem Teufel
Dialog mit einem Taxifahrer
Ban Ki-moon – Eine billige Profilierung auf Kosten Israels
Völkerrecht anerkennt jüdische Ansprüche in Judäa und Samaria
Kriminalität und Terrorismus: Die Hisbollah in Venezuela
Konferenz in Istanbul zur „Befreiung Jerusalems“