Stoff für’s Hirn

Kann man gar nicht oft genug posten: Die Facebook Hall of Shame von Steinhöfel zeigt, was die Fratzen löschen und sperren. (Fehlt eigentlich noch eine Liste, was sie durchgehen lassen.)

Der britische Historiker Douglas Murray hat ein Buch mit dem Titel „The Strange Death of Europe“ geschrieben, das jetzt auch auf Deutsch veröffentlicht worden ist. Dazu hat er ein exklusives Vorwort für seine deutschen Leser geschrieben.

Ulrich Sahm beschreibt die Probleme um die mehrtägige Schließung der Grabeskirche in Jerusalem, die ein Protest der Kirchen gegen die Behörden war, in der es aber nicht nur um Kirchenprivilegien, sondern auch um hohe (antijüdische/-israelische) Politik ging.

Fake News:
– Unsere Qualitätsjournaille am Werk: Medien übernehmen einfach, prüfen und recherchieren nicht – aber Hauptsache, damit wird Stimmung für die „richtige“ Sichtweise gemacht, scheiß auf Fakten!

Gatestone Institute:
Scheren sich westliche Gutmenschen wirklich darum, Syrern und Palästinensern zu helfen?
Der Terror des Iran und der Hisbollah in Argentinien

Audiatur-Stiftung:
– Alex Feuerherdt: Das ABC der Hamas
Israel, das schräge Feindbild der Linken
High-Tech floriert in der Negev-Wüste
Schweiz: «Gute Dienste» für Terroristen

Off-topic:
CNN belügt seine Leser/Zuschauer in Sachen neue Arbeitsplätze in den USA.
– Wie sieht es mit Meinungsfreiheit und der Äußerung „abweichender“ Meinungen aus? Ein Augenzeugenbericht. (Und Broder ergänzt das Problem mit einer eigenen Beobachtung.)
– Sigmar Gabriel ist als Außenminister jetzt auch offiziell raus. Was seine Amtszeit war: ein komplettes Desaster.
– Eine „Kunst“-Aktion gegen Waffenbesitz in Washington – und das ZDF hat wieder keine Ahnung, wie man das korrekt berichtet.

Englischsprachiges:
In Pamela Geller Attack, Taylor Lorenz and Media are Stupid – and Evil – jetzt wird in den USA von Links wieder nicht nur Sippenhaft eingeführt, es geht noch weiter – die ganze „Sippe“ soll vernichtet werden.

Advertisements

Stoff für’s Hirn

Die EU und der Nahe Osten – gerade aktuell auch wieder ein verlogenes Trauerspiel.

Dass Israel ein Apartheidstaat sein soll, wird gerne mal mit Hebron begründet. Wie es in Hebron wirklich aussieht und was da tatsächlich an Apartheid vorhanden ist, hat David Klein in der Basler Zeitung aufgeschrieben.

Die meisten „Israelkritiker“ machen einen Fehler: Sie „lesen“ Mahmud Abbas statt Theodor Herzl. Sollten sie nicht tun.

Klar, der Iran wird keine Atomwaffen produzieren

Was die islamistischen Ideologien angeht, sind einige muslimische Länder deutlich weiter als der Westen, der sich beharrlich weigert Erkenntnisse zu gewinnen. Welche, beschreibt Bassam Tibi in der Basler Zeitung.

Gatestone Institute:
Palästinenser: Israel ist eine einzige große Siedlung
#MeToo in der Moschee

Audiatur-Stiftung:
Sharon Shalom – Äthiopische Kultur und jüdischer Glaube
Hamas: „Widersetzt euch Trumps Friedensplan“
Der Rassismus einiger Menschenrechtsorganisationen
Israel und die globale Zuwanderungskrise

politisches.ch – (Daniels Blog)
Palästinenser erhöhen Zahlungen an Terroristen auf 403 Millionen Dollar
Islamischen Rassismus überwinden

Stoff für’s Hirn

Mit „Die moralische Verkommenheit von ‚Spiegel online‘“ zeigt Thomas Eppinger am Beispiel von SPON, wie deutsche Leitmedien Israel auf Teufel komm aus negativ darstellen (und dabei antisemitische Terroristen eher zu Helden stilisiert werden statt sie zu verurteilen).

Ein auf Polnisch veröffentlichtes Interview mit einer Flüchtlingshelferin und Menschenrechtsaktivistin wurde ins Deutsche übersetzt und auf „Die Kolumnisten“ in 3 Teilen eingestellt.

Unsere Gesellschaft und der Islam:
– Die AfD hatte einen Antrag in den Bundestag eingebracht. Der wurde abgelehnt. Das ist ja völlig in Ordnung, aber die Argumentation, mit der das gemacht wurde, ist hanebüchen.

Gatestone Institute:
Geschichtsunterricht aus Jahren unter dem Islamismus
Hamas und Fatah – Gemeinsam gegen Trump

Audiatur-Stiftung:
Hamas und Fatah – Gemeinsam gegen Trump
Israelische Öko-Häuser werden Mainstream
– Ulrich Sahm: Das Schweizer Aussenministerium (EDA) und der Nahe Osten – Ein Faktencheck
Islamischer Antisemitismus in Frankreich
– Stefan Frank: EU-Parlament: Vorhang auf für Stimme zur Abschaffung Israels
– Melodie Sucharewicz: Die EU als Retterin der UNRWA
Warum der Westen die Proteste im Iran unterstützen sollte

Stoff für’s Hirn

Wer heizt den Streit um Jerusalem an? Klar doch, Trump, wer sonst? Wie wär’s mit Erdoğan?

Benjamin Netanyahu hielt auf der Sicherheitskonferenz in München eine Rede. Unsere Qualitätsjournaille hatte so ihre eigene Darstellung dazu. Tapfer im Nirgendwo nimmt das auseinander.

Ein Bekenntnis der Terrorfürsten von Ramallah zum Terror – was ist mit dem Westen?

Wie sieht es aus mit dem Umgang mit verschleierten Frauen im Islam. Wie geschützt sind sie vor sexuellen Übergriffen? Vergesst es – nicht mal in Mekka!

tw24 zeigt (einmal mehr) auf, worin die Widersprüche deutscher Politiker in Bezug auf Israel bestehen.

Die Schulbücher der UNO für die PA-Araber sorgen dafür, dass die UNRWA-Schulen zu Brutstätten des Jihadisten-Terrors werden.

Claudio Casulas Kritik des neue Entebbe-Films. Wieder mal eine Variante Geschichtsrevision – die Terroristen sind nicht die Schlechten, die Israelis kommen nicht gut weg. Alles im Lot also.

Wie oft sind Israels Regierungen bisher der Versuchung erlegen, Deutschland politische Rezepte zur Lösung seiner Probleme aufzudrängen? Doch unsere Sicherheit ist zum Glück nicht Teil der israelischen Staatsräson. – Politisch korrekter Antisemitismus

Zwei EU-Parlamentarier wollten eine Ausstellung israelischer Karikaturen zum Mullah-Regime im EU-Parlament zeigen. Diese wurde untersagt. Warum und was davon zu halten ist: Die Mullahs und das Lachen.

Wie viel Toleranz gibt es im Islam gegenüber anderen Religionen? (Keine.)

Unsere Gesellschaft und der Islam:
Ein Brief an Christian Ströbele

Die Achse des Guten:
Deutschland jetzt unbürokratischer – für Nichtdeutsche

Gatestone Institute:
Türkei droht mit Einmarsch in Griechenland
Feminismus, schwedischer Stil
Europa: Die rasante Ausbreitung des Dhimmitums

Audiatur-Stiftung:
Eskalation in Gaza – Hilf meinem Feind!
Netanyahu und der Untergang der Unschuldsvermutung
Die Schweiz im Bann der Hamas Terroristen

politisches.ch – (Daniels Blog)
Den BDS-Gründer ins Europäische Parlament einzuladen fördert Antisemitismus, sagen jüdische Führer

Off-topic:
– Alle Medien regen sich auf, dass Trump Lehrer bewaffnen will. Das hat er aber so nicht gesagt.

Videos:
Der verpackte und delegierte Antisemitismus – Frank A. Meyer über Judenfeindlichkeit in unserer Gesellschaft (Blick, Schweiz)

Stoff für’s Hirn

Ein Bio-Markt in Köln macht Außenpolitik mit seinen Produkten – Chaya zeigt, wie falsch und verlogen da gehandelt wird.

Kapstadt geht das Wasser aus – aber BDS ist wichtiger als sich von Israel helfen zu lassen.

Wie sieht es in unserer aufgeklärten Welt beim Umgang mit Religionen aus? Besonders mit dem Islam? Sehr unterschiedlich – und eine Religion sticht besonders heraus.

Der Fall Ahed Tamimi zeigt, wie verschoben die Wahrnehmung des Konflikts zwischen der pal-arabischen Terroristen und Israel ist. Thomas Eppinger schreibt auf mena watch über die Kindersoldaten und Propaganda der PalAraber.

Die muslimische Variante des #mettoo: #MosqueMeToo: Musliminnen berichten von sexuellen Übergriffen

Frauen im Iran demonstrieren gegen das Verhüllungsgebot. Immer wieder. Das machten riesige Mengen Frauen schon 1979. Aber es gibt zu damals anscheinend einen Unterschied.

Die Achse des Guten:
Die Vertreibung der Christen aus dem Nahen Osten
Die SPD und der Staat der Juden

Gatestone Institute:
Palästinenser: Die Gräueltaten, über die niemand spricht

Audiatur-Stiftung:
Anhaltende Verunsicherung: Zum Holocaust-Gedenktag 2018
Eskalation im Norden – Israel muss wachsam und kampfbereit bleiben.
Die Wasserkrise in Kapstadt – mit stolzer Unterstützung von BDS
Wozu das Scharmützel im Norden Israels?

Daniel Pipes:
Es könnte sein, dass die amerikanisch-israelischen Flitterwochen nicht andauern werden

politisches.ch – (Daniels Blog)
‘Wenn man Geld an die PA überweist, bedeutet das, dass Israelis getötet werden’

Verhalten von vorbildlichen „Israelkritikern“:
Die Guten im Dunklen (Oxam)
Oxfam: Ein Absturz vom hohen Sockel

Off-topic:
– Wie sieht es um die Meinungsfreiheit in Deutschland aus? Die Antia sorgt dafür, das der Merkel-Kurs eingehalten und Opponierende mundtot gemacht werden. Und Polizei und Medien weigern sich die Zusammenhänge zuzugeben.

Stoff für’s Hirn

Aus gegebenem Anlass – ein norwegischer Kommunist und Parlamentarier hat sie für den Friedensnobelpreis nominiert – hat tw24 einige passende Worte über die BDS-Bewegung geschrieben.

Dass die britische Labour Party von Antisemitismus durchzogen ist, sollte inzwischen bekannt sein. Die deutsche Partei Die Linke (die ehemalige SED) will da offenbar nachziehen, wie mena-watch an einem Beispiel belegt.

Eine ZEIT-Korrespondentin redet bei einem Vortrag klare Worte: Das Israelbild in unseren Medien ist geprägt von Klischees.

Schleier des Nichtwissens – Mutige iranische Frauen legen das Kopftuch ab. Und wie reagiert Deutschland? Mit falscher Zurückhaltung. Besonders die Feministinnen. (DIE ZEIT, 07.02.2018, Bezahl-Artikel; Auszug bei mena-watch.)

Der  Koalitionsvertrag von CDU, SPD und CSU ist ein Konfliktstifter statt ein Ansatz für Frieden und Versöhnung.

Auch das EU-Parlament betätigt sich lieber als Konfliktstifter statt eine echte Lösung zu suchen.

Wie reagiert der Iran auf die türkische Offensive in Afrin? Entspannt.

Gibt es einen Unterschied zwischen Islam und Islamismus? Michael Kreutz versucht eine Verdeutlichung.

Toleranz – im Islam nicht vorhanden. Und das darf einer in einem deutschen Qualitätsmedium sagen!

Unsere Gesellschaft und der Islam:
Gibt es im Islam Gleichberechtigung von Mann und Frau? Nö.

Die Achse des Guten:
Die Achse fragt, Allah antwortet:
Weiberfastnacht im Iran
Deutschlandfunk: Einer kam durch (Vorsicht: zynisch)
Die Sendung mit der Maus (nicht wirklich, eher die Internet-Desinformationsseite tagesschau.de)

Gatestone Institute:
Ist Donald Trump psychisch krank?
Europa: Den Islam wieder großartig machen
Europa: Jüdisch-christliche Symbole verschwinden, der Islam breitet sich aus

Audiatur-Stiftung:
Terrorismus: Vom einsamen Wolf zum bekannten Wolf
Antisemitismus-Forscherin Schwarz-Friesel: Bei Antisemitismusbekämpfung ist Deutschland „scheinheilig“
Israel – Zunehmende Spannungen mit Iran und Hisbollah wegen libanesischer Raketenfabrik
Das Versagen der Hamas im Gazastreifen und die humanitäre Krise
Welche Verantwortung haben die Palästinenser für den Frieden?
Portrait von Juwi Tashome-Katz und ihrer Organisation „Freunde in der Natur“

Daniel Pipes:
Das islamische London: „Weglaufen, Verstecken, Berichten“

Off-topic:
Der Koalitionsvertrag und die Verfassung in Sachen Flüchtlingspolitik – ein Widerspruch.

Videos:
Wie ist es Araber in Israel zu sein? (engl.)

Stoff für’s Hirn

Was ist mit dem Friedensprozess im Nahen Osten? Wer sind die wahren Hindernisse? Thomas Eppinger hat sie auf mena-watch offengelegt.

Rika kommentiert den anstehenden/aktuellen Besuch von Sigmar Gabriel in Israel. Das ZDF bekommt – stellvertretend für die gesamte deutsche Qualitätsjournaille – auch sein Fett weg.

mena watch beschreibt die Unverhältnismäßigkeit und die „etwas unterschiedlichen“ Ziele von UNRWA und UNHRC.

Die kommende GroKo hat sich schonmal in Sachen Israel festgelegt. Wie und was das heißt, hier. Probe: „Es ist nicht wirklich beruhigend, wenn sich Deutschland ständig für das Existenzrecht Israels ausspricht, denn jemand, der erklärt, sich für die Existenz eines Landes auszusprechen, stellt mit dieser Formulierung ebenfalls die Möglichkeit in Aussicht, dass sich seine Meinung auch ändern kann.“

Die neue GroKo in Berlin nimmt Formen an – und das bedeutet wohl für Israel auch aus anderen als dem im vorigen Absatz Angeführtem nichts Gutes. Jedenfalls sind Selbstverständlichkeiten aus dem Koalitionspapier vor der letzten GroKo nicht mehr vorhanden, eher im Gegenteil.

Sigmar Gabriel hat Probleme den jungen Leuten zu erklären, warum Israel unterstütz werden sollte (statt die arabischen Terroristen)? Hier gibt es Abhilfe – oder besser gesagt: Nachhilfe.

Die Reaktion der EU und ihrer Mitgliedstaaten auf die Invasion der Türkei gegen die Kurden zeigt einmal mehr die Heuchelei und Scheinheiligkeit des gesamten Kontinents, wie ein Kommentar in der Wiener Zeitung erklärt.

Dushan Wegner hat die State of the Union-Rede von Donald Trump auf Deutsch eingestellt.

Und dann gibt es noch das Schweigen der Medien zu einem Skandal in den USA, der eigentlich Watergate in den Schatten stellen müsste. Aber das geht ja nicht, denn es richtet sich nicht gegen Trump; und noch schlimmer: Es zeigt ihn als Opfer der Linken! (Ergänzt wird das dann noch hier.)

Wie sieht es um die Meinungsfreiheit im Libanon aus? Gibt es nicht mehr.

Die Achse des Guten:
Die wollen doch nur spielen (die muslimischen Immigranten, die noch nicht länger hier sind)

Gatestone Institute:
Schweden: Nicht jeder kann #MeToo sagen
Warum lassen westliche Homosexuelle ihre islamischen Brüder im Stich

Audiatur-Stiftung:
Mal ehrlich: Sieht so Apartheid aus?
Wie die Hilfe für die Palästinenser den Friedensprozess gefährdet
Stadt Frankfurt: Keine Zusammenarbeit mit Banken, die BDS unterstützen
Deutsches Gericht gestattet Aktivitäten eines antizionistischen Aktivisten als antisemitisch zu bezeichnen
Humanität, Demagogie und die illegalen Einwanderer in Israel
Eine neue Holocaust-Lektion für Polen

Daniel Pipes:
Was bedeutet Trumps Anerkennung Jerusalems als Israels Hauptstadt?

Off-topic:
– Militanter Egoismus in der Entwicklungshilfe (Die Achse des Guten)

Videos:
– Hamed Abdel-Samad erklärt, wie das Paradies des Islam aussieht und was es mit dem kriegerischen Jihad zu tun hat.