Linke Diskussionskultur

Meinungsfreiheit, freie Meinungsäußerung und echtes Diskutieren ist mit vielen Linken – vor allem, wenn sie als Gruppe agieren – praktisch nicht möglich. Sie akzeptieren nichts, was ihrer Meinung nicht entspricht und wollen anders Denkende den Mund verbieten. Beispiele:

Birgit Kelle bekam am 19.10.2015 einen ganz tollen „Tipp“ eines grammatikalisch etwas eingeschränkten Typen, der nicht zum Diskutieren fähig ist, weil er keine Argumente hat:

BKelle2015-10-19FB

UK: Students Set Off Fire Alarm to Disrupt Israeli Ambassador (04.02.2015)
Daniel hat es auf Facebook übersetzt: Eine schockierende Respektlosigkeit am Swarthmore College: Überlebender der Folter in einem ägyptischen Gefängnis, Hussein Aboubakr, wurde gestern untergebrochen und durch feindliche Anti-Redefreiheit-Studenten im Swarthmore College belästigt. Warum? Er unterstützte Israel.Die Studenten unterbrachen ihn und spotteten über ihn, als er den erschütterndsten Teil seiner Geschichte erzählte. Als er sich unter Tränen an schmerzhafte Erfahrungen in einem Militärgefängnis erinnerte, wo er angegriffen und beschimpft worden war, schrien ihn unsere Studienkollegen an und sagten, dass er das „verdammt nochmal nicht sagen kann“… Statt dem Redner fragen zu stellen, schrien diese Studenten uns [Studenten für Israel] an, ob wir ihn nur hergebracht hätten, um auf dem Campus „Hass“ zu verbreiten, und behaupteten, sein Vortrag „nicht hierher gehöre.“Die Studenten für Israel, die die Veranstaltung organisiert hatten, sagten: „Wir sollten alle im Minimum dazu in der Lage sein, uns einverstanden zu erklären, dass Gäste auf unserem Campus, vor allem diejenigen, die extreme physische und psychische Misshandlung erlitten haben, mit Respekt und Würde behandelt werden sollten, unabhängig davon, ob wir einverstanden sind mit dem, was sie zu sagen haben oder nicht.“Pro-Israel-Studenten, und alle Studenten, haben recht, wenn sie Höflichkeit und Respekt verlangen für die freie Meinungsäusserung auf dem Campus. Traurigerweise geschieht das aber nicht.

Was die Antifa will:

Antifa2015-02-23

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s