Kloppe – auch noch ein bisschen für Obama

Noch was vom Superpräsi:

Wie war das noch, Herr Obama? Die Jobs werden einfach nicht wieder zurückkommen? So viel zu Kompetenz – Trump hat im ersten Monat seiner Amtszeit für 298.000 neue Jobs gesorgt.

Bei uns wird immer noch behauptet Trumps Behauptung, Obama hätte ihn abhören lassen, sei nicht belegt. Es gibt eine ganze Reihe von Leuten, die das inzwischen bestätigen. (Hillary z.B. wusste davon.) Und nicht nur Trump. Wann berichten die Herrschaften von der Presse mal mit Hilfe von Wikileaks, wenn der Inhalt ihnen nicht so ganz in den Kram passt?

Die Anti-Trumper:

US-Schuldenberg im Januar 2017 (Amtsübergabe): rund 19,947 Billionen Dollar.
US-Schuldenberg Anfang März 2017: rund 19,879 Billionen Dollar
Rückgang unter Trump innerhalb von 6 Wochen: rund 68 Milliarden Dollar
(Hinweis: Gateway Pundit schreibt zur Gesamtsumme „billion“, die gezeigte Statistik zeigt, dass er „trillion“ hätte schreiben müssen – Stand 10.03.17, 15.27 Uhr MEZ)

Jobboom – fast 300.000 neue Arbeitsplätze in den USA im Februar.

Seit Amtsantritt ist die Zahl der illegalen Grenzübertritte in die USA um 40% zurückgegangen. (Aber das ist ja laut Obamanisten ein Rückschrit…)

Kleine Geschichtsstunde zum jammernden Anti-Trump-Kalifornien:

Wisst ihr, was diesen Sommer vor 166 Jahren passierte?
Am 9. September 1850?
Kalifornien wurde Bundesstaat!
Die Leute hatten keinen Strom, der Staat hatte kein Geld
und fast jeder sprach Spanisch. Auf den Straßen wurde geschossen.
Also hat sich im Grunde seitdem NICHTS geändert,
außer dass die Frauen damals rechte Titten hatten
und die Männer nicht Händchen hielten.
Und das, meine Freunde, ist die Geschichtsstunde für heute.

Die Obamanisten:

Da haben sie sich alle Mühe gegeben, Ivanka Trump dafür büßen zu lassen, dass Donald Trump ihr Vater ist. Und was haben sie erreicht? Ivankas Modelinie verkauft sich auf Rekordniveau!

George Washington University lehrt: Nur Weiße können rassistisch sein. Wenn das mal nicht rassistisch ist…

Hillarys Oscar-Traum: Und dann rannte plötzlich ein Typ auf die Bühne und sagte, es sei der falsche Gewinner verkündet worden…

Und hey, die Wahlen habt ihr nicht mal mit euren Abhörmethoden gewinnen können!

Obamedien:

Sie schießen auf Trump – aber das nutzt nichts, denn am „The Mighty Tweet“ (der mächtige Twittereinträger) prallt alles ab.

Wie die Obamedien auf präsidiale „Kritik“ reagier(t)en:

Obamas 8 Jahre ständiges Einprügeln auf Fox News – Medien uninteressiert
Trump stellt CNN wegen Fake News zur Rede: Oh mein Gott, das ist das Ende des ersten Verfasstungszusatzes! (Meinungsfreiheit)

An den Universitäten sind sie für die Linken und ihre Toleranz für freie Meinungsäußerung sieht so aus:

Der Donald:

Vergleich der zwei Präsis und ihrer Grundsätze:

Obama: Ich habe einen Füller und ein Telefon…
Trump: … und ich habe einen Radierer und die Verfassung.

Da wird er wohl mehr machen müssen:

„Wir haben 4 große Veränderungen vorgenommen.“

Aber insgesamt birgt Obamacare und seine Rückabwicklung reichlich Fallen:

Und die Öffentlichkeit scheint skeptisch zu sein:

Frau: Wie werden wir wissen, ober dieser Plan [das neue Gesundheitsgesetz] etwas taugt?
Mann: Abwarten und sehen, ob der Kongress für sich eine Ausnahme davon macht.

Es heißt, man wird über ihn Witze machen dürfen:

Das mit den Flüchtlingen, die die Demkraten unbedingt alle ins Land lassen wollen:

Neuer Überpfungsablauf:
Alle Flüchtlinge müssen ein Jahr lang im Haus eines registrierten Demokraten wohnen.

Ein wenig Spaß muss sein:

Wenn die Linken Trumps Russland-Connections recherchieren:

Trump traf sich mit russischem Atom-U-Boot-Kapitän

Nicht nur Obama kloppen

Seine Amtszeit geht zu Ende – eine Bilanz:

Obama verlässt seine präsidialen Beziehungen mit eine Auswahl an Länder, die sich in schlimmerem Zustand befinden als zur Zeit, in der er ins Weiße Haus einzog:
Israel, Syrien, Irak, Libyen, Türkei, Ägypten, Ukraine, China, Saudi-Arabien.
Die Länder, zu denen er die Beziehungen gestärkt hat, sind der Iran und Kuba.
Das ist das Erbe der Obama-Außenpolitik. (Barry Shaw, Facebook, 02.07.2017)

Vom wem könnte Obama Orden bekommen? Von denen, für die er was geleistet hat:

obama_orden

Und:

obama-bilanz-8-jahre

Noch etwas zur Bilanz: Wäre Obama 100% weiß, wäre er trotzdem noch der schlechteste Präsident der amerikanischen Geschichte:

obama_100percent-white

Obamas offizielle Verabschiedung beim Militär unterschied sich ganz enorm von der seines Vorgängers Bush – bei „W“ war die Hütte voll und die Leute jubelten ihm zu, während bei Obama die Halle so gut wie leer war und selbst jede Menge reservierter Plätze nicht belegt waren.

Zu seinen Hinterlassenschaften gehört auch das:

Während seiner Präsidentschaft wurden in Chicago mehr
schwarze Männer getötet als im Vietnamkrieg.

Wie Obama Trump den Laden hinterlässt:

Red‘ keinen Unsinn…
Da ist nur ein wenig Feinabstimmung nötig.

Alle warten darauf:

Oder auch mit diesen LKWs:

obama_dump-trucks

Wen kontaktierte der Gouverneur von Florida nach dem Attentat am Flughafen von Ft. Lauderdale? Den gewählten demnächstigen Präsidenten Trump, nicht Obama…

Kleine Erinnerung (weil Trump so anders ist):

obama_usa-in-jerusalemSehr geehrter Herrr Präsident,
haben Sie gemerkt, dass die USA mitten im Herzen von JerUSAlem ist?

Irgendwann geht es nicht nur mit der Amtszeit Obamas zu Ende:

obama_juedischer-feiertag(jedenfalls für die in Israel…)

Seine Lieblingsthemen:

Waffenkontrolle (also Waffenwegnahme):

Ich habe 10 Schusswaffen. Obama will 8 davon haben.
Wie viele Schusswaffen habe ich?
Genau: Ich habe 10 Schusswaffen!

Die Amerikaner hatten die Wahl – das Ergebnis:

obama_sie-saegen

Die Obamanisten:

Was haben Hillary und Kerry (teilweise erst seit November) gemeinsam?

obama_hillary-kerry-versager

John Kerry ließ sich über jüdischen Hausbau aus. Es gibt Bautätigkeit, die interessiert ihn nicht:

obama_kerry-jews-hamasJohn Kerry prügelt auf Israel ein, wenn Juden
in Jerusalem Häuser bauen.
Sagt aber nichts, wenn Hamas im Gazastreifen
Terrortunnel baut.

Wo/was löscht Kerry, wenn es im Nahen Osten brennt?

obama_kerry-loescht

Die Folgen der Wahl:

So reden und handeln die Linken:

vor der Wahl von Trump:
„Egal, wie es ausgeht, wir sind ein klar tief gespaltenes Land.
So viel Arbeit vor uns: reparieren, heilen und das
V in Vereinigte Staaten wiederherstellen.

nach der Wahl von Trump:
Wir stehen jetzt unter totaler Herrschaft der Republikaner.
Lehrbuch-Faschismus. Fick dich, weißes Amerika.
Fick euch, ihr rassistischen, frauenfeindlichlen
Stücke Scheiße. ‘Nacht.

Der Donald:

Auch interessant, nicht wahr? Sie haben ihn fast ein Jahr lang als einen Hitler bezeichnet – und er ist jetzt der einzige, der Israel verteidigt:

obama_trump-called-hitler

Es heißt, man wird über ihn Witze machen dürfen, ohne dass mit allem Möglichen gedroht wird. Machen wir mal weiter:

obama_brigitte-gabriel-trumpNein, Donald Trump wird keine Schwulenrechte,
Frauenrechte, religiösen Minderheiten angreifen,
die Sklaverei wieder einführen oder
eure Bürgerrechte unterdrücken.
Trump praktiziert keinen radikalen Islam.

Trump:Klopf-klopf.
Hillary: Wer ist da?
Trump: Du nicht!

Obamedien:

obama_obstructionistsAls Republikaner gegen Präsident Obamas Agenda waren
nannten die Medien sie Quertreiber.
Wenn Demokraten gegen die Agenda des gewählten Präsidenten Trump sind,
erklären die Medien, dass Meinungsverschiedenheiten
ein Schlüssel zu einer gesunden Demokratie sind.

Aber sie passen sich irgendwie an:

Nicht nur Obama kloppen

Seine Amtszeit geht zu Ende – und das wird sehnlichst erwartet:

obama_end-of-error

obama_uninstallilng-obama

Michael Ramirez fasst die Erwartung der Amerikaner und das, was sie mit Obama bekamen, so zusammen:

„Ich weiß, du hast dir vom Weihnachtsmann einen Job gewünscht,
eine sicherere Welt und ein starkes Amerika,
aber Michelle und ich dachten,
dir würde dieser Pulli besser gefallen.“

Obama ist ja überzeugt, dass er die Wahl gewonnen hätte, wäre er gegen Trump angetreten. Jetzt zeigen sogar weit links stehende Obamedien wie Politico und die Huffington Post, dass das Schwachsinn ist.

Er will Frieden zwischen Israel und den PalArabern erzwingen (auf Kosten Israels). Vielleicht wäre es mal richtig, wenn erstmal intern bei den PalArabern Frieden geschaffen wird, damit der andere überhaupt funktionieren kann?

obama_peace_palestinians

Und seine Liebling und wen er hasst, macht er weiter deutlich. Was schonmal einen solchen Kommentar rechtfertigt:

Noch ein paar Wochen, dann…

obama_klospuelung

Oder auch so (und es ist kein Zufall, dass Michelle mit drin steckt):

obama_white-house-trash

Aber bis dahin agiert er gegen Israel und wäscht seine Hände in Unschuld wie Pontius Pilatus…

Und jetzt lässt er Kerry von der Leine, der eigentlich will, dass Israel ein richtiger Schurke wird:

Israel, warum kannst du nicht mehr sein wie unserer Freunde Iran und Kuba?

Obamas hat immer wieder mal versucht den Reagan zu geben, was ihm natürlich nicht ansatzweise gelingen konnte. DAS hier würde auch reinpassen:

obama_tear-down-wallMister Netanyahu,
reißen Sie diese Mauer ein!

Noch etwas zu seinem allgemeinen Verhalten in den letzten Tagen im Amt:

obama_demoliert obama_lame-duck-agenda

 

Noch ein bisschen Jahresrückblick: Der Narziss „appellierte“ (nein, er befahl) den Briten, sie sollten nicht aus der EU austreten:

Waffenkontrolle – und wie ging das aus? Massenschießereien nahmen unter seiner Präsidentschaft um 240% zu.

Die Amerikaner hatten die Wahl – das Ergebnis:

Oder auch so:

Und was ist mit Hillary? War schon längst ein Ladenhüter, jetzt geht’s auch dort bergab:

obama_hillary-sale

Und die Russen sind schuld, nicht wahr? Putin findet’s witzig:

Die Wahlen beeinflusst?
Ihr meint wie: illegale Immigranten ermutigen wählen zu gehen?

obama_putin-8-years-hackWenn ich eure Wahlen hacken könnte,
dann hättet ihr keine 8 Jahre Obama gehabt.

Noch ein Ergebnis: Ein Mülllaster wird durch einen Ferrari ersetzt (okay, der ist richtig fies):

obama_michell-melania

Die Obamanisten:

Der aktuelle Ober-Obamanist ist John Kerry. Er hat so einiges drauf, was Israelis nicht mehr ernst nehmen können:

obama_kerry-umwelt-isis

Und sie wollen einfach nicht wahr haben, weshalb sie die Wahl verloren haben…

Und denkt dran: Die Russen haben die Wahlen entschieden, weil sie auch die Hillary-Massen gehackt haben:

Herr Kerry hält Israel für das Problem – Frieden gibt’s, wenn Israel klein beigibt:

kerry-peace_sliverJa, John Kerry, wenn nur dieser orange Streifen kleiner wäre, dann gäbe es Frieden.

Aber die Intelligenzbestie Johnnyboy findet ja auch (Vorsicht Satire):

obama_kerry-on-mullahsNur weil der Führer des Iran „Tod Amerika“-Rufe anführt,
heißt das noch lange nicht, dass sie uns umbringen wollen.

Damals, als die Kandidaten noch nicht feststanden, war Bernie noch im Rennen; aber seine Fans, hm…

Wussten Sie…
dass 1 von 3 Anhängern genauso dumm ist wie die anderen zwei?

Die Folgen der Wahl:

Das war der Moment, als Bill bewusst wurde,
dass er wieder mit Hillary zusammenleben muss.

Der Donald:

Trump hat gewonnen. Die Elefanten (die Republikanische Partei) hat er dabei auch erlegt:

obama_trump-trophy

Eine Erwartung, die er wohl nicht erfüllen wird:

obama_trump-dismantle-settlementMr. Trump, reißen Sie diese illegale Siedlung ab

Es heißt, man wird über ihn Witze machen dürfen, ohne dass mit allem Möglichen gedroht wird. Machen wir mal weiter:

obama_trump-haircutObama_Trump-haircut.jpg

Nicht nur Obama kloppen

Der letzte Weihnachtsgruß Obamas als Präsident – wenn man denn davon sprechen kann. Das Foto wurde im März bei einem Dinner für Justin Trudeau aufgenommen (das Weiße Haus ist nicht zu sehen). Die Töchter tragen Kleider, die jeweils um die $20.000 kosten. Von Weihnachten ist auf der Karte nichts zu finden.

Spricht Bände: die Forbes-Liste der mächtigsten Personen der Welt – Nr. 1 ist Putin, Nr. 2 ist Trump, Nr. 3 Merkel … Obama steht auf Platz 48!

Er hackt ja ständig darauf herum, wie gefährlich die Russen sind und dass sie die Demokraten hackten. Aber die wirkliche Gefahr ist jemand anderes: „Propagandisten des Inlands“ (konservative Medien). Klar doch…

Irgendwie habe ich das Gefühl, dass diese Erkenntnis bei diesem selbstverliebten Narziss nie eintreten wird, auch wenn er noch so oft so aussieht:

obama_russia-what-you-didWenn du erkennst,
dass du Russland genau das vorwirfst,
was du versucht hast mit Israel mit Israel zu machen.

Wie die Linken das Wahlergebnis umdrehen wollen:


Nun schau mal, Donald. Ich weiß, du hast mich Schachmatt gestellt und wir haben den Schachregeln vorher zugestimmt. Und ich weiß, dass die Schachregeln seit Jahrhunderten gleich geblieben sind. Aber hast du die Tatsache bedacht, dass ich mehr Figuren übrig habe? Ist das nicht fairer das zu für die Bewertung zu nehmen, wer das bessere Spiel gemacht hat? Ich sage das überhaupt nicht, weil ich verloren habe! Ich weiß, dass du von Anfang an mit einer völlig anderen Strategie gespielt hättest, hätten wir versucht die meisten Figuren zu haben, aber das ist nicht mein Problem!

Wie war das noch mit „das hast nicht du gemacht“? Nun, vielleicht haben die Republikaner den Wahlsieg nicht selbst geschaffen, sondern der hier?

Hey Obama, siehst du die republikanische Mehrheit? DU HAST DAS GEMACHT!

Nicht mehr lange, dann ist er weg (hoffentlich):

Eine Lieblingsgesten des Superpräsi-Narziss und wirkliche Führung:

Sein aktuell absolutes Lieblingsthema: die Russen und ihre (angeblichen?) Hackerangriffe – aber dazu gibt es Fragezeichen:

obama_keine-chance-russische-hackerObama, Oktober 2016:
Es gibt keinen ernst zu nehmendem Menschen, der nahelegen würde, dass man die amerikanischen Wahlen auch nur ansatzweise manipulieren könnte… Es gibt keine Belege, dass das in der Vergangenheit geschehen ist oder dass es Umstände gibt, dass es diesmal passieren könnte… Also rate ich Herrn Trump, dass er aufhören sollte zu heulen.“

Ich habe der CIA befohlen zu ermitteln, ob Russland an den Wahlen so stark herumgespielt hat wie CNN, NBC, CBS, ABC und MSNBC.

Und immer schön nach dem Motto:

Bleib ruhig und beschuldige Russland.

Wenn Putin sich wehrt, dann geht das für Obama und seine Genossen aber wohl nach hinten los:


Barack: Russland hat Dinge gemacht, in dem Versuch unsere Wahl zu beeinflussen. Putin: Du meinst so was wie mit bezahlten Protestlern Krawalle zu inszenieren, die vorgeben empörte Amerikaner zu sein?

Und Michelle zeigt, wie die Rache des Superpräsi aussehen wird:

obama_michelle_hashtag-hacker-russland

Jedenfalls gibt es jetzt einen neuen Schuldigen für alles, was falsch läuft:

obama_bush_russia-fault

Ob der wirklich so dankbar ist?

obama_bush-glad

Die Obamanisten:

Hey, kommt endlich drüber weg – und hört mit dem Unsinn auf:

Das hier wurde nicht von einem russischen Hackerangriff verursacht.

Die Demokraten wissen (immer noch) nicht, wieso sie verloren haben:

Ich habe sie dumm, rassistisch, engstirnig, die Erbärmlichen genannt. Warum, WARUM nur haben sie mich nicht gewählt? Warum? Warum?

Die Amerikaner hatten die Wahl:

Obama spielte die Rassenkarte.
Hillary spielte die Frauenkarte.
Die Amerikaner spielten die Trump(f)karte.

Ein wenig Spaß muss sein:

Hier sehen wir Donald Trump, der Wladimier Putin besondere Versprechungen macht, falls er gewählt wird.

Wo wohl die ganzen Demokraten-Wähler geblieben sind? Die CIA ermittelte:

CIA bestätigt Entführung demokratischer Wähler durch Außerirdische in im Wahlkampf 2016 umkämpften Schlüsselstaaten.

Und was machen (US-)Demokraten, wenn die Rolltreppe stehen bleibt, auf der sie gerade unterwegs sind?

Obamedien:

Die etablierten Medien schimpfen wegen Fake News:

Hört auf Face News zu lesen, denn wir mögen keine Konkurrenz.

Und wie Vertrauen erweckend und beständig hat zum Beispiel CNN berichtet? Nun ja:

19. Oktober 2016: Nein, die Präsidentenwahl kann nicht gehackt werden.
10. Dezember 2016: Wo bleibt die Empörung über Russlands Hacking der US-Wahlen?

Also nochmal für alle:

obama_fakenews-media-professionalsVerbreitet keine FakeNews!
Überlasst das den Profis.

Ach übrigens: Da gibt es jemanden, die sollte mal in Sachen Fake News lieber den Mund halten:

obama_hillary-fakenews

Nicht nur Obama kloppen

Video: The Most Wonderful Time in Eight Years (nur für absolute Trump-Fans…)

Da ist einer wohl heilfroh, dass er eine „Trophäe“ abgeben kann:

Carter: „Gratuliere!“
Pokal: Schlechtester Präsident aller Zeiten

Aber es gibt es, das er richtig gut gemacht hat:

Meinen Leistungen?
Ich habe nur eins geschafft…
die Republikanische Partei so stark gemacht wie noch nie!

Nach der Wahl: Jetzt bekommt der Adler etwas verpasst…

Derweil die Linken in ein Muster verfallen:

5 Stufen der Trauer:
1. Leugnung: Nicht mein Präsident
2. Wut: Proteste gegen Trump
3. Feilschen: Neuauszählung 2016
(hier sind wir gerade)
4. Depression: __________
5. Hinnahme: ___________

Gehört auch zum Muster: Als Trump was vor der Wahl von Überprüfung der Wahl äußerte, giftete sie noch ganz anders, als jetzt:

„Jeder, der nicht bereit ist, das Ergebnis einer Wahl
anzuerkennen, ist eine Gefahr für die Demokratie.“
… AUSSER WENN ICH DAS BIN!

So ist das halt mit den Linken – sie sind die, denen alles zusteht, auch Widersprüchliches:

Was wäre, wenn ich euch erzähle, dass die Partei, die eine
Neuauszählung wegen illegaler Stimmabgabe anstrebt,
dieselbe Partei ist, die gegen ein Gesetz für Wähler-Identifizierungsnachweise
war, das helfen würde, dass keine illegalen Stimmen abgegeben werden?

Man muss nur immer eine etwas ältere einer aktuellen Aussage gegenüber stellen, um ihre Scheinheiligkeit zu demonstrieren:

erst: Trump-Anhänger, so gut ihr es auch meint, sprecht mir nach:
„Da ist nichts manipuliert, er verliert einfach nur.“
jetzt: Wenn es da Hacking oder Fälschungen bei der Stimmabgabe gab,
sollten beide Seiten eine Neuauszählung unterstützen.
Amerika verdient saubere Wahlen.

Aber wie es aussieht, sind die Spenden für eine Neuauszählung wohl nur ins Klo geworfenes Geld (heute Morgen kam die Nachricht, dass in Pennsylvania nicht ausgezählt wird, die Kosten sind den Antragstellern zu hoch…):

Und auf der anderen Seite? Da fängt so mancher an sich als Wendehals zu gerieren, so z.B. Mitt Romney:

Als ich sagte, du seist vulgär und unredlich,
und hättest nicht das Temperament einer stabilen Persönlichkeit,
wie wir sie als Staatschef brauchen,
da meint ich irgendwie: „Du wirst einen großartigen Präsidenten abgeben.“

Der Donald – ein wenig Spaß muss sein:


Könnt ihr euch vorstellen, dass jemand ein Attentat auf Donald Trump versucht und der Secret Service rufen muss:
„Donald Duck!“
(Donald, duck dich!)

Nicht nur Obama kloppen

Krawalle der Linken in den USA – und wer sagt was dazu? Obama?

nicht…

Nein, der Superpräsi macht einen Superabgang:

Die Obamanisten:

Die inoffiziellen Wahlhelfer – denen geht es im Moment immer noch größtenteils so:

Die Amerikaner hatten die Wahl. Und was machen die Verlierer jetzt?

Offizielles Siegel der Demokratischen Partei der Vereinigten Staaten.

Und hier das offizielle Wein-Mobil für die Verlierer – die Generation Y, Snowflakes und Cupcakes können sich hier ausheulen. Malbücher und Buntstifte werden gestellt.

Fußnote: Wer nicht weiß, was Snowflakes sind: die heulenden Linken.

Es geht nichts darüber nach einem langen, harten Tag des Protestes gegen Trump eine kalte Flasche wegzustoßen…

Wenn sie nicht heulen, dann drohen sie:

Gib mir deine Wahl.

Und wie üblich brechen sie ihre Versprechen:

Schwor das Land zu verlassen, wenn Trump Präsident wird.
Will, dass Kalifornien sich von den USA abspaltet,
damit sie nicht umziehen muss.

Aber sie haben ja ein noch viel größeres Problem, nicht wahr?

Wie werde ich navigieren, wenn der Stern weggeht?

Und jetzt, wo sie verloren hat… – Ladenhüter-Maßnahmen:

Honorare für Reden gekürzt
Lockangebote
1 kaufen, 1 umsonst dazu
Spenden willkommen

Ratschläge an die Verlierer – Ursachensuche:

Die Dating-App Tinder verkündete diese Woche eine neue Funktion,
die den Usern 37 Möglichkeiten der Geschlechteridentität gibt.
Sie heißt „Warum die Demokraten die Wahlen verloren.“

Der wichtigste Rat ist aber: Hey, Dems, akzeptiert doch mal einfach die Niederlage:

Erinnert ich euch?
Wir haben gewonnen. Kommt drüber weg.
Wir haben es zweimal gemacht. Keine Krawalle oder Ausraster.
Es war Scheiße, aber unser Leben ging 8 Jahre weiter.
Donald Trump ist unser 45. Präsident.
Das mögt ihr nicht? Nun…
Wir haben gewonnen!
Kommt drüber weg!

Oder etwas deutlicher:

Ich freue mich, dass ihr so große Worte wie
Misogynie, Xenophobie, Islamophobie, rassistisch
und bigott gelernt habt.
Jetzt geht zurück an eure Colleges
mit euren Buntstiften ausmalen.

Andere haben ein anderes Problem mit der Wahl:

Ich bin deprimiert, dass Trump gewonnen hat.
Aber ich bin immer noch total begeistert, dass Clinton verloren hat.

Ach ja: Die Weiner und Hetzer müssen noch etwas begreifen, vor allem die Medien:

Nein, Donald Trump wird keine Schwulenrechte,
Frauenrechte, religiöse Minderheiten angreifen,
die Sklaverei wieder einführen oder
eure Bürgerrechte ersticken.
Trump praktiziert keinen radikalen Islam.

Der Donald:

Es heißt, man wird über ihn Witze machen dürfen, ohne dass mit allem Möglichen gedroht wird. Machen wir mal weiter:

Der neue US-Präsident hat auch Fans in der Fauna:

Und wenn andere was auf ihr Auto kleben, kommt es bei Trump auf den Flieger:

Nicht nur Obama kloppen

Auf einmal?

„Ich bin bereit mit den Republikanern an Obamacare zu arbeiten.“

Die Geschichte nimmt einen anderen Weg als der Narziss (will):

Konsequenzen…

2008: Wahlen haben Folgen. Ich habe gewonnen.
2016: Wahlen haben Folgen. Trump muss lernen Kompromisse zu machen.

Krawalle der Linken in den USA – und was Obama dazu?

nein…

Na ja, er geht ja jetzt. Und uns Angela?

Weitere Trauernde:

Die Ex-Kandidatin:

Mama sagt, wenn Herr Trump diese Mauer baut,
dann sollten wir Hillary auf die andere Seite tun.
Und wenn sie zurückkommen will?
Dann kann sie uns eine E-Mail schicken!

Und vielleicht stimmt das ja sogar?

obama_bill-vote-trumpjpg

Der Grund von Bill:

Danke, Amerika,
Hillary ist jetzt jeden Abend Zuhause!

Die Verlierer: Es gilt das olympische Motto…


Teilnahmebescheinigung.
Wenn du Spaß hattest, hast du gewonnen!


Willst du heute etwas Spaß haben?
Geh zu Starbucks und bestelle;
wenn sie nach deinem Namen fragen, sage „Trump“.
Die müssen den Namen rufen.
Dann wird jeder im Laden anfangen zu weinen.
Ich hab’s heute Morgen gemacht. Es war fantastisch.

Heulsusen halt:


Junge israelische Frauen verteidigen ihr Land gegen 400 Millionen Muslime.
Amerikanische junge Männer brauchen schulfrei und „sichere Orte“, weil Hillary verlor.

Sie brauchen Therapien:

Hat aber auch was Gutes:


Eilmeldung:
Tränen der Linken beenden Trockenheit in Kalifornien.

Mal sehen, ob sie ihre Versprechen halten. Da können sie durch:


Ausgang nur für Promis.
Da wird Applaus zu hören sein.

Der Charakter der Linken:


Die Demokraten sind nicht derart wütend gewesen,
seit wir ihre Sklavenbefreit haben.

So haben Demokraten darauf reagiert, dass Trump die Wahl gewann.
Schwenken mexikanische Flaggen und verbrennen amerikanische Flaggen.
Danke, dass ihr uns daran erinnert, warum wir für ihn stimmten!


Vor der Wahl glaubte sie an „Liebe triumphiert über Hass“.
Nach der Wahl wird das recycelt: KILL TRUMP.

Die Gewinner sind auch nicht zimperlich:


2 Republikaner und ein LKW
Euch zu helfen nach Kanada umzuziehen.
ist eine unserer Spezialitäten;
man kann nämlich keine 2 Demokraten finden,
die die Arbeit tun werden.

Noch ein Rat an die Randalierer:

Hört auf Fenster einzuschlagen, ihr Idioten,
ihr helft damit nur der Trump-Wirtschaft.

Und nochmal die Gewinner durch den Kakao gezogen:


Meine Priorität als First Lady:
Elche und Eichhörnchen finden

Eilmeldung:

Trump zum Personal des Weißen Hauses:
Ihr könnt bleiben, wenn ihr bei der Kappe die Arbeit tragt.