Die Crazy Design-Woche für zeitgenössische Kunst in Jerusalem

The Real Jerusalem Streets, 25. Mai 2016

Frühling in Jerusalem (Israel).

Es ist heiß, dann ist es kalt.
Gestern regnete es.
Man weiß nie, was als nächstes passiert.

Während der Jerusalem Design-Woche
hat man keine Vorstellung davon, was man als nächstes sehen wird.

Wenn ich die Gelegenheit dazu habe, dann leibe ich mir anzusehen,

was im alten Hansen-Haus neu ist.

Die Eröffnungsveranstaltung für die Design-Woche
fand im Hof statt

und wurde Kugel-Party genannt.

Zuerst hatten selbst die Gäste Probleme das herauszufinden.
Es gab rosa Zeichen in Jiddisch,

gebrannte Jerusalem-Kugel mit einem Gürkchen,

eine orientalische Nuddel, die in Glasgefäßen mit einem Flaschenzug

nach oben auf die zweite Etage geschickt wurde.

Die dritte Sorte Kugel war ein belgische Waffel;
die mit der längsten Schnur

waren kein Fastfood, sondern langsam von Bezalel-Künstlern handgefertigt.

Drinnen gab es eine Vielzahlt an Ausstellungsgegenständen.

Dieses brachte Erinnerungen an des Tritierens in einem Labor
mit einem Thema in gelb und blau für die Männer und Frauen Jerusalems.

Zeitgenössische Kunstexponate nutzten die Medien

Fotografie, Malerei und Licht
und Form und Gestalt,
die in verschiedenen Räumen des Hansen-Hauses ausgestellt wurden.

Im Garten draußen gab es Tiere
in verschiedenen Farben und Formen.
Ich bin sicher, Dr. Hansen hätte sie sich nicht vorstellen können.

Die Design-Woche ist über 7 Örtlichkeiten verteilt.

Eine weitaus ernstere Ausstellung befindet sich im

LA Mayer Museum islamischer Kunst.

Zeichen aus dem Iran ist eine Sammlung

von 60 Kunst-Poster-Meisterwerken
von 27 iranischen Grafikkünstlern
aus einem Zeitraum von 40 Jahren.

Der israelische Grafikkünstler Yossi Lemel,
der das Projekt initiierte,
war bei der Eröffnung dabei.

Es ist nicht ungewöhnlich den zeitgenössischen Iran hier zu sehen.

Es gibt so viel Seltsames und Ungewöhnliches, das diese Woche geschieht,

vielleicht war es der Vollmond.

Das Einzige mit Bezug zur Politik,
das ich erwähnen möchte,

ist ein Modell des Eiffelturms, das während des Besuchs
des französischen Premierministers Manuel Valls gebaut wurde.

Ich wollte den Mann auf dem Kran mit Photoshop herausnehmen,
aber dann erkannte ich, dass er den Turm sicherte,
damit dieser bei den extrem starken Winden nicht umfiel.

Nur ein wenig aus dieser Woche, das ein Selfie wert ist.

Dann gibt es noch das Bücherfest, dass russische Fest,
das MusaraMix Seam Kunstfestival,
das jährlicher Israel-Festival
und mein Lieblingsfestival, das Lichterfest.

Sobald heute Abend die Sonnen unter geht, brennen die ganze Nacht über
die großen Lagerfeuer des Lag Ba’Omer,

Es ist die Zeit der Frühlingsfeste,
niemand weiß, was man als nächstes sehen wird –
auf den echten Straßen Jerusalems in Israel.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s