Israelische Verteidigungskräfte stimmen zu Pfeil und Bogen einzuführen

The Mideast Beast, 5. Januar 2019

Nachdem bestätigt wurde, dass Sicherheitskräfte in Kamerun potenzielle Selbstmordbomber mit einem vergifteten Pfeil getötet wurde, hat Oberst Bill Giles von der IDF-Abteilung für neue und interessante Waffensysteme bestätigt, dass die Einheit die Idee nächsten Monat testen wird.

„Offen gesagt, haben wir die Nase voll von der internationalen Kritik, die folgt, wenn wir Raketen keine Chance geben auf etwas Wichtigem einzuschlagen. Mit dem neuen Ansatzversuch werden dann einige unserer Soldaten mit den stärksten Handgelenken an der Grenze Aufstellung mit diesen neuen Waffen nehmen. Zum Glück hat der überwiegend langweile Charakter des Militärdienstes zu einem massiven Anstieg bei „Schlag den Rabbi“ geführt, also hatten wir jede Menge ausgezeichneter Kandidaten.

Wir hoffen, dass das Chancengleichheit schafft und der Hamas eine gute Chance gibt wahllos eine Menge unserer Zivilisten zu töten. Wir sind nicht in der Lage gewesen eine gute Antwort von der BDS-Bewegung dazu zu bekommen, wie diese Anzahl lauten sollte.

Natürlich müssen diese verdammten Siedler das alles verderben, indem sie Pfeil und Bogen fordern und dann ein paar Kids löchern, die mit Steinen auf sie werfen. Es gibt Tage, da kann man einfach nichts gewinnen.“

Werbeanzeigen

Ich bin ja von Israel bezahlt…

Hier der Beweis: Die israelische Botschaft hat mir einen Kalender für 2019 geschenkt. Davon werde ich jetzt das ganze nächste Jahr meinen Lebensunterhalt bestreiten.

Traurig, dass viele, die mit nacktem Oberkörper im Gazastreifen protestieren, nie berühmt werden

Elder of Ziyon, 26. Oktober 2018

Heute gibt es einen neuen Satz Opfer im Gazastreifen.

Wie ich gestern schon erwähnte, hat sich dieses Foto eines „heldenhaften“ Demonstranten im Gazastreifen wie ein Virus ausgebreitet.

Der junge Mann, der unwahrscheinlich versucht seine Steinschleuder zu benutzen, während er in der anderen Hand eine Flagge hält, (wie legt er den Stein in die Schleuder, während er die Flagge hält? Wie kann er vermeiden, dass die Schleuder die Flagge trifft? Warum wendet er sich dem Meer zu, von wo der Wind kommt, statt sich nach Israel zu wenden?) ist berühmt geworden.

Aber was ist mit den armen Protestierenden mit nacktem Oberkörper, mit denen nicht viral umgegangen wird? Was glauben Sie, wie die sich fühlen?


„Warum habe ich nicht daran gedacht, eine Steinschleuder mitzubringen?“

Rechts der: „Zeig mir, wie ich Farbe auf die Muskeln kriege.“

„Ich habe geglaubt, der Helm lässt mich macho aussehen.“

„Ich bin auf einen Nagel getreten!“

„Vielleicht hat der Henker-Look nicht funktioniert.“

Aber wenigstens hatten die Protestierenden Spaß.

Wie das nun heißt und warum

gefunden auf Facebook:

Natanyahu: Es heißt Judäa und Samaria, ist mehr als 3.000 Jahre Teil der Geschichte Israels und des jüdischen Volks gewesen und stammt ab vom hebräischen Namen „Jehuda“, Sohn des jüdischen Patriarchen Jakob.

Mahmud Abbas: Es heißt die Westbank, weil der Westen mir Geld gibt und ich ich das auf die Bankkonten der Terroristen stecke.

Sieht so aus, als hätten wir dem Iran doch die Wolken geklaut…

Aussie Dave, Israellycool, 6. Juli 2018

Anfangs der [letzten] Woche postete ich (noch deutlich vor den Medien) über den iranischen General, der Israel beschuldigte dem Iran die Wolken zu stehlen.

Ich geniere mich einzugestehen, dass seine Anschuldigungen tatsächlich wahr zu sein scheinen.

Jetzt warten wir darauf, dass einige antiisraelischen Seiten aus der arabischen und muslimischen Welt als Beweis zu diesem Post verlinken, weil sie glauben, ich meine es ernst.