Hütet euch!

gefunden bei Paula R. Stern und eingedeutscht – die Lächerlichkeit der Woche:

Mossad-Meereszoo

aus einem anderen Eintrag:

Eines, was ich an Israel am meisten liebe, ist unsere Fähigkeit über uns selbst und andere zu lachen. Die Absurdität der Situation könnte uns ersticken. Der Iran bedroht Rechte und Linke… sie wollen uns auslöschen… und die US-Regierung ist dabei ihnen $150 Milliarden zu geben, von denen sie wissen – ja sie WISSEN – dass sie in großem Umfang für die Bewaffnung von Hamas und Hisbollah ausgegeben werden. Genau die Waffen, die buchstäblich dazu benutzt werden Israel (und sogar US-Interessen) anzugreifen… werden von der Dummheit der Obama-Administration bezahlt.

Israel gibt Millionen Dollar dafür aus, anderen Ländern in Krisen zu helfen… und wird dann aller möglicher Verletzungen der Menschenrechte beschuldigt, von Ländern wie Syrien, Libyen, Saudi-Arabien. Lachen … oder weinen…

Wir entscheiden uns zu lachen… und das lieben wir an uns … also schwimmt heute in Israel herum:

Und dieses hier – eine Nachahmung des biblischen Satzes „Und die Söhne [Kinder] werden in ihre Grenzen [heißt: ihr Land] zurückkehren“ lautet so: „Und die Fische werden zu ihren Grenzen zurückkehren“. (h/t: Benji Lovitt):

Gedankenverlorenes Territorium: Neuer Reiseführer der EU wertet Synagogen nach ihrer Brennbarkeit

Darin finden sich Wertungen für mehr als 100 historische Synagogen

Preoccupied Territoriy, 10. August 2015

Brüssel, 10. August – Die Europäische Union hat ein neues Reisehandbuch für Touristen und Reiseleiter veröffentlicht, die sich für den Besuch von Gotteshäusern interessieren, das die Empfindsamkeit der anspruchsvollen Reisenden von heute spiegelt. Als solches schließt sie ein Bewertungssystem, das Synagogen auf dem Kontinent auf der Grundlage bewertet, wie gut sie brennen, sollten Feuer gelegt werden.

Die 356 Seiten starke Publikation widmet den größten Teil ihrer Aufmerksamkeit historischen Kathedralen und andere religiöse Pilgerorte, aber in einem Zugeständnis an die sich entwickelnden Sensibilitäten des Touristen des 21. Jahrhunderts beinhaltet sie auch eine neue Herangehensweise an – aktive wie auch stillgelegte – jüdische Gemeindehäuser und geistliche Zentren mit einer Bewertung von 1 bis 10, um anzuzeigen, wie entzündbar sie sind. Dazu gehören die Wertungen für mehr als 100 historische Synagogen, von denen einige in Museen für jüdische Kultur und Geschichte umgewidmet wurden, einige in öffentliche Einrichtungen, die nichts mit ihrer Geschichte zu tun haben.

Ein seiner Einführung erklärt eine Gruppen Tourismusminister aus EU-Staaten die Nützlichkeit des neuen Handbuchs, das sowohl in PDF-Format online als auch an den Empfängen aller großer Hotelketten erhältlich ist. Die Einleitung führt eine Liste der Vorteile des Reiseführers gegenüber früheren und anderen Publikationen an und verbringt mehrere Absätze mit besonderer Werbung für die Vorteile des Index der Brennbarkeit von Synagogen, den die Minister „ein Mittel ohne Beispiel“ nennen.

„Wir hoffen, dieses Wertungssystem gibt unseren Gästen die Informationen, die sie brauchen und haben wollen, um zu entscheiden, welcher Zielort die am meisten Erfüllung bietende Erfahrung bietet“, schreiben sie. „Das Eintauchen in wesentliche Aspekte des europäischen Erbes und europäischer Kultur ist immer einfacher geworden und unsere Besucher aus EU-Staaten und von außerhalb könne sich besser informieren, wenn sie an dieser Kultur teilhaben.“

Über die durch die Brennbarkeit-Wertung für jede Synagoge gegebene Grundinformation hinaus bietet der Reiseführer andere sachdienliche Informationen zu jeder einzelnen, so ob die Einrichtung als etwas anderes als Synagoge fungiert, so ob die Zerstörung durch Brandstiftung Menschen über die jüdische Gemeinschaft hinaus nachteilig betrifft. So wurden z.B. zahlreiche historische Synagogen in Osteuropa, die die Nazizeit und die kommunistische Herrschaft intakt überstanden, in Bibliotheken, Büros, Hotels oder andere nicht synagogalen Zwecke für die lokale nichtjüdische Gemeinschaft umgewandelt; eine solche Synagoge niederzubrennen würde damit als „nicht empfehlenswert“ gewertet. Der Führer mahnt seine Nutzer die anderen sachdienlichen Informationen genau zu lesen, bevor man die Brennbarkeitswertung für eine bestimmte Synagoge nutzt.

In der nächsten Ausgabe erwarten die Herausgeber weniger Synagogen einbeziehen zu müssen. Stattdessen haben sie vor ein Kapitel über Nazi-Vernichtungslager und die relative Leichtigkeit einzubringen, mit der jedes von ihnen wieder in Gebrauch gebracht werden könnte.

Obama kloppen

Gefunden auf Facebook:

Obama_lying-African_LionFrau Narziss: Oh mein Gott! Dir geht’s gut! Ich habe gehört ein „lügender Afrikaner“ wurde getötet!
Narziss: Beruhige dich Michelle! Es war ein „afrikanischer Löwe“!
(Schade, dass Sprachspiele nie so direkt übertragbar sind.)

Wirtschaftspolitik? Grausig. Umweltpolitik? Ideologisiert. Also gilt:

Obama_Kohle-Wind

Der Iran-Deal:

Obama_TodAmerika-blocken

Zion Mike von Israellycool hat eine Pressekonferenz dargestellt:

Obama_Iran-Deal-gut

Und wo ist eigentlich der Unterschied zwischen Hamasführer Khaled Meschaal und Obama?

Obama_Raketen-auf-Tel-AvivFinde den Unterschied…

Team Obama:

Eine Sache des Charakters:

Obama_Gagen

Unsere Freunde von der Demokratischen Partei – wie Linke ticken:

Frau Clinton hat richtig Probleme, inzwischen wird sie vom FBI genau unter die Lupe genommen. Sie scheint das aber nicht wirklich ernst zu nehmen. Daher dieser Kommentar:

Obama_Hillary+FBI

Obama kloppen

Einige französische Parlamentarier haben die Krim besucht. Dort kaufte einer von ihnen ein T-Shirt mit den Porträts von Obama und Putin. Darunter steht: „Obama, du bist ein Schmock.“ (engl.: „schmuck“ = Arschloch, Trottel, Idiot, Schwachkopf, Depp,…)

Der Iran-Deal:

Welche Wahl die Obama-Regierung dem Kongress lässt:

Obama_Kerry.Auswahl

Wir haben ihn genau da, wo wir ihn haben wollen.

Zu seinen Lieblingsthemen:

Der Superpräsi stellt ja so gerne Behauptungen auf. Eine davon ist, dass der Islam schon immer zu den USA dazu gehört, „ins Gewebe der Nation eingeflochten“ sei. Falsch. Und dazu hat einer ein Poster gemacht:

Obama_fabricUnten: „Die Geschichte zeigt, dass das gelogen ist.“

Was unterscheidet ihn von früheren Präsidenten?

Obama_Reagan-Erfolg

Der Reagan-Aufschwung
Der Clinton-Aufschwung
Der Bush-Aufschwung
Der Obama-Aufschwung

Der Narziss:

Der Narziss findet (und sagt das auch), er sei ein ziemlich guter Präsident – und würde auch ein drittes Mal gewählt werden.

Team Obama:

Selbst der Typ rechts hätte ein besseres Ergebnis bekommen als wir.

Obama kloppen

Etwas Grundsätzliches von einer afro-amerikanischen Professorin:

Obama_ProfSwain

Er hat es ja nicht mit dem radikalen Islam. Er hat es nicht mit der Nennung des Feindes, schon gar nicht des tatsächlichen Feindes im eigenen Land. Hier ist eine junge Moderatorin, die die Schnauze voll hat und Obama mal sagt, was für ein Idiot er ist. Gut gemacht, Tomi Lahren! (Video in schnell gesprochenem amerikanischem Englisch.)

Erfolgreich die Republikaner geknebelt (über präsidiale Anordnungen), weil man mit denen ja nicht reden kann. Aber mit den Mullahs!

Obama_verhandeln

Seine Lieblingsverteidigung, wenn es nicht Bushs Schuld ist: Du bist Rassist! Hm…

Obama_Rassist

Obama_Iran-AtombombeWer’s nicht erkennt: Es ist das Obama-Logo aus dem Wahlkampf.

Prioritäten:

Obama-HalbmastAls Whitney Houston die Überdosis nahm,
ließ Obama die Flaggen am Weißen Haus auf Halbmast setzen
Aber als fünf unbewaffnete Soldaten von einem Muslim
auf amerikanischen Boden abgeschlachtet wurden?
NICHTS.

Obama_Vertrauensproblem5 tote US-Soldaten (4 Marines, 1 Navy-Matrose),
aber die Rekrutierungsbüros und Kasernen bleiben „waffenfreie Zonen“…

Der Iran-Deal:

Kommentar von Ruthie Blum (Israel HaYom): „Obama und Kerry machen geltend, dass der Iran sowieso Atomwaffen anstrebt und gegen die Bestimmungen verstoßen wird, ist es klüger sich mit den Mullahs zusammenzutun als sie zu besiegen.“

Obama_zivileZwecke

Iran_vor+nach-dem-Deal

Obama_Kerry-einverstanden

Obama_Death-to-America

Obama_Peace-Deal

Yisrael Medad hat so seine eigenen Gedanken zu Obamas Atom-Deal:

Obama ist total „verzweifelt“ wegen fehlender Waffenkontrolle in den USA.
Nun, wenn er das schon nicht erreichen konnte,
wie können wir ihm dann beim Iran und dessen Atomwaffen vertrauen?

Hat nur indirekt mit dem Atomdeal zu tun – Obama bzw. die Demokraten wollen, dass Soldaten in der Öffentlichkeit keine Waffen tragen dürfen, das sei nicht zu verantworten. Hm…

Obama_Waffen-anvertrauen

Zu seinen Lieblingsthemen:

Obama_GunControl+PlannedParenthoodWaffenkontrolle – Abtreibung

Was unterscheidet ihn von früheren Präsidenten?

Obama_Nixon-Unterschied

Und er kauft im Laden viel Hinterlassenschaften ein, die an ihn erinnern werden:

Obama-Legacy

Wenn Hillary sein Erbe antritt:

Obama_toilet-HillaryIch habe Amerika ins Klo gekippt.
Stimmt für Hillary, und sie wird abziehen.

Team Obama:

Obama_pillage-peopleDie Plünderer
bescheißen Amerika, wo immer sie die Chance dazu haben.
Hinten oben: Barack Hussein Obama
von links: Joe Biden, Nancy Pelosy, Michelle Obama.
der mit dem Schnauzer rechts müsste Justizminister Holder sein.
den Letzten wüsste ich gerne auch noch.

Unsere Freunde von der Demokratischen Partei – wie Linke ticken:

Das sieht bei uns aber nicht viel anders aus:

Obama_linkeAmerikaner

Vergleiche:

Ein böser Vergleich: Wenn die Politisch Korrekten Empörlinge in den USA so weiter machen und Obama sich weiter so verhält, dann kommt wohl demnächst das hier dabei raus:

Obama_Court-as-Lawmaker

Zum guten Schluss: Wer sich diese (Zusammenstellung von) Aussagen Obamas ansieht, der wird sich nicht mehr wundern, wie manche Leute darauf kommen, der Mann sei ein (heimlicher) Muslim. Über Christen hat er übrigens nicht ansatzweise etwas so Positives zu sagen!