Obama, Kerry drängen auf Verhandlungen mit COVID-19

The Mideast Beast, 31. März 2020

Weil sie darauf bestanden, dass der Coronavirus nicht Gewalttätig ist, sondern missverstanden wird, rufen Ex-Präsident Barack Obama und Ex-Außenminister John Kerry zu einer Verhandlungslösung für die COVID-19-Krise auf.

„Seit Monaten weigern wir uns diesen Virus als legitime und gleichberechtigte Partei zu behandeln; das hat zugelassen, dass er sich ungeprüft verbreitete“, sagte Kerry. „Nur wenn wir in Verhandlungen eintreten und eine Reihe bedeutsamer Zugeständnisse machen, können wir die weitere Verbreitung von COVID-19 kontrollieren“

Kerry bot an freiwillig die Verhandlungen zu führen und bis Montagmorgen sagte der ehemalige Diplomat, er habe einen vorläufigen Deal erzielt. Die USA würden alle Bemühungen zur Eindämmung des Virus beenden, einschließlich der sozialen Distanzierung; im Gegenzug versprach der Virus den beliebten Comedy-Schauspieler David Spade mindestens bis Mai nicht zu töten. COVID-19 wird ebenso gestattet werden Atomwaffen zu entwickeln.

Dem Deal wurde mit überparteilicher Opposition begegnet, weil Abgeordnete beider Parteien das Gefühl hatten es seien zu happige Zugeständnisse gemacht worden und dass die USA im Gegenzug zu wenig erhalten hätten. Obama verteidigte Kerry allerdings; dazu argumentierte er, dass diejenigen, die den Deal kritisierten, mit dem Virus gemeinsame Sachen machen würden.

„Entweder ihr unterstützt diesen Deal“, sagte Obama, „oder ihr unterstützt den Virus.“

Iran lehnt Hilfe aus den USA und Schweden ab – weil Thunberg und AOC für den Coronavirus verantwortlich sind

The Mideast Beast, 25. März 2020

Nachdem er es ablehnte Medikamente zur Bekämpfung des Coronavirus sowohl aus den USA und aus Schweden zu erhalten, erklärte der iranische Oberste Revolutionsführer Ali Khamenei gegenüber dem Mideast Beast, weshalb er glaubt, dass die beiden Staaten unter einer Decke stecken.

„Schauen Sie sich die Welt jetzt an“, sagte Khamenei, „die Straßen sind überall leer. Alles ist zu. Keine Autos, keine Geschäfte, keine Märkte, nichts. Broadway? Die Vorhänge sind unten. Disney World? So tot wie Baghdadi. Selbst die Straßen des besetzten Palästina sind leer! Nun, außer in Tel Aviv, wo ein Haufen liberaler Khazaren sich am Strand lümmeln. Covidioten!“

„Ich sag Ihnen, warum das passiert ist“, fuhr Khamenei fort. „Das ist wegen dieser zwei ekligen Nichtmänner, die wahnsinnige Augen haben und aus dem Mund bluten. Alexandria Ocasio-Cortez und so ein von Wetterberichten besessener schwedischer Wutausbruch , Greta Thunfisch oder so. Keine von ihnen kommt als schärfstes Exekutionsschwert rüber, aber das ist alles gespielt! Sie sind Soziopathinnen in progressivem Makeup, die die ersten hätten sein sollen, um nach Art der Ayatollahs in schwarze Niqabs gewickelt und ins Evin-Gefängnis in Quarantäne geschickt zu werden. Es waren diese beiden, die Covid-19 herstellten, um die Welt dichtzumachen, damit der Klimawandel gestoppt wird! Das ist der Grund, weshalb es nicht funktionierte, als ich den Iranern sagte, sie sollten die heiligen Orte im Qom als Vorsichtsmaßnahme gegen Covid-19 ablecken – Sie wissen, so wie Knoblauch essen, um Vampire abzuschrecken – denn der Virus wurde von Frauen gemacht!“

AOC war für einen Kommentar nicht zu erreichen, aber Thunberg sprach kurz mit dem Mideast Beast über Khameneis Vorwurf: „Er liegt völlig falsch! Ich sollte gar nicht mit dem Mideast Beast telefonieren! Ich sollte wieder in der Schule sein. Aber ihr kommt alle und wollt Kommentare von mir? Ihr wollt einen Scheiß-Kommentar? Wie wär’s hiermit? ‚Wie könnt ihr es wagen. Ihr habt mit euren leeren Worten meine Träume und meine Kindheit gestohlen.‘ Okay, ich habe das aus einer früheren Rede übernommen, aber es funktioniert wie ein Amulett, jedes Mal.“

Hisbollah: 72 Jungfrauen ist zu gedrängt voll, Märtyrer fühlen sich getäuscht

The Mideast Beast, 13. März 2020

Hisbollah-Führer Hassan Nasrallah hat entschieden, dass 72 Jungfrauen für seine Selbstmordbomber eine gefährliche Überfüllung darstellen, weshalb viele potenzielle Märtyrer sich getäuscht fühlen. Nasrallahs Entscheidung kommt, nachdem er und seine anderen Hisbollahführer Berichten zufolge mit dem Coronavirus infizierten.

Nasrallah sprach Beast aus seinem unterirdischen Quarantänebunker in Beirut mit dem Mideast Beast. „Als Führer der Hisbollah liegt meine Hauptverantwortung darin unseren mannhaften Märtyrer-Agenten ein sicheres Leben nach dem Tod zu bewahren. Versammlungen von mehr als 50 Jungfrauen werden als nicht sicher angesehen.“

Ali al-Schahidi, ein desillusionierter 24-jähriger aufstrebender Märtyrer widerspricht Nasrallah heftig. „Ich habe lange loyal für das schiitische Kalifat gegen westliche Imperialisten und kike-zionistische Hunde gekämpft, seit meine ‚scheiß auf alle Ungläubigen‘-Windeln zu eng für einen Bombengürtel wurden. Ich habe daher Anspruch auf etwas Tostesteron befriedigende Leistungen für all die Jahre loyalen und frustrierend einsamen Jihad-Dienst. Ich fühle mich betrogen.“

Im Gefühl eines aufkommenden, explodierenden Marktes soll die Single-Seite Tinder Berichten zufolge eine Corona einschließende Tinderbox-App gestartet haben, die frustrierte aktive islamischen Single-Märtyrer, die zahlreiche Gefährtinnen suchen, als Zielgruppe hat.

Leider stand Tinders CEO nicht für ein Interview zur Verfügung; er hatte ein schmerzhaft in die Länge gezogenes Doppel-Date in Chinas Corona-Hauptstadt Wuhan.

Allerdings sagte Tinders Nahost-Direktor Mohammed al-Schabab gegenüber dem Mideast Beast: „In einer Zeit, in der viele Singles sich aus Angst vor einem vorzeitigen, vom Virus stimulierten Aufenthalt im Jenseits für Keuschheit entscheiden, ist Tinder stolz hart arbeitenden, einsamen islamischen Wölfen Lösungen für ein glückliches Leben im Jenseits anbieten zu können.“

ISIS drängt Selbstmord-Bomber große Menschenmengen zu meiden

The Mideast Beast, 13. März 2020

Im Versuch die Verbreitung des Coronavirus zu verhindern rät der Islamische Staat seinen Selbstmordbombern große Menschenmengen und Bereiche mit vielen Menschen zu meiden, während sie ihre Tätigkeiten ausüben.

„Wir versuchen den von COVID-19 verursachten Schaden abzuschwächen, indem wir unsere Operationen so anpassen, dass unsere Mudschaheddin vor der Bedrohung durch den Virus geschützt sind“, sagte ISIS-Führer Amir Mohammed al-Salbi in einem Memo an die Mitarbeiter. „Selbstmordbomber und andere angehende Märtyrer sollten Orte mit großen Menschenmengen meiden und sicherstellen, dass sie ihre änder vor und – wenn möglich – nach jedem Anschlag zu waschen.“

Mittwochabend wurde bei einem Anschlag auf ein Rockkonzert in London nur der Selbstmordbomber getötet, der wartete, bis der Veranstaltungsort von allen Besuchern geräumt war bevor er seine Weste zündete. Und ein Amokschütze in den USA kam Stunden, bevor sie öffnete an einer örtlichen Mall an und schoss sein Magazin in leere Schaufenster leer, um Kontakt mit Einkaufenden zu vermeiden.

„Wir sehen ein, dass diese neuen Richtlinien den Einfluss einiger Operationen einschränken wird. Und wir könnten erleben, dass in den nächsten Wochen weniger Ungläubige getötet werden als wir gerne hätten“, erklärte das al-Salbis Memo. „Unsere Top-Priorität ist jedoch unsere Sicherheit und wir sind entschlossen keinen unserer Terroristen in Gefahr zu bringen, bis der Virus unter Kontrolle ist.“

Kloppe – Präsidentschaftskandidaten

Ich bin Joe Biden und ich habe diese Message vergessen.

Biden: Ich habe dich den ganzen Tag lang angerufen.
Barack: Joe… das ist ein Taschenrechner.

Ich verliere wieder gegen jemanden, der von allen gehasst wird.

Wie du aussiehst, wenn du erkennst, dass du die Nominierung gegen jemanden verloren hast,
der sich nicht einmal erinnern kann, wo er ist.

Wenn Bernie Sanders seit Jahrzehnten ständig Sozialismus propagiert hat,
warum zog er nicht einfach in ein sozialistisches Land, statt in Amerika Millionär zu werden?

Das ist ein Behindertenparkplatz, gute Frau.
Okay, alles klar.

Demokraten:
2017: Russland, Russland, Russland
2018: Russland, Russland, Russland
2019: Russland, Russland, Russland

2020: Lasst uns einen Kommunisten für die Präsidentschaft nominieren!

AOC: Du solltest Sozialismus nicht mit demokratischem Sozialismus verwechseln.
Bürger: Und du solltest mein Geld nicht für dein Geld halten.

Links Immigranten, die aus sozalistischen Ländern flohen.
Rechts: Demokratische Sozialisten im Studentenalter.

Und dann noch die superschlaue AOC zum Coronavirus-Problem:

Mike Pence ist zuständig für den Umgang mit dem Coronavirus? Wirklich? Die hätten mich nehmen sollen.
Ich habe hunderte Corona serviert und niemand ist krank geworden.

für die Ahnungslosen: Sie verdiente ihren Lebensunterhalt früher als Kellnerin:

So, jetzt werden die Linken ihn lieben.

Oder auch nicht, jedenfalls die Obamedien; die agieren so:

Golf-Trainerin: Ich kann nicht fassen, dass sie am 9. einen Eagle geschossen (=gespielt) haben.
CNN-Schlagzeile: Trump schoss 9 Weißkopfseeadler.

 

Israel in Zeiten des Coronavirus

Angesichts der Verbreitung des Coronavirus gibt das Gesundheitsministerium verschärfte Verhaltensrichtlinien aus:

Allgemeine Öffentlichkeit: Versuchen Sie Umarmungen, Küsse und unnötige Körperkontakte mit Ihren Freunden zu vermeiden.

Aschkenasische Bevölkerung: Weitermachen wie bisher.

(twitter)

Europäische Union kennzeichnet Jesus als illegales Produkt aus jüdischen Siedlungen

The Mideast Beast, 14. Januar 2020

Die Europäische Union (EU) hat sich entschlossen Jesus als „Produkt illegaler jüdischer Siedlungen aus der von Israel besetzten Westbank“ zu kennzeichnen. Die dramatische Entscheidung kommt, nachdem der Europäische Gerichtshof entschied, dass EU-Länder alle jüdischen Siedlungsprodukte kennzeichnen müssen.

Der EU-Außenpolitik-Chef Josep Borrell sprach gegenüber The Mideast Beast von seinem Brüsseler Büro aus. „Als führende Menschenrechtsmacht der Welt hat die Europäische Union eine moralische Pflicht gegen illegale jüdische Siedlungsprodukte aus der israelisch besetzten Westbank zu sein. Als Folge dieser Politik hat die EU beschlossen Jesus als illegales Produkt jüdischer Siedlungen zu kennzeichnen. Wir haben die Verantwortung die Herkunft der Produkte anzugeben, damit die Verbraucher eine informierte Auswahl treffen können, wann immer sie etwas kaufen oder spenden.“

BDS, die Bewegung Boykott, De-Investitionen und Sanktionen, hieß die Entscheidung der EU willkommen und setzte Jesus auf ihre wachsende antijüdische Liste von zu boykottierenden Produkten, zu der derzeit Facebook, Google, Disk-on-Key, Instant-Messaging, Waze, Viber, Handys, Albert Einstein und Wonder Woman gehören.

Borrell, der vor kurzem einen neuen Handelsabschluss in Teheran unterzeichnete, betonte die Wichtigkeit der EU in globaler Politik. „In einer von Präsident Trumps provokativen Militärabenteuern dominierten Welt unterstützt die Soft-Power-Politik der EU friedlichen finanziellen Druck auf alle Schurken-Regime mit Ausnahme des Iran.“

Borrell schloss das Interview mit einem Appell an die Leser von The Mideast Beast. „Jesus Cnristus-Konsumenten weltweit müssen wissen, dass er in einer zionistischen Außenposten-Stallung außerhalb der jüdischen Siedlung Bethlehem auf besetztem Land illegal empfangen wurde. Wer die neue Siedlungsprodukt-Etikettierungspolitik der EU verletzt, wird im vollen Maß des Gesetztes gekreuzigt.“