Gute Nachrichten aus Israel — Woche bis 15.01.2017

Herzlich willkommen zu den guten Nachrichten aus Israel, Woche bis 15. Januar 2017!

Hier der Link zur englischen Originalversion!

— — —

13 km langer Wassertunnel nach Jerusalem
Israels Wasserversorger Mekorot hat mit dem Bau des weltweit längsten Tunnels für die Druckbeförderung von Wasser begonnen. Er erstreckt sich von Beit Shemesh bis Ein Kerem in Jerusalem. Der Tunnel ist Teil eines Projekts, die Entsalzungsanlagen an der Küste mit dem Rest Israels zu verbinden.
http://www.globes.co.il/en/article-mekorot-digs-13km-water-tunnel-to-jerusalem-1001169827

Die Ursprünge der Selbstfahr-Technologie
Israelische Universitäten (vor allem die Hebräische Universität, das Technion, die Universität Tel Aviv und das Weizmann-Institut) sind weltbekannt für ihre Forschungs- und Bildungsprogramme auf dem Gebiet der IT, welche zur Grundlage für die Selbstfahrtechnologie von Fahrzeugen wurden.
http://www.jpost.com/Opinion/The-mutually-beneficial-US-Israel-relations-466443

Ben-Gurion-Universität und PayPal gehen Forschungs- und Entwicklungspartnerschaft ein
Der Online-Bezahldienst PayPal ist seine erste Partnerschaft mit dem israelischen Bildungssektor eingegangen. Gemeinsam mit der Ben-Gurion-Universität Ben-Gurion entwickelt er Daten-, Maschinenlern- und Cybersicherheits-Lösungen, welche den Bezahlvorgang für seine 192 Millionen Kunden noch sicherer machen werden.
http://www.timesofisrael.com/ben-gurion-university-paypal-to-join-forces-on-rd/

Die israelische Kunst des Wassersparens
Die Wasserkrise in Kalifornien hält an. Kalifornier bewundern Israels Lösungen und hoffen, dass sie auf ihre Situation anwendbar sind.
https://www.entitymag.com/art-water-conservation-israel/

Den App-Entwicklern die Kontrolle zurückgeben
Wenn Startups Apps entwickeln, nutzen sie fast immer Entwicklungsbaukästen (SDKs) Dritter für banale Dinge wie Absturzberichte, Werbung, Login oder Sicherheit. Und SafeDK überwacht diese SDKs. Die Produkte der Firma befinden sich mittlerweile auf Millionen von Mobilgeräten.
Mobile SDK management platform SafeDK raises $3.5M
https://www.safedk.com/

Männliche Küken vor unnötiger Tötung bewahren
Wir hatten bereits über EggDetect berichtet, welches das Schlüpfen männlicher Küken verhindert — denn diese sind von der Eierindustrie unerwünscht und werden sogleich getötet. Nun gibt es eine Alternative: TeraEgg von der Firma Novatrans. TeraEgg nutzt Terahertz-Spektroskopie bei den Gasen, die aus den Poren der Eier entweichen.
http://nocamels.com/2016/11/novatrans-saves-chicks-deaths-culling/

Dürreresistenz in Mais stimulieren
Evogene hat die Fähigkeit von Maispflanzen gesteigert, in Dürreperioden zu gedeihen. Hierzu hat die Firma Biostimulanzien entwickelt. Diese produzieren dürreresistente Mikrobenstämme, welche schon im ersten Testjahr zu hohen Erträgen geführt haben.
http://www.evogene.com/News-Events/Press-Releases/2016/Evogene-Announces-Positive-Field-Trial-Results-in-Ag-biologicals-Program-

Reichlich israelische Technologie bei der CES
Der israelische Pavillon bei der CES 2017 in Las Vegas war voll mit Hightech-Produkten. Die BBC erwähnte zwar, dass TytoCares Telegesundheits-System israelisch ist, verschwieg dies aber beim „Project Alloy AR“-Headset oder bei BMWs Partnerschaft mit Mobileye.
http://www.israel21c.org/the-israeli-gadgets-wowing-the-world-at-ces/
http://www.bbc.com/news/technology-38403944

Mehr fruchttragende australische Mandelbäume
Die chinesische Olam-Gruppe, Besitzer der größten australischen Mandelbaumplantage, nutzt Sensortechnologie der israelischen Firma Phytech. Diese kommt auf den gesamten 5.000 Hektar der fünf Plantagen in Südostaustralien zum Einsatz. Der Probelauf auf 700 Hektar im vergangenen Jahr führte zu höheren Erträgen bei weniger Wassereinsatz.
http://www.businesswire.com/news/home/20161116005970/en/Olam-Announces-Deployment-Phytech-technology-Australian-Almond

— — —

Israels erstaunliches Wachstum
Botschafter Ettinger bezeichnet Israels wirtschaftliches und technologisches Wachstum während der vergangenen 20 Jahre als „beispiellos“. Und auch die vergangenen zwölf Monate waren nicht schlecht. Das zweite Video zeigt viele der ausländischen Investitionen in Israel — letztes Jahr insgesamt 3,54 Milliarden Euro.

Israelische Hightechfirmen werben die Rekordsumme von 4,52 Mio. Euro
Private Hightechfirmen, eine der Haupttriebfedern der israelischen Wirtschaft, warben 2016 die Rekordsumme von 4,52 Mio. Euro, eine Steigerung von 11% gegenüber 2015. Die Möglichkeit der Einwerbung finanzieller Mittel erlaubte israelischen Startups zu wachsen und die Zahl früher Exits dramatisch zu senken.
http://www.reuters.com/article/us-israel-tech-funding-idUSKBN14U13O

Das Startup, das andere Startups testet
Das Startup ProoV ist der erste und einzige „Pilotdienst“ der Welt, zumindest ist das der Begriff, den die Firma für ihre Dienste erfunden hat. Es bietet eine Plattform, auf der unabhängige Softwareanbieter (= Startups) ihre Machbarkeitsnachweise (= frühen Entwicklungen) großen Firmen vorstellen können.
http://www.jpost.com/Business-and-Innovation/ProoV-the-start-up-that-test-drives-start-ups-for-the-worlds-largest-companies-477238

Qoros richtet israelisches Forschungs- und Entwicklungszentrum für intelligente Autos ein
Der chinesische Autohersteller Qoros eröffnet ein israelisches Forschungs- und Entwicklungszentrum, wo ein intelligentes Elektroauto entwickelt werden soll. Das Zentrum wird Netzwerke für die Aufladung elektrischer Fahrzeuge entwickeln, ein System für gemeinsam genutzte Fahrzeuge usw.
http://www.globes.co.il/en/article-qoros-to-set-up-smart-car-rd-center-in-israel-1001169580

Universeller Grippeimpfstoff erhält Investition von 2,8 Mio. Dollar
BiondVax entwickelt einen universellen Grippeimpfstoff. Vor kurzem hat die Firma von Angel Investments eine Investition in Höhe von 2,8 Mio. Dollar erhalten.
http://www.israel21c.org/high-tech-investors-pump-2-8-million-into-bio-tech/

Israel ist das „Szeneviertel“ für australische Startups
Bis zu 40 australische Handelsdelegationen besuchten Israel im Jahr 2016. Geschätzt 400 Leute nahmen an The Bridge teil, einem israelisch-australischen Investorengipfel, der im November in Sydney abgehalten wurde. Und fast alle Teilnehmer waren der Ansicht, Israel könne Australien zeigen, wie man eine innovative Wirtschaft aufbaut.
http://www.smh.com.au/business/innovation/the-new-hot-spot-for-australian-startups-20161015-gs33oo.html

Ein israelischer Supermarkt in New York
Die Supermarktkette Osher Ad hat ihre erste New Yorker Filiale eröffnet. Sie heißt Bingo und steht in Brooklyn. Falls sie erfolgreich ist, könnten weitere Filialen in Städten mit großen jüdischen Gemeinschaften eröffnet werden. Osher Ad ist Israels viertgrößte Supermarktkette und zählt 15 Filialen.
http://www.israelhayom.com/site/newsletter_article.php?id=38219

Über 5000% Umsatzwachstum
AnyClip, die weltweit erste personalisierte inhaltsgesteuerte Videowerbeplattform, wurde von Deloitte als die am zweitschnellsten wachsende Technologiefirma Israels und die vierzehntschnellste außerhalb der USA eingestuft. AnyClips Umsätze sind seit 2012 um 5141% angestiegen.
http://www.anyclip.com/anyclip-ranked-the-14th-fast-growing-company-on-deloitte-2016-technology-fast-500-emea-list/

— — —

Krebszellen die Blutzufuhr abschneiden
Das Hirnkrebs-Medikament VBL-111 der israelischen Firma VBL Therapeutics wirkt auf neue Blutadern, die zur Versorgung eines Krebstumors herausgebildet wurden. Zudem greift das Immunsystem den Tumor an, wenn das Medikament im Inneren eines manipulierten Virus, z. B. eines Schnupfenvirus, in den Tumor gegeben wird — das Immunsystem erkennt das Virus und wird tätig.
http://www.timesofisrael.com/israel-firm-has-high-hopes-for-new-cancer-busting-drug/

Scandiagnose von zuhause aus
Zebra Medical Vision hat „Profound“ veröffentlicht — eine schnelle und akkurate medizinische Bildanalyse über das Internet. Man kann seine medizinischen Bildscans hochladen, z. B. Computertomographien oder Mammographien, und bekommt eine automatische Analyse auf Schlüsselbefunde. Zudem kündigte Zebra einen neuen Algorithmus an, der die Osteoporose-Erkennung um 50% verbessern kann.
https://www.zebra-med.com/profound-by-zebra/
http://finance.yahoo.com/news/zebra-medical-vision-clalit-health-170000666.html

Intelligentes Armband schützt verletzte Soldaten
Kadetten vom „IDF Technological Officers“-Übungskurs haben ein digitales Armband entwickelt, das Sanitäter bei auf dem Schlachtfeld verletzten Soldaten anbringen können. Sensoren überwachen Puls, Blutdruck und Körpertemperatur. Ein Chip überwacht die Medikamentierung sowie die Übergabeprozeduren ans Krankenhaus.
https://www.idfblog.com/2016/11/13/idf-technological-cadets-create-smart-bracelet-will-save-lives/

Diagnostizieren Sie Hautkrankheiten mit Ihrem Smartphone
Lior Wayn, der Gründer von Emerald Medical Applications, hatte ein Interview bei ILTV. Dort erklärte er seine App, welche die Kamera Ihres Smartphones nutzt, um per Bildsoftware und proprietären Algorithmen Hautmale zu identifizieren, die sich zum Krebs weiterentwickeln könnten.
http://www.dermacompare.com/

Gerät für Schulterverletzungen
OmniCuff von der Firma Mininvasive erlaubt die minimalinvasive Reparatur einer Muskelsehnenkappe-Arthroskopie an der Schulter — ein Bereich, in dem es jedes Jahr rund 1 Mio. Operationen geben kann. Mininvasive hat jüngst eine strategische Partnerschaft mit der chinesischen MicroPort Scientific Corporation angekündigt.
http://www.businesswire.com/news/home/20161129005943/en/MinInvasive-Announces-Financing-Strategic-Partnership-MicroPort-Scientific

Modernisierung lebensrettender Gerätschaften
Die Nothilfe-Lösungen der israelischen Firma Inovytec wurden vor kurzem auf dem Sender I24 vorgestellt.
http://www.i24news.tv/en/tv/replay/the-daily-beat/x54lihc#/the-daily-beat/x54lihc

106 neue subventionierte Medikamente und Zahnbehandlungen
Im Gesundheits-Topf der von der israelischen Regierung subventionierten Medizin für das Jahr 2017 befinden sich 106 neue Medikamente und Behandlungen für Krebs, Diabetes, Parkinson und HIV. Ebenso wird Kindern bis 15 Jahren kostenlose Zahnbehandlung geboten.
http://www.ynetnews.com/articles/0,7340,L-4902514,00.html

Raum und Zeit im Gehirn
Bei der internationalen Konferenz „Raum und Zeit im Gehirn“ in Jerusalem präsentierten Forscher ihre Forschungsergebnisse. Über 250 Delegierte hörten den Fachleuten zu, wie sie über die Physiologie des Gehirns und dessen Auswirkungen auf Raum- und Zeitbewusstsein sprachen.
https://scholars.huji.ac.il/jbc/event/space-and-time-processing-brain

Sanitäter auf Elektrofahrrad rettet Baby
Yehuda Fachima von United Hatzalah fuhr mit dem Elektrofahrrad durch die engen Straßen von Jerusalems Geula-Viertel und kam gerade rechtzeitig, um das Leben eines fünf Monate alten Mädchens zu retten, das an Flüssigkeit in seiner Luftröhre zu ersticken drohte. Sieben Minuten später traf ein Rettungswagen ein und brachte das Mädchen ins Krankenhaus.
http://israelseen.com/2017/01/06/israel-seen-electric-rapid-response-bicycle-e-bike-to-the-rescue/

Israelische Studie zeigt Nutzen von Nordic Walking
Eine von Dr. Don Silverberg geleitete Studie hat gezeigt, dass Nordic Walking chronische Schmerzen im unteren Wirbelsäulenbereich, in der Hüfte und/oder in den Knien lindern kann. 91% der 100 Probanden erlebten eine signifikante Schmerzlinderung und konnten weitaus längere Strecken zurücklegen.
http://www.jpost.com/Business-and-Innovation/Health-and-Science/Nordic-walking-sticks-can-alleviate-back-hip-and-knee-pain-475773
http://www.graphyonline.com/journal/journal_article_inpress.php?journalid=IJPTR

Das ist Israel!
Benjamin Netanyahu besuchte das Wolfson Medical Center in Holon, wo Chirurgen von Save a Child’s Heart die Herzen vieler tausend Kinder aus aller Welt geflickt haben, darunter aus Ländern, die keine diplomatischen Beziehungen zu Israel pflegen.

— — —

Ein Blindenhund kann das Leben verändern
Das israelische Blindenhundzentrum begeht sein 25. Jubiläum, indem es die Geschichten von Menschen veröffentlicht, deren Leben sich durch einen Blindenhund verändert hat. Unter den Erzählern sind Gadi Yarkoni, der bei den Paralympics in Rio mitgelaufen ist; Orit Ray, die ihre Tochter in einem behindertengerechten Kinderwagen herumfährt; und Saleem Sharif, der in einer Klinik seinen Zivildienst ableistet.
http://jewishnews.timesofisrael.com/a-leap-of-faith-with-a-furry-friend/

Gegen häusliche Gewalt
Die Sozialdienstorganisation Yad Sarah hat ihre zweite Einrichtung für die Behandlung von Opfern und Tätern von häuslicher Gewalt eröffnet. Ihr neues Familienzentrum im westlichen Negev ergänzt das Behandlungszentrum in Jerusalem, das im Jahr 2000 eröffnet wurde.
http://www.jns.org/news-briefs/2017/1/4/social-service-organization-expands-domestic-violence-treatment-to-southern-israel

Der sicherste Ort für Christen im Nahen Osten
Israel bietet Christen eine sichere Heimstatt in einer Region, in denen es Christen immer schwerer fällt, frei zu leben.
http://www.cufi.org.uk/news/israel-the-safest-place-for-christians-in-the-middle-east/

Minderheiten in der IDF
Muslimische, beduinische, christliche, drusische und tscherkessische Soldaten treten freiwillig der IDF bei, und viele von ihnen bekleiden einen hohen Rang. Bei ihrer Dienstzeit achtet die IDF ihre Rechte (und die aller anderen Soldaten auch), um ihre Traditionen zu ehren.

Syrer wollen Frieden mit Israel
Syrer, die in israelischen Krankenhäusern behandelt wurden, merken, dass Israel ganz anders ist als was ihnen von der syrischen Regierung gesagt wurde. Rund 800 Syrer wurden seit Februar 2013 im Ziv-Krankenhaus in Safed behandelt, was Ziv zum größten israelischen Behandlungszentrum für verwundete Syrer macht.
http://www.jpost.com/Middle-East/Syrian-patients-leave-mark-on-staff-as-they-recover-at-Israeli-hospital-478092

Israelische Hilfe für Flüchtlinge weltweit
Eine Erinnerung an die Arbeit israelischer nichtstaatlicher Organisationen und Regierungsorganisationen, um das Leid der Opfer globaler Katastrophen und Kriege zu lindern.
http://www.israel21c.org/israeli-volunteers-care-for-worlds-refugees/

Hydrokultur in Kolumbien
Israelische Hightechfirmen investieren in ein Hydrokultur-Farmprojekt in Kolumbien. Die Farm in El Nus wird rund 830 Arbeitsplätze schaffen und Tomaten, Paprika und andere Gemüsesorten produzieren.
http://www.medellinherald.com/antioquia/mmn/item/370-israel-inks-us$77-million-investment-deal-for-antioquia-hydroponic-farm-project

Britisches Marineschiff legt in Haifa an
Die HMS Bulwark, ein Schiff der britischen Marine, legte auf ihrem Rückweg nach Großbritannien in Haifa an. Die Marine sagte, das Anlegen „beweist die enger werdende Beziehung zwischen der Royal Navy und der israelischen Marine sowie den Wunsch, diese Interaktion weiterzuentwickeln“.
http://www.jpost.com/Israel-News/Politics-And-Diplomacy/British-warship-docks-in-Haifa-as-part-of-growing-cooperation-with-Israel-473381

— — —

Die israelische Straßenküche ist ein Bissen Kreativität
Köche in Tel Aviv befriedigen das Verlangen nach qualitativ hochwertigen, frischen Nahrungsmitteln, die man einfach an der Straße kaufen und beim Weiterschlendern zu sich nehmen kann.

Josef und seine Brüder
Das Jerusalemer Barockorchester und das Männer-Stimmensemble Profeti della Quinta führen am 24., 25. und 28. Januar in Tel Aviv, Jerusalem und Haifa „Josef und seine Brüder“ auf. Das Musikdrama wurde vom israelischen Komponisten, Cembalospieler und Bass-Sänger Elam Rotem geschrieben.
http://www.jpost.com/Israel-News/Culture/Classical-Back-to-the-Bible-478274

A Quiet Heart gewinnt zwei Preise beim Filmfestival Tallinn
Der israelische Film Lev Shaket (A Quiet Heart) gewann zwei Preise beim 20. Black-Nights-Filmfestival in Tallinn. Regisseur Eitan Anner nahm dort den allerhöchsten Preis entgegen, und Schauspielerin Ania Bukstein erhielt den Preis für die beste Darstellerin.
http://www.israel21c.org/a-quiet-heart-wins-grand-prix-of-tallinn-film-festival/

NASCAR-Fahrer ist Sportler des Jahres
Alon Day, der erste Israeli bei NASCAR, wurde vom israelischen Kultur- und Sportministerium als Sportler des Jahres 2016 ausgezeichnet. Day trat in der NASCAR-Whelen-Euroserie und in der NASCAR-Xfinity-Serie an.
http://www.jns.org/news-briefs/2017/1/6/nascars-alon-day-honored-as-israels-athlete-of-the-year-for-2016

Jüdische Spitzen-Baseballspieler besuchen Israel
Zehn jüdisch-amerikanische Spitzen-Baseballspieler besuchten Israel. Dies war quasi das Vorspiel zu ihrem Auftritt als „Team Israel“ beim World Baseball Classic, das im März in Südkorea stattfinden wird. Die Höhepunkte der Reise werden bei einer Doku namens „Heading Home“ von Ironbound Films gezeigt.
http://m.mlb.com/news/article/213020126/world-baseball-classic-team-visits-israel/

— — —

Wir sind alle füreinander verantwortlich
Viele Israelis öffneten im November die Tür für die vielen tausend Israelis, die vor den zerstörerischen Bränden fliehen mussten. Wer sich als Freiwilliger bei der Stadt Haifa meldete, dem wurde gesagt, er solle sich „in die Warteschlange einreihen“, einfach weil so viele Menschen ihre Hilfe angeboten hatten.
http://www.jpost.com/Israel-News/Israelis-open-their-homes-to-shelter-evacuees-from-wildfires-473682

Verlorene Schafe kehren zurück
Jenna und Gil Lewinsky, ein israelisches Ehepaar in Vancouver, ziehen die in der Genesis erwähnten Jakobsschafe auf, damit diese ins Land ihrer Vorfahren zurückkehren können. Nun sind die ersten drei von insgesamt elf Flügen mit den Schafen in Israel eingetroffen, und zwar am 28. Cheschwan, dem Tag, an dem Noah aus der Arche stieg.
http://www.timesofisrael.com/biblical-sheep-in-israel-for-first-time-in-millennia/

Das Tor zu den Minen König Salomons
2014 fanden Archäologen der Universität Tel Aviv einen antiken Torhauskomplex in der Wüste Negev. Die Überreste der Ställe und andere Artefakte in einem der größten Kupferschmelzlager im Timna-Tal wurden nun auf ein Alter von 3.000 Jahren bestimmt — die Zeit von König David und König Salomon.
http://www.jewishpress.com/news/breaking-news/3000-yr-old-timna-valley-gatehouse-dates-back-to-kings-david-and-solomon-video/2017/01/14/

Freiwilligeneinsatz in Israel
Der Internationale Tag der Freiwilligen am 5. Dezember stößt in Israel stets auf offene Türen. Das israelische Zentralbüro für Statistik hat die Freiwilligenzahlen für 2015 veröffentlicht: 1,1 Mio. Israelis leisteten einen Freiwilligeneinsatz, 21% der Erwachsenen von 20 bis 64 Jahren und 16% der 65jährigen und älter.
http://www.jerusalemonline.com/news/in-israel/local/2015-1.1-million-volunteered-in-israel-25152

— — —

Hier der Link zum englischen Original: http://www.verygoodnewsisrael.blogspot.com/
Ursprünglicher Herausgeber: Michael Ordman
Übersetzung: Yvaine de Winter

Nicht nur Obama kloppen

Sein Abgang in Chicago:

Seine Amtszeit geht zu Ende – eine Bilanz:

Waffenkontrolle: Die Zahl der Massenmord-Anschläge stieg in seiner Amtszeit um 246,7%.

Die außenpolitische Lage:

obama-work„Meine Arbeit her ist erledigt.“

Wie läuft das mit der Amtsübergabe?

obama_passing-torch

Wie er sich selbst sieht/fühlt und war tatsächlich ist:

Er wurde halt überrollt:

obama_legacy-sand-castle

Einstufungen des größten Narziss des Weißen Hauses:

obama-narziss-ol-saudiarabien

Apropos Narziss: So würde er sich gerne sehen:

obama_verleiht-obama-orden

In Wirklichkeit gehört das hier viel typischer dazu:

obama_on-assad-2011-2017

Und was seine Verwendung von zweierlei Maß angeht:

obama_interfere-electionsObama: Es ist absolut inakzeptabel,
dass Russland sich in unsere freien Wahlen einmischt.
Netanyahu: Warum hast du dann $350.000 ausgegeben,
um dich in Israels Wahlen einzumischen?

Ach übrigens:

obama_saudi-hillary-wahlkampfgeld

Aus Russland kommen „nette“ Abschiedsgrüße an Obama:

obama_russland_bamjobs1Was wird Obama arbeiten, wenn er aus dem Amt ist?
1) Kellner bei McDonalds?
2) Gangster
3) Pokerspieler
4) Farmer

obama_russland-cabbieNach seiner Amtszeit wird er Taxifahrer.
Donald Trump als Kunde auf dem Rücksitz: „Ins Weiße Haus, bitte.“

obama_russland_kickass1Putin tritt Obama in den Hintern

obama_russland-sandglassDoswidanje, Obama

obama_russland-estoniaObama: Hier in Estland verteidigen wir unser Land gegen das dumme und fiese Russland.
Putin: Wie heißt die Hauptstadt von Estland?
Obama: London?
Putin: Letzte Chance…

obama_russland-santaObama als Santa für die Terroristen, die sich neue Waffenausrüstung wünschen.

obama-russland-palmyraObamas Abschieds-Spitze: Palmyra von den ISIS-Kämpfern erobert, die Obamas Amerika aus Mossul vertrieb.

obama_russland-poopDie Friedenstaube kackt Obama auf die Schulter, Putin lacht ihn aus.

obama_russland-putinka_0Obama futtert Obama-Eiskrem, auf dem Tisch steht eine Flasche Putinka-Wodka.
Obama: „Kann mir jemand erklären, warum ‚Putinka‘ ein Wodka ist
und ‚Obama‘ nur ein Riegel Eiskrem?“
Der Mann rechts: „Ich würde mich mal vorwagen und sagen,
dass Wodka dir Hoffnung gibt und einen Helden aus dir macht,
während Eiskrem … Eiskrem ist mit Schokolade überzogen.“ [eine abfällige
Anspielung auf Obamas Hautfarbe]

Auf Moskauer Straßen gibt es dieses Poster zu sehen:

obama_russland_killer

Die Obamanisten:

Was haben die Obama-Bejubler doch alle gegeifert, sie würden auswandern…

obama_liberals-complain-canadaWenn man die Hollywood-Linken sich immer noch beschweren hört,
müssten die nicht inzwischen alle in Kanda sein?

Zweierlei Maß – was für uns in Ordnung ist, gilt für andere gar nicht. Und so ist ein Republikaner, der ein Vermögen von $500.000.000 hat, ein Problem, ein Linker mit einem Vermögen von $3.000.000.000 aber überhaupt nicht…

obama_linkes-heucheln

Wo Demokraten das Sagen haben… (Chicago ist eine Stadt mit Waffenverbot):

chcago-range
Amerikas größter Schießstand

Noch ein Vergleich: das eine ist Aleppo, das andere das seit jeher von Demokraten regierte Detroit…

aleppo-detroit

 

Solche Leute meinen jetzt besonders tönen zu müssen:

obama_warren-fraudSenatorin Elizabeth Warren nannte Trump gerade einen Betrüger.
Das ist dieselbe Frau, die JAHRZEHNTE lang
vorgab eine eingeborene Amerikanerin (Indianerin) zu sein!

Nach der Wahl:

Putin hat die Identität der russischen Spione preisgegeben, die die Präsidentschaftswahl beeinflusst haben:

Und Kalifornien schafft sich selbst ab, weil es auf der Landkarte wie ein Munitionsmagazin mit hoher Kapazität aussieht:

Der Donald:

Die Presse mokiert sich, dass Trump auf Würfe mit Sch… zurückschießt. Na ja, sie bekommen mal Gegenwind, wurde auch Zeit:

obama_trumpliberal-press

Brüller: Bei seiner „ersten Pressekonferenz seit der Wahl im November“ forderte Donald Trump den CNN-Reporter Jim Acosta mehrfach auf sich zu setzen, weil er ihm das Wort nicht erteilte. Acosta weigert sich, aber die Hunde in diesem Video gehorchten dem demnächstigen Präsidenten.

Es heißt, man wird über ihn Witze machen dürfen,

obama_trump-merkel-fluteWenn ich Präsident der USA bin, wird Angela Merkel keine
Einreisegenehmigung in die USA erhalten,
bevor sie nicht Weihnachtslieder auf einer Flöte gespielt hat.
Wichtig!

trumps-twitter
Das ist der Login-Code für Trumps Twitter-Konto

Das neue Präsidentschaftssiegel:

tweet-sewal(Siegel des Tweets der Vereinigten Staaten)

Ein wenig Spaß muss sein:

obama_trump-schwarze-obdachlosNa ja, so ganz stimmt das ja nicht, die ziehen in eine
Multimillionen-Dollar-Villa…

Obamedien: Wenn zwei das gleiche tun, ist es noch lange nicht dasselbe, nicht wahr?

obama-fox-trump-cnnObama prügelt 8 Jahre lang auf Fox News ein – die Medien gähnen.
Trump stellt CNN wegen Fake News zur Rede –
die Medien jammern vom Ende des ersten Verfassungszusatz.

Die Obamedien hat Trump ausgetrickst (mit den sozialen Medien):

Stoff für’s Hirn

Lizas Welt berichtet über eine antiisraelische Polit-Aktivistin, die ihre üblen Machenschaften an der Freien Universität Berlin ausleben darf.

Und was kann man von einer taz-Journalistin anderes erwarten, als Verständnis für einen Terrormörder?

Eine Menschenrechtsorganisation namens Oxfam ist in Deutschland ziemlich unbekannt. Weltweit ist sie allerdings eine recht große Nummer. Was Israel angeht, kann man sich bei tw24 ein wenig über die seltsamen Ansichten und Verhaltensweisen informieren.

Eine Polizei-Grünen-Truppe will mit einer Petition dafür sorgen, dass Rainer Wendt, der Vorsitzende der Deutschen Polizeigewerkschaft, von Medien nicht mehr angesprochen wird. Sehr demokratisch, das Ganze.

Die „Friedenskonferenz“ in Paris – eine Veranstaltung, die den Friedensprozess wohl endgültig in die Tonne gekloppt haben wird.

Ein Archäologe hat etwas in/zu Hebron gefunden: Er ist überzeugt Belege für biblische Berichte aus dem 1. Buch Mose zu haben.

Die sicherheitspolitischen Folgen eines einfach so eingerichteten Palästinenserstaats für Israel – Gefährdung überall, wie sich ganz einfach anhand von ein paar Fotos zeigen lässt.

Die Achse des Guten:
Wenn Journalisten nach Zensur rufen
Obama-Bilanz: Ein Showstar des Guten
Die große Völkerwanderung
Der Rassismus der anderen

Gatestone Institute:
Christlicher Klerus heisst den Islam in der Kirche willkommen und verneigt sich vor ihm
Kerrys Rede wird Friedenslösung erschweren
Resolution 2334 des UNO-Sicherheitsrats: Ein Sieg des Jihadismus
Französische Botschafter erklären Israel den Krieg

Audiatur-Stiftung:
Terror mit Moral bekämpfen! Geht das?
Israel selbst schuld am Terror?
Frankreichs Marsch von der Tragödie zur Farce
Israelfeindschaft und Antisemitismus bei Hamas, Al-Qaida und dem Islamischen Staat – Teil 3
Plante das iranische Regime ein Attentat auf pro-israelischen Politiker?

Daniel Pipes:
Dies ist der Augenblick für einen israelischen Sieg

Daniel (Politisches aus der Schweiz):
Die Gefahr des Bekenntnisses, atheistischer Muslim zu sein
In neuem Video zeigt Filmemacher die palästinensische Bewegungsfreiheit, die nicht durch israelische Checkpoints behindert wird
Israelische NGO vertritt Familien, die Twitter wegen Begünstigung und Beihilfe zu Terrorismus verklagen

Conservo:
Die Angst der deutschen Frauen
Rheinische Kirche pervertiert den christl. Glauben

off-topic:
– Unsere Qualitätsmedien fielen wieder über Trump her, weil er auf einer Pressekonferenz einen CNN-Reporter keine Fragen stellen ließ. Wie böse! Ist aber zweierlei Maß, wie auch Klaus Kelle kommentiert.

Der Negev: Ben Gurions Vision, heute Wunder

The Real Jerusalem Streets, Jan. 11, 2017

Es ist Winter in Jerusalem in Israel,
eine gute Zeit sich in den Süden zu begeben und den Negev anzusehen.

Am Tag, an dem wir an Farmen im Süden vorbeifuhren,

waren die Farmer des Negev auf dem Weg nach Jerusalem, um dort zu protestieren.

Ich fragte mich, warum all diese israelischen Flaggen dort waren.
Ein Freund, der wegen blockierter Straßen nicht kommen konnte,
lieferte später die Antwort.

Ben Gurion wäre heute erstaunt!

Der neueste Armee-Komplex im Negev

ist nach Ariel Sharon benannt und größer als viele israelische Städte.

Im Winter haben Anpflanzungen

die Wüste grün gemacht.

Stromleitungen erstrecken sich, so weit man sehen kann,
währen der „Wächter des Negev“ Wache schiebt.

Echt!

Emillo Mogilners 450t schwere Skulptur sitzt direkt neben der Straße 40.

Ebenfalls entlang der Straßen im Negev

stehen neue Beduinenlager,
die die Landschaft an mehr Orten sprenkeln

als ich zählen konnte.

Der Winter ist eine tolle Zeit für sich änderndes Wetter

und auch für Fotos stürmische Wolken.

Es gibt Wüstensand und Farmen,
zunehmende Technologie in der neuen Intel-Anlage in Kiryat Gat,
sowie die zur Ben-Gurion gehörnde Cyber-Technologie
und die sich rasch entwickelnde Gegend von Beer Sheva.

Es gibt derart viel erstaunlichen Fortschritt in so kurzer Zeit
sowie eine Sieger-Sportmannschaft.

Dieses T-Shirt hängt direkt neben dem Büro des Bürgermeisters von Beer Sheva.
Es hat die Unterschriften der Fußballmannschaft von Beer Sheva,
nachdem diese die Landesmeisterschaft gewann.

Beer Sheva hat sich im Verlauf der vergangenen 30 Jahre stark entwickelt.

Für einige meiner Neffen ist dieses Trikot eine große Sache.

Könnte Ben Gurion sich das heutige Wunder im Negev vorstellen?

62 Jahre vor Kerry machte schon ein Vertreter des US-Außenministeriums Israel für alles verantwortlich

Elder of Ziyon, 10. Januar 2016

JNS hat einen interessanten Artikel, der ausführlich zehn gescheiterte arabisch-israelische Friedenspläne beschreibt, hinter denen Amerika zum Teil oder komplett stand.

Von dem ersten davon habe ich nie gehört.

Am 12. April 1954 berichtet JTA, was dem verdammt ähnlich klingt, was John Kerry heute von sich gibt:

In dem, was eine wichtige politische Erklärung der Regierung der Vereinigten Staaten zur Palästina-Frage betrachtet wird, zudem eine, die bitteren Streit hervorrufen dürfte, sagte Henry Byroade, Staatssekretär für Nahost-Angelegenheiten, dem Dayton World Affairs Council am Wochenende und folgerte, Israel habe die Hauptlast der Verantwortung für die arabsich-israelischen Spannungen. Staatssekretär Byroades Rede wurde in Washington zur Verfügung gestellt, bevor sie hier mit dem Kommentar gehalten wurde, begleitet von dem Kommentar, dass sei ein wichtiges politisches Dokument sei.

Staatssekretär Byroade erklärte: „Den Israelis sage ich: Ihr solltet euch wirklich als Staat des Nahen Ostens betrachten – und eure Zukunft in diesem Kontext sehen, statt sozusagen als Zentrale oder Keimzelle weltweiter Gruppen von Leuten bestimmter religiöser Glaubensrichtungen, die besondere Rechte und Verpflichtungen dem Staat Israel gegenüber haben.“

Hört auf so jüdisch zu sein! Die Araber mögen das nicht!

Weiterhin riet er Israel: „Ihr sollten die Eroberer-Haltung und die Überzeugung fallen lassen, dass Gewalt und eine Politik der Vergeltungstötungen die einzige Politik sind, die eure Nachbarn verstehen werden. Ihr solltet eure Taten eurer regelmäßigen Aussage des Wunsches nach Frieden entsprechen lassen.“

Hört auf euch gegen Angriffe zu wehren! Die Araber mögen das nicht!

Tatsächlich verbrachte Byroade einen großen Teil seiner Rede mit der Beschreibung arabischen Gross und Forderungen und einen kleinen Teil auf unrichtige Weise mit der Beschreibung der Sicht Israels. Wie bei Kerry werden für Israel wichtige Themen Lippenbekenntnisse abgegeben, aber das arabische Narrativ wurde als der Wahrheit am nächsten liegend betrachtet – und welche US-Politik folgen sollte.

Eine weitere Parallele zwischen Kerry und Byroade: Kerry sprach auf der Konferenz von J-Street und Byroade sprach 1954 vor dem antizionistischen American Council for Judaism, das vor und nach 1948 Lobbyarbeit gegen den jüdischen Staat betrieb. Der ACJ war während der Administrationen von Truman und Eisenhower sehr einflussreich, schrieb manchmal die Sprache für von Vertretern des Außenministeriums gehaltene Reden.

Auf der Konferenz verurteilte Byroade die jüdische Einwanderung nach Israel als wichtiges Hindernis für Frieden.

Denken Sie mal darüber nach. Araber konnten sich damals nicht über „Besatzung“ beschweren, also wählten sie, was immer sie sonst an Themen finden konnten, um Israel in der internationalen Gemeinschaft anzugreifen. Sie versuchten es mit der Flüchtlingsfrage und gewannen etwas an Boden. Aber sie versuchten auch zu behaupten, dass jüdische Einwanderung für sie ein wichtiges Thema waren – und einige westliche Führungspolitiker glaubten ihnen.

Im Versuch Israel zu vernichten warfen die Araber alles, was sie konnten, an die Wand, um zu sehen, was haften bleibt. Heutzutage sind das Jerusalem und „Besatzung“ und „Siedlungen“. Aer was gutmeinende (und einige nicht so gutmeinende) Westler nicht begreifen: Auch wenn das „wichtige Friedenshindernis“ beseitigt wird, werden die Israelhasser ein neues finden.

Vor der „Besatzung“ war es „Immigration“. Und wenn Israel heute Zugeständnisse machen sollte, um einen Palästinenserstaat zu schaffen, würde das die arabischen Forderungen nicht beenden – es würde sie vermehren.

Man kann aus der Geschichte eine Menge lernen. Das Außenministerium will nicht, dass Sie wissen, dass ihre Antipathie gegenüber Israel älter ist als 1967 und damals wie heute exakt die erfundenen arabischen Forderungen spiegelten, die nicht dazu gedacht sind Gerechtigkeit herzustellen, sondern den jüdischen Staat zu vernichten.

1954 reichte die israelische Regierung nach Byroades Rede eine offizielle Beschwerde gegen die „ungerechtfertigte Einmischung in Dinge, die nur Israel etwas angehen“ ein.

Gute Nachrichten aus Israel — Wochen bis 08.01.2017

Herzlich willkommen zu den guten Nachrichten aus Israel, Wochen bis 8. Januar 2017!

Nach dreiwöchiger Pause zwischen den Jahren gibt es endlich wieder eine Ausgabe 🙂

Hier geht es zu Michaels englischem Original,
hier zu Karens portugiesischer Version!

— — —

Verhaltensbiometrik zum Schutz von Kreditkarten
Leumi Card plant den Einsatz der weltweit ersten App mit Verhaltensbiometrik. Auf der Grundlage bahnbrechender Technologie des israelischen Startups SecuredTouch nutzt die App die Fingergröße, den Druck bei der Berührung, die Berührungsoberfläche und mehr, um den Kartenbesitzer zu validieren und damit den Einsatz komplexer Passwörter überflüssig zu machen.
http://www.timesofisrael.com/israeli-bank-becomes-first-to-use-behavioral-biometrics-to-secure-credit-card/

Praktische Tasche für Rollstuhlfahrer
Das Startup Handy Bag gestaltet und fabriziert Taschen für Rollstuhlfahrer, damit diese ohne Hilfe an ihre Habseligkeiten kommen. Firmengründer Yair Zur wurde von seinen an den Rollstuhl gefesselten Eltern inspiriert — einem Kriegsveteran und einem Polio-Fall. Auf Kickstarter sammelte Yair sein Ziel von 20.000 US-Dollar.
http://www.israel21c.org/israeli-designer-rolls-out-totes-geared-to-wheelchairs/
https://www.kickstarter.com/projects/1233547429/handy-bag-carrying-solutions-for-wheelchair-users

Wie ging es mit dem Ash Poopie weiter?
2011 erfand der Jerusalemer Professor Oded Schosejow ein Gerät, mit dem man Hundekot in Asche verwandeln konnte. Die israelische Firma Paulee CleanTec entwickelt nun das Gerät und dessen innovative Technologie zu umweltfreundlichen Kommerzprodukten weiter.
http://www.israel21c.org/us-dog-owners-could-soon-turn-droppings-into-odorless-dust/
http://www.israel21c.org/what-goes-down-the-drain-can-sustain-the-whole-building/
http://www.pauleecleantec.com/our-solution

Ein neuartiger Reiseführer
Das Startup „Books on Map“ bietet Lesern virtuelle Touren durch die Straßen einer Stadt, und zwar mittels Romanen, welche sich auf die Stadt beziehen. Es kombiniert Bücherei, Schatzsuche und soziales Netzwerk und deckt Paris, Tel Aviv und Jerusalem ab. Kürzlich gewann Books on Map den Tourismus-Appwettbewerb der Stadt Paris.
http://nocamels.com/2016/12/literary-voyage-app-books-on-map/
http://booksonmap.com/index.php/english.html

Pestizideinsatz um 40% reduzieren
AgriTask ist eine App der israelischen Firma Scantask zur Steigerung der landwirtschaftlichen Effizienz. Nun schützt AgriTask rund 1.000 Farmer in Israel, Brasilien, Peru, Kolumbien, Mexiko, Kenia und Thailand vor Ernteschäden und spart ihnen bis zu 40% Pestizide.
http://www.israel21c.org/making-precision-agronomy-accessible-to-all-farmers/

Wiederherstellung der Region Totes Meer
Israels Ministerium für internationale Zusammenarbeit hat für 4 Mio. Schekel ein neues Totes-Meer-Forschungsinstitut eingerichtet. Israelische, jordanische und palästinensische Wissenschaftler arbeiten dort zusammen, um das Tote Meer und die umgebende Region zu studieren und Wege zu dessen Wiederherstellung zu finden.
https://unitedwithisrael.org/israel-jordan-palestinians-work-together-to-save-dead-sea/

Robotik in China
Beim zweiten chinesisch-israelischen Robotik-Gipfel in Guangzhou wurde das chinesisch-israelische Robotikinstitut eingeweiht. Der 4.800 m² große Robotik-Inkubator umfasst einen Ausstellungs- und Vorführbereich, ein Innovationslabor, ein Trainingszentrum und Büroräumlichkeiten.
http://www.israel21c.org/new-home-for-israeli-robotics-in-china/

USA unterzeichnet US-israelisches Cybersicherheitsgesetz
Das US-israelische Abkommen über fortschrittliche Forschung wurde in US-Gesetz verwandelt. Das Gesetz erweitert bestehende Forschungen und bietet finanzielle Unterstützung für Neuentwicklungen.
http://www.timesofisrael.com/us-israel-cybersecurity-collaboration-act-signed-into-law/

Finde mein Zeug!
Das Startup GearEye nutzt einen RFID-Scanner, Beschriftungen und eine App, um Ihre wichtigen Habseligkeiten wie verlegte Schlüssel oder Geldbeutel zu finden. Auf Kickstarter wollte GearEye 60.000 Dollar werben, bekommen haben sie über 500.000 Dollar.
http://nocamels.com/2016/12/geareye-rfid-locator-app/
https://www.kickstarter.com/projects/874608327/geareye-the-ultimate-gear-management-system

Intel bringt Vollspektrum israelischer Mikroprozessoren auf den Markt
Letztes Jahr hat Insel den in Israel entworfenen und entwickelten Mikroprozessor der 7. Generation angekündigt — „Kaby Lake“ genannt. Jetzt hat die Firma offiziell das ganze Spektrum dieser fortschrittlichen Prozessoren auf den Markt gebracht.
http://www.jpost.com/Business-and-Innovation/Tech/Intel-launches-next-gen-processors-developed-and-designed-in-Israel-477358

Airmule heißt jetzt Cormorant
Urban Aeronautics stellt das Flugauto Air Mule her — und das wurde jetzt in Cormorant umbenannt. Ziel seines Starts auf dem Fliegereimarkt ist jetzt das Jahr 2020.
http://www.timesofisrael.com/flying-ambulance-drone-heading-for-take-off/

Die Sonne scheint auf den höchsten Solarturm der Welt
Hier der neueste Bericht über die Fortschritte beim Ashalim-Projekt — dem höchsten Solarturm der Welt, tief in der Negev-Wüste. 2018 wird er fertig sein und produziert dann 310 Megawatt Strom, genug für 130.000 Haushalte oder grob 5% der israelischen Bevölkerung.
http://www.timesofisrael.com/israel-harnessing-sunshine-with-worlds-tallest-solar-tower/

— — —

BIP um 3,8% gestiegen und ein Handelsüberschuss
Israels Bruttoinlandsprodukt stieg im Jahr 2016 um 3,8% — 1,8% mehr als der Bevölkerungszuwachs. Ebenso hatte Israel einen Leistungsbilanzüberschuss von 13,4 Milliarden Dollar.
http://www.globes.co.il/en/article-israels-economic-growth-estimated-at-38-in-2016-1001169483

Exportboom
Exporte israelischer Güter stiegen im November um 7,7%, was Israels Gesamtwirtschaftsindex gegenüber dem Oktoberwert um 0,34% steigert. Die Arbeitslosigkeit ist gesunken. Israels Schuldenstand gegenüber dem BIP steht nun bei 60,4% — nahe dem Regierungsziel von 60% für das Jahr 2020.
http://www.boi.org.il/en/NewsAndPublications/PressReleases/Pages/CompositeIndex21-12-16.aspx
http://www.globes.co.il/en/article-israels-debtgdp-ratio-nears-2020-target-1001169885

Passagier-Rekordjahr für den Flughafen Ben-Gurion
Die Zahl internationaler Passagiere, die 2016 den Ben-Gurion-Flughafen in Tel Aviv passierten, lag beim Rekordwert von 17,3 Millionen — 11% mehr als 2015.
http://www.globes.co.il/en/article-turkey-was-top-destination-for-israelis-in-2016-1001169818

Noch eine Delegation aus Massachusetts
Charlie Baker, Gouverneur von Massachusetts, hat eine Delegation aus rund 50 Wirtschafts- und Bildungsführern nach Israel geführt. Ein ähnlicher Besuch im Jahr 2014 führte zu mehreren neuen Partnerschaften und Geschäftsabschlüssen.
http://www.ynetnews.com/articles/0,7340,L-4893397,00.html

Fonds in Höhe von 50 Mio. Dollar für nachhaltige Landwirtschaft
Copia Agro & Food bringt 50 Mio. Dollar auf, um seine Israelinvestitionen auszuweiten. Der Fonds will Technologien und Produkte erzeugen, welche die Effizienz und Nachhaltigkeit der Nahrungskette verbessern und die nachteiligen Auswirkungen der Landwirtschaft auf die Umwelt vermindern.
http://www.timesofisrael.com/israel-fund-to-raise-50m-to-invest-in-ag-tech-projects/
http://www.israel21c.org/new-agro-food-fund-funnels-innovation-from-lab-to-plate/

Größter britisch-israelischer Deal jemals
Die israelische Fluggesellschaft El Al kauft für ihre Boeing-787-Dreamliner den Trent-1000-Motor von Rolls-Royce. Dieses Geschäft in Höhe von 1 Milliarde Dollar stellt den größten Geschäftsabschluss Großbritanniens mit Israel dar.
http://blogs.fco.gov.uk/guestpost/2016/11/21/rolls-royce-for-el-al-how-we-landed-the-biggest-uk-israel-trade-deal-in-history/

Der Himmel steht dem Elbit-System offen
Das US-Bundesamt für Luftfahrt (FAA) hat ein neues Regelwerk ausgegeben, nach dem Flugzeuge unter schwierigen Sichtbedingungen landen dürfen, wenn der Pilot über besondere Hilfssysteme verfügt. Diese Ankündigung hat Interesse an Elbits ClearVision-System ausgelöst, dem ersten System, das auf diese neuen Regeln passt.
http://www.globes.co.il/en/article-faa-paves-way-for-elbit-visions-flight-vision-system-1001170151

Chinesischer 50-Mio.-Dollar-Fonds investiert in Israel
CreditEase China, eines der weltgrößten Mikrokredit- und Vermögensmanagement-Unternehmen, richtet einen neuen Fonds in Höhe von 50 Mio. Dollar zur Investition in israelisches Smart Manufacturing, in künstliche Intelligenz und Augmented Reality ein. Der Israel-Investmentfonds der Gruppe aus dem Jahr 2015 erreichte 32 Mio. Dollar.
http://www.timesofisrael.com/chinese-investors-raising-50m-for-israeli-technology/

Wettbewerb zur Förderung von Versicherungstechnologie
Jerusalem Venture Partners und AXA Strategic Ventures haben den Wettbewerb InsurTech Israel auf den Weg gebracht, um in der sich wandelnden Welt der Versicherungen bahnbrechende Unternehmen auf dem Gebiet der Versicherungstechnologie zu finden. Der Gewinner erhält eine Investition in Höhe von 1 Mio. Dollar und weitere Unterstützung seiner Geschäfte.
http://www.timesofisrael.com/new-competition-to-boost-israel-insurance-tech-scene/

Dachfarm in Tel Aviv ist ein wachsendes Geschäft
Letztes Jahr haben wir über „Green in the City“ berichtet, eine 100 m² große Farm auf dem Dach des Tel Aviver Dizengoff Center. Jetzt hat die Farm 750 m², produziert monatlich 10.000 Salatköpfe, baut 17 verschiedene Grünpflanzen und Kräuter an und hat sogar einen Bananenbaum.
http://www.treehugger.com/green-food/tel-avivs-rooftop-farm-grows-vegetables-thousands-people.html

Chinesische Firma baut auf Healthwatch
Das Startup Healthwatch hat eine T-Shirt-Technologie mit Elektroden, welche die Lebenszeichen des Trägers messen. Nun hat die chinesische Firma Shijiazhuang Yiling 20 Mio. Dollar in das israelische Startup investiert.
http://www.jewishpress.com/news/breaking-news/chinese-pharma-investing-20-million-in-israeli-smart-shirt-startup/2017/01/03/

Schutz der niederländischen Armee
Israel Military Industries stattet die niederländische Armee mit seinem leichten Aktiv-Verteidigungssystem „Iron Fist“ für gepanzerte Personentransporter (APCs) aus. Die niederländische Armee ist der erste NATO-Staat, der Aktiv-Verteidigungstechnologien für seine gepanzerten Einheiten erwirbt.
http://www.globes.co.il/en/article-imi-sells-apc-protection-system-to-dutch-army-1001170131

Weitere Partner für Mobileye
Mobileye arbeitet mit dem Luxusautohersteller Lucid Motors, um Lucid-Modellen das Selbstfahren zu ermöglichen. Mobileye liefert ihnen die Hauptrechnerplattform, darunter Kameras, Radar- und Lidar-Sensoren, Software sowie Algorithmen. Ein weiterer Mobileye-Partner ist die niederländische Selbstfahrtechnikfirma HERE zur Verbesserung der Positionierung auf der Straße.
http://seekingalpha.com/pr/16702323-lucid-chooses-mobileye-partner-autonomous-vehicle-technology
http://www.globes.co.il/en/article-mobileye-teams-with-dutch-co-here-on-autonomous-driving-1001169595

Israelischer Wüstenwein
In der israelischen Wüste Negev sind die heiße Sonne und die kühlen Nächte ideal für Weinberge und die Herstellung ausgezeichneter Qualitätsweine. Und in der extrem trockenen Umgebung gibt es keine Schädlinge, also braucht man keinerlei Pestizide.

— — —

BBC gibt endlich zu, dass die Prostatakrebsbehandlung aus Israel stammt
Wie Newsletter-Leser bereits wissen, verschwieg das „Today Program“ von BBC Radio 4 die Tatsache, dass die weltweit gepriesene Prostatakrebsbehandlung namens TOOKAD vom israelischen Weizmann-Institut entwickelt worden ist. Nach Protesten gab BBC News dem Mitentwickler Professor Avigdor Scherz endlich ein Interview.
https://www.thejc.com/comment/comment/prostate-cancer-soft-boycott-1.429694

Tremorbehandlung stammt ebenfalls aus Israel
Hier ein weiteres Beispiel — der entsprechende Radiobeitrag der BBC verschwieg, dass die Ultraschallmaschine namens Exablate Neuro, die zur Tremorbehandlung eingesetzt wird, von der israelischen Firma Insightec hergestellt wird. Auf ihrer Website erwähnten sie es zwar, vergruben dieses Faktum aber tief im Inneren ihres Berichts.
http://www.bbc.co.uk/news/health-38157770

Nahrungsergänzung kann Familiäre Dysautonomie (FD) behandeln
Forscher der Universität Tel Aviv haben entdeckt, dass eine beliebte Nahrungsergänzung namens Phosphatidylserin die Auswirkungen der belastenden neurodegenerativen Krankheit Familiäre Dysautonomie (FD) umkehren kann. Sie verbessert die Versorgungswege für Neuronen, indem sie die Werte des Enzyms HDAC6 vermindert.
http://www.jewishpress.com/news/breaking-news/israeli-scientists-say-food-supplement-may-help-reverse-familial-dysautonomia-fd/2016/12/21/
http://journals.plos.org/plosgenetics/article?id=10.1371%2Fjournal.pgen.1006486

Lebensrettende Behandlungen von Kamada
Amir London, Geschäftsführer der israelischen Biotechnologiefirma Kamada, wurde von ILTV Daily interviewt. Darin ging es um Kamadas Proteinaufarbeitungs-Behandlungen für Lungenerkrankungen und Tollwut. Glassia wird an Typ-1-Diabetes getestet, an Transplantat-gegen-Wirt-Krankheit, an der Abstoßung von Knochenmark sowie an Lungentransplantaten.
http://israelactive.com/?s=kamada

Erste Nierendialyse für Sierra Leone
2012 spendete MASHAV, die Behörde für internationale Entwicklungszusammenarbeit des israelischen Außenministeriums, die erste Dialyseeinheit an Sierra Leone. Wegen des Ebola-Ausbruchs geschah die erste Dialysebehandlung des afrikanischen Landes am 15. Dezember 2016, und ein Leben konnte gerettet werden.
http://www.israel21c.org/israeli-dialysis-unit-saves-lives-in-sierra-leone/

Behandlung mit zwei Wirkmechanismen für aggressiven Brustkrebs
Wissenschaftler vom israelischen Weizmann-Institut haben einen Durchbruch in der Behandlung dreifach negativen Brustkrebses erzielt. Dieser Art von Krebs fehlen drei Rezeptoren, an denen die herkömmlichen Antikrebsmittel ansetzen. Eine Inhibition der Moleküle EGFR und PYK2 reduziert die Größe des Tumors jedoch erheblich.
http://www.jewishpress.com/news/breaking-news/israeli-research-produces-new-hope-for-breast-cancer-patients/2017/01/01/

Blutwärmer schützt vor Unterkühlung
Zwei Drittel der Menschen mit traumatischem Blutverlust erleben Unterkühlung. Blut und Flüssigkeiten, die bei Transfusionen eingesetzt werden, müssen von ihrer Lagertemperatur (4°C) auf Körperwärme (37°C) erwärmt werden. Das tragbare System namens „Warrior“ des israelischen Startups QinFlow macht genau das, und zwar schneller als jedes herkömmliche System. Vor kurzem hat es die Zulassung durch die amerikanische Gesundheitsbehörde erhalten.
http://www.israel21c.org/treating-life-threatening-hypothermia-just-got-easier/

Nadelfreie Narbenentfernung
PerfAction Technologies hat EnerJet entwickelt (in den USA unter dem Namen Airgent auf dem Markt) — einen nichtthermischen nadelfreien Hochdruckjetstream, der jede beliebige Art von Heilmittel oder hautverbesserndem Material ins System einbringen kann. EnerJet entfernt Aknespuren, Operationsnarben usw. Das System ist in 22 Ländern einschließlich Indonesien und Malaysia erhältlich.
http://www.israel21c.org/needle-free-facelift-skin-remodeling-and-scar-repair/

— — —

Gemeinsam Leben retten
Der normalerweise antiisraelische Independent brachte einen Bericht über das Jerusalemer Shaare-Zedek-Krankenhaus, worin hervorgehoben wird, dass das Krankenhaus Jobs auf der Basis der besten Qualifikation ergibt, ungeachtet ethnischer Herkunft, Geschlecht oder Religion. Zudem wird lebensgefährlich verletzten Angreifern Vorrang vor weniger schwer verletzten Opfern gegeben.
http://www.independent.co.uk/news/world/middle-east/shaare-zedek-the-hospital-where-israeli-and-arab-doctors-are-working-together-to-save-lives-a7458466.html

Ökoreise durch Israel
Vibe Israel brachte fünf Megablogger, die insgesamt 10,8 Mio. Fans auf sich vereinen, nach Israel, um dort israelische Ökoinnovationen aus erster Hand zu erleben: Gewässerschutz, Entsalzung, umweltfreundlichen Transport, städtisches Farmen und Lösungen für intelligente Städte. Ebenso erlebten sie, wie Israel die Opfer von Menschenschleuserbanden unterstützt.
http://www.treehugger.com/corporate-responsibility/upcycling-workshop-israel-leads-fight-against-human-trafficking.html
http://vibeisrael.com/tours/vibeeco/

Die offenste Armee der Welt
Omer Lahats Zerebralparese hielt ihn nicht davon ab, die Hochschule mit Auszeichnung abzuschließen. Sein Traum war, durch das „Special in Uniform“-Programm in der IDF zu dienen. Dann wurde Lahat der erste im Rollstuhl sitzende Teilnehmer dieses Programms.
http://www.jns.org/news-briefs/2017/1/2/soldier-with-cerebral-palsy-joins-idf-in-israeli-militarys-latest-inclusion#.WGtmcVxM1_k=

Griechischer Patriarch preist Israels Religionsfreiheit
Bei Präsident Rivlins jährlichem Weihnachtsempfang für geistliche und Laien-Führer christlicher Gemeinschaften in Israel sagte der griechische Patriarch Theophilos III.: „Wir ergreifen die Gelegenheit dieser festlichen Zusammenkunft, um Ihnen unseren Dank für die Entschlossenheit auszudrücken, mit welcher Sie die Freiheiten im Herzen dieser Demokratie verteidigen — insbesondere die Religionsfreiheit.“
http://www.jpost.com/Christian-News/Christians-laud-freedom-of-worship-in-Israel-476715

Die meisten Araber sagen, das Leben in Israel ist gut
Der Demokratieindex für Israel 2016, erstellt vom Guttman Center for Public Opinion and Policy Research, bietet einige interessante Fakten. 55% der israelischen Araber sehen sich selbst als „stolze Bürger“. Und 60,5% der israelischen Araber sehen ihre persönliche Situation als „gut“ oder „sehr gut“, und weitere 31% sehen sie als „nicht schlecht“.
https://en.idi.org.il/press-releases/11986

Starke Zunahme arabischer Studenten am Technion
Vor nur zwölf Jahren waren nur 7% der Studenten am Technion Araber. Heute sind es 20% — und zwar nicht wegen der Erleichterung irgendwelcher Zutrittsbedingungen, sondern dank des NAM-Programms, einem zehnmonatigen Mathematik-, Physik-, Englisch- und Hebräisch-Programm. Und das alles wird von jüdischen Philanthropen bezahlt.
http://www.timesofisrael.com/israels-mit-uses-education-not-affirmative-action-to-triple-arab-enrollment/

Israelische Wohltätigkeitsorganisation hilft behinderten arabisch-israelischen Kindern
Wir hatten bereits mehrfach über die israelische Wohltätigkeitsorganisation Beit Issie Shapiro (BIS) und ihre Arbeit mit behinderten Kindern berichtet. Hier ein Artikel über Beit Issies Sindian-Zentrum in Kalansua, eine 22.000 Einwohner zählende arabische Stadt in Zentral-Israel.
http://www.israel21c.org/a-special-place-for-arab-israeli-kids-with-disabilities/
http://en.beitissie.org.il/about/family-advancement-center-kalansua/ [dieser Link hakt manchmal]

Israelis spenden Geld für syrische Kinder
Die israelische Initiative „Just Beyond the Border“ auf der Website Mimoona sammelt Geld für Decken und Medikamente, die direkt an Syrer hinter der Grenze geliefert werden, insbesondere an Kinder. In nur 18 Tagen spendeten fast 7.000 Israelis über 1.275.000 Schekel.
https://unitedwithisrael.org/israelis-come-to-the-aid-of-syrian-refugee-children/
https://www.mimoona.co.il/Projects/3823&ChangeLang=English

Israel behandelt die Verletzten von Aleppo
Der israelische Premierminister Netanyahu hat seine Regierung angewiesen, den bei den jüngsten Kampfhandlungen verletzten Syrern medizinische Hilfe zukommen zu lassen, insbesondere jenen aus der umkämpften Stadt Aleppo. Israelische Krankenhäuser werden verletzte Frauen, Kinder und Nichtkombattanten behandeln.
http://www.timesofisrael.com/netanyahu-israel-ready-to-take-in-wounded-syrians-from-aleppo/

Israelische Helfer im Irak
Israelische Helfer sind Teil einer offiziellen IsraAID-Mission zur Unterstützung jesidischer Flüchtlinge in Vertriebenenlagern in der nordirakischen Provinz Dohuk. Eine der Prioritäten sind Frauen, die unter der brutalen Hand von ISIS gelitten haben. Das Video ist von 2015.
http://www.timesofisrael.com/yazidi-victims-of-is-abuse-get-help-from-israel-aid-group/

Israelisches System rettet Leben nach Chile-Erdbeben
Das „SMART Broadcast“-Alarmsystem der israelischen Firma eVigilo hat zahlreiche Menschen bei Chiles kürzlichem Erdbeben der Stärke 7,7 gerettet. 4.000 Menschen wurden gewarnt, die Insel Chiloé zu verlassen.
http://www.israel21c.org/evigilos-alert-system-saves-lives-in-chile-earthquake/

Israelis arrangieren kostenlose Operation für äthiopischen Jungen
Lori und Doron Bacher aus Ra’anana begegneten Nobel Habib in seinem Dorf in Äthiopien. Wegen einer Geburtsfehlers konnte Nobel kaum laufen. Durch die israelische Wohltätigkeitsorganisation Ezra LeMarpeh brachten die Bachers Nobel nach Israel und dann nach Boston, um dort per Operation seine Knochendeformationen zu korrigieren.
http://www.israel21c.org/israelis-arrange-free-leg-surgeries-for-boy-from-ethiopia/

— — —

50 Mio. Dollar teurer Kunstcampus für Jerusalem
Ein 1 Hektar großer und 50 Mio. Dollar teurer Kunstcampus soll 2020 in Jerusalem eröffnet werden. 650 Studenten werden in einer der vier neuen Schulen studieren — Nisan-Nativ-Schauspielstudio, Sam-Spiegel-Filmschule, die Schule des visuellen Theaters und das Zentrum für Nahostmusik.
http://ejewishphilanthropy.com/50m-arts-campus-slated-for-downtown-jerusalem/

Vibe Israels Wellnesstour
Vibe Israel bringt Megablogger nach Israel, um ihnen zu zeigen, wie stark sich das Land von seiner Darstellung in den globalen Medien unterscheidet. Die letzte Tour brachte vier „gesundes Essen“-Blogger mit über 4 Mio. Fans nach Israel, wo sich sich besonders von Israelis, israelischen Kochzutaten und dem Toten Meer begeistert zeigten.

Konzert von Natalie Imbruglia
Der australische Popstar Natalie Imbruglia kommt am 1. März für ein Konzert ins Tel Aviver Mann-Auditorium. Natalie wurde Ende der 90er mit ihrem Hit „Torn“ weltbekannt, gefolgt vom Album „Left of the Middle“, das sich über 7 Mio. mal verkaufte.
https://www.touristisrael.com/natalie-imbruglia-tel-aviv-israel/19086/

Neuer Wasserpark für Eilat
Die Stadt Eilat hat den Bau eines neuen 20.000 m² großen Wasserpark auf dem Standort der alten Texas-Ranch genehmigt. Luna Water Eilat wird über 30 Attraktionen bieten, darunter ein Wellenbecken, eine 25-Meter-Wasserrutsche und einen Einkaufsbereich. Zirka 3.500 Gäste werden darin Platz finden.
http://www.ynetnews.com/articles/0,7340,L-4879911,00.html

— — —

Hanukkah-Münze in Jerusalem freigelegt
Israelische Archäologen haben eine Bronzemünze aus der Hasmonäerzeit entdeckt, als sie am Davidsturm in Jerusalem nach den kürzlichen Stürmen Konservierungsarbeiten leisteten. Die Münze trägt das Antlitz von Antiochus IV. Epiphanes, dem syrisch-griechischen Herrscher über Juda, der 168 v. Chr. von den Makkabäern besiegt wurde.
http://www.timesofisrael.com/coin-struck-by-vilified-king-from-hanukkah-story-found-in-jerusalem/

Antike Menorah-Gravur entdeckt
Wanderer, die eine Wasserzisterne in den Hügeln Judäas erkundeten, entdeckten eine seltene Gravur einer siebenarmigen Menorah in der Kalk-Felswand. Die Memorah hat eine Basis aus drei Füßen und stellt die Menorah dar, die im zweiten Jerusalemer Tempel stand.
http://www.israelnationalnews.com/News/News.aspx/222679
http://www.jewishpress.com/news/breaking-news/hikers-discover-engravings-of-menorah-and-cross-in-judaean-lowlands-water-cistern/2017/01/03/

Hasmonäische Schale entdeckt
Eine 2.100 Jahre alte Steinschale mit einer seltenen hebräischen Inschrift — „Hyrcanus“ — aus der Hasmonäerzeit wurde bei Ausgrabungen der israelischen Altertumsbehörde auf dem Giv’ati-Parkplatz in Jerusalems Davidsstadt entdeckt. Hyrcanus war damals ein gewöhnlicher Name.
http://www.jewishpress.com/news/breaking-news/hasmonean-period-stone-bowl-engraved-with-rare-hebrew-inscription-hyrcanus-discovered/2016/12/22/

Beweis für das Königreich Davids
Yehuda Kaplan, Kurator des Bible Lands Museum, erklärte Arutz Sheva die Bedeutung einer antiken Stadt, die im Elah-Tal nahe Beit Shemesh freigelegt wurde. Die Stadt ist über 3.000 Jahre alt und eines der ältesten bekannten städtischen Zentren, das fortgeschrittene judäische Architektur zeigt.
http://www.israelnationalnews.com/News/News.aspx/220583

Archäologen finden 3.800 Jahre alten Ton-Denker
Israelische Archäologen haben in der zentralisraelischen Stadt Yehud eine einzigartige Tonfigur entdeckt, die oben auf einem Keramikgefäß angebracht ist. Der Kopf der Figur ruht auf ihrer Hand, als ob sie überlegt, ganz ähnlich wie die Pose der berühmten Skultur „Der Denker“ von Auguste Rodin.
http://www.timesofisrael.com/clay-figurine-is-bronze-age-ancestor-of-rodins-thinker/

Das Jerusalemer Bildungszentrum von StandWithUs
Die internationale proisraelische Lobbyorganisation StandWithUs hat im Herzen Jerusalems ein Bildungszentrum mit aktuellen Informationen für Besucher sowie Sitzungen und Touren zur Widerlegung der vielen Lügen über Israel.
http://www.standwithus.co.il/educationcenter/ https://www.youtube.com/watch?v=e_RhKlrZV9o

Hotelbesitzer hinterlässt Angestellten 2 Mio. Dollar
Gilbert Luzon, Besitzer der King-Solomon-Hotels in Jerusalem und Tiberias, verstarb 2016. In seinem Testament hinterließ er jedem Ex-Angestellten 1.000 Dollar pro Dienstjahr. So erhielten sogar Tellerwäscher 20.000 Dollar. In einem Fernsehinterview sagte ein Mann: „Was kann ich sagen? Es ist ein Segen.“
http://www.timesofisrael.com/hotel-owner-leaves-over-2-million-to-his-employees/

Ein Bildungs-Vermächtnis
David Fischman verlor im Holocaust seine gesamte Familie, überwand jedoch seinen Alptraum und half bei der Erziehung zukünftiger israelischer Ökonomen, Anwälte und Politikwissenschaftler. Er finanzierte 71 Stipendien, wobei einige Stipendiaten eine Rede bei der E. David Fischman Scholarship Conference in Jerusalem hielten.
http://www.baltimorejewishlife.com/news/news-detail.php?SECTION_ID=37&ARTICLE_ID=80769

— — —

Hier der Link zum englischen Original: http://www.verygoodnewsisrael.blogspot.com/
Ursprünglicher Herausgeber: Michael Ordman
Übersetzung: Yvaine de Winter

Wohnung (nicht) abzugeben

gefunden auf Facebook, 02.01.2017

jerusalem-abends

Bist du an meiner Wohnung interessiert? Sie ist klein, aber hübsch und hat eine großartige Aussicht auf das Mittelmeer. Allerdings muss ich dich wegen des Nachbarn warnen. Er ist psychisch labil und lässt Jack the Ripper wie Mutter Theresa aussehen. Er ist jähzornig und schießt regelmäßig mit Raketen und schwingt Messer gegen uns, wobei er Allahu Akbar brüllt. Er liest seinen Kindern ziemlich gewalttätige Nachtgeschichten und ein altes Märchen namens Mein Kampf vor. Er lehrt seine Kinder, dass meine Familie von Affen und Schweinen abstammt und ausgerottet werden muss.

Jedes Mal, wenn ich ihn davon abhalte meine Frau und meine Kinder anzugreifen, zeigt er mich wegen Aggression an und ich werde regelmäßig wegen Unruhestiftung im Gebäude angezeigt. Es gibt Boykotte gegen meine Familie. Der Vorstand ist der Meinung, wenn ich die Hälfte meiner Wohnung abgeben würde, würde das meinen Nachbarn beruhigen. Jedes Mal, wenn ich ihn zu einem Essen einlade, um das Kriegsbeil zu begraben, beschuldigt er mich ihm meine eigene Wohnung gestohlen zu haben, obwohl es nie seine war. Immer noch Interesse? Nein, glaube ich auch nicht. Nun, ich liebe meine Wohnung zufällig, als werde ich derweil die Türen und Fenster geschlossen halten müssen, mich bewaffnen und darauf warten, das der Nachbar von seiner Krankheit geheilt wird. Sehen Sie, ich wurde nach dieser Wohnung benannt, die sei Generationen im Besitz meiner Familie gewesen ist.

Mein Name ist Israel.