Gute Nachrichten aus Israel — Woche bis 23.10.2016

Herzlich willkommen zu den guten Nachrichten aus Israel, Woche bis 23. Oktober 2016!

Top-Nachrichten sind in roter Schrift dargestellt

Hier geht es zu Michaels englischem Original,
hier zu Karens portugiesischer Version!

— — —

 

Israelische Bienen machen sich gut
Der globale Bienenbestand hat abgenommen, aber israelische Bienen bleiben stabil. Die Gründe hierfür sind z. B. die israelische Forschung rund um den Völkerkollaps, die Stärkung des Immunsystems der Bienen, die Entwicklung nektarreicher Pflanzen, die Unterstützung von Imkern seitens des israelischen Honig-Gremiums, die Ausrottung von Varroamilben und die Anpflanzung von 100.000 Setzlingen, um Bienen eine abwechslungsreiche Ernährung zu bieten.
http://www.israel21c.org/how-israel-is-saving-the-honeybees/

Sidekix expandiert in 60 Städte
Als wir im Juni über die Navi-App Sidekix berichtet haben, gab es sie in 15 Städten. Heute gibt es sie in 60 Städten in den USA, Großbritannien, dem europäischen Festland und Israel, und monatlich kommen rund fünf Städte hinzu. Neben der iPhone-Version ist nun auch eine Android-Version geplant.
http://www.israel21c.org/waze-for-walkers/

Intelligentestes Gebäude der Welt
Intel Israel baut etwas, was die Firma als das intelligenteste Gebäude der Welt bezeichnet. Das 34.000 m² große Forschungs- und Entwicklungszentrum in Petach Tikva wird mit Tausenden intelligenter Sensoren bestückt sein, welche für Sicherheit, Beleuchtung, Raumklima, Recycling, Parkflächen, Präsentationen, Restaurants und Kaffee für 2.500 Angestellte verantwortlich sind.
(Quelle)

Hitzebeständige Aprikosen
Israelische Wissenschaftler vom Volcani-Institut haben einen genetischen Mechanismus in Aprikosen identifiziert, der die Temperaturempfindlichkeit steuert. Angefangen mit ebenjenen Aprikosen werden nun Sorten von Kulturpflanzen entwickelt, die in Temperaturen gedeihen, wo sie vorher nicht wachsen konnten.
http://www.haaretz.com/israel-news/science/1.746880

Hilfe beim Bau einer intelligenten Stadt in Kenia
Tel Aviv hat eine Absichtserklärung mit der kenianischen Regierung unterschrieben, in deren Rahmen sie bei der 13,3 Milliarden Euro schweren Entwicklung von Konza zusammenarbeiten, einer neuen „Technikstadt“ in Südostkenia.
http://www.ynetnews.com/articles/0,7340,L-4864885,00.html

Marketing durch künstliche Intelligenz
Der israelische Marketinganalysen-Entwickler Datorama bietet eine End-to-End-Marketinganalyselösung für Business-Anwender. Ihre Lösung nutzt künstliche Intelligenz zur Verknüpfung von Online- und Offlinedaten. Datorama hat 29,4 Mio. Euro geworben, um seine Forschung und Entwicklung voranzutreiben.
http://www.globes.co.il/en/article-israeli-marketing-analytics-co-datorama-raises-32m-1001151609

Bringen Sie jegliches Klimagerät ins Internet
Sensibo erlaubt die Kontrolle Ihrer Klimageräte von jedem Ort aus. Nun hat die Firma Sensibo Inside auf den Markt gebracht, das es Erstherstellern und Händlern erlaubt, jegliches Klimagerät in ein intelligentes IoT-Gerät (IoT = Internet der Dinge) zu verwandeln.
http://www.businesswire.com/news/home/20160913005286/en/Sensibo-Announces-Launch-Sensibo-Partnership-Blue-Star

Geringere Luft- und Wasserverschmutzung
Das israelische Umweltministerium berichtet von einer Verminderung von bis zu 52% bei der Emission von Luftschadstoffen durch 540 der größten Unternehmen in Israel zwischen 2012 und 2015. Auch der Strom von Schadstoffen ins Mittelmeer nahm zwischen 2012 und 2015 dramatisch ab.
http://www.ynetnews.com/articles/0,7340,L-4851360,00.html

— — —

 

Zweitinnovativstes Land der Welt
Business Insider hat die 15 innovativsten Länder der Welt zusammengestellt, basierend auf dem Global Competitiveness Report des Weltwirtschaftsforums. Und Israel steht weltweit an zweiter Stelle!
http://www.businessinsider.com/wef-15-most-innovative-nations-in-the-world-2016-10/#t2-israel-57-14
http://uk.businessinsider.com/israel-entrepreneur-visas-2016-9

Cofix eröffnet ersten russischen Kaffeeladen
Israels „Alles für fünf Schekel“-Kaffeeläden sind im Begriff, auch Russland im Sturm zu erobern. Moskaus erstes Cofix verlangt für alles auf seiner Menükarte nur jeweils 50 Rubel. Der Durchschnittspreis für eine Tasse Kaffee beträgt in Russland sonst 200 Rubel (bei Starbucks 245 Rubel). Cofix will tausend Läden in Russland eröffnen.
http://www.jpost.com/Business-and-Innovation/Israeli-coffee-chain-Cofix-opens-first-of-1000-Russian-stores-469847

Samsung eröffnet NEXT-Büro in Tel Aviv
Samsung hat ein „NEXT“-Büro in Tel Aviv eröffnet, um in israelische Technologien und Softwareentwickler zu investieren. Das südkoreanische Konglomerat besitzt vergleichbare Büros in Südkorea, San Francisco und New York, um einen Vorsprung vor der Konkurrenz zu bewahren.
http://www.timesofisrael.com/samsung-opens-tel-aviv-branch-to-invest-in-local-software-tech

230 Mio. Euro für israelische Medizintechnik
Die chinesische IT-Gesellschaft Neusoft und der israelisch-chinesische Kapitalbeteiligungsfonds Infinity Group richten einen 230 Mio. Euro schweren Fonds ein, um im Lauf der nächsten drei Jahre in israelische Medizintechnik zu investieren. Auch chinesischen Kunden und der chinesischen Gesundheitsbehörde wird Zugang geboten.
http://www.timesofisrael.com/chinese-israeli-fund-to-invest-250m-in-med-tech/

Touristen aus Indien und China
Israeltouristen aus Indien und China nehmen jedes Jahr um 10 bis 13% zu. Aber das israelische Tourismusministerium will die 40.000 Inder und 47.000 Chinesen bis 2018 nochmal mehr als verdoppeln und macht in Indien Werbung im Wert von 1,5 Mio. Euro, wo es Israels Einzigartigkeit, Kultur, Lebensstil und Vegetarismus darstellt.
http://www.israel21c.org/israel-looks-to-the-east-with-new-tourism-campaigns/

Finanzmittel für israelische Startups
In nur zwei Wochen warben die folgenden Startups insgesamt 200 Mio. Euro: WSC Sports (11 Mio. Euro), Datorama (29,4 Mio., siehe oben), Cato Networks (27,6 Mio.), Claroty (29,4 Mio.), CTERA (23 Mio.), Applause (32 Mio.), Optimove (18 Mio.), Totango (7 Mio.), Tipalti (13 Mio.), Zeekit (8 Mio.). Leider können wir bei diesen Kurzmeldungen nicht ausführlich darauf eingehen, was diese Startups tun.
http://www.globes.co.il/en/article-digital-testing-co-applause-raises-35m-1001152273

— — —

Innovation für kontrollierte Freisetzung erhält europäisches Patent
Intec hat für Accordion, also sein Verabreichungssystem für orale Behandlungen, ein europäisches Patent erhalten. Es soll die Wirksamkeit und Sicherheit jeglicher oralen Behandlung verbessern. Accordion nutzt einen effizienten Magenretentions- und Freisetzungsmechanismus, und Intec hat Accordion in seine Parkinson-, Schlaflosigkeits- und Magengeschwür-Behandlungen aufgenommen.
http://www.businesswire.com/news/home/20160906005739/en/Intec-Pharma-Granted-European-Patent-Accordion-Pill%E2%84%A2%E2%80%93Carbidopa
http://israelactive.com/?s=Accordion

Sichere und wirksame Rosacea-Behandlung
Foamix hat von guten Ergebnissen aus den Phase-II-Studien seiner FMX103-Behandlung für papulopustolöse Rosacea berichtet. Millionen Menschen leiden an dieser Krankheit, bei der entzündete Läsionen zu einer Gesichtsrötung führen.
http://www.foamixpharma.com/

500 Aneurysmen erfolgreich behandelt
Rapid Medical hat seine 500. erfolgreiche Operation lebensbedrohlicher Aneurysmen (Schwellungen der Arterienwand) bekanntgegeben, und zwar unter Verwendung des flexiblen Remodellierungsnetzes namens Comaneci.
http://www.prnewswire.com/news-releases/rapid-medicals-comaneci-adjustable-remodeling-mesh-exceeds-500-successful-aneurysm-treatments-592723241.html

Einfacherer Schilddrüsenkrebs-Test
Die Schilddrüsenkrebsdiagnose von Rosetta Genomics („RosettaGX Reveal“) kann nun anhand einer Probe auf den bei Ärzten so beliebten ThinPrep-Abstrichen durchgeführt werden. Bis vor kurzem musste die Probe noch per Feinnadelaspiration aus der Schilddrüse entnommen werden.
http://www.businesswire.com/news/home/20160907005941/en/RosettaGX-Reveal%E2%84%A2-Thyroid-miRNA-Classifier-Utilized-ThinPrep%C2%AE

Widerlegung falscher Ansichten über Zöliakie
Ein Forscherteam der Universität Tel Aviv hat die medizinischen Unterlagen von 10.000 israelischen Teenagern mit Zöliakie untersucht. Die Ergebnisse zeigen keinerlei Bestätigung der Ansicht vieler Ärzte, Zöliakiepatienten seien wahrscheinlich untergewichtig und von geringerer Körpergröße.
https://www.fromthegrapevine.com/health/new-research-long-held-belief-celiac-disease-dispelled#!

IDF-Knochenmarkspenden gibt es seit einem Jahrzehnt
Es sind jetzt zehn Jahre vergangen, seit der Knochenmark-Registrierungsstand von Ezer Mizion zu einem integralen Bestandteil der IDF-Rekrutierungsstation geworden ist. Seither haben 1100 IDF-Soldaten ihre Stammzellen Krebspatienten in aller Welt gespendet. Viele der Geretteten erzählten ihre Geschichte bei einer Veranstaltung zu Ehren dieser Spender.
http://www.ezermizion.org/blog/1100-thank-yous/

21 km in einem israelischen Exoskelett
Die Paraplegikerin Claire Lomas nahm an dem britischen Great-North-Rennen in einem Exoskelett der israelischen Firma ReWalk teil. Die im 4. Monat schwangere Claire brauchte fünf Tage, um das 21 km lange Rennen zu absolvieren. (Natürlich erwähnte die BBC nicht, dass ReWalk eine israelische Firma ist.)
http://www.bbc.com/news/uk-england-tyne-37332178
http://www.thejc.com/news/uk-news/163142/israeli-invention-helps-paralysed-woman-finish-race

Kombination aus PET- und MRI-Scanner
Aspect Imaging hat eine Kombination aus PET- und MRI-Scanner auf den Markt gebracht. Das System basiert auf Aspects kompaktem MRI sowie dem SimPET-System der Abteilung Nuklearmedizin der Staatlichen Universität Seoul.
(Quelle)

GSK vertreibt israelische Wachstumsnahrung für Kinder
GlaxoSmithKline unterzeichnete eine Vereinbarung mit der israelischen Firma Nutritional Growth Solutions zur Herstellung und Vermarktung von Horlicks Growth +, das vom Schneider Children’s Medical Center entwickelt wurde, um Körpergröße und Körpergewicht unterentwickelter Kinder zu unterstützen.
http://www.globes.co.il/en/article-israels-ng-solutions-signs-child-formula-deal-with-gsk-1001157015

— — —

 

Israel ist erstaunlich
Der italienische Journalist Giulio Meotti schreibt, das heutige Israel habe in puncto Wirtschaftswachstum, Sicherheit, innerer Dynamik und Optimismus Vieles, was die meisten westlichen Staaten heutzutage nicht besitzen. Er empfiehlt, dass wir alle nach Israel ziehen sollten…🙂
http://www.israelnationalnews.com/Articles/Article.aspx/19600

Ein Afroamerikaner in der IDF
Hier die inspirierende Geschichte des 23jährigen Avi Rosenblum, der als Sohn afroamerikanischer christlicher Eltern in den USA zur Welt kam. Er wurde von einem jüdischen Ehepaar in Kalifornien adoptiert und ist jetzt IDF-Soldat.
(Quelle)

Internationale Gesetzgeber besuchen Hebron
Trotz heftigen palästinensischen Widerstands besuchten fünfzehn Parlamentsmitglieder europäischer, afrikanischer und lateinamerikanischer Länder die Stadt Hebron und die Höhle der Patriarchen und Matriarchen.
http://www.baltimorejewishlife.com/news/news-detail.php?SECTION_ID=37&ARTICLE_ID=79723
http://www.timesofisrael.com/defying-unesco-and-ramallah-foreign-lawmakers-tour-jewish-hebron/

Britische Premierministerin preist britisch-israelische Beziehungen
In ihrer Ansprache zum jüdischen Neujahr pries die britische Premierministerin Teresa May die Beziehungen zwischen Großbritannien und Israel, und zwar vor allem den bilateralen Handel, wissenschaftliche Forschung, Sicherheitszusammenarbeit und gemeinsame Werte. Ebenso betonte sie, sie sei entschlossen, Boykotte israelischer Waren und Veranstaltungen zu unterbinden.
http://www.timesofisrael.com/british-pm-hails-uk-israel-ties-in-greeting-for-jewish-new-year/
https://cfoi.co.uk/publications/

Erster Besuch des luxemburgischen Premierministers
Der israelische Premierminister Benjamin Netanyahu traf sich in Jerusalem mit dem luxemburgischen Premierminister Xavier Bettel — der erste Israelbesuch eines Premierministers dieses winzigen europäischen Staates. Sie diskutierten über den zunehmenden bilateralen Handel, der sich zwischen 2014 und 2015 fast verdoppelt hat.
http://www.israelhayom.com/site/newsletter_article.php?id=36379

Israel trifft Afrika bei den Vereinten Nationen
Der israelische Premierminister Benjamin Netanyahu hielt bei den Vereinten Nationen einen Gipfel mit den Führern über 15 afrikanischer Länder ab. Danach präsentierten israelische Unternehmen ihre technologischen Entwicklungen vor Dutzenden afrikanischer Botschafter, hochrangigen UN-Beamten und Vertretern des Privatsektors.
http://www.jpost.com/Israel-News/Benjamin-Netanyahu/Netanyahu-meets-with-African-leaders-on-sidelines-of-UNGA-talks-Israeli-innovations-468511

Israels Wirtschaftshilfe für Ägypten
Die seit kurzem verbesserten Beziehungen zwischen Israel und Ägypten haben zu neuen Projekten geführt, in deren Rahmen Israel Ägyptens fragile Wirtschaft unterstützen wird. Darunter sind Entsalzung, Bewässerung, Solarenergie und Landwirtschaft.
http://www.ynetnews.com/articles/0,7340,L-4867417,00.html

Indische Truppen „so gut wie die IDF“
Israels Verteidigungsstreitkräfte sind der Standard für Professionalität und Tapferkeit. Der indische Premierminister Narendra Modi sagte bei einer Ansprache zur Lobpreisung der Fallschirmjäger nach Anti-Terror-Einsätzen stolz, die indischen Truppen seien so gut wie die IDF.
(Quelle)

60 Jahre voller Hilfe für andere Nationen
1957 rief das israelische Außenministerium MASHAV ins Leben (die hebräische Abkürzung für Israels Behörde für internationale Entwicklungszusammenarbeit). Seither wurden 270.000 Menschen in 132 Ländern in Landwirtschaft, öffentlicher Gesundheit, Bildung, Ermächtigung der Frauen und vielem mehr ausgebildet. Und der zweite Link ist ein Artikel über das MASHAV-Projekt in Uganda für gefährdete Jugendliche.
http://www.jpost.com/Business-and-Innovation/Tech/Tell-us-how-you-made-Israel-470231
http://www.ofri.org.il/Article-451,1314-Alternative-Learning-Imparting-Skills-through-Tailoring-The-MASHAV-Perspective.aspx

Heroes to Heroes
US-Kriegsveteraninnen mit posttraumatischer Belastungsstörung erhalten Hilfe in Israel. Heroes to Heroes, eine Wohltätigkeitsorganisation aus New Jersey, organisiert Reisen nach Israel, die Gruppen aus jeweils zehn Veteraninnen emotionale und spirituelle Heilung bieten. Die Frauen treffen auf frühere IDF-Soldatinnen, die sich bereits einer Rehabilitation unterzogen haben.
http://www.nbcnews.com/news/military/u-s-veterans-ptsd-find-common-bond-healing-israel-n653321

Pakistanisch-israelische Allianz
Bei der „Glasgow Friends of Israel“-Konferenz in Schottland gründete der pakistanische „muslimische Zionist“ Noor Dahri die pakistanisch-israelische Allianz (PIA). Die PIA will Brücken zwischen Pakistanis und Israelis sowie zwischen Juden und Muslimen bauen. Der zweite Link ist ein interessanter Artikel von Noor, der vor kurzem erschienen ist.
(Quelle 1)
(Quelle 2)

Erdbebensichere Tische für Taiwan
Israel hat der taiwanesischen Stadt Tainan 117 Tische gespendet, die bei Erdbeben eine sichere Zuflucht bieten sollen. Anfang dieses Jahres war Tainen von einem Erdbeben getroffen worden. Die Tische wurden von einem israelischen Studenten und seinem Lehrer an der Jerusalemer Bezalel-Akademie für Kunst und Design entworfen.
http://www.timesofisrael.com/israel-gives-taiwan-tables-that-double-as-earthquake-shelters/
http://www.dailymail.co.uk/news/article-2356554/Earthquake-proof-table-save-lives-millions-school-children.html

— — —

 

Vorbild für Parkanlagen
Die Sozial- und Umweltdrehscheibe im botanischen Garten in Jerusalem ist einzigartig. Die Gründer Lior Gottesman und Adi Bar-Yoseph reisen zu internationalen Konferenzen und reden dort über Parkanlagen als Förderer gesellschaftlicher Selbstbestimmung.
http://www.israel21c.org/public-gardens-across-globe-admire-new-model-in-jerusalem/

Neuer Swuggling-Rekord
Über 10.000 Schwimmer nahmen am jährlichen Freiwasserschwimmen im See Genezareth teil. Das war kein Rekord — aber was Shahar Cohen machte, war sehr wohl ein Rekord. Er schwamm die 3,5 km auf dem Rücken und jonglierte dabei mit drei Bällen. Das reichte, um den Swuggling-Weltrekord zu brechen — Swuggling ist Schwimmen und Jonglieren gleichzeitig.
http://www.israel21c.org/israeli-juggler-sets-new-record-at-the-sea-of-galilee/

Israelische TV-Serie geht nach Brooklyn
Marta Kauffman, Mitschöpferin von Friends, verlegt die israelische Fernsehserie Shtisel unter dem neuen Titel „Emmis“ nach Brooklyn. Die US-Version wird auf Amazon Prime zu sehen sein und stark an das israelische Vorbild erinnern, nichtjüdischen Zuschauern aber die orthodoxen Rituale etwas besser erklären.
http://www.timesofisrael.com/israeli-hit-drama-shtisel-heads-to-us/

Brasilianischer Tanz kommt nach Israel
Das Opernhaus Tel Aviv zeigt vom 2. bis 5. November die israelische Premiere von Baila Brazil. Die von drei Freunden aus den Slums und Favelas gegründete Tanzgesellschaft verzaubert Zuschauer in aller Welt mit einer Vorführung, die vor brasilianischer Seele nur so pulsiert.
http://www.israel-opera.co.il/eng/?CategoryID=810&ArticleID=2373

39. Fahrradrennen um den See Genezareth
Das jährliche Sovev-Kinneret-Fahrradrennen findet am 5. November statt. Die komplette Strecke ist 65 km lang, es können aber auch kürzere Strecken gefahren werden.
http://igoogledisrael.com/events/sovev-kinneret/

— — —

 

Happy Sukkot von der IDF
Dieser IDF-Kommandant kennt die Bedeutung des jüdischen Laubhüttenfestes.
https://www.youtube.com/watch?v=kqLbbJQa2oM

Eine Giraffe aß mein Lulav
Melanie Lidman vom Lulav-und-Etrog-Afrikalieferservice der Times of Israel, wollte ein Selfie machen. Als sie in die Kamera grinste und Futter verteilte, fraß eine Giraffe die Myrten- und Weidenzweige.
http://www.timesofisrael.com/a-giraffe-ate-my-lulav-set/

Neun schöne israelische Laubhütten
Zwar sind es nur „zeitweilige“ Wohnstätten, aber diese Laubhütten sind etwas Besonderes. Hier die Laubhütten von Präsident Rivlin, Waldorf Astoria Jerusalem, Inbal Jerusalem, Kibbutz Lotan, Kibbutz Tirat Zvi, Aish HaTorah Jerusalem, Stadt Tel Aviv, Samaritergemeinschaft und Gemeinde Holon.
http://www.israel21c.org/9-of-the-most-beautiful-sukkot-in-israel/

Ex-Antisemitenführer macht Aliyah
Wir hatten früher schon über Csanad Szegedi berichtet, den ehemaligen Vizevorsitzenden der antisemitischen ungarischen Jobbik-Partei. Szegedi hatte entdeckt, dass er Jude ist, danach hat er Jobbik aufgegeben und Israel besucht. Jetzt macht er Aliyah.
http://www.jpost.com/Diaspora/Former-antisemitic-Hungarian-MP-who-discovered-Jewish-roots-to-make-aliya-468386

Wo die Römer die Mauer Jerusalems durchbrachen
Archäologen haben dort gegraben, wo der neue Campus der Jerusalemer Bezalel-Akademie für Kunst und Design entstehen soll. In den Überresten der Mauer um Jerusalem fanden sie Waffen und Unmengen von Schleudersteinen, welche die Römer vor 2000 Jahren mit Katapulten abfeuerten.
(Quelle)

Tausende Pilger besuchen Israel
Das Laubhüttenfest zieht eine Großzahl christlicher Pilger an, die das biblische Gebot erfüllen, dass alle Nationen sich in Jerusalem versammeln sollen, um das Fest zu feiern. Dieses Jahr brachte die Internationale Christliche Botschaft in Jerusalem viele ausländische Regierungsbeamte nach Israel, gemeinsam mit 5.000 christlichen Pilgern.
http://www.timesofisrael.com/thousands-march-in-jerusalem-in-support-of-israel/
http://www.jpost.com/Israel-News/Politics-And-Diplomacy/African-nations-open-for-diplomatic-ties-business-with-Israel-470452

Eine Laubhütte auf einem Kamel
Hier einige Laubhütten in Jerusalem — aber besonders den zweiten Link finde ich interessant, wo eine Laubhütte auf einem Kamel gezeigt wird🙂
21 Favorite Sukkot in Jerusalem
Special Sukkah Shabbat Shalom

Kinder fallen aus dem Fenster und landen in Laubhütten
Bei zwei getrennten Vorfällen in der israelischen Stadt Elad fielen zwei Kinder aus dem Fenster und wurden von Laubhütten aufgefangen, die ihre Nachbarn vor den darunter befindlichen Wohnungen aufgebaut hatten.
https://unitedwithisrael.org/two-children-who-fell-from-windows-saved-by-sukkahs/

— — —

Hier der Link zum englischen Original: http://www.verygoodnewsisrael.blogspot.com/
Ursprünglicher Herausgeber: Michael Ordman
Übersetzung: Yvaine de Winter

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s