Gute Nachrichten aus Israel — Ausgabe #181

Herzlich willkommen zu den guten Nachrichten aus Israel!

Hier der Link zur englischen Originalversion,
hier zu Zachys hebräischer Version!

Highlights diese Woche:

  • Oper für die Fans zuhause
  • Antikes Zwei-Schekel-Gewicht bei Kotel entdeckt
  • Wirbelsäulen-OP unter Lokalanästhesie
  • Nasenspray verhindert Ausbreitung von Covid-19
  • Rekordquartal für Hightech-Investitionen
  • Israel verbietet als erster Staat den Pelzhandel
  • Unterstützung der UN bei Katastrophenüberwachung aus dem All

WISSENSCHAFT UND TECHNIK

Schnelle Lieferungen durch Drohnenhybrid
Gadfin (das aramäische Wort für „Flügel“) hat ein Langstreckenflugzeug mit einklappbaren Flügeln entwickelt, das wie eine Drohne schweben und wie ein Flugzeug fliegen kann — ideal für die Lieferung von Hilfsgütern an unzugängliche Orte in bis zu 250 km Entfernung. Die italienische Firma Enei wird Gadfin zur Überprüfung von Stromleitungen einsetzen.
YouTube (Länge: 6:02)
Israel Defense
Gadfin

Unterstützung der UN bei Katastrophenüberwachung aus dem All
Das Büro der Vereinten Nationen für Weltraumfragen (UNOOSA) hat mit der Ben-Gurion-Universität ein Abkommen unterzeichnet, in dessen Rahmen ein regionales Unterstützungsbüro für UN-SPIDER (Plattform der Vereinten Nationen für raumfahrtgestützte Informationen für Katastrophenmanagement und Notfallmaßnahmen) eingerichtet werden soll.
United Nations Information Service

Mehr Strom für Israel
Das Büro des israelischen Premierministers hat ein Brennstoffzellen-Konsortium gegründet — dessen Ziel ist es, die Lebensdauer und Leistung von Brennstoffzellen zu verbessern und Kosten zu senken. Dem Konsortium gehören die Firmen GenCell und PO-CellTech sowie zwölf Forscher aus allen israelischen Universitäten an.
Times of Israel
YouTube (Länge: 1:58)

Besseres Saatgut
Equinom hat in einer riesigen Lagerhalle im Kibbutz Givat Brenner in Zentralisrael ein topmodernes Forschungs- und Entwicklungszentrum eingerichtet. Dieses wird die Firma bei der Entwicklung der nächsten Generation seines gentechnikfreien Saatguts unterstützen, mit dem weltweit Hunger bekämpft werden soll.
PR Newswire

Schnellere Sicherheitsüberprüfung an Flughäfen
SeeTrue bietet eine Hightech-KI-Lösung, die verbotene Gegenstände in Röntgenbildern von Gepäckstücken sofort identifiziert. SeeTrue ging als Sieger aus dem Healing-Solutions-Wettbewerb der Weltorganisation für Tourismus hervor, an dem über 1.100 Unternehmen teilnahmen.
Israel21c
SeeTrue
YouTube (Länge: 2:19)

Lokalisierung von Landminen durch Bakterien
Israel hat einige innovative Methoden zum Auffinden nicht explodierter Landminen entwickelt. Zum Beispiel haben Forscher der Hebräischen Universität Jerusalem einen Stamm von E.-coli-Bakterien entwickelt, der über ein Minenfeld ausgestreut wird und dort, wenn er in der Nähe von TNT zum Liegen kommt, einige Stunden lang hell leuchtet.
United with Israel

Automatisches Aufladen beim Fahren
ElectReon macht munter weiter: Nachdem die Firma mit dem Bau von Pilotstrecken in Schweden, Deutschland und Tel Aviv begonnen hat, auf denen Fahrzeuge automatisch aufgeladen werden, arbeitet sie nun mit dem europäischen Infrastrukturunternehmen Eurovia zusammen und baut drahtlose elektrische Straßensysteme in Deutschland, Frankreich und Belgien.
Times of Israel
CTech

Neues EV-Chassis
REE Automotive verfügt über drei Prototypen seiner modularen Elektrofahrzeugplattform. Jeder Prototyp ist auf die genauen Abmessungen und Vorgaben des Zielfahrzeugs abgestimmt. REE ist Partner von Mitsubishi, Masushi, NSK, AAM, KYB und Mahindra.
Jewish Business News
YouTube (Länge: 1:07)

Besseres Streaming für Cisco & BT
Die Software der Firma Qwilt verbessert Tempo und Qualität von Live- und VOD-Videoübertragungen der Systeme von Cisco. Die British Telecom ist das erste Unternehmen, das die Neuentwicklung in seine Infrastruktur integrieren wird.
CTech

Sichere, kostensparende Konstruktion
Samson Logic hat ein Hardware/Software-System zur Verwaltung von Baumaterialien entwickelt. Es kann Leben retten, Kran- und Arbeiterzeit sparen, Lagerflächen optimieren und Materialabfälle verwalten. Vor kurzem ist das Unternehmen dem Proptech Zone Startup Accelerator beigetreten. Tolles Video!
CTech
Samson Logic
Proptech Zone
YouTube (Länge: 7:57)

Vorreiter in Sachen Onlinesicherheit
Das Cybersicherheits-Startup Cyberpion sagt von sich, dass es Bedrohungen erkennt, die von allen angeschlossenen Online-Lösungen Dritter, ihren Verbindungen und so weiter ausgehen. Die Firma „identifiziert systematisch Schwachstellen und neutralisiert bisher nicht erkennbare Bedrohungen innerhalb des riesigen, hochdynamischen Online-Ökosystems“.
Jewish Business News
Cyberpion

Stressbewältigung über die persönliche Ernährung
MyAir.ai hat eine Reihe von Nahrungsriegeln auf pflanzlicher Basis entwickelt, die Stress reduzieren können. Die Kräuterextraktmischungen werden unter Einsatz eines Algorithmus sowie eines Profils der Kognitivreaktion des Kunden auf Stress persönlich auf den jeweiligen Verbraucher abgestimmt und per Smartwatch verfolgt.
YouTube (Länge:1:49)
MyAir.ai

Auto aus Recyclingmaterial
Ein niederländisches Studententeam hat ein Auto gebaut, das konsequent auf Nachhaltigkeit ausgelegt ist. Die Karosserie des „Luca“ besteht aus biobasiertem Thermoplast aus recyceltem Müll, das vom israelischen Startup UBQ Materials entwickelt wurde. Damit wollen die Studenten beweisen, dass Abfall für viele Gebrauchsgegenstände verwendet werden kann.
Times of Israel

Farbe aus Hefe
Das Startup Phytolon hat natürliche Lebensmittelfarbe entwickelt, die durch die Gärung von Hefe entsteht. Dabei wird das Gen, das die Farbe einer Pflanze bestimmt, extrahiert und daraus ein Stamm von Backhefe erzeugt, der dann vergoren wird.
Times of Israel
Phytolon


WIRTSCHAFT UND MÄRKTE

Auf Adlers Schwingen
Jeschiwa-Schüler Eli Rozenberg, Sohn des Geschäftsmanns Naftali Rozenberg, kontrolliert über die Firma seines Vaters nun offiziell Israels nationale Fluggesellschaft El Al. Naftali ist kein israelischer Staatsbürger (eine der Eigentumsvoraussetzungen für El Al), sein Sohn aber schon. Die Firma heißt Kanfei Nesharim – hebräisch für „Die Schwingen der Adler“.
Times of Israel

Rekordquartal für Hightech-Investitionen
Der Tech-Funding-Bericht von IVC und ZAG für das dritte Quartal 2020 zeigt, dass die Gesamtinvestitionen in israelische Hochtechnologie auf einen neuen Quartalsrekord angestiegen sind: 2,74 Milliarden Dollar.
IVC

US-israelisches Handelsforum
Dieses Jahr feiert das erste Freihandelsabkommen zwischen Israel und den USA sein 35. Jubiläum. Am 26. Oktober würdigt das US-israelische Handelsforum die Erfolge dieses Abkommens und untersucht Bereiche, in denen die Handelsbeziehungen weiter ausgebaut werden können. Meldet euch auf der unten verlinkten Seite für die virtuelle Veranstaltung an!
US-israelisches Handelsforum

Warum die Noble-Übernahme durch Chevron eine gute Nachricht ist
Während die arabischen Länder Israel boykottierten, taten die großen Ölkonzerne dasselbe. Jetzt freundet sich die arabische Welt mit Israel an, und so fühlen sich auch die großen Ölfirmen in der Lage, in Israels wirtschaftliche Zukunft zu investieren. Chevron wird zum gegenseitigen Nutzen bei der Förderung der israelischen Erdgasvorkommen helfen.
Jewish News Syndicate
The New York Sun

Hervorragendes Spiel von Joe Montana
Joe Montana, der legendäre Quarterback der San Francisco 49ers, hat in das israelische Startup Walnut investiert, das eine App für personalisierte Verkaufsvorführungen entwickelt. Walnut ermöglicht einen nahtlosen, effektiven Verkaufsprozess, ohne auf professionelle Designer oder Entwickler angewiesen zu sein.
CTech
Walnut

Habt ihr das beobachtet?
Damals, im Februar 2016, war Tipalti eines von sieben israelischen „Startups, die man beobachten sollte“. Hoffentlich habt ihr unsere damalige Meldung gelesen, denn dieser Entwickler von Automatisierungslösungen für den weltweiten Zahlungsverkehr ist heute 2 Milliarden Dollar wert. Zu seinen Kunden gehören Amazon Twitch, Twitter, GoDaddy, Fiverr und Vimeo.
CTech

Milliardenschwerer Firmenverkauf, aber immer noch unabhängig
Auf dem Höhepunkt der Corona-Krise, als Unternehmen auf der ganzen Welt wie paralysiert waren, gelang dem israelischen App-Sicherheitsunternehmen Checkmarx ein massiver Firmenverkauf in Höhe von 1,2 Milliarden Dollar, wobei es jedoch seine Unabhängigkeit beibehielt.
Jewish News Syndicate

Sichere digitale Überweisungen interessieren französische Bank
Curv hat sich mit dem französischen Bankenriesen BNP Paribas zusammengetan, um einen Proof-of-Concept des Curv-Verfahrens für den sicheren Transfer von Sicherheits-Tokens zwischen Marktteilnehmern abzuschließen.
CTech

Wir schließen nicht
Während des aktuellen Lockdowns bleiben nur bestimmte Geschäfte geöffnet. Um eine Schließung zu vermeiden, haben einige Unternehmen kreative „Chutzpa“ eingesetzt. Ein Blumenladen verkauft „landwirtschaftliche Produkte“ und Kräuter. Ein Falafelgeschäft liefert an die nächstgelegene Sitzbank. Ein Bekleidungsgeschäft verkauft Obst und Gemüse.
Israel Between the Lines

Vegane Eier in den USA
Das israelische Unternehmen Zero Egg hat in den USA einen veganen Eier-Ersatz auf den Markt gebracht. Zero Egg enthält Soja, Kartoffeln, Erbsen und Kichererbsen, ist fettarm, hat kein Cholesterin und nur 15 Kalorien im Vergleich zu den 65 Kalorien bei einem echten Ei.
NoCamels


MEDIZINISCHE ERRUNGENSCHAFTEN

Wirbelsäulen-OP unter Lokalanästhesie
Chirurgen am Jerusalemer Hadassah-Krankenhaus haben mehrere Brüche in der Wirbelsäule eines Israeli behoben, der während der gesamten Operation wach war. Aufgrund der Herz- und Lungenprobleme des 74-jährigen geschah der Eingriff lediglich unter Lokalanästhesie — ein Verfahren, das nur Hadassah-Chirurgen durchführen.
Israel21c

Nasenspray verhindert Ausbreitung von Covid-19
Die Biotechnologiefirma Nasus hat ein antivirales Nasenspray namens Taffix entwickelt. Dieses bildet ein dünnes Gel über der Nasenschleimhaut, das Viren vier bis fünf Stunden lang blockiert. In Tests konnte Taffix Covid-Infektionen von 10% auf 2,4% reduzieren.
Nasus 1 – Pressemeldung
Nasus 2 – Taffix

Chirurgen retten Baby, das nicht mehr atmen konnte
Bei einem Kaiserschnitt im Ichilov-Krankenhaus haben Ärzte einen Tumor überbrückt, der die Atemwege des Babys blockierte. Erst danach konnten sie die Nabelschnur durchtrennen; es wäre sonst zu Sauerstoffmangel gekommen. Die komplexe Operation übten die Ärzte vorher an einem 3D-gedruckten Modell des Halses des Babys.
Times of Israel

Covid-19-Präventionscocktail
Demnächst beginnen Versuche mit einem Antikörper-Cocktail, der von Wissenschaftlern der Universität Tel Aviv entwickelt wurde. Damit sollen Covid-19-Patienten behandelt und hochgefährdete Personen vor dem Virus geschützt werden, bis ein Impfstoff zur Verfügung steht. Das Serum enthält sechs verschiedene Antikörper, die für mehrere Monate Immunität gewährleisten können.
United with Israel

BBC: israelische Covid-19-Tests funktionieren super
Ben-Gurion-Professor Tomer Hertz wurde in der BBC-Sendung „More or Less“ darüber befragt, wie Israels „Mathe-Magie“ beim Testen von Abstrichproben anderen Ländern helfen könnte, ihre Covid-19-Testkapazitäten zu erhöhen.
BBC (Länge: 29:04)

Webinar mit Professor Haick
Hier eine Gelegenheit, den beeindruckenden Technion-Professor Hossam Haick zu sehen, wie er mit seiner Kollegin, Professor Naama Geva-Zatorsky, über schnelle Covid-19-Tests diskutiert. Die Veranstaltung des Technion UK findet am 20. Oktober um 19:00 Uhr mitteleuropäischer Zeit statt. Anmeldungen unten!
Technion UK

Schlafapnoe-Gerät gewinnt bedeutenden US-Preis
Die US-amerikanische National Sleep Foundation hat das israelische Unternehmen Itamar Medical zum Gewinner ihres SleepTech-Preises 2020 auserkoren, mit dem die innovativste Errungenschaft des Jahres im Bereich der Schlaftechnologie gewürdigt wird. WatchPAT ONE von Itamar Medical diagnostiziert Schlafapnoe.
Times of Israel

Hirntraining für ein besseres Spiel
Mit der Technologie der Firma i-BrainTech werden die Gehirne von Fußballspielern auch abseits des Spielfelds trainiert. Mit einem einzigartigen Helm visualisieren die Spieler ihre Taktik, während ein Avatar (Abbild des Spielers) die Aktionen auf einem Bildschirm ausführt. Angeblich soll das System innert zwei Monaten eine Verbesserung um 30% bewirken. Es wird auch in der Schlaganfall-Rehabilitation eingesetzt.
CTech
i-BrainTech
YouTube (Länge: 1:02)

Biokonvergenz ist im Kommen
Die israelische Innovationsbehörde soll bis zu 30 Mio. Dollar in Biokonvergenztechnologien und -unternehmen investieren, dem nächsten wichtigen Wachstumsmotor für die israelische Wirtschaft. Biokonvergenz ist die Überschneidung von Biologie, Physik, Informatik, Mathematik, Ingenieurwesen, Materialwissenschaft und Nanotechnologie.
Israel21c


ISRAEL UND DIE WELT

Israel verbietet als erster Staat den Pelzhandel
Israel verbietet als erstes Land der Welt den Pelzhandel (bislang haben ihn nur einige Städte sowie der US-Bundesstaat Kalifornien verboten). Umweltschutzministerin Gila Gamliel sagte: „Die Verwendung von Wildtierhäuten und -pelzen für die Modeindustrie ist unmoralisch.“ Sogar die BBC berichtete darüber.
Jerusalem Post
BBC

Mahlzeiten für 1.000 bedürftige Londoner
Am Welternährungstag kochte die israelische Botschaft in London gemeinsam mit City Harvest London und Eran Tibi vom israelischen Restaurant Bala Baya 1.000 Mahlzeiten für Bedürftige. Die Mahlzeiten gingen an Schutzhäuser für Frauen, Kinderhilfswerke, ältere Menschen und Suppenküchen.
On the Dark Side
YouTube (Länge: 1:53)

Erste beduinische Absolventen von Startup Negev
Startup Negev ist ein neuer Technologiebeschleuniger für die beduinische Minderheit und andere Bewohner der Wüste Negev. Zu seinen ersten Absolventen gehörten ein beduinischer Vater mit seinem Sohn sowie ein jüdisches Ehepaar, das für seine Hausaufgabenplattform für Kinder mit Lernbehinderungen 50.000 Schekel erhielt.
Israel21c

App hilft Palästinensern, medizinische Behandlung in Israel zu erhalten
Die jüdische Rettungssanitäterin Yaara und der palästinensische Arzt Zafer haben die App „Care and Transfer“ entwickelt, um den Transfer kranker Palästinenser in israelische Krankenhäuser zu beschleunigen. Die beiden trafen sich bei Tech2Peace, einer zwölftägigen Tech-Veranstaltung zur Friedensschaffung für Israelis und Palästinenser.
Times of Israel

Bestechend wenig Bestechung
Die nichtstaatliche Organisation Transparency International zählte Israel zum zweiten Mal in Folge zu den vier besten Nationen, die gegen die Bestechung ausländischer Amtsträger durch im Ausland tätige Unternehmen vorgegangen sind. Die Umfrage bewertete 47 führende Industrienationen, darunter 43 Unterzeichner der Anti-Korruptions-Konvention der OECD.
United with Israel
Transparency International

Historisches Treffen in Berlin
Der israelische Außenminister Gabi Ashkenazi und der Außenminister der Vereinigten Arabischen Emirate, Scheich Abdullah bin Zayed, trafen sich in Berlin und besuchten das dortige Holocaust-Mahnmal. Der Veranstaltung wohnten auch deutsche Minister bei.
Israel Unwired


KULTUR, UNTERHALTUNG UND SPORT

Oper für die Fans zuhause
Die israelische Oper hat ihre Website ergänzt, um die Fans auch während des Lockdowns zu unterhalten. Sie bietet Videos auf Abruf, Opernspiele und -rätsel, populäre Clips, komplette Opern, Duette, Solos und Geschichten. Das verlinkte Beispielvideo unten ist „Yihye Tov“ („Es wird gut sein“) — ein passender Titel für diesen Newsletter!
Times of Israel
The Israeli Opera
YouTube (Länge: 4:51)

Die freie Natur genießen — aber drinnen
Wer Wildtiere liebt, wegen der Pandemiemaßnahmen aber daheim festsitzt, kann sich an einem neuen YouTube-Kanal erfreuen: Dr. Motti Charter von der Universität Haifa lädt dort Livevideos und Aufnahmen der wichtigsten Naturschutzgebiete Israels hoch.
YouTube-Kanal
The Charter Group of Wildlife Ecology

Israelische Technik im Fernsehen
Letztes Jahr begann True Future TV mit den Dreharbeiten für seine vierte Doku-Staffel, in der diesmal israelische Medizintechnik gezeigt wird. Für Moderator Joe Mullings ist Israel „eine Nation an der Spitze der Medizin- und Gesundheitstechnologie, Robotik und künstlichen Intelligenz“. Ab dem 22. Oktober ist die Staffel kostenlos online abrufbar.
Jerusalem Post
YouTube (Länge: 1:03)
True Future TV 1 – Website
True Future TV 2 – Staffel 4

HBO kauft weitere israelische Fernsehserie
HBO hat die weltweiten Rechte an der mit Spannung erwarteten israelischen TV-Serie „Valley of Tears“ erworben, die auf dem Jom-Kippur-Krieg von 1973 basiert. Sie soll das größte Budget haben, das israelische Serien bislang je hatten. Auf Hebräisch heißt die Serie „Sh’at Neila“, d. h. „Stunde des Neila“ nach dem besonderen Jom-Kippur-Gebet, welches den Abschluss dieses Feiertages bedeutet.
NoCamels

Lustiges über das Hebräische
Ein amüsanter, augenzwinkernder Artikel von Newsletter-Abonnent David Herman über die geschlechterspezifischen Aspekte der Amtssprache des Staates Israel.
Times of Israel

Gal Gadot erklärt hebräische Umgangssprache
„Wonder Woman“ Gal Gadot war zu Gase in der neuesten Ausgabe der Slang School von Vanity Fair, in der Prominente auf urkomische Weise Slangbegriffe und populäre Ausdrücke aus ihren Heimatländern oder einer Subkultur erklären. Ma Pitom – Yalla!
NoCamels
YouTube (Länge: 5:43)

Wenn ich Fenster putze
Die frühere Stabhochspringerin Noa Toledo putzt heute die Fenster von Hochhäusern — und sie kombiniert das mit Tanz! Auf TikTok hat sie etwa 65.000 Follower, die ihre Hip-Hop-Tänze bei der Arbeit genießen.
Israel21c

Israel gewinnt Etappe 8 des Giro d’Italia
Das Radsportteam Israel Start-Up Nation hat Geschichte geschrieben: Es verbuchte seinen ersten Etappensieg bei einem großen Radrennen überhaupt, als Alex Dowsett auf der 200 km langen Etappe 8 des Giro d’Italia von Giovinazzo nach Vieste als Erster ins Ziel kam. Teamkollege Matthias Brändle wurde Fünfter.
Tazpit Press Service


DER JÜDISCHE STAAT

Antikes Zwei-Schekel-Gewicht bei Kotel entdeckt
Bei Ausgrabungen nahe dem Wilson-Bogen wurde ein Zwei-Schekel-Gewicht (23 Gramm) aus der Zeit des Ersten Tempels entdeckt. Es ist mit dem Buchstaben Shin und zwei Linien markiert, was zwei Schekel bedeutet.
Arutz Sheva
YouTube (Länge: 1:12)

Heiliger Boden
Juden in Einav (Samarien) beauftragten den arabischen Baumeister Rami Yihya mit dem Bau eines Außengeländes für Gebete, da alle Synagogen wegen Covid-19 geschlossen waren. Yihya wollte keine Bezahlung, weder für seine Arbeitszeit noch für das Baumaterial. „Dies ist ein heiliger Ort“, sagte er nach Fertigstellung bei einer Zeremonie, die ihm zu Ehren abgehalten wurde. „Gott wird mich bezahlen“.
United with Israel
Haifa Diary

Schönes Sukkot
Wie auf den verlinkten Fotos zu sehen ist, war Sukkot (das Laubhüttenfest) in Jerusalem ein viel entspannteres und intimeres Fest als in den vergangenen Jahren. Außerdem gibt es bei Israel21c Fotos von schönen, landschaftlich reizvollen oder einfach nur interessanten Laubhütten, die Israelis in ganz Israel gebaut haben.
Real Jerusalem Streets
Israel21c

Nicky Blackburn von Israel21c
Israel21c ist eine der besten Quellen für gute Nachrichten aus Israel. Redakteurin und Israel-Direktorin ist Nicky Blackburn — ein Medienprofi, ursprünglich aus Großbritannien, mit einem Master-Abschluss der Bar-Ilan-Universität. Sie beschreibt die jüngsten israelischen Errungenschaften und wie wichtig es ist, sie weltweit bekannt zu machen.
Israel21c



Hier der Link zum englischen Original: http://www.verygoodnewsisrael.blogspot.com/
Ursprünglicher Herausgeber: Michael Ordman

Übersetzung: Yvaine de Winter

Gute Nachrichten aus Israel — Ausgabe #180


Herzlich willkommen zu den guten Nachrichten aus Israel!

Hier der Link zur englischen Originalversion,
hier zu Zachys hebräischer Version!

Highlights diese Woche:

  • Fünf Patienten durch neues Covid-19-Medikament geheilt
  • Schlafapnoe und Schnarchen behandeln
  • 130.000 historische Postkarten
  • App kann Autoversicherungsprämien senken
  • Israelische Technologie kurz vor weiterem Rekord
  • Shabbat Shalom aus den Emiraten
  • Covid-Schnelltest für Flughäfen

WISSENSCHAFT UND TECHNIK

Covid-Schnelltest für Flughäfen
Nach erfolgreichen Studien hat das Sheba-Krankenhaus zusammen mit der Firma Newsight ein neues Startup gegründet: Virusight Diagnostics. Dieses soll Newsights einsekündigen Covid-19-Gurgeltest namens SpectraLIT vermarkten. ICTS Europe wird den Test für seine Flughafensicherheits-Kioske übernehmen. Die Flugpassagiere gurgeln mit einem speziellen Mundwasser und spucken es in eine Röhre. Das Ausgespuckte wird danach blitzschnell per Lichtwellenanalyse ausgewertet — mit einer Genauigkeit von über 95%.
Israel21c
Times of Israel

Solar-Stoff
Mit ihrem Lumiweave-Stoff ist Anai Green eine von drei Gewinnerinnen der 2020 Women4Climate Tech Challenge. Mit eingebetteten Solarzellen sorgen Lumiveave-Produkte tagsüber für Schatten und nachts für Licht. Mögliche Anwendungsgebiete sind unter anderem Sonnenschirme und Überdachungen.
Jewish Business News
Women4Climate

Covid-19 wird herausgefiltert
Der neue Luftfilter aus laserinduziertem Graphen (LIG) der Ben-Gurion-Universität wird jetzt vom israelischen Startup LIGC vermarktet. Das poröse Graphen wirkt wie ein elektrischer Zaun, der in der Luft befindliche Viren und Bakterien vernichtet. Das neue Produkt ist wirksamer als UV-C- oder Faser-HEPA-Filter.
United with Israel

IDF-Gesichtsmaske schützt medizinisches Personal
Eine von der IDF entwickelte Maske zum Schutz vor Corona wird aktuell im Meir-Krankenhaus in Kfar Saba getestet. Laut den Medizinern, welche die Maske bereits erprobt haben, macht sie einen großen Unterschied in der Art und Weise aus, in welcher sie ihren Aufgaben nachgehen.
United with Israel
YouTube (Länge: 2:29)

Microsoft stellt zwei israelische Sicherheitsprodukte vor
Auf der Microsoft-Konferenz Ignite 2020 wurden zwei Cloud-Sicherheitsprodukte vorgestellt, die im israelischen Entwicklungszentrum des Konzerns erdacht und erstellt wurden. Die Azure Security Center Multi Cloud wurde entwickelt, um Informationssicherheit für alle Cloud-Arten (z. B. Amazon, Google etc.) zu bieten, da sie nicht nur auf die Microsoft Cloud beschränkt ist. Die zweite vorgestellte Lösung ist der Azure Sentinel, der Angriffe erkennen soll, indem er Anomalien im Nutzerverhalten analysiert.
CTech

Israelische Cyber-Akademie in Bosnien
Israel Aerospace Industries (IAI) hat ein Abkommen mit dem bosnischen Bildungs- und Wissenschaftsministerium unterzeichnet, in dessen Rahmen eine Cyber-Akademie in Bosnien und Herzegowina eröffnet werden soll. Zwei IAI-Tochterunternehmen werden Online-Fernschulungen auf TAME Range (dem Cybersimulator und Cybertrainer von IAI) anbieten.
CTech

Israelische Apps halten euch bei Verstand
Sieben israelische Startups (alle erstmals in unserem Newsletter vertreten) wollen helfen, die geistige Gesundheit zu erhalten: TherapyEverywhere (Therapieverwaltung), Elios Health (Therapieanalytik), Kidamy (Elternberatung), 7Chairs (Selbsthilfegruppe), Infibond (Einschätzung der Geisteskräfte), Kai.ai (Lebensberatung) und GGTUDE (Plattform für geistige Gesundheit).
CTech
YouTube 1 (Länge: 0:30) – TherapyEverywhere
YouTube 2 (Länge: 1:32) – 7Chairs

Elektrische Straße für Tel Aviv
ElectReon hat ein Pilotprojekt für den Bau elektrischer Straßen in Tel Aviv gestartet — über solche Straßen können öffentliche Verkehrsmittel automatisch aufgeladen werden. Die erste Strecke vom Bahnhof der Universität Tel Aviv bis zur Haltestelle Klatzkin in Ramat Aviv umfasst 600 Meter elektrische Straße, wo speziell ausgerüstete Elektrobusse künftig während der Fahrt aufgeladen werden.
NoCamels
Israel21c

Die Kluft zwischen Design und Entwicklung
Die Firma Relate hat eine bidirektionale Design-Plattform aufgebaut, über die Designer und Entwickler enger zusammenarbeiten können. Relate hat bereits 8.000 Kunden in Europa und den USA. Vor kurzem hat das Unternehmen vom Fusion-LA-Beschleunigerprogramm einen finanziellen Zuschuss in Höhe von 125.000 Dollar erhalten.
CTech
Relate
YouTube (Länge: 1:25)


WIRTSCHAFT UND MÄRKTE

App kann Autoversicherungsprämien senken
Das Versicherungs-Softwareunternehmen Sapiens bietet seinen Kunden an, optional die Fahrverhaltens-App von GreenRoad Driving Technologies zu nutzen. Diese ermöglicht es Versicherungsunternehmen, die Risiken bei potenziellen Kunden einzuschätzen und auf den jeweiligen Kunden zugeschnittene Policen mit angemessenen Prämien anzubieten.
CTech
Sapiens

Israelische Technologie kurz vor weiterem Rekord
Trotz der Pandemie haben die israelischen Technologieunternehmen in den ersten neun Monaten dieses Jahres 7,6 Milliarden Dollar eingeworben und sind auf dem besten Weg, den vorherigen Rekord von 8,3 Milliarden Dollar für ganz 2019 zu übertreffen. Besonders erfolgreich sind aktuell Firmen, die sich auf Gesundheitsfürsorge, Cybersicherheit und Fernarbeit konzentrieren.
World Israel News
Globes

Neue Mobileye-Partner in China und den Emiraten
Der chinesische Autohersteller Geely wird Mobileyes SuperVision ADAS im Zero-Concept-Elektrofahrzeug von Lynk & Co verbauen. Außerdem beginnt Mobileye in Kürze mit der Erprobung von selbstfahrenden Fahrzeugen in Dubai und will bis 2023 ein vollständiges Mobility-as-a-Service-System anbieten.
CTech
NoCamels

Sicherheit mit Salt
Das Cybersicherheits-Startup Salt Security schützt Unternehmen durch seine vielen Schnittstellen mit externen Systemen vor Cyberangriffen. Salt Security ist strategische Partnerschaften mit dem französischen Einzelhandelskonzern Carrefour und dem Rechenzentrumsriesen Equinix eingegangen.
Jewish Business News
YouTube (Länge: 1:47)
Salt Security

Speicherlösungen für Intel
Intel ist Partner der israelischen Firma Lightbits Labs. Das LightOS-System von Lightbits wird aktuell für Intel-Hardware optimiert und bietet Kunden verbesserte Speichereffizienz für ihre Rechenzentren, und das völlig ohne Leistungseinbußen.
Lightbits Labs
Intel

Cisco erwirbt israelisches Cybersicherheits-Startup
Für 100 Mio. Dollar hat Cisco die Firma Portshift aufgekauft, um „auf die Bereitstellung von Sicherheit für den gesamten Lebenszyklus von App-Entwicklungen hinzuarbeiten. Das Portshift-Team baut Kapazitäten auf, die einen Großteil des Lebenszyklus einer cloud-nativen App abdecken“, so Cisco.
Times of Israel
Globes
Portshift

Cybersicherheitsfirmen konsolidieren sich
Der Cybersicherheitsriese Imperva erwirbt die US-Datenbanksicherheitsfirma jSonar. jSonars SOAR-Plattform (SOAR steht für Sicherheits-Operationen, Automatisierung und Reaktion) wird aktuell in Impervas Systeme integriert.
CTech

Die Transportsysteme der Zukunft
Das Fuhrparkmanagement-Unternehmen Fleetonomy wurde von einer anderen israelischen Firma übernommen — von Via Transportation. Fleetonomy passt perfekt in das Leitbild von Via, nämlich „heute schon die Transportsysteme von morgen zu bauen“.
CTech


MEDIZINISCHE ERRUNGENSCHAFTEN

Fünf Patienten durch neues Covid-19-Medikament geheilt
Enlivex Therapeutics berichtet von positiven Ergebnissen seiner klinischen Studie an dem Covid-19-Medikament Allocetra. Fünf schwerkranke Patienten im Hadassah-Krankenhaus haben sich vollständig erholt, und zwar im Durchschnitt achteinhalb Tage nach Verabreichung des Medikaments.
Jerusalem Post
CTech

Schlafapnoe und Schnarchen behandeln
Derzeit führt die Firma KeepMED klinische Studien an ihrem KeePAP-Gerät durch, das Patienten mit obstruktiver Schlafapnoe (OSA) hilft, ihre Atemwege offen zu halten und Schnarchen zu reduzieren. Das tragbare Gerät ist weich, leicht und kommt ohne Schläuche aus; es ist auf Komfort und die Wiederherstellung einer guten Schlafqualität ausgelegt.
Jewish Business News
KeePAP
Xenia

Israels größtes Covid-19-Behandlungszentrum
Das Rambam-Krankenhaus in Haifa hat sein befestigtes unterirdisches Notfallkrankenhaus eröffnet, um dem Anstieg der Covid-19-Fälle im Norden Israels Rechnung zu tragen. Von seinen 770 Betten sind 170 für Patienten an Beatmungsgeräten bestimmt, was für fast alle Covid-19-Patienten reicht, die in Israel derzeit stationär behandelt werden.
Israel Hayom

Schmerzüberwachung bei Covid-19-Patienten
Mit ihrem Schmerzüberwachungsgerät PMD200 beurteilt die Firma Medasense das Schmerzniveau von Patienten, die nicht in der Lage sind zu sprechen. Mittlerweile kommt das Gerät auch bei beatmeten Covid-19-Patienten zum Einsatz. In Europa ist PMD200 über die Firma Medtronic erhältlich.
NoCamels

Israel und die Emirate gemeinsam gegen Covid-19
An der von JLM-BioCity gesponserten Onlinekonferenz namens IGTCloud haben Mediziner aus Israel und den Vereinigten Arabischen Emiraten teilgenommen. Motto der Konferenz war: „Wie künstliche Intelligenz und Big Data die Covid-19-Krise bekämpfen können“. Anschließend gab es von Medizinexperten beider Länder ein Webinar über den Gesundheitssektor der Emirate.
Baltimore Jewish Life

Erstes gemeinsames Technikprodukt
SURE Universal aus Israel und Hamad Bin Khalifa (HBK) aus den Emiraten haben ihr erstes gemeinsames Technologieprodukt auf den Markt gebracht: das Homecare-Kit HBKiCare. Dieses überwacht Temperatur, EKG, Puls, Blutsauerstoff sowie Blutdruck und erkennt Stürze. Erhältlich ist es in den Emiraten und in ganz Nahost.
Israel21c
SURE Universal
YouTube (Länge: 1:09)

Immunpeptide verstehen
Technion-Wissenschaftler haben die atomare Struktur antimikrobieller Peptide (AMPs) im Immunsystem entschlüsselt. Dies könnte zur Entwicklung von künstlichen Materialien für technologische und medizinische Anwendungen wie z. B. die Behandlung von Infektionen oder sogar das Abtöten von Krebszellen führen.
Technion

Eine gesündere Zukunft
Die an der Fakultät für Biomedizintechnik des Technion-Instituts ausgestellten Studentenprojekte umfassten u. a. Systeme zur Vorhersage von epileptischen Anfällen, Stimmungsverfolgung bei Krebspatienten und Prävention von Sekundentod bei Sportlern. Der erste Preis ging an Lidan Fridman für ihre neue Technik zur exakten Diagnose von Hörverlust.
Technion

Chirurgische KI-Plattform für Tel Aviver Krankenhaus
Das Ichilov-Krankenhaus in Tel Aviv (auch als Sourasky-Zentrum bekannt) implementiert die fortschrittliche KI-Chirurgieplattform der Firma Theator. Diese extrahiert und kommentiert jeden Schlüsselmoment einer Prozedur, was es den Chirurgen ermöglicht, ihre Arbeit aus jedem Blickwinkel zu betrachten.
NoCamels

Vorhersage eines epileptischen Anfalls
Dr. Oren Shriki von der Ben-Gurion-Universität hat das Startup NeuroHelp gegründet, welches an der Entwicklung von Epiness arbeitet — ein tragbares Gerät, das EEG-basierte Überwachung der Gehirnaktivität mit maschinellen Lernalgorithmen kombiniert und bis zu einer Stunde vor dem tatsächlichen epileptischen Anfall einen Alarm abgibt.
Israel21c
Ben-Gurion-Universität

Geruch und wiederholte Fehlgeburten
Forscher am Weizmann-Institut haben herausgefunden, dass Frauen, die einen wiederholten Schwangerschaftsverlust erleiden, männlichen Körpergeruch anders verarbeiten als andere Frauen.
Weizmann

Verhinderung von Frühgeburten
Jedes Jahr sterben etwa 1 Mio. Frühchen, und viele weitere leiden unter schweren Behinderungen. Das Startup PregnanTech hat einen Silikonring entwickelt, der bei der Verhinderung von Frühgeburten helfen kann. Eine klinische Studie an schwangeren Risikofrauen ist am Londoner King’s-College-Krankenhaus geplant.
Times of Israel
Trendlines

Sanitäter retten Mutter und Kind
Die 36jährige Liron war bereits in der 39. Schwangerschaftswoche, als sie plötzlich in Ohnmacht fiel. Innerhalb von Sekunden eilten drei Sanitäter von United Hatzalah herbei. Mit Herz-Lungen-Wiederbelebung und einem Defibrillator brachten sie Lirons Herz wieder zum Schlagfen. Liron, Ehemann Yaron und Baby Lior sind heute eine glückliche Familie.
YouTube (Länge: 3:08)


ISRAEL UND DIE WELT

Israeli gewinnt internationalen KI-Preis
MIT-Professorin Regina Barzilay hat den Squirrel-Preis für künstliche Intelligenz, welche der Menschheit von Nutzen ist, von der Association for the Advancement of Artificial Intelligence gewonnen. Die Auszeichnung ist mit einem Preisgeld in Höhe von 1 Mio. Dollar verbunden. Barzilay setzt maschinelles Lernen zur Entwicklung von Antibiotika und anderen Pharmazeutika ein; ein weiterer Schwerpunkt ihrer Arbeit ist die Entdeckung und Diagnose von Brustkrebs, die mit ihrer Methode früher als bei herkömmlichen Methoden möglich ist.
NoCamels

Landwirtschaftliche Hilfe für Nepal
Israel und Nepal haben ein Kooperationsabkommen unterzeichnet, laut dem Nepal bei der Entwicklung seines Agrarsektors unterstützt wird, um die durch die Corona-Pandemie verursachte Nahrungsmittelkrise zu überstehen. Teil des Abkommens ist ein israelisch-nepalesisches Agrar-Exzellenzzentrum mit fortschrittlichen israelischen Technologien, die speziell auf das nepalesische Klima und Terrain abgestimmt sind.
Jewish News Syndicate

Neuer Rollstuhl für Tal
Hier ein Beispiel dafür, wie fürsorglich sich Israelis um Benachteiligte kümmern. Seit 30 Jahren sitzt Tal nun schon im Rollstuhl, eine große Belastung für seine oberen Gliedmaßen. Helfer der nichtstaatlichen Organisation ALEH kauften ihm einen modernen elektrischen Rollstuhl, und Tal schwirrt bereits durch ALEHs Hallen, sein Lächeln größer denn je.
YouTube (Länge: 0:53)

Auszeichnung für einen besonderen Soldaten
Anstatt sich wegen seines Asperger-Syndroms vom Dienst in der IDF befreien zu lassen, trat Itai einer spezialisierten, streng geheimen Cybereinheit bei. Dort half ihm seine Besonderheit beim Knacken komplexer Codes, wofür er eine besondere Auszeichnung erhielt.
United with Israel

Israel bei der UNO
Israel ist vor kurzem dem Rat der Ernährungs- und Landwirtschaftsorganisation (FAO) der Vereinten Nationen beigetreten, wobei Yael Rubinstein unmittelbar zur Vorsitzenden der europäischen Gruppe der FAO ernannt wurde. Der zweite Link bietet eine Übersicht über Israels Beitrag zum UN-Programm für nachhaltige Entwicklung, insbesondere hinsichtlich „weniger entwickelter“ Länder.
Israelisches Außenministerium
Vereinte Nationen

Historisches Medien-Webinar
Führende Medienfachleute, Journalisten und Akademiker aus den Emiraten, Bahrain, Saudi-Arabien, Sudan und Algerien nahmen an einem zweistündigen Online-Forum teil, wo sie mit israelischen Journalisten und hochrangigen Regierungsvertretern über die Rolle der Medien bei der Friedensschaffung in Nahost diskutierten. Siehe auch das tolle i24-Video!
Times of Israel
YouTube (Länge: 7:22) — i24-Video

Unternehmerische Universitäten Israels
Vier israelische Universitäten sind in der aktuellen PitchBook-Rangliste unter den 50 weltweit führenden Undergraduate-Programmen aufgeführt, welche die meisten Unternehmer hervorbringen, die anschließend eine Risikofinanzierung erhalten. Es sind: die Universität Tel Aviv (Platz 8), das Technion-Institut (Platz 12), die Hebräische Universität (Platz 32) und die Ben-Gurion-Universität (Platz 42).
Times of Israel

Israel liefert Eiserne Kuppel an US-Armee
Das israelische Verteidigungsministerium hat die erste von zwei Batterien des Eiserne-Kuppel-Verteidigungssystems an die US-Armee geliefert. Verteidigungsminister Benny Gantz sagte, das System habe viele israelische Zivilistenleben gerettet. Weiter sagte er: „Ich bin stolz darauf, dass dieses fortschrittliche System auch die Truppen der US-Armee schützen wird.“
Arutz Sheva


KULTUR, UNTERHALTUNG UND SPORT

130.000 historische Postkarten
Der Brite David Pearlman hat seine Sammlung von 130.000 Postkarten aus der Zeit vor der Gründung des Staates Israel der Hebräischen Universität gestiftet. Die Postkarten zeigen religiöse, politische, architektonische und soziale Aspekte des Landes vom 19. bis ins 21. Jahrhundert. „Ich bewahrte die Postkarten all die Jahre in Schuhkartons in meiner Garage auf“, so Perlman. „Irgendwann wurde die Sammlung so groß, dass ich mein Auto auf der Straße parkte, nur um Platz für weitere Schuhkartons zu haben.“ Universitätspräsident Asher Cohen ist begeistert und nennt die Sammlung in einem Atemzug mit Einsteins persönlichen Unterlagen und dem jüdischen Filmarchiv Steven Spielbergs.
Times of Israel

Innovatives Besucherzentrum in Lod
Das „Aderaba Lod“-Zentrum für antike und moderne Innovation ist ein neues bildungstouristisches Besucherzentrum, das momentan in der israelischen Stadt Lod entsteht. Nach seiner Fertigstellung wird es eines der aufregendsten Kapitel in der Geschichte des jüdischen Volkes präsentieren: die Ära der „Tannaim“, der Weisen der Mischna, die 10 – 220 n. Chr. lebten.
Arutz Sheva

Hallo Freund
Der Sänger Elkana Martziano, Gewinner von Israels „The Voice“, hat sich mit dem beliebten Sänger Walid Aljassim aus den Vereinigten Arabischen Emiraten zusammengetan und ein Duett mit dem treffenden Titel „Hello, Friend“ aufgenommen. Es ein sehr authentischer Nahost-/Mizrahi-Mix — überaus passend! Was die Symbolik der Schlange betrifft, so habe ich allerdings ein paar Bedenken 🙂
YouTube (Länge: 3:18)
Jewish News Syndicate

VAE-Fußballmannschaft engagiert arabischen Israeli
Dia Saba, Mittelfeldspieler der israelischen Fußballnationalmannschaft, wechselt für 3 Mio. Dollar pro Saison zum Al-Nasr SC in Dubai. Er ist der erste Israeli, der in einer Mannschaft in einem arabischen Golfstaat spielen wird.
Jewish News Syndicate


DER JÜDISCHE STAAT

Uraltes Maß liegt auf der Hand
Israelische Archäologen haben wohl den genauen Wert des antiken biblischen Maßes namens „Tefach“ entdeckt. Sie scannten 370 Vorratskrüge aus dem 9. bis 7. Jahrhundert v. Chr. und stellten fest, dass die Innenränder allesamt von fast identischer Größe sind: 8,9 cm, die durchschnittliche Größe einer männlichen Handfläche.
World Israel News

Shabbat Shalom aus den Emiraten
Eine äußerst positive Schabbat- und Neujahrsbotschaft von Shamma Sohail Al Mazrui, Staatsministerin für Jugendfragen in den Vereinigten Arabischen Emiraten.
Times of Israel

Arabische Archäologen verlegen antike Mikwe
Eine 2.000 Jahre alte Mikwe (rituelles Bad), die in Galiläa gefunden wurde, wurde nun ausgegraben und in den religiösen Kibbuz Hanaton verlegt. Leiter der Ausgrabung waren Abed Ibrahim und Dr. Walid Atrash von der israelischen Altertümerbehörde.
Arutz Sheva

60 Olim aus Argentinien
60 Neueinwanderer aus Argentinien kamen trotz der Pandemie rechtzeitig vor Sukkot in Israel an. Im Flugzeug verschickten sie viele begeisterte Botschaften, z. B. „In Wirklichkeit hätten wir keinen Piloten und keinen Navigator gebraucht — schon unsere Aufregung, Begeisterung und Freude hätte uns davonfliegen lassen!“
Arutz Sheva

IDF bekommt Hunderte von Sukkahs
Die Freunde der IDF haben 225 nagelneue Sukkahs (Laubhütten) an Stützpunkte in ganz Israel geliefert. Durch sie können die Soldaten an einem geschützten Ort im Freien essen und beten, da sie wegen Corona Beschränkungen unterliegen.
Jewish News Syndicate



Hier der Link zum englischen Original: http://www.verygoodnewsisrael.blogspot.com/
Ursprünglicher Herausgeber: Michael Ordman

Übersetzung: Yvaine de Winter

Gute Nachrichten aus Israel — Ausgabe #179


Herzlich willkommen zu den guten Nachrichten aus Israel!

Hier der Link zur englischen Originalversion,
hier zu Zachys hebräischer Version!

Highlights diese Woche:

  • Adieu Kunststoffverpackung!
  • Israeli absolviert die Tour de France
  • TV- und Filmstudenten aus den Emiraten studieren in Israel
  • Friedensabkommen mit Bahrain und den Emiraten unterzeichnet
  • Hygienetunnel gegen Corona
  • Lungen und Nieren drucken
  • Hilfe für den Tschad

WISSENSCHAFT UND TECHNIK

Adieu Kunststoffverpackung!
Die Firma W-Cycle hat SupraPulp entwickelt — kunststofffreie Verpackungen aus Zuckerrohrfaserabfällen (Bagasse), die vollständig kompostierbar, nicht absorbierend und dennoch stabil und haltbar sind. In SupraPulp verpackte Fertiggerichte können eingefroren und in einem Ofen, einem Dampfgarer oder in der Mikrowelle auf bis zu 270 Grad Celsius erhitzt werden.
W-Cycle
YouTube (Länge: 1:54)

Berührungsfreie Bildschirme
In den meisten Geschäften, Fast-Food-Läden, Krankenhäusern und Flughäfen gibt es digitale Touchscreens für Kunden und die Öffentlichkeit — und das ist zu Zeiten von Covid-19 einfach nicht gut. Touchless.ai setzt modernste Sprachtechnologie ein, um das Antippen von Bildschirm-Einblendungen durch Sprachbefehle zu ersetzen. Störender Umgebungslärm wird herausgefiltert.
Touchless.ai
Newclick (Länge: 0:39)
YouTube (Länge: 1:28)

Innovator des Jahres
Kando hat den Wettbewerb „Innovator of the Year“ gewonnen, der dieses Jahr vom Festplatten- und Bandlaufwerk-Hersteller Seagate veranstaltet wurde. Kandos Algorithmen können in Abwasserwiederaufbereitungssystemen installiert werden und überwachen Unregelmäßigkeiten, die sich auf die öffentliche Gesundheit auswirken könnten.
CTech

KI-Abkommen mit den Emiraten
Das Weizmann-Institut hat eine Absichtserklärung mit der Mohamed-bin-Zayed-Universität in den Vereinigten Arabischen Emiraten unterzeichnet. Im Rahmen dieser Zusammenarbeit werden Austauschprogramme, Konferenzen und Seminare sowie ein neues gemeinsames Institut für künstliche Intelligenz ermöglicht.
Times of Israel

Bau eines Technologieparks in Panama
Innovation BaseCamp unterstützt die panamaische Regierung beim Bau eines Hightech-Parks. Ziel ist, Panama zu einem der führenden Innovatoren Lateinamerikas zu machen. Die Ankündigung erfolgte während der Online-Konferenz CybertechLive Latin America.
Israel21c

OrCam gewinnt deutschen Innovationspreis
OrCam ist das erste israelische Unternehmen, das mit dem deutschen NRW.INVEST-Preis ausgezeichnet wurde. Der Preis wird jährlich an vier Unternehmen verliehen, die starke Innovationsimpulse bieten und neue Produkte, Dienstleistungen und Verfahren nach Deutschland und insbesondere Nordrhein-Westfalen bringen.
Jerusalem Post
YouTube (Länge: 2:12)

Sicherer Fernzugriff
Das Startup Odo Security hat eine neue Technologie entwickelt, die innerhalb von fünf Minuten über die Cloud bereitgestellt werden kann. Mitarbeiter, die von zu Hause aus arbeiten, erhalten darüber einen sicheren Zugang zu den Systemen ihres Unternehmens. Vor kurzem wurde Odo vom Hightech-Riesen CheckPoint Software Technologies übernommen.
Times of Israel

Intelligente Fischzucht
GO Smart hat Hightech-Hard- und Software für die Verwaltung von Fischfarmen entwickelt. Die Systeme der Firma können Wasserqualität, Fischbiomasse, Sterblichkeit und Verhalten analysieren. Dazu gehören eine Unterwasserkamera zur Messung der Fischbestände, Sauerstoffsensoren und eine hochentwickelte Datenanalyse.
GO Smart
GiliOcean Technology


WIRTSCHAFT UND MÄRKTE

150 Mio. Dollar schwerer Fonds für israelische Technologie-Startups
Die Wagniskapitalfirma Greenfield Partners hat einen Fonds in Höhe von 150 Mio. Dollar geschlossen, der ihre Strategie der Unterstützung von israelischen und israelbezogenen Technologie- und technologieorientierten Unternehmen in der frühen Wachstumsphase fortsetzen soll.
PR Newswire

Fintech-Wagniskapitalfonds in Höhe von 100 Mio. Dollar
Team8, eine Plattform für Cybersicherheits-Unternehmungsgründungen, hat einen neuen Wagniskapitalfonds in Höhe von 100 Mio. Dollar zur Gründung und zum Scale-up transformativer Finanztechnologieunternehmen aufgelegt. Dieser soll die Nachfrage nach digitalen Lösungen in einer Post-Covid-19-Welt befriedigen.
CTech

Und noch ein weiterer Tech-Fonds
Hetz Ventures hat seinen zweiten Flaggschiff-Fonds in Höhe von 77 Mio. Dollar geschlossen, womit sich das verwaltete Gesamtvolumen des Unternehmens auf 130 Mio. Dollar erhöht. Seit seiner Gründung im Jahr 2018 hat das Unternehmen in zehn israelische Pre-Seed-Unternehmen in den Bereichen künstliche Intelligenz, Big Data, Cybersicherheit, Fintech und DevOps investiert.
CTech

Hohe Nachfrage nach Technikern
Trotz der Pandemie gibt es bei israelischen Unternehmen immer noch viele offene Stellen für Hightech-Personal. Auch die Gehälter sind nach wie vor hoch. Die Ingenieure und Datenspezialisten von DevOps sind äußerst gefragt, und Fachleute für Cybersicherheit werden inzwischen als von entscheidender Wichtigkeit angesehen.
CTech

Techfirma aus den Emiraten eröffnet Büro in Israel
Group 42, ein in Abu Dhabi ansässiges Hightech-Unternehmen, eröffnet eine Niederlassung in Israel, um dem Unternehmen „Zugang zu einem der dynamischsten und ausgereiftesten Technologie-Ökosysteme der Welt“ zu verschaffen. Group 42 hat bereits Partnerschaftsabkommen mit den israelischen Unternehmen NanoScent, Rafael und IAI abgeschlossen.
The National

Ein brillantes Geschäft
Die israelische und die Dubaier Diamantenbörse haben eine Vereinbarung zur Ankurbelung des Handels getroffen. Die israelische Diamantenbörse wird ein Büro in Dubai eröffnen, während das Dubai Multi Commodities Center (eine wirtschaftliche Freihandelszone) in Ramat Gan, dem Sitz der israelischen Diamantenbörse, eine Niederlassung einrichten wird.
Times of Israel

Großer Erfolg während der Pandemie
Das Transkriptions-Startup Verbit hat mittlerweile mehr als 120 Mitarbeiter, und es hat Finanzmittel von bislang 65 Mio. Dollar erhalten. 2020 war für das Startup ein außerordentlich erfolgreiches Jahr — sein Kundenstamm wuchs auf 500 (darunter die Universitäten Harvard und Stanford), und die Umsätze stiegen um das Fünffache.
CTech

An einem einzigen Tag 100 Startups gegründet
In Tel Aviv hat Israels größtes Bootcamp aller Zeiten stattgefunden. Zu den geladenen Rednern gehörten Knessetmitglied Nir Barkat, OurCrowds Jon Medved und IAI-Geschäftsführer Aharon Aharon. Freiwillige managten die 100 Projekte, 20 Redner und 60 Mentoren über Zoom-Sitzungen und WhatsApp-Gruppen.
CTech

BMW nutzt israelische Technik, um die Straße zu „fühlen“
Tactile Mobility versorgt BMW mit seiner Straßenerkennungssoftware, mit der intelligente Autos die Straße „fühlen“ und sich somit wie ein menschlicher Fahrer an die Gegebenheiten anpassen können. Die Volkswagen-Tochter Porsche hat bereits in das israelische Startup investiert.
Times of Israel

Point-of-Sale-Kredite
Jifiti hat ein strategisches Partnerschaftsabkommen mit Mastercard unterzeichnet. Das Unternehmen hat sich von einer reinen In-Store-Geschenkplattform zu einem Anbieter entwickelt, der die Finanzierung von Einkäufen ermöglicht. Seine Technologie ermöglicht es Banken und Einzelhändlern wie z. B. Apple oder IKEA, bei Einsatz von Mastercard Sofortkredite anzubieten.
CTech

Rivilus für 365 Mio. Dollar aufgekauft
Berichten zufolge wird die Firma Temasek aus Singapur das in Israel ansässige Mikrobewässerungs-Unternehmen Rivulis für 365 Mio. Dollar übernehmen. Temasek beabsichtigt, das derzeitige Management von Rivulis sowie dessen Hauptsitz im Kibbuz Gvat beizubehalten. Der Umsatz von Rivulis belief sich 2019 auf rund 400 Mio. Dollar. Von seinen 1.800 Mitarbeitern sind 400 in Israel tätig.
CTech


MEDIZINISCHE ERRUNGENSCHAFTEN

Hygienetunnel gegen Corona
RD PACK hat einen Hygienetunnel entwickelt, in dem Menschen mit einem sicheren antiviralen Desinfektionsmittel besprüht werden. Der Tunnel kann am Eingang von Stadien, Krankenhäusern, Flughäfen, Schulen oder Bürogebäuden platziert werden. Im verlinkten Video wird speziell auf das Desinfektionsspray eingegangen: Es besteht aus elektrolysiertem Wasser (ohne Chemikalien), das an der Bar-Ilan-Universität entwickelt wurde.
YouTube (Länge: 3:15)

Lungen und Nieren drucken
Guter Artikel über die Firma Collplant und ihre Technologie, Tabakblätter in Biotinte zum Drucken menschlicher Organe zu verwandeln. Zusammen mit der United Therapeutics Corporation hat Collplant bereits Lungenteile hergestellt und wird nun mit dem Druck von Ersatznieren beginnen.
United with Israel
Israel Hayom

Kenne deinen Feind
Wissenschaftler vom Weizmann-Institut sowie vom Israel Institute for Biological Research haben vier neue Proteine und 19 Peptide identifiziert, die von Covid-19-Patienten produziert werden. Sie glauben, dass diese dem Virus bei der Weiterverbreitung helfen könnten. Ihre gezielte Bekämpfung könnte zu neuen Behandlungen führen.
Times of Israel
Weizmann

Neue Verbündete im Kampf gegen Viren
Wissenschaftler des Weizmann-Instituts haben entdeckt, dass Bakterien Viperine enthalten (Enzyme, die antivirale Moleküle produzieren). Diese Substanzen werden derzeit getestet, was zur Entwicklung hochwirksamer antiviraler Behandlungen gegen Grippe und Covid-19 führen könnte.
Weizmann
Nature

Gastgeber von Covid-19-Konferenz
Israel war Gastgeber einer Online-Konferenz zur Diskussion über die Zusammenarbeit bei der Bekämpfung des Coronavirus. Teilnehmer waren Minister aus Argentinien, Weißrussland, Brasilien, Bulgarien, Kolumbien, Kroatien, Zypern, der Tschechischen Republik, Deutschland, Guatemala, Honduras, Ungarn, Italien, Peru, Polen, Slowenien, Spanien und Schweden.
United with Israel


ISRAEL UND DIE WELT

Drusischer Leiter von IDF-Eliteeinheit
Der drusische Araber Oberstleutnant Ayoub Kyuff, derzeit Kommandeur der Golani-Brigade, wurde zum neuen Leiter der IDF-Eliteeinheit Shaldag ernannt.
The Algemeiner

Hilfe für den Tschad
Die nichtstaatliche Organisation Israeli Flying Aid (IFA) und das AJC haben Schutzausrüstung, Zelte, Sprüher und mehr gespendet, um den Tschad bei der Bekämpfung von Überschwemmungen, Covid-19 und Malaria sowie bei der Aufnahme von Flüchtlingen, die von der Terrorgruppe Boko Haram vertrieben wurden, zu unterstützen. Schon letzten Oktober hatte die IFA erste Hilfsgüter und medizinische Hilfe in den Tschad geschickt.
Israel21c
Israeli Flying Aid

Frauen zum Unternehmertum inspirieren
Inspira ist ein zweiwöchentlicher Bildungs-Podcast, den es ab November geben wird und der weibliches Unternehmertum und Kreativität fördern will. Er zielt darauf ab, den Erfolg von Frauen in der Welt der Technik sowie in anderen Bereichen wie Raumfahrt, Wissenschaft, Sport und Politik hervorzuheben.
CTech

Madagaskar bildet parlamentarischen Ausschuss von Israelfreunden
Der afrikanische Inselstaat Madagaskar hat in seinem Parlament die Bildung eines Ausschusses von Israelfreunden initiiert. Der neue Ausschuss wird dem internationalen Netzwerk der Israel Allies Foundation (IAF) beitreten, das 44 israelfreundliche Ausschüsse umfasst.
Jerusalem Post

Rettung von Flüchtlingen auf Lesbos
In den vergangenen fünf Jahren hat IsraAID rund 12.000 syrische, afghanische und irakische Flüchtlinge auf der griechischen Insel Lesbos medizinisch, psychologisch und pädagogisch unterstützt. Selbst nach den Verwüstungen durch Brandstiftung und nach dem Corona-Ausbruch bleiben die Freiwilligen von IsraAID vor Ort.
United with Israel

Wasser für Vanuatu
IsraAID hat den südpazifischen Inselstaat Vanuatu bei der Installation von Wasserfiltersystemen, Wasserhähnen und Rohren auf Südtongoa und der Pentecost-Insel unterstützt. Das vorherige System ist schon vor rund 40 Jahren zusammengebrochen, und die Inselbewohner sind seither über einen Kilometer zur nächsten Wasserquelle gelaufen.
Israel21c


KULTUR, UNTERHALTUNG UND SPORT

Israeli absolviert die Tour de France
Guy Niv ist der erste Israeli, der das Tour-de-France-Radrennen beendet hat. Er sagte: „Ich hatte Gänsehaut, als ich die Ziellinie auf den Champs-Elysées überquerte. Es war ein Gefühl der Glückseligkeit und der großen Erleichterung — ich habe es für die nächste Generation junger israelischer Radfahrer getan.“ Sein Team hatte sieben Top-10-Etappenziele.
Jewish News Syndicate

TV- und Filmstudenten aus den Emiraten studieren in Israel
Studenten aus den Vereinigten Arabischen Emiraten werden an der Jerusalemer Sam Spiegel Film- und Fernsehschule studieren. Ein kurz nach der Normalisierungszeremonie zwischen Israel und den Emiraten unterzeichnetes Abkommen zielt darauf ab, die Handelsbeziehungen durch Ausbildungsprogramme für Film- und Fernseh-Koproduktionen und gemeinsame Filmfestivals zu stärken.
Times of Israel

US-Auszeichnung für israelisches Leseprogramm
Die Stiftung Keren Grinspoon Israel wurde für ihr literarisches Programm als diesjährige Preisträgerin der US-Kongressbibliothek ausgewählt. KGI verteilt jedes Jahr etwa 3,5 Millionen Bücher in Hebräisch und Arabisch an mehr als 500.000 israelische Kinder.
Jewish News Syndicate

Leihbibliothek für israelische Kunst
An der amerikanischen Northeastern University wurde die allererste Leihbibliothek für israelische Kunst eröffnet. Studenten können für ein Jahr ein Stück israelischer Kunst in ihren Zimmern aufstellen oder aufhängen. Es ist eine Initiative der gemeinnützigen Organisation Returning the Sparks, die Juden mit dem Judentum und Israel in Verbindung hält.
Jewish News Syndicate

ISResilience
Michael Dickson, Direktor von Stand With Us, hat zusammen mit Dr. Naomi Baum ein neues Buch geschrieben: „ISResilience: What Israelis Can Teach the World“. Leider gibt es noch keine deutsche Version. Es stellt Israelis vor, die allerlei Hindernisse überwunden haben — sie haben nicht nur überlebt, sondern sind aufgeblüht. Ziel des Buches ist, seinen Lesern zu helfen, Widerstandskraft zu entwickeln.
ISResilience
Stand With Us
Amazon

Eine Nacht der Helden
Wer die 2020 Friends of the IDF Virtual Gala verpasst hat, hier ein 90sekündiger Clip mit Highlights! Und der zweite Link zeigt euch die vollständige 90minütige Show.
Friends of the IDF 1
Friends of the IDF 2

Ich bin in Dubai
Der farbige israelische Hip-Hop-Sänger Stephane Legar hat ein Musikvideo von seiner Reise nach Dubai gedreht. Ein Video von historischem Wert!
YouTube (Länge: 2:54)

Mit geeintem Herzen
Sarit Hadad und Netta Barzilai singen „Belev Echad“. Das Lied erscheint auf „Tzav HaShaa“ (Aufruf zum Handeln), einem Album mit 50 klassischen israelischen Liedern, gecovert von den bekanntesten israelischen Sängerinnen und Sänger der Gegenwart. Das Projekt zielt darauf ab, die angeschlagene lokale Musikindustrie wieder auf Trab zu bringen.
YouTube (Länge: 2:41)


DER JÜDISCHE STAAT

Friedensabkommen mit Bahrain und den Emiraten unterzeichnet
Premierminister Benjamin Netanyahu hat gemeinsam mit den Außenministern Bahrains und der Vereinigten Arabischen Emirate das Abraham-Abkommen unterzeichnet — auf dem Rasen des Weißen Hauses.
Israelisches Außenministerium
YouTube (Länge: 2:15:06, Video springt zum richtigen Zeitpunkt)

Die Mütter von Hannah und Methusalem
Dr. Sarah Sallon, die gemeinsam mit Dr. Elaine Soloway die ausgestorbene Judäische Dattelpalme zurückbrachte, beschreibt das „Wunder“ der Bäume namens Hannah und Methusalem. Diese wurden aus 2000 Jahre alten Samen gepflanzt, die in Masada entdeckt wurden. Und wie schmecken die Datteln? Köstlich!
YouTube (Länge: 5:00)

Das Menetekel an der Wand
In Gush Etzion wurde ein intaktes 2.000 Jahre altes Ton-Tintenfass entdeckt. Dieses bestärkt die Hypothese, dass die jüdische Bevölkerung in Judäa und Samaria zur Zeit des Zweiten Tempels durchaus des Lesens und Schreibens mächtig war.
Arutz Sheva

2000 weitere Äthiopier machen Aliyah
Trotz der Corona-Pandemie hat die israelische Regierung 51 Millionen Dollar bereitgestellt, um dieses Jahr weitere zweitausend Falash Mura (Äthiopier jüdischer Abstammung) nach Israel zu bringen. Diese angehenden Neueinwanderer leben derzeit in provisorischen Lagern in Gondar und Addis Abeba.
Jewish Telegraphic Agency



Hier der Link zum englischen Original: http://www.verygoodnewsisrael.blogspot.com/
Ursprünglicher Herausgeber: Michael Ordman

Übersetzung: Yvaine de Winter

Gute Nachrichten aus Israel — Woche bis 13.09.2020

Herzlich willkommen zu den guten Nachrichten aus Israel,
Woche bis 13. September 2020!

Hier der Link zur englischen Originalversion,
hier zu Zachys hebräischer Version!

Highlights diese Woche:

  • Antikörper für Alzheimer
  • Arzt, heile dich selbst (mit der Hilfe Israels)
  • Bahrain schließt Frieden mit Israel
  • Hilfe für Babyschildkröten
  • Walmart testet Lieferung durch israelische Drohnen
  • Israel, Paradies für Naturliebhaber

WISSENSCHAFT UND TECHNIK

Strom überall
Mit seinen flexiblen Solarpaneelen produziert Apollo Power überall, wo die Sonne scheint, billigen Strom. Und das funktioniert ohne jegliche zusätzlichen Aufbauten. Die Paneele sind unzerbrechlich und können auf jeder Oberfläche, auf Wasser, in unebenem Gelände und auf Fahrzeugdächern angebracht bzw. ausgelegt werden. Apollo arbeitet mit Audi und Renault-Nissan-Mitsubishi zusammen.
CTech
Apollo Power
YouTube (Länge: 2:12)

Datteln mit Geschichte
Eigentlich ist die judäische Dattelpalme bereits ausgestorben. Aber zweitausend Jahre alte Samen, im Jahr 2005 in Masada entdeckt, wurden von Dr. Elaine Soloway und Dr. Sarah Sallon im Kibbutz Ktora in den Boden gepflanzt. Die daraus entstandenen Bäume wurden Hannah und Methusala genannt — und es gab schon eine erste Dattelernte!
New York Times (nur für Abonnenten)
Times of Israel

Roboterarm für Covid-19-Tests
Das israelische Forschungs- und Entwicklungszentrum des japanischen Unternehmens Yaskawa Electric hat einen Roboterarm gebaut, der pro Tag etwa 2.800 Covid-19-Tests durchführen kann. Er wurde im Covid-Haupttestlabor der IDF installiert. Der Arm ist schneller als menschliche Tester, weniger fehleranfällig und erlaubt es den Wissenschaftlern, anderen wichtigen Aufgaben nachzugehen.
Yaskawa 1 – Pressemeldung
Yaskawa 2 – Website

Mikrosatelliten für Forschung und Rettung
Das ADELIS-SAMSON-Projekt hat zwei Partner: Israel Aerospace Industries und das Technion-Institut. Ziel des Projekts ist die Entwicklung dreier neuer Mikrosatelliten, die schon dieses Jahr in die Erdumlaufbahn gebracht werden sollen. Die Satelliten sollen bei Such- und Rettungseinsätzen helfen sowie Fernerkundungen und Umweltüberwachungsmissionen durchführen.
CTech

Hubschrauber-Drohnen
Israel Aerospace Industries hat seine neue MultiFlyer-Staffel vorgestellt: nichtmilitärische Drohnen, die wie kleine Hubschrauber aussehen. Sie werden zur Überwachung von Katastrophengebieten, zur Leitung von Rettungseinsätzen, zur Verkehrskontrolle bei Großveranstaltungen und zur Beobachtung von Landwirtschafts- oder Meeresgebieten eingesetzt werden.
CTech
YouTube (Länge: 1:04)

Vom Piloten zum Programmierer
Nach zehn Jahren in der IAF und viereinhalb Jahren als El-Al-Pilot schulte Stav Nemirovsky zum Computerprogrammierer um. Dank eines IAF-Veteranenverbands erhielt er eine Stelle in der Abteilung für professionelle Dienstleistungen der Cybersicherheitsfirma Guardicore.
CTech

Märchenbuch-App für die Kindererziehung
Amit Tishler ist einer der Mitbegründer von PopBase, einem preisgekrönten Tool zur Erstellung interaktiver Inhalte bei minimalem Aufwand. Nun entwickelt die Firma ein Märchenbuch-Spiel namens „Woodland Fables“ — es wird Kindern helfen, gesunde Lebensentscheidungen wie ausgewogene Ernährung, Schlaf und körperliche Fitness zu treffen.
Jewish Business News
PopBase
YouTube (Länge: 2:47)

Abfallrecycling für die Niederlande
UBQ Materials wird in den Niederlanden ihre erste großtechnische Produktionsanlage eröffnen. Die Firma wird Deponieabfälle in etwa 70.000 Tonnen nachhaltiges, thermoplastisches Material zur Herstellung von Rohren, Böden, Behältern, Versandpaletten, Kisten und mehr umwandeln.
CTech


WIRTSCHAFT UND MÄRKTE

Covid-Finanzmittel der EU für neun israelische Organisationen
Neun israelische Organisationen werden im Rahmen des Horizon-2020-Programms der EU gefördert, damit sie noch besser gegen Covid-19 ins Feld ziehen können. Den Organisationen wurden insgesamt 18 Mio. Schekel zugewiesen, und sie sind in acht der 23 Kooperationsprojekte der EU aktiv.
CTech

Walmart testet Lieferung durch israelische Drohnen
In Partnerschaft mit dem Drohnen-Startup Flytrex startet Walmart ein Pilotprogramm zur Warenauslieferung per Drohne. Walmarts in North Carolina werden Lieferungen direkt auf den Hof/auf den Rasen der Kunden testen.
Walmart
YouTube (Länge: 0:53)

Währungsreserven brechen weiteren Rekord
Israels Devisenreserven stiegen um weitere 4 Milliarden Dollar auf mehr als 161 Milliarden — der fünfte Monat in Folge, wo immer wieder neue Rekordhöhen erreicht werden.
Bank of Israel

Israel tritt dem Club der Autohersteller bei
Obwohl Israel keine eigenen Fahrzeughersteller hat, wurde es als Mitglied in die Internationale Organisation der Kraftfahrzeughersteller (OICA) aufgenommen. Israels fortschrittliche Autotechnik-Industrie reichte als Qualifikation aus.
CTech

Eine wahre Blüte an Startups
Tel Aviv wird zusammen mit Google, Microsoft und anderen Firmen am 15. und 16. September Israels größtes 24-Stunden-Online-Bootcamp veranstalten. Ziel ist es, die Ideen von mindestens 100 der 500 teilnehmenden Jungunternehmern in neue Startups zu verwandeln.
Times of Israel

VAE-Minister über den Handel mit Israel
Die südkalifornisch-israelische Handelskammer hält am 14. September ein Webinar mit dem neuen Wirtschaftsminister der Vereinigten Arabischen Emirate, Abdulla bin Touq Al Mari, über die wirtschaftlichen Auswirkungen des historischen Abraham-Abkommens.
US-Handelskammer
U.S.-U.A.E. Business Council

Eröffnung von Schuhgeschäften in den Emiraten
Scoop Shoes eröffnet fünf Geschäfte in Dubai und Abu Dhabi, das erste derartige Unterfangen eines israelischen Einzelhändlers. Die Brüder Ronnie und Freddie Insaz, Inhaber von Scoop Shoes, haben sich für die Neugründungen mit dem Geschäftsmann George Bassus aus Bethlehem, der Büros in Dubai hat, zusammengetan.
Israel21c
Scoop Shoes

Erste Investition der Emirate
Der in den Vereinigten Arabischen Emiraten ansässige private Beteiligungs- und Risikokapitalfonds KEN Investments hat eine Investition in Höhe von 5,8 Millionen Dollar in das israelische Unternehmen Salaryo geleitet, das Kredit- und digitale Bankdienstleistungen für Kleinunternehmen in den USA anbietet.
CTech

Wir stellen ein
Das Fintech-Unternehmen Payoneer stellt 300 neue Mitarbeiter ein, die Hälfte davon in Israel und die andere Hälfte in seinen Dutzenden von Niederlassungen in aller Welt. Während Covid-19 gibt es eine enorme Nachfrage nach Payoneers Online-Überweisungen und digitalen Zahlungsdiensten.
CTech

In Wellness investieren
Joy Ventures sucht und unterstützt Organisationen, die aktiv an Wellness-Lösungen für alle arbeiten, die unter den Veränderungen durch Covid-19 leiden. Zu ihrem Portfolio gehören Sanga (Meditation) und der virtuelle persönliche Fitnesstrainer Vi Technologies.
CTech
Sanga

Flexible Zahlungen zu Zeiten von Covid-19
Melio hilft Kleinunternehmen, ihren Geldfluss während der Pandemie besser zu steuern. Die Firma ermöglicht es, Zahlungen schneller und einfacher zu überweisen und zu erhalten. Melios Mitarbeiterzahl ist seit Jahresbeginn von 35 auf 125 gestiegen, und das Transaktionsvolumen hat sich in den letzten sechs Monaten um 700% erhöht.
CTech
YouTube (Länge: 8:59)

Israelische Eiskrem in New York
Nach Australien und Puerto Rico ist die israelische Eiskette Anita nun auch in New York präsent. Ihr Geschäft in der Nähe des Central Park bietet einzigartige Geschmacksrichtungen aus dem Heiligen Land, einige davon speziell für den Big Apple.
Jerusalem Post


MEDIZINISCHE ERRUNGENSCHAFTEN

Antikörper für Alzheimer
ImmunoBrain Checkpoint will mit der Erprobung seines Alzheimer-Medikaments IBC-Ab002 beginnen. Der Antikörper, der von dem mit dem EMET-Preis ausgezeichneten Wissenschaftler Prof. Michal Schwartz vom Weizmann-Institut entwickelt wurde, stärkt das Immunsystem dahingehend, dass es Reparaturprozesse im Gehirn auslöst.
Jerusalem Post
ImmunoBrain Checkpoint

Arzt, heile dich selbst (mit der Hilfe Israels)
Bei der Kinderärztin Dr. Thesi Reddy (nichtjüdisch) aus Durban/Südafrika wurde Anfang dieses Jahres ein Hirntumor diagnostiziert. Ihr wurde gesagt, sie habe nur noch neun Monate zu leben. Die Organisation South African Friends of Sheba Medical Center brachte sie nach Israel, wo Chirurgen fortschrittliche Techniken zur Entfernung des Tumors einsetzten. Erstaunliche Geschichte.
South African Jewish Report

Bestrahlung zur Verringerung von covid-19-bedingten Entzündungen
Im Sheba-Krankenhaus soll der Einsatz niedrig dosierter Strahlung an 30 schwer an Covid-19 erkrankten Patienten getestet werden. Diese soll die Entzündungszellen, die in die Lungen von Corona-Patienten eindringen, reduzieren und dadurch verhindern, dass sie das Blut mit Sauerstoff anreichern.
Times of Israel

Erfolg bei Behandlung mit Covid-19-Antikörpern
Elf der zwölf Studienprobanden, die mit Covid-19-Antikörpern der Firma Kamada behandelt wurden, haben sich inzwischen erholt und konnten aus dem Krankenhaus entlassen werden
NoCamels

Labor zur Untersuchung von Viren
Die israelische Regierung wird an der Hebräischen Universität Jerusalem ein neues Labor zur Untersuchung von Viren einrichten. Es soll Israel nach der Covid-19-Pandemie bei der Bekämpfung von Krankheitserregern helfen und wird über eine spezielle Klimaanlage, fortschrittliche Testwerkzeuge und hochwertige Schutzausrüstung verfügen.
CTech

Shebas „Golf“-Initiative
Das Sheba-Krankenhaus hat seine „Golf“-Initiative mit einem Abkommen mit APEX National Investment, einer Organisation aus den Vereinigten Arabischen Emiraten, gestartet. Sheba wird mit APEX an den wichtigsten medizinischen Herausforderungen arbeiten — von Covid-19 bis zur Zukunft der Krankenhauspflege.
NoCamels

Beatmungsgerät von SodaStream in Betrieb
Hier weitere Einzelheiten über die Entwicklung von StreamO2, dem kostengünstigen Beatmungsgerät für Covid-19-Patienten des Brausegetränkeherstellers SodaStream. StreamO2 war die Idee des Hadassah-Intensivstationsarztes Akiva Nachshon und wurde vor kurzem am Hadassah Ein Kerem in Jerusalem erfolgreich getestet.
Israel21c

Neues über die Behandlung von Hornhaut und Glaukom
Die synthetische Hornhaut der Firma CorNeat wird nun am Menschen getestet. Während Covid-19 ist es zu einem erheblichen Mangel an menschlichen Hornhäuten gekommen, weshalb die synthetische Variante von CorNeat lebenswichtig geworden ist. Die Firma wird demnächst mit der Erprobung seines EverPatch für Glaukom-Eingriffe beginnen und entwickelt den eShunt zur Verringerung des Augeninnendrucks.
NoCamels

Prostatakrebs-Erkennung für Puerto Rico
Das Pathologielabor CorePlus in Carolina/Puerto Rico ist das erste auf dem amerikanischen Doppelkontinent, das Prostatakrebs mit Hilfe der KI-basierten Software der Firma Ibex Medical Analytics erkennt. Das System ist bereits im Vereinigten Königreich und in Frankreich im Einsatz.
Times of Israel
Ibex Medical Analytics

Schmerzfreier Wundverband
Inteligels hat eine Wundabdeckung entwickelt, die schmerzfrei entfernt werden kann. Sie besteht aus einem intelligenten transparenten Polymer, das zur Verflüssigung angeregt werden kann und nicht abgezogen werden muss. Das Ganze basiert auf der Arbeit von Daniel Cohn, emeritierter Professor für Chemie an der Hebräischen Universität Jerusalem.
Jewish Business News
Geektime
Hebräische Universität Jerusalem


ISRAEL UND DIE WELT

Bahrain schließt Frieden mit Israel
Bezeichnenderweise war das Königreich Bahrain am Jahrestag des 11. September 2001 das vierte arabische Land, das einem Friedensabkommen mit Israel zustimmte. Wie das Abkommen mit den Vereinigten Arabischen Emiraten wird auch das Abkommen zwischen Bahrain und Israel die diplomatischen, kommerziellen, sicherheitspolitischen und sonstigen Beziehungen zwischen beiden Ländern normalisieren.
Times of Israel
Arutz Sheva
YouTube (Länge: 19:01)

Hilfe für Babyschildkröten
Grüne Meeresschildkröten und Unechte Karettschildkröten (beide gefährdet) legen im Mai ihre Eier an israelischen Stränden ab; die Jungtiere schlüpfen von August bis Oktober. Die israelische Natur- und Parkbehörde schützt die Nester vor Raubtieren und bringt die Jungtiere in Sicherheit, wobei sie sogar im Sand wühlen, um zurückgelassene Babys zu finden. Wunderschönes Video.
Israel21c
YouTube (Länge: 2:46)

Malen mit dem Mund
Als die rheumatoide Arthritis der Künstlerin Bracha Fischel so stark wurde, dass diese sie lähmte, lehrte das Sheba-Krankenhaus sie, wie sie mit dem Mund schreiben und Gegenstände halten kann. Bracha konnte ihre Malerei fortsetzen. Heute malt sie zusammen mit 14 anderen in der israelischen Niederlassung der MFPA (Organisation für Mund- und Fußmalerei-Künstler).
Israel Between the Lines

Drittbestes Land für Veganer
Israel ist das drittbeste Land für Veganer, zumindest auf Chef’s Pencils diesjähriger Liste — es ist das einzige asiatische Land, das auf diese Liste kam. „Einzigartig an diesem neu gegründeten Land ist die Mischung aus traditioneller mediterraner Ernährung und den strengen Speisegesetzen für koschere Lebensmittel“, so Chef’s Pencil. Tel Aviv war die zwölftbeste Stadt für Veganer.
Jerusalem Post
Chef’s Pencil

Investoren-Club nur für Frauen
Die Israelis Orit Alperovitz und Inbal Polak hatten es satt, ständig die einzigen anwesenden Frauen zu sein, wenn es um Investments geht. Daher gründeten sie einen Investorenclub nur für Frauen: NEOME. Mittlerweile hat der Club 50 Mitglieder, trifft sich monatlich und hat bereits große Investitionen getätigt.
CTech

Covid-19-Freiwillige geehrt
Vier der diesjährigen zwölf Empfänger der Presidential Awards for Volunteerism wurden für ihre Arbeit im Zusammenhang mit Covid-19 geehrt. Präsident Rivlin sagte: „Freiwilligenarbeit ist Teil der israelischen DNA — ein bisschen Chuzpe, ein bisschen Wärme und immer hilfsbereit.“
Jewish News Syndicate

Lionel Messi hat den Durchblick
Fußball-Legende Lionel Messi wirbt für die KI-basierten tragbaren Geräte der Firma OrCam Technologies, die blinden und sehbehinderten Menschen das Lesen von Texten erleichtern will. Messi wird Sehbehinderten kostenlose MyEye-Geräte zur Verfügung stellen und das Bewusstsein für die Situation von Blinden schärfen.
Times of Israel
CTech

Friedensschluss im Weißen Haus
Israel und die Vereinigten Arabischen Emirate werden ihr historisches Abkommen zur Normalisierung der Beziehungen bei einer Zeremonie am 15. September im Weißen Haus unterzeichnen. Die Delegationen werden von Premierminister Benjamin Netanjahu und dem emiratischen Außenminister Abdullah bin Zayad, dem Bruder des Kronprinzen von Abu Dhabi, angeführt.
Times of Israel


KULTUR, UNTERHALTUNG UND SPORT

Israel, Paradies für Naturliebhaber
In diesen Zeiten ist es wichtig, so viel frische Luft wie möglich zu bekommen. Im verlinkten Video werden vier der größten Parks in Israel vorgestellt, die von Israelis wie auch von Touristen besucht werden. Insgesamt hat das Land 67 Parks (siehe zweiter Link).
YouTube (Länge: 2:12)
Israel Between the Lines

Israel-Festival live und online
Das Israel-Festival, das ursprünglich für Juni geplant und wegen Covid-19 verschoben wurde, findet bis zum 12. September in Jerusalem statt — und zwar online. Erstmals in seiner 38-jährigen Geschichte werden alle Aufführungen live gefilmt und können später auf der Website des Festivals angeschaut werden. Auch das internationale Jazzfestival ist mit von der Partie!
Israel21c
Israel-Festival

Altes jüdisch-katalanisches Gebetbuch neu veröffentlicht
Dr. Idan Perez ist Direktor für seltene Bücher an der israelischen Nationalbibliothek. Er hat einen katalanischen Kulturpreis für seine Veröffentlichung des „Sidur Catalunya“ gewonnen, der ersten vollständigen Rekonstruktion eines Gebetbuchs, das von den Juden Kataloniens, Valencias und Mallorcas vor ihrer Vertreibung aus Spanien im Jahr 1492 benutzt worden ist.
Times of Israel
Lëtzebuerger Katalanenzentrum

Neue israelische Briefmarken
Jacob Richman hat Bilder von einigen neuen Briefmarken der israelischen Post eingestellt. Dazu gehören Kunst für das jüdische Neujahr, israelische Wandmalereien, die Gemeinschaftsausgabe „Israel & Brasilien“ sowie israelische Hubschrauber.
Jacob Richman’s Home Page

Israeli hilft bei MLB-Spielgewinn
Dean Kremer ist der erste israelische Pitcher, der ein MLB-Spiel (Major League Baseball) gewonnen hat. In sechs Innings schlug er für die Baltimore Orioles sieben Schlagmänner aus, und am Ende wurde es ein 5:1-Sieg über die New York Yankees. Es war sein Major-League-Debüt und sein erster Spielauftritt.
The Algemeiner


DER JÜDISCHE STAAT

Alle kommen nach Jerusalem
Malawis Präsident Lazarus Chakwera sagte, sein Land werde als erste afrikanische Nation eine Botschaft in Jerusalem eröffnen. Der Tschad könnte folgen. Auch der Kosovo sagte, seine erste israelische Botschaft würde in Jerusalem sein. Und Honduras hat seine Pläne zur Verlegung seiner Botschaft nach Jerusalem vorangebracht.
Jewish News Syndicate 1 – Malawi
YouTube (Länge: 2:04) – Tschad
i24NEWS – wieder Tschad
Jewish News Syndicate 2 – Honduras

Eine besondere jüdische Hochzeit
Am Strand von Rishon LeZion fand eine besonders aufregende Hochzeit statt. Dor Shachar wurde vor 40 Jahren als Ayman Subah in Khan Yunis/Gaza geboren. Er floh nach Israel und konvertierte später zum Judentum. Letzte Woche heiratete er Edith, ebenfalls konvertiert. Eine sehr bewegende Geschichte.
Arutz Sheva

600 v. Chr. — jüdische Soldaten konnten lesen und schreiben
Handschriftenexperten von Archäologen der Universität Tel Aviv sowie der israelischen Polizei haben alte hebräische Inschriften auf Töpferwaren untersucht. Diese wurden in der archäologischen Fundstätte Tel Arad gefunden, und die Inschriften stammen von jüdischen Soldaten — die Vielzahl der unterschiedlichen Handschriften beweist, dass viele Soldaten lesen und schreiben konnten.
United with Israel

Masa-Programme verleihen dem russischen Judentum neues Leben
In den 90er Jahren haben über eine Million russische Juden Aliyah gemacht. Und auch später hat die russische Einwanderung nach Israel keineswegs aufgehört, vor allem dank Organisationen wie Masa. Die Israel-Programme von Masa haben in den Russen eine jüdische Identität geweckt — einige von ihnen wussten nicht einmal, dass sie Juden waren.
Jewish News Syndicate

Spende von 20 Mio. Dollar für Jugendreisen nach Israel
Die Marcus Foundation hat 20 Mio. Dollar für ihre RootOne-Initiative bereitgestellt. Im Rahmen der Initiative werden drei- bis sechswöchige Reisen nach Israel subventioniert, die von BBYO, NCSY, NFTY, USY und Ramah organisiert werden. Mit den Zuschüssen können die Gruppen die Reisekosten um etwa 3.000 Dollar pro Teilnehmer senken.
Arutz Sheva

Das Licht Israels und des jüdischen Volkes
Rabbiner Pini Dunner war wegen der Einberufung seines Sohnes in die IDF in der Wüste Negev. Um die Mittagszeit bemerkte er ein helles Licht am Horizont, aber dort konnte die Sonne um diese Uhrzeit unmöglich sein. Man sagte ihm, es sei keine Fata Morgana, sondern das Solarkraftwerk Ashalim, das mit seinen 500.000 Spiegeln bis zu 120.000 Haushalte mit Strom versorgt.
The Algemeiner

Schana tova
Der Israeli Jacob Richman hat eine Website mit 70 Links zu Rosch ha-Schana zusammengestellt, von Gesetzen und Bräuchen bis hin zu Spielen und Rezepten. Es gibt weiterführende Links u. a. auf Deutsch, aber auch auf Englisch, Hebräisch, Französisch, Italienisch, Portugiesisch, Russisch und Spanisch. Außerdem gibt es über 780 tolle Videos über Rosch ha-Schana. Da ist für jeden etwas dabei.
Jacob Richman’s Home Page 1 – Rosch ha-Schana
Jacob Richman’s Home Page 1 – Videos



Hier der Link zum englischen Original: http://www.verygoodnewsisrael.blogspot.com/
Ursprünglicher Herausgeber: Michael Ordman

Übersetzung: Yvaine de Winter

Gute Nachrichten aus Israel — Wochen bis 06.09.2020

Herzlich willkommen zu den guten Nachrichten aus Israel,
Wochen bis 6. September 2020!

Hier der Link zur englischen Originalversion,
hier zu Zachys hebräischer Version!

Highlights diese Woche:

  • Der Himmel steht offen: bis zum Golf und darüber hinaus
  • Israel radelt sich in die Geschichte
  • Vogelfotografen des Jahres
  • 2700 Jahre alte Entdeckung
  • Normalisierung mit dem Kosovo; Serbien verlegt Botschaft nach Jerusalem
  • Israelisch-italienischer Satellit gestartet
  • Ertragreichere Pflanzen auf salzigen Böden

WISSENSCHAFT UND TECHNIK

Israelisch-italienischer Satellit gestartet
Die israelische und die italienische Raumfahrtbehörde haben den Nanosatellit DIDO-3 erfolgreich in die Erdumlaufbahn gebracht. Er ist Teil einer Reihe von Satelliten, die von der schweizerisch-israelischen Firma SpacePharma gebaut werden und die von israelischen und italienischen Wissenschaftlern für Mikrogravitationsexperimente an antibiotikaresistenten Bakterien benutzt werden.
World Israel News

Ertragreichere Pflanzen auf salzigen Böden
Soeben hat Salicrop einen dreijährigen Feldversuch mit seinen Saatgutkulturen, die auf salzhaltigen Böden wachsen, in Israel, Indien und Spanien abgeschlossen. Salicrop tränkt sein Saatgut unter sehr strengen Bedingungen in einen firmeneigenen chemischen Cocktail und erzielt damit eine Ertragssteigerung von bis zu 32%.
Times of Israel
YouTube (Länge: 1:27)

Tragt ihr eure Maske?
Das Sheba-Krankenhaus setzt Software der Firma AnyVision ein, damit seine Besucher Masken tragen — und zwar richtig aufgesetzt. AnyVisions Gesichtserkennungssystem zeigt auf Bildschirmen positive oder negative Meldungen an, je nachdem ob und wie jemand seine Maske trägt.
Times of Israel
YouTube (Länge: 0:17)

Schutz unserer Energie-Infrastruktur
Am 10. September veranstaltet das U.S.-Israel Energy Center ein Webinar mit dem Titel „Cyber Security for Energy Infrastructure“.
U.S.-Israel Energy Center 1 – frühere Webinare (links könnt ihr euch für den 10.09. registrieren)
U.S.-Israel Energy Center 2 – über das Zentrum

Radarmonitor für ältere Menschen
EchoCare hat mit der Herstellung seines ECHO begonnen — ein radarbasiertes, nichtinvasives Notfallüberwachungsgerät für Senioren. Nach Studien in Japan und Australien war die Nachfrage gerade zu Zeiten von Covid-19 hoch. ECHO erkennt eine Vielzahl von Notsituationen oder abnormen Verhaltensweisen und sendet Alarme.
CTech

Kundenbeobachtung steigert Umsätze
Die Supermarktkette Victory hat Kameras und Software der Neuromarketing-Firma Drill eingesetzt, um die Reaktionen von Kunden auf Produkte, Preise und Regalstandorte in seinen Märkten zu beobachten. Dies hat zu einer 10%igen Umsatzsteigerung im Vergleich zu Victory-Märkten ohne diese Technologie geführt.
CTech
Drill

Spiele zur Messung der kindlichen Entwicklung
GiantLeap hat eine Plattform zum Testen der kognitiven Entwicklung auf den Markt gebracht. Die Firma hat sich mit dem Texas Medical Center zusammengetan, wo Eltern acht Bereiche der Entwicklung ihrer Kinder evaluieren können, darunter Sozialverhalten, Sprache, motorische Fähigkeiten und Hirnfunktion.
Jewish Business News
GiantLeap

Soziale Roboter bringen Kindern Sprachkenntnisse bei
Wissenschaftler der Universität Tel Aviv setzen Roboter ein, um Fünf- bis Neunjährigen beizubringen, wie man Wörter entziffert. 50 Kinder wurden auf ihre Fähigkeit hin getestet, Verbwurzeln und Substantive zu identifizieren. Danach bekamen die Kinder kurze robotergeführte Aktivitäten, was ihre Testergebnisse dramatisch verbesserte.
United with Israel
Tel-Aviv University American Friends
YouTube (Länge: 1:17)


WIRTSCHAFT UND MÄRKTE

Der Himmel steht offen: bis zum Golf und darüber hinaus
Bahrain und Saudi-Arabien haben formell vereinbart, allen Flugzeugen (also auch israelischen) die Nutzung ihres Luftraums zu gestatten. Etihad Airways hat mit dem Verkauf von Tickets an Israelis begonnen, und innert weniger Wochen sollen Direktflüge zwischen Israel und den Emiraten bedient werden.
World Israel News 1 – Bahrain und Saudi-Arabien
World Israel News 2 – Etihad Airways

Redis Labs wird zum Einhorn
Vor kurzem hat der Datenbank-Softwareentwickler Redis Labs Finanzmittel in Höhe von 100 Mio. Dollar eingeworben, womit die Firma mit über 1 Mrd. Dollar bewertet wird und so den Finanztitel eines „Einhorns“ erhält. Redis hat über 7.500 Kunden, darunter MasterCard, Dell, Microsoft, Costco und Gap.
CTech

Nanox wird zum Einhorn
Im Rahmen ihres Börsengangs an die NASDAQ hat die Firma Nanox 165 Mio. Dollar eingenommen. Der Aktienkurs des mit tragbaren Röntgengeräten handelnden Unternehmens stieg am ersten Handelstag um 21%. Nachfolgende Anstiege haben die Bewertung des Unternehmens auf über 1 Mrd. Dollar gesteigert.
Times of Israel

Handel mit den Emiraten
Israel hat sein erstes offizielles Abkommen mit den Emiraten unterzeichnet. Eine gemeinsame Kommission wurde ins Leben gerufen, welche die Zusammenarbeit in den Bereichen Finanzen und Investitionen voranbringen wird. Die Vereinigten Arabischen Emirate haben ihren Wirtschaftsboykott Israels formell beendet und ein Dekret zum Aufbau von Beziehungen in den Bereichen Wirtschaft, Tourismus, Technologie, Forschung, Energie und Wissenschaft unterzeichnet.
NoCamels

Mittel für technische Fertigung
Die israelische Innovationsbehörde hat ein Programm im Umfang von 40 Mio. Schekel pro Jahr eingerichtet, welches der israelischen Industrie fortschrittlichere Fertigungskapazitäten bringen und die Zahl der Technologiefirmen erhöhen soll, die ihre Produkte in Israel herstellen. Dies wird die Entstehung neuer Fabriken fördern und die Technologie bereits bestehender Firmen auf einen neueren Stand bringen.
Times of Israel

Neue Abkommen mit Indien
Außenminister Gabi Ashkenazi traf sich am Donnerstag mit elf Botschaftern aus dem asiatisch-pazifischen Raum. Mit Indien wurden bilaterale Abkommen zur Förderung von Kultur und zur Zusammenarbeit bei einem Wasserprojekt unterzeichnet.
Times of India
YouTube (Länge: 1:43)

Zuschüsse für israelisch-südkoreanische Projekte
Die israelische Innovationsbehörde vergibt Zuschüsse in Höhe von bis zu 2 Mio. Dollar für Projekte, an denen sowohl israelische als auch südkoreanische Firmen beteiligt sind. Die entsprechenden Projekte müssen im Biobereich angesiedelt sein, z. B. Nanorobotik, fortschrittliche Therapeutika, Gewebezüchtung oder Bioelektronik.
CTech

Japanische Investitionen nähern sich Rekordniveau
Der jüngste Bericht des IVC Research Center zeigt, dass japanische Investitionen in israelische Technologieunternehmen von der Corona-Pandemie völlig unberührt geblieben sind. In der ersten Jahreshälfte 2020 wurden 853 Mio. Dollar investiert, gut 200 Mio. Dollar mehr als im Vorjahreszeitraum.
Times of Israel

Beispiel für die Ausweitung des Handels mit Japan
Der führende KI-Chiphersteller Hailo hat eine neue japanische Niederlassung eröffnet, um seinen wachsenden asiatisch-pazifischen Kundenstamm zu betreuen und die globale Reichweite zu erweitern. Die Eröffnung folgt zwei neuen japanischen Partnerschaften und einer Investition in Höhe von 60 Mio. Dollar u. a. vom japanischen Elektronikkonzern NEC.
PR Newswire

Wer fliegt alles nach Israel?
Ihr müsst prüfen, ob euch die Einreise gestattet ist, aber folgende Fluggesellschaften fliegen alle regelmäßig nach Tel Aviv: United, Delta, Lufthansa, Swiss, Ethiopian, WizzAir, Air Canada, Air France, Israir, Belavia, Ryanair, Austrian, Turkish, Aegean, Air Europa, Pegasus, easyJet und Ukraine International.
Tourist Israel

Zuschuss aus Pennsylvania für Covid-19-Therapie
Pennsylvania hat einen Zuschuss in Höhe von 300.000 Dollar für die klinischen Studien an Opaganib der Firma RedHill Biopharma gewährt. Der Zuschuss ist Teil des Programms des Staates, die rasche Weiterentwicklung vielversprechender Covid-19-Therapien zu unterstützen.
RedHill Biopharma

Eine App für den Einkauf in kleinen israelischen Läden
Die App BeeZee ist Erfindung von Georgina Green, einer Angestellten der Werbeagentur GMT. Sie veranlasste die Entwicklung einer App, mit der Menschen überall auf der Welt Waren bei über 100 israelischen „Tante-Emma-Läden“ bestellen können. Die Waren werden dann an Freunde oder Verwandte in Israel ausgeliefert.
Israel21c


MEDIZINISCHE ERRUNGENSCHAFTEN

Großbritannien nutzt israelische Darmkrebsrisiko-Software
Barts Health, einer der größten britischen Gesundheitsdienstleister, nutzt die Software ColonFlag der israelischen Firma Medial EarlySign, um Klienten mit hohem Darmkrebsrisiko zu identifizieren — Großbritanniens vierthäufigstem Krebs.
Times of Israel

Erhalt von Covid-19-Antikörpern
Elicio Therapeutics hat die Studienresultate an seinem Protein-Subunit-Impfstoff ELI-005 veröffentlicht. Der Impfstoff hat die Lebensdauer von Corona-Antikörpern erhöht und könnte das Problem lösen, dass genesene Patienten sich später erneut mit dem Virus anstecken.
Jewish Business News
Elicio Therapeutics

Mehr Patienten erhalten Covid-19-Medikament
Pluristem hat ein Programm für den erweiterten Zugang zu seinem Covid-19-Medikament begonnen. Im Rahmen dieses Programms darf die Firma ihre PLX-PAD-Zellen für die Behandlung von bis zu 100 weiteren Covid-19-Patienten außerhalb der aktuell stattfindenden Studien in Europa und den USA einsetzen.
Pluristem

Atemtest für Covid-19
Hossaim Haick, der arabisch-israelische Professor, der den Sniffphone-Krebsdetektor entwickelt hat, hat nun die Entwicklung eines weiteren Corona-Atemanalysegeräts geleitet. Der Rest seines Teams befindet sich in Wuhan, wo Covid-19 vermutlich seinen Ursprung genommen hat.
Jewish Business News
ACS Publications

Gehirnstimulation zur Raucherentwöhnung
Das TMS-System (TMS steht für tiefe transkranielle Magnetstimulation) der Firma BrainsWay wird bei Rauchern eingesetzt, die aufhören wollen. Der Patient trägt einen Helm mit einer patentierten H-Spule, die 20 Minuten lang ein Magnetfeld erzeugt.
CTech

Patientenzimmer von 2030
Das verlinkte Video simuliert ein Patientenzimmer im Sheba-Krankenhaus des Jahres 2030 und zeigt das Zusammenspiel von künstlicher Intelligenz, Robotertechnik, tragbaren Geräten, virtueller Realität und anderen Technologien.
YouTube (Länge: 4:15)


ISRAEL UND DIE WELT

Kreativste Frau
Inna Braverman, Gründerin und Geschäftsführerin von Eco Wave Power (saubere Energie), wurde in der elften Fast-Company-Liste der 74 kreativsten Geschäftsleute aufgeführt. Erst vor kurzem hat sie den Global Climate Action Award der Vereinten Nationen erhalten.
Israel21c
YouTube (Länge: 1:02)

Führender Innovator
Eliran Malki, Mitbegründer und Geschäftsführer von Belong.Life (dem weltgrößten sozialen Krebs-Netzwerk), wurde vom Magazin Modern Healthcare zu einem der führenden 25 Innovatoren des Jahres 2020 gekürt. Das Magazin anerkennt den Einsatz von künstlicher Intelligenz und maschinellem Lernen des Unternehmens, um einzigartige individuell abgestimmte Patientenerfahrungen herbeizuführen.
Jerusalem Post
Belong.Life
Modern Healthcare

Einflussreiche Israelis
Das Fortune Magazine nennt vier Israelis in seiner aktuellen „40 under 40“-Liste der 200 einflussreichsten jungen Geschäftsleute: Nir Bar Dea von Bridgewater Associates, Yoni Assia von eToro, Yonatan Adiri von Healthy.io und Adam Mosseri von Instagram (der eine doppelte Staatsbürgerschaft hat: israelisch und US-amerikanisch).
Times of Israel

Computer für gefährdete Jugendliche
Das Israeli Public Forum for Youth Villages and Boarding Schools geht das Problem an, dass es vielen Kindern in Israel an Computern mangelt, die ihnen beim Lernen helfen könnten. Die Organisation sammelt Spenden und hat bereits 1.400 Computer für einige der über 25.000 benachteiligten Kinder zur Verfügung gestellt.
Arutz Sheva
Israeli Public Forum
YouTube (Länge: 5:36)

Sauerstoff für indische Krankenhäuser
Das israelische Konsulat in Bengaluru (indischer Bundesstaat Karnataka) hat 25 industrielle Sauerstoffkonzentratoren bzw. Reiniger gespendet, um die Ausbreitung von Covid-19 in Krankenhäusern Karnatakas zu stoppen.
Jerusalem Post

Covid-19-Hilfe für Liberia
MASHAV (die Agentur für internationale Entwicklung) stellte den liberianischen Gesundheitsversorgern verschiedene humanitäre Hilfen und persönliche Schutzausrüstung zur Verfügung. Ebenso wurden Nahrungsmittel und Startup-Kits an junge alleinerziehende Mütter und Familien verteilt, die von Covid-19 betroffen sind.
AllAfrica

Neuerlicher Kampf gegen Waldbrände in Kalifornien
Schon 2018 half Israel Kalifornien bei der Bekämpfung von Waldbränden. Auch jetzt hat es wieder ein Expertenteam geschickt, um die jüngsten Brände zu bekämpfen. Der kalifornische Gouverneur Gavin Newsom und der nationale Sicherheitsberater Robert O’Brien dankten den Israelis für ihren Einsatz.
Jewish News Syndicate
The Algemeiner
YouTube (Länge: 5:08)

Von Israel in die Emirate
Flug LY971, der die US-israelische Delegation zum internationalen Flughafen Abu Dhabi brachte, war der erste El-Al-Flug durch saudi-arabischen Luftraum und der erste Direktflug von Israel zum Golf. Eine beliebte Zeitung aus den Emiraten titelte: „Salam, Shalom“.
Arutz Sheva 1 – Flug über saudi-arabischen Luftraum
YouTube (Länge: 37:24)
Ynet
Arutz Sheva 2 – Salam, Shalom


KULTUR, UNTERHALTUNG UND SPORT

Israel radelt sich in die Geschichte
Ein israelisches Team hat die Tour de France begonnen — erstmals in der 107jährigen Geschichte des Radsportwettbewerbs. Krists Neilands vom Team Israel Start-up Nation verschaffte dem Land am Ende der vierten Etappe sogar seinen ersten Podiumsplatz! Er war nicht nur Etappensieger, sondern erhielt auch den „Kampfpreis“ fürs Anführen der Ausreißer während des Rennens.
Cycling News
Jewish News Syndicate

Vogelfotografen des Jahres
Zwei israelische Fotografen gewannen Gold beim diesjährigen Vogelfotografie-Wettbewerb BPOTY. Moshe Cohen gewann mit seinem Foto einer Zwergohreule neben einem Baum in der Kategorie „Detailgenauigkeit“. Und Gadi Shmila gewann mit seinem Foto eines Wiedehopfs (Israels Nationalvogel) in der Kategorie „Vögel im Flug“.
Israel21c
BPOTY
YouTube 1 (Länge: 1:57) – Gewinner der Kategorie „Detailgenauigkeit“
YouTube 2 (Länge: 1:33) – Gewinner der Kategorie „Vögel im Flug“

Rettet die Künste
STAY (Save the Arts Yay), eine Benefizveranstaltung für die darstellenden Künste am 1. Oktober in Tel Aviv, zeigt einige der besten Comedians und Musiker Israels: Yohay Sponder, Lioz Shem Tov, Kandi Abelson, Chaya Lev, Grant und Daniella Crankshaw von Center Stage und viele mehr. Moderator: Mike Kroll.
Eventbrite

Wonder Woman kehrt zurück
Schauspielerin Gal Gadot ist zurück in ihrer Superheldinnenrolle in „Wonder Woman 1984“, der am 2. Oktober in die Kinos kommen soll. Ebenso tritt sie in einem Remake von Agatha Christies „Tod am Nil“ auf.
YouTube (Länge: 2:36)
United with Israel

Riesiger Mantarochen besucht israelische Gewässer
Die Meereseinheit der Natur- und Parkbehörde hat vor kurzem einen seltenen Riesenmantarochen bei Eilat gesichtet — das größte Exemplar seit 15 Jahren. Der Riesenmanta wird von der Weltnaturschutzunion IUCN als gefährdete Spezies eingestuft.
United with Israel

Covid-19-Masken für die Tour de France
Das Radrennteam Israel Start-Up Nation benutzt für die diesjährige Tour de France antivirale SonoMasks der Firma Sonovia. Die waschbaren, wiederverwendbaren Gesichtsmasken sind mit dem Logo des Teams versehen.
CTech


DER JÜDISCHE STAAT

2700 Jahre alte Entdeckung
In Jerusalem haben Archäologen Dutzende Steinartefakte aus dem 7. Jahrhundert v. Chr. freigelegt, als König Hiskija über Judäa regierte. Darunter befanden sich Segmente von üppig dekorierte Fensterrahmen sowie ornamentierte Säulenkapitelle, die mit dem Abbild auf der modernen 5-Schekel-Münze übereinstimmen. Selbst die BBC hat über die Entdeckung berichtet.
Jerusalem Post
YouTube (Länge: 1:17)
BBC

Normalisierung mit dem Kosovo; Serbien verlegt Botschaft nach Jerusalem
Die Staatsführer Serbiens und des (zu 95% muslimischen) Kosovo haben wirtschaftliche Normalisierungsvereinbarungen mit Israel unterzeichnet. Als Teil dieser Vereinbarung wird Serbien seine Botschaft nächsten Sommer nach Jerusalem verlegen — das erste europäische Land, das dieses tut.
The Algemeiner

Leben retten, Blut spenden!
Mehr als 83.000 Israelis haben sich bereits von Covid-19 erholt. Diese sind dringend dazu aufgerufen, den Blutdienst von Magen David Adom unter 03-9101101 anzurufen, um Blut zu spenden. Ihre Antikörper können Leben retten. Der Talmud sagt: „Wer ein einziges Leben rettet, der rettet die ganze Welt.“
Times of Israel

Das Schiff, das den jüdischen Staat mit erschuf
Die berühmte Reise der Exodus mit 4.500 Holocaust-Überlebenden im Jahr 1947 hatte enorme Wirkung auf die ganze Welt. Ervin Birnbaum aus Netanya war an Bord und zieht uns mit seinem Augenzeugenbericht in den Bann. Hier sind Links zu den ersten beiden Teilen seiner Erzählung. Weitere folgen!
YouTube 1 (Länge: 1:10:42)
YouTube 2 (Länge: 1:06:38)

Konversion von Stoudemire abgeschlossen
Amar’e Stoudemire, der NBA-Star, der seine Basketballkarriere mit einer Aliyah nach Israel fortsetzte, hat bestätigt, dass seine Konversion zum Judentum nun abgeschlossen ist. Sein hebräischer Name lautet Yahoshafat Ben Avraham. Stoudemire hat Maccabi Tel Aviv dieses Jahr zum Gewinn der israelischen Meisterschaften verholfen.
United with Israel

Ganz normaler Alltag
Hier ein alltägliches Beispiel eines israelischen Soldaten, der einem älteren Araber eine Treppe in Jerusalem hinunterlaufen hilft.
United with Israel

Frieden wird mit koscheren Speisen gemacht
Rabbi Yissachar Krakowski, Chef der Koscher-Abteilung der Orthodox Union (OU Israel), beaufsichtigte das Dubaier Cateringunternehmen Elli’s Kosher Kitchen bei der Zubereitung von 300 koscheren Mahlzeiten für die jüdischen Mitglieder der israelischen und amerikanischen Delegation in die Emirate. Elli’s wird nun auch Gäste in Dubaier Hotels mit koscheren Mahlzeiten versorgen.
United with Israel
Jewish News Syndicate



Hier der Link zum englischen Original: http://www.verygoodnewsisrael.blogspot.com/
Ursprünglicher Herausgeber: Michael Ordman

Übersetzung: Yvaine de Winter

Gute Nachrichten aus Israel — Woche bis 23.08.2020


Herzlich willkommen zu den guten Nachrichten aus Israel,
Woche bis 23. August 2020!

Hier der Link zur englischen Originalversion,
hier zu Zachys hebräischer Version!

Highlights diese Woche:

  • Israel für internationale Studenten wieder offen
  • Bücher für israelische Kinder
  • Einsekündiger Covid-19-Gurgeltest
  • Parkaufseher rettet erstickendes Baby
  • S&P hält Kreditrating Israels stabil
  • Tausende sehen Meteoriten
  • 200 israelische Firmen treiben Handel mit den Emiraten
  • Alder Lake kommt
  • Vorhersage des nächsten Covid-19-Ausbruchs

WISSENSCHAFT UND TECHNIK

Alder Lake kommt
Intel Israel entwickelt „Alder Lake“, Intels nächste Generation von immer leistungsstärkeren Mikroprozessoren. Der neue Chip ist für 2021 geplant, nach Tiger Lake und dem jetzigen Ice Lake. Es ist Intels erster „Hybrid“-Chip (zwei Kerntypen): Bei aktiver Nutzung bietet der Chip hohe Leistung, im Standby-Modus wird der Stromverbrauch niedrig gehalten.
ExtremeTech
CTech

Vorhersage des nächsten Covid-19-Ausbruchs
Neura hat die Einführung von ViruScore angekündigt, der weltweit ersten prädiktiven Covid-19-Testlösung. Sie ermöglicht es Gemeinden, durch künstliche Intelligenz und anonymisierte Daten von Mobilgeräten ihren „Pandemie-Indexwert“ zu verfolgen. Tests können sich dann auf Gebiete mit hohem Risiko konzentrieren.
CTech
Neura

IAIs dritte Innovationsrunde
Das Innovationszentrum der israelischen Luft- und Raumfahrtindustrie eröffnet sein drittes 13-wöchiges Beschleunigerprogramm für Startups in den Bereichen maschinelles Lernen, Quantencomputer, Radar, Sensorik, Robotik, Big Data, Computer Vision, intelligente Cockpits, Antrieb, Drohnen, Cyber, 3D-Druck, neue Energie, IoT und mehr.
CTech

Test mit Arrow 2 erfolgreich
Israel hat einen erfolgreichen Test des Arrow-2-Verteidigungssystems durchgeführt. Die gemeinsam von den USA und Israel entwickelte Abfangrakete zerstörte eine ankommende Rakete, die eine iranische Shihab-3-Boden-Boden-Rakete simulierte.
World Israel News
Jewish News Syndicate
YouTube (Länge: 2:23)

Hohe Sicherheit
Ananda Networks ermöglicht es Unternehmen, ein eigenes sicheres privates Netzwerk zu implementieren, ohne dabei auf Dritte vertrauen zu müssen. Die Kommunikation im Netzwerk ist durchgehend verschlüsselt und zudem viel schneller und einfacher als bei einem VPN (Virtual Private Network).
Ananda Networks 1 – Pressemeldung
Ananda Networks 2 – Website

Innovatoren in Bereich Lebensmitteltechnologie
Future Meat gewann den von Calcalist und Tnuva organisierten Startup-Wettbewerb „FoodTech Innovation“. Die Firma entwickelt Technologien zur Herstellung von gentechnikfreiem Fleisch aus Tierzellen, ohne dass Tiere aufgezogen oder geschlachtet werden müssen. Die Nächstplatzierten waren Amai Proteins und NextFerm.
CTech
Future Meat
NextFerm

Aktiv bleiben mit BioLift
Die kürzlich neu benannten und neu eingeführten Biolift-WakeUp-Getränke sollen die Müdigkeitsflaute überwinden, die wir nach dem Mittagessen bekommen. Die drei Geschmacksrichtungen wurden im Technion sowie im Rambam-Krankenhaus wissenschaftlich getestet und können jetzt online gekauft werden.
BioLift 1 – Website
BioLift 2 – Produkte

Von F-35ern zur Fahrzeugsicherheit
Die Firma RFISee hat die Technologie von F-35-Kampfjets und Luftabwehrsystemen adaptiert, um Unfälle bei selbstfahrenden Autos zu verhindern. Ihr kostengünstiges 4D-Allwetter-Abbildungsradar bietet eine deutlich verbesserte Sichtbarkeit gegenüber der bestehenden Radartechnologie für selbstfahrende Fahrzeuge.
Jewish Business News
RFISee
YouTube (Länge: 2:06)

Sicherer Transport von Treibstofflieferungen
Eyesight Technologies hat sich mit der GloboConnect-Gruppe zusammengetan, um ein Fahrerüberwachungsgerät für die Öl- und Gasflottenindustrie zu entwickeln. Das Projekt zielt darauf ab, die Verkehrssicherheit von schätzungsweise 50.000 potentiell gefährlichen Fahrzeugen zu erhöhen.
Eyesight Technologies

Verkehrsmanagement in Phoenix
Phoenix/Arizona, die fünftgrößte Stadt der USA, ist eine Partnerschaft mit NoTraffic eingegangen, das dort seine autonome Verkehrsmanagement-Plattform installieren wird. NoTraffic hat gezeigt, dass es Verspätungszeiten um etwa 40 Prozent reduzieren kann.
CTech
YouTube (Länge: 1:05)

Hohe Nachfrage nach Tests intelligenter Fahrzeuge
Foretellix testet die Sicherheit automatischer Systeme in intelligenten Fahrzeugen. Trotz Covid-19 hat die Firma viel zu viel zu tun, denn die Hersteller selbstfahrender Fahrzeuge rücken gerade von der vollständigen Autonomie ab und konzentrieren sich auf ADAS (fortgeschrittene Fahrerassistenzsysteme).
CTech

Ein Partner für das fliegende Auto
Urban Aeronautics ist eine Partnerschaft mit der gemeinnützigen Fluggesellschaft Hatzolah Air eingegangen. Zweck der Partnerschaft ist es, Urbans „CityHawk“-Flugzeug zum Ambulanzflugzeug zu entwickeln, zu produzieren und zu vermarkten. Das Notfalleinsatz-Flugzeug wird in der Lage sein, auf stark befahrenen Straßen zu landen, Patienten zu behandeln und zu geeigneten medizinischen Einrichtungen zu transportieren.
Yeshiva World
CTech
YouTube (Länge: 1:16)

StoreDot und REE Automotive erhalten Preis
Der diesjährige NEF-Pionierpreis von Bloomberg hatte zwei israelische Firmen in den Top Ten: StoreDot, ein Unternehmen für ultraschnelle Ladetechnologie, und REE Automotive. Der Preis gilt Firmen, die eine kohlenstoffarme Wirtschaft herbeiführen.
Jewish Business News

Eine Scheibe gedrucktes Fleisch
MeaTech hat mit seinem Projekt Carpaccio einen Meilenstein erreicht, echtes Fleisch mit Hilfe von Stammzellen biologisch zu drucken, ohne dabei Tiere zu schädigen oder die Umwelt zu verschmutzen. Der Firma ist nun der Druck einer dünnen Fleischschicht gelungen. Nächstes Ziel: ein 100-Gramm-Steak!
CTech


WIRTSCHAFT UND MÄRKTE

Mehr Geld für Tech-Startups
Das Budget der israelischen Innovationsbehörde (IIA), dem Technologie-Investitionszweig der Regierung, wurde um 390 Mio. Schekel aufgestockt. Nun wird die Behörde ihr „Schnellanreiz“-Programm ausweiten, um Hightech-Startups während der Corona-Krise zu unterstützen. Ebenso erneuert die IIA ihr GovTech-Anreizprogramm.
CTech 1 – Budgetaufstockung
CTech 2 – GovTech-Programm

S&P hält Kreditrating Israels stabil
Laut Karen Vartapetov, dem Kreditanalysten bei Standard & Poor’s, der für die Festlegung des Staatsratings Israels zuständig ist, besteht keine unmittelbare Gefahr für eine Herabstufung. Er sagte, fortschrittliche Länder wie Israel verfügten über relativ effektive Institutionen, relativ hohe Einkommen und eine glaubwürdige Wirtschaftspolitik.
Times of Israel

Verbesserter Schutz für Startup-Investoren
Die israelische Investitionsbehörde fördert Investitionen in Startups der Frühphase. Sie hat die Mindestinvestitionssumme, die für einen staatlichen Schutz qualifiziert ist, auf 100 Mio. Schekel abgesenkt (vorher waren es 150 Mio. Schekel). Im Falle von Verlusten ersetzt der Staat bis zu 40% der ursprünglichen Investition.
CTech

Gute Tipps
TipRanks bietet Analysen und Rankings auf der Grundlage von Nachrichten-Websites, Analystenreports, Unternehmensberichten und mehr. Seine Dienste werden inzwischen von Millionen von Direktnutzern sowie von Kunden von Santander, TD Ameritrade, Nasdaq Etrade und den meisten israelischen Banken und Investmenthäusern in Anspruch genommen.
CTech

Intelligente Partnerschaft im Bereich Bewässerung
Der Entwickler von datengesteuerten Präzisionsbewässerungssystemen Viridix ist eine Partnerschaft mit dem Hersteller von professionellen Bewässerungssteuerungen Talgil eingegangen. Die Partnerschaft wird Landwirte in die Lage versetzen, Bewässerungszyklen zu automatisieren, indem der Wasserbedarf für jede Kultur optimiert wird.
CTech
Viridix
Talgil
YouTube (Länge: 2:34) – sehr unterhaltsam!

Präzisere Bewässerung
CropX ist eine Partnerschaft mit dem US-Bewässerungsriesen Reinke Manufacturing eingegangen. Landwirte, die Reinkes „ReinCloud“-App nutzen, können ihr Bewässerungssystem ferngesteuert betreiben und gleichzeitig die Bodensensoren und Analysen von CropX nutzen, um die Ernteerträge zu maximieren.
CTech

AudioCodes
Live Cloud for Microsoft Teams, entwickelt von der israelischen Firma AudioCodes, wird von Enablis (Anbieter von sicheren Kommunikationsdiensten) für seine Kunden in Australien und Neuseeland genutzt. AudioCodes ‚Mia‘ hilft Unternehmen automatisch beim Anfertigen von Notizen.
CTech


MEDIZINISCHE ERRUNGENSCHAFTEN

Einsekündiger Covid-19-Gurgeltest
Derzeit erprobt das Sheba-Krankenhaus einen Gurgel-und-Ausspuck-Test, der eine 95%ige Genauigkeit beim Nachweis von Covid-19-Infektionen aufweist. Das Gerät hat die Größe eines Aschenbechers, wird einfach in einen USB-Anschluss gesteckt und braucht nur eine Sekunde, um eine Lichtanalyse von gegurgeltem Mundwasser vorzunehmen. Ergebnisse von Standard-PCR-Tests dauern viel länger.
Times of Israel

Parkaufseher rettet erstickendes Baby
Hier eine schöne Geschichte über Afiw Bkreia, einen Parkaufseher im Naturreservat Nahal Amud (Region Galiläa). Afiw meldete sich freiwillig als United Hatzalah-Sanitäter, ist Mitglied eines Hunde-Rettungsteams, leitet einen Fotoclub und vieles mehr. So geriet er nicht in Panik, als er zu einem Baby gerufen wurde, das an einer Banane zu ersticken drohte.
Arutz Sheva

Maya verbreitet sich weltweit
„Maya“ ist der 3D-gedruckte Nanotech-Aufkleber, der chirurgischen Masken einen zusätzlichen Covid-19-Schutz verleiht. Jetzt wird er in der Druckerei DYKAM im Kibbutz Ein Harod in Massenproduktion hergestellt und bald für medizinisches Personal in Israel, Kanada, Japan, Spanien und anderswo erhältlich sein.
NoCamels

ADHS-Schülern helfen, den Lehrer zu hören
Nuancehear hat den „Sound Selector“ entwickelt, um Schülern mit Aufmerksamkeitsdefizit-/Hyperaktivitätsstörung (ADHS) zu helfen. Das Gerät filtert Hintergrundgeräusche heraus — so können sich die Schüler ganz auf einen Lehrer oder Dozenten konzentrieren. Eine Studie an 31 Studenten ist positiv verlaufen.
Jewish Business News
Nuancehear
YouTube (Länge: 1:10)

Behandlung von intrauterinen Erkrankungen
OCON Healthcare hat Aufträge in Höhe von 13 Mio. Dollar für seinen intrauterinen Ball (IUB) erhalten, der ganz ohne Hormone oder invasive Eingriffe eine Reihe von Frauenleiden heilt. Bei den Käufern handelt es sich um die südamerikanische DKT und die britische Consilient Healthcare, wo das Produkt vollständig vom National Health Service erstattet wird.
Globes
OCON Healthcare


ISRAEL UND DIE WELT

Israels Tech-Frauen
Am 2. September werden vier israelische Unternehmerinnen beim ersten UK DIT European Tech Women Event in London eine Rede halten. Sie gehören zu den 24 Frauen aus der Region Europa, die für ihre Leistungen auf technischem Gebiet ausgezeichnet wurden. Alle vier Israelis sind Gründerinnen und Geschäftsführerinnen.
CTech
NoCamels

200 israelische Firmen treiben Handel mit den Emiraten
Nach Angaben des israelischen Herstellerverbandes exportieren bereits rund 200 israelische Unternehmen Produkte in die Emirate, vor allem in den Bereichen Telekommunikation, medizinische Gerätschaften und Sicherheit. Und: Jon Medved, der Geschäfsführer von OurCrowd, erwartet, dass die Zahl in Kürze stark ansteigen wird.
CTech 1 – 200 Firmen
CTech 2 – Cyber, Verteidigung und Wasserprojekte
CTech 3 – Jon Medved

Konzert für Covid-19-Hilfe
Der erfolgreiche Sänger Ishay Ribo trat bei einer Veranstaltung in New York auf, um Geld für die Corona-Hilfsbemühungen der israelischen Sozial- und Bildungs-Organisation Migdal Ohr („Turm des Lichts“) zu sammeln. Ishay hat sich erst kürzlich von Covid-19 erholt. Hauptredner war Gilad Erdan, Israels neuer Botschafter in den USA.
Jewish News Syndicate
Migdal Ohr

Gemeinsam Gesichtsmasken anfertigen
Gesundheitsminister Yuli Edelstein und Yossi Dagan, Leiter des Regionalrats von Samaria, besuchten die Supergum-Fabrik in der Industriezone Barkan in Judäa und Samaria. Dort arbeiten Juden sowie israelische und palästinensische Araber zusammen, um chirurgische Masken für Israel und die Welt herzustellen.
Jewish News Syndicate

Deutsche und israelische Luftwaffe fliegen gemeinsam
Zum ersten Mal führt die israelische Luftwaffe (IAF) in Deutschland eine gemeinsame Übung mit der deutschen Luftwaffe durch. Während der zweiwöchigen Übung sollen die Flugzeuge Dachau und München überfliegen – zwei für Juden und Israelis bedeutsame Orte.
Jerusalem Post
YouTube (Länge: 1:11)

Hilfe für Covid-19-Opfer weltweit
Hier ein großartiges Video, das die israelische Hilfe für Honduras, Bolivien, Chile, Elfenbeinküste, Madagaskar, Kenia, Burkina Faso, Uganda, Äthiopien, Sansibar, Senegal, Philippinen, Nepal, Kirgisistan, Kasachstan und die Westukraine zusammenfasst.
YouTube (Länge: 2:03)

4.000 Landwirtschaftsstudenten aus Übersee
1994 lud der Regionalrat von Mitte-West-Arava 50 thailändische Arbeiter ein, ein akademisches Studium israelischer Agrartechnik und -methode mit praktischer Arbeitserfahrung zu verbinden. Mittlerweile nehmen jedes Jahr mehr als 4.000 Studenten aus der ganzen Welt teil.
Jerusalem Post

Untold News bringt euch das Beste
Der verlinkte Artikel von Jacob Kamaras ist eine tolle Werbung für die proisraelische Aktivistin Marcella Rosen und ihre Initiative Untold News. Ihre Facebook-Seite hat über 725.000 Abonnenten, darunter auch die wichtige hispanische Gemeinschaft. Der Artikel selbst beschreibt viele der entscheidenden Innovationen Israels zur Bekämpfung von Covid-19.
Times of Israel
Facebook 1 – Untold News
Facebook 2 – El pequeño dínamo
Untold News

Jüngste Friedensfortschritte mit den Emiraten
Unmittelbar nach der Verkündung des Friedens zwischen Israel und den Vereinigten Arabischen Emiraten wurden Telefonleitungen eröffnet, Sperrungen israelischer Websites aufgehoben, Covid-19-Forschungsabkommen unterzeichnet und sogar ein israelischer Popstar zu einem Auftritt in Dubai eingeladen.
Times of Israel
World Israel News
CTech


KULTUR, UNTERHALTUNG UND SPORT

„Perfect Play“ beim FC Chelsea
Der britische Top-Fußballclub Chelsea hat die Fußballtrainings-App „Perfect Play“ auf den Markt gebracht. Der virtuelle Trainer dieser App wurde von der israelischen Firma Coach-AI in deutschen und israelischen Labors entwickelt. Mit der App können Fußballspieler ihre Fähigkeiten durch das Profiwissen der Chelsea FC Academy verbessern.
Chelsea FC
CTech
Coach-AI
Perfect Play

Tausende sehen Meteoriten
Im Mitzpe-Ramon-Krater in der Wüste Negev gab es reichlich Platz für die 40.000 Israelis, die den diesjährigen Perseiden-Meteoritenschauer verfolgen wollten. Und Anfang Juli erlebten viele Israelis mit einem Lächeln auf den Lippen die Rückkehr des Kometen Neowise, der erstmals seit rund 7.000 Jahren wieder erschienen ist.
YouTube (Länge: 3:03)
Astronomy Israel

Die Show muss weitergehen
Selbst während einer Pandemie muss in Jerusalem das Leben weitergehen. An der Kotel darf wegen Covid-19 nur geordnet gebetet werden; Naturpfade sind sehr beliebt geworden; Bautätigkeiten gehen weiter; IPO-Musiker und Studenten der Rock-Schule treten im Freien auf; die Show im Davidsturm ist ausverkauft, und es sind mehrere Festivals geplant.
Real Jerusalem Streets
YouTube (Länge: 1:32)


DER JÜDISCHE STAAT

Israel für internationale Studenten wieder offen
Israel öffnet wieder seine Grenzen für internationale Studenten, damit diese im Studienjahr 2020-2021 ein Studium beginnen können. Viele Universitäten und Hochschulen nehmen noch Bewerbungen für das Mitte Oktober beginnende Herbstsemester entgegen. Siehe die offizielle Website „Study in Israel“ (zweiter Link)!
Jewish Business News
Study in Israel

Bücher für israelische Kinder
Harold Grinspoons Stiftung HGF betreibt die PJ-Bibliothek, das weltweit größte jüdische Kinderbuchprogramm. Im Jahr 2009 startete sie gemeinsam mit dem israelischen Bildungsministerium „Sifriyat Pijama“ (hebräisch) und „Maktabat al Fanoos“ (arabisch: „Laternenbibliothek“), das weltgrößte arabische Buchverschenkungsprogramm.
Tablet

Technik-Ausbildung für Haredim
Hier ein guter Artikel über das Jerusalem College of Technology. 89% seiner Haredi-Studenten erhalten unmittelbar nach ihrem Abschluss eine Anstellung. Es hat Kleidermacher zu Cyber-Sicherheitsexperten umgeschult und Haredi in die Cyber-Abteilungen von Luft- und Raumfahrtunternehmen oder auch in Cyber-Startups vermittelt.
Jewish News Syndicate

Weitere gute Publicity für Israel
Unser Israel-Newsletter von letzter Woche wurde erstmals in zwei internationalen Medienpublikationen vorgestellt: San Diego Jewish World und Israel Bonds.
San Diego Jewish World
Israel Bonds

Gemeinsam Leben retten
Der arabische Israeli Eyad und der jüdische Israeli Ya’akov sind Rettungssanitäter bei Magen David Adom. Bei ihrer gemeinsamen Arbeit zur Rettung der Leben von Juden und Arabern haben sie eine enge Freundschaft entwickelt.
YouTube (Länge: 3:42)



Hier der Link zum englischen Original: http://www.verygoodnewsisrael.blogspot.com/
Ursprünglicher Herausgeber: Michael Ordman

Übersetzung: Yvaine de Winter

Gute Nachrichten aus Israel — Woche bis 16.08.2020


Herzlich willkommen zu den guten Nachrichten aus Israel,
Woche bis 16. August 2020!

Hier der Link zur englischen Originalversion,
hier zu Zachys hebräischer Version!

Highlights diese Woche:
– So können beatmete Patienten kommunizieren
– Laser bekämpfen Brandballons aus Gaza
– Covid-19-Passivimpfstoff heilt drei Israelis
– Eine Milliarde Schekel zur Stimulation der Tech-Wirtschaft
– Israelisches Radteam rüstet sich für Tour de France
– Auf der Hochzeit seines Sohnes ein Leben gerettet
– Israel und Emirate schließen Frieden


WISSENSCHAFT UND TECHNIK


So können beatmete Patienten kommunizieren

EyeControl entwickelte seine Eye-Tracking-Kommunikation für „eingesperrte“ Patienten wie z. B. ALS-Patienten oder Schlaganfallopfer. Nun ermöglicht es auch Covid-Patienten das „Sprechen“. Die EU hat der Firma einen Zuschuss in Höhe von 2,5 Millionen Dollar aus ihrem Covid-19-Pilotprogramm gewährt.
CTech

Laser bekämpfen Brandballons aus Gaza
Das Light-Blade-Laserverteidigungssystem der Ben-Gurion-Universität wurde erstmals dazu eingesetzt, Brandballons und -drachen aus Gaza zu bekämpfen, die für zahllose Brände in Israel verantwortlich sind. Light Blade („Lahav Or“) hat eine effektive Tag/Nacht-Reichweite von knapp 2 km.
Israel Hayom
YouTube (Länge: 1:09)
Universität Ben-Gurion

Sprachbehinderten eine Stimme geben
VoiceITT ermöglicht es Menschen mit Zerebralparese, Parkinson, ALS, Schlaganfall oder anderen Hirnfunktionsstörungen, deutlich zu sprechen. Die Firma hat vor kurzem ein Pilotprojekt mit dem Ministerium für geistige und entwicklungsbedingte Behinderungen im US-Bundesstaat Tennessee abgeschlossen.
Israel Hayom
YouTube (Länge: 3:46)
VoiceITT

Selbstfahrende Taxis für Asien
Mobileye und der asiatische Transportgigant WILLER arbeiten gemeinsam an der Entwicklung eines selbstfahrenden Robotaxis für Japan, Taiwan und ganz Südostasien. Die Erprobung soll 2021 in Japan beginnen, der Dienst selbst soll ab 2023 zur Verfügung stehen.
Intel

Wahrhaft internationale Entwicklung
PerceptionBox hilft Startups und mittelständischen Unternehmen beim Aufbau ihrer Entwicklungsteams, indem es die besten 100.000 Fachleute aus aller Welt beschafft. Im Wesentlichen ist die Firma ein Vermittler zwischen visionären Unternehmern und qualifizierten im Homeoffice arbeitenden IT-Fachleuten.
CTech

Quantum Machines ist ein „Cool Vendor“
Im „Cool Vendors in Quantum Computing“-Bericht vom Juni 2020 wurde die Firma Quantum Machines als „Gartner Cool Vendor“ aufgeführt. Quantums Plattform ermöglicht einen völlig neuen Ansatz für Steuerung und Betrieb von Quantenprozessoren, welche die komplexesten Algorithmen ausführen können.
PR Newswire
Quantum Machines

Schutz des kostbaren Wassers
Die Firma Waterfall Security Solutions schützt die Kläranlage Shafdan, Israels größte Anlage dieser Art, die hochwertiges Wasser für die Tröpfchenbewässerung in Israels Agrarindustrie produziert.
Waterfall Security Solutions

Automatische Sicherheitsupdates für eure Apps
Das Cybersicherheits-Startup Adaptive Shield bietet Firmen eine Lösung für die komplett automatisierte Kontrolle der Sicherheit von Saas-Applikationen wie z. B. Zoom, Salesforce und Office 365. Es konfiguriert diese Apps und schützt sie so vor Cyberangriffen, die sonst zu Datenlecks führen könnten.
CTech
Adaptive Shield

Preisgekrönte Sicherheit
Perimeter 81 bedient derzeit 1.000 Unternehmen, darunter auch Fortune-500-Firmen. Sein innovatives Sicherheitsnetzwerk-als-Dienst konnte internationale Preise einheimsen, darunter Info Security’s Global Excellence, Frost & Sullivan’s Technology, Cybersecurity’s Breakthrough und Gartner’s Cool Vendor.
CTech
Perimeter 81


WIRTSCHAFT UND MÄRKTE


Eine Milliarde Schekel zur Stimulation der Tech-Wirtschaft

Die Ministerien für Finanzen und Beschäftigung haben einen Plan im Wert von 1,1 Milliarden Schekel vorgestellt, der Investitionen und Beschäftigung im israelischen Technik- und Industriesektor anheizen soll. Der Plan ist Teil des 8,5 Milliarden Schekel schweren Hilfspakets zur Beschleunigung der Wirtschaft.
CTech

Aufladen von Elektroautos in Osteuropa
Die Firma Driivz wurde von dem in Budapest ansässigen Energieversorger MOL ausgewählt, um sein Elektroauto-Aufladenetz zu verwalten. MOL betreibt Aufladeplätze in der Tschechischen Republik, der Slowakei, Slowenien, Kroatien, Ungarn und Rumänien.
Driivz

Umschulung von Arbeitslosen auf Technik
Die Innovationsbehörde der israelischen Regierung legt einen Fonds für Programme auf, durch die Arbeitslose für Forschungs- und Entwicklungspositionen im Hightech-Sektor umgeschult werden. Bis Ende 2020 ist der Fonds 7 Mio. Schekel stark, für 2021 sind 20 Mio. Schekel vorgesehen, und Minderheiten werden priorisiert.
CTech

Regierung unterstützt Geber von Sozialkrediten
Der gemeinnützige Verein Ogen wird durch staatliche Garantien abgesicherte Darlehen verteilen — Teil der Bemühungen, Geschäften zu helfen, die sich durch die Corona-Pandemie in Schwierigkeiten befinden. Die Garantien ermöglichen es Ogen, weitere Kreditmittel von Philanthropen, Impact-Investoren und institutionellen Anlegern zu beschaffen.
Times of Israel

Schweizer Unterstützung für israelische Innovation
Der Schweizer Biotech-Riese Roche und der israelische Wagniskapitalfonds aMoon werden ein Investitionsprogramm für Unternehmen in der Frühphase unter dem Namen „StarFinder Digital Innovation Lab“ starten. Es wird drei israelische Lebenswissenschaften-Startups drei Jahre lang mit Investitionen, Mentoring, Kontakten und Büros unterstützen.
CTech

Drei weitere indische Bewässerungsprojekte für Netafim
Der Tröpfchenbewässerungs-Pionier Netafim hat einen Auftrag im Wert von 85 Mio. Dollar für drei weitere Bewässerungsprojekte in Indien erhalten. Diesmal kommen die Bemühungen 35.000 Bauern im südwestlichen Bundesstaat Karnataka zugute.
Times of Israel
CTech

4G für Lateinamerika
Gilat Satellite Networks hat mehrere Aufträge erhalten, darunter einen im Wert von 10 Mio. Dollar für ein auf 5 Jahre angelegtes Projekt, das einer halben Million Menschen im ländlichen Lateinamerika zugute kommt. Andere Aufträge sind z. B. ein amerikanischer Klasse-1-Mobilfunkbetreiber, Africa Mobile Networks, ein führender Mobilfunkbetreiber in Mexiko oder Telefónica in Argentinien.
GlobeNewswire

Die richtige Größe für Onlinekunden
MySize hat eine neue Niederlassung in Moskau eröffnet, um der wachsenden Nachfrage nach seinen Online-Maßlösungen nachzukommen. MySize hat seine Geschäftstätigkeit in Frankreich erweitert und verdoppelt seine Größenempfehlungen aktuell monatlich. (Aktuell sind es über 1 Million pro Monat.)
MySize

Flockenparadies
Eine neue Restaurant-Bar hat auf dem Tel Aviver Rothschild-Boulevard eröffnet und bietet vor allem Frühstücksflocken an: Lulu and Co. Dort gibt es alle Frühstücksflocken, die das Herz begehrt, plus Zugaben wie Haselnusscreme, salziges Karamell und Marshmallows. Lulu will jeden Monat weitere Flocken dazunehmen und darüber hinaus Eiskrem auf Getreidebasis anbieten.
Jerusalem Post
Mako (Artikel auf Hebräisch, aber hübsche Bilder)

Weiteres Jahr für Bubble
Das israelische Transportministerium hat Vias Zehnsitzer-Shuttlebus „Bubble“ für ein weiteres Jahr genehmigt. Per App buchen Via-Passagiere Fahrten in und um Tel Aviv, wobei sie ihren gewünschten Einsteige- und Aussteigeort angeben.
CTech

Eine App für die Verwaltung eurer persönlichen Finanzen
Mit einer neuen App namens FamilyBiz können Familien ihre Finanzen verwalten und für schwierige Zeiten Budgets und Ziele festlegen. FamilyBiz führt Daten von Banken, Kreditkarten, Versicherungen, Investitionen usw. an einem Ort zusammen. Sein Ziel ist es, das „Spotify“ der Finanztools zu werden.
CTech
YouTube (Länge: 0:45)

Gong wird zum Einhorn
Gong.io hat vor kurzem 200 Mio. Dollar eingeworben, was dem Unternehmen einen Marktwert von 2,2 Milliarden Dollar verleiht. Laut der Firma ist das Interesse an seiner Spracherkennungstechnologie für Schlüsselwörter in Verkaufsgesprächen durch die Decke gegangen.
CTech


MEDIZINISCHE ERRUNGENSCHAFTEN


Covid-19-Passivimpfstoff heilt drei Israelis

Drei der ersten kritischen Covid-19-Patienten, die mit dem neuen aus Plasma gewonnenen IgG-„Passivimpfstoff“ von Kamada und dem Hadassah-Krankenhaus behandelt wurde, haben sich rasch erholt und konnten nun aus dem Hadassah-Krankenhaus entlassen werden.
Jerusalem Post

Heim-Ultraschall für Schwangere
Der Gesundheitsdienstleister Clalit (4,6 Mio. Mitglieder in Israel) hat den Einsatz des PulseNmore-Heimultraschallgeräte für werdende Mütter genehmigt. Das Gerät wird die Zahl unnötiger Krankenhausbesuche während der Covid-19-Pandemie reduzieren (bislang sind es durchschnittlich zwei pro Schwangerschaft).
Times of Israel
YouTube (Länge: 0:37)

Pluristems Phase-II-Studien an Covid-19 in Deutschland
Pluristem Therapeutics bekam die Genehmigung des Bundesministeriums für Gesundheit, eine klinische Phase-II-Studie seiner PLX-PAD-Stammzellen an 40 schwerkranken Covid-19-Patienten durchzuführen. Pluristem führt bereits eine Phase-II-Studie an 140 Patienten in den USA durch.
Pluristem

Frühere Tuberkulose-Impfungen helfen jungen Covid-19-Patienten
Forscher der Ben-Gurion-Universität und der Hebräischen Universität Jerusalem haben entdeckt, dass Impfungen, welche in den letzten 15 Jahren gegen Tuberkulose verabreicht wurden, die Infektions- und Todesrate bei Covid-19-Patienten unter 24 Jahren herabgesetzt hat. Daten aus 55 Ländern wurden analysiert.
United with Israel
MDPI

Hadassah testet Russlands Covid-19-Impfstoff
Prof. Zeev Rotstein, Geschäftsführer von Jerusalems Hadassah-Krankenhaus, hat bekanntgegeben, dass seine Klinik in Skolkowo/Moskau an klinischen Sicherheitsstudien zum neuen russischen Covid-19-Impfstoff beteiligt ist. Phase-III-Studien laufen noch, obwohl der russische Präsident Putin bereits seine Familie impfen ließ.
Times of Israel
YouTube (Länge: 2:07)

Der Israeli bei Modernas Impfprojekt
Das verlinkte Video zeigt Dr. Tal Zaks, leitender Mediziner bei Moderna, einem Spitzenreiter im Rennen um einen Covid-19-Impfstoff. Er fasst die Fortschritte der jüngsten Studie zusammen und beschreibt, wie seine Ausbildung an der Joyce and Irving Goldman Medical School der Universität Ben-Gurion seine Karriere vorangebracht hat.
YouTube (Länge: 29:59)

Stressabbau vor einer Operation senkt Metastasierungsrisiko
Forscher der Universität Tel Aviv haben Sekundärkrebs nach einer Darmtumor-Entfernung reduziert. Deralin und Etopan wurden vor und nach dem Eingriff verabreicht. Drei Jahre später hatte sich der Krebs bedeutend weniger ausgebreitet als in der Kontrollgruppe. Nun wird das Verfahren an Bauchspeicheldrüsenkrebspatienten getestet.
EurekAlert!
Universität Tel Aviv

Moses 2.0
Lumenis hat eine verbesserte Version ihrer „Moses“-Plattform für die minimal- bzw. nichtinvasive Laserentfernung von Urinsteinen und anderen Steinen auf den Markt gebracht.
Lumenis 1 – Moses Pulse 120H
Lumenis 2 – Pressemeldung

Von Tröpfchenbewässerung zur Diagnose von Krankheiten
Das Kibbuz Hatzerim ist für die Gründung des Tropfbewässerungs-Innovators Netafim bekannt. Nun hat es Picodya mitgegründet, den Entwickler der In-vitro-Diagnostikplattform B-Matrix. Innert 15 bis 30 Minuten liefert diese Plattform Ergebnisse für Krebs, Herzfunktionsstörungen und Viren (einschließlich Covid).
CTech
Picodya 1 – Website
Picodya 2 – B-Matrix

Die Zeichen der Zeit
Das Vitalparameter-Überwachungswerkzeug von Binah.ai wird von vier japanischen Unternehmen eingesetzt werden: NTT Data (Gesundheits-Datenbank), Alm’s MySOS (Notrufe und neue Covid-19-Fälle), Macnica Networks (Überwachung von Covid-19-Reinfektionen) und SOMPO (Untersuchungen von Versicherungsnehmern).
CTech

Canon arbeitet mit Zebra zusammen
Zebra Medical Vision hat sich mit dem US-Radiologiesystemvertrieb Canon Medical Systems USA zusammengetan. Zebras Krankheitsanalyseplattform wird dadurch vielen weiteren Standorten in den USA zur Verfügung gestellt werden.
CTech
Canon


ISRAEL UND DIE WELT


Israel und Emirate schließen Frieden

Von den USA vermittelte Gespräche gipfelten in einer historischen Telekonferenz zwischen Premierminister Netanyahu und Kronprinz Scheich Mohammed bin Zayid. Beide Staatsführer stimmten Frieden zwischen Israel und den Emiraten und einer vollen Anerkennung zu. Dies bedeutet auch Botschaften und Direktflüge.
Arutz Sheva
YouTube (Länge: 17:33)

Mahlzeit für zwei
Israelische Restaurants und die israelische Öffentlichkeit werden ermutigt, bei der Initiative „Essen für zwei“ der Wohltätigkeitsorganisation Leket mitzumachen. Die Bürger spenden, und von Corona betroffene Restaurants bereiten eine Mahlzeit für bedürftige Israelis zu.
United with Israel

Araber und Israelis machen Geschäfte
Der jüdische Israeli Yosef Mahfoud Levi hat Insijam (arabisch für „Harmonie“) gegründet. Levi wurde in einer jemenitischen Familie geboren, und seine Muttersprache ist Arabisch. Er erlernte den Beduinendialekt und lehrt nun die arabische Kultur. Insijam baut arabisch-israelische Geschäfts- und Kulturkanäle im gesamten Nahen Osten auf.
Jerusalem Post
Insijam

Flughafenschutz für Katar
Der Hamad International Airport (HIA) in Katar wird das Objekt- und Trümmerdetektionssystem RunWize der Firma Xsight Systems einsetzen. HIA gilt als einer der besten Flughäfen der Welt und ist das internationale Drehkreuz von Qatar Airways.
Xsight Systems

Kolumbiens Innovationszentrum in Jerusalem
In einer Videokonferenz mit Premierminister Netanyahu kündigte der kolumbianische Präsident Ivan Marquez an, sein Land würde ein Innovationszentrum in Jerusalem eröffnen. Erst vor kurzem ist ein neues Freihandelsabkommen zwischen Israel und Kolumbien — der drittgrößten Volkswirtschaft Südamerikas — in Kraft getreten.
Jerusalem Post


KULTUR, UNTERHALTUNG UND SPORT


Israelische Mannschaft rüstet sich für Tour de France

Radsportler Guy Niv gab ein Interview für I24 News, wie sich das israelische „Startup Nation“-Radteam auf seine erste Tour de France vorbereitet. Und: Der kanadische Spitzenradler Michael Woods hat erst kürzlich beim israelischen Radteam unterzeichnet und ist ab sofort Teamkollege von Chris Froome, der das Rennen bereits vier Mal gewonnen hat.
YouTube (Länge: 3:06)
Times of Israel

Bootskino
Autokinos kennen wir alle — aber Tel Aviv startet jetzt Israels erste „Bootskinos“! Vom 22. bis 28. August zeigt ein Freiluftkino am Bootsteich im Hayarkon-Park acht Filme auf einer riesigen Leinwand. Besitzer von DigiTel-Resident-Karten können die Filme in 70 Booten genießen, die wenigstens zwei Meter Abstand voneinander halten müssen.
NoCamels

Jerusalemer Schönheitskönigin
Yes Studios hat mit der Produktion eines neuen Historiendramas namens „The Beauty Queen of Jerusalem“ begonnen. Die „bunte, leidenschaftliche, tragische und mit sephardischen Traditionen durchwobene Serie“ spielt Anfang bis Mitte des 20. Jahrhunderts in Jerusalem und hat ein Staraufgebot u. a. von den israelischen Erfolgen „Fauda“ und „Shtisel“.
Algemeiner

Beyoncé trägt israelische Kostüme zu „Black is King“
Beyoncés visuelles Album „Black is King“ zeigt den Megastar in israelischer Designerkleidung. Darunter sind Kleider der etablierten Modedesigner Alon Livne und Shahar Avnet, aber auch von Avy Amram, der erst vor kurzem die Hochschule Shenkar abgeschlossen hat.
Israel21c


DER JÜDISCHE STAAT


Auf der Hochzeit seines Sohnes ein Leben gerettet

Dr. David Kupferberg ist Freiwilliger bei der Notfallhilfe-Organisation United Hatzalah. Aber bei der Hochzeit seines Sohnes ein Leben retten zu müssen, damit hätte er am wenigsten gerechnet. Kurz nach der Chuppah hatte ein weiblicher Gast eine schwere allergische Reaktion, und die Brautmutter holte ihn direkt von der Tanzfläche herunter.
Arutz Sheva

Wie war das Leben in Judäa?
In und um Jerusalem ausgegrabene Öllampen aus dem 2. und 1. Jahrhundert v. Chr. unterschieden sich von Lampen aus dieser Zeit, die in anderen Ländern des Nahen Ostens gefunden wurden. Forscher der Bar-Ilan-Universität vermuten hierzu, die Juden der hasmonäischen Zeit hätten ihre Identität von den Hellenisten getrennt halten wollen.
Jerusalem Post

Kanadische Philanthropie
Kanadische Philanthropen finanzieren israelische Bildung und Krebsforschung. Die Familie Goodman finanziert Stipendien für äthiopische Israelis, und die Familie Shapiro finanziert Stipendien für IDF-Veteranen. Die Sojka-Stiftung unterstützt die Hebräische Universität sowie die Sheba-Krankenhäuser.
Canadian Jewish Record

100 Jahre Liebe zu Israel
Ein weiterer kanadischer Philanthrop, Marcel Adams (geboren als Meir Abramovici), ist neun Tage nach seinem 100. Geburtstag verstorben. Er überlebte die Nazi-Arbeitslager und den israelischen Unabhängigkeitskrieg. Er finanzierte die Hirnforschung an der Universität Tel Aviv und der israelischen Akademie der Wissenschaften. Eine großartige Geschichte.
Jerusalem Post

„Operation Home“ bringt Juden aus Mexiko
Ein erster Charterflug aus Mexiko brachte 50 mexikanische Olim (Neueinwanderer) nach Israel, plus 150 HaNoar-HaTzioni-Absolventen. Der als „Operation Home“ bezeichnete Flug beförderte auch Dutzende Israelis, die aufgrund der Corona-Pandemie gestrandet waren.
Jewish News Syndicate



Hier der Link zum englischen Original: http://www.verygoodnewsisrael.blogspot.com/
Ursprünglicher Herausgeber: Michael Ordman

Übersetzung: Yvaine de Winter