Stoff für’s Hirn

Die katholische Organisation Pax Christi ist ein antisemitischer Haufen. Der dies natürlich bestreitet. Alex Feuerherdt zeigt aber, dass alle die Versuche der Truppe sich vom Antisemitismus freizusprechen verlogene Selbstbeweihräucherung sind.

Was man dem „Pack Christi“ nicht attestieren kann: „Viele sind antisemitisch und merken es nicht.“ Wie das kommt, schreibt Alan Posener in der WELT.

Ein dritter Libanonkrieg steht (kurz) bevor, ist sich Fred Maroun sicher. Die Gründe hierfür hat er bei der „Times of Israel“ angeführt. MENA Watch hat den Artikel übersetzt. Das große Problem: Die Europäer schauen wieder weg, wenn Araber Judenvernichtung anstreben.

Der Deutschlandfunk betreibt als irreführender Relativierer des arabischen Terrors „nachträgliche Leichenschändung“, finden – völlig zurecht – die Freunde der offenen Gesellschaft.

Die Neue Zürcher Zeitung beschreibt die Probleme von Christen im Nahen Osten – sie haben wohl keine Zukunft mehr, werden immer stärker verfolgt.

Gatestone Institute:
Europa: „Big Business“ kollidiert mit Islamismus
Mohammad Dahlan, der neue Bürgermeister des Gazastreifens?

Audiatur-Stiftung:
Ein weiterer antisemitischer Krieg steht bevor und die Welt sieht wieder weg
„Die hochzivilisierte Schweiz und Israel“

Daniels Blog (Politisches aus der Schweiz):
UNESCO erklärt den Islam zur friedlichsten Religion der Welt

Videos
The Watchman Episode 60: The City of David’s Top 10 Finds Proving Israel’s Claim to Jerusalem (Pt. 1)
The Watchman Episode 61 Sneak Peek: City of David Discoveries Prove Israel’s Claim to Jerusalem (Pt. 2)
Fokus Jerusalem News vom 11.07.2017
Fokus Jerusalem 064 vom 10.07.2017

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s